Wir nehmen nur das wahr, was unsere Führung will, dass wir es sehen sollen

Liebe Lichtwesen,

da unsere Schwingung täglich zunimmt und wir dadurch auch immer stärker unsere Schöpferkraft zurück erhalten, dürfen wir immer mehr darauf achtgeben, wie und was wir denken. Heute fuhr ich auf der Autobahn A7 von Grailsheim Richtung Memmingen. Auf dieser Strecke kommt dann irgendwann ein großes Autobahn- Kreuz, wo es nach München oder Stuttgart geht. Ich hatte eine liebe Freundin abgeholt und wollte zu meinen Wohnort fahren.

Da ich immer mit Navi fahre, habe ich mich bisher immer darauf verlassen, dass ich zur richtigen Zeit zum Abbiegen aufgefordert werde.  Doch heute hatte ich den Navi ausgemacht, um mich zu unterhalten, dabei dachte ich dann oft, hoffentlich verpasse ich nicht das Kreuz “ Ulm /Elchingen“ , um nach München abzubiegen und erinnerte mich selbst während der Fahrt noch einige Kilometer davor daran. Da ich aber meine Freundin dabei hatte, war ich in einem interessanten Gespräch verwickelt und bemerkte es nicht, wie wir dieses Kreuz durchfuhren. Ich kann mich nicht erinnern, die großen Abbiegeschilder nach Münschen oder Stuttgart gesehen zu haben. Als ich kurz darauf auf einem Autobahnschild “ Memmingen “ anzeigt bekam, wußte ich, dass wir daran vorbei gefahren waren, ohne dass es mir bewusst geworden ist.

Da habe ich gedacht, das gibt es doch garnicht ! Ich mußte wirklich lachen, als ich innerlich nachfragte, warum mir das passiert ist. Nun mein höheres Selbst sagte ganz klar, dass ich immer wieder gedacht habe: “ Hoffentlich verpasse ich die Abfahrt nach München nicht, und genau das mußte so geschehen, weil mein gedachter Satz für das Universum so lautet, „hoffentlich verpasse ich die Abfahrt nach München „, weil für das Universum Verneinungen noch die Worte „nicht, nie u.s.w. “  unbekannt sind !

Das Universum kennt die Worte der Verneinung nicht und so wurde ich daran erinnert, diese in Zukunft wegzulassen, bzw. ganz neu zu denken. Ich habe alles mit Humor genommen und viel darüber gelacht, doch die Lernlektion ist sehr klar, achte mehr auf das, worüber ich mehr unbewusst nachdenke, unsere Alltagsgedanken und Reden.

,

Diese mehr so nebenbei gedachten Sätze haben jetzt eine immer größere Auswirkung, weshalb wir sehr stark aufpassen dürfen, denn jetzt bestimmen sie maßgeblich unsere „Jetzt Situation“, weshalb jeder Gedanke angeschaut werden muss! Deshalb ist auch die (eigene) Neuprogrammierung für unser „neues Leben“ so stark wie nie zuvor. Jetzt sind wir Schöpfer in Aktion mit jedem Gedanken und jedem laut gesprochenen Wort.

.

Sich das täglich bewusst zu machen, ist zur Zeit unsere Hauptlernlektion und um hier wirklich voll dabei zu sein, sind wir rund um die Uhr aufgefordert, aufzupassen, was an sich schon eine Arbeit rund um die Uhr darstellt, weil wir immer am Denken sind. Wer kann schon richtig seine/ihre Gedanken abstellen.

Wenn einem das bewusst ist, dass sind wir mit unseren Gedanken jetzt dauernd bewusst am erschaffen. Sich dies immer wieder bewusst zu machen, ist jetzt unsere Hausaufgabe, damit wir hier immer achtsammer sind.

.

Ich würde mich freuen, wenn jene, die ähnliches erlebt haben, es hier als Kommentar niederschreiben würden, in Liebe von Charlotte

.

.

Kategorien: Verantwortung übernehmen | Schlagwörter: | 14 Kommentare

Beitragsnavigation

14 Gedanken zu „Wir nehmen nur das wahr, was unsere Führung will, dass wir es sehen sollen

  1. Monika

    Das alte gehen lassen und nicht wieder neu denken und damit aktivieren, war heute meine Lektion. Annehmen im großen Stil, wenn man so will. Die kleinsten Erwartungen wie mein Freund möge das Wasser in den Garten mitnehmen und die leeren Flaschen mit nach Hause. Was? vergessen? Oder was ist schon wieder mit dem Computer? Wo ist Skype? Wieso geht der Ton auf einmal nicht mehr? Wieso findet mein Freund das Mail nicht? Das poppte heut fast minütlich auf. Alles Erwartung. Ganz viel Wut hochgeholt. „Kann denn …..klappen?! Ich sag nur bedingungslose Liebe und Verantwortung übernehmen und das Ego, das dann sagt „Mach ich halt künftig alles allein. Kein Verlass.“ nicht wichtig nehmen. Und kräftig durchatmen. Sich den Herausforderungen stellen.
    Soviel zu meinem Lagebericht.

    lg Monika

  2. Bianca

    Hallo an alle ……….

    Zitat: Wer kann schon richtig seine/ihre Gedanken abstellen ….

    Auf jeden Fall geht das und es gibt es das nicht denken ….. ich habe diesen Zustand des nicht denken müssen …….. und denke nur wenn ich das will ….

    Nun muss ich dazu sagen das ich außer mich um meine Kinder beim Übergang zu kümmern nichts mehr auf den Schirm habe ….. da ich alles aus meinem Leben was ein Störfaktor oder Stressfaktor war … entlassen habe ….

    Solange man im Rad der Außenwelt lebt … denke ich ist dies …kaum möglich

    wie Eckhardt Tolle schreibt das Leben im … Jetzt …. es ist wirklich nur der Moment ….
    Es finden keine Außen Spiegelungen mehr statt …. und somit keine Wiederholungs schleifen …

    Es ist ein Zustand von Freiheit und eigen Kontrolle = eigene Macht ….

    Ich wünsche allen Wesen dieser Erde aus dem Rad des Gedanken Karussells aussteigen zu können

    In Licht und Liebe
    Ich bin

  3. petra

    guten morgen 🙂

    das sind meistens noch programmierungen aus dem unterbewußtsein, nach dem motto: das schaff ich eh nicht. da wird nicht hinter dem gestanden, was man wirklich will.

    viele programmierungen laufen unterbewußt ab, wurde so eingeimpft. das nennen manche engramme. muster, die automatisch ablaufen.

    beim naviauslassen tippe ich drauf, daß du liebe charlotte einfach locker fahren wolltest 😉 du hast dich also gehen/treiben lassen und das ganz bewußt… das nent man auch „loslassen“.

    ich hab noch ne pdf-datei, die muß man aber selber suchen, da sie nur verlinkt geht: Eona 100515

  4. Bianca

    Wochenhoroskop 11.05.-17.05.2015

    Von Robby Altwein

    In dieser Woche wandert die Sonne durch das Zeichen Stier. In Stier-Zeiten kannst du deine Lebensfreude stärken. Folge deinem Herzen. Habe Mut die Dinge zu tun, die du gern möchtest. Je mehr du deinem Herzen folgst, desto mehr Freude ist in deinem Leben.

    Gehst du einen Weg des Herzens oder beschreitest du einen Weg der Sicherheit? Der erste Weg geht mit Freude und Wunder einher, der zweite Weg wird von Angst und Druck gespeist. Freude ist dein Geburtsrecht. Freude ist dein wahres Sein. Darum entscheide dich für dein Herz. Tu anderen was Gutes und du wirst zu einem Magneten für das Gute und Schöne.

    In dieser Woche haben wir Mars-Saturn-Impulse. Diese Konstellation fordert zu mehr Ruhe, Gelassenheit und Achtsamkeit auf. In der Ruhe liegt die Kraft. Im Leben geht es nicht um Leistung, sondern um Herzenskraft und Liebe. Deine Herzenskraft wächst, wenn du alle Dinge mit Achtsamkeit und Gelassenheit erledigst. Lass dich nicht stressen, sondern schalte ein Gang zurück. Mit Achtsamkeit und Gelassenheit wirst du alle Herausforderungen mit Bravour meistern.

    In dieser Woche und in der nächsten Zeit ist das Quadrat von Uranus und Pluto aktiviert. Diese Konstellation aktiviert das Unbewusste und den Schatten. Es geht um den Aufstieg. Aufstieg bedeutet die Überwindung des Schattens. Aufstieg bedeutet immer lichtvoller zu werden. Aufstieg bedeutet die Rückkehr zu Gott. Je mehr du mit Gott im Einklang lebst, desto mehr Licht bist du. Je mehr Licht du bist, desto weniger können dich die Schatten und die Dunkelheit beeinflussen.

    Wenn immer dich Ängste und Sorgen heimsuchen, wenn immer du mit niedrigen unbewussten Energien konfrontiert wirst, wenn immer du keine Freude und Liebe fühlst, richte dich auf Gott aus. Verbinde dich mit Gott und die Freude und Liebe wird wieder in dein Leben ziehen. Freude und Liebe sind deine Bestimmung. Freude und Liebe sind dein wahres Sein. Doch auf der Erde kann ein jeder sich von sich selbst entfernen.

    Das Quadrat von Uranus und Pluto zeigt jetzt auf, wo wir Irrwege beschreiten. Wo Ängste und Sorgen auftauchen, wo Krisen und Depressionen auftreten, wo Probleme und Herausforderungen überhand nehmen, dort mangelt es an einer Verbindung mit dem Himmel. Wenn auch immer du dich traurig oder niedergeschlagen fühlst, verbinde dich mit Gott und du wirst mit Licht erfüllt werden. Die Freude und Liebe wird wieder in dein Leben ziehen. Denn das ist Gottes Plan und Wunsch für ein jeden: Freude und Liebe für alle Wesen.

    In Licht und Liebe
    Ich bin

  5. Gabriele

    eine himmlische Erfahrung, wie es geht mit dem Manifestieren durfte ich dieses Wochenende zusammen mit meiner Tochter machen und die ich gerne mit Euch teilen will:

    Auf dem Weg zu einer Party verlor meine Tochter ihre kleine Tasche mit Hausschlüssel, Führerschein, Geldbeute mit 20€ und Studentenausweis. Ganz aufgelöst klingelte sie hier und war schon völlig damit beschäftigt, wie sie ihre Ausweise wieder bekommt. Intuitiv wußte ich, dass sie diese Gedanken stoppen musste und ganz autoritär befahl ich ihr, diese Gedanken loszulassen und ihre Tasche zu rufen und ich vorzustellen, wie sie sie wieder in Händen hält. Mit dem Mut der Verzweiflung lies sich meine Tochter auf diesen Gedanken ein und machte sich wieder auf den Weg, in der Hoffnung die Tasche auf dem Weg zu finden. Nach gut 5 Minuten kam meine Tochter freudestrahlend zurück und erklärte, dass sie gerade einen Anruf von der Polizei auf ihrem Handy erhielt, dass eine Frau ihre Tasche gefunden habe und sie solle sie am besten gleich abholen.
    Was für eine Demonstration für die Wirkweise unserer Schöpferkraft. Wir beide waren ganz verblüfft, dass das so schnell sich gestaltet und ich frage mich, woher die Polizei die Handynr. meiner Tochter hat und es war in diesem Fall gut so.

    Ich bin sehr dankbar, dass ich die Gedankenkraft auf diese Weise erfahren konnte. Es verankerte sich so in meinem Bewußtsein und ich freue mich auf weitere bewußte Manifestationen.

    Herzliche Grüße
    Gabriele

  6. DANKEN
    schon im Vorfeld. Für die geglückte Unternehmung. Für den Etfolg. Für das schöne und liebevolle Treffen mit anderen Menschen. Und dafür dass ich auch in Situationen die mir vielleicht etwas Aufregung oder Anspannung bescheren (im Vorfeld schon im Gefanken daran), danke ich dafür, dass ich mich in der Situation immer wieder meiner göttlichen Wurzel, meines göttlichen Kerns ERINNERN darf. Mein positiver Anker 🌟 der verhindert dass ich „mich SELBST vergesse“.

    Das ist meine erfolgreich erprobte „Methode“ der letzten Jahre – so auch JETZT.
    ZB
    Für eine sichere Fahrt in der ich geführt werde und meine Aufmerksamkeit immer dann wenn sie besonders gebraucht wird aufgerufen wird in Dich es wahrnehmen darf, wann ich wie (auf welchem Kanal) ‚gebraucht‘ werde. Auch, dass mein Ego sich zurückstellt und ich in Freude und Fluß (wenn nicht äußerlich da zB im Stau) so doch innerlich im Fluß die Fahrt erleben darf.
    Auch danke ich immer wieder meinen Unterstützern, dem himmlischen Team.
    Dadurch dass ich mittlerweile regelmäßig meine unsichtbaren Helfer Aufrufe und es oft wie nebenbei geschieht, nehme ich sie auch viel häufiger wahr.
    Häufig sind es bei Autofahrten Ashtar wahr und nicht selten links und rechts von meinem Auto fliehende Begleitung. Ein wahrhaft erbebendes Gefühl 😀

    Das DANKEN lässt ohnehin keine Verneinung zu, denn ich impliziere einen wohlwollenden Verlauf – egal was es ist – und gehe durch das danken grundsätzlich davon aus, dass ALLES GUT IST IN MEINER WELT. Und mögen sich hier und da Situationen einstellen die mich an meiner Resttrauer oder noch wund sich anfühlenden Punkten ‚erwischen‘ so gebe ich in dem Moment ab, dass ich dankbar dafür bin, dass sich mir der tiefere Sinn dafür dass das gerade passiert, JETZT ERSCHLIEßEN darf!

    Ich kann es nur empfehlen – und wie alles ÜBUNG macht die MEISTERIN ❤️❤️❤️
    Ich fahre damit in immer zunehmender Qualität durch mein Leben 🐬
    Fee

    • petra

      liebe fee,

      ja, seh ich auch so. ich hatte da auch schon schutzengel beim autofahren. einmal gings um nen wendekreis und ich weiß bis heute nicht, ob die ampe bei mir rot war oder der reinfahrende nicht schaute. jedenfalls sah ich an der seite nen mann stehen, der mir öfters mal begegnete. ich sah den und bremste automatisch. der stand links und der reinfahrende kam von rechts. das war ne vollbremsung und der andere schien das garnicht bemerkt zu haben. so hab ich dann auch mal den autositz ausprobiert 😉
      jetzt hab ich kein auto mehr.

      um was es aber auch geht ist die weobliche energie wieder zu aktivieren, anzunehmen. das weibliche ist ansich ja die ?passive? kraft, sie empfängt. und das auch weil die energie feiner ist, zärtlicher. sie gibt sich den geburten usw. besser hin, versorgt da einfach weiblicher.
      in vielen menschen sind die energien ja total chaotisch, zuviele wenns und aber. zweifel. und die männliche energie nutzt das dann auch aus. durch muskelkraft z.b.

      und um was es geht ist wie menschen miteinander umgehen. sehr verbreitet scheint da noch das suggerieren zu sein. nach dem motto: wenn ich dir sage was du zu sein hast, dann bist du das auch. erinnert mich an künstliche intelligenz…da wird etwas so lange wiederholt bis es so vertraut scheint und deswegen für wahr befunden wird. da wird eingelullt.

      lg

    • Liebe Anne Fee,
      ich danke Dir für diesen Kommentar, den ich in vielen Punkten auch so erlebe, alles Liebe von Charlotte

  7. Ja, achten wir gut auf uns – und lassen uns von unseren unsichtbaren Begleitern dabei unterstützen, dh beziehen Sie immer wieder mit ein und geben den Raum und, ja….uns auch (ohne Muskelanspannung ☺️) dem ein Stück weit(er als bisher…) Vertrauens-voll hin-zu-geben ❤️

    Alles Liebe an dich 🎈 ich finde unser Leben ist eine Reise wert 🙏🏻 oder….unsere Reise ist dieses Leben wert…. beides ist MÖGLICH ✨✨✨

    • petra

      liebe fee ❤

      ich danke dir für deine antwort 🙂
      hab ne nacht drüber geschlafen. momenwill mir mein bewußtsein wieder die sprache aufzeigen, die der wörter. wie sie sich zusammensetzt.
      interessante erfahrungen gibt es da, wenn man kulturen miteinander vergleicht.
      indigene völker arbeiten viel mit der bildsprache und lauten z.b. bedeutet da ein wort eine beschreibung eines bildes, also kennt man ja auch als filmtitel "der mit dem wolf tanzt". da ist dann ein name eine beschreibung.
      in deutschland gibt es vorsilben und aneinanderreihung, allerdings sind da viele ER´s enthalten, analog dazu ER-halt. genauso haben viele wörter mehrere bedeutungen, teils auch widersprüchlich. z.b. aufgeben – es kann ein kampf sein, ein paket, genauso kann es eine aufgabe sein (hauptwort ist geben), gabe?). und im deutschen gibt es viele sprichwörter, die automatisch eingesetzt werden. wie mantren.
      in anderen kulturen gibt es diese redewendungen nicht und das ist ein großes verständigungsproblem. andererseits kann man so erkennen, wer wie "funktioniert".

      ein wort, welches einen großen stammbaum zu haben scheint ist das wort wertschätzung. da darin der wert vorkommt, mit ab und aufwerten, genauso be und verwerten. dann enthält es da das wort "schatz", genauso schätzen.
      oder das wort "artig". kommt von ART, also auch von arten – viel – falt. dann gehört dann aber auch "artig" dazu. das bedeutet aber ne note, wer artig ist, wird belohnt.
      und wieder zum ER, z.b. er-klären. klar steckt da drin bzw. etwas reinigen/klären. und davon das männliche ER.

      also neben der herzsprache/gefühl/bilder sollte es vielleicht auch eine andere wortsprache geben? eine eindeutigere? bzw. einfach mal hinterfragen 😉

      natürlich ist unser leben eine reise wert, also antwort a 🙂 ❤ es ist ewig und multidimensional. (und deswegen auch dieses leben wert 🙂 )

      ich wünsche dir auch was schönes ❤

      lg

  8. petra

    huch, hab doch was wichtiges vergessen 🙂

    “ oder das wort „artig“. kommt von ART, also auch von arten – viel – falt. dann gehört dann aber auch „artig“ dazu. das bedeutet aber ne note, wer artig ist, wird belohnt. “

    und doch ist jeder einzigartig, einzig – artig.

    ein-zig-art-ig.

  9. Martin

    ………..die vielen Alltagssituationen aufzuzählen,in denen das Thema Manifestation,Loslassen und Verantwortung vorkomt,würde Tage dauern :-)liegengelassener Kleinkram,der sich wiederfindet,………..:-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: