Nachtrag zum Text Nr. 303 von Joe Böhe

Auf Rückfrage von Joe am 4.2.2013 zum vorletzten Absatz des Textes:

LINK: Nr. 303 “Es geht um den Aufstieg “

der nicht ganz klar ausgedrückt ist, folgende Zusatzinformation:

.

Sowohl bei den Menschen, die mit den Raumschiffen zu einem neuen Planeten gehen, als auch bei den Menschen, die definitiv auf der Erde verharren werden, wird Christus, mein Sohn, weiterhin seine Liebe wirken lassen. Für die Erde und das neue Siedlungsgebiet wird in rund 26.000 Jahren dann eine neue Prüfung anstehen, wie weit sie wieder in meiner Liebe sind und damit belohnt werden sollen, in die 5. Dimension aufzusteigen.

.

Jeder Mensch hat weiterhin seine Chancen zu mir, dem Göttlichen Vater, zu finden. Aber es liegt an jedem Menschen selber und an den Lehren, die er jetzt aus dem Umbruch der Erde zieht.

Amen

.

.

Advertisements
Kategorien: Durchsage | Schlagwörter: | 12 Kommentare

Beitragsnavigation

12 Gedanken zu „Nachtrag zum Text Nr. 303 von Joe Böhe

  1. albrecht

    ich glaube, es verhält sich so, wie es maitreya über julia schuhricht ausdrückt:

    „Lektionen der Liebe News

    ==================================================
    1. Energetischer Wetterbericht für Januar und Februar 2012
    ==================================================

    1. Energetischer Wetterbericht für Januar und Februar 2012
    ==================================================
    Energetischer Wetterbericht für Januar und Februar 2012
    Maitreya durch Julia Heilmann-Schuricht

    Hier seid Ihr nun im neuen Jahr und neu ist es tatsächlich. Was brachte der Übergang, wie habt ihr ihn erlebt, fand er überhaupt statt? Was hat sich verändert, was ist geblieben-was bleibt überhaupt?

    Nun ist die Zeit und der Zeitpunkt überschritten, an dem es möglich war zu denken, dass etwas geschieht, das alles für euch verändert. Es ist die Zeit der Erkenntnis angebrochen, dass alles, was ich euch sagte in den letzten Jahren tatsächlich da ist. Und dass ihr es seid, die das, was kommt gestalten.

    Wie ist es euch ergangen? Wie ergeht es euch? Eure Antworten mögen sehr unterschiedlich ausfallen auf diese Fragen-je nachdem wofür ihr euch als Individuen entschieden habt, je nachdem worauf ihr euch ausgerichtet habt-und dies erlebt ihr nun in einer Art und Wiese, die teilweise sehr eindringlich ist für einige von euch.

    In den letzten Wochen erreichten meinen Kanal viele Fragen die alle einen ähnlichen Grundton trugen-warum gibt es keine Erleichterung in meinem Leben? WO ist die neue Energie? Was ist passiert?

    Folgendes ist geschehen. Die Versuchsphase ist beendet und ihr seid eingetreten und das nicht nur sprichwörtlich in die Realität der 5.-7.- Dichte. Spürt ihr dies? Nun. Einige von euch spüren dies-erleben es und gestalten ihr Leben vollkommen neu. Einige von euch fühlen sich andererseits, als wären sie in der dichtesten Dichte gelandet und finden keine Erklärung hierfür. Habt ihr etwas falsch gemacht?
    Ist es am Ende ?schief? gegangen? Hat die Menschheit es nicht geschafft? Ich bitte euch erneut -verabschiedet euch von diese Konzepten. Die 5.-7. Dichte zu erreichen bedeutet, einen Bewusstseinszustand zu erreichen und in ihm zu bleiben, der euch den Zugang zur erweiterten Physik in der Schöpfung erlaubt. Wunder, die ihr erlebtet kamen immer aus den höheren Dimensionen und manifestierten sich dann scheinbar in einem Augenblick in der Dichte. Dies wird nun mehr und mehr etwas sein, das ihr gegenwärtig erleben werdet. Die Wunder eures Gestern bilden die Physik eures heute und eures morgen.
    Eure Erde ist angekommen-und ihr mögt euch fragen-warum sehe ich dies nicht wirklich in der Natur um mich herum?
    Nun. Am 21.12. sagte ich euch, dass das Licht nun nach innen geht. Dort ist es nun, um im Frühling hervorzubrechen und manifest zu werden. So werdet ihr die Früchte des Neuen im Frühling sprießen sehen. In diesem Frühling und in jedem kommenden Frühling wird mit jeder Pflanze, die aus der Erde hervorbricht, jedem Grashalm, der wächst, das Neue immer mehr offenbar werden.

    In den letzten Jahren habt ihr immer wieder etwas über Hologramme gehört, ja etwas über zwei Planeten gehört-eine aufgestiegene Erde und eine Erde in der Dichte. Dies waren Bilder für etwas, das nun da ist. Natürlich gibt es keine 2 Erden. Es gibt eine Erde-auf der ihr als Menschheit gemeinsam lebt.
    Das Bewusstsein der Erde ist nun dauerhaft zentriert und verankert in der Realität der 5.-7. Dichte und somit auch das Bewusstsein der Menschheit-momentan jedoch noch auf individueller Basis. Dies bedeutet, das Kollektiv der Menschheit -der größte Teil der Menschheit, befindet sich noch weiterhin im Traum der 3. Dichte. Einige wenige Menschen haben ihr Bewusstsein durch den Einzug in ihre Herzräume so weit ausgedehnt, das sie eins sind mit der Realität ihres Planeten. Und jene Menschen sind es, die in den kommenden Jahren Wunder wirken. Für Bewegung sorgen, den Weg weisen für die Menschheit. Und dies bedeutet-Ihr habt nun Zugang zu zwei möglichen Realitäten. Dies war schon zuvor so. Ihr konntet schon seit 2010 im Bewusstsein der 5.-7. Dichte verankert sein, nur war die Physik der euch umgebenden Materie-das Bewusstsein eures Planeten und damit der Boden für eure Schöpfungen-noch nicht im Einklang mit diesem Bewusstsein. Dies ist jetzt anders. Und dies beginnen einige von euch nun zu bemerken.

    Und dies ist -ein Grund zu großer Freude.

    Jene unter euch, die dies lesen und das Gefühl haben, dass sie sich immer noch in einem Traum aus vergangenen Zeiten befinden möchte ich sagen: Ihr könnt ihn jederzeit verlassen.
    Das Prinzip, nach dem alles geordnet ist und funktioniert in der 5.-7. Dichte ist das Prinzip der Einheit, das Prinzip der Ganzheit einer Sache, eines Zustandes oder einer Erfahrung.
    Das Prinzip der Trennung funktioniert nicht mehr, noch funktioniert das Prinzip der Aufteilung eines Dings, einer Situation oder einer Schöpfung in zwei Hälften. Und dies ist vollkommen neu für euch. Und dies stellt euch anfänglich vor Schwierigkeiten. Betrachtet es als Phase der Neuorientierung, in der ihr lernt, mit den neuen Gegebenheiten vertraut zu werden. Sie kennenzulernen und beobachtet, wie sich mit jedem Mal, in der ihr die Ganzheit in einer Situation erkennt, sich diese Situation augenblicklich verändert.
    Viele von euch leben noch den Traum von Gut und Böse. Viele von euch leben noch den Traum von richtig und falsch. Viele von Euch leben noch den Traum von Mangel und Überfluss. Und daran ist nichts verkehrt. Dies ist das, was ihr jahrtausende lang geträumt habt. Dies ist das, was ihr zu träumen gewohnt seid und dies ist das, was sich euch im Außen zeigt. Und so sind es zwei Qualitäten, die derzeit unter den meisten Menschen präsent sind. Konfrontation und Angst-und zwei Qualitäten, die es braucht , um diesen alten Pfad des Lebens als Mensch zu verlassen. Mut und Liebe. Ihr braucht in diesen Zeiten nicht mehr, als den Mut, euch in euch selbst fallen zu lassen. Euch in Eure Herzen fallen zu lassen und darauf zu vertrauen, dass ihr aufgefangen werdet. Und dies ist der Scheideweg für die meisten von euch. Konntet ihr in den letzten Jahren spielen mit dieser Idee-habt ihr nun keine Wahl mehr. Geh in dein Herz-oder geh unter. Und mag euch dies ?brutal? erscheinen-so ist dies nichts anderes-als göttliche Physik. Ihr erlebt die Gesamtheit eurer Schöpfungen-lösen könnt ihr euch aus dem Chaos jedoch nur, indem ihr eure Leben auf die Ebene der 5.-7. Dimension hebt. Indem ihr ihr euch in euren Zentren verankert . Denn von dort aus ist es euch möglich, den Kern der Dinge zu sehen. Dort offenbart sich euch die Situation, die euch begegnet, als das, was sie ist. Eine Botschaft an euch-eine Bitte um Integration und Transformation-um Aufnahme in die Einheit eures Seins.

    Situationen, die sich euch zeigen in dieser neuen Physik-(Anmerkung von Julia: sie ist tatsächlich nicht neu-nur neu für uns Menschen)
    betrachtet ihr am Besten folgendermaßen: Zeigt sich ein Problem in eurem Leben, das ihr lösen wollt so fragt euch: Aus welchem Bereich meines Lebens stammt dieses Problem? Wozu gehört es? Von welcher Ganzheit ist es ein Teil?
    (Beispiel: Arbeit, Familie, Beziehungen)
    Wo habe ich diesem Thema nicht den Platz eingeräumt, den es benötigt? Welcher anteil meines Seins ist betroffen ? (inneres Kind, innere Frau, Mann, kollektive Erinnerung etc)
    Beginnt zu sehen, dass alle Teile eines ganzen gleichwertig sind. Dass es kein wichtiger oder weniger wichtig gibt. Dass der kleinste Anteil einer Energie, ebenso viel zählt, wie die Gesamtheit dieser Energie. Versteht, dass alles, was euch nun begegnet euch ein Bild zeigt, einen Zustand zeigt über euren Umgang mit Energie/Bewusstsein in der Vergangenheit.
    Integriert , nehmt die Dinge und Situationen in eure Herzen und umfasst sie in ihrer Ganzheit-in der Gesamtheit dessen, wovon sie einen Auszug bilden-und nehmt die Gesamtheit in Euer Herz. So lösen sich Eure Probleme ebenso schnell, wie sich derzeit aufbauen. Denn dies ist ein weiteres Kennzeichen im neuen Paradigma: Zeit erhält eine vollkommen neue Bedeutung.

    Da dies eine schwierige Phase der Anpassung für viele von euch ist möchte ich mit euch in den kommenden Wochen einen kleinen Kurs halten. ich werde euch Bereiche zeigen, die für die meisten von euch relevant sind und wie sie sich derzeit in den Leben von vielen Menschen zeigen. Ich möchte euch einige Werkzeuge an die Hand geben, die euch den Umgang mit Situationen, an denen ihr wachst, erleichtern.

    Wir beginnen damit in der kommenden Woche und das Thema wird sein-Was sich nun zeigt. Begegnungen mit Resten des inneren Kindes und den Themen Gut und Böse.

    Doch kann ich euch eines nicht oft genug sagen: All dies ist nutzlos-ohne den Gang ins Herz. De alten Methoden funktionieren nicht mehr. Die alten Problemlösungswege- funktionieren nicht mehr. So oft ihr es auch versuchen mögt. Das Alte ist vorbei.
    Lasst dies Teil eines jeden Gedanken und jeder Handlung sein in eurem Tagesablauf-fragt euch: Bin ich in meinem Herz? Spüre ich die Liebe in meinem Zentrum?
    Und ist die Antwort darauf ?Nein?-so kehrt umgehend zurück. Richtet euch aus. Es gibt nichts, was für euch entscheidender wäre, als dies.
    Und so ist es.

    Amra nuber assai,
    Ich bin Maitreya

    licht volle grüße

    albrecht

    • sprachlos

      Albrecht, wieder mal diese ellenlangen Channels, nun gut.
      Wie ist denn deine ureigene Meinung, welche Erfahrungen hast du gemacht, was fühlst du?
      Du „glänzt“ nur durch Dritte!

      • albrecht

        lieber sprachlos

        natürlich nehme ich das, was mich anspricht, aus den channels und integriere es in mir und in mein leben. So finde ich immer bewusster zu meinem göttlichen selbst.
        Beispielsweise habe ich beruflich mit psychisch kranken menschen zu tun, mit suchtkranken, bulimi, borderliner usw. besuche ich diese menschen, ist es mein bestreben, sie in ihrem herzen etwas leichtigkeit und freude und zuversicht spüren zu lassen und das belastete energiefeld ihrer wohnung etwas zu durchlichten.
        Ich habe das gefühl, dass es momentan wichtig ist, sich in spirituellen gruppen zu treffen. So habe ich im letzten jahr einige gruppen mitbegründet und wir lernen, das bewusstsein von verbundenheit, offenheit, gemeinsame visionen für die erde und die menschlichen strukturen in uns zu entfalten.
        Solche treffen laufen bsp. So ab:
        Ein schönes lied zum beginn
        Kleine meditation zum verinnerlichen und verbinden mit mutter erde
        Bewusste einladung der geistigen welt
        Gemeinsame meditationen aus der matrixmedizin (bsp. Zellregenerierung)
        Austausch über unsere erfahrungen. Nicht intellektuell sondern auf herzensebene
        Arbeiten mit geistiger energie, klangmediation,
        anwendung des healing codes (vgl. buch alex loyd)
        am schluss noch eine längere medi z.b. „aktivierung unserer D N A von uriel über günther wiechman,….)
        hierdurch bauen wir spürbar ein energiefeld auf, das einen heilsamen einfluss hat – über das morphogenetische feld – auf alles, was ist,……

        und vieles mehr…….

        Es ist eine wunderbare zeit der herausforderung und wir wachsen mit dem durchlichten unserer inneren destruktiven gedanken und gefühlen. und durch die gemeinschaft haben wir ein forum, das uns mehr und mehr auf herzensebene verbindet, uns austauschen lässt, und wir experimentieren hiermit, um den samen künftiger spiritueller gemeinschaften zu legen.

        Lichtvolle grüße

        albrecht

      • Angie

        WOW lieber Albrecht<3 deswegen die resonanz zu dir……….. 😉
        das ist ein sehr schöner Dienst!!!
        alles liebe und Segen für dich und deiner "ARBEIT"
        <3<3<3

  2. Angie

    Lieber Albrecht,
    das freut mich jetzt sehr…… 😀 denn gestern fragte ich wo du mit deinen Beiträgen bist?!
    – ES IST HerZensZeit! und die Phase der Anpassung……geschieht….alles zu seiner Zeit……es ist ein stetiges wachsen……erkennen,los-lassen…… in EINHEIT mit den Göttlichen/
    Universellen Gesetzen 😀 Geist erschafft Materie//////////
    WOW…………. ///////////
    alles liebe<3<3<3

  3. albrecht

    liebe angie

    meine schwerpunkte derzeit liegen darin, gruppen zu gründen, mich mit gleichgesinnten zu treffen, auszutauschen, zu üben, in einer gruppe die eigenen gedanken an spiritualität, inneres wachstum oder auch innere blockaden auszudrücken, die offenheit und das gemeinsame vertrauen aufzubauen und zu pflegen, spirituelle gemeinschaften zu visionieren und zu beten für die erde, die menschen, die tiere, die natur, die naturwesen usw….
    auch licht hineinzugeben in die weltlichen strukturen…….

    wir tauschen uns aus über heilungsmöglichkeiten…wie gehe ich um mit den inneren noch dichten gefühlen und gedanken…..wie finden wir zu uns, in unser herz, können wir uns annehmen, wie wir sind um auf dieser basis dann die lichtvolle energie in uns ins fließen zu bringen, zu integrieren, uvm…

    daher bin ich kaum noch im internet….

    liebe grüße und eine wunderbare gemeinsame zeit in der 5. dimension, die wir in uns erschließen müssen……ohne unser zutun würden wir in der 3 D haften bleiben…aber das wollen wir ja nicht…………….

    albrecht

    • Angie

      Danke dir lieber Albrecht 😉 jaaaaa eine wunderschöne „Neue Zeit“!
      alles liebe<3<3<3

  4. Ludmila

    Lieber Albrecht, handelt sich eigentlich um Energetischer Wetterbericht für Januar und Februar 2012 oder 2013 ?
    Danke, Ludmila

    • albrecht

      die botschaft ist ganz „frisch“, also 2013….liebe ludmila

      es geht in vielen aktuellen botschaften darum, dass es in unserer hand liegt, wie sich unser leben und die neue erde gestaltet. nichts geschieht automatisch. das würde unserem schöpferauftrag widersprechen. für den einzelnen menschen heißt dies, dass er weiterhin das in sein leben zieht, auf das er seine aufmerksamkeit richtet. dies geht nun wesentlich schneller , nachdem die erde bereits in der 5 . dimension verankert ist, also in einer wesentlich höher schwingenden energie……..

      liebe grüße

      albrecht

      • lieber albrecht,
        danke für den auch für mich so stimmigen channel durch julia.
        sie beschreibt darin wie ich es fühle.
        ja ich bin….in dieser DICHTE und ich fühle mich anders und konnte es dennoch schlecht in worte fassen bisher.
        ich spüre aber dass gedanken und gefühle noch mächtiger zu sein scheinen als zuvor. und veränderungen sich viel schneller manifestieren oder ängste & ärgernisse verpuffen, sich auf lösen.
        äußerlich hat sich mein leben etwas vereinfacht und meine gedanken toben weniger. ich bin sehr viel an der luft und völlig zeitlos oftmals.
        wenn ich es schaffe mich auf den 3d rahmen und die alt-bekannten anforderungen zu konzentrieren stelle ich fest, dass vieles leichter geworden ist. ich schenke den sorgen, nöten,plänen, morgen und gestern weniger beachtung denn je.
        es ist, wie ein riesiges vibrierendes feld von gegenwärtigkeit, dass mich immer wieder zu sich zieht und kaum mehr zulässt, dass ich mich in konstrukten verliere die nichts mit dem hier und jetzt und seinen unmittelbaren begegnungen zu tun haben.
        mir fällt gerade auf… :0) was für eine riesige veränderung in den letzten wochen einzug in mein leben gehalten hat- wo ich mich doch fragte „wo ist die GROßE veränderung!??“ kam sie stetig auf samtpfoten….

        herzens grüße an euch alle
        anne

  5. albrecht

    liebe anne

    wir haben in unseren gruppen festgestellt, dass nun auch die zeit ist, bewusst, mit reiner absicht und unserer inneren schöpfungskraft gewahr, mit den geistigen energien zu arbeiten. sie in uns zu spüren, sie zu lenken, uns des schatzes unseres materiellen körpers mit all seinen zellen bewusst zu werden.

    es gibt ein schönes buch von alex loyd und ben johnsen, einem „krebsarzt“. das buch heißt „der healing code“.
    durch eine bestimmte methode werden energien über unsere hände und finger in die stirn (hirnanhangdrüse, zirbeldrüse), den kehlkopf (schilddrüse u.a.), dem kieferbereich (dem reakitven emotionalen gehirn einschließlich amygdala…usw.), sowie den schläfen (ausgleich der gehirnhälften, rückenmark, zentrales nervensystem ) gegeben.

    hierdurch werden belastende zellerinnerungen energetisch gelöscht, so dass unser immunsystem und die selbstheilungskräfte wieder aktiviert werden. unsere erlittenen traumatas, schmerzvollen situationen im leben, negativen gedankenmuster usw, sind in unseren zellen als bilder gespeichert und wir kommen oft nur schwer dahin, um diese in lichtvollen umzuwandeln. diese methode hilft bei der heilung der zellerinnerungen, so dass das immunsystem wieder anspringen kann. ….

    es gibt viele hilfestellungen und infos aus der geistigen welt. und wir sind gefragt, hier bewusst an uns zu arbeiten, um zur liebe zu finden, die oftmals blockiert wird durch diese destruktiven gedanken und emotionen……gehen wirs an….die veränderung findet zunächst in uns statt und kann sich dann im äußeren manifestieren. irgendwelche erkenntnisse bringen uns nicht weiter, wenn wir aus diesen nicht die notwendigen schlussfolgerungen und konsequenzen für unser leben und unsere heilung des eigenen herzens ziehen…

    liebe grüße

    albrecht

    • lieber albrecht, danke für den buchtipp.
      da ich gerne mit den händen arbeite und auch auf ‚zellarbeit‘ anspringe (wo ich doch immer wieder mit ihnen kommuniziere) triffst du ein feld dass mich sehr anspricht.
      wenn man sich anfängt mit der so weit verbreiteten (ich nenne es) dissonanz, der (volks)erkrankung ‚krebs‘ auseinander zu setzen und sich das bild einverleibt,
      dass es hier um zellen geht, die nicht sterben können/wollen – und das wo es doch für zellen das normalste ist sich permanent zu erneuern sprich zu sterben, und diese zellen die sich ‚weigern‘ zu gehen sprich abszusterben mutieren….
      bei mir kam da so einiges in gang was das bewusstsein und auch verständnis für unser zellsystem angeht.
      das ist richtig – viele unserer zellen bzw zellwände sind so verschlackt dass neue ‚informationen‘ nicht oder nur zu einem geringen maß durchdringen (können).
      wir können hier sehr viel über unser bewusst sein positiv beeinflussen und anfangen energie in/ an unsere zellen zu schicken (bewusstseinskraft/ liebe)…
      also danke du hast dieses thema wieder etwas mehr in meinen fokus gerückt 🙂
      alles gute dir – herzlichst anne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: