Merlin ~ Im Fluss und in der Fülle:

Eine andereHerangehensweise
.
Und wie steht es um euren Fluss der Fülle? Hmm?! Ist dies nicht das Thema, von dem die ganze
Menschheit im Augenblick betroffen ist? Ja, so ist es, und wisst ihr warum? Ich werde es euch sagen.
.
Es ist, weil Geld Teil ist des alten Systems, der alten Programme ist, die die Menschheit aufgebaut
haben, die sie aufgebaut und derer sie sich bedient haben. Und jetzt, da ihr darin feststeckt und davon
abhängig seid, erhaltet ihr ein Gefühl der Einschränkung und des Eingesperrt-Seins wie ein Sklave;
ist es nicht so? Tatsächlich ist dies nicht weit von der Wahrheit entfernt.
.
Die Wahrheit ist, dass die Menschheit beginnt zu verstehen, worin ihre Bedürfnisse liegen, doch auch die
Bedürfnisse, die für sie geschaffen worden sind, damit sie sich auf etwas stützt, was außerhalb von ihr
liegt, doch entsteht nun ein Riss in diesem Glaubenssystem und in diesen Kreationen. Es zeigt sich,
dass dies nicht der Weg ist, wie er hätte sein sollen.
.
Und so werden alle äußeren Ressourcen wegfallen und aufhören zu bestehen. Und während
dies geschieht, was nun? Worauf sich jetzt stützen und was machen?
.
Oh Merlin, wohin geht es jetzt und worauf sollen wir uns jetzt stützen. Wir sind verloren! So sieht es jetzt aus, oder
nicht?! Ihr müsst aufhören, euch auf Aspekte zu stützen, die außerhalb von euch liegen. Dies ist der Schlüssel und deshalb erscheinen Risse in Systemen wie dem des Geldes. Die Menschen haben all ihre Macht an diese Ressource abgegeben, die außerhalb von ihnen geschaffen worden ist.
.
Erkennt nun, dass ihr euch nicht darauf stützen könnt, da es seinen eigenen Weg geht und sich von euch nährt; dies
ist eine Anschauungsweise für sich. Sobald die Menschen die Abhängigkeit vom Geld beenden, wird es nicht mehr in
der Lage sein, sich aus sich selbst heraus zu erhalten.
.
Wie kann der Fluss erschaffen werden? Es muss verstanden werden, dass IHR die QUELLE und die MACHT hinter der FÜLLE seid. Dass ihr die Fülle selbst SEID. Aus der Schwingung der Fülle ergießt sich Kreation, Leben, Bewusstsein und Fluss von allem, worauf ihr eure Absicht ausrichtet.
.
Es ist so, dass wenn ihr nicht in der Fülle lebt, ihr selbst der Fülle im Wege steht. Nicht an eure schöpferische Macht
zu glauben und nicht die Einheit des Seins der Fülle in euch selbst zu verkörpern hält euch von allem ab, was ihr
erfahren möchtet. Es gibt keinen anderen Weg, dies in euer Leben zu bringen als in und durch euer SELBST..
Ihr könnt arbeiten so viel ihr wollt, ihr werdet niemals genug haben, um eure Wünsche zu erfüllen. Dies nennt man Versklavung und darin seid ihr gefangen wenn ihr glaubt, dass ihr euch auf Geld stützen müsst. Das müsst ihr nicht.Lasst diese Auffassung los und erkennt eine andere Realität, die einen Fluss in sich birgt, durch den ihr auf euch selbst baut, da ihr dies könnt und für euch selbst kreieren könnt.
.

Tut dies, denn ihr könnt dies, ihr seid in der Lage dazu und weil ihr dies so wollt. Nicht weil es ein Bedürfnis dafür
gäbe. Bedürfnisse werden nicht durch die Absicht des „Haben-Müssens“ gestillt. Bedürfnisse werden nur gestillt,
wenn ihr es euch selbst erlaubt, dies selbst als eine Art Erfahrung und Ausdehnung eurer Schwingung zu kreieren.
.
Der Wille, euch selbst durch alle Bedürfnisse und Kreationen zu erfahren, die ihr seid.
Dies ist der Schlüssel der Alchemie, und dies ist alles. Der Schlüssel ist in euch zu finden, sonst nirgends.
Ich segne euch auf dieser Reise des Lebens.
Merlin

Durch Méline Portia Lafont, 13. März 2015
Diese Botschaft kann frei weitergegeben werden, jedoch integral und unverändert.
Website:
und Blog:
Übersetzung: Manfred Soran Wirtz
.
.
.
.
Advertisements
Kategorien: Durchsage | Schlagwörter: | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Merlin ~ Im Fluss und in der Fülle:

  1. Monika

    passend zur magie, sehr stimmig auch in bezug auf meine heutige astralreise. dazu später mehr.

  2. Monika

    Über Zahlenkombinationen, die heute ständig präsent waren in Richtung Fülle, Engel der Fülle, Manifestation als wahrhaft Liebender (444) spürte ich dieses Thema heute auch selbst in meinen Begegnungen, aber auch unmittelbar betroffen. Da war keine Angst. Mein letztes Bild war schon sehr deutlich gewesen mit der Aussage „Don’t get caught up in fear“ (Lass dich nicht von der Angst übermannen!). Zum Sklaventhema, die Manipulation dahinter – das Amt dafür stellvertretend – später mehr. Ich sage nur, ich war wie ausgewechselt und das System schwankt, auch wenn man sich gerne stark zeigt. Es werden dir Schreiben mit §§ vorgelegt, die zur Absicherung dienen, dafür, was bisher – willkürlich? – ohnedies praktiziert wurde, aber irgendwie scheint die Rechtslage dafür jetzt zu fehlen. Der Computer wollte auch die ganze Zeit abstürzen, als ich da war. Mein Gefühl ist „spring und das Netz wird sich zeigen!“ Vertrauen das Um und Auf. Ich weise noch einmal auf das Buch von W. Neuner hin mit dem Titel „Larimar“, wer sich Unterstützung dazuholen möchte. Am 17.3. ist ja wieder ein Stichdatum (17 ergibt die 8). Finanz-Reset? Aus dem „my“, das am letzten Bild noch nicht wirklich einen Sinn für mich ergab, kam heute das „dy“ ähnlich wie bei Nasreddin (Video oberhalb) Rock und Bluse zusammen. Zwillingsflamme integriert? Zu meinem heuigen Traum vielleicht später mehr. 5 Szenen und es ging immer um Raub von Energie bzw. Schutz. Auch im Außen fand deshalb heute ein Treffen bei mir mit einer Bekannten nicht statt, weil deren Expartner energetisch etwas dagelassen hatte. Es gibt für alles auch da Symbole, die ihre Wirkung zeigen. Mein Traum erzählte u.a. etwas von Amerika/Dollar/Atomschutzbehörde und diesem dy. Die Info war neutral, keine Angst.

    Das war’s vorerst.
    lg Monika

    • petra

      liebe monika,

      bei der universellen wunderenergie geht es darum, seine energie nicht aufzusplitten, sondern zu konzentrieren.

      im „hololografischem universum“ wird es so beschrieben: je mehr etwas von der urquelle zerdacht, weggedacht, aufgeteilt, verzehrt wurde – umso unechter ist es und dann ist es nicht mehr „universell“.

      bedeutet im umkehrschluß, andere andere sein lassen und die eigene energie bündeln und das in der liebe, weil das ist das universelle. der kosmos schlägt im 33-er takt.
      niedrigfrequente energie ist eine die viel umhergeirrt ist. was erst mal nicht schlimm ist, den man kann selbst darin darin das universelle suchen 😉

      und menschen kann man übers herz lieben. ohne worte. ich hab ja jemanden, wo ich spüre, daß er es auch so fühlt 🙂

      lieben gruß, petra 🙂

  3. wie begeben wir uns auf den weg uns selber zu dienen ohne geld und davon leben zu können. ich arbeite um eine gute rente zu haben und nicht mit 70 in armut zu leben. und weil ich fremde länder und kulturen sehen möchte man lebt ja auch um etwas von der welt zu sehen und tolle erlebnisse zu seinen erinnerungen zu zählen bevor man diese erde verlässt. dies geht nun mal nur mit geld.

    • Kerstin

      Liebe Bianca,
      du kannst dich jetzt mit Situationen, Projekten, Menschen, Dingen..usw.. beschäftigen, die dich erfüllen und deinen Focus darauf legen, dann wird auch keine Armut in dein Leben kommen. Wenn du aber arbeitest um spätere Armut zu verhindern, blockierst du dich selber. Warum nicht jetzt schon mal Reisen in fremde Länder machen..das geht auch im Urlaub …
      Liebe Grüße
      Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: