Das größte Geschenk im Aufstiegsprozeß wurde uns gestern auf heute auf feinstofflicher Ebene überreicht !

Liebe Lichtwesen,

seit heute früh habe ich durch eine Beobachtung an mir selbst festgestellt, was sich für mich wie ein Wunder anfühlt. Jegliche Resonanzfelder, welche früher immer so viel in mir angetriggert haben, besonders bei den hohen Energien, die hier täglich reinkommen, sind aufgelöst. Dies ist das größte Geschenk, was uns als Menschheit von der Urquelle gegeben wurde. Als ich nachfragte, erfuhr ich, dass dies allen Menschen zu Teil wird, die aufsteigen. Es wird innerhalb der nächsten 2 bis 3 Wochen bei allen schrittweise durchgeführt. Würde es bei allen auf einmal durchgeführt, würden viele zu sehr verwirrt sein. So geschieht es auf eine sanfte Art und Weise, wodurch sehr viele unbewusst dies mit erfahren.

.

Welche große Gnade hier in diesem Aufstiegsprozeß uns dadurch zu Teil wird. kann dies besonders wertschätzen, der in den letzten Wochen immer wieder damit konfrontiert wurde, die persönlichen Resonanzfelder, welche nicht erlöst waren, und dann im außen gespiegelt wurden. Da wir alle ab Emotionalkörper verbunden sind, ist es für uns Bewusste ein Tag der Freude und der Erkenntnis, dass wirklich sehr viel in uns geschieht, was auch klare Hinweise sind, dass der Aufstieg wirklich stattfindet und sich entfaltet ! Es zeigt uns auf, dass alles im Fluß ist und sich auf Grund der hohen Schwingung, alles sehr schnell entfaltet. Jetzt gibt nur noch unsere Gedanken mit den dabei auftauchenden Gefühlen, welche uns sehr schnell außer Kraft setzen können, wenn wir uns hier nicht bewusst darum kümmern.

.

Durch die Entfernung der Resonanzfelder können wir wieder mehr uns selbst erfahren, kann die Angst immer mehr aus unserem Leben entweichen. Wir werden uns  immer mehr wie kleine Kinder fühlen, weil sich endlich unser inneres Kind offen zeigen kann und Gefühle leben kann, weil alle bisher erlebten Gefühle, welche verletzend waren, gelöscht und bzw. geheilt werden ! Der Planet entwickelt sich aus der Angst in die Liebe, da es einfach ohne Hintergedanken, etwas umzusetzen, zum Wohle aller sich immer mehr durchsetzen wird. Es ist die Sprache der Liebe, der Freude, des Miteinanders, des Mitfühlens und des Friedens, welches immer mehr Einzug auf allen Ebenen halten wird. Das neue Gitternetz der Herz-Kommunikation unterstützt all dies, sodass wir sehr bald im außen ein Miteinander  erleben, wie es nie zuvor gelebt wurde.Das Urvertrauen in die göttliche Führung wird sich immer mehr in uns bemerkbar machen und unsere göttliche Anbindung an die Urquelle wird von Tag zu Tag besser, was ich mit großer Dankbarkeit mit verfolge ! Bitte teilt mir mit, ob ihr ähnliches wahrgenommen habt.

.

 

In großer Liebe und Dankbarkeit zu Euch von Charlotte

.

.

Advertisements
Kategorien: bedingungslose Liebe | Schlagwörter: , | 17 Kommentare

Beitragsnavigation

17 Gedanken zu „Das größte Geschenk im Aufstiegsprozeß wurde uns gestern auf heute auf feinstofflicher Ebene überreicht !

  1. Liebe Charlotte,

    das tut so gut, dass zu hören! Das ist der Auftrieb, den wir, die so intensiv dafür gearbeitet haben und uns jeden Tag für die Lichtarbeit zur Verfügung stellen, so dringend benötigen. Ich danke dir von Herzen, dass du diese Information sofort mit uns geteilt hast.

    Ich habe heute an einer weltweiten Meditation teilgenommen und habe uns alle an den Händen gefasst stehen sehen, aufrecht, klar und mit Lichtstrahlen aus unseren Herzen für das, was wir bewirken wollten. Das war wunderschön:)

    Lichtvolle Herzensgrüße von Marietta Sherina

  2. Ja, liebe Charlotte. Es ist die Zeit der Wunder,
    Am Freitag durfte ich meine hochschwangere Tochter kurz in die Arme schliessen, als ich ihr von meiner Salat Fülle vorbei brachte. Sie war seit Herbst wütend auf mich weil ich, wie sie glaubte ihren Mann nicht akzeptieren würde. Tage zuvor ergab sich die Gelegenheit mich bei ihm zu entschuldigen, für Handlungen die nach meiner Ansicht nicht relevant waren, für ihn und die Tochter schon. Ein Stein ist von meinem Herzen gefallen, da ich die Gewissheit habe dass meine Tochter nun entspannt, was unsere sonst sehr gute Beziehung trübt, in die Geburt ihres zweiten Kindes gehen kann.
    Danach fuhr ich zu meiner Familie wo ich etliche Jahre als Babysitterin sehr geschätzt wurde. Am Freitagabend durfte ich die Zirkusvorstellung der Schule bewundern. Das freudige Mitmachen, die zum Teil mutigen Kunststücke der “ Artisten „, das Strahlen in den Augen der Kinder hat mein Herz von meiner Melancholie geheilt.
    Gleichzeitig drängte sich die Frage auf, mehr eine kleine Sorge, wie sich das Leben dieser Kinder während der Veränderungen entfalten wird.
    Warum soll ich mich sorgen, die Kinder, wir alle fallen niemals tiefer als in Gottes Gnade. Er schickt uns ununterbrochen Energie der Liebe, hüllt uns in sie ein. Wie in Watte verpackt werden wir fallen, so wir überhaupt fallen. Kann es sein dass uns diese Liebes Energieduschen tatsächlich in den Himmel, in die höheren Dimensionen tragen.
    Alles ist im Fluss, sich genauso zu manifestieren wie wir es uns von ganzem Herzen wünschen.
    Zum Abschied malte Amélie für mich mit grossem Eifer eine wundervolle Zeichnung in hellen Farben, mit Haus, Blumen, einer smily Sonne und einem Engel der über dem Haus schwebt. Sie erklärte: „der Engel der bist du mit einem Zauberstab in der Hand“
    Unterwegs besuchte ich das Grab meiner Mutter , zart duftende rosa Rosen und tiefblauer Lavendel stehen da in vollendeter Pracht. „Nimm ein paar Blüten mit, sie verblühen sowieso“ sagte sie, so wie sie immer sagte, nimm es mit ich brauche es nicht mehr.
    Zu Hause in meiner Küche stellte ich mir die Frage, bin ich tatsächlich von Zürich ins Emmental gefahren? Wie lange brauchte ich für diese Fahrt? War es eine eineinhalb Stunde oder zwei, oder länger?
    Die Zeit ist manchmal nicht mehr berechenbar, sie fühlt sich unwirklich an. Bin ich in Trance heim gefahren oder geflogen, oder wurde ich nach Hause getragen?
    Alles Liebe euch Allen.
    Rosmarie

  3. Stonebridge

    Ja, von Freitag auf Samstag gab´s ne 180 Grad Wende. Zack alles Schwere war weg. 🙂

    Liebe Grüße

  4. Zinaida

    Ja, kann ich nur bestätigen ! In den letzten Wochen sind unglaubliche innere Prozesse bei mir abgelaufen, sehr erkenntnisreich und erfüllend, aber auch sehr anstrengend. Gestern, am Samstag, über Nacht die Schwere und Anstrengung wie weggeblasen ! :-))))) Ich habe mich schon gewundert, wie das über Nacht passieren kann und bin dankbar, dass ich jetzt eine Erklärung habe ! Alles Liebe !

  5. gottfried51

    Ebenfalls ja, ja, ja, ja!!!

    Liebe Grüße und den Segen von allem das ist

    Gottfried

  6. Angela

    Ach, Ihr Lieben, ich freu mich für Euch – ganz doll und wirklich, weil ich auch solche Momente kenne. Nur – warum habe ich seit letzten Donnerstag eine so schwere Angina, die so schmerzhaft ist und mich in die Tränen treibt. Ich wollte es ergründen: ja, ich hatte die letzten Monate viel „geschluckt“, vieles nicht gesagt, um jemanden nicht weh zu tun. Kann das denn dann doch soooo weh tun? Nun muss ich – Kräuterhexe und Hausmittel-Expertin für alle Lebenslagen- ( hat ja auch immer geklappt) Tabletten schlucken, die den Entzündungsschmerz trotzdem nicht nehmen. Ich weiss mir keinen Rat mehr…..wo habe ich denn noch einen Knoten aufzulösen, den ich übersehen habe.
    Alles Liebe für Euch
    Angela

  7. Solveig W.

    Kurz und knapp. Habe immer gewartet etwas Spürbares im Außen zu erleben. Nun ist es so, anders als erwartet, aber es ist in oder mit mir geschehen an diesem WE. Kein Ufo oder Wunder, kein Engel spricht mit mir, sondern viel einfacher, aber absolut spektakulär, mein Ego ist weg. Ich sehe glasklar, mich, andere, alles. Das ist Aufstieg und ich hoffe, es ist für alle spürbar, früher oder später.
    Nun steht erst mal Einiges auf dem Prüfstand und es ist nicht schmerzfrei, trotz alledem fühle ich mich befreit.
    Aus meiner Mitte voller Zuversicht
    Solveig

  8. Laksmi

    ja ,vielen dank für diesen wunderbaren artikel..genau so fühlt es sich für mich an.

    im vertrauen und der selbstliebe beiben
    namaste an dich und alle

  9. Ich hatte Freitag und gestern morgen teilweise starken Druck auf der Brust – ich hatte da so einen „wunden Punkt“, den ich mit aller Erlösungsarbeit zwar besser, aber nie wegbekommen hatte. Ich weiß nicht genau, was da an Emotionalschrott saß und ob das nur aus diesem Leben war, bezweifel ich, aber jetzt momentan fühlt sich mein ganzer Brustkorb frei an! Wirklich frei! Ich danke dem Schöpfer dafür, dass er mich endlich von diesem Ballast befreit hat und hoffe, dass das jetzt so bleibt!

  10. Sylvie

    Hallo zusammen, ich kann das alles nicht bestätigen. Es fühlt sich alles noch immer sehr schwer an und nichts fließt wirklich. Im Moment ist es so, dass ich mich selber nicht leiden kann und ständig total müde bin. Ich bekomme gerade so meine Arbeit bis nachmittags geschafft und dann muss ich mich ausruhen. Morgens wache ich zudem immer total gerädert auf. Auch befinde ich mich in einer Art Isolation was mein Umfeld betrifft, es gibt z. Zt. nur wenig Kontakt mit anderen Menschen. Soll das jetzt ein Zeichen sein, dass ich nicht aufsteigen werde??? Ich bitte um Antworten, lieben Dank!

    • Liebe Sylvie,
      alle die aufsteigen wollen, dürfen es auch. Wenn Du es noch nicht so wahrnimmst liegt es daran, dass Du zu jenen gehörst, wo es nicht so schnell geht. Nimm Dir Zeit, damit Du es auch wahrnehmen kannst. Wenn man zu viel um die Ohren hat, geht es nur schwer, es zu fühlen. Alles Liebe von Charlotte

  11. Bettina

    Meine liebe Charlotte,

    aus tiefstem Herzen und tiefster Seele möchte ich heute Dank sagen für all die Male die ich bei Dir lesen durfte, wenn ich fast zeitgleich wie ein Energiezwilling irritiert nach einem Abgleich meiner Empfindungen nach Antworten gesucht und dadurch gefunden habe. Da ich mich so manches Mal mit Worten noch schwer tue, weil so vieles durch mein Herz fließt an Gefühlen, möchte ich mich für Deine Wortwahl und fließen lassen mit einer innigen Verbindung bedanken……und wieder fehlen mir sprachlos die Worte, was ich sagen soll, ich schicke es Dir als Liebes-Dankes-Paket als Gefühlstransfer in diese Worte, und Du wirst alles in Dir fühlen können!!!

    Zur Sommersonnenwende war ich mit einer Gruppe von Menschen unterwegs und als wir uns miteinander verbunden haben und ich mich im Kosmos mit Euch allen Hand in Hand und Herz in Herz vereint spüren durfte, es ist so unbeschreiblich, so unfassbar, dieses Glücksgefühl. Und dann kamen Worte durch eine wunderbare Frau die als Kanal uns Botschaften der Liebe überbrachte und des Dankes, das wir uns an diesem Platz durch die Zeiten hier versammelt haben, um als Liebeskanal hier zu sein. Sie sprach Worte auf Hawaianisch und ich brach in Tränen der Berührung aus. Danach war ich wie ausgewechselt. Mein inneres Kind war den ganzen Tag so unruhig, hibbelig, wollte mit den Menschen lachen und fröhlich sein und all die Anspannung der Datentransfers endlich in Freude wandeln, die ich so lange schmerzlich vermisst habe, weil der Körper so oft dröhnte und oft nur der Blick in die Sterne des Nachts mir Halt und Kraft und Zuversicht bot (Außer eure so wundervollen Seiten natürlich!!!)

    Mein Herz möchte rausspringen, so voll ist es mit Liebe und Wertschätzung und Dankbarkeit und und und…….
    Diese Geburt ist unbeschreiblich….. Glückseligkeit.

    Ich möchte euch alle auf einmal umarmen und kennenlernen, persönlich und austauschen und tanzen und singen……..ja so fühle ich mich………..

    In Ewiger Dankbarkeit, denn wir sind alle eins!!!

    Bettina

  12. Karin

    Liebe Charlotte,

    eben musste ich bemerken, dass meine gestrige Mail wohl doch nicht bei Dir angekommen ist – schade. Aber ich kenne mich mit diesen ganzen Dingen und/oder registrieren wirklich nicht gut aus und das ist Stress für mich, den ich immer versuche zu vermeiden.

    Aber jetzt bin ich ein wenig traurig, dass es mir nicht gelingt, dass meine gestrige Rückmeldung es geschafft hat bis zu Dir.

    Doch es ist wunderbar die 12 Kommentare jetzt gelesen zu haben ! Ja, es war eine unglaubliche Geburt und ich kopiere jetzt meinen Text von gestern hier rein und mal sehen, ob er es doch nocht schafft.

    Heute waren drei Mailhinweise in meinem Spamordner – leider fast alles in Englisch und ich kann es leider nicht. Weiß nicht, warum es für mich meistens so viel Stolpersteine geben muss……..

    Also hier mein Beitrag von gestern mittag:

    Und jetzt nochmal – von Herzen Dank UNS ALLEN für das was wir geschafft haben !

    Liebe Charotte,

    eben (22.06.2014) habe ich Ihren heutigen Beitrag gelesen – und kann dem nur in allem bestätigen !!!
    Es ist wahrlich eine enorm anstrengende und für mich extrem intensive Zeit gewesen. Und was ich allein gestern am Sonnenwendtag alles erleben durfte – das war noch mal eine Stufe drauf.

    Was ich aber sagen wollte, es ist für mich wirklich genauso gewesen. Als ich gestern Abend dann total müde gegen 21.20 Uhr ins Bett „geschlichen“ bin, war ich wirklich fix und fertig, als wäre ich zwei Marathons hintereinander gelaufen !

    Die Nacht gestaltete sich dann ebenso, dass es auf den Traumebenen noch mal intensiv weiter ging. Wie gewohnt wurde ich spätestens nach 2-3 Stunden jeweils kurz munter (Toilette) um zu spüren, dass sich mein ganzer Körper wie mit Blei überzogen anfühlt !!! Nicht mal die Augen konnte ich kaum offen halten……..

    Also sofort wieder ins Bett und schon war ich wieder tief tief drinn. Liebe Charotte, es war mir heute erst nach 13 Stunden möglich aufzustehen.

    Und ein Hinweis ist mir noch ganz wichtig. Als ich gegen Morgen immer mal kurz aus dem „gefühlten Koma“ zu Bewusstsein kam, registrierte ich etwas Eigenartiges.
    Ich fühlte mich als wäre ich „total auseinander genommen worden und müsste nun erst mal alle Teile wieder zusammenbauen“ !!! War auch einigermaßen verwirrt – aber doch auch sehr klar mit meinem Wahrnehmungen.

    Als ich wie gesagt, dann fähig war aufzustehen, „ordnete“ ich die Teile wieder an seinen Platz – ließ golden-weißes Licht durch meinen gesamten Körper, jede einzelne Zelle fluten – dann war es geschafft.

    Nach einem schönen Frühstück (zur Mittagszeit) fand ich nun Ihren heutigen Blog ! Und musste einfach antworten. Nachdem ich erst sehr lange gesucht habe, wo dies möglich ist, habe ich es nun gefunden und hoffe, dass das auch der richtige Weg ist ?!
    Im Vertrauen, dass meine Rückmeldung bei Ihnen ankommen – sende ich Ihnen meine herzlichen Grüße und danke Ihnen sehr für Ihre Beiträge, die ich schon einige Male genossen habe !

    Karin

    • Liebe Karin,
      ich habe die anderen Namen gelöscht, schreibe einfach in Zukunft nur Deinen Vornamen, alles Liebe von Charlotte

      • Karin

        Liebe Charlotte, vielen Dank für die Antwort………
        Was ist jetzt aber mit den 3 Mails im Spam-Ordner ?
        Was muss oder soll ich da bestätigen ?
        Und was muss ich dann noch tun?
        Und was bedeutet das jetzt, dass mein Beitrag plötzlich zu sehen war und gestern nicht ?

        Ich wäre wirklich sehr dankbar für Aufklärung – sowas ist für mich echt schwieiig, weil ich absolut keinen Peil damit habe – sorry, ich lebe allein und bin zwar schon fit am PC, aber mit sowas nicht, weil ich auch nirgendwo angemeldet sein will usw. das macht mir sonst Stress….

        Bitte verzeih mir, wenn ich soviel dazu schreibe, aber für mich ist es so wichtig, KLARHEIT und FREIHEIT .

        Vielen Dank für die Unterstützung !!!
        Alles Liebe !
        Karin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: