Monatsarchiv: Mai 2012

Wie kann man die von AH angekündigten 3 Tage Dunkelheit noch sehen kann ?

Liebe Lichtwesen meines Blogs,

in der letzten Woche vor Pfingsten gab es die Durchsage von Candace  von AH über 3 Tage Dunkelheit, welche in der nächsten Zeit kommen sollen. Gleichzeitig habe ich von Joe Böhe Texte veröffentlicht, wo uns starke Energien für Mitte Juni angekündigt wurden. Siehe unter den folgenden LINKS: Nr.: 258 ” Grenzen überwinden “  und  Sehr wichtig!!! Nr.257 “Die neuen Termine für Juni 2012″

Wenn so heftige Energien reinkommen, wird sehr viel von den alten Energien aufgewirbelt und kann dann erlöst werden, wenn einige Menschen dies erkennen und umsetzen. Wir (ein Teil des Kollektivs) werden dadurch wachgerüttelt,  durch diese sehr starken Emotionen, welche sich dann entfalten und eine seelische Dunkelheit weltweit erzeugt, wo wir als erwachte Menschen aufgefordert sind, genau dann wie ein Fels in der Brandung zu sein, um dann all diese Gefühle zu transformieren für den Aufstieg von Mutter Erde und gleichzeitig unsere inneren Energien hoch zuhalten ! Das ist für mich eine schmale Gradwanderung und es geht nur mit göttlicher Hilfe, um die ich jeden Tag bitte und das kann ich Euch auch nur empfehlen ! ! !

Eine liebe Freundin von mit,

zeigte mir einen anderen tieferen Sinn zu dem Bild der 3 Tage Dunkelheit, welche ich unten an meinen Text rein kopiere, womit ich in vielen Punkte mit übereinstimme. Ich wünsche euch viele Erkenntnisse, welche Euch helfen, im Alltag besser damit zu recht zu kommen. In großer Liebe zu euch herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael

—————————————————————————————–

Guten Morgen Charlotte,

 ich habe ganz kurz den neuen Text von AH bzgl. 3 Tage Dunkelheit überflogen und da kam plötzlich ein Gedanke, daß es sich um unsere individuelle eigene Dunkelheit handelt, die wir annehmen und auflösen müssen.  Ich denke das kann uns werfen (aus der Mitte bringen), sprich wir können Phasen der Depressionen, Zwiespälte, Glaubenskonflikte, Verzweiflung, Schmerzen, u.s.w. durchmachen.  

 

Es ist alles eine Frage der Interpretation.  Der Mensch tendiert immer im AUßEN zu suchen, anstatt bei sich selbst im  INNEREN zu schauen.  Wir glauben immer, die Erlöser kommen von außen, ich schätze das ist bequemer und angenehmer anstatt an sich zu arbeiten und es so zusagen umzukrempeln.  Das ist schmerzhafter und man muß schon viel Mut aufbringen es anzupacken, da man ja mit seinen eigenen Schatten kämpft.  Zurücklehnen und andere machen lassen (die Macht des Zauberstabes) ist natürlich viel bequemer und schmerzfreier und somit angenehmer.  Wir sind schon „faule Säcke“.  Deshalb hat ja eine Minderheit die Macht hier auf der Erde.  Meine Überzeugung ist, daß der Mensch jetzt einfach mal aufstehen, sich einen Tritt in den eigenen Hintern geben und mal sein eigenes ICH erforschen muß.  Das wird bestimmt teilweise erschreckend sein, aber auch schöne Sachen hervorbringen.

 Im Grunde genommen müssen wir es selbst tun, den Umbau für eine neue Erde.  Wenn nicht freiwillig, dann werden wir durch verschiedene Umstände dazu gezwungen unsere Sichtweise zu ändern.

 Kannst ja mal darüber nachdenken.

 Liebe Grüße von Emilie

.

.

Kategorien: Aufstieg | Schlagwörter: | 9 Kommentare

Selbstliebe, ist eine der wichtigsten Fähigkeiten auf dem Weg zu sich selbst

Selbstliebe bezeichnet die allumfassende Annahme seiner selbst in Form einer uneingeschränkten und bedingungslosen Liebe zu sich selbst und das angeborene Streben, durch Achtsamkeit, Selbstachtung, Selbstzuwendung und in Wahrhaftigkeit und Selbstvertrauen für das eigene Wohlbefinden zu sorgen.

Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst“
(Lev 19,18; Lk 10,27)

Dieser Spruch aus der Bibel bezieht sich auf Selbstliebe, ohne die eine wahre Nächstenliebe gar nicht möglich ist.

Während die Selbstliebe neben dem eigenen Ich auch anderen Wesen gleiches Wohlwollen und Achtsamkeit zuteil werden lässt, wendet sich die sogenannte Eigenliebe oder Egoismus vorwiegend nur dem eigenen Wohlsein zu.

Alle Liebe dieser Welt ist auf Selbstliebe gebaut“
(Meister Eckhart, aus Mystische Schriften)

Und dieses Fundament „Selbstliebe“ wird sehr anschaulich durch ein Gedicht von Charly Chaplin in Worte gefasst:

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,

konnte ich erkennen,

dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind,

wenn ich gegen meine eigene Wahrheit lebe.

Heute weiß ich:

Das ist Selbstachtung.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,

habe ich verstanden,

wie sehr es jemanden beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen,

obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif,

noch der Mensch dazu bereit war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war.

Heute weiß ich:

Das ist Achtsamkeit.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,

habe ich aufgehört,

mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und konnte sehen,

dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war.

Heute weiß ich:

Das ist Reife.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,

habe ich verstanden,

dass ich immer und bei jeder Gelegenheit zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin

und dass alles, was geschieht, richtig ist – von da an konnte ich ruhig sein.

Heute weiß ich:

Das ist Vertrauen in Gottes Führung.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,

habe ich aufgehört,

mich meiner freien Zeit zu berauben und ich habe aufgehört,

weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen.

Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet,

was ich liebe und mein Herz zum Lachen bringt,

auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo.

Heute weiß ich:

Das ist Wahrhaftigkeit.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,

habe ich aufgehört,

weiter der Vergangenheit zu leben und mir Sorgen um meine Zukunft zu machen.

Jetzt lebe ich ausschließlich in der Gegenwart, in der alles stattfindet.

Und in diesem Hier und Jetzt verbringe ich nun jeden Tag.

Heute weiß ich:

Das ist sich-seiner-selbst-bewusst-sein.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,

habe ich mich von allem befreit

was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen

und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.

Anfangs nannte ich das gesunden Egoismus,

aber heute weiß ich:

Das ist wahre Selbstliebe.

(nach Charly Chaplin)

Diesem Gedicht ist kaum noch etwas hinzuzufügen. Höchstens folgende Hinweise:

Bejahe achtsam das Sein des eigenen Körpers in seiner jetzigen Form und nehme diesen Zustand des Körpers so an, wie er jetzt ist. Es gilt, allen Teilen des Körpers die gleiche Aufmerksamkeit zu widmen, sie anzulächeln und ihnen für ihre Tätigkeiten zu danken, denn jeder dieser Teile des Körpers spiegelt genau das wieder, was er bekommen hat und was er gerade erhält. [siehe auch JETZT und Achtsamkeit]

Es mag Zellstrukturen oder Organe geben, mit deren Aussehen oder Funktion der Verstand unzufrieden ist. Und genau diesen Zellstrukturen und Organen sollte eine besondere Zuwendung zuteil werden, etwa in der Art:

Es tut mir leid, dass ich dich missachte – bitte verzeih mir. Du bist mir genau so viel wert wie jedes meiner anderen Organe. Ich heiße dich in meinem Herzen willkommen. Ich liebe dich, so wie du jetzt bist. Ich gehe mit dir nun gemeinsam den Weg der Achtsamkeit und Liebe und werde fortan deine feinen Signale beachten.

Im Sinne der Selbstliebe ist auch wichtig, zu lernen, sich selbst und anderen zu verzeihen. Mitunter werden nämlich eigene Fehler und Schwächen härter bewertet als die der anderen. So fällt es schwer, sich selbst zu verzeihen. Dadurch können Schuldgefühle und/oder Selbstvorwürfe entstehen, welche die eigene Wertschätzung beeinträchtigen.

Erstellt von meinem Freund Norbert

Kategorien: bedingungslose Liebe | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Die göttliche Einheit über den Weg der Einfachheit zu gehen, ist ein Weg zu Gott

Gesendet am 26.05.2012 um 06:24 | Als Antwort auf Marie .
.

Liebe Marie, (Gottesgeschenk, die Fruchtbare,Meeresstern)

hier hast Du einen Punkt angesprochen, der die wahrscheinlich, letztendliche Wahrheit über Gott ausspricht, die wir mit unserem Verstand erfassen können. Ein-fach. Die Ein-fachheit ist Gott, denn es gibt keine 2 oder 3 von Gott. Da Gott die Quelle ist, ist alles aus Ihm und in Ihm/Ihr, in dieser Ein-fachheit entstanden. Und sobald es kompliziert wird, beginnt der Zwei-fel. Die Zwei ist aber die Spaltung der Ein-heit.

Der Zwei-fel ist das getrennt sein von allem was ist als Ein-fachheit, als Eins. Wenn es aber leicht ist, ist es Ein-fach und es gibt keine Zweifel. Dann ist es für uns rund. Rund aber bedeutet Ganzheit, Heilung, Ying und Yang im Gleichgewicht als das Ein-fache. Ich würde Deinen Satz so fomulieren:

Wenn es einfach ist, dann bin ich es. (Gott) “Ihr werdet Euch und mich und Euch als mich, nur in der Ein-fachheit wiederfinden und erkennen. Wer mich in der Einfachheit gefunden hat, hat seine Zweifel überwunden und wurde sogleich Heil, Ganz. Wenn es nicht einfach,leicht, angenehm und mit Freude getan, gefühlt oder begriffen werden kann, dann legt es getrost beiseite, denn Ihr werdet mich dort nicht finden. Und aller Sinn, Eures Daseins besteht nur darin. Mich in Eurem Leben zu finden, damit Ihr Euch selbst wiederfindet. Damit Ihr begreift, dass Ihr kein Leben habt, sondern das Leben seit.

Suchen könnt Ihr nur, so Ihr Zwei-fel habt, finden werdet Ihr aber nur in der Ein-fachheit. Das Leben, Ich und Ihr, alles ist das Eine. Warum sich also der Zwei-fel hingeben, wenn doch letzten Endes, die letztendliche Wahrheit, die Ein-fachheit und somit die Einheit ist, von allem was ist.

Und darum und nur darum geht es beim Aufstieg, geht es bei der Erleuchtung, geht es bei Eurem Erweckungsprozess. Der Zwei-fel weicht der Ein-fachheit. Die Sonne schmilzt die Trennlinien des Zwei-fels fort. Ihr werdet wieder eingegliedert, zusammengefügt, zur Ein-fach-heit zur Ein-heit verschmolzen.

Die Verwirrungen und Verirrungen haben ihren Zenit weit überschritten. Nun aber werden alte Strukturen und Formen eingeschmolzen und zu einer Ein-fach-heit gegossen.

Danke Marie für Deine Inspiration

Lars

.

.

Kategorien: bedingungslose Liebe | Schlagwörter: | 6 Kommentare

Nr.: 258 “ Grenzen überwinden „

Gechannelt von Lichtarbeiter Joe Böhe am 19.05.2012

Die bevorstehende Zeit wird dazu führen, dass sich der Lebensraum und die Lebensabläufe stark verändern werden. Das ergibt sich aus dem weiter fortschreitenden Prozess des Aufstiegs in die 5. Dimension und den immer stärker werdenden Veränderungen der Energieeinstrahlung und Energietransformation.

Speziell im Umfeld der starken Sonneneruption um den 15. Juni ergeben sich in vielen Gegenden starke technische Veränderungen, die eine Neuorganisation des täglichen Lebens erfordern und dabei müssen die Wesenheiten der Erde lernen, Grenzen, die sie selbst gesetzt haben, zu überwinden, um das Zusammenleben neu zu organisieren und sich untereinander abzustimmen und anzupassen. Ein jeder helfe dem anderen und jeder nicht nur nach seinen Kräften, sondern mehr als das mit wirklichem Einsatzwillen und Können.

Ich, der Göttliche Vater, sehe das als eine Vorstufe zur 5. Dimension. Dort wird es diese großen Differenzen und Unterschiede, wie sie derzeit auf der Erde herrschen, nicht mehr geben. Jeder ist für jeden zuständig und jeder hat jedem zu helfen und jeden zu leiten, damit eine große Gemeinschaft entsteht,  die in Güte und Liebe von innen heraus lebt.

Nichts ist so unwichtig wie die heutige Lebensart vieler Wesenheiten auf der Erde. Warum lebt man gegen die Natur, beutet sie aus und vernichtet sie sogar, obwohl man ganz genau weiß, dass  das Tun nur kurzfristig Erfolg bringt und ansonsten nur Zerstörung hinterlässt. Warum lässt man es zu, dass in einem Land ganze Volksgruppen unterdrückt werden und viele andere Menschen trotz ständiger Arbeit sich und ihre Familien nicht mal ernähren können, obwohl das Land reich an allem ist und viel Wesenheiten im Reichtum ersticken.

Warum geht man falsche Wege in der Energieerzeugung und verschwendet dann einen Großteil davon. Warum produziert man Lebensmittel, die anschließend zu einem großen Teil vernichtet werden. Hier beginnt die Arbeit, eure Grenzen zu verändern und zu überwinden. Auch die kurze Zeit, die der Erde und eurem Verweilen noch bleibt, kann dazu führen, Grenzen zu überwinden. Je mehr die Auflösung von Grenzen in euren Köpfen stattfindet, um so einfacher wird euch das neue Leben in der 5. Dimension fallen. Das gilt für eure Anpassung an andere Lebensräume,  besonders für die, die in der 4. Dimension bleiben werden, egal wo dort.

Beachtet die Zeichen der Zeit und beginnt in euch zu arbeiten. Ich, der Göttliche Vater, hatte euch das Paradies geschenkt. Ihr habt mir daraus einen Schrotthaufen gemacht und euch sogar daran gewöhnt, auf diesem Schrotthaufen zu leben, ohne auch nur einmal darüber nachzudenken, wie man ihn aufräumen oder umgestalten kann.

Die Zeichen stehen auf Veränderung, auf große Veränderungen und ich kann euch in meiner Liebe, die des Göttlichen Vaters, nur sagen, arbeitet an euch, bereitet euch vor und seid bereit, die Veränderungen mitzugehen. Am Ende wartet das große Ziel des Goldenen Zeitalters für alle die, die mir, dem Göttlichen Vater folgen.

Amen

.

.

Kategorien: Durchsage | Schlagwörter: | 15 Kommentare

Lady Nada: Ändert Eure innere Einstellung zum Aufstieg !!! 2. Teil

denn Ihr alle seid Miterschaffende !

.

1. Teil : LINK     Lady Nada spricht über das, was kommen wird!

2. Teil

So seid ein letztes Mal gewarnt, euch in eine Fanclubliste einzutragen, oder gar einen Solchen zu gründen und obige Berichterstattung kann euch aufzeigen weshalb vor solchem Tun erneut gewarnt wird und diese Warnung bezieht sich auch auf das Gründen von sogenannten religiösen Gemeinschaften.

Wenn ein echter Meister einen sogenannten Ashram (Lebensgemeinschaft) gründet, dann folgt solch eine Gründung völlig anderen Gesetzesmäßigkeiten, als wenn das irgendjemand tut.

Es ist eine große Gnade nicht nur für Europa, daß dieser Tage erneut viele Meister auf der Erde sind, die solche Gemeinschaften wieder aufbauen werden zum wahren Wohle möglichst Vieler und teilweise geschieht es bereits, fast überall auf der Erde.

Diese neuen „Großfamilien“ werden Heimstatt bieten für noch viele „Kinder“ und potentielle Eltern und es ist reine Gnade, daß es zur Gründung solcher segensreicher Projekte noch kommen darf in den nächsten 30 Jahren, denn die „Hürde, das Hemmnis 2012“ wurde gesegnet überwunden, so daß das eigentliche planetare Aufstiegsgeschehen, ein sehr weiches und sanftes Geschehen werden kann, bzw. werden wird.

So ändert nun bitte auch eure innere Haltung und Einstellung zum sogenannten Aufstieg, denn er wird segensreicher kommen, als ihr zumeist vermutet.

Es sind viele Kinder auf der Erde, die sich nichts sehnlicher wünschen, als ein gesegnetes Zuhause zu erhalten und sie sind auch bereit dafür eine Menge zu tun, bzw. zu lassen.

So gibt es eben auch hier zweierlei Arten von „Fans“ und der einen Art wird es gestattet werden ihre „Idole“ zu besuchen und ggf. mitzuhelfen, mitzuwirken an gesegneten Projekten und der anderen Art noch nicht und JESUS benannte es in seinem Sämanngleichnis mehr als nur klar genug.

Je weniger „Idole“ ihr habt, umso näher schon seid ihr zumeist schon wahrer Meisterschaft, obwohl es „Idole“ irgendwie immer geben wird, auch im Sinne von Erfüllung gesegneter Wünsche und Träume.

Damit Träume mehr werden können als nur Schäume, bedarf es Vieles und die Bereitstellung der nötigen Geldmittel dazu ist nur das geringste aller „Probleme“.

_________________________________

Diese Zeilen sind in gewisser Weise auch bereits schon wie ein Blick über eine Mauer, wie ein Blick über einen Zaun in eine gesegnete Zukunft der und auf der Erde.

Damit ihr nun wirklich selbst auch teilhaben könnt, an dieser gesegneten Zukunft, müßt ihr nun wirklich fast alle diese „Zäune“ und Mauern nun verlassen, bzw. von ihnen herab steigen, damit ihr nicht „herunter gefegt“ werden müßt.

Es braucht MINIMUM dazu eure ganz klare INNERE ABSICHT dazu, dieses zu tun, denn nur dann könnt ihr eine Leiter erhalten sozusagen als „Abstiegshilfe“ von diesen Zäunen, von diesen Mauern!

Wenn „ihr“ euch nicht mit Trost und Gnade, als auch überaus segensreicher gesegneter Führung zufrieden geben wollt, dann werdet ihr möglicherweise keine „Abstiegshilfe“ erhalten und die Benutzungsmöglichkeit dieser Leiter bleibt euch dann möglicherweise verwehrt.

Die obig erwähnte Mauer ist eine Schutzmauer und sie darf weder beschädigt, oder gar eingerissen werden, wie das einst bei dem Mauerfall von Berlin der Fall war.

Dennoch gibt es auch in dieser Mauer Tore, durch die ihr gehen könnt, wenn ihr solch ein Portal gefunden habt und es ist das Gehen in eine neue Zeit, in ein neues gesegnetes Zeitalter.

Alle Schäden, die an dieser Mauer bereits verursacht wurden, durch sogenannte Mauerspechte müssen nun vollständig repariert werden und Schlamperei bei diesen Reparatur-/ Restaurierungsarbeiten wird nicht geduldet werden und es wird auch vollständige Wiederherstellung eines alten gesegneten Paradigmas genannt.

Die „Schleier der ISIS“, konnten eine gewisse zeitlang „gelüftet“ werden, doch nun schließen sie sich wieder, weil sonst kein wahres gesegnetes Lernen möglich ist.

Falls ihr in diesen Zeilen auch eine gewisse „Resttrauer“ wahrnehmen könnt, so hat dies mit dem Umstand zu tun, daß jetzt schon klar ist, daß trotz „Nachspielzugabe“, sich Viele bereits endgültig gegen den Aufstieg entschieden haben und dies macht so manche Mutter ein wenig betroffen und manchmal auch etwas traurig.

Und so nun diese Mauer eines Tages möglicherweise erneut zu einer „Klagemauer“ werden wird, so kann es zwar sein, daß dieser Zustand der Klage nur temporärer Natur ist, doch dann geht es wirklich noch darum, auch diese Resttrauer noch endgültig zu überwinden, damit sie sozusagen vor euren Augen „transzendenter“ Natur werden kann und ihr noch einen „Kreidestrich“ überschreiten könnt, selbst wenn dies erst in 20 Jahren der Fall sein sollte.

Wenn ihr das dazugehörige Thema voll und ganz erkannt habt, so werdet ihr garantiert nie mehr wieder auch nur ein einziges Sandkorn aus dieser Mauer entfernen, so ihr dies je getan habt.

Damit der FREIE WILLE erhalten bleiben kann bedarf es dieser Schutzmauer und zwar unverrückbar und unbeschädigt und eines Tages werdet ihr dies voll und ganz verstehen und vielleicht sogar dafür beten.

Eines Tages werdet ihr noch mehr wissenschaftlichere Erklärungen zu diesem Thema bekommen und es werden Erklärungen quantenphysischer Art sein, in Bezug auf die VISION GOTTES.

Durch diese Erklärungen werdet ihr voll und ganz verstehen, weshalb es dieser Mauer bedarf und eines Tages werdet ihr vielleicht all Jene segnen, die diese Mauer errichtet haben, denn sie gewährt Schutz, selbst an stürmischsten Tagen.

Eines baldigen Tages schon wird vielleicht auch auf dieser Site zu einer Art von Wallfahrt aufgerufen werden und sie führt an einen sehr besonderen Ort marianischer Historie in Europa.

Die „Inseln des Lichtes“ werden nun fast überall auf der ganzen Welt entstehen und mal werden es eher kleinere Projekte sein und mal werden es Größere sein und es eint sie ein einziger Wunsch, nämlich auf der Grundlage wahrer SEHENDER LIEBE eine neue bessere Welt zu erschaffen, bzw. daran mitzuwirken und deshalb werden all diese gesegneten Projekte noch große Förderung erfahren, bzw. erhalten und zwar auf allen verfügbaren Ebenen.

Eine NEUE WELT wird entstehen inmitten einer Alten und es wird kein Konkurrenzkampf zwischen diesen beiden Welten geben, sondern ein gesegnetes konstruktives Miteinander.

Eine NEUE MENSCHHEIT entsteht inmitten einer Alten und auch hier gibt es große Gnade für beide Seiten.

AMEN, AMEN es ist vollbracht und nun endgültig entschieden und besiegelt und diese Siegel eines „neuen Bundes“ werden nicht mehr brechen, bzw. aufgebrochen werden.

CHRISTUS hat gesiegt, auf der ganzen Linie über all seine „Feinde“.

Gott zum Gruß, es sprach hier nicht nur Lady Nada, sondern u.a. auch noch ein anderes weibliches Prinzip – GzG

.

.

.

Kategorien: Durchsage | Schlagwörter: | 4 Kommentare

Bloggen auf WordPress.com.