Die heftigen Energieerhöhungen und die Müdigkeit dient unserer Bewusstseinserweiterung

Liebe Lichtwesen,
viele von uns sind zur Zeit so häufig ermüdet, was uns dazu bringt, mehr zu ruhen, weil
wir garnicht die Energie übrig haben, was anderes zu tun. Das ist vom Himmel auch so gewollt.
Näheres dazu könnt ihr in der neuesten Durchsage von Sheldan Nidle lesen, wo dort näher
darauf eingegagen wurde:
.
Es gibt auch noch weitere, andere erfreuliche Nachrichten und wer es ganz lesen mag, der kann
dies unter dem folgenden LINK http://paoweb.org/blog/
tun. Ich wünsche Euch viele ERkenntnisse und Geduld für diese Zeit der Umprogrammierungen
und Neuverkabelung, bzw. Austestungen, in Liebe von Charlotte
.
Der angesagte Textausschnitt:
.
Der Himmel bewegt sich kontinuierlich weiter voran mit den speziellen
Prozeduren, die euch auf eure endgültige Transformation zu vollbewussten
Wesen vorbereiten sollen.
.
Das nächste Set an Umwandlungen betrifft eine
Reihe wichtiger Anpassungsmaßnahmen in euren vielen
Kopf-Chakren.
.
Die wichtigsten darunter sind Erweiterungsmaßnahmen an eurem
‚Brunnen der Träume‘ in eurem Hinterkopf sowie an eurer Zirbeldrüse
und eurer Hirnanhangdrüse.
( Aus diesem Grund träumen wir verstärkt  !!!)
.
Dieser Vorgang wird möglicherweise einen gewissen Grad an Kopfweh,
verschwommener Sicht, Schlaflosigkeit und auch erhöhter Müdigkeit
verursachen. Euer Kopf mag sich zuweilen vielleicht etwas ’schwer‘ anfühlen.

.
Zugleich werdet ihr unserer medizinischen Teams stärker gewahr werden.
Wenn ihr anfangt, dieses neue ‚Kopf-System’erstmals geringfügig zu
aktivieren, werdet ihr uns allmählich leicht spüren können, sogar dann,
wenn ihr schlaft.
.
Für diejenigen unter euch, die sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium
befinden, haben wir unsere Teams instruiert, schon einmal einen ersten
vorbereitenden Kontakt mit euch herzustellen.
.
Diese behutsame Interaktion solleuch wissen lassen, dass wir mit euren
Schutz-Engeln zusammenarbeiten,um euch für den Kontakt und für den
Empfang eines erhöhten Bewusstseins-Zustands bereit zu machen.
.
Die Schaffung eines neuen Reichs durch uns Alle hat
gerade erst begonnen!
.
.
.
.
Kategorien: Bewusstseinserweiterung | Schlagwörter: | 33 Kommentare

Beitragsnavigation

33 Gedanken zu „Die heftigen Energieerhöhungen und die Müdigkeit dient unserer Bewusstseinserweiterung

  1. morphou

    Guten Morgen liebe Charlotte
    Für mich ist immer sehr wichtig was die Kinder erzählen (ich arbeite an einer Schule).seit einiger Zeit klagen viele Kinder (und oft auch die Mamis) über Kopfweh im Hinterkopf,Schwindel,Müdigkeit ,Schlafprobleme und komische Träume von Kobolden! Vor allem das mit den Kobolden find ich seltsam.dann haben viele momentan probleme mit den Ohren (Tinnitus bei Kindern!) und mit den Augen (brauchen plötzlich Brille).Gestern habe ich mit meiner Tochter im Stuttgart telefoniert,die dort Ausbildung macht.Sie berichtet das fast die ganze Klasse Mittelohrentzündung hat,oder zumindest ist das die Diagnose.Wir können uns ja denken das die Ärzte mit dem was gerade passiert völlig überfordert sind.Dann ist es halt ne Mittelohrentzündung…Wie sich eine aktivierte Zirbeldrüse anfühlt wissen wir ja nicht,und die Ärzte auch nicht.Was ich selbst ganz stark wahrnehme ist eine neue Energie,aber weniger körperlich,sondern geistig.Und das jede Begegnung sehr wichtig und wertvoll ist… Love&peace,Morphou

    • Angela

      hallo liebe Morphou und Lichtgeschwister,
      nun kann ich mir auch die ko(s)mischen Kopfschmerzen erklären, die mich seit Tagen begleiten. Nicht die „üblichen“, sondern eigenartig. Es schmerzt der Schädel, die Knochen irgendwie. Und es kribbelt. Erst war das nur rechts und nun sind es beide Seiten.
      Irgendwie spannend. Hat von Euch Lieben auch jemand solch eigentümliche Symptome — über Müdigkeit und Schwere im Körper sprechen wir ja schon garnicht mehr – lächel –
      Alles Liebe
      Angela

      • morphou

        Hallo liebe Angela
        Ja,auch ich habe das Gefühl das jetzt alles auf den Kopfbereich konzentriert ist.Es gibt ja verschiedene arten von schmerzen.Ich würde meine Kopfschmerzen als ´brennend´ beschreiben.irgendwie als ob man fiebrig wäre,aber ohne Fieber.Plus Tinnitus…Der ganze Kopf verändert sich gerade…Braucht etwa die Zirbeldrüse mehr Platz?
        Love&Peace,Morphou

  2. Hallo liebe Morphou,
    auch ich finde diesen Austausch hier sehr wertvoll, und die Arbeit von Charlotte sowieso.
    Allein zu wissen das viele ähnliches, Zeitgleich erleben beruhigt ungemein, sind wir doch alle miteinander verbunden.
    Auch mit den Kindern sehr interessant, ein Barometer, danke für diese Infos.
    Viele merken auch zu den Strapazen eine neue Leichtigkeit und Liebesgefühle, so wird es mir berichtet.
    Fühle dich umarmt,
    liebste Grüße an Charlotte, Mona.

    • morphou

      Hallo liebe Mona
      Ist es nicht toll wie die „große Familie“ sich langsam findet? Ja,es gedeiht gerade was…und es ist gut.Plötzlich sehe ich viele Dinge aus einer völlig neuen Perspektive.Ich sehe jetzt z.B. das der autistische Junge den ich begleite in Wirklichkeit mein Lehrer ist.Einer der wichtigsten meines Lebens.Ach,und heute hatte ich mal wieder ein so genanntes Flimmerskotom.Das sind flimmernde Blitze und Zacken die einige minuten oder stunden das Blickfeld einschränken.Seltsam das ich es gerade jetzt wieder habe…Irgendwas liegt gerade in der Luft.Spürt ihr es auch? Allerliebste Herzensgrüße,Morphou

      • Hallo liebe Morphou,
        ach das hört sich doch gut an,
        auf der DVD Indigo Kinder spricht eine Mutter über ihr autistisches Kind und erwähnt das sie mental kommunizieren.
        Ich sehe zur Zeit eher Farben, gestern z.B. Lila, Rot, Grün, besonders in der Natur.
        Ja es hat sich viel getan, und die Menschen reden mehr über ihre Befindlichkeiten und Erfahrungen.
        Danke für den tollen Informationsaustausch mit Dir und allen die hier schreiben und besonderen Dank an Charlotte.
        Liebste Grüße Mona.

      • shanti

        Liebe Morphou, auch ich begleite seit fast vier Jahren einen autistischen Jungen in der Schule…und empfand gerade in den letzten Tagen große Dankbarkeit von diesem „Meister“ lernen zu dürfen.
        Ich würde mich über einen Austausch mit Dir sehr freuen…wenn Du magst..
        herz-lichte Grüße
        shanti

  3. Corina

    lieber Morphu
    ich habe seid 8 Jahren wie du es nennst Flimmerskotoms du nimmst immer stärker die Feinstoffliche
    Welt war deine Wahrnehmung wird besser und brillanter bei mir sind sie Goldfarben Kupfer Hellgrün
    Sei glücklich das es so ist es ist ein sehr gutes Zeichen du siehst auch das der Schleier fällt.
    Ich war beim Augenarzt damals wegen den FLimmerkotoms er konnte nichts feststellen er
    sagte ich hätte prima Augen alles sei gut.
    Liebe Grüße
    Corina

    • morphou

      Liebe corina
      Was du zu dem Flimmerskotum geschrieben hast ist sehr interessant.Obwohl es nicht wehtut ist es irgendwie ´anstrengend`.Ja,ich habe momentan sehr stark das Gefühl das in meinem Kopf etwas umgebaut wird.An Silvester hatte ich eine Drehschwindel Attake.Aus heiterem Himmel.Lustigerweise an Silvester 2011/2012 auch.und dabei trinke ich gar keinen Alkohol.
      Übrigens bin ich eine Frau,hihi.Der Name Morphou ist mein wirklicher Name und wird in meiner Familie (griechisch) seit Generationen von der Oma an die Enkelin vererbt.Genau wie der Schamanismus.Meine Oma war gleichzeitig die meistgehasste und meistbesuchte Frau des Dorfes.
      Liebste Schwestern meiner Seele,ich umarme Euch,Morphou

  4. Monika

    Liebe Charlotte,

    danke, danke, danke!!
    Erst gestern hatte ich eine Begegnung, die mich mit vielen Fragen zurückgelassen hat (die Verführung durch das Dunkle, Energien übernehmen, Prüfungssituation?, der Sinn nach der Aufgabe neben der Schwingungserhöhung etc.) und dann das Channeling von dir und die Klarheit ist da. Ein Bild, das ich gestern anfing zu malen…genauso nebulös…ein Kind (multidimensional) wie in einer rosa Blase, mit gelbem Heiligenschein, das Wort Schönheit im Kopf und doch entsteht „MY“, dann eine Form, die wie eine Drüse wirkt und drei Energiezentren in tyrkis, die scheinbar die oberen drei Chakren zeigen, alle in tyrkis, das 2. im allsehenden Auge in grün gehüllt, das 2. in rosa mit goldenen Strahlen nach außen. Ein oranges Feuer, das lodert im Hintergrund und ein Symbol in grün wie ein T und darüber 4 nach links außen geöffnete runde Striche. Ein Gespräch mit meiner Freundin und wir geben in die Matrix „Heilung der Angst, sich selbst zu verlieren.“ und seit ein paar Minuten rinnen Tonnen aus dem linken Nackenbereich scheinbar wie ein Sandsack im 2./3. Chakra. Und all das nur, weil da im Channeling stand, übergib dich vollkommen dem Göttlichen.

    Mag sein, dass dies nur Aussagekraft für mich hat, vielleicht kann es aber auch dem einen oder anderen weiterhelfen.

    Alles Liebe Monika

  5. Leanra

    Hallo zusammen, vielen Dank für die wertvollen kommentare. Dieses flimmern kenne ich auch, weiss jetzt dank euch was das ist.
    Liebe Grüsse leandra

  6. Sigita

    OMG, dieses Lichtflimmern habe ich schon eine Weile, meistens an der linker Schläfe, und dazu ganz komischen Druck im Ohr (nicht unangenehm, aber stark spürbar) Am Anfang war diese Erscheinung sekundär, je weiter aber desto mehr hält sie an und ich kann das Lichtlein richtig klar sehen. Was Kopfschmerzen anbetrifft, gestern Nacht musste ich am offenen Fenster schlafen, damit der Schmerz nachlässt, habe sogar die Kälte ignoriert. Also, ich kann nur zustimmen, dass sich etwas verändert, und nicht nur im Kopf, sogar das Gefühl des ganzen Körpers ist irgendwie feiner, leichter geworden.

    Vielen lieben Dank für die Informationen und die Kommentare. Jetzt weiß ich, dass ich nicht alleine es erlebe.

    Liebe Grüße
    Sigita

  7. Corina

    Liebe Charlotte
    Ich habe die Stärkste Phase des Öffnen der Hirnhangdrüse hintermir es sind immer Phasen das geschieht nicht auf einmal es ist kontinuierlich aus meiner Erfahrung auch wenn es unangenehm ist
    Das Ergebnis ist gigantisch wenn du Meditierst oder du schließt deine Augen siehst andere Welten
    Planeten Menschen die dir zuwinken die sich freuen .Ich möchte noch etwas erzählen und zwar man spürt sehr stark eine Verschiebung der Dimensionen sehr bewusst ich konnte die letzten Tage nicht einschlafen ich lag wach in meinem Bett ich kämpfte regelrecht um einzuschlafen
    Es war kein schwindel sondern ich spürte Drehungen im Raum die nicht durch mich kamen es war etwas von außen ich spürte das Wesen im meinen Schlafzimmer standen ihre Körperstrukturen waren
    Geometrisch aber sie haben ihre Frequenz gesenkt damit ich nicht überfordert bin mit ihren Energien
    Ich glitt in einen leichten Dämmerschlaf vor meinen Fenster sah ich ein Lichtschiff vor mir sah verschwommen ein Menschliches Wesen es sah sehr schön aus ich sah sie wollten mich mitnehmen
    Ich sagte zu ihnen ich möchte euch besser Kennenlernen wenn ich euch besser keine gehe ich mit euch mit sie Akzeptierten es und gingen wieder ich wachte sofort auf ich sah am Fenster helle Feinstoffliche Lichter änder Stelle wo das Lichtschiff stand diese Lichter Verblasten sekündlich
    Ich wusste es war kein Traum ich habe das Gefühl das wenn ich nicht einschlafen kann das unsere
    Sternengeschwister mit uns vollbewussten kontakt treten wollen sie bat sie diese l Nacht mich schlafen zu lassen Sie Taten es ich konnte sehr gut schlafen .
    Es tut sich gerade einiges Der Kontakt zu unseren Kosmischen Geschwister es wird verstärkt die es sich von tiefsten Herzen Wünschen
    Werden es erfahren

    Liebe grüße
    corina

    • morphou

      Hallo ihr Lieben
      Ja,ich muss wirklich sagen das ich jetzt seit ich mit euch über all diese Symptome reden kann viel gelassener bin.Was das Träumen angeht,erinnere ich mich momentan an nichts.was bei mir eher ungewöhnlich ist.bisher konnte ich mich immer ganz gut an meine Träume erinnern.Jetzt ist es so,das ich aufwache mit dem Gefühl was GANZ WICHTIGES vergessen zu haben.Kennt ihr das auch? Dieses Gefühl hängt einem noch den ganzen Tag nach.Und so geht es schon das ganze Jahr.Oft wache ich auch zwischen 2 und 3 Uhr auf,mit dem Gefühl das Strom durch meinen Solar Plexus rauscht.Dann geht natürlich nix mehr mit schlafen…Ob das mit den Anpassungsmaßnahmen zu tun hat? Und trotz allem,Irgendwie fühle ich Gelassenheit — trotz verstärkter Symptome.Ach ja,und meine zwei Katzen spinnen gerade auch total rum,und sind SEHR anhänglich.Love&Peace,Morphou

      • Hallo liebe Morphou,
        alles was du beschreibst hat meine Freundin auch, oft Nachts ab 3:00 wach, vibrieren in jeder Zelle/ Körper, wie am Starkstromkabel. Das Gefühl am Kopf finden Umbauarbeiten statt, u.Energiemuster hinter alles sehen, wandernder Körperschmerz und das Gefühl leichter zu sein und geschoben zu werden. So fühlte ich mich gestern auch. Vergesslichkeit, an nix erinnern können, u.s.w. auch.
        Fühle dich doll gedrückt, es gehört alles dazu, ich sage immer
        “ Wegen Umbauarbeiten geschlossen“ um es mit Humor zu nehmen.
        Liebste Grüße an Charlotte und alle Leser, schönes WE, Mona.

  8. Leandra

    Hallo morphou
    Könnten meine Worte sein,. Ich erwache seit drei Wochen immer 10 Minuten nach 1 Uhr, weiss ich hab was geträumt aber nicht was. Zudem tauchen seit einem halben Jahr bekannte auf von welchen ich 10 Jahre nichts gehört habe. Rufen an oder kommen ins Restaurant wo ich arbeite. Speziell. Meine Katze ist auch anhänglich heute Abend und unruhig zugleich. Will raus, dann paar Minuten später wider rein. Ich hatte einen ganz positiven Tag mit tollen Gästen. Doch jetzt sitze ich da und weine ohne Grund. Wie mir jemand den stromstecker gezogen hätte.
    Liebe Grüsse
    Leandra

  9. Angelika

    Auch ich arbeite in einer Schule, einer Schule mit Erziehungshilfe. Gestern hielt auf einmal ein Junge inne und sagte: „Ich habe ein ganz komisches Gefühl. Ich habe irgendwie Angst! Mit der Erde verändert sich etwas.“ Ich fragte nach, was er denn fühle. Worauf er sagte: „Die Erde wird irgendwie geöffnet und nach oben gezogen.“ Dann ließ er sich auf den Boden fallen.
    Seit vorgestern bin ich auch richtig krank, Kopfweh, Husten, Übelkeit – vom Schlafbedürfnis ganz zu schweigen. All das beobachte ich bei ganz vielen Menschen um mich herum!
    Liebe Grüße Angelika

  10. morphou

    Guten Morgen liebe Lichtschwestern
    Leandra,ich bin momentan emotional auch ganz nah am Wasser gebaut…Ich denke Du bist auch eine “ Geberin“.Du gibst und gibst und gibst,und abends is nichts mehr für dich selbst da.Und ich glaube ganz viele die hier schreiben kennen das auch,oder?Wir gehören einfach zu dieser seltsamen Art Mensch,die das Schenken mehr genießen als das beschenkt werden.Und hinzu kommt das sich die Wahrnehmung in letzter Zeit verändert.Ich brauche auf dem Pausenhof nur zu sehen,wie ein Kind sein Vesperbrot mit einem anderen Kind teilt,und hab sofort Tränen in den Augen.Das ist,weil ich es jetzt nicht mehr nur sehe,sondern es BERÜHRT mich.Ganz ehrlich,ich möchte nie wieder anders fühlen.
    Ach und Mona—„Wegen Umbauarbeiten geschlossen!“ Einfach köstlich,und passt gerade so gut!!!
    Ich finde es wundervoll was hier gerade entsteht.Da ist das Gefühl der Verbundenheit zu Euch allen…Und schon könnt ich wieder heulen,hihi.
    Love&Peace,Morphou

    • Liebe Morphou,
      die autistischen Kinder, sind sehr stark mit Gott und den Engeln verbunden, haben eine sehr hohe Schwingung, welche sie für das Kollektiv halten. Das ist ihre Hauptaufgabe, weil zu viele der Sternensaaten nicht aufgewacht sind! Sie sind sehr wohl sozial, halt auf eine andere Art und WEise. Sie bereinigen alles telepatisch, da dürfen wir erst noch hin kommen.
      Ich habe dazu schon auf dem 1 und 2. Blog geschrieben. Nicht reden oder sich austauschen bedeutet nicht automatisch keine Kommunikation zu führen. Die neuen Kinder unterhalten sich fast nur noch telepatisch, weil das auf anderen Welten mit hohen Schwingungen normal ist. Sie sind unsere Wegweiser, wo es hingeht. In Liebe von Charlotte

      • morphou

        Liebe Charlotte
        Ich gebe dir vollkommen Recht.Diese Kinder sind mit Gott verbunden.Autismus hat so viele verschiedene Gesichter.Der Junge den ich begleite redet ZUVIEL.So sehen es zumindest die Lehrer.Natürlich sind sie auch sozial,ich hoffe das kam nicht blöd rüber. Ich habe die letzten 5 Jahre sehr eng mit behinderten Menschen und vor allem mit Autisten gearbeitet.Und diese Menschen veränderten mich…Love,Morphou

      • Liebe Morphou,
        wenn er zuviel spricht, kann es sein, dass er gesprochen wird. Er darf auf diese Weise die heutige gewünschte Angepaßtheit durchbrechen und jedes Kind wird geführt, besonders diese Kinder, damit immer mehr aufwachen. Autisten verändern die Welt, weil sie wie die erwachten Erwachsenen Sternensaaten, das Energiefeld hochhalten. Alles ist in bester Ordnung, uns werden die Kinder mit entsprechenden Programmierungen gesandt, auch Krankheiten sind Programmierungen, um Veränderungen in uns zu bewirken. In Liebe von Charlotte

      • morphou

        Liebe Charlotte
        Tja,da sagst was…Ich sehe das auch so das er GESPROCHEN wird.Und ich bin ständig am Verhandeln mit den Lehrern das sie ihn Aussprechen lassen.denn ich finde alles was er sagt sehr interessant.Und was noch umwerfend ist: wenn man ihn reden lässt ohne ihn zu unterbrechen,fängt er beim Reden an sich im Kreis zu drehen wie ein Derwish.So hat uns dieser achtjährige Junge letzte Woche erklärt wie das Sonnensystem aufgebaut ist.Die Lehrer sind völlig überfordert in solchen Situationen.Sie hören nicht was er da sagt,sie sehen nur das er aufsteht und sich im Kreis dreht.Und das passt nicht ins System.Aber eigentlich passt das alte System nicht zu den neuen Kindern…Love,Morphou

  11. Hallo Ihr Lieben,
    ja manchmal ist es zum heulen schön und manchmal denke ich sind Tränen auch dafür da,
    sich zu reinigen, loszulassen , zu klären und Platz für neues zu schaffen. Wie ein Hausputz.
    Freue mich auch sehr immer wieder Gleichgesinnte und ihre Erlebnisse zu lesen, ist ein schönes Gefühl wie du Morphou auch schreibst, der Verbundenheit.
    Viel Licht und Liebe an alle, liebste Grüße Mona.

    • Liebe Mona,
      Tränen bringen Entspannung auf seelischer und körperlicher Ebene, was für uns der leichteste Weg ist. Da das Weinen in unserer Gesellschaft teilweise verpönt ist, trauen sich viele nicht, es laufen zu lassen. Wer weinen kann, hat den leichtesten Weg gefunden, die Anspannungen und Gefühle in uns zu erlösen.

      Sollte euch jemand vorwerfen, die mitbekommen, wenn ihr weint und oft nicht damit umgehen können, dass sie sich unter Druck gesetzt fühlen, so antwortet ihnen, dass es ihre Einstellung ist und sie sich mit ihrem Denken darüber auseinander setzen dürfen. Für uns ist es genau richtig, denn so kommen wir sehr schnell aus diesem Tal heraus. In Liebe von Charlotte

      • Hallo liebe Charlotte,
        Gott sei Dank, in meinem Umfeld ist es normal Tränen zu haben zu weinen ob vor Rührung oder als Reinigung, auch ein Zeichen des Mit- Gefühls. Menschen mit offenem Herzen sind oft berührt von vielem. Das gehört zum authentisch/ autark sein dazu, das macht uns ja alle aus.
        Danke für deine liebevollen Zeilen. freue mich immer sehr hier zu lesen.
        Fühlt euch alle gedrückt einen wundervollen Sonntag wünsche ich euch. GLG Mona

  12. morphou

    Hallo ihr Lieben
    Angelika,als ich deine Zeilen gelesen habe,wurde es mir ganz anders…Die Kinder spüren sooo viel.Bei uns in Griechenland sagt man: Jeder findet mal seinen Meister und dieser Meister ist oft ein Kind.
    Und liebe Shanti,ich möchte mich liebend gerne mit Dir und allen anderen hier austauschen.Meine Mail-adresse ist morphoula@gmail.com
    Das Thema Autismus ist meiner Meinung nach ein sehr wichtiges Thema und wir müssen da noch viel lernen.Diese Kinder sind so unglaublich wundervoll…Und es sind genau die Kinder die das Kollektiv „bestellt“ hat.Was war denn die letzten 20-30 Jahre für die Gesellschaft wichtig? Genau die Fähigkeiten die die Autisten haben! Und was war uns als Gesellschaft nicht so wichtig? Genau die sozialen Fähigkeiten die den Autisten fehlen. Und was ist mit den so genannten ADHS-Kindern? Meiner Meinung nach ein Resultat des Multitaskigs das die letzten Jahre immer mehr verlangt wurde.Diese Kinder machen nämlich STÄNDIG mehrere Dinge gleichzeitig,nur das es uns bei denen nervt…WIR ERNTEN WAS WIR SÄEN.Und dabei müssen nicht mal die Eltern so drauf gewesen sein,sondern es ist das KOLLEKTIV. Jetzt die gute Nachricht: Wenn es so herum funktioniert hat,dann klappt es auch andersrum.Also,lasst uns was schööööööööönes denken…
    Love&Peace,Morphou

  13. morphou

    Guten Morgen ihr Lieben
    Mann,war das eine Nacht…Bin um ca. 4.00 aufgewacht mit starkem vibrieren im Solar Plexus.Konnte mich aber absolut nicht bewegen,in totaler Starre.Dazu kam das ich ein sehr lautes,tiefes Brummen hörte.Ich glaube davon bin ich auch aufgewacht.Und es war KEIN Tinnitus.Den habe ich seit Jahren und das klingt anders.Das ganze war sehr unangenehm und auch beängstigend.Ich hatte auch ganz stark das Gefühl einer fremden Anwesenheit,konnte aber wegen der Starre nicht die Augen öffnen.Erst als echt Panik in mir aufstieg,hat „ES“ von mir abgelassen.Und nachdem ich mich wieder etwas beruhigt hatte,fiel mir ein das ich dieses Erlebnis sehr oft als Kind gehabt habe.Ich bin dann immer zu meinen Eltern ins Bett,und hab es ihnen erzählt.Sie sagten,ich hätte nur geträumt.Aber das ist kein Traum…Weiß jemand was das ist?
    Love&Peace,Morphou

    • Hallo liebe Morphou,
      bei mir heute auch ab 3:00 Nachts wach, hatte das Gefühl an mir wird herumgearbeitet, gedoktert, Kopf und Starre, Taubheitsgefühle im rechten Arm und das übliche dazu.
      Das brummen hat meine Freundin immer.
      Wünsche dir viel Liebe und Geborgenheit, umarme dich, bist nicht allein, liebste Grüße Mona.
      LG an Charlotte.

  14. morphou

    Danke liebe Mona
    Uff,bin ich froh mit Euch allen hier über solche Dinge reden zu können.Ich meine,wenn ich mit sowas zum Arzt gehe,lässt der mich doch wahrscheinlich gleich mit dem“grünen Wägele“ wie man bei uns in Hohenlohe sagt,abholen. Ach,und seit heute morgen nehme ich eine art Lichtrad wahr das sich in meinem rechten Auge
    ganz rechts unten,immer wieder in mein Blickfeld dreht und wieder verschwindet.Sehr seltsam und irritierend.das hatte zwar seit September schon ein paar Mal,aber noch nie so deutlich und häufig wie heute…Irgendwas ist heute komisch…Liebe und Licht an Dich,und Euch alle,Morphou

  15. Leandra

    Hallo zusammen
    Ich hab Kraft bekommen über Nacht. Dafür bin ich sehr dankbar. Bin aufgestanden und hatte das Gefühl ich muss das ganze Haus putzen, finde gar keine Ruhe. In den letzten Monaten musste ich mich immer dazu zwingen. Heute läuft wie von selbst. Auch mein Gedankenkreisen ist weg heute. Wünsche mir es bleibt so. Wünsche euch allen auch viel Kraft und Mut.
    Herzliche Grüsse Leandra

  16. marleen

    hat das Problem noch jemand zum jetzigen Zeitpunkt?
    Ich bin unendlich müde, ab und an piepen im ohr. träume mit tiefen botschaften: „muss aufräumen, brauche klarheit“. oder “ ich werde nicht einzelnen menschen helfen, ich werde jetzt anders arbeiten“.
    Das hält jetzt seit ca. 3 wochen an

    • Liebe Marleen,
      ich habe auch einige diese Symtome, vor allem die öfters am Tage aufkommende Müdigkeit, die einen zwingt sich niederzulegen. Da geht dann nichts mehr anderes. Mit dem Aufräumen und das Benötigen von Klarheit zeigt Dir auf,
      dass Du da um Schulungen und Anleitung bitten darfst, damit Du Deine Aufgaben bestmöglich durchführen kannst. Es scheint, dass Du in Zukunft mehr alles zusammenfassen darfst, nicht mehr alles einzel ansehen musst. Ich hoffe es hilft Dir weiter, in Liebe von Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: