Ashtar: „Gute Nachrichten für Alle!“ vom 15.6.13

Liebe Charlotte,
Ashtar und seine Sternenbrüder haben mir heute Morgen aktuelle Informationen zum Aufstieg von uns allen und von Gaia übermittelt: Gute Nachrichten für uns Alle!
Mit herzlichen Grüßen.
Christine Stark
15.Juni 2013

.

Ashtar an Christine: „Gute Nachrichten für Alle!“

„Geliebte Kinder des Lichts,
geliebte Christine,

es ist Zeit, für eine neue Botschaft an Euch! Und wenn sich einige Leser wundern, dass diese
Informationen von mir und meinen Sternenbrüdern in so rascher Folge zu Euch kommen, so lasst Euch gesagt sein:

Auch bei einem Intercity beeilt sich der Schaffner, noch rechtzeitig bestimmte Aufgaben zu erledigen, bevor der Zielbahnhof erreicht ist.
Auch in Euren Flugzeugen entwickelt die Crew kurz vor dem Landeanflug nach kurzer Pause noch einmal eifrige Geschäftigkeit!

Diese symbolischen Bilder sagen Eurer Intuition mehr als Eurem Verstand. Also „zerlegt“ sie bitte nicht auf intellektuelle Art. Das wird und kann Euch hier nicht weiterhelfen. Folgt lieber meiner Botschaft, auf deren Neuigkeiten Euch diese Bilder einstimmen sollen!

.

Geliebte Kinder des Lichts –

erst musste Christine verstehen, besser gesagt: „erkennen“ – und nun kann ich es Euch durch sie auch energetisch „ungebremst“ weitergeben:

.

Der physische Aufstieg von Euch, meine Geliebten, die Ihr diese Worte lest, ist bereits in vollem Gange! Viele von Euch, meine Freunde, – und das seid Ihr alle, sonst würden Euch meine Botschaften nicht „berühren“, – viele von Euch sind seelenmäßig längst auf „5D“ und meist weit darüber hinaus!

Hiermit sind keine Wertungen verbunden! Die gibt es nur auf „3D“! (Allerdings steckt Ihr, meine Freunde, ja noch mit einem Bein in „3D plus“! – auf der physisch gerade aufsteigenden Erde!)

.

Es gilt für Euch, meine Geliebten, folgendes zu unterscheiden:
Es gibt einen Aufstieg Eurer Seelen – und einen Aufstieg des physischen Körpers!
Und es gibt hierbei die Möglichkeit, sich dieses Aufstiegs bewusst zu sein, oder auch ihn unbewusst zu erleben.

.

Hiermit, meine geliebten Kinder, meine ich nicht, dass Ihr von Eurem (physischen) Aufstieg nichts bemerkt! Das ist tatsächlich meist so, dass es Euch zunächst nicht bewusst ist, obwohl Ihr mit dem Thema vertraut seid!

.

Was ich meinte ist, dass sehr viele 5 -7D Seelen sich entschieden haben, den physischen Aufstieg nicht zu kennen, – bisher nichts auf bewusster Ebene davon gehört zu haben. Und trotzdem „funktioniert“ es bei ihnen!

.

Es ist möglich, dass Euch diese Erklärungen zunächst etwas verwirrend vorkommen. Das liegt aber daran, dass diese ganzen Informationen, die ich Euch hier durch Christine gebe, erst einmal Euren Verstand passieren dürfen, und ein Teil der „Verwirrung“ darin besteht, die Blockaden und unrichtigen Vorstellungen über den Aufstiegsprozess neu zu ordnen und z.T. zu entfernen.

.

Seid gewiss: Wir helfen Euch auch in diese Augenblick beim Erkennen! Diese Worte, die Ihr lest, sind energetisch codiert – und die „Bausteine“ fügen sich ganz von alleine zu einem neuen Bild.

Doch nicht alles ist jetzt in allen Einzelheiten wichtig. Weitere Erklärungen werden in Kürze folgen. Hier also mein „Update“:

.

Viele von Euch haben den physischen Aufstiegsprozess nach „5D“ bereits abgeschlossen, andere sind mittendrin! Ihr, die Ihr diese Zeilen lest, wechselt alle nach „5D“!
Wenn jemand nach „4D“ (in die nicht physische Ebene) wechselt, bedeutet dies, dass er den „Umweg“ – die „Umleitung“ über die nicht physische Ebene – wählt.

Ihr würdet sagen, er „stirbt“ – der physische Körper bleibt zurück – und die Seele geht „außen herum“ nach „5D“, bevor sie wieder einen physischen Körper annimmt.

.

Was viele von Euch, meine Lieben, – und dazu gehört auch Christine – zwischendurch verwechselt hatten, es gilt zu unterscheiden:

Euer physischer Aufstieg nach „5D“ ist das Eine. (Auf Seelenebene seid Ihr es meist schon lange.)

Der physische Aufstieg von Gaia ist das andere.
Auf Seelenebene ist Gaia bereits seit einiger Zeit aufgestiegen (so wie ihr), aber auf physischer Ebene, – als „Körper“ – steckt Gaia gerade mittendrin. Und dazu gehören die aufwendigen Reinigungsmaßnahmen…“
(Soweit die Botschaft von Ashtar.)

.

Caja, meine hellsichtige Hündin, ist wach geworden, kommt zu mir ins Wohnzimmer und starrt demonstrativ zum Kamin, um mich darauf hinzuweisen, wo Ashtar auch energetisch
präsent ist.

Als ich seine schöne, schlanke Gestalt bemerke und ihn lächeln sehe, dreht sie sich zur Seite, schaut intensiv links neben die Terrassentür – und ich erkenne RysKiAr, meinen Freund vom Sirius. Ich habe verstanden, und blicke mich weiter um. Im Wintergarten nehme ich die übrigen Begleiter wahr: Onka vom Orion, – Anzir von den Plejaden steht lächelnd in der rechten Ecke,… die drei Heiler von Arkturus haben sich schweigend vor der linken Fensterseite aufgestellt, – andere haben in den Korbsesseln Platz genommen…

.

Seit Ashtar zu sprechen begann, sind sie nach und nach dazu gekommen. Und in schweigender Anwesenheit bestätigen sie das Gesagte. Feierlich ist die Energie, die jetzt wortlos zu mir herüberströmt. Als sei es wichtig und hilfreich, „Zeuge“ zu sein – wie „Taufpaten“, um das Gesagte mit ihrer Anwesenheit zu bestätigen.

.

Jetzt verstehe ich:
Es ist ihre Energie, die sie dem Gesagten wie eine kostbare „Beigabe“ hinzufügen!
Ashtar spricht, und seine Energie formt die Worte, die mein Bewusstsein erreichen –
sie aber hüllen alles Gesagte – und alles, was ich hier schreibe – in einen großen Segen!

.

Und so erreicht Euch alle diese Botschaft mit den codierten Prägungen der beteiligten Sternennationen –
um jedem von Euch, die Ihr von weit hergekommen seid, um hier zu inkarnieren, in seiner „Heimatenergie“ die passenden „Schlüssel“ für das Verständnis und Erkennen zu übermitteln.

.

Dank Euch allen, meine Sternenbrüder und Lichtgeschwister!
Dank für Eure Liebe und Treue!
Christine Stark

.

Neu eingestellt: Was ist unter 3D- Plus zu verstehen

.

© Christine Stark, 15. Juni 2013
Es ist erlaubt, diesen Botschaft zu verbreiten, solange diese Botschaft vollständig und völlig unverändert wiedergegeben wird, und der Name des Autors, sein Copyright, seine Website
http://www.christine-stark.de und dieser Hinweis mit angeführt werden. Danke dafür, dass wenn Sie diese Botschaft posten, den oben angegebenen Website-link mit anführen.

.

.

Neu eingestellt : Unsere Urquelle liebt Vorfreude und Überraschungen !

.

.

Werbeanzeigen
Kategorien: Aktuelles, Durchsage | Schlagwörter: | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Ashtar: „Gute Nachrichten für Alle!“ vom 15.6.13

  1. Angie

    Liebe Christine liebe Charlotte…..danke! 😀
    Wahrlich „Happy Day“…..diese ZEIT…..Freu freu …..hüpf hüpf….!
    in liebe<3<3<3

  2. Arash

    Ihr wunderbaren Seelen aus dem ewigen Reich des EINEN,

    anlässlich des „brisanten“ aktuellen Zeitgeschehens und der damit verbundenen Gegebenheiten möchte ich Euch von meinem Traum bzw. von meiner Astralreise vom späten Morgen des gestrigen Tages berichten:

    Ich befinde mich in einem komplett dunklen Raum, hier ist zunächst nichts zu sehen, als schwebte ich im Kosmos, jedoch ohne Planeten, Sterne, etc..

    Weiter vor mir erscheint eine riesige schräge gläserne Wand, die sich von unten nach oben aus vielen gleich geformten länglichen Rechtecken zusammensetzt (ob das „Material“ Glas ist, wage ich zu bezweifeln, mein erster Eindruck war nur so).
    Das Besondere an dieser Wand ist, dass die einzelnen Rechtecke beginnen, in allen möglichen Spektralfarben aufzuleuchten. Es erscheint vor mir ein wunderschöner Anblick sich abwechselnder mannigfaltener Farben, so als ob man Licht auf einen sehr fein geschliffenen hochwertigen Diamanten oder Brillanten würfe, nur noch viel viel schöner, da riesig in deren Gesamterscheinung.

    Nun nahm ich wahr, dass vereinzelt Menschen auf diese prächtige „Glaswand“ zugingen, es wahren wirklich nicht viele, gar relativ wenige, die ich nur von hinten erblickte, da sie ja auch von hinten an mir in Richtung Wand vorbeigingen. Darunter fielen mir drei in schwarz gekleidete Nonnen auf, die eng nebeneinander direkt an mir vorbei in diese Richtung liefen.

    So diese Menschen die Wand erreichten, passierten sie diese und verschwanden.
    Mir wurde gedanklich mitgeteilt, dass sie ihren „diamantinen Körper erhalten“, der genauso in allen Spektralfarben aufleuchtet wie diese Wand. Dies sei jedoch nur die 2. Phase des Aufstiegs, denn in der abschließenden würden sie eine goldleuchtende Wand passieren und ihren endgültigen Lichtkörper erhalten. Im Umkehrschluss erkannte ich, dass die 1. Phase des Aufstiegs (womit auch immer sie verbunden gewesen sein mag), bereits abgeschlossen sein musste für all diejenigen, die tatsächlich die Dimension wechseln.

    Nun nahm ich wahr, dass die „gläserne Wand“ begann, sich von unten zurückzubilden, indem die einzelnen Rechtecke sich „dematerialisierten“.
    Ich bekam leichte Panik, denn auch ich wollte diese Wand passieren, bevor es zu spät war.
    Also wollte ich so schnell wie möglich hin, sie erschien mir jedoch zu weit weg, obwohl sie absolut in klarer Sichtweite war. Ich erkannte, dass ich die Wand wohl nicht mehr passieren kann.
    Dann erfolgte der folgende Gedanke:“Kein Sorge, dies ist erst die erste kleine Welle der aufsteigenden Menschen, für die größere Menge aller aufsteigenden Menschen werden sich weitere Gelegenheiten bilden.“ In diesem Moment fühlte und wusste ich mit Gewissheit, dass sich diese „gläserne Wand“ zu einer späteren Welle wieder aufbaut wie beim ersten Mal. Ich war entsprechend erleichtert und überglücklich zugleich.

    Traumende / Ende der Astralreise

    Es kommt relativ selten vor, dass ich derart signifikante Erlebnisse auf Astralebene habe. So ich diese indes habe, entsprechen sie ausnahmslos dem aktuellen Zeitgeschehen (dies war zumindest bisher so).
    Ich hoffe, dass Ihr diese Erfahrung als Motivation seht und am Ball bleibt.
    Es geht jetzt wirklich ins Eingemachte!

    In großer Liebe und Dankbarkeit,

    Arash

    • Lieber Arash,
      ich danke Dir für diese Zeilen, in welchem Du uns an Deinem Traum teilhaben läßt. Ich habe diesen Text schon auf meinem 1. Blog veröffentlicht, in Liebe zu Deinem Sein, von Charlotte, Deinem 2 Ich.

  3. Angie

    Lieber Arash–danke!
    interessant–ist in resonanz mit dem Bild–das ich sah!
    ich sah ein Karusell…..
    ES war Tag klarer blauer Himmel ein paar schöne Wolken…
    das Karusell war VOLL-besetzt und reichte bis zum Himmel rauf..war Riesengross..konnte nicht sehen wieviel drin waren..(.schön wenn du dich SELBST gesehen hast…. 😀 denn jede SEELE die dabei ist erhält diese Info–ob bewusst oder nicht oder hat sie vor längeren schon erhalten)
    es war in Betrieb…es fuhr—so steht das mit dem was du sagst in
    Übereinstimmung—! die einen drehen weil ihre Runden und erwarten voller Freude auf
    die nächsten die folgen werden…“freu“freu“freu“ so ist ES!
    alles liebe<3<3<3

  4. Pingback: Viele kleine Wellen der Liebe erzeugen eine große Welle, die alles in Liebe hüllt ! | Einfache Meditationen 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: