„Vertrauen !“ steht beim Vollmondchänneling von MUTTER ERDE vom 6.12.14 im Vordergrund

Liebe Lichtwesen,

heute abend ist die erste Besprechung ab 20 Uhr von diesem Vollmondchänneling, was mich sehr beeindruckte, weshalb ich es hier koplett einstelle, damit ihr bei der Besprechung folgen könnt! Ich habe es mir zweimal angehört, weil es mich so sehr berührte. Hier ist die Einladung vom Licht der Stille Radio:

.

Aktuelle Sendung Heute ab 20:15 Uhr

   Erde

.

Diesen Link bitte anklicken, er führt direkt in die Sendung !

.

http://www.ldsr-radio.de/index.php/ldsr-programm-1.

 

.

Mutter Erde Spezial

.
Heute: Vertrauen  – Teil 1

Mutter Erde Channeling vom 06.012.2014

.

Meditative Sendung bei sehr schöner Musik
Moderator: Sam
Live-Sendung.

.

Morgen wird die Sendung ab 17 Uhr nochmals unter demselben Link wiederholt !

.

Neu eingestellt: Engel Orakel der Liebe vom 10. bis 17. Dezember 2014

.

Mutter Erde VOLLMOND Channeling

.
vom 06.12.2014


mit MUTTER ERDE
 (spricht hawaiianisch-indianisch)
durch
SAM
im

LICHT DER STILLE RADIO

.

„ Vertrauen „

 

Ein paar Worte von Sam vorneweg:

Heute ist der 6.12. und heute ist auch Nikolaus, der schwärzeste Tag in der katholischen Kirche und Vollmond. Alles zusammen, wir merken es an unseren Gefühlen, es geht auf und ab in uns, wir wissen nicht, wo oben und unten ist oder, wo innen und außen ist, was man noch denken soll. Ja, es ist gerade eine Zeit in die wir uns hineinbewegen oder in die es jetzt hineingeht, wo es sehr angebracht ist, in unserer Mitte zu bleiben, bei den Turbolenzen die gerade sind und ich muss sagen, es ist nicht gerade einfach.

Ich freue mit sehr auf Mutter Erde, mal sehen was sie uns eventuell mit auf den Weg geben kann, das uns Erleichterung verschafft. Stimme mich jetzt mit euch auf Mutter Erde ein, wenn ihr wollt.

Von der Kraft des Lichts, von der Sonne durchstrahlt, bist du in dir erwacht. Vater und Mutter sind nun in dir vereint und du bist die Kraft die erschafft.

Om Shanti, Om Shanti, Om Shanti

Atumba Atasha Atem – die Erde grüßt euch

 

Es ist gekommen die Zeit, wo wir vereint sind in diesem neuen Kleid,

dass wir wissen, dass wir gedenken an die, die zurückbleiben in dieser Zeit.

In dieser Zeit des Lichtes, in dieser Zeit macht euch bereit,

die Erde trägt ein neues Kleid.

Für die Zeit ist es des Seins, für die Zeit ist es des Gehens

Du wirst es verstehen, du wirst es verstehen, wenn Andere gehen.

 

Und wenn du gehst zu deinen Lieben und wenn du gehst in dein Reich, in dein Herz, dort bist du gleich mit allen gleich verbunden in dieser Zeit. Geh nicht so weit aus deines Herzens Raum, geh nicht so weit, geh nicht so weit. Du wirst gefunden, in dem Raum, im neuen Kleid. Drum sei bereit für diese Zeit zu gehen. Du brauchst nicht, du brauchst nicht zur Seite zu stehen.

 

Auch wenn manche Worte etwas verwirrt sein mögen oder vielleicht etwas, was ihr nicht sofort versteht. Jedoch je tiefer ihr in die Mysterien des Seins eintaucht, je besser werdet ihr es verstehen.

 Was die Erde mit der Menschheit, den Pflanzen und den Tieren in der kommenden Zeit erwartet, das ist die Wandlung des Bewusstseins der Lebewesen, die auf dieser Erde verweilen.

Die Wandlung des Bewusstseins ist die Voraussetzung für den Aufstieg der Erde, damit das vonstatten gehen kann, was immer ihr in eurem Herzen ersehnt oder gesucht habt.

Ist es nicht das Kraftvolle und das Weise in dir, das jetzt die Regentschaft übernehmen will.

Ist das nicht das Kluge und das Weise, das die Regentschaft übernehmen will, wo du herausfindest was wirklich für dich wichtig ist und was du besser gehen lässt, wo die Anhaftungen weniger werden in dir und du verstehen lernst, dass dein Körper das Wichtigste ist, das du hier auf Erden hast, dass du kraftvoll bist.

.

Dieses Bewusstsein das du im Herzen trägst, auf Körperebene zu manifestieren, das ist die Grundvoraussetzung eines jeden Lebewesens, um die neue Erde zu sehen oder die neue Erde zu fühlen, wahrzunehmen.

Ihr braucht nicht denken, dass es ein einfacher Schritt ist, zur Mutter zu gehen. Sie hat viele Brücken zu sich gebaut. Sie hat es gesehen, wenn die Menschen den einfachen Weg zu ihr gehen, dass sie leicht übertölpelt werden.

Sie hat uns also einen Weg vorgegeben, der über viele Brücken führt. Die Brücken sie werden in der kommenden Zeit für uns sichtbar sein.

Zunächst ist es die Brücke des Vertrauens, das in der nächsten Zeit sehr, sehr gefragt ist für das Bewusstsein. Die Brücken über die du gehst, sie werden das Vertrauen in dir hervorrufen, das Vertrauen das du brauchst für die nächsten Brücken deines Lebensweges.

.

Sie wählte bewusst die Metapher einer Brücke, es kann auch etwas anderes sein, wo ihr geprüft werdet.Sam weist Sindo, seinen weißen Schäferhund, zurecht.

Das Bewusstsein in dem ihr euch gerade befindet, es ist das Bewusstsein der kreativen und einflussreichen Zeit.

Sindo kollabiert und bekommt kaum Luft. Sam schickt Sindo raus, geht ihm jedoch hinterher, auch der liebe Walter. Sam ruft Lesmor um Hilfe. Sam kommt wieder, ist etwas aufgeregt und bedankt sich bei der Mutter für die Unterbrechung. Sie sagt, sie kann es verstehen. Ich soll zur Ruhe kommen, es ist alles in Ordnung. Wenn sie das nicht kennen und verstehen würde, dann wäre sie keine Mutter. Seht ihr, sagt die Mutter, das ist Vertrauen, Vertrauen in die Schöpfung. Was gerade mit Sindo geschehen ist, ist etwas, was sehr viel Vertrauen voraussetzt, dass alles seine Richtigkeit hat, egal was ist.

Dieses Vertrauen, das ihr in euch tragt, ist das Vertrauen und das Versprechen von Vater und Mutter.

.

Das Vertrauen zu Vater und Mutter, ist das Urvertrauen zu sich selbst, dass du die Weisheit in dir trägst, dass das, was dich hervorgebracht hat, eine Evolution des Bewusstseins war und nie der Materie.

Das was dich hervorgebracht hat oder das was du bist, ist das Bewusstsein das sich entwickelt hat und immer wieder im Mensch neu angepasst wurde. Das Wissen, dass du unsterblich bist in diesem Bewusstsein. Das ist das Versprechen das sie dir geben.

.

Du wirst dich sicher fragen, was es dir nützt, das zu wissen, dass dein Bewusstsein unsterblich ist. Die Mutter wird es dir sagen.

Krankheit resultiert aus einem Bewusstsein heraus, das krankhaft ist. Das kranke Bewusstsein es pflanzt sich fort und geht in den Kreis des Unbewussten, das die Sterblichkeit voraussetzt. Es wurde damit ein Kreislauf in Gang gesetzt in deinem Körper und in deinem Bewusstsein.

Dieses Phänomen, es ist eine Notwendigkeit gewesen, um uns mit unserem Bewusstsein bis dorthin zu bringen wo wir heute stehen. Jedoch was geschehen wird, diese Strukturen in uns sie werden keine Gültigkeit mehr haben, sie werden eliminiert werden.

Der Zerfall des Körpers, es ist eine Angelegenheit die notwendig war. Diejenigen, die das Bewusstsein in sich tragen, dass sie unsterblich sind, haben auch die Möglichkeit ihren Körper in die nächste Dimension mit zu transformieren.

Diejenigen die meinen, dass sie sterben, sie werden sterben, das ist das Programm das sie haben. Du kannst nicht von einem Tag auf den anderen sagen, ich bin unsterblich oder dir es als Mantra sagen.

Entweder du weißt es oder du weißt es nicht. So einfach ist es und das kann dir kein Guru einimpfen oder irgendjemand sagen, dass du unsterblich bist, wenn du es nicht spürst.

 

Du kannst es ganz einfach prüfen sagt die Mutter. Die Mutter gibt jetzt unverständliche Laute von sich und Sam sagt, wie soll ich das übersetzen und muss lachen.

Sie sagt, die Laute, die sie eben vorgegeben hat, ob du die auch vor anderen Leuten machen kannst. Stell dich mal vor jemand hin und mach diese Laute, ob du das kannst. Wenn du das kannst, dann wirst du hundert Jahre alt.

Die Mutter gibt wieder so unverständliche Laute von sich und sagt, streck halt mal die Zunge raus oder mach irgendetwas Komisches und schau wie die Leute reagieren. Das ist kein Witz, sagt sie. Es ist kein Witz, wenn du im Bewusstsein jung bleibst, dann hast du die Unsterblichkeit.

Fordere dich heraus, jedoch werde nicht komisch blöd sagt sie, du siehst ja, was bei ihr herausgekommen ist, danke.

.

Werdet selbstbewusst sagt die Mutter, werdet selbstbewusst in euren Handlungen und wisset, dass ihr Kinder seid und so habt ihr die Unsterblichkeit in euch. Ein junger Geist fühlt sich in einem jungen Körper wohl. Das könnt ihr immer wieder an Kindern sehen oder an Menschen die jung geblieben sind im Geist.

Sie sagt, wir sollen uns es so vorstellen, wie eine Blume die in einem Gemüsebeet herauskommt. Diese Blume weiß von dieser Welt überhaupt noch nichts, sie sprießt einfach heraus. Sie sagt, diese Blume durchlebt jetzt alle 4 Jahreszeiten und sie wusste nichts von all dem, was da auf sie zukommt, wie heiß es im Sommer ist oder wie kalt es im Winter ist oder wie auch immer.

Sie wurde auf diese Erde geboren. Jedoch diese einzigartige Pflanze, sie weiß, dass sie immer in strahlender Pracht im Garten steht und diese strahlende Pracht sagt sie, sollst du als jugendliches Bild von dir sehen und das ist dein Jungbrunnen.

.

Manchmal stellt sie sich nackt vor den Spiegel und zieht Grimassen und tanzt um den Spiegel herum.

Sie sagt, wenn du den Morgen feierst und den Abend feierst, dann weißt du, dass du sehr alt werden wirst und dass dieses Alter nicht an irgendwelche Jahre gebunden ist, sondern an deine Aktivitäten in dieser Körperlichkeit oder in diesem Bewusstsein in dem du dich befindest. Das ist die Brücke des Vertrauens, vertraue dem was dir dein Körper zeigt. Er zeigt dir genau, wie alt du wirst. Dieser Körper ist dabei, neue Aspekte deines Seins mitzuleben. Das ist die große Transformation des Körpers.

Die Erde transformiert diese Energien und dein Körper ist ein Teil dieser Erde, der dann auch zu Erde zerfällt. Wenn du verstorben bist, transformiert dein Körper in dem gleichen Bewusstsein, wie die Erde das tut und das heißt, dass du dich anders wahrnimmst.

Das Kraftvolle und Weise in dir, das in den kommenden Tagen sehr angesprochen wird, ist die Akzeptanz von dem was ist, dass du nicht in Unordnung gerätst, dass du nicht in Konflikte gerätst, dass du dich möglichst fernhältst von Konflikten mit anderen Menschen, die dir nicht gut tun.

 

Gehe in Kreise, die dir gut tun. Schwing dich mit diesen Menschen ein, die dir gut tun. Meide das Negative, schaue nicht die Öffentlich-Gebrechlichen.

Diese innere Zuwendung, sie ist die wertvollste Arbeit, die ihr je tun konntet in diesem Bewusstsein, in dem ihr euch befindet. Denn in dieser körperlichen Zuwendung, die ihr euch selbst gebt, liegt die Kraft der Schöpfung.

 

Sie ist gerade dabei durch euer Bewusstsein diesen Körper zu manifestieren und diese körperliche Haltung zu manifestieren, die eines Jugendlichen gleichkommt und der in deinem Bewusstsein abgespeichert ist.

Nehmt euch an, versucht das anzunehmen was ihr seht, was da ist. Es hat alles, so wie es ist, momentan seinen Sinn. Manche Dinge sagt die Mutter, müssen etwas länger brauchen, da sie auch längere Zeit zurückliegen, wo diese Einlagerungen im Körper stattgefunden haben, die deine Seele nicht verdauen konnte und nicht verziehen und nicht vergessen worden ist.

Wo nicht verziehen werden konnte, da kann die Kraft nicht wirken, die Kraft der Reinigung des Körpers und des Geistes, wo du nicht Ruhe geben kannst, wenn du Tote begraben kannst. Lasse sie ruhen.

Auch sie wollen jetzt ihren Frieden haben und den kannst du ihnen geben, indem du sie loslässt. Das trägt dazu bei, dass der Körper einem Reinigungsprozess unterzogen wird, der nicht nur deine Ebene des Seins betrifft, sondern auch die Ebene des Toten. Durch das Reich des Seins wanderst du auch mit deinen Ahnen.

Es ist die Zeit der Ahnen, um das zu erkennen, dass die ganze Kraft, die in dir ist auch die Kraft deiner Ahnen war und ist. Das ist ein Gelöbnis das wir füreinander abgegeben haben, das wir mit Mutter Erde geschlossen haben und das, was an Errungenschaften in unserem Bewusstsein entstanden ist, dass wir das in die neue Erde geben können.

Das wird durch unsere Ahnen und durch uns jetzt, durch diesen Körper transformiert. Das bist nicht nur du, dieser Körper. Da stecken noch andere Kräfte in diesem Körper.

Darum komme in Frieden mit allem, mit der Vergangenheit, mit der Gegenwart und mit der Zukunft. Sie sagt, das ist die erste Voraussetzung um sehr alt zu werden.

Wenn dieses Vertrauen, dieses Urvertrauen in dir wachsen soll, so ist es von größter Wichtigkeit, dass du dir selbst verzeihst. Auch für die Dinge, die du glaubtest getan zu haben.

Es sind Aspekte in dir, die dir in der nächsten Zeit sehr bekannt vorkommen werden. Sie haben etwas mir deinen Urahnen, Ahnen und mit dir selbst zu tun. Erlöse sie, die Gedanken die du da bekommst. Das ist ein sehr heiliges Ritual, was die ganze Erde erfassen wird. Die Erde wird sehr ruhig werden.

 

Die Szenarien des Bewusstseins, die uns dort vorgespielt werden, sie sind nicht echt und sie sind nicht real. Bleib in deiner Ruhe, flippe nicht aus. Dir werden Dinge begegnen und sie werden wieder gehen. Bleib in deiner Ruhe.

Es ist wichtig in dieser Zeit, das Echte vom Unechten zu unterscheiden, dass du merkst, was dir gegenübersteht, welche Kräfte durch dich wirken, welches Bewusstsein dein Gegenüber verkörpert. Diese Kraft hast du nun.

Dieser wunderbare Vollmond, der am heutigen Abend wieder ist, gibt Frequenzen ins Bewusstsein eines jeden Menschen, die besondere Energien in uns hineintransformieren, die dieses hervorrufen werden, dass du die Gnade Gottes erfahren kannst, durch deine Ahnen und deren Erlösung in dir.

Sie wählte gerade diese stille Zeit der Weihnachtszeit, denn diese Zeit bringt eine besondere Zeit hervor, die die Erde in tiefe Trauer versetzen wird.

Es wird eine Zeit des Bewusstseins sein, dass viele Bewusstseinsebenen nicht mehr existent sein werden, dadurch dass sie den Körper verlassen. In dieser Zeit ist es sehr verstärkt. Die Erde zeigt eine strukturelle, punktuell präzise, impulshafte Punktierung, (siehe Erdbeben) welche dieses hervorrufen wird.

Es wurde nicht von Menschenhand, sondern mit Hilfe der Menschenhand konstruiert und dieses ist der Auslöser, dass auch viele Menschen sehr schnell den Mut verlieren in ihren Regierungen und in ihren Jobs, in dem was sie tun, keinen Sinn erkennen. Eine Resignation von bedeutendem Ausmaß wird diese Erde in der kommenden Zeit erfassen. Das ist nicht länderbedingt, sondern über den ganzen Erdball. Die Menschen erkennen die Sinnlosigkeit ihres Tuns.

 .

Die Maschinen ernährten sich aus der Sinnlosigkeit der Menschen. Man rechnete nicht so bald damit, dass das Körper-Geist-System, der Mensch erkennt, dass sie die Maschine beherrschte statt umgedreht der Mensch die Maschine beherrschte. Er hat es zu schnell erkannt.

Durch diese Erkenntnis, die daraus entstanden ist, hat sich das Bewusstsein so weit entwickelt, dass es jetzt begriffen hat, wenn es sich nicht mehr den Maschinen zuwenden, dass diese nicht mehr versorgt werden.

.

Die Mutter sagt, wir sehen es doch auf dem weltweiten Markt, dass der Absatz von Computern und Elektronik rapide abgenommen hat. Es wird so viel überproduziert und uns wird vorgegaukelt, dass es verkauft wurde. Das steht irgendwo, sagt sie, da wurde nichts verkauft, außer es ist etwas kaputtgegangen. Mehr wurde nicht verkauft.

.

Das war die Beschäftigungstherapie der Maschinen, wenn die stillstehen, dann verdienen die Großen nichts mehr und es geht nicht um die Menschen, die dort sind.

Die Menschen sind sowieso nichts anderes als Sklaven, die den Maschinen zu gehorchen haben. Steht die Maschine still, steht der Mensch still, läuft die Maschine weiter, geht der Mensch weiter.

Jedoch das Bewusstsein dieser Menschen hat das begriffen, dass es anders herum laufen sollte und das nimmt den Maschinen den Schwung. Durch unser Bewusstsein ziehen wir ihnen den Stecker und es werden immer mehr Menschen, die das begriffen haben.

.

Das lernen uns die Urahnen. Das kommt nicht aus unserem Bewusstsein oder es kommt nicht aus einem Bewusstsein heraus, das du dir erdenkst, sondern das lernen dir die Urahnen, die dieses auch miterlebt haben und sie helfen uns dabei, wenn du mit ihnen in Frieden kommst.

Sie sagt, stellt euch vor, wie sie da Draußen stehen, nackt und frierend, die, die uns regiert haben. Wenn wir ihnen unsere Liebe, unsere Körperwärme geben können, wir können sie nicht erwärmen mit all unserer Liebe die wir haben. Genauso kalt wie sie sich da draußen zeigen, so werden sie sich denjenigen präsentieren, die genauso kalt sind wie sie und sie können sich nicht aneinander wärmen. Sie werden keinen Trost und keine Liebe finden.

Das ist letztendlich das, was sie seelenlos erscheinen lässt und keiner wird um sie weinen, nicht einen Tag und nicht eine Nacht. Auf diese Menschen wird keine Sonne scheinen, nicht am Tag und nicht in der Nacht.

Ist das nicht das Auflösen, das wir alle erträumt haben, dass sich etwas auflöst. Ja, jetzt wird es sich auflösen. Das Auflösen findet in unserem Bewusstsein, in den Gedanken eines jeden statt.

 

Ob du dich lösen kannst von alten Dingen, die dich herunterziehen und grau werden lassen, alt und runzelig, hässlich und faltig, das wird an dir liegen, mein liebes Kind.

 

An allem, an dem du krampfhaft festhältst, wirst du zugrundegehen und es wird kein zurück mehr geben.

Sie zeigt mir jetzt ein riesiges Schiff und dieses Schiff sinkt und es versuchen sich immer noch mehr Menschen an diesem Schiff festzuhalten. Jedoch dieses Schiff zieht diese Menschen hinab in die Tiefe.

Sie sagt, stellt euch dieses Bild vor, das ist der seelische Belast, den wir in uns tragen, den wir nicht abgelegt haben und gemeint haben, wir können da etwas mitnehmen. Du nimmst nichts mit, wohin du auch immer gehen magst. Nackt bist du gekommen und nackt wirst du gehen.

Dein gesamter, vermeintlicher Reichtum, er wird dich hinabziehen, weil du nicht loslassen kannst.

Weil du Sklave einer Maschine geworden bist, die sich Geldautomat nennt, wo du jeden Monat hingehen darfst und darfst dir deinen Sklavenlohn abholen, wo du erkennst, dass du Sklave bist, wenn der Automat nichts mehr gibt, dann ist dein Sklavendasein zu Ende.

Diese Macht kann diesen Automat abschalten für alle Zeiten und was bist du dann. Du bist behaftet mit all diesem Ballast um dich und musst ihn praktisch versorgen. Jedoch man stellt dir den Lebensstrom ab und was machst du dann mit diesem Müll.

Vielleicht stellt du ihn in die Natur und gehst fort und dann hast du begriffen, dass du nichts mitnehmen kannst.

.

Genau so ist es, sagt sie, mit den alten Beziehungen, die du aufrecht erhalten möchtest, die im Grund genommen gar keine Beziehungen mehr sind, die nur noch gespielt und geheuchelt sind.

Beende diese Beziehungen, denn du bist dir sonst nichts mehr wert. Du verkaufst dich an den Anderen und du weißt nicht, dass dein Leben an sich, das eines Bettlers ist. Du brauchst nichts zu erbitten, nicht bei ihm und nicht beim Anderen.

Sie sagt, das ist Teil des Aufwachens, das wir erfahren, wo uns das bewusst wird, was der eine für den Anderen ist, ob er der Sklave ist oder der Herr ist, ob er ein Diener oder sonst etwas ist, eine Geliebte, eine Mätresse oder einer, der kauft mit seinem Sklavenlohn und ihr das gibt als Haushaltsgeld und sagt, damit musst du auskommen, ich bekomme auch nicht mehr Sklavenlohn.

Sie ist sehr direkt, sagt sie, sie will auch sehr direkt zu euch sein, sie will euch nicht belügen, denn das werdet ihr euch selber fragen. Das sind genau die Fragen, die ihr euch stellen werdet in der nächsten Zeit, für was habe ich was getan, was ist das in Geld gewesen, mein Tun.

Wenn ihr aus Liebe geheiratet habt, sagt die Mutter, so werdet ihr euch das nicht gegenseitig aufrechnen oder aufzählen.

.

Jedoch wenn es eine Zweckheirat war, so werden spätestens dann, wenn das Geld nicht mehr fließt, die Fetzen fliegen und ihr werdet euch die Sachen gegenseitig an den Kopf schmeißen, wer was gekauft hat oder wem was gehört, sagt sie, das ist eingeimpft worden in uns.

Vor diesem Problem steht fast ein jeder Mensch in dieser Zeit, der wach wird, der sich nicht mehr als Sklave behandeln lässt, ob Sklave oder Sklavin im Haushalt oder im Beruf oder irgendwo. Wo du erkennst, dass das, was du tust, eigentlich nicht gewürdigt wird. Es gibt auch die andere Seite, die sehr liebevoll ist.

Ja, es ist eine erschreckende Wahrheit sagt sie, die wir da sehen werden, wenn uns die Augen geöffnet werden.

Plötzlich werden dir die Augen aufgehen und dann siehst du plötzlich, dass auf dem Besen dein Name steht. Auch auf allen Putzkübeln steht dein Name, die wurden dir zugeteilt in diesem Haushalt. Du hast dafür zu sorgen, dass das Klo sauber ist und dass das Essen auf dem Tisch steht, weil überall dein Name draufsteht. Es ist so wie ein Sklavenring, den du erhalten hast.

Plötzlich siehst du diesen Ring und plötzlich kannst du sehen, was mit dir getrieben wird. Das ist ein Zeichen deines Bewusstseins, wenn du wach wirst.

Sind das nicht die heimlichen Arbeiten die du angenommen hast und gesagt hast, ja, ja das mach ich schon, wo du dich selbst zur Sklavin gemacht hast. Diesen Job bist du nie wieder losgeworden, da ein Anderer ihn nicht machen wollte. Ist dir das auch schon mal so begegnet.

Ja meine Lieben, das setzt Selbstbewusstsein voraus, das sie euch mit diesem Vollmond geben möchte, dass ihr die Kraft habt zu sehen und zu sagen, was euch missfällt, das ist dem Anderen gegenüber nur fair, denn er kann dasselbe tun. Glaubst du, er leidet nicht darunter, so wie du leidest.

Dieser Moment in dem wir uns befinden, ist nicht nur dieser Moment des Wachwerdens und des sich selbst Anerkennens und des sich selbst Wertschätzens. Nein, es ist auch die Zeit, das anzuerkennen, was ein Anderer für einen getan hat.

Den Anderen achtungsvoll, liebevoll und respektvoll zu begegnen, das ist wohl das, was wir als Lichtbereiter von einem jeden erwarten. Was ihr auch von unserer Seite erwarten könnt, dass wir es dem Anderen geben.

Manchmal bist du im Konflikt, wie sollst du dich dem Anderen gegenüber offenbaren. Offenbare dich dem Anderen durch einen offenen Blick und durch ein offenes Herz. Sage vorerst nichts, gib ihm die Zeit, dass er in dich hineinsehen kann und mit dir Kontakt aufnimmt.

Ihr werdet sehen, auf dieser Ebene fließt viel mehr Energie, als du hättest je erfragen können, was des Anderen Herz begehrt.

Dazu zählt auch mal still zu sein und nur jemand mal zu beobachten, ohne dass er sich beobachtet fühlt. Nimm ihn wahr, was tut er, wie wirkt das auf dich.

Siehst du nicht, dass er vielleicht genauso leidet wie du an diesen Umständen, in denen ihr euch befindet. Seid ihr euch ganz sicher, dass ihr das wirklich wolltet, dass ihr das miteinander leben wolltet. Seid ihr euch wirklich sicher, dass das eure Zukunft ist.

Wenn ihr dieses Thema zusammen betrachtet, werdet ihr Dinge feststellen, wie schön es ist darüber gesprochen zu haben, so dass die Kraft in euch beiden, eine neue Zukunft geben kann.

 

Ja die Zukunft, die ihr im Herzen tragt, könnt ihr dem Anderen geben. Jedoch wenn er für diese Zukunft nicht dasselbe Empfinden hat, zwinge sie ihm nicht auf. Du wirst weise und klug genug sein, dieses zu unterlassen, denn der Andere ist damit unglücklich.

Mit diesen, deinen Entscheidungen, es sind nicht deine Entscheidungen, sondern beziehe in diese Entscheidungen auch immer den Anderen mit ein. So gehst du einen weisen und klugen Mittelweg.

Versuche nicht den Anderen zu übervorteilen durch deine Argumente, die vielleicht ausschlaggebend sein können, da du ein Lehrer bist und du deine Frau oder deinen Mann in der Hand hast, spiel das nicht aus.

 

Sie sagt, ja warum erzähle ich euch das, denn es sind die Konflikte, die ihr nicht im Inneren gelöst habt und ihr nicht im Außen lösen könnt. Es gibt keine neue Erde ohne Lösung der inneren Konflikte. Das ist Vertrauen. Das Mutter Erde Channeling heißt auch Vertrauen.

So ist dieser Mond ein Mond, der diese besonderen Energien mit sich führt, wo Yin und Yang die Vereinigung in unserem Körper suchen, wo Vater und Mutter im Einklang mit sich sein können und du das annimmst, was ist. Jedoch auch wachsam genug bist, diese groben Manipulationen nicht mehr zuzulassen.

Du darfst es sagen, du darfst wach werden. Es ist die Grundvoraussetzung, um auch ein hohes Alter zu bekommen. Es ist die Grundvoraussetzung, um überhaupt lebensfähig zu sein für die neue Welt.

Sie sagt, die Brücken die zu ihr führen, sie sind teilweise sehr unwegsam, für diejenigen, die meinen, dass der gerade Weg der Richtige ist. Das ist ein Irrglaube.

Manchmal findet man schönere Landschaften, wenn man mal von der Straße abgeht und mal seinen eigenen Weg geht, den Weg seines eigenen Bewusstseins und nicht dem folgen, den die Masse einem zuteilt oder glaubt zu wissen, was für dich gut ist.

Geh deinen eigenen geistigen Weg, geh deinen eigenen Lebensweg und dränge niemanden deine Ansichten auf oder deine Meinung, denn damit manipulierst du den Anderen und er kann nicht seinen eigenen Weg finden.

Je mehr du den Anderen manipulierst, je schwieriger wird er sich tun diesen Weg, seinen Lebensweg zu finden. Darum höre auf über Andere zu bestimmen.

.

Sie sagt, gerade die nächste Zeit ist eine unglaubliche Herausforderung, um deine Frau oder deinen Mann zu stehen, denn jeder wird von dir alles abverlangen, was es abzuverlangen gibt, bis du wach wirst. Du wirst bluten bis aufs Hemd, bis du wach wirst. So viel Materie dich umgeben, bis du sagst es reicht.

Du sollst dich fragen, wem gegenüber du dich schuldig fühlst, dass du dieses alles tust. Wenn du etwas gut tun musst, dass du dich so sehr erniedrigst und dich so sehr entwürdigst, dass du vor dem Anderen kriechst. Aus welchem Grund tust du das.

Sie sagt es dir: Aus Demut und aus Liebe hast du das getan, aus Demut und Liebe, um das zu lernen. Jedoch jetzt steh auf von deinen Füßen, erhebe dich, du hast genug Demut und Liebe in dir, du brauchst das nicht zu erlernen, es ist bereits in dir. Steh auf, kniee nicht vor Anderen. Das ist Vertrauen.

Stell dir vor du wärst ein Wurm und du solltest die Sonne beschreiben. Was könntest du sagen, was du siehst. Ja richtig, vielleicht ein heller Fleck oder du stehst unter einem Blatt und sagst, die Sonne ist Dunkelheit.

Jetzt wächst du und du wirst immer größer und erkennst, dass dein Leben ein Leben war, das nie die Sonne gesehen hat, das ewig unter einem Blatt gesessen ist. Sie zeigt mir jetzt ein Blatt, ein wunderschönes Blatt und einen wunderschönen, hellstrahlenden sonnigen Morgen und dieses Blatt das sie jetzt beiseite tut, das lässt dich erkennen, wie schön die Welt ist, wie schön das Sein ist

Diesen Sonnenaufgang, den werden wir erleben, wenn wir erkennen, dass da ein Blatt ist und nicht die Sonne, es war nur ein Blatt und du meintest es war die Sonne.

Ja, es ist so etwas, wie das Bewusstsein es erkennt, dass es vorher gefiltert wurde und dass es eigentlich manipuliert worden ist, dass wir die Welt nicht so gesehen haben, wie sie wirklich ist. Dass Politiker korrupt wurden, wo wir beklagten, dass wir in einem freien Land sind, wo wir noch immer Kriegsgefangene sind.

 

Das sind Anzeichen dafür, dass ihr euch im Bewusstsein erweitert, dass ihr das erkennt, das ist Bewusstseinserweiterung und somit Wachstum des Körpers und des Geistes und nicht wie Esel stehen bleibt und ihr glaubt, ihr wärt wie die, die ihr da Draußen seht. Das hat nichts mit einem wachen Menschen zu tun, das ist noch tiefes Schlafen.

Es ist kein esoterischer Zauber oder etwas, das sich irgendjemand ausgedacht hat, sondern es ist die Realität, die das Bewusstsein geschaffen hat, in einer Welt der Dunkelheit, die offenkundig macht, was da Draußen wirklich los ist, die dich Dinge sehen lässt, die da waren und die du nicht gesehen hast, da sich dein Bewusstsein davor verschlossen hat.

Wenn ihr merkt, dass ihr hinten und vorne belogen werdet, sagt die Mutter, dann könnt ihr euch weiter belügen lassen, das ist die einfache Variante oder ihr sagt, nein jetzt ist Schluss mit der Lüge.

.

Die Lüge hört in der Familie auf. Die Lüge ist kein Bestandteil einer Familie und solange du in der Familie lügst, lügst du auch noch Draußen, denn die Lüge erkennt keiner mehr, sagt die Mutter.

Ja, es ist so, die Lüge wird als Wahrheit verkauft und alle meinen es wäre die Wahrheit, dabei ist es die Lüge.

Erst wenn die Lüge vollkommen demaskiert ist, wenn die Lüge aufgelöst ist, kannst du sehr alt werden. Denn du belügst dich ständig selbst, wenn du die Lüge in dir nicht aufdeckst und zwar bei allem was ist. Wenn du nicht klar und offen in dir bist, so kannst du nicht sehr alt werden, du wirst krank und du wirst schwach werden, denn die Zeit lässt keine Lügen mehr zu.

 

Beendet jede Lüge, erwischt jeden beim Lügen, sag ihm das, dass er lügt, sag ihm das ins Gesicht. Lasst euch nicht mehr belügen. Es ist die schlimmste Voraussetzung, um wirklich wach zu werden und Vertrauen zu haben, wenn du in einer Lüge mit dir selbst bist oder mit einem Anderen.

.

Stell dir vor sagt sie, wenn sie dich belogen hätte, wenn sie dir gesagt hätte, du könntest auf ihr leben und sie würde dir keine Nahrung geben oder nichts zu trinken und so wäre es bei den Kindern, es ginge immer weiter.

Die Kinder werden von ihren Eltern belogen und die Kinder belügen dann andere Menschen und so geht das immer weiter. Sie werden erwachsen und sie lügen und sie lügen und sie lügen. Und wo sind sie, welche Realität finden sie vor in einer Lüge.

Das ist der Reinigungsprozess des Gehirns, sich dessen bewusst zu werden.

.

Sie sagt, das ist dann der Moment, wo es überhaupt nicht mehr geht, dass du noch irgendetwas steuern kannst. Die Energien des Kosmos sind so elementar geworden, dass das gar nicht mehr möglich ist, dass du gedanklich da noch irgendwie eingreifen kannst.

Die Politiker werden uns die Wahrheit sagen, ohne dass sie die Wahrheit sagen wollen. Ihr Bewusstsein kann es einfach nicht mehr, es funktioniert nicht mehr.

.

Sie zeigt mir jetzt eine durchsichtige Flasche und da ist ein farbiges Getränk drin und dieses Getränk es scheint aus einer zähen Masse zu sein und schwabbt da drin herum. Dann nimmt sie die Flasche und gibt irgendein Mittel hinein und auf einmal verschwindet diese zähe Masse und bekommt eine andere Farbe.

Jetzt möchte sie uns dazu etwas sagen: In dieser Flasche da befindet sich das Bewusstsein dieser Machthaber und es scheint eine sehr zähe Masse zu sein, sie sah so grau-grün aus und dann ist sie so leicht violett geworden. Sie hat dann die Flasche geöffnet und hat eine Substanz hinzugegeben, die diese Masse verfärbt hat.

Das was sich verfärbt hat, das war die Sichtbarwerdung ihrer Substanz, aus der sie gestrickt sind, aus was sie gebaut sind. Das geschieht bei diesen Wesen im Kopf. Bei uns passiert da etwas anderes.

Ich nehme an, dass sie in dem Gefäß ein Gehirn hatte. Diese graue Substanz wird aufgelöst und zwar durch Strahlungen, die direkt auf diese Gehirnschichten wirken, die sie selbst inszeniert haben durch ihre ganzen Sendemasten, diese Impulsstrahler die sie aufgestellt haben. Diese Wesen sind besonders empfänglich für diese Impulsstrahlung.

.

Diese Impulsstrahlung kann uns nicht so viel tun, so wie die Substanz geschädigt wird. Sie sagt, das hängt mit den Gehirnströmen zusammen, in den Wellenbereichen in denen wir uns gedanklich befinden, treten diese Impulse nicht auf, sie finden keine Resonanz.

Diese Wesen sie haben sehr wohl Resonanz und deswegen können sie nicht anders als die Wahrheit sagen, ohne dass sie es wollen oder dass irgendjemand da Einfluss nehmen kann.

.

 

Das ist das, was sie uns für Dezember und Januar sagen kann, dass diese Strukturveränderungen der Bewusstseinsebenen am 21./22. Dezember sehr starke Auswirkungen haben werden und wir sollen in dieser Zeit möglichst in der Ruhe und Stille bleiben und sehr viel Kraft in dieser Zeit tanken.

 

Es wird viele Menschen geistig zerlegen, die die Ruhe und Geborgenheit für sich nicht herstellen können.

Sie wünscht uns Kraft und Vertrauen für die kommende Zeit, denn das ist das Thema. Auch werden wir viele Einsichten haben in dieser Zeit, wo wir plötzlich Aha-Effekte haben, die so wunderbar sind, so erhellend und erfrischend. Jedoch auch eine Blickrichtung die uns auch traurig machen wird.

So wie sie zu Anfang gesagt hat, wird es auch geschehen. Der Ballast oder der Schmutz in uns, es ist letztendlich das was dich daran hindert, geistig, körperlich und seelisch weiterzukommen. Das ist die nächste Zeit die Aufgabe eines jeden Lebewesens, sich zu befreien. Mehr will sie gar nicht.

Sie wünscht uns eine friedvolle Zeit in unserem Herzen. Wir tragen das neue Kleid im Bewusstsein und sind bereit für diese Zeit mit ihr zu leben auf dieser Erde. Sie ist kraftvoll, so wie wir kraftvoll sind und sie ist friedlich, so wie wir friedlich sind und diese Zeit wünscht sie uns im neuen Kleid, macht euch bereit.

.

Ich möchte euch etwas zu Weihnachten sagen von der Mutter.

Stellt euch vor, dass dieses Weihnachten wirklich etwas geschieht, dass dieses Weihnachten ein ganz besonderes Weihnachten für einen jeden ist, dass dieses Weihnachten eine besondere Strahlungsebene hat, die den Menschen gut tut, dass dieses Weihnachten ein Weihnachten ist, wo tatsächlich ein Kind geboren wird, wo ein Kind in dir geboren wird, das so rein und klar ist, das aufsteigt in deinem Bewusstsein, dass du nichts zu tun brauchst.

Das Kind in dir, es wird dieses Weihnachten zu dir kommen. Es ist ein Geschenk das du erhältst. Es ist etwas, das einmalig sein wird in deinem Leben. Darum freue dich auf diese Zeit. Freue dich, denn du hast Grund zur Freude, denn du hast es bis hierhin geschafft.

Es besteht kein Grund zu verzagen, denn ab dieser Zeit geht es für viele, viele Seelen weiter und sie werden sehen, wie schnell es ab diesem Zeitpunkt für jeden Einzelnen gehen wird. Nicht verzagen, sagt die Mutter.

 

Om Shanti

Sie sagt, sie hat heute lange mit uns in ihrem Wigwam am Lagerfeuer gesessen und sie hat uns viele Dinge erzählt, die uns nachdenklich machen werden, gerade in der kommenden Zeit. Jedoch sie gibt uns damit die Möglichkeit in unser Herz zu blicken und zu schauen, wo wir da in unserem Bewusstsein stehen und dann sagt die Mutter, kann nichts geschehen, wir werden mit ihr gehen.

 

Liebe Mutter ich bedanke mich bei dir. Danke

 

Die Mutter sagt, ehrt das in euch was ihr Gott nennt und keinen Gott im Außen, denn ihr seid Gott. Jeder Einzelne von euch hat dieses Bewusstsein kraftvoll und weise zu handeln auf der Erde. Das kann Gott nur durch euch, das kann er durch keinen Anderen und dafür dankt sie uns und wünscht uns eine schöne Lichterzeit.

 

Om Namah Shivaya

Daikomio, Daikomio, Daikomio

Von der Kraft des Lichts, von der Sonne durchstrahlt, bist du in dir erwacht. Vater und Mutter sind nun in dir vereint und du bist die Kraft die erschafft.

Om Shanti, Om Shanti, Om Shanti

Gottes Frieden, Gottes Frieden, Gottes Frieden

 

 

Kategorien: Aktuelles, Durchsage | Schlagwörter: | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „„Vertrauen !“ steht beim Vollmondchänneling von MUTTER ERDE vom 6.12.14 im Vordergrund

  1. Monika

    Ich möchte diesbezüglich von meinen gestrigen Erfahrungen berichten, weil ich das Gefühl habe, es eilt.

    zunächst einmal stelle ich dieses für mich wertvolle Video hier ein, weil es sehr gut zeigt, was jetzt in uns erlöst werden möchte. https://www.youtube.com/watch?v=LzxbpDmW17o

    Mit der gestrigen Programmierung, die für mich noch nicht Aufschluss genug gab, wurden Ereignisse ausgelöst, die mich sehr nachdenklich stimmten. Nicht nur, dass meine Freundin 1:1 scheinbar dasselbe Leben wie ich geführt habe, an denselben Plätzen, dieselben Themen und Herausforderungen wie ich hatte, wurde ich seit dem 8.12. regelrecht Zeuge von plötzlichen Situationsveränderungen, die mit meiner Energie bzw. dem, was ich sagte, zu tun hatten. Nach dem ich love turbo programmiert hatte, war mir klar, dass sich die Dinge nunmehr beschleunigen würden. Zunächst lernte ich am Montag erstmals ihre Kinder kennen. Eines süßer als das andere.
    Alles klappte prima, obwohl ich Bedenken hatte…Kinder spiegeln ja hervorragend und sind so ehrlich, dass es wehtun kann. Komischerweise hatte meine Freundin schon lange nicht mehr so einen harmonischen tag gehabt in dieser Konstellation und es schien, als wäre alles vertraut, die Ähnlichkeit mit einem Familienmitglied u.v.a.m. Tags zuvor war bei mir der Kinderwunsch gewaltig gewesen, sodass ich einen Streit deshalb vom Zaun brach. Im nachhinein war ich mir nicht mehr sicher, ob es einfach mein inneres Kind gewesen war, das da so laut schrie…na jedenfalls waren die Kinder ganz hin und weg und als ich erfuhr, dass die kleine Krampfadern hat wie ihre Mama, war ich doch sehr erstaunt (in ihrem Alter).
    Irgendwie wusste ich, dass sie da mitträgt und da ich die Situation meiner Freundin kenne (unglücklich verheiratet und fremdverliebt-liiert) hatte ich das Gefühl, die Situation, in der sie stand, war schon zu lange so geduldet und die Kleine erbrach sich regelmäßig und es ereigneten sich immer wieder komische Sachen, als ich anrief. Letztens behandelte ich sie mit und der Schmerz mit der Krampfader, der sie an jenem Tag stark belastete, war auf einmal weg. Auch gestern beruhigte sich scheinbar alles, als ich anrief. Zuvor waren da Anschuldigungen bezüglich „ver-rückt“ sein, „der Mutter geht’s nicht gut“ und sie war immer in der Rolle der Beschuldigten, des Opfers. Möglicherweise alles eine Ahnengeschichte. Die Kinder total verängstigt wegen der Aussagen der Mutter ihrerseits, die grad auf Besuch war und maßlos „übertrieb“. Auch merkte sie an, dass sie nicht den geraden Weg gehe, was mir gestern bei der Radiosendung von Sam geradezu Augenöffner war, weil er sagte, es ist gerade eben nicht der gerade Weg. (Es ist die Flexibilität. Das Hinschauen und das Wahrnehmen, das bei Sich Bleiben und das Sich Nähren, das Sich Umgeben mit Menschen, die einem gut tun und die uns nicht verbiegen wollen.) Da waren starke Kopfschmerzen, die ebenso wie die Krampfadern die ganze Familiengeschichte belastete und nicht nur ihre. Kurz vorm Schlafengehen (ich saß noch am Computer) triggerte auch mein Freund mich, indem er mir das Gefühl gab, für mich besser zu wissen, was gut für mich ist. Ich wurde wütend, konterte und das auch gleich in meine Richtung….danach schlief ich dann einfach nur selig kuschelnd ein, ohne groß mehr darüber nachzudenken. Sie wiederum machte gestern noch Selbstvergebung mit Ho ‚pono ‚pono wie ich heute erfuhr. Nasreddins Video musste ich auf heute morgen verlegen.

    So und gleich nach seinem Video wache ich exakt um 13:13 nach meiner Meditation auf und krieg die Worte „5 vor 5 und 5 nach 5 da ist die Fülle. Das hat m.M. nach mit unseren Anhaftungen zu tun, wie z.B. Verlustängste. 16:55-17:05 heißt in Einheit mit unserem Schatten (also mit der Erlösung dessen) gehen wir in die Freiheit bzw. in Einheit mit unserer Führung (unserem inneren Wissen) und unserer Unabhängigkeit/Tansformation. Ich hab gestern folgendes programmiert:
    19:03 in Einheit mit der Lebensaufgabe, dem Göttlichen und den Gefühlen
    Zelle: grün, orange (Freude), rot (Urvertrauen) hinein
    Seelenfarbe: hellblau (Selbstausdruck, Selbstvertrauen), gelb (Eigenermächtigung)
    Selbstgefälligkeit, die Wahrheit des Schöpfers
    Wohlstand

    Zudem waren die Energien am Abheben, um uns himmlische Wahrheiten zu ermöglichen.

    Nu-ja, ich hab heut ho pono pono auf die Anhaftung in mir gemacht und seither löst sich da vieles aus dem Nacken.
    Anhaftung ist ja nichts als Kontrolle aus Angst, Manipulation, der verdrängte Schatten, den wir nicht sehen wollen.

    Was soll ich sagen? Hab gerade mit ihr gesprochen und die Kinder schießen wie die pfitschi-Pfeile mit den Themen herum..meine Vermutungen auch aufgrund der Numerologie der Kinder geben den Hinweis des Mittragens. Hab das Gefühl, die Zeit eilt!!!! Natalie hat was von 6 Tagen Reinigung seit dem 6.12. und den anschließenden 12 Tagen der Perfektion erzählt. Da ist’s nimmer lang bis dahin.
    Nasreddin erklärt sehr gut in seinem Video, dass es an uns, den Eltern ist, unsere/ihre Schatten zu befreien, weil die Kinder ihre Seelenpläne zum Wohle des Ganzen leben müssen. Deshalb sind sie hierher gekommen. Das können sie aber nicht, wenn wir ihnen nicht unsere Last abnehmen. Die Aktivierung bei den Pyramiden ist am 15.12. und Sam erzählt in seinem Video, dass jetzt viele gehen – bitte lasst es nicht die Kinder sein. Die werden gebraucht! und sie sind laut Nasreddin nicht mit diesen heftigen Erderfahrungen vertraut. Das Christuskind ist unser inneres geheiltes Kind, unser goldenes Geschenk, das wir in Empfang nehmen dürfen, wenn die Arbeit getan ist.

    lg Monika

  2. Monika

    17:22 in Einheit mit der Führung in die neue Energie der Zusammenarbeit und des Vertrauens
    Zelle: rosa, grün hinein
    Seelenfarbe: pink
    Substanz, Neuordnung (Re-Generation)
    Perfektion

    Neuordnung (Aufarbeitung) der Materie?
    Wiederkommende Generation=Ahnen? Die Essenz?

  3. Monika

    03:12 mit dem Göttlichen und den Gefühlen in Einheit mit dem Vertrauen
    Zelle: hellblau (Selbstvertrauen), rot hinein (Urvertrauen)
    Seelenfarbe: gelb (Eigenermächtigung)
    Verstehen/Verständnis, Kommunikation
    Ich darf so sein, wie ich bin

    Tränen..

  4. Monika

    19:01 in Einheit mit der Lebensaufgabe und dem Göttlichen in die Einheit
    Zelle: rot, gelb hinein
    Seelenfarbe: tyrkis, ionisierend weiß, (rosa, orange?)
    Kummer auflösen, Erwachen ins höhere Selbst
    Transformation in höhere Reiche hinein, Verlängerung des Aufstiegs?, Verklärung

  5. Pingback: Mutter Erde Spezial, 2. Teil, ab 20.15 und morgen ab 17. Uhr Wiederholung | Einfache Meditationen 2

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: