Monatsarchiv: April 2012

Die Welt braucht jetzt mutige Lichtkrieger!

Ihr lieben Lichtkinder,
ja alles was nicht mitgehen darf!!! und was euch hindert, das weiss jeder selber, hört auf euere innere Stimme!

alles ist betroffen, was auf faulen Kompromissen noch besteht seien es Bindungen in privater,
beruflicher, freundschaflicher Ebene, Glaubensmuster und daraus folgender Ängste…..lasst sie gehen
ohne wenn und aber mit allen daraus fogenden Konsequenzen!!! es obliegt jeden selbst freier Wille
und es muss ein 100% dahinterstehen sein, anders wird kein Zutritt gewährt werden….auf 5D

Diese Information ist schon öfters euch gegeben worden….seit letztes Jahr……! Arbeit an sich ist
höchst gefordert…..Mut und Standhaftigkeit! denn die andere Seite kämpft noch zwar vergebens
um alles und jeden…..was ich grad bei mir selbst feststelle……die Verlockungen sind gross und
vorteilhaft für 3D aber nicht für 5D!!!  Bedenkt das die 3D linie mühsam ist und je nachdem was euer
Auftrag ist…..hier! anderen zu helfen und dienen im Kollektiv das man nur richtig kann,

wenn man seine Kraft
komplett erreicht hat, denn ein Lichtarbeiter sollte dann vor nichts mehr Angst und Zweifel haben dann tritt die Göttliche Schöpferkraft ein! man wird ein galaktischer Mensch mit allen dazugehörigen Werkzeugen….was ein Geburtsrecht ist! und uns lange vorenthalten wurde!!!

Es bedarf immer wieder Arbeit an sich selber, sei es standhaft zu bleiben oder anderes……
sich immer wieder zu reinigen, die Aura und erworbenen Lichtkörper zu pflegen, damit alles niedrig-
schwingende von euch abprallt!

Die Welt braucht mutige Lichtkrieger und ihr habt euch alle gemeldet dafür, vollendet das jetzt was ihr erwählt habt!!! und wenn einer noch zweifelt “DANN SAG ICH EUCH ICH HABS GESCHAFFT UND IHR KÖNNT DAS GENAUSO”
in tiefer Liebe zu EUCH Lichtarbeitern
und zu allem sein!
Namaste´
Angie

Werbeanzeigen
Kategorien: Göttlichkeit annehmen | Schlagwörter: , | 3 Kommentare

Die Energien sind so heftig dass Suzid für einige als ein Ausweg angesehen wird!

Liebe Charlotte,

danke Dir für Dein Tun und für Dein Sein.

Es hatte mich in meinem menschlichen Dasein schon ein bisschen verwundert, das sich auf der genannten Seite scheinbar nichts mehr tut.

So möchte ich hier meinen Beitrag vom 03.April nochmals veröffentlichen.

Alles Liebe Dir, mir und allen, die es annehmen möchten

Tah’Mara

———————————————————————–

Liebe Susanne Verena.

als immer wiederkehrende Leserin Deiner Seiten möchte ich Dir für Deinen Dienst meinen herzlichen Dank zum Ausdruck bringen.

Das Thema Suizid begleitet mich schon seit Kindertagen, theoretisch und auch praktisch, ohne hier auf Details eingehen zu wollen. Ein “klinischer Tod” im jugendlichen Alter hat mich meine “Serie” beenden lassen.
Seitdem weiß ich, dass es den Tod als Beendigung des Lebens nicht gibt.

Es gibt nur Übergänge.
Jedes Einschlafen und jedes Aufwachen, jeden Hineinsinken in eine Trance und jedes Hervorkommen aus derselben, jedes allgemein nicht akzeptiertes Sehen, Hören und Fühlen und vieles Andere – Übergänge in vielfältiger Form.

Vor einiger Zeit wurde ich auf die Seite ‘Kinder der Nacht’ (oder ähnlich) geführt, ein Forum, das das Thema Suizid und viele subjektive Erfahrungen beinhaltet.
Ich war zu Tränen gerührt, mein Herz lief über. Am Liebsten hätte ich sie alle in meine Arme genommen und ihnen gesagt: “Auch Du bist geliebt, lass’ Dich einfach fallen, zermartere Dich nicht mit Deinen Gedanken, …”

Ich kann so gut nachempfinden, wie es in ihnen aussieht, Hilflosigkeit, Abgetrennt-Sein, gefühlt fehlende Selbst-/Liebe, eine als barbarisch erlebte Welt, Hoffnungslosigkeit, fehlendes Selbst-Verständnis, … Viele fühlen sich in diese ihnen fremde Welt mit den ihnen fremden Umgangsformen hinein geschubst.

Damals habe ich einem Facharzt auf die Frage nach dem Warum geantwortet: “Weil die Welt so hart ist.” Er antwortete, nein, ich sei zu weich. Jahrzehnte habe ich mit Anpassungsversuchen in vielerlei Art zugebracht und mich, viele Jahre quasi als Hobby, mit Spiritualität beschäftigt.
Wäre mir damals Jemand mit den Ankündigungen von weitere “Konsequenzen” im Fall weiterer Suizidversuche gekommen, es hätte mich in meinem Erleben noch tiefer in diese totale Hoffnungslosigkeit ver-/sinken, das Gefühl von ‘keine Rettung möglich’ noch weiter anschwellen lassen.

Heute weiß ich, dass mein damaliges Empfinden und Erleben genau das war und ist, das mich ausmacht, das ich bin.

Und es ist das, wofür heute so viele Wesen, menschlich und/oder geistig, eintreten und dadurch die Welt von morgen gestalten.

Das, was die Menschen, die glauben, diese Welt Und/oder ihr Dasein in dieser Welt nicht mehr ertragen zu können, brauchen, ist die bedingungslose Annahme und eine mitfühlende Begleitung, die sie einlädt, sich der Selbst-/Liebe und dem eigenen Schöpfer-Dasein zu öffnen.
Damit war/bin ich auch in der Lage, sämtlichen materiellen Besitz hinter mir zu lassen, ohne daran zu zerbrechen.

Natürlich ist dies meine ganz subjektive Wahrnehmung, die immer auch in Bewegung ist.
Und aus meiner Wahrnehmung, meinen Erfahrungen heraus bin ich gern bereit, hier meinen Dienst zu tun.

Aus der Tiefe meines Herzens

Tah’Mara”

————————————————————-

Liebe Tah- Mara,

es ist bei vielen Menschen, die auf dem spirituellen Weg sind, schon mal vorgekommen, dass sie nicht mehr leben wollen. Es hängt damit zusammen dass sie tief in sich fühlen, dass ihnen was fehlt. Dieses Gefühl der Leere ist der Antrieb, der uns auf die Suche nach Gott bringt, der uns unseren spirituellen Weg gehen läßt.

Da ich selbst schon in solchen Situationen war, weiß ich was jeden da hinein treibt und ich verstehe alle Menschen, wo dies dann geschieht. Und daher bitte ich euch für alle zu meditieren oder Krüge mit Licht aufzufüllen, um sie den Engel zu übergeben, damit sie es genau für jene Menschen geben, die jetzt genau in diesen Lebenskrisen stecken. Um zu verstehen, warum es soweit kommen muss, um genau zu erkennen, was uns allen fehlt, genau deshalb erfahren wir dies, nämlich die Anbindung an Gott und dann diese Liebe/Energie zu spüren, dieses Einssein bringt uns dann wieder Lebensmut unseren Weg weiter zu gehen.

Es braucht nun unser aller Liebe und Mitgefühl für all diese Menschen, gerade wo jetzt die Energien so heftig sind, wie jeder fühlt, der in diesem Prozeß ist. Oft sind sie sehr feinfühlig  und fühlen sich hier fehl am Platz, weil es für sie so schwer ist, zu verstehen, was hier eigentlich auf der Erde geschieht. Schenken wir gerade jetzt all diesen Menschen unsere Liebe und Licht, um sie daran zu erinnern, dass sie nicht alleine sind. Geben wir allen die Hoffnung, dass es besser wird, wenn sie weiter gehen und sie alle Hilfe erhalten, wenn sie darum bitten, was das Wichtigste überhaupt ist. In großer Liebe zu Euch allen von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael

Kategorien: bedingungslose Liebe | Schlagwörter: | 9 Kommentare

Ein geomagnetischer Sturm wirbelte alle Gefühle unserer tiefsten Ängste hervor (24.4.12)

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

ein Sonnenwind von über ca 550 km/sec mit leichter Protonendichte in der letzten Nacht, welcher auf der Erde eintraft, ausgelöst durch die vielen C-Flares vor 2 bis 3 Tagen und dazu einige C-Flares in den letzten 30 Stunden lösten in der letzten Nacht einen geomagnetischen Sturm aus, der in vielen Ländern der Erde zu Stromausfall führte und alles lahm legte.

Auf dem oberen  Bild seht ihr die orangefarbenen Balken, welche am Abend und um Mitternacht nach allen 3 Stunden jeweils erst eingestellt werden, kam es durch den hereinkommenden  Sonnensturm zu Wetterstürmen, Wetterkapriolen und zu heftigen Störungen bei Computerarbeiten, was dazu führte, dass das Einstellen von Texten mit große Schwierigkeiten einher ging.

Das kam bei mir die Frage auf, was passiert wenn alle Stromausfälle haben und nichts mehr funktioniert? Was geschieht dann?

Es kommen jetzt dabei alle Arten von Existenzängste, Wut und Zorn hoch um sie auf allen Ebenen und von Anbeginn unserer Inkarnation bis heute zu erlösen, denn wenn es genug dieser Energien gibt, die wir alle in unseren Emotionalfeldern rum schleppen, können wir sie gemeinsam durch unsere Bitten jetzt für immer transformieren. Die Gnade, welch jetzt gegeben wird, ist einzigartig und nehmt sie wahr!

Gott selbst in Euch wartet darauf, dass ihr ihn wahrnehmt, mit ihm sprecht, wie mit Eurem besten Freund oder Freundin. Sprecht mit ihm, bittet ihn um Hilfe bei der Auflösung  und Transformation all der Gefühle für Euch selbst und alle Menschen, die bei euch hochkommen und ihr erweist Euch und allen Menschen den größten Dienst.

Je mehr ihr Euch hier einbringt, umso besser, denn wir alle zusammen bringen soviel Energie, dass der Aufstieg dann sachte verlaufen darf, sowie Michael es beim „An Kana-Te Treffen“ es so gut erklärte.

In großer Liebe zu eurem Dienst und Eurem Sein von Herzen von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael

.

.

Kategorien: Sonnenaktivität | Schlagwörter: | 16 Kommentare

LASST BITTE EURE GANZEN EMOTIONEN FREI, EGAL WELCHE DIESE SEIN MÖGEN!!!

Gesendet am 22.04.2012 um 16:20  von Angeliki zumText: Lady Nada, Lady Rowena: “Ändert jetzt Eure Einstellung zum Aufstieg!”

Liebe Linda, danke für Deine Worte, sie tun sehr gut!
Du hast ein Stichwort genannt „Herzschaltung“; ich möchte gerne auch was dazu erzählen, denn genau an diesem Punkt befinden wir uns gerade.

Ich bin am Freitag gegen Mitternacht mit hohen Blutdruck aufgewacht und dachte mir, dass es die Energien sind, die wir momentan haben. So wie fast immer, bin ich hin und her gelaufen, habe das Fenster aufgemacht und habe den Himmel um Hilfe gebeten, um Linderung und Beruhigung.

So wie jeder von Euch, nehme ich die Gefühle des Kollektivs sehr stark wahr bzw. auch die aktuellen Energien, die wahrgenommen und bewusst erkannt werden wollen, damit sie sich transformieren können. Mein Geistiger Führer ließ mich dann wissen, dass ich gerade die Befreiung des physischen Herzens erlebe, auch für das Kollektiv. Dieses Gefühl und Empfinden konnten Sie etwas lindern, jedoch sollte ich das bewusst wahrnehmen, das wahr wichtig.

Nach und nach wurde mir klar, dass ich einen „Herzinfarkt“ hatte, denn es war mir auch etwas unangenehm, sowohl vorne als auch am Rücken und die Energie am Arm konnte nicht richtig fließen. Natürlich kam auch die Angst, weil ich so etwas noch nicht hatte, aber mir wurde versichert, dass ich genau beobachtet werde und dass ich nur soviel fühle, wie es wichtig für das Kollektiv und für die momentane Energie ist. Ich habe mir dann noch mal selbst bewusst gemacht, was ein Herzinfarkt oder Bluthochdruck tatsächlich sind. Es ist das Herz, das sich aus den Fesseln und aus dem Gefängnis befreien möchte, in dem wir es eingesperrt hatten/haben… Deswegen ist es auch nichts „schlimmes“, wenn man im Nachhinein versucht daraus zu lernen und die Analogie sieht.

Zum Glück konnte ich am nächsten Tag einen Heiler erreichen, der mir das auch bestätigt hat, denn er hat mein Herz von Fesseln befreit und ich konnte sofort die Erleichterung spüren. Jedoch hatte ich den ganzen gestrigen Tag damit zu tun, denn ich fühlte den Schmerz mal mehr mal weniger. Das hatte mich ziemlich mitgenommen, den physischen Schmerz des Herzens zu fühlen, den wir über die Jahrtausende hinweg nicht zugelassen haben, dass er uns bewusst wird, und wenn unser Körper Zeichen gab, haben wir sie übersehen oder mit Medikamente aus unserem Bewusstsein ausgegrenzt (bitte versteht mich nicht falsch, jeder darf all das tun, dass es einem besser geht, ich möchte nur darauf hinweisen, dass hinter jedem Schmerz und Symptom eine Entsprechung wahrzunehmen ist, wie ihr auch wisst!).

Gestern Nachmittag war der Höhepunkt erreicht, nachdem mich eine Freundin angerufen hatte und mir ihren Schmerz erzählte. Den Schmerz, wenn eine Frau einem Mann Ihre Weiblichkeit, Ihre Gefühle, Ihre Verletzlichkeit zeigt und ausspricht und der Mann nicht darauf eingehen kann, sondern die Wunde noch größer werden lässt! Der Mann hat all die Jahre so reagiert, weil er nicht anders konnte, weil er zu Zeiten von Atlantis „kastriert“ (verzeiht bitte für das Wort, ich finde es selbst sehr hart, aber so kann ich es am besten erklären) wurde, was seine wahren Gefühle angeht und sein Bezug zu seinem inneren weiblichen Aspekt! Wie soll er dann anders reagieren, wenn er zu diesem Aspekt keinen oder minimalen Bezug hat?
Da mein Herz jetzt frei war, konnte ich dieses Leid auch dort spüren… es war als ob jemand mit einem Messer mehrmals auf mein Herz einsticht!! Das war richtig heftig und ich konnte auch kaum reden und schwer atmen. Doch es sollte noch mal richtig bewusst gemacht werden, was der Schmerz von Frau und Mann in der Dualität auf der physischen Ebene mit uns angerichtet hat!

Nachdem so vieles auf Geistiger Ebene erlöst wurde, ist jetzt die menschlich/irdische Ebene an der Reihe. Deswegen haben auch viele Frauen vor einer Woche zusammen mit unserer Mutter Erde den Weiblichen Aspekt neugeboren und alleine durch das Mitfühlen im Körper geholfen!

Ich selbst habe das auch erlebt und vor allem bin ich durch den ganzen Schmerz und Leid durch, die jemals durch die Trennung Gottes entstanden sind und welche Folgen das alles hatte, bis zum heutigen Tag. Teilweise dachte ich, ich komme nicht mehr daraus, so schlimm war das, sich all das bewusst zu werden. Aber das hat es gebraucht, sich durch alle Emotionen BEWUSST zu werden, was entstanden ist und dann loslassen, damit es transformiert werden kann. Denn ansonsten können wir, die voraus gehen, nicht erkennen, was wir anders machen dürfen, warum wir wieder in die Einheit gehen und gehen dürfen, was wir GOTT nennen!!!

Ich möchte Euch alle dazu beglückwünschen, dass Ihr Eure AGGRESSIONEN, WUT, ENTTÄUSCHUNG, VERZWEIFLUNG, TRAUER usw. freien Lauf lässt!!! Denn das ist es, was Gott und die Geistige Welt sehen wollen! Wenn wir nicht alle unsere Emotionen hoch und frei lassen, können wir keine vollständige Transformation erfahren und erleben!

GOTT wartet darauf, denn so erkennen wir, dass wir selbst GOTT sind und Ihm ebenbürtig. Über Wenn sind wir sauer? Über Ihn, dass Er es immer noch zulässt, dass es uns nicht besser geht und dass wir keine oder minimale Veränderungen sehen….
Und wenn uns jetzt noch bewusst wird (was momentan schwer ist, denn in unserer Wut wollen wir so was nicht sehen…), dass jede Projektion nach Außen, egal wie klein sie sein mag, unser Selbst wieder spiegelt, ist dann die Frage:
„AUF WEN SIND WIR WIRKLICH SAUER UND WÜTEND??“

Wenn wir auf Gott wütend sind, SIND WIR AUF UNS SELBST WÜTEND, denn wir selbst SIND GOTT, Sind Ihm EBENBÜRTIG! Und auf das genau wartet Er, hat Er die ganze Zeit gewartet, dass wir es erkennen und annehmen, damit wir endlich in unser Schöpfer-Sein ankommen und daraus handeln können!!!

Ich bin Dir Lieber Selanja sehr dankbar, dass Du uns seit Tagen richtig heraus forderst, denn ich sitze im gleichen Boot! Und ich bin der Geistigen Welt sehr dankbar..

Lieber Arash, es ist schön, dass Du Deine Emotionen mitteilst. Du musst nicht um Verzeihung bitten, nur weil Du Deine Wahrheit erzählst, im Gegenteil, das ist der Aufstieg, die Aussprache Deines momentanen Seins! Und das ist auch die größte STÄRKE für Mann und auch Frau! Uns wurde fast nie erlaubt, diese Gefühle in ihrer wahren Natur auszudrücken geschweige denn zu erleben, denn diese Wahrheit wurde nie toleriert sondern sollte hinter Gittern eingeschlossen werden, und wenn frei gelassen wurde, dann waren auch die Schuldgefühle immer da! Doch bist Du hier unter Gleichgesinnten, die Dich und alle verstehen. Ich finde es momentan für uns ALLE sehr wichtig, uns auf die eine oder andere Art zurück zu ziehen, um die letzten „Justierungen“ bewusst vorzunehmen…

Der Himmel wartet auf unsere Entscheidung, auf unsere Erkenntnis, nur auf den 1. Schritt und Sie sind sofort da! Das habe ich die letzten Tage vermehrt wahrgenommen und erlebt und wie schon erwähnt, sitze ich im gleichen Boot.

Lieber Lars, ich möchte Deinen Worten zustimmen, es ist wahrlich eine Geburt! Ich hoffe, Du kannst erkennen, welchen Dienst Du uns die ganze Zeit erwiesen hast bzw. erweist… wenn das nicht Gott höchst persönlich ist…

Und Euch Allen möchte ich dazu motivieren:
LASST BITTE EURE GANZEN EMOTIONEN FREI, EGAL WELCHE DIESE SEIN MÖGEN!!!
Diese bringen Heilung von unvorstellbaren Wert, welchen wir nach und nach in der Lage sein werden zu sehen.

Verzeiht, mein Kommentar ist zu lang, aber das hatte ich auf dem Herzen und wollte Euch gerne mitteilen!
Auf das Gott erfährt, WER ER/SIE WIRKLICH IST!!!
In Liebe und großer Dankbarkeit, dass IHR DA SEID!
Angeliki

.

.

Kategorien: Göttlichkeit annehmen | Schlagwörter: | 6 Kommentare

Nr. 252 „Die Botschaften der nächsten Zeit“

Gechannelt von Lichtarbeiter Joe Böhe am 20.04.2012



In der nächsten Zeit werden immer wieder neue Botschaften durchgegeben, die absolut unsinnig sind. Seid deshalb vorsichtig, wenn ihr sie lest und speziell, wenn ihr dazu neigt, ihr folgen zu wollen.

Es sind Wesenheiten, die so kurz vor dem Aufstieg Menschen beeinflussen wollen, damit sie sich gegen den Aufstieg in die 5. Dimension und damit zu mir, dem Göttlichen Vater, stellen.

Die verschiedensten Mächte, die Millionen von Jahren mit auf der Erde regierten und ihre Einflüsse ungehindert geltend machen konnten, verlieren nunmehr durch den Aufstieg ihren Einfluss und durch die zu erwartenden Veränderungen der Erde der 4. Dimension auch die Basis ihres Wirkens.

Wirklich frei sind nur die Wesenheiten, die mir, dem Göttlichen Vater, folgen, denn das habe ich euch mit der Einsetzung Moses und dem Auszug aus Ägypten in das gelobte Land versprochen, es vor 2000 Jahren durch das Erscheinen von Jesus–Christus bewiesen und euch auf die jetzt kommenden Veränderungen immer wieder hingewiesen.

Es gibt keinen anderen Weg in die 5. Dimension, als den jetzt geplanten Aufstieg, der am Ende einer großen Bewegung der Erde durch die Tierkreiszeichen steht und genau jetzt seinen Energie- und Veränderungshöhepunkt erreicht. Genau jetzt ist die Zeit der Erweiterung eures Könnens und eures Wissens, eurer Stärken und eurer Fähigkeiten und der wahren Nutzung der euch gegebenen DNA, die dies alles beinhaltet.

Dies ist mein Werk und meine Willenserklärung, wie ihr euch entwickeln sollt und wie eure weitere Entwicklung sich gestaltet.

Alle, die nicht aufsteigen werden, haben keine Chance in die 5. Dimension auf irgendeinem Umweg zu kommen. Wenn sie sich in die Raumschiffe der galaktischen Flotte begeben, wird sich ihre Zukunft an getrennten Lebensorten fortsetzen und sie werden eher eine Rückbildung in ihrem Können erfahren, als dass sie sich fortentwickeln.

Deshalb appelliere ich wieder einmal an alle Wesenheiten der Erde, traut euch zu mir, dem Göttlichen Vater, denn ich bin der, der dieses Universum geplant und ins Leben gebracht hat. Ohne meine Vorstellungen, Ideen und meine Energien, wäre so ein Universum nicht zu erschöpfen. Deshalb kommt zu mir zurück in meinen Schoß, um in meiner Gnade und meinem weißen Licht noch viele schöne Jahre in der Goldenen Zeit zu leben. Entscheidet euch richtig. Wenn ihr Zweifel habt, entscheidet euch immer für mich, den Göttlichen Vater.

Ich bin bei euch alle Tage, sei es vor dem Aufstieg als auch nach dem Aufstieg. Auch die sich neu schaffende Erde wird wieder unter meinen Händen wachsen. Nur, es wird ein ganz langer Prozess sein, da alles quasi bei Null anfangen wird.

Amen

.

.

Kategorien: Durchsage | Schlagwörter: | 8 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.