Monatsarchiv: April 2013

Nr. 317 „Die Sonnentermine im Mai 2013 „

Gechannelt von Lichtarbeiter Joe Böhe am 22. 04.2013

Vom 1. bis 3. Mai 2013 setzt sich noch die Aktivität der Sonne der letzten Tage fort.

Ab dem 8. Mai wiederum strebt die Sonne einer neuen extremen Hochphase zu, die die Erde massiv mit Energien überschüttet und das Magnetfeld der Erde sehr, sehr stark fordern wird.

Diese Sonnenaktivität wird sich bis zum 15. Mai hinziehen, und dann erst langsam abklingen.

Am 19. und 20. Mai gibt es einen kleinen, energischen Zwischenspurt, der in eine kurze Verschnaufpause übergeht, bis es am 25. Mai dann wieder zu einer weiteren starken Aktivität kommt.

Diese wird rund 4 Tage auf die Erde einwirken.

Dies in kurzen Zügen für eine Zeit, die eine massive Veränderung der Erde bewirken kann, wobei alles eintreten kann, was gesagt und geschrieben wurde – aber nicht muss.

Ihr Menschen habt es abzuwarten und hinzunehmen, denn alles ist Plan, alles ist veränderlich und alles kann so kommen, kann aber auch nicht so kommen.

Für die Menschen, die immer alles genau und im Voraus wissen wollen, ist dies eine „schwache Aussage“ des Göttlichen Vaters, aber so funktioniert nun mal das Universum. Geplant und durchgeführt, geplant und geändert und es war gut so und geplant aber verschoben und es hat doch nicht funktioniert. Ein Universum im Ganzen ist immer der große Versuch, etwas noch besser noch höher entwickelter zu machen.

Deshalb hadert nicht mit mir, eurem Göttlichen Vater, denn ich weiß, was ich tue und vergesse dabei nicht meine Liebe zu euch Menschen.

Amen

.

Neu eingestellt : Nr. 318 “Die neue Schwingung “

.

.

Advertisements
Kategorien: Aktuelles, Sonnenaktivität | Schlagwörter: | 4 Kommentare

Aufruf: Bitte helft mit, dass kollektive Herz von Mutter Erde zu heilen…

was allen zu Gute kommt !

.

Liebe Lichtwesen,

wir haben es als Erwachte, die wir für das Kollektiv der Menschheit stehen, in unseren Händen, ob wir durch unsere Gedanken und Tun dazu beitragen, dass wir „das Herz von Mutter ERDE“  mittels der Klangmeditation von Tom Kenyon heilen wollen, worüber ich erst heute erfuhr.

Ich danke der UrQuelle, dass wir hier alle mitwirken können, indem wir es sooft als möglich hören. Näheres dazu könnt ihr unter dem LINK: “Die heilende Kraft des menschlichen Herzens” mit Tom Kenyon nachlesen. Ich bitte Euch erst einmal alles zu lesen, worum es geht und auf welche Weise ihr dies unterstützen wollt !!!

Hier ist nun der LINK: Klickt hier, um die Klang-Meditation der Hathoren zur Herz-Chakra-Heilung zu hören und/oder zu laden. Erinnert euch, dass dies ein Live-Mitschnitt der Istanbul-Veranstaltung ist und es einige Raum-Geräusche gibt, die durch das Mikrofon aufgenommen wurden.

Ich bedanke mich bei allen, die mitwirken, in Liebe von Charlotte

.

Bitte sendet diesen Aufruf an so viele Menschen wie möglich, denn je mehr mitmachen, umso besser ! DANKE !!!

LINKS “Die heilende Kraft des menschlichen Herzens” mit Tom Kenyon

und Aufruf: Bitte helft mit, dass kollektive Herz von Mutter Erde zu heilen…

.

Unter dem Seitenaufruf „HATHOREN“ oben auf dem grau unterlegten Balken über dem Hauptbild, könnt ihr immer die Musik abspielen und die entsprechenden Links finden !

.

Nach dem heutigen Stand (nach Rückfrage an die Urquelle) brauchen wir ca 3 Wochen, bis all die Wunden in Herzen vieler geheilt sind (100. Affe)  und damit das Herz des Kollektivs der Menschheit geheilt ist !

.

.

Kategorien: Aktuelles, bedingungslose Liebe | Schlagwörter: | 3 Kommentare

„Wir“ als Kollektiv haben es in der Hand, wie lange es noch Krieg und Kindersoldaten gibt, bitten wir um schnellst mögliche Beendigung dieses Zustandes ! !

Es ist jetzt die Zeit, diesen Zustand der Kriege für immer zu beenden und alle hier Lesenden können mit ihrer Liebe sich einbringen, „dass dieser Zustand beendet ist „! Sowie damals bei den Montagsgebeten in Dresden! Wenn es uns wichtig ist, dass es allen gut geht, erst dann haben wir unser volles Potenzial als Schöpferwesen in der Einheit mit der Urquelle, die darauf wartet, dass wir dies denken, mit ihr darüber sprechen und uns ernsthaft jeder auf seine/ihre Weise im Leben dies aus Liebe zu den Menschen immer wieder täglich umsetzen!

Alle die daran mitarbeiten, bewirken mit Gott zusammen, dass die Änderung im Großen dann unsere Realität ist. So bewirkt das Kollektiv die Änderung und auf der geistigen Ebene bekommen wir gerade jetzt soviel Hilfe, wie nie zuvor. Daher braucht es gerade jetzt uns als ERwachte, die für das Kollektiv Menschheit sprechen, bitten und handeln !!! Jeder einzelne von uns ist wichtig, damit der 100. Affe erreicht wird ! Sprecht bitte mit Gott darüber, es ist so wichtig, fragt ihn darüber, was ich hier geschrieben habe, denn es hat Auswirkung auf unseren pyhsischen Aufstieg, den wir alle wollen !

.

.

Liebe Lichtwesen,

mein Vater hatte einen Schulkollegen, der ein Franziskanermönch in Tokio war, und wenn dieser dann nach Hause kam, sprachen wir sehr oft über dessen Leben, wodurch ich sehr viel über die Missionarsarbeit der Franziskaner mitbekam. Ich fühle mich sehr stark mit all diesen Menschen verbunden und habe diese immer mal durch eine Spende unterstützt, weil jene Menschen vor Ort einen großen menschlichen Einsatz leisten, den ich sehr würdige. Nun bekam ich gestern diesen Brief, siehe weiter unten, der mich doch bis ins Mark erschütterte, angesichts der Tatssache, dass man nur als Kindersoldat in diesem Land eine Zukunft hat.

Wer es nicht lesen will, das kann ich verstehen, wer es lesen will, den bitte ich, innerlich das Wort „Liebe“ zu sagen, damit es euch nicht aus der Mitte bringt, was niemanden etwas bringt. Daraufhin ging ich in der Nacht zu Gott und sprach mit ihm darüber, weshalb es immer noch Kriege gibt und warum es überhaupt Kindersoldaten gibt.

Da wir alle Mitschöpfer sind, und uns diese Kraft immer mehr zurück gegeben wird, ich habe dazu gerade einen Text veröffentlicht, der sehr lesenswert ist: Wie läuft die Manifestierung auf den verschiedenen Ebenen unseres multidimensionalen Seins ?

können wir uns alle mit unseren HOHEN SELBSTEN verbinden und uns als eine große Überseele, welche wir alle zusammen sind, uns vorstellen, dass alle Kriege sofort beendet sind und alle Kindersoldaten und die Zivilbevölkerung frei ist und sich alle umarmen, weil dieser Zustand für immer von dieser Erde verschwunden ist. Alle sind in der Freude darüber, sind glücklich und feiern das Ende der dunklen Zeit.

Haltet dieses Bild immer wieder geistig vor euren Augen und fühlt all die Freude und Dankbarkeit dabei !

Es liegt an uns, wie schnell wir hier auf der Erde ein menschenwürdiges Leben manifestieren.

.

Aufruf an alle hier Lesenden:

Bittet die Urquelle, unseren Vater/Mutter-Gott, dass alle Kriege sofort beendet sind und die Menschen und alle Kindersoldaten wieder  in sich den Frieden haben, als auch im außen ! Während ihr diese Bitte oder Gedanke abgebt, bzw. denkt, lasst bitte all eure Gefühle der Liebe, wie Mitgefühl, Vertrauen und Dankbarkeit, dass wir dies zusammen umsetzen, mit hinein fließen !

.

Ich bedanke mich bei allen, die sich hier einbringen,  und selbst mit Gott/der Urquelle darüber sprechen, denn sie hört uns immer und sie wartet darauf, dass wir es benennen, was sich hier auf 3 D für immer auflösen soll ! Sie wartet aber auch darauf, dass wir unsere Wünsche sehr konkret zum Wohle aller formulieren, und da bitte ich euch, noch einmal den Text zu lesen, wo ich oben den Link bezüglich der Manifestation eingestellt habe!

In Liebe zu eurem Sein von Charlotte, als Teil von Gott, der ihr auch alle seid !

.

Sehr geehrte Frau xxxx,

Kinder zu Killern zu machen ist einfach: man muss in ihnen zerstören, was sie kennen. Jeden Tag kämpfen Kinder augenblicklich in zwei von drei Kriegen. Sie sind gezwungen, das Undenkbare zu tun.

Ob sieben oder siebzehn, Junge oder Mädchen, Kindersoldaten sind unvorstellbarem Grauen ausgesetzt. Mitten in den Schusslinien lebt jedes dieser Kinder in der völligen Katastrophe. Traumatisiert sind sie davon, andere Menschen sterben zu sehen, selbst zu töten und von der Gefahr zu sterben. Mit der Zeit, mit den Drogen, mit dem Trauma und den eingebläuten Phrasen wird diese Welt der Zerstörung ganz normal. Alpträume, Panik, Halluzinationen und Erinnerungen verfolgen die überlebenden Kinder und Jugendlichen.

In Kolumbien gibt es heute rund 14.000 Kindersoldaten. Die Stadtviertel Aguablanca in den feuchten Flussniederungen und Siloe an den westlichen Berghängen der drittgrößten Stadt Kolumbiens, Cali, sind die Hölle. Sie gehören zu den weltweit gewaltträchtigsten Stadttei­len. Die Familien sind aus der Armut und Verfolgung im eigenen Land geflüchtet und en­den in noch tieferem Elend. Ihr tägliches Leben ist ein einziger Überlebenskampf, wobei der Kampf gegen Hunger noch zu den erträglicheren gehört. Gewalt, Missbrauch, Kriminalität, Ausgrenzung lauern meuchlings, tückisch, unvorhersehbar bis hinein in die armseligen Behausungen an allen Ecken und in jedem Winkel. Dieses Elend ist der Nährboden verschie­denster Gruppierungen für die Rekrutierung von Kindersoldaten. Verschiedene Gruppen wie die Revolutionären Streitkräftc Kolumbiens (FARC), Einheiten zur Selbstverteidigung Kolumbiens (AUC), die Nationale Befreiungsarmee (ELN) und Paramilitärische Gruppen nutzen Mädchen und Jungen für ihre Zwecke in ihrem verworrenen kriegerischen Konflikt. Mädchen werden als „Bräute“ zwangsrekrutiert, vergewaltigt und zur Abtreibung gezwun­gen. Viele von ihnen müssen sich prostituieren, werden sexuell verstümmelt und versklavt. Bereits sechsjährige Kinder werden als Spione eingesetzt, zum Transport von Drogen und Sprengstoff, zehnjährige zur Übermittlung von Nachrichten.

Jugendliche gehen zum Teil freiwillig, weil sie im Krieg eine Chance sehen. Endlich spüren sie ein Gefühl von Sicherheit, sozialer Anerkennung und Macht, die sie ohne Waffe in der Hand niemals kennenlernen durften.

Der Staat kennt diese Missstände, doch Lösungen hat er keine. Die Regierung tut die Situ­ation als Kampf gegen den Terrorismus ab und will nicht einsehen, dass das Land sich in einem tückischen Krieg befindet.

Frieden ist ein Fremdwort für kolumbianische Kinder. Zwar gibt es seit einigen Monaten offizielle Friedensverhandlungen, aber nur wenn die verschiedenen Gruppierungen die Waffen niederlegen und an den Verhandlungstisch treten, wird Frieden möglich.

„Je mehr Öffentlichkeit, umso weniger Gewalt.“, ist Schwester Alba Stella überzeugt. Sie lebt mit Familien, Kindern und Jugendlichen mitten in den Gefahren dieser beiden Stadtviertel. Gemeinsam mit der Gruppe „Paz y Bien“ arbeitet sie präventiv gegen die Rekrutierung von Kindern. 200 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aus 100 Familien sind durch ihre zer­rütteten Lebensbedingungen besonders gefährdet, Opfer paramilitärischer Gruppen zu wer­den. Ihnen gilt die volle Aufmerksamkeit und Unterstützung, damit den Kindern dieses Schicksal erspart bleibt. Verschiedene Projekte wie zum Beispiel die Erstellung eines Stamm­baumes mit den Kindern und Jugendlichen werden durchgeführt, um ihnen die Werte von Familie und des Lebens zu verdeutlichen. Besuche der Familien zu Hause sowie Gruppen­arbeit unter psychologischer Betreuung sollen ihnen unter anderem helfen, der Bedrohung von außen standzuhalten. Die Kinder können wieder die Schule besuchen, Ausbildungs­plätze werden gemeinsam gesucht, und die Jugendlichen werden bei ihrer Arbeitssuche unterstützt. Schwester Alba Stella bittet uns um eine Unterstützung von 10.000. — Euro für didaktische Materialien, Nahrungsmittel, für die Löhne einer Sozialarbeiterin, einer Psycho­login und von vier Familienberaterinnen.

Diese Hilfe ist eine große Chance, der Rekrutierung von 200 Kindern und Jugendlichen ent­gegenzuwirken. Für jedes einzelne von ihnen bitte ich Sie um Ihr Mitgefühl und Ihre tat­kräftige Unterstützung.

Kindersoldaten sind ein Phänomen des 20. und 21. Jahrhunderts. Mittlerweile sind es über 250.000 Kinder weltweit, die mit der Waffe in der Hand auf den Schlachtfeldern an vor­derster Front kämpfen. Unsäglicher Reichtum und gleichzeitig unfassbare Armut, ganze Völker, die entrechtet wurden und werden, Ströme von Flüchtlingen und Krankheiten wie Aids machen es möglich, dass schon Grundschulkinder auf den Kriegsschauplätzen der Welt kämpfen. Zudem erleichtert der technische Fortschritt das Tragen und Bedienen von Waffen. Der uneingeschränkt blühende globale Waffenmarkt ermöglicht es, Waffen billig und leicht zu erhalten. Kinder halten statt eines Schulbuches ein Gewehr in ihren Händen. Statt lesen und schreiben zu lernen, lernen sie kaltblütiges Töten. Ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Mit jedem Kind und jedem Jugendlichen, dem es gelingt, ein eigenständiges Leben zu führen, wird die Welt verändert.

In Dankbarkeit

Pater Claudius Groß ofm..
Kategorien: bedingungslose Liebe | Hinterlasse einen Kommentar

Sturmwarnung für das Erdmagnetfeld hervor gerufen durch vermehrte Sonnenaktivität

Liebe Lichtwesen,

in den letzten Tagen folgte ein C-Flare nach dem anderen noaa_kp_3d26.4.13_halfnach dem Prinzip „Steter Tropfen höhlt den Stein „. Zudem entweichen aus großen coronalen Löchern von der Sonne  seit Tagen Sonenwinde mit bis zu 650 km/sec, welche immer wieder Ladungen von kleinen Teilchen, wie Elektronen, Protonen und weitere atomare Anteile mit hoher Geschwindigkeit auf unser magnetisches Schutzschild aufprallen lassen! Dies führt dann dazu, dass unser Erdmagnetfeld aus der Balance fällt und wodurch es zu dieser Sturmwarnung kam. Siehe dazu den LINK: http://www.n3kl.org/sun/noaa.html

All dies gehört zu den letzten Vorbereitungen für den Aufstieg, denn jetzt wird alles, wo die noaa_xrays26.4.13_halfMenschen unzufrieden sind , hoch geholt, damit sie sich damit auseinander setzen.

Bei vielen braucht es nur angesehen zu werden, um dann für immer gehen zu können. Doch es gibt viele Menschen, welche unbewusst sind, die nichts vom Aufstieg wissen und sich auf Grund der Energien überfordert fühlen. Jene sind oft recht unleidlich, aggressiv und es braucht jetzt sehr viel Disziplin von unserer Seite, sich hier nicht in Streitgespräche verwickeln zu lassen oder Recht haben zu wollen! Seid freundlich und konsequent und alles, worüber sich jene Menschen aufregen hat nur etwas mit ihnen selbst zu tun, was aber viele nicht noaa_mag26.4.13_3dwahrhaben

wollen. Zeigt eure Grenzen, doch bleibt trotzdem freundlich und herzzentriert, denn dann werden diese Menschen darüber nachdenken, warum ihr so gelassen seid und euch nicht in Streitgespräche verwickeln lasst. Schickt ihnen bewusst “ Liebe“, denn das brauchen sie jetzt am meisten !

Es ist jetzt die Zeit der Klärung und der individuellen Einsortierung in die entsprechenden Dimensionen, wohin die Seelen von ihren Schwingungen am besten hin passen. Das ist eine längerwierige Angelegenheit und mit ein Grund, warum sich der physische Aufstieg noch etwas hinaus zieht.

Alle, welche den äußeren Gegebenheiten nicht ihre Aufmerksamkeit schenken, sondern in sich ruhen, egal was sich im außen zeigt, leisten gerade jetzt allen Menschen einen großen Dienst und genau darauf kommt es jetzt für jeden von uns an! Alle die hier lesen, können durch ihre Ruhe und Gelassenheit mehr bewirken, als wenn sie hingehen und alle aufklären, was gerade geschieht. noaa_elec_3d26.4.13_halfDenn in unserer Ruhe liegt unsere wahre Kraft und die arbeitet, dass wir das Neue in uns entfalten, im außen leben und es so dann zu den großen angekündigten Veränderungen, dem physischen Aufstieg kommt.

Wenn euch eure engsten Familienmitglieder anfahren, bleibt in der Ruhe und weist sie darauf hin, dass es ihre eigenen Gedanken sind, die sie dahin bringen, dass sie unzufrieden sind und sie sollen über sich nachdenken und euch in Ruhe lassen. Wenn wir sie nicht darauf hin weisen, wird es ihnen nicht bewusst und dann können sie es nicht ändern ! Dies war heute von den Energien her einer der heftigsten Tage, doch es wird auch wieder leichter für uns werden.

Die wichtigste Erkenntnis, die wir alle aus allem hier erkennen dürfen, ist, dass dies alles eine große Illusion ist, die wir alle überwinden können, wenn wir in unser Herz gehen und uns nicht mehr aus unserer Ruhe bringen lassen!

In Liebe zu eurem Sein von Charlotte, als ein Teil von Gott, der ihr auch alle seid !

.

.

Kategorien: Sonnenaktivität | Schlagwörter: | 4 Kommentare

Die Harmonie in allem zu fördern, ist Teil unseres Aufstiegs

Lieber Elias,
Dein Kommentar enthält einen ganz wichtigen Aspekt unseres Aufstiegs, nämlich in die Harmonie mit allen zu kommen und dies bedarf bei jedem die persönliche Anstrengung, mit sich und allen ins Reine zu kommen, Frieden zu stiften, um dann mit allen in Harmonie leben zu können!
Du hast dies an einem so wundervollem Beispiel erzählt, dem ich nur zustimmen kann. Dein Kommentar hat mich so berührt, wie wir  hier auf der Erde sinnbildlich ein Paradies entstehen lassen können, was ja auch unsere Aufgabe ist, dass ich ihn mit allen teilen möchte. In Liebe zu Deinem Sein von Charlotte
.

Lieber Martin, das ist eine gute Frage und meine Antwort lautet:
Es ist gar nicht nötig an sich zu Arbeiten und auf einen Aufstieg zu warten,- denn es wäre leicht möglich, das du dabei alt wirst vor lauter warten.
Viel mehr ist der Aufstieg ein Abstieg, ein Eintauchen in deine eigene Herzenskraft und weg von den vielen Verstandskonstruktionen,- woher sie auch kommen mögen.

Ich habe für mich bemerkt, das ich gar nicht aufsteigen möchte, sondern ich möchte gemeinsam mit Mutter Erde und meinen Mitmenschen, wieder eine Harmonie auf diesem Planeten herstellen.
Ich war in einer “Bewusstseinsschule” die viel am Aufstieg arbeitet, nur Licht und Liebe in die Welt streut und zudem noch einen Haufen an Geld gekostet hat.
Zudem habe ich für mich bemerkt, das ich immer mehr aus meinem Herzen gefallen bin und mich in einer Illusorischen Welt des Verstandes, mich verfing. Du schreibst, das du dir wünschst, dich aus der alten Welt lösen zu können.

.
Nimm als Beispiel einen Garten im Frühling, der vom Winter gezeichnet ist.
Erst wird der Boden behutsam bearbeitet und aufbereitet um danach ausgesuchte Samen mit Liebe zu säen.
Dann wird das ganze Feld mit köstlichen Wasser genährt und gepflegt und kurze Zeit später,- steigen schon die ersten Keimlinge auf.
Von der Unterwelt in das Reich des Lichtes zum Sproß.
Mit ein wenig Geduld und Hingabe kannst du beobachten, wie sich das Leben im neuen Garten prächtig entwickelt und im Sommer zu seiner vollen Pracht sich entfaltet.
Bunte Blumen erstrahlen über das ganze Feld, Marienkäfer, Schmetterlinge, Bienen und allerlei buntes Leben, tanzen zu den schönen Klängen des Vogelorchesters.
Man könnte sagen, es ist Hochzeit und alles auf diesem Feld ist am Feiern, in demütiger Dankbarkeit an den Schöpfer,- der du bist.
Fest wurde gefeiert und im Liebestaumel dieser Hochzeit blieb nichts,- aber schon gar nichts unberührt und alles trägt nun die Früchte dieser Zeremonie.

.
Schon nahe ist die Zeit des Lebensabend und die Tage werden kürzer und die Nächte immer länger.
Langsam ist es Zeit nach Hause zu gehen um sich auszuruhen und alles kehrt wieder dahin zurück,- woher es einst kam,- nämlich zurück in den Schoß der großen und geliebten Mutter Erde um am neuen Tag, im Frühling wieder neu geboren zu werden.

Lieber Martin, vielleicht kannst du mit meiner Antwort ja etwas anfangen,
und liebe Mutter Erde,- ich danke dir mit meiner ganzen Herzensliebe…

Elias

.

Neu eingestellt: Bitten wir Gott darum, dass alle Tiere mit ihren kompletten Seelenaspekten aufsteigen !

.

.

Kategorien: bedingungslose Liebe | Schlagwörter: | 2 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.