Es ist soweit, die 3 Tage Dunkelheit könnten ab morgen beginnen!

Liebe Lichtwesen von meinem Blog,

diese Info hat Dreamsoldier  um ca 10.15 veröffentlicht und ich stelle es um ca. 11 Uhr rein, bitte versorgt Euch mit ausreichenden Lebensmittel, Batterien, Wasser und was ihr sonst noch braucht.

Neu eingestellt (16.15)  ist weiter unten der Kommentar von Peter, dem ich sehr dankbar bin für seine klaren Worte!     In Liebe von Charlotte

———————————————————

Esu kommentiert, was zu erwarten ist.

21.6.2012 durch Jess

Jess: Esu, ich bitte Dich, sprich wieder zu mir.

Esu: Jess, lass uns sprechen. Es ist Zeit. Ich möchte, dass du über das was passiert, ruhig nachdenken kannst. Dein Denken sollte genauer auf das ausgerichtet sein, was kommt.

Das Chaos wird offensichtlich werden, wenn die Dunkelheit kommt. Das Video der Dunkelheit in Argentinien zeigt in etwa wie es werden wird. Die Angst und das Chaos werden anfangen, wenn der Strom weggeht und die Leute die öffentlichen Medien nicht mehr empfangen können. Batterien lassen sie auf einige links kommen, doch das geht schnell zu Ende. Du brauchst nicht noch mehr zu kaufen, als du schon hast.

Du hast deine Vorräte gut vorbereitet und es wird das beste für dich sein ruhig zu warten bis die Dinge verrückter werden. Deine Freunde werden bis zu einem gewissen Grad helfen und unterstützen, aber sie werden ihre eigenen Belange haben. Lass sie ihre Sachen machen, so gut sie können. Deine Rolle besteht darin Hilfe anzubieten wenn du kannst.

Ich plane während der Dunkelheit nicht viele öffentliche Erklärungen. Es wird ein Gefühl von Kollaps kommen und die Systeme, von denen die Welt abhängt, werden versagen. Die Bewohner brauchen ein Beispiel, wie die Dinge zusammenfallen. Sie sollten die Dunkelheit verstehen, die wir letztlich erhellen. Diejenigen, die das annehmen können und ruhig sind, werden einen Teil der Angst mäßigen können. Christ Michael erlaubt, dass das Szenario sich so entfaltet wie es will. Er wird nur eingreifen, wenn Umstände schneller kollabieren als es klug ist. 

(hier können wir durch Beruhigen der Menschen in unserem Umfeld und durch Meditation ganz viel bewirken!)

Das politische Drama wird sich weiter entfalten mit Versuchen, die Kontrolle zu übernehmen. Diese Maßnahmen werden versagen. Das Finanzsystem wird zum Stillstand kommen, weil durch den Stromausfall der Transferprozess für fiktive Zahlen abgestellt ist. Das Militär wird versuchen, zu intervenieren und die Banken werden geschlossen. Du wirst überrascht sein, wie schnell die Dinge auseinander fallen und Kräfte Kontrolle übernehmen.

Morgen wird der letzte Tag zur Vorbereitung sein. Die Energie wird anfangen zu schwinden und das Schiff wird anfangen, sich an Ort und Stelle zu bewegen, um die Sonne abzublocken.

Ich werde morgen eine längere Botschaft geben. Halte deinen Glauben und deine Überzeugungen hoch.

Esu

http://abundanthope.net/pages/Jess_Anthony_29/Esu-Speaks-Publicly-on-Coming-Changes.shtml

—————————————————————————————————————————————–

Lieber Peter,

vielen Dank für Deine Stellungsnahme, die vielen weiter helfen wird! In Liebe von Charlotte

Wer ist ESU?

ich bin schon länger in einer höheren Lichtträgersphäre und dennoch war und ist meine Schwingung viel zu niedrig, um direkt mit JESUS CHRISTUS zu sprechen. Das Medium, das ESU channelt kann keinen direkten Kontakt zu JESUS CHRISTUS haben, denn es hat auch nach der Amnestie, in der seine Schwingung um 16 Sphären gestiegen ist, eine zu niedrige Schwingung, um direkt mit JESUS CHRISTUS sprechen zu können. Botschaften von JESUS CHRISTUS, die ich bisher erhalten habe, kamen, trotz meiner höheren Schwingung immer über meinen Geistführer.

Die Antwort auf meine Frage, ob die 3 Tage Dunkelheit tatsächlich kommen werden wird mit einem klaren NEIN beantwortet.

Die Amnestie ist gerade geschehen und die Seelen haben noch nicht den Stand erreicht, als hätten sie die derzeitige Schwingungshöhe aus eigener Erkenntnis erreicht. Die Geistführer arbeiten noch intensiv daran. Bei den Blockaden sind sie zwar “durch”, aber jeder, der amnestiert wurde, hatte zig Millionen Einträge. Die Seelen sind noch nicht ausreichend gefestigt, um 3 tage Dunkelheit ohne Strom, fließendes Wasser, man denke an die Toiletten, und Licht schadlos zu überstehen. Das kann weder im Sinne JESU, noch GOTTES sein. Warum macht man eine Amnestie, wenn man gleich danach die noch nicht gefestigten Seelen einem Angststress aussetzt, dem sie nicht gewachsen sein können? Die Antwort liegt auf der Hand, Hinter dieser Ankündigung steht ein Vertreter der Dunkelmacht, der uns ins Stolpern bringen möchte.

Hört auf eure innere Stimme, bevor ihr ein Channeling annehmt, denn immer noch ist mehr als die Hälfte der Channelings nicht authentisch.

GOTT zum Gruß,

.

.

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: | 13 Kommentare

Beitragsnavigation

13 Gedanken zu „Es ist soweit, die 3 Tage Dunkelheit könnten ab morgen beginnen!

  1. Wer ist ESU?

    ich bin schon länger in einer höheren Lichtträgersphäre und dennoch war und ist meine Schwingung viel zu niedrig, um direkt mit JESUS CHRISTUS zu sprechen. Das Medium, das ESU channelt kann keinen direkten Kontakt zu JESUS CHRISTUS haben, denn es hat auch nach der Amnestie, in der seine Schwingung um 16 Sphären gestiegen ist, eine zu niedrige Schwingung, um direkt mit JESUS CHRISTUS sprechen zu können. Botschaften von JESUS CHRISTUS, die ich bisher erhalten habe, kamen, trotz meiner höheren Schwingung immer über meinen Geistführer.

    Die Antwort auf meine Frage, ob die 3 Tage Dunkelheit tatsächlich kommen werden wird mit einem klaren NEIN beantwortet.

    Die Amnestie ist gerade geschehen und die Seelen haben noch nicht den Stand erreicht, als hätten sie die derzeitige Schwingungshöhe aus eigener Erkenntnis erreicht. Die Geistführer arbeiten noch intensiv daran. Bei den Blockaden sind sie zwar „durch“, aber jeder, der amnestiert wurde, hatte zig Millionen Einträge. Die Seelen sind noch nicht ausreichend gefestigt, um 3 tage Dunkelheit ohne Strom, fließendes Wasser, man denke an die Toiletten, und Licht schadlos zu überstehen. Das kann weder im Sinne JESU, noch GOTTES sein. Warum macht man eine Amnestie, wenn man gleich danach die noch nicht gefestigten Seelen einem Angststress aussetzt, dem sie nicht gewachsen sein können? Die Antwort liegt auf der Hand, Hinter dieser Ankündigung steht ein Vertreter der Dunkelmacht, der uns ins Stolpern bringen möchte.

    Hört auf eure innere Stimme, bevor ihr ein Channeling annehmt, denn immer noch ist mehr als die Hälfte der Channelings nicht authentisch.

    GOTT zum Gruß,

    Peter

  2. Ben

    „könnte“ … ach Leute … kein weiterer Kommentar, sorry

  3. Der Aufstieg des Planeten Landras

    Informationen durch das Medium Sabine Sangitar, vom 09.03.2011

    Vor dem Fall Luzifers existierte ein riesiges Feld, in dem viele Lichter gewirkt haben. Durch Luzifers Fall und aufgrund der gewaltigen Explosion wurde dieses Feld in Folge des Kometenhagels in die Tiefe gerissen. Ein Teil dieses Feldes ist in der Wirklichkeit zurückgeblieben. Der Rest wurde von den magnetischen Linien entfernt. Letztendlich haben sich daraus 389 eigene Planeten mit einer eigenen Energie gebildet, die aber alle in sich zusammenhängen. Im Grunde sind diese 389 Planeten ein riesiges Feld. Aus diesem Grund sind die Wesen der anderen Planeten uns sehr ähnlich und sind den gleichen Gesetzmäßigkeiten unterworfen.

    Es müssen alle 389 Planeten wieder aufsteigen, damit der vollkommene Ton erklingen kann. Alle 389 Planeten müssen in die magnetischen Felder zurückkehren. Die ersten 12 Planeten, die aufsteigen, sind sehr wichtig. Wenn diese aufgestiegen sind, wird es eine Kettenreaktion geben und andere Planeten werden mit angehoben.

    Der Planet Landras

    Der erste der 389 Planeten hat seinen Aufstieg bereits vollzogen. Dieser Planet heißt Landras und befindet sich jetzt in der Anpassungsphase. Das Sonnensystem von Landras liegt nicht weit von uns entfernt. Das Zeitfenster von Landras für den Aufstieg war 2007. 2011 hat sich dann der Aufstieg vollzogen.

    Auf Landras ist vieles sehr ähnlich zu dem, was wir kennen. Es gibt auf Landras die gleichen Gesetzmäßigkeiten. Die Wesen haben Organe und einen Körper, der sich gebildet hat. Sie kennen Lemurien, das Versprechen, die älteste Frequenz, die verschiedenen Frequenzen, die verschiedenen Zeitepochen. So wurde von GOTT auf jeden Planeten etwas gesandt, das wir als CHRISTUS oder JESUS, als Sohn Gottes, bezeichnen. Auf Landras ist die Bezeichnung Gottes Perle.

    Die Wesen auf Landras sind uns sehr ähnlich. Einige Fähigkeiten sind besser ausgebildet als unsere, andere wieder weniger. Die Wesen dort hatten ebenfalls eine Ausbildung und wurden gut geschult. Es ist alles sehr ähnlich wie bei uns.

    Ich spreche sehr, sehr viel mit dem Medium Norina von Landras und anderen Wesen über den Aufstieg ihres Planeten. Norina gehört ebenfalls der dortigen ältesten Frequenz an. Es ist hochinteressant was mir alles erzählt wird. Daran möchte ich euch teilhaben lassen.

    Der Aufstieg

    Vor dem Aufstieg haben die Wesen auf Landras gespürt, so wie wir auch, dass die Zeit sehr schnell abläuft. Was früher eine Stunde war, empfindet man heute wie eine halbe Stunde. Dieses Gefühl, alles geht rasend schnell, alles manifestiert sich ganz schnell, ist auch bei uns so.

    Norina erzählte mir, dass sich nach dem Zeitfenster von 2007 etwas ganz spezielles verändert hat und sie haben angefangen alles noch viel ernster zu nehmen. Ab 2007 war ein enormer Zulauf von Wesen, die sich vermehrt für die Spiritualität öffneten. Die Wesen auf Landras waren in ihrem Bewusstsein bereits sehr weit. Um sich auf den Aufstieg vorzubereiten, haben sie bereits vor dem Aufstieg ihre Wohnsituationen verändert und große Wohngemeinschaften gegründet. Das hat ihnen sehr geholfen. Der Planet ist nicht so stark besiedelt wie bei uns. Viele sogenannte Redner, Sprecher und Heiler haben sich zusammen getan, um gemeinsam zu leben und zu wirken.

    Der Aufstieg wurde mit dem vollkommenen Ton eingeleitet und es gab ein riesiges Beben auf Landros, so wie es bei uns auch sein wird. Dort gibt es keine Vulkane. Somit gab es auch keinen Vulkanausbruch und keine mögliche Dunkelheit, die durch die Asche entstehen könnte. Durch den vollkommenen Ton wurde die Luziferenergie transformiert. Es wurde alles transformiert, was noch notwendig war. Fast alle alten Strukturen sind in sich zusammen gebrochen. Es ist nichts mehr wie es einmal war.

    Das Erwachen eines jeden Wesens erfolgte sehr plötzlich, sehr schnell. Als der vollkommene Ton erklang, wurde dieser, entgegen der Vorstellung, für die Ohren zunächst als sehr unangenehm empfunden. Er begann zu schwingen und wurde immer lauter und lauter. Dieser Ton wurde so extrem, dass die Wesen auf dem Planeten nicht mehr stehen konnten und in die Knie gingen, solange er angehalten hat. Gleichzeitig fielen sie in eine tiefe Trance während der es nach unserer Zeitrechnung für 9 Minuten einen Stillstand gab. In dieser Zeit hatte jedes einzelne Wesen, egal ob spirituell entwickelt oder nicht, eine innere Schau. Es konnte sich sehen, von der Erschaffung an, durch alle Inkarnationen hindurch bis hin zu jeder Zeitepoche. Somit hatte jeder die Möglichkeit, ein tiefes Erwachen zu spüren, selbst wenn er vorher noch schlafend war. Die Trance hat sich dann gelöst. Es gab durch die Trance kein Vergessen, jedes Wesen war sich bewusst, was passiert war. Sie tragen nun die Erkenntnis und das Erwachen in sich.

    Darüber, wie Kinder den Aufstieg erlebt haben, gibt es auch eine interessante Antwort. Mehrere Nächte vor dem Aufstieg haben die Babies nicht mehr geschlafen. Die Kinder sind damit leichter umgegangen. Sie hatten auch eine innere Schau, aber wie es bei den meisten Kindern der Neuen Zeit ist, haben sie sich sehr gefreut.

    Auf Landras gibt es auch eine Art Lichtpioniere, so wie bei uns. Sie nennen sich die Wegbereiter. Sie wurden, wie wir auch, auf ihre Weise geschult und vorbereitet. Selbst sie waren überrascht, dass sich der Aufstieg so schnell vollzogen hat, obwohl es für sie schon spürbar war, dass etwas geschieht. Verschiedene Wesen haben mir erzählt, dass selbst die am besten ausgebildeten Wesen Probleme mit den energetischen Erscheinungen und Lichtgestalten hatten, die sie plötzlich sehen konnten. Es war alles sehr viel auf einmal, das sich in ganz kurzer Zeit abgespielt hat.

    Die Anpassungsphase

    Nach der inneren Schau ist das vollkommene Chaos ausgebrochen. Der Planet ist aufgestiegen und alle Wesen sind zwangsläufig erwacht. Doch fehlten vielen die eingebetteten Muster, die man durch die spirituelle Entwicklung erhält. Wenn ein Wesen eine innere Schau hat und plötzlich weiß, dass alles, was es über die Spiritualität und den Aufstieg gehört hat, wahr ist, möchte es so schnell wie möglich in seiner Bewusstwerdung geschult werden. Das ist dort momentan das größte Problem, denn für die Bewusstseinsschulung gibt es zu wenig „Personal“. Das ist eine große Herausforderung für die Wegbereiter dort. Weil der Aufstieg so überraschend kam und der Andrang so groß ist, wurden sie jetzt auf das Lichtschiff von Adonai Ashtar Sheran geholt. Dort werden sie nochmals vorbereitet und geschult, um dann wieder auf den Planeten zurückzukehren, um die vielen Wesen bei der Bewusstwerdung zu unterstützen.

    Daher kann man sich vorstellen, was es bedeutet, wenn die geistige Welt sagt:

    Nach dem Aufstieg beginnt die eigentliche Arbeit für uns Pioniere. In der Anpassungsphase, in der sie sich jetzt befinden, hat jedes Wesen die Gelegenheit sich auszudehnen, anzupassen und das Erwachen zu stabilisieren. Das Zeitgefühl hat sich dort nicht verändert, doch sie haben ein anderes Bewusstsein für alles bekommen. Für sie ist nach dem Aufstieg die Zeit grundsätzlich nicht mehr so wichtig. Sie befinden sich jetzt in der Anpassungsphase und lenken ihren Fokus darauf, alle Wesen in ihrer Energie anzuheben, auszudehnen und ihre Arbeit zu tun.

    Jetzt wird versucht, auf Landras eine neue Ordnung herzustellen und neue Technologien werden angewendet. Es gibt viele Wegbereiter, die oft auf dem Ashtarschiff unterwegs sind und Wissen und neue Technologien einspeichern. Bei uns gibt es auch viele Pioniere die das tun. Als Landras als Planet erwacht ist, wurde ganz schnell diese neue Technologie freigesetzt. Sie sind gerade dabei, neue Technologien zu erschaffen, was aufgrund ihrer Schulung natürlich sehr schnell geht und für uns vielleicht nicht so leicht vorstellbar ist. Norina hat viel von der neuen Technologie gesprochen und von der Wichtigkeit der Einbettungen und Verbindung der Aspekte. Das ist etwas, was sie im Nachhinein als das Wichtigste sehen: Das Einbetten der Energien aus der Wirklichkeit. Sie wissen erst jetzt wie wichtig es war. In dem Moment, wenn der vollkommene Ton erklingt, wird das Wissen freigesetzt und alles geht rasend schnell.

    Momentan sind 80 Prozent der Arkturianer, die normalerweise auf Mutter Erde wirken, nach Landras gereist, um jetzt ihre Arbeit dort zu tun. Es werden Wesen gebraucht, die in das Planeteninnere reisen können, um dort Stabilisierungen der Energie und des Bewusstseins vorzunehmen. Gleichzeitig wird diese Energie an das planetare Gitternetz angeknüpft, wodurch Landras nicht mehr in der Energie zurückfallen kann.

    Sollte ein Wesen an dem, was es in der Trance wahrgenommen hat, zweifelt, dann wird das alles sofort transformiert. Unbewusst geschieht nichts mehr. Die Wesen fallen nicht mehr in den Verstand zurück. In dem Moment des Erwachens wurde der Seelenaspekt mit den anderen Aspekten verbunden. Die Seele ist auschlaggebend für alles. Auf dem Planeten existiert nun eine sehr hohe Liebesschwingung.

    Die Wesen auf Landras atmen vermehrt Prana und sehen das als selbstverständlich an, da sie das bereits schon vor dem Aufstieg getan haben.

    Was bedeutet der Aufstieg des Planeten Landras für uns?

    Die Wesen auf Landras wissen, dass alle anderen Planeten, und auch wir, den Aufstieg gespürt haben. Es kann körperlich als extremer Schwindel und Müdigkeit wahrgenommen worden sein oder als Verwirrung. Es kann auch sein, dass man eine tiefe Sehnsucht gefühlt hat oder eine Euphorie. Auf jeden Fall haben wir es alle gespürt. Nur konnten wir es nicht mit dem Geschehen in Verbindung bringen, weil wir es nicht wussten.

    Der Aufstieg des ersten Planeten hat Folgen für uns alle. Der erste Schritt ist der Wichtigste. Im Moment sind wir mit der Erde an elfter Stelle für den Aufstieg. Doch Norina sagt, da bei uns derzeit so viel passiert, auch im Hinblick auf die Öffnung der Tore von Lentos, die Eleuaenergie, das Prosonodolicht, kann es sehr gut sein, dass wir bald an fünfter oder vierter Stelle sind. Sie sagt wir bewegen unser Bewusstsein sehr, sehr schnell und dass das Zeitfenster je nach Bewusstsein genannt wird. Bei ihnen war es 2007, bei uns ist es 2012. Es gibt für andere Planeten auch ein Zeitfenster mit 2019. Doch je nachdem wie sich das Bewusstsein erhöht, verändert sich auch das Zeitfenster.

    AN’ANASHA.

  4. Informationen zu Landras und Partoos

    Informationen durch das Medium Sabine Sangitar, vom 09.11.2011

    Inzwischen haben sich auf Landras die Entwicklungen wieder beruhigt. Die Pioniere auf Landras, die jetzt in der Anpassungsphase sind, haben seit einiger Zeit die Möglichkeit, wann immer sie es möchten, ihre 18 Aspekte miteinander zu verbinden. Somit können sie mit ihrer Merkaba reisen, was sie auch sehr gerne tun. Sie verbreiten damit viel Spiritualität und viele Bewohner, die zuvor eine innere Schau erfahren haben, werden in ein stabiles Erwachen geführt.

    Es herrscht zwar immer noch Wasserknappheit, aber auch das stabilisiert sich mehr und mehr. Viele Sternenwanderer und galaktische Reiter bewegen sich auf unterschiedlichen Planeten, um Energien und Informationen zu sammeln, die sie zu ihren Bewohnern bringen. Diese wohnen nun in größeren Gemeinschaften und wirken in einer Art spiritueller Zentren. Im Moment sieht alles sehr gut aus.

    Während des Kryonfestivals hat sich der Aufstieg von Partoos ereignet. Es war für mich eine sehr große Herausforderung, denn ich habe es während der Eleua-Energieübertragung erfahren und stand vor der Entscheidung, wann ich es den Teilnehmern mitteilen sollte. So bat ich den bevorstehenden Walk-In, Engel Michael, wenn er es möchte, den Aufstieg von Partoos zu verkünden, was er dann auch tat.

    Der Aufstieg von Partoos hat sich sehr sanft vollzogen. Es musste kaum transformiert werden und es ist nur wenig zerstört worden. Die innere Schau der dortigen Bewohner hat sehr lange gedauert, etwa 22 Minuten, was in linearer Zeit gemessen, lange ist.

    Der Ton klang vollkommen anders, als zuvor auf Landras. Die Bewohner von Partoos sind uns sehr ähnlich. Auch in ihrem ganzen Wirken, mit der Ausnahme, dass sie zweigeschlechtlich sind. Das bedeutet, sie tragen die männliche, sowie auch die weibliche Energie zu gleichen Teilen in sich. Es ist aber ein und derselbe Körper.

    Als sich der Aufstieg vollzogen hatte und die innere Schau vorüber war, wurde enorme Freude und Euphorie freigesetzt, mit Gesang und Tanz. Diese hohe Freudenenergie zog noch einmal ein Beben nach sich. Aber alles ist sehr sanft verlaufen.

    Trotzdem musste auf Partoos mehr evakuiert werden, als auf Landras. Eine Vielzahl von Pionieren wurde auf das Ashtar Schiff geholt. Es erfolgten Schulungen, um energetische Muster freizusetzen und Aspekte zu verbinden. Muster und Aspekte, die sich aus irgendwelchen Gründen bei der inneren Schau nicht gelöst oder nicht genügend einbetten konnten, damit sich die Merkaba voll ausbilden kann. Die Pioniere von Partoos sind aufgrund der Schulungen bereits befähigt, auf die Venus zu reisen.

    Sie nehmen keine stoffliche Nahrung mehr zu sich, sondern ernähren sich nur noch von Licht. Das unterliegt jedoch dem freien Willen und bedeutet nicht, dass das auch bei uns so sein wird.

    Auf Partoos wurden ebenfalls viele andere Wesen von anderen Frequenzen evakuiert. Was ich sehr spannend finde ist, dass die golden-blaue Frequenz von Partoos jetzt sehr eng mit der gelben Frequenz zusammen arbeiten, sich mit dieser verbunden haben, da bei den Wesen der gelben Frequenz Töne ebenfalls sehr wichtig sind.

    Auf Partoos wurde viel mit der Gnadenenergie gearbeitet, was diesem Planeten zum Aufstieg verholfen hat. Im übertragenen Sinne nennen sie es das Reich des Gnadenfeldes. Im Gegensatz zu den Kristallstätten bei uns auf der Erde haben sie die Bereiche der Gnadenenergie, die mit Eleua-Energie aufgeladen sind. So kam der Aufstieg eigentlich nicht überraschend, denn sie wussten bereits, dass dieser Ruf, dieser Ton kommen würde.

    Nach dem Aufstieg des Planeten haben sich die Farben extrem verändert und auch die Sterntetraeder sind sichtbar geworden. Sherin hat sich sichtbar manifestiert, die Sternensaat hat Einzug gehalten und es wurde zusammen gesungen und ein Lichtgebet für den Planeten gesprochen. Auch die Engelsgesänge waren hörbar. Dass alles sehr ruhig und sanft vollzogen werden konnte, war vor allem der Gnadenenergie zu verdanken.

    Auf unserer Erde ist es etwas anders. Bei uns auf Erden war JESUS, der Sohn Gottes. In dem Moment, in dem er verraten wurde und er selbst auch gezweifelt hat, wurde der Same des Zweifels gelegt. Die Bewohner von Partoos kennen keinen Zweifel. Darum hatten sie es etwas leichter. Dennoch finde ich es sehr beeindruckend, dass wir, obwohl wir den Zweifel kennen, nun ganz oben auf der „Bewusstseinsliste“ stehen.

    Ich kann und will hier nur für die Pioniere der golden-blauen Frequenz sprechen, denn dass betrifft gerade die Pioniere dieser Frequenz. Es gibt wirklich sehr viele, die tief in der Absicht sind, dadurch dehnt sich vieles sehr schnell aus. Das Knüpfen des Luziferbandes ist das beste Beispiel, da diese Aufgabe sehr schnell und mit großer Kraft und Absicht erfüllt wurde und nach wie vor auch weiterhin noch erfüllt wird. Aus diesem Grund wird nun die Gnadenenergie von Partoos abgeleitet und fließt zu uns. Sie ist unserem Planeten sehr dienlich.

    Auch auf Partoos war es vor dem Aufstieg ähnlich wie bei uns. Auch die Bewohner dort bekamen jahrelang Informationen darüber, dass alles zusammenbrechen würde, dass sich bestimmte Strukturen nicht halten werden können, dass es zu großen Veränderungen kommen würde. Doch plötzlich kam eine Wendung und es wurde immer intensiver über den Aufstieg gesprochen. In linearer Zeit gemessen hat es danach noch etwa eineinhalb Jahre gedauert, bis sich der Aufstieg vollständig vollzogen hatte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich aber bereits vieles im Außen verändert. Und nun haben sie die Möglichkeit das Neue zu gestalten.

    So bin ich vollkommen davon überzeugt, dass auch bei uns in der Anpassungsphase die Pioniere als Beispiel vorangehen werden. Die Pioniere werden Spuren setzen, um die neue Erde zu gestalten. Ich kann mir vorstellen, dass ein neues Schulsystem entsteht. Geld wird es in der Form nicht mehr geben. Trotzdem kann ein Ausgleich von Geben und Nehmen in einer andern Art und Weise existieren. Ich kann mir vorstellen, dass Menschen in Zentren oder Dörfern zusammenleben und jeder seiner Fähigkeit und seinem Können entsprechend wirkt. Vielleicht Gärten anlegt und pflegt und zum Ausgleich beispielsweise eine Wohnung hat, oder ähnliches. Jedenfalls werden wir Pioniere gefragt sein, hier Spuren zu setzten. Denn alles, was nicht in Liebe ist, was mit Macht und Unterdrückung zu tun hat, wird sich nicht halten können und sich auflösen.

    Rückwirkend gesehen waren es, wie auch zuvor bei Landras, die energetischen Muster, die eingebettet wurden, die beim Aufstieg von wesentlicher Bedeutung waren.

    Eine der neuen Technologien ermöglicht es beispielsweise den Bewohnern nun Schadstoffe und alle Verunreinigungen, die durch die Zusammenbrüche beim Aufstieg entstanden sind, zu neutralisieren. Mit Hilfe der neuen Technologie können sie Wasser erzeugen und vermehren. Jeder Pionier hat ein Sternengefährt, mit dem er reisen kann. Zwar noch nicht durch das Universum, doch sie können sich damit sehr schnell von A nach B auf ihrem Planeten bewegen.

    Die meisten Bewohner haben den Übergang bewusst mit ihrem Körper erlebt. Andere sind in eine Art Koma gefallen, währenddessen wurden ihre Zellen umprogrammiert. Es wurden ihnen auch Energien übertragen, besonders die Gnadenenergie.

    Auch die Kinder und Jugendlichen werden während und nach dem Aufstieg der Erde in ihrer Strahlkraft wirken. Das alles läuft über eingebettete, energetische Muster ab. Doch sie werden sehr viel Energie abstrahlen, die dem Neuaufbau sehr dienlich sind. Im Grunde wird der Aufstieg der Erde ähnlich verlaufen, wie auf Landras, vermutlich aber in intensiverer Form. Alles wird augenblicklich transformiert und die vollkommene Wahrheit zeigt und offenbart sich in der Seele.

    AN’ANASHA.

  5. Vergesst diese 3 Tage Dunkelheit. Jetzt ist einen wunderschöne Jahreszeit und die sollten wir genießen.
    Empfehle Euch das Alpenparlament anzusehen mit Michael Amira über einen harmonischen Aufstieg.
    Wir können hier sehr viel beitragen.

    http://www.alpenparlament.tv/

    • Ben

      ganz genau! Ich war gestern auf einem spirituellen Tanzfest und werde heute wieder tanzen gehen. Der Mittsommer ist wunderschön 🙂
      Licht und Liebe für alle, lasst Euch nicht von angstmachendem Geschreibe drausbringen!

  6. Ich möchte gerne hier meine Eingaben der Engel die mit mir sind einstellen.

    Wir alle sind spirituell. Momentan sehr gefordert, weil die dunklen Mächte sich jetzt nochmal aufbäumen. Gebt Ihnen bitte bitte kein Futter. Erkennt langsam, welche Lichtarbeiter, uns auch wieder nur Energie ziehen und jetzt versuchen uns wahre Lichtarbeiter zu vernichten. Ängst erzeugen, massiv jetzt Ihres erzwingen und uns Dunkles einflösen wollen, und wie Lichtarbeiter begegnen, aber hinter einer Maske, die uns Angst, Sorge und Zweifel bringt.
    Bitte, das bekam ich von den Engeln rein. !!! Sendet Licht und Liebe. In jeden und zu allem was ist.
    Aufgerufen sind jetzt die, wo geistig heilen dürfen, können und aber dabei im reinsten Licht Gottes schwingen. Nicht aus dem Nutzen heraus, ich heile und mir fließt das dann auch zu..
    Sondern, bitte gebt Euere Heilung ab, für Mutter Erde, für alles was geheilt werden mag.
    Ohne Erwartung, sondern als bedingungslose Liebe.
    Nur so geschieht ehrliche und göttliche Heilung.

    Ich mag hier, darf hier alle, die Quantenheilung oder bedingungslose andere Geistheilung, verbunden mit der bedingungslosen Liebe zu Allem geben können, und es wollen,
    dazu aufrufen, bitte, heilt in Euerem göttlichen alles was geheilt werden darf.
    Sendet Licht zu den Dunklen.
    Nehmt Euch die Zeit das einzusetzen, was uns gegeben wurde.
    In Liebe für alle und alles was ist.
    Liebe und Licht ist die größte Macht.
    Vertraut und heilt, damit wir in die Schwingung endlich gehen können, die gebraucht wird.
    Denn soviele Ängste, Zweifel und Lichtarbeiter, die keine sind, zerstören unseres immer wieder.
    Geht in das Vertrauen was Ihr im Herzen tragt und vorallem in all die Liebe die Ihr fühlt.

    Vertraut dem, was Ihr heilen dürft und könnt.
    Und bitte fangt an.
    Denn jetzt ist wirklich Endkampf ob und wer und was siegt.

    Namaste und An`Anasha

    Ine

    • stephi

      Fetten Dank für die Bewusstseinserweiterung… das habe ich heute gebraucht nach den gestrigen Erfahrungen
      Wir alle sind spirituell. Momentan sehr gefordert, weil die dunklen Mächte sich jetzt nochmal aufbäumen. Gebt Ihnen bitte bitte kein Futter. Erkennt langsam, welche Lichtarbeiter, uns auch wieder nur Energie ziehen und jetzt versuchen uns wahre Lichtarbeiter zu vernichten. Ängst erzeugen, massiv jetzt Ihres erzwingen und uns Dunkles einflösen wollen, und wie Lichtarbeiter begegnen, aber hinter einer Maske, die uns Angst, Sorge und Zweifel bringt.
      Bitte, das bekam ich von den Engeln rein. !!! Sendet Licht und Liebe. In jeden und zu allem was ist……. QUELLE INE

      Sendet Licht zu den Dunklen.
      Nehmt Euch die Zeit das einzusetzen, was uns gegeben wurde.
      In Liebe für alle und alles was ist.
      Liebe und Licht ist die größte Macht.
      Vertraut und heilt, damit wir in die Schwingung endlich gehen können, die gebraucht wird.
      Denn soviele Ängste, Zweifel und Lichtarbeiter, die keine sind, zerstören unseres immer wieder.
      Geht in das Vertrauen was Ihr im Herzen tragt und vorallem in all die Liebe die Ihr fühlt….QUELLE INE

      Denn alles, was nicht in Liebe ist, was mit Macht und Unterdrückung zu tun hat, wird sich nicht halten können und sich auflösen……. QUELLE PETER

  7. Angeliki

    Danke für diese schönen und wahren Worte, liebe Ine!!! Manche versuchen mit allem was geht noch Chaos zu manifestieren, genauso wie die 3-Tages-Dunkelheit, Mini-Stasis usw. Ich denke, dass unser Hohes Selbst jeden von uns dahin führen wird, wo wir sein sollen und was wir brauchen werden! Ich persönlich sehe momentan keinen Anlass für irgendetwas, was natürlich jeder für sich selbst fühlen darf; und natürlich kann sich alles ändern…
    Wir haben mit und durch unsere Liebe und Energien die letzten Monate so viel bewegt, so viel möglich gemacht und vor allem anders, dass wir jetzt, obwohl die Energien natürlich immer steigen, auch die Ausnahme bewirken und manifestieren können!!
    Und ja, Licht in die Dunkelheit zu schicken wird immer wichtiger.

    Alles Liebe
    Angeliki

  8. Pingback: Es ist soweit, die 3 Tage Dunkelheit könnten ab morgen beginnen! « NEBADON(2)

  9. Pingback: Liebe und Licht senden, wenn heftige Reaktionen hochkommen, mildert alles ab ! « Einfache Meditationen 2

  10. Pingback: Akutelle Beiträge aus Einfache Meditationen2 | S I R I U S N E T W O R K

  11. Pingback: Liebe und Licht senden, wenn heftige Reaktionen hochkommen, mildert alles ab ! « NEBADON(2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: