„Das EGO – unser größter Feind!“

Liebe Charlotte,

aus gegebenem Anlass, auf den ich aber nicht eingehen werde, denn er hat nichts mit deinem Blog zu tun, schicke ich Dir den folgenden Artikel. Wir leben in der finalen Endzeit. Diese Zeit ist für diejenigen, die sich vom Ego und nicht von der Liebe leiten lassen, die letzte Chance, den Aufstieg zu schaffen. 

Deshalb ist es mir ein Herzensanliegen, dass über das Ego nachgedacht wird. Wir haben ja alle, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind, den Göttlichen Auftrag, uns auf die 5. Dimension vorzubereiten. Ein zentraler Punkt dieser Vorbereitung ist es, das egobestimmte Denken mit dem Verstand durch das von der Liebe bestimmte Denken mit dem Herzen zu ersetzen. Das ist so einfach, wenn man

.

                                                         LIEBE, HARMONIE und BESCHEIDENHEIT

.

im Innen, wie im außen lebt. Mehr bedarf es nicht. All das viele spirituelle und esoterische Wissen, das Bibliotheken füllt, ist überflüssig, wenn man dies berücksichtigt.

GOTT zum Gruß und Frieden über alle Grenzen

Peter

.

                                                Das EGO – unser größter Feind!

.

wenn man diese Überschrift liest, wird wohl nahezu jeder sagen, das könne nicht sein, denn ohne Ego wäre ich nicht der, der ich bin. Ich hätte keine Erfolge, ich wäre nicht angesehen, ich hätte keinen Besitz, ich wäre ein Niemand. Ohne Ego hätte ich kein Durchsetzungsvermögen in der Familie und im Beruf. Ohne Ego wäre ich ein Spielball der Anderen, ich wäre arm wie eine Kirchenmaus. Nur mein Ego hat mir dazu verholfen, dass es nicht so ist.

.

Sind diese Aussagen richtig?

Die erste Aussage ist richtig, denn das Ego ist bei allen Menschen mehr oder weniger stark an der Bildung der Persönlichkeit beteiligt. Aber ist das auch ein Vorteil?

.

Was bewirkt das Ego?

  • Das Ego möchte besitzen,
  • das Ego möchte bestimmen,
  • das Ego möchte anerkannt werden,
  • das Ego möchte geliebt werden,
  • das Ego möchte es bequem haben,
  • das Ego möchte genießen,
  • das Ego möchte sich nicht einschränken,
  • das Ego möchte besser, als die Anderen sein,
  • das Ego möchte zufrieden sein,
  • das Ego möchte glücklich sein,
  • das Ego möchte Erfolg haben
  • das EGO möchte von Allem immer mehr haben, …

Das Ego ist also die Triebfeder für alle unsere Ziele, aber was geschieht mit dem Ego, wenn diese Ziele nicht erreichbar zu sein scheinen und deshalb auch nicht erreicht werden? Es forciert den Drang, die eigenen Ziele zu erzwingen, ohne an die Anderen zu denken. Es macht unzufrieden und ist verletzlich. Die Folge sind Gedanken und Taten, die sich negativ auf die Entwicklung der Seele auswirken. Mit dem Absinken der Schwingung wird die Unzufriedenheit immer größer und dies führt zu immer negativeren Gedanken und Taten. Die wahren Ziele der Seele werden immer weniger sichtbar und die Folgen immer schwerwiegender.

.

Wozu braucht ein Mensch ein Einkommen, das so hoch ist, dass er sein Geld niemals ausgeben kann? Er erkennt, dass das Geld nicht zufrieden macht und möchte immer mehr. Das Ego bewirkt, dass man Zeichen nach außen setzt, die für Anerkennung sorgen sollen. Dies mag sogar Erfolg haben, aber das, was die Seele möchte, nämlich um ihrer selbst geliebt zu werden, wird dadurch immer unwahrscheinlicher. Aus übersteigertem Ego in Verbindung mit der Unzufriedenheit entstehen Unfälle, Verbrechen, ja sogar Kriege.

.

                                                             Was ist ohne Ego?

Was erreicht man aber, wenn man sein Ego klein hält und es immer weiter zurückdrängt? Man hat vielleicht nicht den  ganz großen Erfolg, aber das macht nichts, weil man ohne Ego ganz andere Werte für wichtig erachtet. Man hat wahrscheinlich weniger Freunde, aber das sind dann Freunde, auf die man sich verlassen kann. Man beutet seine Mitmenschen nicht mehr aus, sondern ist bescheiden.

Ein Unternehmer ohne Ego wird seine Mitarbeiter nicht klein machen und er wird nicht, auf deren Kosten, seinen Reichtum mit aller Gewalt zu mehren versuchen. Man erkennt, dass der Sinn der Arbeit nicht der eigene Reichtum ist, sondern das Dienen und man lernt, die Menschen und Ereignisse zu akzeptieren. 

Man hat Harmonie im Innen und dadurch auch im Außen und dadurch hat man den Schlüssel zur Zufriedenheit und zum wahren Glück. Ganz nebenbei erhöht sich auch noch die eigene Schwingung, das eigentliche Ziel unserer Inkarnationen.

.
Quelle: http://spirituellegedanken.npage.de/das-ego.html

.

LINK: “Das EGO – unser größter Feind!”

Bitte verschickt diesen Text sooft als möglich, denn jetzt trennt sich der Spreu vom Weizen und alle, die nicht aus dem Herzen handeln, sortieren sich selbst aus, sprich werden die Spreu!!!

.

Siehe dazu auch den TEXT: Klarstellung über den Verlauf der Energie

und da der Abschnitt: Lasst es bekannt werden, dass WIR gerade jetzt am Beginn der „Ernte Phase“ sind. Der wahre Charakter aller Leute wird ihnen selbst und UNS enthüllt werden und das Aussortieren wird beginnen.

.

.

Kategorien: bedingungslose Liebe | Schlagwörter: | 15 Kommentare

Beitragsnavigation

15 Gedanken zu „„Das EGO – unser größter Feind!“

  1. jutta

    lieber peter, ich habe das wort feind in 3d, aber nie mehr jetzt in fast oder sogar schon ganz 5dgesprochen und geschrieben!!! das finde ich schade als überschrift für und alle lesenden. ja liebe harmonie und bescheidenheit sind die anckerpunkte. danke euch allen für die info´s und hilfen. bis bald jutta shorina es ist alles ok jeder ist ein einmaliges göttliches puzzleteil in liebe

  2. Julian

    Liebe dein EGO!!! Dann gibt es keine Feinde!!!
    Mehr gibt es nicht zu sagen….

  3. Uranus2go

    Ich glaube nicht, dass das „Ego“ unser Feind ist. Jeder hat ein Ego in sich, schon von Geburt an. Es entwickelt sich im Laufe der Jahre. Ein gesundes Ego ist wichtig für unser Selbsvertrauen. Wir brauchen es zum Leben. Was allerdings gefährlich ist, ist wenn sich unser Ego zum zerstörerichem Egoismus ausweitet. Das kann im schlimmsten Fall zum Größenwahn führen. Da stimme ich Peter zu.
    Meiner Meinung nach muß ein gesundes Gleichgewicht zwischen Liebe und Ego geschaffen werden.

    Licht und Liebe
    Uranus

  4. Angeliki

    Lieber Peter,

    danke für diesen Text und ich fühle auch, was du damit sagen möchtest.
    Allerdings finde ich deine Worte etwas trennend vom Ganzen. Ich empfinde mittlerweile, denn früher dachte ich auch ich muss mein Ego besiegen, dass es ein Teil von mir ist und es mir in vielen Sachen geholfen hat. Und so wie ich jetzt wieder auf dem Weg des Eins-Seins bin bzw. mich wieder daran zu erinnern und es zu fühlen, so fühle ich auch, dass das Ego ein wichtiger Teil ist, den ich integrieren möchte, ihn beruhigen möchte, dass wir nur zusammen – mein ganzes Sein – es schaffen können und wieder das Göttlich-Sein in mir spüren kann und das wichtigste, es zu wissen!

    Immer mehr kommt der Satz auf „Die Spreu trennt sich vom Weizen“.
    Ich finde hier dürfen wir auch etwas vorsichtig sein, denn für manche Seelen kann das bestimmte Ängste mit sich bringen, was primär super ist, um diese zu verarbeiten.
    Aber in diesem Satz ist auch sehr viel Trennung verborgen. Natürlich müssen wir uns irgendwie verständigen.
    Aber ich denke primär möchte uns die Geistige Welt damit mitteilen, dass einfach manche Seelen sich dafür entscheiden, jetzt schon auf 5 D zu gehen und sie auch dafür bereit sind und andere brauchen noch etwas Zeit und Schulung (..welche natürlich auch weiter auf 5D gehen wird). Das ist aber nichts negatives. Wir werden ja auch immer wieder geschult und werden auch geprüft und und. Das heißt aber nicht, dass die Zeit für etwas abläuft, denn ich fühle dass unser Schöpfer für alle seine Kinder alles mögliche tut und uns Millionen Chancen für alles gibt bis zum Schluss (was das auch immer heißen mag)!!!

    Ich spüre auch, dass sich seit 2 Wochen einiges geändert hat, die Energie ist anders…
    Als ob es einen riesigen „Geistigen Schub“ gegeben hat.
    Das sollte aber auch für keinen beängstigend sein. Es gibt auch kein Buch oder Vorgehensweise, wie jemand was machen sollte, um zu sich zu finden. Allenfalls das Ego schlägt etwas um sich herum aus Angst, „besiegt“ oder „entfernt“ zu werden, was ich nicht so fühle.
    Und wir sollten auch nicht vergessen, dass jeder für jeden arbeitet. Das, was ich vor paar Monate verarbeitet habe und große Schwierigkeiten damit hatte, kann jetzt für andere viel viel leichter sein, weil ich und andere auch vor mir bestimmte Energien dafür bereit gestellt haben. Und so ist es mit allem!

    Ich möchte gerne auch dir Charlotte dafür danken, dass du diesen Text auch mit dieser Überschrift hier rein gestellt hast – diese fand ich auch etwas anders…
    Ich habe aber gemerkt, dass auch in anderen Blogs, in denen dieser Text gebracht wurde, wir alle dazu angeregt wurden, darüber nachzudenken und in uns zu fühlen, was das für uns bedeutet. Und das ist der Sinn dafür, finde ich. Ich denke das bringt uns alle weiter und es geht ja schließlich auch um den tieferen Sinn von allem.

    Und von mir noch: bitte relaxed, es wird zu jeder Zeit das richtige und wichtigste für jeden von der Geistigen Welt mitgeteilt und unendlich viele Hilfen und Spiegel bereit gestellt!
    Und wie ein Freund von mir immer sagt „Wir können gar nicht verfehlen“!!

    Alles Liebe von mir
    Angeliki

  5. Angie

    Liebe Mercedes aha du meinst jeder wollte den Studium-Platz ergattern auf der Erde………. 😉
    …….da gibts aber auch noch ne andere These……..zurück aus der Zukunft…..wegen Bedingungsloser
    Liebe……… 😀 was natürlich bei der Landung (Inkarnation)vorher eleminiert wurde…. und Ego wegdrücken ei ei ei das stimmt ist nicht der richtige Weg am Ende macht man
    sich nur selber was vor sonst niemanden!
    alles Liebe!

  6. Uranus2go

    Um eines klarzustellen: Ich bin kein Egoist im negativem Sinne, aber ich muß doch noc einmal etwas loswerden. Eigentlich sind es mehr Fragen, die sich mir schon die ganze Zeit stellen, seit ich diesen Bericht las.
    Ist es nicht so, dass das Ego auch viel mit dem freien Willen zu tun hat, den wir alle als Geschenk erhalten haben, als wir dieses Leben betraten? Was wäre der freie Wille ohne das Ego?
    Wenn ich als Lichtarbeiter tätig bin, tue ich dies aus freiem Willen. Ich benötige dazu mein Ego um darin immer besser zu werden. Warum brauche ich das? Um den Aufstieg in höhere Dimensionen zu schaffen, sagt Ihr. Sagt mir, wenn ich falsch liege.
    Die Liebe, die ich in mir trage benötigt mein Ego um zu wachsen, wäre das nicht so, könnte ich meine Arbeit als Lichtarbeiter nicht richtig ausführen, was wiederum dazu führt, das ich nicht aufsteigen kann.
    Oder muß ich meinen freien Willen ablegen, damit ich als Lichtarbeiter tätig sein darf? Dann wiederum könnte ich auch mein Ego aufgeben und nur noch nach dem Willen anderer leben. Will ich das?
    Bitte gebt mir Antworten

    Licht und Liebe
    Uranus

  7. micha

    das ego ist nicht unser feind. ego – geleitete menschen sind schlafenende menschen. und die sind nicht feinde, sondern rollen in unserem bewussteren leben und unseres gewahrseins.
    das ego ist notwendig, um überhaupt wachstum zu ermöglichen. gäbe es also kein ego, gäbe es keine physische existenz.
    ich werde das nicht im detail erläutern. wenn ihr das gesagte selbst erreicht habt, werdet ihr es schon merken.
    aber vielleicht sollte euch auffallen, dass die ständige reproduktion von feindbildern euch alle davon abhält, das eigentliche ziel zu erreichen.
    mehr sag ich dazu nicht…

    micha

  8. albrecht

    aus höherer sicht betrachtet hat uns das ego einen großen dienst erwiesen. das ego machte es uns möglich, überhaupt dieses projekt dualität und trennung unseres bewusstseins von unserer innewohnenden göttlichkeit zu erfahren.

    insoweit sollten wir dem ego dankbar sein für seinen dienst.

    nun ist die zeit gekommen, in der wir erwachen zu unserem wahren göttlichen wesen der liebe. wir dürfen uns beim ego bedanken und ihm gleichzeitig sagen, dass es nun wieder mit seinen von uns geschaffenen konditionierungen, gedankenkonstrukten, dichten energiefeldern, was ja die essenz des egos ist, ins licht gehen kann.

    wir dürfen es transformieren. durch diese durchlichtung machen wir die erfahrung, wie es ist, vom falter zum schmetterling zu werden. das ist wunderbar.

    hier ist kein platz für einen begriff wie „feind“….

    liebe grüße

    albrecht

  9. albrecht

    hier in der neusten uriel botschaft durch günther wiechmann wird auch das EGO erwähnt……:
    daher passen diese worte auch hier bei diesem thema recht gut…….

    „EE Uriel: Wenn der Kreis sich schließt

    3. November 2012

    Meine geliebten Lichter,
    es nährt sich der Punkt, an dem wieder ein großer Zyklus vollendet wird.

    Es gibt viele Erklärungen dieser astronomischen Tatsachen, die Euch die wahre Bedeutung zeigen, wenn auch sie für viele unverständlich bleiben. Die komplizierte Himmelsmechanik wirklich zu ergründen, erfordert das Einbeziehen und Berechnen von Konstanten, die in der dritten Dimension nicht vorkommen, und so für Menschen nur theoretisch und mathematisch existieren.

    Wahr ist, es gibt keine `tote Materie´, das Gegenteil ist richtig, es gibt nur Leben im Universum.

    Jedes Leben unterliegt einem eigenen Rhythmus, trägt seine eigene Frequenz, ist Bewegung und Liebe. Leben ist nie getrennt von anderem Leben. Dein Körper z. B. beherbergt unzählige Lebensformen, wie körpereigene Zellen mit eigenem Bewusstsein, Mikroorganismen, Pilze und manchmal auch Kleintiere. Jede Lebensform ist eingebunden in einen Lebensraum, der wiederum ein eigenes Bewusstsein entwickelt und z.B. als Organ eine funktionelle Einheit bildet.

    Dieser kleine Ausflug soll Dir ein Verständnis für Euren Planeten geben, denn auch die Erde ist eingebunden in ein größeres Ganzes.

    Du kennst die Rhythmen denen das Leben auf der Erde folgt, Tag und Nacht, Ebbe und Flut, und der Ablauf der Jahreszeiten. Die Menschen feiern seit Urzeiten die Sonnenwenden als hohe Feiertage, denn sie spiegeln das Leben in seiner Verbindung zum Urrhythmus der nächstgrößeren Einheit. An diesen Tagen herrscht eine besondere Energie, Meditationen, Wünsche und Gebete haben eine stärkere Kraft, die Schleier, die die Dimensionen trennen, sind lichter als zu anderen Zeiten. Die Priester der Menschen haben dies zu allen Zeiten gewusst und genutzt.

    Wann immer sich die Zyklen zweier Systeme überschneiden, potenzieren sich die Kräfte. Genau das ist es, was Jetztgeschehen wird. Es überschneiden sich zwei markante Zeitlinien, die von der Himmelsmechanik abhängen. Es betrifft die Stellung des Planeten zur Sonne, und die Stellung des Sonnensystems zum Zentrum der Galaxie, Eurer Zentralsonne. So kommt Euer gesamtes System in den Bereich höchster energetischer Einstrahlung, und somit unter höchsten Schutz, der von Euren Wissenschaftlern als Magnetfeld der Galaxie messbar ist.

    Mein geliebtes Licht, dies ist der Hintergrund auf dem sich jetzt der Wandel vollzieht.

    All diese Tatsache sind den Menschen seit Jahrtausenden bekannt, gerieten jedoch in Vergessenheit, oder wurden bewusst verdrängt.

    Ich habe schon früher betont, dass dieser Wandel sich in erster Linie im Bewusstsein eines Jeden abspielen wird, heute werde ich es etwas genauer erklären.

    Ein Jeder von Euch spaltete Seelenanteile ab, um in der Dichte der 3. Dimension inkarnieren zu können. Diese Trennung war erforderlich und Teil des Planes, doch blieben die Seelenteile mit Hilfe des Hohen Selbst, auf geistiger Ebene, untrennbar vereint. Auch das große Vergessen, bei der Inkarnation war ebenso geplant, wie erforderlich, um die Erfahrungen in der dualen Welt machen zu können.

    Jetzt werden diese Trennungen aufgehoben, denn um den Aufstieg in die höheren Ebenen zu erleben sind sie hinderlich.

    Ihr werdet Euch also wieder mit allen Seelenanteilen vereinen, dies ist ein Vorgang, der sich sonst nur in der geistigen Ebene nach dem Verlassen des Körpers vollziehen kann.

    Ihr werdet die ersten Menschen sein, die im verkörperten Zustand die Vereinigung der Seele durchleben, und Ihre Vollständigkeit erfahren. Die Wiedervereinigung mit Teilen Deiner Selbst führt Dich zu einem erweiterten Bewusstsein, einem vertieften Verständnis, und einer natürlichen Liebesfähigkeit.

    Auch wirst Du verfeinerte Sinneswahrnehmungen, natürliche Gesundheit und Regenerationsfähigkeit, sowie Deine Schöpferkraft erlangen.

    Dies, mein geliebtes Licht ist Dein Aufstieg.

    Seit einigen Jahren schon, sind die Lichtarbeiter dabei, ihre Seelenanteile zu integrieren, denn dies ist Eure Aufgabe. Wenn ein Seelenanteil zurückkommt, kann er als fremd empfunden werden, oder abgelehnt werden, weil er nicht in den Plan des Egos passt. Diese nicht integrierten Anteile bleiben im Außenbereich der Aura, entfalten dort eine gewisse Wirkung, bekommen jedoch keine Verbindung zum Bewusstsein. In der Folge seid Ihr verwirrt, unsicher, oder habt das Gefühl, dass im Außen nichts mehr funktioniert. Dies geht in den Zeiten des Wandels Vielen so, diese Menschen erwarten und erleben den großen Umbruch im Außen.

    Im Schlaf, wenn das Ego und das Tagbewusstsein ruhen, werdet Ihr von Euren Führungsengeln liebevoll mit den abgetrennten Teilen Eures Selbst vertraut gemacht.

    Die Annahme jedoch unterliegt Eurem freien Willen, wer sich weigert, bleibt getrennt.

    Doch jetzt zu Dir, mein geliebtes Licht, denn Du suchst den Weg zur Ganzheit, und möchtest ein `schnelles Rezept´, nicht wahr? Du möchtest wissen, was Du für die schnelle Integration tun kannst.

    Als Erstes: Liebe Dich Selbst !

    Liebe ist das verbindende Element, Liebe vereint!

    Als Zweites:Löse Dich von Deinen Ängsten !

    Jede Angst will vermeiden, Angst trennt !

    Als Drittes:Überprüfe Deine Verhaltensmuster und Routinen!

    Hinter Mustern und Routinen stehen oft Vermeidungsstrategien. Diese Strategien werden oft behalten, auch wenn sie nicht dienlich, oder sogar schädlich sind.

    Sie wurden vom Ego erdacht, um das Überleben zu sichern.

    Als Viertes:Versöhne Dich mit Deinem Ego, übernehme Selbst die Verantwortung!

    Dein Ego ist nicht Schlecht! Es hat die Aufgabe, für Dein Überleben und Dein Wohl zu sorgen, wenn Dein Selbst zu wenig Bewusstsein – Selbstbewusstsein hat.

    Danke Deinem Ego, und übernehme Selbstbewusst die Führung Deines Lebens!

    Als Fünftes:Öffne Dich, und lade Dich Selbst ein !

    Erlaube Dir neugierig auf Dich Selbst zu sein, folge Deinen Impulsen, etwas Neues zu probieren.

    Vertraue Dir Selbst, lebe so, wie Du leben möchtest, beginne damit Jetzt!

    Als Sechstes: Öffne Dein Herz, und bitte aus Deinem Herzen um Führung und Heilung. Deine Schutz und Führungsengel werden Dir helfen wenn Du Sie darum bittest. Ihre Einflussnahme ist begrenzt, wenn Dein OK nicht eindeutig ist.

    Als Siebentes:Beginne damit, Deine neue Welt zu kreieren!

    Formuliere Deine guten Wünsche, und schicke sie raus in die Welt.

    Gebe der Liebe Deines Herzens die Möglichkeit sich auszudrücken und zu vervielfältigen.

    Kommt Dir das alles bekannt vor, mein geliebtes Wesen?

    Ja, es sind die gleichen Rezepte, die Dir die geistige Welt seit einiger Zeit in Dein Herz legt.

    Wir haben immer gesagt, dass Du es bist, der den Wandel vollbringt.

    Die Zeitenwende beginnt in Dir und jedem Einzelnen, Ihr geht den Weg zur Vollständigen Bewusstheit.

    Die Strukturen der Welt werden sich anpassen, die geistige Welt wird sich Dir öffnen, wenn Du bereit bist.

    Ich segne Dich, mit meiner Liebe, mit meinem Licht.

    Die bedingungslose Liebe der Quelle fließt allgegenwärtig, öffne Dich.

    Ich bin Uriel

    EE Uriel durch G. Wiechmann, 02.11.2012
    Quelle Text: http://www.guentherwiechmann.de

  10. albrecht

    gern geschehen, angeliki….

    aus vorstehendem kann geschlossen werden, dass die loslösung vom ego mit dem bewusstsein des göttlichen wesenskernes in mir, also meiner selbst-bewusst-heit, zu tun hat.

    bin ich mir der göttlichen energie in meinem herzen bewusst, löst sich automatisch das ego auf.

    es musste mich in meiner unbewusstheit schützen und kann nun gehen, wenn ich mir meines göttlichen wertes bewusst bin……..ich benötige dann keine schutzschilder mehr, keine abwehrmechanismen, kein mehr und weniger, kein höher und niedriger….ICH BIN…. und das drücke ich dann in allen facetten meines lebens aus—-…..

    lichtvolle grüße

    albrecht

  11. Pingback: Die Manifestierung der “Neuen Realitäten!” nach der Meditation « Einfache Meditationen 2

  12. Pingback: Die Erkennung des größten Feindes und seine Transformation ! | Einfache Meditationen 2

  13. gefesselter

    „…die Existenz im physischen Universum involviert die höchstmögliche Intensität einer selbsthypnotischen Trance.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: