Nr. 297 “ Über die Enttäuschung „

Gechannelt von Lichtarbeiter Joe Böhe am 24.12. 2012

Den Aufschrei der Enttäuschten, dass nichts Großes, Spektakuläres am 21.12.2012 passiert ist, habe ich vernommen. Das ist nun mal so und damit Geschichte.

Es sollte anders laufen, was aber in letzter Konsequenz nicht möglich war.

Lieber eine Aktion in absoluter Sicherheit, als eine Aktion, die evtl. nicht beendet werden kann.

Ich, der Göttliche Vater, habe mir lange überlegt, was zu tun ist. Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass die Menschen, die wirklich an mich glauben Verständnis dafür haben werden, dass alles in Ruhe und Sicherheit abläuft, ehe hektischen Aktionen das ganze Unternehmen gefährden können.

Ich gab euch mein Wort, das des Göttlichen Vaters, und ich werde mich daran halten. Aber erst müssen noch einige Parameter neu fixiert werden, ehe die ganze Aktion einem Ende zugeführt werden kann.

Ich kann eure Enttäuschung, und die große Enttäuschung von Joe verstehen, der die vielen Jahre immer meine Worte so wie diktiert veröffentlicht hat, weil er mir voll vertraute. Aber ich kann nur sagen, es hat sich nichts am Vertrauen geändert und wir werden weiter zusammen arbeiten, auch wenn die Zweifler draußen in der Welt nun das Futter haben, was sie wollten, um zu beweisen, dass es keinen Göttlichen Vater gibt und alles nur irgendwo aus schwirrender Luft gesogen wurde.

Ich kann diesen Zweiflern nur sagen, dass es für sie gut war, dass der 21.12. nicht vollzogen werden konnte. So ist ihre Enttäuschung nicht so groß, wenn sie beim Aufstieg nicht mitgenommen werden, weil ihr Glaube eben nicht ausreicht, um in der 5. Dimension das Leben zu führen, was ich wünsche.

Für alle anderen möchte ich, der Göttliche Vater, noch einmal sagen, dass Glaube, Liebe und Geduld nunmehr angesagt sind und dass die Ereignisse auf der Erde noch manchen zur Verzweiflung treiben werden, aber den Gerechten und Auserwählten den Weg gehen lassen, der versprochen wurde.

Geht dahin und feiert in Ruhe und Gelassenheit das Fest der Geburt Jesus, meinen Sohn, der euch damals den richtigen Weg zeigen sollte, was aber der heutige Stand eures Zustandes zeigt, eben nicht funktioniert hat. Lasst euch die Stimmung nicht nehmen in der Glaubensgemeinschaft oder der Familie zu sein und euch eurer Liebe zu vergewissern.

Ich bin bei euch und ihr seid nicht vergessen oder verworfen, nur weil eure Erwartung am 21.12.2012 sich nicht erfüllt hat und eure Enttäuschung an mich zweifeln lässt.. Es ist noch nicht aller Tage Abend.

Amen

Wichtig, bitte um Unterstützung, eingestellt am 25.12.12 um 13.40: Aufruf zur gemeinsamen Meditation für Russland

und noch sehr wichtig wegen des Aufstiegs : Den Aufstieg zu verschieben kam durch neue Möglichkeiten, noch mehr Herzen zu öffnen!

.

.

Weitere Texte: Zu Weihnachten die Herzensliebe zu leben, läßt Freude in uns aufsteigen

und  Es weihnachtet und Gott erfüllt sehr viele Wünsche !

.

.

Diesen Kommentar fand ich unter dem Text von Nr. 296 am 26.12.12 und habe es dann hier auch eingestellt !

Kommentar Joe:
Trotz aller verständlichen Enttäuschungen, dass mit dem Maya Datum 21.12.2012 nicht auch der Aufstieg in die 5. Dimension stattgefunden hat, es geht weiter, das Finale steht noch bevor, davon bin ich überzeugt! Es gilt nach wie vor: “Mein Wort erfüllt sich!”, sagte der Göttliche Vater in der letzten Botschaft. Hätte sonst unser Leben einen Sinn

.

Advertisements
Kategorien: Durchsage | Schlagwörter: | 21 Kommentare

Beitragsnavigation

21 Gedanken zu „Nr. 297 “ Über die Enttäuschung „

  1. Gabriele Brunner

    Liebe Charlotte, vielen Dank für deine liebe Antwort, natürlich werde ich das jetzt jeden Tag anwenden. Aber ich habe noch eine ganz wichtige Frage, ist es jetzt richtig sich wieder um den normalen Tagesablauf(Stress) zu kümmern, oder im absoluten Vertrauen zu bleiben, weil sich der Aufstieg noch rauszieht. Vielen Lieben Dank für deine Antworten. Und euch allen das beste. Gabi

  2. Andromeda

    Da stellt sich doch nun die große Frage nach dem warum? War alles nur heiße Luft? Wer die Durchsagen aufmerksam gelesen hat muss zugeben, dass, je näher der Termin kam, die Diskrepanz zwischen den Durchsagen zum Ablauf des Aufstieges immer größer wurde. Was war der tatsächliche Grund, dass der Aufstieg definitiv nicht stattgefunden hat?

    • Guten Abend,
      es war keine heiße Luft, sondern es gab und gibt Planänderungen auf der geistigen Ebene und die gibt es dauernd, wenn sich auf der Erde immer mehr Themen zum Positiven verändern! Da heißt es hoch flexibel zu sein und da Gott weiß, was hier zu jeder Minute geschieht und es noch die Möglichkeit gibt, soviele Herzen wie möglich zu öffnen, damit sie Gott in sich vernehmen, geschieht dies!

      Deshalb gibt es diese Verlängerung des Aufstiegs! Wenn es unterschiedliche Durchsagen gibt, hängt es mit diesen Planänderungen zusammen. Eine Durchsage wird gegeben, und sie ist fertig und schon kann es auf der geistigen Ebene eine Planänderung geben und die gibt es immer, wenn Menschen immer mehr Gottes Impulse hören und diese auch umsetzen. Daher verurteilt kein Medium, sie können am wenigsten dafür, dass es Planänderungen gibt, sie sind nur Überbringer von Infos, die ihnen durchgegeben werden.

      Wir können allen Channelmedien nur dankbar sein, dass sie ihre Zeit dafür hingeben, denn dafür braucht es viel Energie und so hoffe ich, dass hier ein Umdenken stattfinden wird und mehr Verständnis gerade diesen Menschen entgegengebracht wird, die ihr Leben in den göttlichen Dienst gestellt haben. Ich hoffe, dass Du es jetzt mehr annehmen kannst und anders denken wirst, in Liebe von Charlotte

  3. Stardust

    Hallo Gabriele,

    Ein jeder von uns wurde von Gott an seinen Platz im Leben gestellt, um dort etwas zu lernen oder zu bewirken.
    Viele Lichtarbeiter haben ihren normalen Lebensablauf weggeworfen in der irrigen Meinung, so ein Ticket für den Aufstieg zu ergattern. Das mag vielleicht im Einzelfall funktionieren, wenn erkannt wurde, dass der Platz im Leben nicht mit seinen höheren Zielen übereinstimmt, in der Masse aber wurde falschen Hoffnungen und Versprechungen von falschen Propheten hinterher gerannt.
    Selbst ich habe mich eine Zeit lang von den Ansagen wuschig machen lassen, nehme aber die Ansagen inzwischen mehr als Inspiration bzw. Unterhaltung, bilde mir aber immer mein eigenes Bild aufgrund meiner Wahrnehmungen der Energien und der Erkenntnisse, die mir durch mein Herz und meine innere Führung zu Teil werden.

    Wie heißt es denn so schön?
    In den Endzeiten werden viele falsche Propheten auftauchen, die in meinem Namen sprechen werden und viele werden den falschen Propheten hinterherlaufen und verloren gehen und die wenigsten werden im glauben an Gott verweilen. Und genau das ist in Bezug auf den 21.12.2012 passiert.

    Bleibe daher im Gott-Vertrauen und höre auf dein Herz und deine innere Führung, während du dein normales Leben lebst und versuche nach deinen Möglichkeiten und Erkenntnissen das goldene Zeitalter in deinem Leben umzusetzen. So kreierst du selbst in einer feindlichen Umwelt das Licht das notwendig ist, um in der Summe alle Lebensbereiche anzuheben. Das ist der Job, den wir hier machen müssen. Dabei ist es leider so, dass die fähigsten und stärksten Seelen oft ein besonders hartes Stück Arbeit verrichten müssen, weil sonst keiner da ist, den Job zu machen.

    In diesem Sinne….
    Stardust

    • Gabriele Brunner

      Hallo Stardust,
      ich danke dir für deine Antwort, die sich gut anfühlt.
      Gabi

  4. Kasse1996

    Bam..Bam..Bam! 🙂

    Hmm…was sol ich sagen?

    Ich weiß dass wir spätestens am März/april trifft da, da die Säuberungen für die erde statt finden da die Explosion eines Schwarzen Loches uns an diesem Tag treffen wird und es Erdbeben, Vulkanausbrüche etc. geben wird. Dass heißt dass wir am März/april spätestens gerettet werden oder vor diesem Datum aufsteigen werden/müssen.

    Ich weiß auf jeden fall dass mein Ego die ganze zeit versucht denn Aufstieg als Schwachsinn darzustellen. Dass lässt mich widerrum zweifeln. Dann denke ich aber wider an die Channelings und an eine Vision die ich vom Aufstieg hatte und dann bin ich wider im Vertrauen…

    Ich hoffe dass wenn es gehen würde noch im Dezember aufsteigen werden, ob dass auch so sein wird weiß ich nicht.

    Aber trozdem ein schönes weinachtsfest an alle Lichtarbeiter und sonstige wesenheiten!

    Licht zum gruß 🙂

    • Stephan

      Das tut mir wirklich sehr leid für dich sonnenblümchen das du nicht gelernd hast liebevoll mit deinen Mitmenschen umzugehen. Du solltest dich erstmal informieren bevor du Leute als unwissend hinstellst. Wenn Gott es nicht verhindert wird es so kommen wie Kasse1996 sagt.

    • Guten Abend,
      Gott Vater liebt die Erde so sehr, dass er vor ca. 2017 Jahren seinen Sohn hier auf die Erde sandte um die Menschen für die Liebe zu erwecken. Glaubst Du, dass er sein Sternum (es ist der Mittelpunkt seines Seins) zerstören läßt durch ein schwarzes Loch, das wird nie geschehen, denn hier gibt es soviel Evolution wie auf keinem Planeten im ganzen Kosmos und nirgend wo ist Gott so stark anwesend wie hier, was immer mehr fühlen werden! Wenn alle Herzen offen sind, werden ihn alle wahrnehmen, seine Liebe fühlen und wieder das Leben lieben und ehren. Dieser Prozeß hat seit dem 21.12.12 begonnen und verstärkt sich immer mehr. Daher bleib im Vertrauen und in der Liebe zu Dir und Gott und alles wird glatt laufen. In Liebe von Charlotte

  5. albrecht

    ev. geben folgende worte von maitreya über julia schuricht im dez 12 etwas aufschluss:

    „…………………Die kommenden Jahre dienen zum Einen der Stabilisierung des neuen Bodens , zum anderen werdet ihr nun beginnen eure kreativen Kanäle ganz zu öffnen. Ihr werdet beginnen, Lösungen für die offensichtlichen Probleme auf eurem Planeten zu finden-denn sie werden nicht über Nacht verschwinden. Doch wo zuvor keine Hoffnung war, keine Lösung, werdet ihr sie finden. Eure Aufgabe wird sein, jene, die zu euch kommen und um Hilfe bitten, ihren Weg in ihr Herz zu finden, liebevoll zu unterstützen. Ihr werdet nicht mehr in die tiefste Dichte hineingehen „müssen“, um dort ein Licht zu halten-die meisten von euch beginnen nun wirklich das Muster des Märtyrers loszulassen und in Partnerschaft mit dem Planeten und anderen Menschen gemeinschaftliche Projekte entwickeln, die dem gesamten Sein dienen. Wartet nicht darauf, dass alles sehr schnell geht, denn es werden gut 30 Jahre vergehen, bevor diese Phase des Neubeginns abgeschlossen ist. Es mögen turbulente Jahre sein, Jahre der großen Umwälzungen-doch werdet ihr mehr und mehr aus der Freude in euren Herzen schöpfen und beobachten, wie Wunder auf täglicher Basis geschehen. Denn die Physik um euch herum ist eine andere-ihr seid andere-Eure Seelen halten Einzug in Eure Zellen.

    Die Wahrscheinlichkeit für die drei Tage Dunkelheit war über lange Strecken sehr groß. Drei Tage Dunkelheit wären ein „erzwungener“ Wechsel in die 5. Dimension für alle gewesen. Ihr habt euch anderes entschieden und den langsameren, sanfteren Weg gewählt. Weil ihr zutiefst in Liebe miteinander verbunden seid. So wie das gesamte Sein zutiefst in Liebe mit euch verbunden ist.
    Und so ist es
    Amra nuber assai,
    Ich bin Maitreya“

    soweit maitreya

    nach meinem gefühl hat die neue hochschwingende energie das potential, das wir dazu verwenden dürfen, um die neuen gesellschaftsstrukturen zu erschaffen. die „alte“ energie ermöglichte noch den aufbau von strukturen, die gegen uns, das volk, gerichtet waren. dies ist nun nicht mehr möglich. insoweit werden diese von innen her zerfallen, da die verhaltensweisen der träger dieser menschenfeindlichen strukturen (banker, politiker, konzerne, industrielle landwirtschaft, gesundheitswesen usw.) keinen magnetismus mehr finden, um ihr „reich“ aufrechtzuerhalten……

    liebe grüße

    albrecht

    • Reiner Unger

      Hallo Ihr Lieben,

      lese diese Seiten nun schon seit längeren und finde diese auch sehr Interisant
      würde euch aber mal empfehlen das Buch oder die DVD von Dieter Broers
      Solar Revolution zu besorgen.Man kann auch Sehr viel im Internet drüber finden
      rein Wissenschaftlicher bericht es geht um die Bewustseitserweiterung der Menschheit.Viel spaß und alles Liebe

  6. Peter

    hallo,

    Nun noch mal ganz deutlich. Ist das jetzt so zu verstehen das kein Aufstieg stattfinden wird sondern erst in vielen Jahren?

    gruß

    • Lieber Peter,
      auf geistiger Ebene hat ein Aufstieg stattgefunden, wie ich es in dem Text: „Es weihnachtet und Gott erfüllt sehr viele Wünsche !“ schon geschrieben habe, doch man hat den Zeitpunkt verschoben, ab wann die Seelen dann in die feinstofflichen Reichen hinüber gehen, die ihren Inkarnationsplan soweit als möglich erfüllt haben!

      Dieser Punkt wurde geändert, weil Gott weiß, dass noch mehr mitgehen können und diese Gelegenheit will er allen Seelen noch einmal geben, nachdem die Christusenergie für alle verankert wurde und so jeder selbst jetzt mit Gott in sich sprechen kann! Das wird so vieles zum Positiven verändern, sodass noch mehr mitgehen können!

      Lebe Dein normales Leben, bringe da alles in Ordnung was geht, denn unser normales menschliches Leben ist genauso wichtig wie unser geistiges und ich darf da genauso dran arbeiten, wie Du und jeder andere Mensch. Wir sind hier um überall im normalen Leben zu zeigen, dass wir auf unsere innere Stimme hören und das umsetzen, wofür wir als Mensch stehen. Das ist jetzt die Aufgabe von allen Erwachten und dies alles in Liebe umzusetzen, was ein total anderes Miteinander hervorbringen wird.

      Deshalb wurde die Christusenergie verankert und deshalb kann man jetzt Gott in uns vernehmen. Bitte jeden Tag um die Führung Deines göttlichen Selbst, und Du erhälst Impulse, dass Dein Leben einfacher wird. In diesem Sinn ist die nun verbleibende Zeit eine Zeit der Stärkung unserer Persönlichkeit und ein Erfahren, dass alle Lichtarbeiter jetzt immer mehr durch Gott selbst ein einfacheres Leben haben werden, wenn sie wirklich Ordnung in ihr Leben gebracht haben und sich geklärt haben. Ich hoffe Du kannst es verstehen und annehmen,in Liebe von Charlotte

      • Domiii

        Und wann wird der Aufstieg sein? Dauerts Wochen, Monate oder Jahre?

  7. Pingback: Neues bei Einfache Meditationen vom 25.12. « NEBADON(2)

  8. Malaclypse

    Der „““Aufstieg“““ hat doch längst vor dem 21.12.2012 begonnen! Der 21.12.2012 war ja schon sehr speziell punkto Energien die wir wahrnehmen durften, und ich bin immer noch dabei, alles zu integrieren was sich seither an Neuem eröffnet hat.
    Aber das Loslassen von Altem, das stetig wachsende Verständnis vom Hier und Jetzt, das mehr und mehr urteilsfreie, unfokussierte betrachten des Soseins der Dinge, all dies und noch vieles mehr hat doch schon während des gesamten Jahres 2012 (und vieles auch schon vorher) begonnen. So gesehen war der 21. Dezember vielmehr ein Tag der Freude über all das, was bis zu diesem Zeitpunkt schon geschafft wurde. Ein Tag, an dem wir uns alle auf das neue, Ego-freie Wahrnehmen ausrichten durften und quasi „umsonst“ auf diese Ebene gehoben wurden. Lasst uns diese neue Ebene erforschen, uns an sie gewöhnen und mit grosser Gelassenheit und Urteilsfreiheit an das Leben in diesem Bewusstsein herangehen. WIR haben HIER UND JETZT die Gelegenheit uns zu verändern! Wir alle wissen, wie es geht. Also lasst uns unser neues Bewusstsein in die Welt tragen und uns an den Früchten erfreuen, die dieses Bewusstsein uns beschert.

    Alles Liebe,
    Malaclypse

  9. steffen

    Seid gegrüßt meine lieben,
    gestern bei unseren weihnachtlichen Gemeinschaftsspielen hatte ich bemerkt das alles irgendwie anders ist als sonst, hatte das auch angesprochen und jeder hatte so ein ähnliches Gefühl. Keiner konnte sagen was genau anders ist, es war irgendwie fremdartig aber wir waren alle so glückselig. Bei mir war es so intensiv, das ich nicht einschlafen konnte…ich hätte platzen können vor Glück. Kann es sein das der Aufstieg schon stattgefunden hat, während wir noch spekulieren und keiner es bemerkt hat? Oder ist das erst der Anfang?
    In Liebe und Heiterkeit
    Steffen

  10. Elisabeth Klaus Zedtwitzweg 6 CH- 3626 Hünibach

    Hallo ihr lieben
    Da wir das Himmelreich in uns haben, ist der Aufstieg auch als Abstieg in uns zu betrachten.
    In Liebe zu euch allen
    Elisabeth

  11. Dietoro

    Das uns schon vieles versprochen wurde was dann nicht gekommen ist, sind wir von unseren Regierungen ja schon gewohnt. Aber das auch wieder von dieser Seite nur vage nicht nach voll zieh bare Ausreden kommen, wird sicher viele enttäuschen. Zulange sind die Menschen mit Ausreden vertröstet worden. Wenn nicht bald ein All sichtbares Zeichen der Änderung zu sehen ist, wird aus der brennenden Flamme ein flackernder Docht werden. Und dann gilt nur noch “ Wenn Du willst das dir Gott hilft, dann helfe Dir Selbst“. Und dann werden die möglichen Zeitlinien sicher wieder viele Wege einschlagen, und die meisten davon werden uns nicht gefallen. Es ist immer noch eine Zeitlinie offen die weder für die Menschheit, noch für Gaia gut ausgeht. Und an diejenigen unter Euch die “auf den 1. Blick verlockende Angebote“ von kollektiven Wesenheiten bekommen haben. Überlegt es Euch genau welchen Seele Tausch ihr mit denen eingeht! Die Entscheidung ist dann für die Ewigkeit. Der große Vorteil eines kollektiven Bewusstseins ist auch der größte Nachteil, ohne Individualität gibt es keine Vielfältigkeit und ohne Vielfältigkeit kommt die Evolution zum erliegen wenn nicht ständig neue Individuen hinzufügt werden können.

    • Guten abend,
      da Gott in jedem Wesen lebt und es hier auf der Erde so viel Vielfalt gibt, wie niergendwo, wie kommst Du dann darauf, dass der große Vorteil eines kollektiven Bewusstseins auch der größte Nachteil ist. Ein kollektives Bewusstsein, wie Gott es wünscht, hat nur eine Vorgabe, nämlich dass alle aus Liebe handeln, was das Herz vorgibt und so bleibt alle Vielfalt erhalten, was auch Gottes Wunsch ist, sonst gäbe es auf diesem Planeten nicht diese Vielfalt! Ich hoffe, dass ich Deine Sorge damit entkräften kann, in Liebe von Charlotte

      • Dietoro

        Hallo Charlotte,
        ich glaube Du hast meinen Text nicht so verstanden, wie ich es gemeint habe.
        Da Wir auf der Erde Wesen mit einem individuellen Einzel Bewusstsein sind, gibt es diese Vielfalt so wie sicher selten im Universum. Darum sind Wir Menschen auch so Interessant für Kollektive Wesenheiten, „Nicht von dieser Erde“.
        Stelle Dir eine Welt voller eineiiger Zwillinge vor, wo jeder ersetzbar und beliebig austauchbar ist, wo Jeder zu jeder Sekunde weis, sieht und fühlt was ein Anderer Zwilling weis, sieht und fühlt.
        Das ist der Inhalt von kollektiven Wesenheiten.
        Für Viele sicher ein sehr verlockendes Angebot, aber sicher nicht für Jeden auch das Richtige.
        Gott liebt sicher alle seine Kinder, egal welchen Weg sie einschlagen. Aber welchen Weg jeder gehen will, sollte auch Jeder selber entscheiden können.

      • Steffen

        Das ist ein allgemeiner Kommentar. Kann es sein das die Sonne viel heller strahlt als sonst? Auch der Mond erschien mir viel heller. Woran kann das liegen, oder ist das nur eine subjektive Wahrnehmung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: