Monatsarchiv: Mai 2012

Klarheit und die Verbindung zur göttlichen Quelle sind jetzt sehr wichtig

Liebe Lichtwesen,

es gibt so viele Durchsagen, dass alle ein Teil der großen Wahrheit sind, was besagt, dass es Potenziale darstellt, die zum Teil eintreffen, bzw. können, aber was wir daraus durch unser Denken und Urteilen machen, das alleine liegt in unserer eigenen Hand. Und das nenne ich das persönliche Heimkino, wie ich was sehen will, was dann auch auf mich enorme Auswirkungen haben kann, je nach dem, wie ich dann mit meinen Gefühlen umgehe, bzw. auch mit den dabei entstehenden Emotionen!

Im Klartext bedeutet dies, dass jeder von uns für sein Denken und Handeln dafür allein die Verantwortung übernehmen darf und dass es soweit kommt, wie angekündigt, liegt auch bei uns, weil wir alle eins sind. Die Dunklen sind auch Anteile von uns, wo wir heute dies noch nicht begreifen, doch dass wir es verstehen, wird für jene, welche auf dem Weg sind, immer mehr verständlich werden.

Um all dies aus der Brille von Gott selbst sehen zu können, wie ich es schon öfter innerlich mitgeteilt bekommen habe, gibt es nur einen Weg,  „den Weg der bedingungslosen Liebe zu gehen“, was unser aller Lernziel ist, weshalb wir gerade jetzt leben. Und wie ich es bis jetzt verstanden habe, geht es nur, wenn einem Gefühle, Emotionen und jedwedes Muster nicht mehr aus der eigenen Mitte, bzw. aus unserer Liebe bringen. Daher ist es so wichtig für uns, dies im Alltag dauern zu üben und wenn wir doch aus der Mitte wieder mal fallen, dann immer wieder bitten, dass man schnell wieder in seine/ ihre Mitte zurückfinden,damit alle Gefühle in Liebe transformiert werden, um sie der Erde für den Aufstieg zu schenken.

Was uns in der vor uns liegenden Zeit sehr helfen wird, sind unsere täglichen Bitten a) immer mit der Quelle verbunden zu sein und um Klarheit für alle Themen, welche uns persönlich betreffen und was dies mit uns selbst zu tun hat. Bittet jeden Tag um diese  innerlich Klarheit, der einwandfreien Anbindung an Gott und um göttliche Führung, und alles läuft dann wie von selbst. In großer Dankbarkeit zu der Quelle, Christ Michael Aton und allen die uns beim Aufstieg helfen wünsche ich Euch allen ein wundervolles Pfingstwochenen, in Liebe von Charlotte

.

.

Mit diesem wundervollen Stück, gespielt von Andre Rieu und den wundervollen Eiskunstlaufen, eines meiner Liebelingsvideos wünsche ich euch ein schönes Pfingswochenende.

.

.

Advertisements
Kategorien: bedingungslose Liebe | Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Den eigenen blinden Flecken erkennen und integrieren, ist Teil des Aufstiegs

Gesendet am 18.03.2012 um 00:38 von Jutta

Jeder fühlt sich genau bei seinen blinden Flecken angesprochen und verteidigt sein Revier, das ist heilsam, das ist Auflösungsarbeit im Alltag, die automatisch geschieht duch Erleben und Wieder-Beleben des Restmülls, und dafür braucht es ungeschminkten Klartext und unbedingtes Fühlen, das ist der Erlösungsweg. Menschen auf der Straße gehen ihren einsamen Weg allein, weil das besser ist, als falsche Freunde sein Eigen zu nennen, nur um nicht allein zu sein.

Aber es gibt auch Ehefrauen, die allein sind, weil sie als Lehr- und Lernobjekte dienen, währenddessen verantwortungsbewusste Ehemänner ihre Liebe in Blogs austauschen, die sie als wunderbare Ergänzung zur häuslichen Pflicht vermissen lassen. Jeder kann sich etwas vormachen, oder aber hinschauen, ob mit Lorbeerkranz oder Eiern “bewaffnet”.

Der Mut und der Glaube an sich selbst wird es bringen, sich wieder aufzurichten, egal ob von der Straße der Wahrheit kommend, aus der zivilisierten Heuchelei flüchtend, trotz Lorbeerkranz vom Sockel gefallen oder im spirituellen Manne den Retter zu sehen, anstatt sich selbst zu retten. Wenn Spiritualität und Sexualität, Dunkelheit und Licht, männlich und weiblich, Ost und West sich nicht mehr konträr gegenüberstehen, sondern sich annehmen und kooperieren, hat die “lebende” Liebe gesiegt, von der viel gesprochen und gar gesäuselt wird, wovon Sehende und Fühlende, die zwischen den Zeilen lesen, sich weder beeindrucken noch blenden lassen, denn sie verfolgen bedingungslos ihren eigenen Weg und vertrauen sich selbst.

Danke, Ruth Link, für den Pfad zum Elisabeth-Video mit dem wunderbaren Ausschnitt
“Ich gehör’ nur mir” !!! Diesen dornigen schmalen Weg geht jeder Licht-Pionier ALL-EIN, und der Weg wird immer breiter. Die Masse konnte bisher den breiten Weg gehen, der nun immer enger wird, wo es durch das Nadelöhr bzw. ans Eingemachte geht.
Dafür sollten wir uns alle gern auf die Tellerminen treten, damit sie explodieren und damit weg sind!!!

.

.

Kategorien: Beziehungsthemen | Schlagwörter: | 3 Kommentare

Angelikis Fragen zu Selanjas Texten

Gesendet am 04.05.2012 um 08:23 | Als Antwort auf Selanja Anais Kyron .

Lieber Selanja,

mein Vater ist Lehrer und ich habe sehr viele Sachen von ihm lernen dürfen. Wenn ich etwas nicht verstanden habe, dann hat er es mit anderen Worten erklärt und dann noch mal und noch mal. Er als Ägypter, hat vieles aus dem Arabischen ins Griechische übersetzt (die Sprache ist sehr blumig und mit vielen Bildern) und immer wieder andere Gleichnisse gewählt, bis ich es verstanden habe. Ich habe in meiner Schulzeit Vielen in Mathe und Chemie geholfen und für mich war es wichtig heraus zu finden, wie kann ich die Zahlen und Formeln so erklären, dass sie verstanden werden. Genauso wie später, als ich Nachhilfeunterricht gab.

Ich fühle mich wie Deine Schülerin, ich habe in den letzten 3-4 Wochen sehr viel von Dir lernen dürfen, was Analogien und “versteckte und verzerrte” Energien angeht und bin Dir sehr dankbar dafür! Du hast ein sehr, sehr großes Wissen, welches ich auch sehr wertschätze!
Wenn ich aber zwei Mal nachfrage und Du immer noch mit “Codes” antwortest, dann verzweifle ich etwas, ehrlich gesagt. Wenn Du es mir nicht erklären möchtest, dann sag es bitte direkt. Wenn Du den Impuls bekommst, dass Du es mir nicht erklären sollst, dann sag es mir bitte auch direkt. Wir müssen auch nicht immer alles verstehen bzw. es gibt für alles die beste Zeit. Nur das fühlte ich hier nicht.

Natürlich kann ich jetzt anfangen mir die Bergbredigt zu lesen, denn ich habe keine Ahnung davon, aber wir treffen uns alle hier, um uns auszutauschen und von einander zu lernen, so sehe ich das. Wenn wir, die schon einiges Wissen haben – jeder für sich und basierend auf sein Gebiet und Sein -, uns nicht verständigen können, nicht den anderen erfühlen können, wie sollen wir dann später unseren Geschwistern helfen und ihnen das Wort Gottes erklären? Die Wahrheit und Liebe, die Es ist? Das Leben bzw. 5D darf einfach und leicht sein, jeder darf alles verstehen, weil wir alle gleich sind!
3D hat es aus Manipulationsgründen und Klassenverhalten, überall auf der Welt sogar hier in Deutschland, nicht zugelassen. Aber wir wissen, dass wir das ändern dürfen.

Ich finde, mich schließe ich auch ein, wir dürfen wieder aus den geistigen Ebenen auf der irdischen kommen, denn dafür sind wir hier, um als Mensch zu manifestieren. Ich wollte die letzten Jahre immer vom “menschlichen” weg und nur mit Gleichgesinnten sein; geschweige denn mein Leben davor, in dem die Geistige Welt einiges zu tun hatte, um mich hier auf der Erde zu halten. Wir haben auch alle eine großartige Ausbildung erhalten und bekommen sie immer noch, damit wir alles als Mensch (der Gott ist) auf der Erde manifestieren können, und das können wir nur als Mensch tun!!

Die Religionen haben aus Manipulationsgründen nicht zugelassen, dass alle Menschen Gott und die Liebe verstehen. Du hast Dir sehr viel angeeignet, nur ist es wichtig Dein Wissen für alle zugänglich zu machen. Ein Lehrer darf horchen, was der Schüler ihm/ihr mitteilen möchte; was hat er nicht verstanden, wo ist der “Knoten” und was ich vor allem sehr wichtig finde ist, was kann der Lehrer vom Schüler lernen?
Zuerst dürfen wir uns verändern, um im Außen die Veränderungen zu vollbringen.

Es wäre schön, für mich persönlich jedenfalls, wenn Du den Zugang zu Deinem Wissen über die Religionen, die Essenz dessen, etwas erleichtern könntest!! Natürlich, soweit Du es auch möchtest!
Ich danke Dir!
Alles Liebe von mir
Angeliki

Kategorien: Beziehungsthemen | Schlagwörter: | 19 Kommentare

2. Teil von begrifflichen Erklärungen

Gesendet am 07.05.2012 um 20:32 | Als Antwort auf Selanja Anais Kyron .

7

GOTT verflucht die Menschen nicht, wenn sie den KRIEG mehr lieben wie den FRIEDEN, weil GOTT die Menschheit noch nie verflucht hat.

Doch die Worte JESU waren keine “Mickymouseworte”, garantiert nicht und GOTT enthält den Menschen nicht vor, was sie lieben.

GzG

—————————————————————————————————————————————

6

Es wird nicht möglich sein zu behaupten, daß GOTT das sogenannte Menschenreich nicht rechtschaffen geschult hätte und/oder unterrichtet hätte, und so nun das Menschenreich glaubt es bräuchte keine gesegneten Lehrer mehr, dann wird es auch keine mehr haben.

Ein “Schela Gottes” zu sein, ist zwar keine leichte Aufgabe, doch völlig unlösbar ist sie nicht.

GzG Selanja

————————————————————————————————————————————–

8

Wenn ein “Lehrer” aus einem “PISSOIR” wieder eine Trinkwasserquelle machen kann, dann wird es kaum möglich sein zu behaupten es wäre ein “0815″ Lehrer.

GzG Selanja

—————————————————————————————————————————————–

8

Es ist nie besonders leicht für einen Lehrer einen guten Schela weiter zu schicken, so es da noch einen Weg zu gehen gilt, doch da das Walten Gottes in der Schöpfung vollkommener Natur ist, ist der sogenannte Trennungsschmerz bei guten Schelas und guten Lehrern nur gering, da ein Band ewiger Liebe sie verbindet und Halt gibt, wo es dieses braucht.

Ehre sei Gott dem Vater und Segen für Phytagoras, der schon vor langer Zeit die Grundlagen der Quantenphysik “revolutionierte”.

GzG Selanja

—————————————————————————————————————————————–

9

Klar kann das etwas schockierend sein, wenn man feststellt, daß GOTT primär weiblicher Natur ist, doch dieser Schock kann auch heilend sein, denn es ist besser eine gute Mama zu haben, als gar keine Eltern.

GzG Selanja

—————————————————————————————————————————————

10

Ein “Hurensohn” zu sein, muß nicht zwingend ein Fluch sein, denn oft sogar ist es eine große Gnade, doch wer versteht das noch in diesen modernen Zeiten.

GzG Selanja

—————————————————————————————————————————————–

11

Es wird nicht möglich sein zu behaupten daß die KELTEN ein dummes Volk gewesen wären, doch daß sie ein sogenanntes “Geschwistervolk” der MAYAS waren, weiß kaum einer.

GzG Selanja

—————————————————————————————————————————————-

12

Manchmal ist es besser eine “tote Brücke” im Himmel zu haben, als eine scheinbar Lebende auf der Erde, doch wer begreift dies schon.

GzG Selanja

——————————————————————————————————————————————

13

Es ist nicht weiter schlimm oder gar tragisch, wenn man feststellt, daß man “nur” ein “Gotteskind” ist, denn zumeist genügt es.

Dennoch gibt es vermutlich nur Wenige, die sich brüsten können ein “Freund Gottes” zu sein, doch vermutlich werden genau Jene es auch nicht tun, denn die wahren Freunde Gottes sind keine ” … “.

FREUNDSCHAFT auch im Sinne von GASTFREUNDSCHAFT ist wahrlich ein hohes Gut und vielleicht war es ein wenig voreilig “gedacht” von manchen Bibelverlegern, das Buch JESUS SIRACH dort zu entfernen.

GzG Selanja

.

Weitere Erklärungen unter https://einfachemeditationen2.wordpress.com/prophezeiungen-von-selanja/

.

Kategorien: Durchsage | Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Lichtarbeit in einer neuen Dimension der Klarheit braucht es heute mehr denn je !

Liebe Lichtwesen,

eine offene Frage findet ihre Antwort in einer Ahnung, die sich mehr und mehr zu dem Antrieb entwickelt, Klarheit zu erlangen um Wahrheit zu leben.
Das Gefühl, dass es um mehr geht als um das Leben, führt in eine tief greifende Suche nach der Seele, der Göttlichkeit, der Meisterschaft und nach der Anbindung an Wissen und Weisheit des Geistes – unseren Ursprung.
Die Ahnung, wie alt unsere Seele ist und dass wir den Weg unserer Seelen-Meisterschaft gehen, lässt uns Wege und geistige Führung im Hier und Jetzt erkennen.

Einweihungen und Weihungen lassen das Bewusstsein des geistigen Ursprungs in uns erwachen. So öffnen sich Zugänge zum kosmischen Wissen des Ursprungs und dem Erleben der kosmische Seelenerleuchtung- und Sehnsucht.
Diese Zugänge werden zu offenen Toren, den Sternentoren, die den Empfang der kosmischen Segnungen und der kosmische Heilung unserer Seele ermöglichen.

Und geführt zum Erleben unserer eigenen kosmischen Wiedergeburt werden wir selbst zum reinen geistiger Kanal.
In tiefer Demut und Dankbarkeit können wir erkennen, was unsere geistige Berufung ist. Sei es, dass wir von nun an viele andere Seelen zum Sternentor ihrer kosmischen Wiedergeburt führen.
Manche nennen es „Lichtarbeit“.

So schließt sich ein Kreis. Nichts geschieht linear. Mögen wir es hier auf Erden auch so erleben oder verstehen. Alles ist gewesen und auch jetzt und in Zukunft. Es ist mehr als ein Kreislauf, eher eine Kugel – mehrdimensional und einheitlich – Eins. Auch das Alter unserer Seelen ist schon alt, bevor sie geboren und erleuchtet werden.

Und das Alter unserer Seelen ist noch jung, nachdem sie wiedergeboren werden im Kosmos.
Unsere Seelen sind eine Seele, sie sind Geist, sie sind allmächtiger Geist.
Aus der Einheit erleuchtete Seelen, kosmische Sehnsucht, gesegnet im Kosmos, geheilt und wiedergeboren ins kosmische EINS.

Allmächtiger Geist.
Im Namen Gott Vater und Mutter Vater Göttin.
Alles was Licht ist und alle Seinsebenen.
So sei es.

Lichtarbeit in einer neuen Dimension – unsere geistige Berufung
http://info.cristallina.de/blog13-%20lichtarbeit.htm

Kategorien: Aufstieg | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.