Die Vereinigung der Zwillingsflammen auf geistiger Ebene bringt uns mehr seelische Stabilität

Liebe Lichtwesen,

Monika teilte mir am 15.8.14 in einem Kommentar mit, dass sie ein außergewöhnliches Ereignis in der Nacht erlebt hat. Da sehr viele der hier Lesenden ähnliches erleben oder schon erlebt haben, stelle ich es hier ein, denn ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich bedanke mich bei Monika für ihren Mut, es mit uns zu teilen, was vielen hilft, mit der heutigen Situation besser umgehen zu können.

.

Monika schrieb:

.

 

Am Donnerstagabend und die ganze Nacht hindurch ist bei mir etwas für mich ganz Neues geschehen. Vielleicht ist es jemand anderem hier ja bereits auch schon passiert und ihr könnt etwas dazu beitragen. Bei mir kündigte sich zuerst Jesus an, dass er jetzt für ein paar Stunden bei mir sein wird. Es hat mich zwar gefreut, aber ich konnte mir noch nicht erklären warum, weil er sich bei mir noch nie gemeldet hat. Ich habe mich auf die Couch gelegt und als nächstes tauchten einige Bilder und Erklärungen zu karmischen Verstrickungen auf, die ich jetzt noch in meinem Leben habe und die erforderten, dass ich den jeweiligen Menschen vergebe und sie um Vergebung bitte, was ich auch getan habe. Langsam lösten sich einige Blockaden in mir und ich fühlte mich schon viel freier.

.

Dann wurde es plötzlich heftig: Auf einmal verließ ich für ein paar Momente den Körper und kam dann wieder zurück, es ging mehrmals hin und her. Eine Astraleise hatte ich vorher (bewusst) noch nie geschafft, weil in mir zu viele Widerstände waren, die mich davon abhielten, den Körper wirklich zu verlassen. Zuerst war ich in einem undefinierbaren Raum, der entweder aus Leere bestand oder innerhalb eines Raumschiffs war, genau konnte ich es nicht erkennen. Von den Farben her blau-lila und im Hintergrund vielleicht so etwas wie Schaltpulte. Ich bekam die Info, dass ich jetzt aufsteigen kann. Gleichzeitig bekam ich aber auch Angst, weil ich das Gefühl habe, dass mein Körper jetzt stirbt. Oder zumindest, dass alle, die ich auf 3D zurücklassen würde, glauben würden, dass ich gestorben bin. Auf keinen Fall wollte ich meine Tiere zurücklassen und überhaupt hatte ich das Gefühl, hier noch so viele Aufgaben zu haben (ich bin u.a. als Geistheilerin tätig). Also konnte ich nicht wirklich loslassen. Ich machte die Augen auf und war wieder im Körper, dachte mir dann aber „Das ist Quatsch, ich habe immer überall gelesen, man muss loslassen können und sich trauen ins Ungewisse zu gehen, ‚die Klippe herunterzuspringen'“.

.

Also habe ich die Augen wieder geschlossen, losgelassen und nun die Information erhalten, dass ich jetzt nicht aufsteigen werde, weil ich hier in der Tat noch einiges zu erledigen habe und das besser von 3D aus geht als von der 5. Dimension aus.

Das nächste was kam, war dass ich auf einmal spürte, wie sich die Christusenergie in mir manifestierte (ich wusste einfach, dass sie es ist) und sich das Herzchakra öffnete. Danach stieg die Kundalini-Energie in mir hoch, auch hier wusste ich einfach intuitiv, dass es so ist. Ein Chakra nach dem anderen öffnete sich und es floß eine Energie durch sie wie eine lodernde Flamme. Im Dritten Auge zeigte es sich so, dass ich plötzlich alles um mich herum nur noch wie einen durchsichtigen Film wahrnehmen konnte, also als die Illusion die es eigentlich ja ist.

.

Wenn ich schielte, konnte ich die Umgebung verändern und zwischen meinen Fingern „formen“. Dieser Effekt blieb danach noch längere Zeit und ich war anscheinend auch über längere Zeit nicht ganz in meinem Körper, weil ich kaum noch Dinge anfassen und anheben konnte, auch gehen fiel schwer.  Nun hatte ich das Gefühl, dass ich die ganze Welt mit Liebe und durch mein Drittes Auge heilen kann und es kamen mir auf einmal ganz viele Menschen in den Sinn, die ich kenne und die gerade Heilung gebrauchen könnten. Ich schickte jedem einzelnen Heilung und am Ende noch Gaia selbst, es war einfach wundervoll!

.

Irgendwann mittendrin in diesem Prozess (wie genau es chronologisch abgelaufen ist, kann ich nun auch nicht mehr sagen) geschah die Verschmelzung mit meiner Dualseele.

Hierzu nur kurz als Erklärung: Wie in vielen Dualseelenbeziehungen ist es auch bei uns so, dass ein Part (meist der männliche) sich zurückzieht und es den Punkt gibt, an dem physisch gesehen erst einmal kein Kontakt besteht, weil der sich zurückziehende Part scheinbar vom anderen nichts mehr wissen möchte. Bei uns war es so, dass ich auf Seelenebene ständig mit ihm in Kontakt stehe, dass er anscheinend manchmal nachts unbewusst Astralreisen zu mir macht, er auf Seelenebene mit mir redet und wir schon öfter kurze Verschmelzungen hatten. Außerdem ist er ein paar Mal in meinen Körper gefahren, um über mich Schmerz herauszulassen, den er in sich selbst unterdrückt und nicht wahrhaben will.

.

Anfang der Woche war es wieder soweit und ich bekam den Impuls, ihm Heilung zu schicken, weil er diese offensichtlich von mir haben wollte. Es hat sich also auf Seelenebene irgendetwas bei ihm getan, was ihn auch dazu veranlasste, von sich aus Donnerstag morgen bei mir zu melden und sich dafür zu entschuldigen, dass er die letzte Zeit über abweisend zu mir gewesen ist. Die Gründe hierfür waren karmische und ich habe das Gefühl, dass zumindest das dazugehörige karmische Thema ein Stück weit gehen konnte durch die Heilung, die ich ihm habe zukommen lassen. Ich habe ihm geantwortet, dass ich seinen Rückzug schon verstanden habe und ihm noch einmal ganz aufrichtig meine Gefühle gestanden und dass ich ihn auch liebe, obwohl er mich (scheinbar) nicht liebt, was er mir gegenüber auf physischer Ebene immer sagt, auch wenn er auf Seelenebene das Gegenteil sagt.

Aber ich denke, das so offen und ehrlich zu sagen, war auch sehr wichtig. Nur von Dualseelen habe ich nichts gesagt, das hätte ihn überfordert. Wir sind dabei verblieben, dass ich Zeit für mich brauche und die Kontaktsperre erst einmal erhalten bleibt.

.

Am Donnerstagabend/-nacht fand daraufhin also diese Verschmelzung statt. Seitdem ist ein Teil von ihm duerhaft in mir. Mir wurde es von der geistigen Welt so erklärt, dass erst die Verbindung mit der Dualseelen die maximale Seelenkraft freisetzt und sich meine Heilkräfte hierdurch verstärkt haben. Ich habe es so verstanden wie das Prinzip der Quantenheilung (zu der ich irgendwann mal zwei Kurse besucht habe, sie aber nie wirklich angewendet habe):

.

Zwischen zwei Punkten, in dem Fall den Dualseelen, die miteinander verbunden werden, entsteht maximale Spannung, woraufhin sie sich entladen und sehr viel Energie freisetzen.

.

Hier in der Dualität hat alles zwei Seiten und wenn sich diese verbinden, werden sie zusammen ein Größeres, mit noch mehr Energie. Deshalb bringt es auch nichts, in allem nur das Licht sehen zu wollen und nicht die Dunkelheit, die dahinter steckt. Je mehr Dualseelen zueinander finden, desto mehr Energie wird freigesetzt, damit wir alle aufsteigen können. Bis das passieren kann, muss aber erst auf beiden Seiten viel Heilung stattfinden. Dies kann nur geschehen, wenn wir uns unseren Themen stellen und jeder Part sich selbst wirklich bedingungslos annehmen kann und liebt.

.

Der weibliche Part dieser Verbindung muss zuerst seine eigene Weiblichkeit annehmen und sie danach mit den männlichen Teilen in sich selbst in Einklang bringen und der männliche Part muss dies umgekehrt tun. Hinzu kommen dann noch die karmischen Themen, die zwischen beiden stehen… Aber es ist wundervoll zu sehen, wo uns dieser Prozess hinführt!

.

Ich kann seitdem weiterhin diese Energie in mir spüren und bin sehr dankbar dafür, werde sie sicherlich auch in Zukunft bei meinen Heilungen mit einfließen lassen. Die Chakren fühlen sich jetzt harmonisierter an. Aber auch für mich ist es noch lange nicht das Ende dieses Prozesses. Ich durfte durch mein Erlebnis nur einen Einblick bekommen. Denn zwischen uns steht noch einiges und die geistige Welt hat mir danach noch einmal klar gesagt, dass ich noch viel an mir selbst arbeiten muss (loslassen, mehr im Jetzt sein, mich selbst heilen, aber auch ihm ab und zu Heilung geben).

.

Es ist wie ein hin und her: Ich habe wieder enorme Nähe zu ihm spüren dürfen, aber nun muss ich mich erneut zurückziehen, ihm seine Zeit geben und für mich selbst weitermachen. Ob wir jemals physisch zusammensein können ist, eine ganz andere Frage, aber es ist nun nicht mehr ganz so wichtig wie vorher, weil ich gesehen habe, was auf Seelenebene alles immer schon da war und das kann uns keiner nehmen.

.

Es lohnt sich, den Mut und das Vertrauen nicht zu verlieren, dass das was zusammengehört auch zusammensein wird. Aber erst dann, wenn die Zeit dafür reif ist. Ich hoffe, ich kann anderen hiermit Mut machen, nicht zu verzweifeln, weil ich selbst weiß, wie schwer das ist, nur nach den inneren Sinnen und Wahrnehmungen zu gehen, wenn sich im Außen scheinbar gar nichts tut.

.

Wenn sich aber jemand bei mir melden möchte, kann er das natürlich gerne über den Blog tun.

.

Ich leite gerne allen hier Lesenden an Monikas Mail adresse weiter. wer mit ihr Kontakt haben will, um sich persönlich auszutauschen Ich selbst kann nur bestätigen, was sie nach der Verschmelzung wahrnimmt, in Liebe von Charlotte

.

.

Ich habe noch einmal diese wundervolle Heilsitzung hier eingestellt, weil ich mich gerade sehr von dieser Energie dieser Musik so angezogen fühle, ebenso, was Taato in Bezug auf seine neue Verbindung sagt. Möge es euch auch den Frieden bringe, den ich dabei fühle.

.

.

Advertisements
Kategorien: Aktuelles, Verantwortung übernehmen | Schlagwörter: , | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Die Vereinigung der Zwillingsflammen auf geistiger Ebene bringt uns mehr seelische Stabilität

  1. Hermann Mayer

    Charlotte,
    vielen herzlichen Dank für das Veröffentlichen dieses Erfahrungsberichtes!
    Das tut gut in dieser Zeit. Seit letzten Herbst bin ich in heftigen Prozessen mit einer Frau begriffen und physisches Zusammensein auf 3-4D scheint ausgeschlossen zu sein, zumal wir schon älter sind. Es ist sehr schwer zu ertragen, aber es geht nicht anders:
    „Es lohnt sich, den Mut und das Vertrauen nicht zu verlieren, dass das, was zusammengehört, auch zusammensein wird.“ (Monika)
    Hermann wünscht Namasté!

    • pinar

      hallo
      ich habe nach vielen jahren kontaktabruch mich bei ihm gemeldet, meine liebe gestanden und da kam eine sexuelle energie in mein körper, ich wusste erst nicht, was das ist, aber sie ist mächtig gewesen, jetzt ist sie schon in meinem kopf angelangt, war die erfahrung auch so bei dir . er sagte auch natürlich das er mich nicht mehr liebe

  2. Werner Holtgrefe

    Liebe Charlotte,

    einiges des oben beschriebenen kann ich in meiner Partnerschaft gut nachvollziehen, auch hier findet heilung statt, nachdem ich verstehen durfte, ich gehe weiter, wenn diese Aufgabe geloest ist, ob mit meinem aktuellen oder einen anderen, das wird sich zeigen. ich danke dir fuer deinen Mut und wuensche uns allen Kraft und Liebe all diese Aufgaben und Herausforderungen in unserem tempo zu bewaeltigen, und ja, gerne haette ich die email addresse von Monike.
    Namaste

    Werner

  3. Pingback: Die totale Einheit mit der Zwillingsflame auf Seelenebene, bringt uns in das Schöpferdasein ! | Einfache Meditationen 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: