Die gestrige Magnetfeldschwankung hat die nächste größere Verschiebung im Aufstiegsgeschehen bewirkt

Liebe Lichtwesen,

noaa_kp_3d_half.14.7.15was ich in der Überschrift geschrieben habe, war heute morgen beim Aufwachen meine ersten Gedanken, welche ich herein bekam.

Beim Aufwachen bin ich immer sehr offen für alle Eingebungen, weil ich da noch nicht so viel denke und jeden Morgen mit meiner göttlichen Führung spreche, wo ich mich immer für alles bedanke, was ich erlebe und habe.

Es sind sehr wundervolle Momente und ich bin dann in einer sehr offenen Weise, mit allem eins. Das ist ein guter Start für den Tag und ich wünsche mir, dass ich jeden Tag so erlebe, was auch bald für immer mehr Menschen möglich sein wird, die alle aufgestiegen sind.

noaa_elec_3d.14.7.15Seit letzten Mittwoch haben all die Energien auf den gestrigen Tag hingearbeitet, soviel als möglich in den Menschen aufzulösen, und zu löschen wie alte Denkmuster, Denkweisen, Bedingungen wie was zu sein hat, Vorstellungen, belastende Gefühle und Blockaden, alles was uns daran hindert, in und mit den neuen Energien zu leben !

Das Video „SEOM“, was seit meiner Veröffentlichung hier in diesem Blog über 2500 aufgerufen wurde, hat auch maßgeblich dazu beigetragen, dass in den Menschen, die dafür offen waren, alles noch einmal hoch kam, was jetzt im persönlichen Bereich noch mal hinterfragt werden durfte, bzw. erlöst und neu überdacht werden konnte, um in eine neue Balance mit allem zu kommen.

noaa_mag_3d.14.7.15.2  LINK: http://www.n3kl.org/sun/noaa.html

Auch ich habe es mir angesehen und genau hingeschaut, warum ich bestimmte Aspekte des Lebens bis jetzt nicht gelebt und/oder gesehen habe, welche Art von Ängste mich daran gehindert haben. Ich werde mir es so oft ansehen, bis nichts mehr hochkommt und das kann ich allen nur raten. Erst dann sind wir so weit, uns gänzlich für das Neue Zeitalter zu öffnen und es zu leben !!!

Alles, was wir nicht bis jetzt gelebt haben, kann in uns zur Unzufriedenheit führen, und dann auf andere im außen projiziert werden, was dann zu Unfrieden in uns und im außen führt.

.

.

Neu eingestellt: Spiritueller Hip Hop aus Deutschland “SEOM ” bei Jo Conrad/Bewusst TV 7.8.14

und  Das Licht der Stille Radio kann wieder gehört werden

Jetzt ist die Zeit, in sich alles zu bereinigen, damit Frieden in uns einkehrt, welcher dann auch im außen den Frieden bringt. Daher betrachte ich es als einen ganz wichtigen Beitrag von jeden von uns, dass wir in uns Frieden haben mit allem, was wir erlebt haben, wie unsere momentane Situation ist und wie wir denken und fühlen. Wenn wir als Lichtbereiter und Brückenhalter dies zusammen schaffen und das jeden Tag aufs Neue, kann das neue Friedenszeitalter kommen! Erst dann sind wir in der Lage, all das zu leben, was von unserer Seele gelebt werden will. Beseitigen wir alle unsere Ängste vor dem „Neuen“ und die ganzen „Abers“ welche uns daran hinderten, in unsere Kraft zu kommen!

 

Da wir als vollbewusste inkarnierte Lichtwesen wissen, dass die Entwicklung dieser Erde in unseren Händen liegt, ist jeder von uns auf seine/ihre Weise aufgefordert, nur bei sich zu sein und alles in uns in Frieden zu bringen, bzw. auszubalancieren!

Wir brauchen kein Fernsehen, wo uns gezeigt wird, was alles draußen geschieht! Für uns ist es nur wichtig, nach uns zu schauen, was sich  in uns meldet und dies in eine harmonische Schwingung zu bringen, bzw. endlich zu leben, was durch unsere Seele gelebt werden will.

Ich bedanke mich zutiefst bei der Urquelle, dass es dieses besondere Video  „SEOM“ gibt und ich es als Motivationsverstärker hier einstellen kann und würde mich freuen, wenn ihr es allen Aufwachenden zusenden würdet, die ihr kennt. Fragt aber immer innerlich nach, ob der- oder diejenige schon bereit dafür ist.

In Liebe und Dankbarkeit „zu allem was ist „von Charlotte

.

.

Advertisements
Kategorien: Bewusstseinserweiterung, Sonnenaktivität | Schlagwörter: | 45 Kommentare

Beitragsnavigation

45 Gedanken zu „Die gestrige Magnetfeldschwankung hat die nächste größere Verschiebung im Aufstiegsgeschehen bewirkt

  1. Silvie

    Hallo, ich bin gestern Nacht um 3.00 h aufgewacht und konnte einfach nicht mehr einschlafen.
    Hatte es vllt. auch etwas mit der Magnetfeldschwankung zu tun? Jedenfalls ging es mir auch physisch heute Nacht nicht gut.

    • Liebe Silvie,
      das kann damit zu tun haben. Der Körper teilt uns auf diese Weise mit, dass etwas in uns geheilt werden will. Bitte frage innerlich nach, wo Du mit Dir nicht im Reinen bist. Wenn nicht gleich eine Antwort kommt, dann kommt es später, meist bei irgendwelchen Hausarbeiten, kommt es als Gedanken daher. Man denkt oft, es sind die eigenen Gedanken des menschlichen Bewusstseins, doch wenn sie liebevoll sind und Dir auf eine sanfte Art aufzeigen, wo es was zu ändern gibt, dann ist es Deine Seele, die sich auf diese Weise meldet, in Liebe von Charlotte

      • Silvie

        Liebe Charlotte, vielen lieben Dank für deine Antwort!

        Ich glaube, es ist deshalb, weil ich mich mit einer bestimmten Sache innerlich selbst seit Wochen unter Druck setze. Ich möchte gerne die Sparte bzgl. meiner Selbständigkeit ändern (ich will von der Sparte Haushaltsreinigung in den Gesundheitsbereich wechseln -Körpertherapie und Massagen-) und mir fehlen hierzu aber einfach die Ideen, die Kreativität und die räumlichen Möglichkeiten. Dies belastet mich sehr, weil ich einfach nicht voran komme, denn ich möchte endlich was neues machen, da ich meine alte Tätigkeit körperlich nicht mehr lange durchhalte, aber ich bin immer Müde, total lustlos und vom Kopf her völlig leer :-(.

  2. Monika

    Die lieben Ahnen – Geschenke! http://www.vigeno.de/antje-eisele-kyria-deva/engel-channeling-meditation-free

    Heute 20.00 Uhr Webinar „Heilung der Ahnen- und Blutlinie – Grosseltern & Urahnen“ mit Marga
    https://www.sofengo.de/w/145192
    Preis: 9,99 Eur

  3. Sina

    Wie ist es eigentlich mit Kindern…und den ganzen Energien? Habe eine 4-jährige Tochter. Die letzten zwei Wochen habe ich sie nicht in den Kindergarten gebracht, weil sie nachts manchmal Wachphasen hatte, und dann morgens ganz tief eingeschlafen ist. Da wollte ich sie nicht wecken.

    Zu Hause ist sie relativ ausgeglichen und umgänglich. Heute „musste“ ich sie wieder in den Kindergarten bringen… und als sie nach Hause kam war sie total unausgeglichen, überdreht und aggressiv… Kommt sie gerade nicht mit den Energien zurecht, oder liegt es am Kindergarten, da ich dieses Verhalten oft nach dem Kindergarten schon an ihr bemerkt habe.

    Zu Hause ist sie wirklich ganz anders. Ein paar Tage zu Hause, und Wutanfälle kommen nur ganz selten und nicht so heftig vor.

    Sie will übrigens nie in Kindergarten gehen…und sagt: „Mama, warum schaffst Du mich immer weg!“

    • Silvie

      Vielleicht -ist nur eine Vermutung- gehört deine Tochter ja zu den Hochsensiblen Menschen und wenn dann solche Energien hier auf der Erde auf uns eindräschen und sie noch unter den vielen anderen Energien im KG ist (andere Kinder, Erzieher usw.), das ist dann wahrscheinlich zuviel des „Guten“ für sie. Sie kommt dann mit den ganzen Energien nicht klar und kompensiert dies dann über ihre Wutanfälle/Agression. Wie gesagt, ist nur so eine Vermutung von mir. Die simpelste Antwort wäre einfach, sie geht halt generell nicht gerne in den KG, wie du schon selber sagst und es macht sie wütend, dass du sie immer wieder dort hinbringst?!

      • Sina

        Danke für die Antwort. Also ich weiß dass ich hochgradig hochsensibel bin…bei meiner Kleinen bin ich mir da noch nicht ganz so sicher. Aber fällt schon auf, dass sie durch den Kindergarten sehr belastet ist. Und an hochenergetischen geladenen Tagen scheint es noch schlimmer zu sein. Aber das kann man ja niemandem erzählen, (mit dem Vater der Kleinen bin ich ja leider nicht mehr zusammen)…jedenfalls versteht er es nicht, und andere denken ich spinne, wenn ich etwas von diesen Dingen erzähle. Aufstiegsenergien…und so. Gibt ja auch keine Kindergartenpflicht, aber trotzdem hat man wegen solcher Dinge schnell das Jugendamt an der Backe. Hab das Gefühl, immer weniger auf diese Erde zu passen. Oder besser gesagt, ich passe nicht in das System und ich mag mich nicht fügen und tun, was sich gesellschaftlich gehört. Ich knechte mein Kind nicht, indem sie nach der Uhr ticken muss… Die meisten sagen, die Kleine hätte bei mir Narrenfreiheit. Stimmt aber nicht, aber ich gängel nicht wegen jeder Kleinigkeit an hier herum. Dann das meiste, worüber viele Menschen sich aufregen, ist im Prinzip totaler Quatsch und beruht nur auf Engstirnigkeiten.

      • petra

        liebe sina,

        eine meiner 2 töchter ist auch sehr sensitiv. sie holte sich im kindergarten mitten im krach immer ihren mittagschlaf. und da ich auf den platz angewiesen war und lange drum kämpfen mußte, auch schon bei der großen vorher – da bekam ich den platz erst nachdem ich im krankenhaus war (körperlich) – und die schwester bekam dann so auch einen, hatte man mich besonders auf den kieker wenn ich die kinder nicht brachte.
        auch heute hat sich da noch nix geändert, aber wenigstens gehen die leute vor gericht (auch hier) wenn sie den gesetzlich vorgeschrieben angebotenen platz nicht bekommen.
        ich fing damals nach der elternzeit wieder an zu arbeiten und da nahm ich dann für die kleine sonderurlaub (nen monat), das war ein drama, weil da die erzieher sich schon nich einig waren.
        männliche unterstützung hatte ich keine, eher im gegenteil. aber diese menschen gehen durch ihr handeln ihren eigenen weg, ich merke, wie sich das alles auflöst.
        ich seh das so: es wird eine riesen welle der liebe geben und wer der nicht standhält – geht nicht mit. ganz einfache logik. da braucht man nicht gedanklich aussortieren, sondern es ist göttliche vernunft.
        also wie gesagt, ich hab mit meiner tochter einiges durch (durchs außen) – durch ihre eigensinnigkeit und sensitivität, auch krankheitsbedingt (heute sind beide robust, gleichen sich aus). gibt ja schließlich ne riesen kinderfeindlichkeit in germany. und wie heißt es immer: kinder haben keine lobby.
        ich selber spüre die sensitivität besonders beim krach bzw. geräusche. deswegen kann ich deine tochter sehr gut verstehen. immerhin sind doch alles schallwellen und die können viel chaos im körper hervorrufen, geht es doch um die göttliche harmonie.
        nachts gegen morgen werden hormone ausgeschüttet, also ein neuer kreislauf beginnt, dann kann sie wohl erst schlafen. bei mir war es auch früher schon so, daß ich fitter war, je mehr ich in den tag reinschlafen konnte – wenns nachts nich ging. geht ja vielen so, daß auf den wecker gewartet wird und kurz bevor er losgeht, wird eingeschlafen.

        was das video betrifft, so wird das im netz rumgereicht, hatte es schon vorher woanders entdeckt.

        alles liebe allen ❤

      • Silvie

        Sina, akzeptier alles so wie es ist, denn so ist es in Ordnung -auch deine Kleine-, ihr beiden müsst euch nicht in eurer Art verstellen. Gut über die spirituellen Themen sollte man vllt. nicht mit jeden Reden, aber auch das gehört dazu, wenn man autentisch sein will.
        Dieses ganze System in dem wir hier leben, passt einfach nicht zu hochsensiblen Menschen, man fühlt sich ständig wie im Hamsterrad und nicht zugehörig, aber es wird sich ja jetzt nach und nach alles ändern und auflösen. Bleib stark und lebe einfach so, wie du es innerlich fühlst und richte dich nicht so sehr nach den Dingen im Außen!

    • Mirella

      Zum Thema Kindergarten kann ich auch was beisteuern. Die Enkelin (2,5) meiner Schwester ging unheimlich gern in den Kindergarten. Sie geht seit ca. einem 3/4 Jahr. Selbst wenn meine Schwester mal was vor hatte, pochte die Kleine darauf, zu ihren Freundinnen in den Kindergarten zu wollen. Nun seit ca. 3 Wochen ist ohne erkennbaren Grund plötzlich Schluss. Sie will nicht mehr. Wenn sie schon Kindergarten hört, fängt sie an zu heulen. Sie ist auch sehr sensitiv und erkennt sehr rasch. Nun geht sie 1 Stunde pro Tag zum Wiedereingewöhnen, selbst die Stunde ist ihr zuviel. Wär schön zu wissen, was dieses Kleinen so alles empfinden.

  4. petra

    liebe silvie,

    es gibt da nen ausspruch übers selbständig sein: selbst und ständig.
    ob es dir weniger streß bringt?

    lieben gruß 🙂

    • Silvie

      Ja Petra, ich weiß, aber ich bin jemand, der sich nicht diesem Systemanspruch unterwirft. Ich teile mir meine Arbeit schon so ein, dass ich körperlich damit klar komme. Jedoch möchte ich die komplette Sparte -habe entsprechende Ausbildungen dafür absolviert- nur kostet es mich zu Zeit sehr viel Kraft, da ich mich auch innerlich mit dem Voranschreiten unter Druck setze. Denn man muss ja auch mal damit anfangen, aber da fehlt mir gerade das kreative Potenzial und der Elan zu.
      Aber es ist mein fester Wille und Ziel es umzusetzen, vor allem noch in diesem Jahr!
      LG Silvie

  5. Silvie

    Danke für das Video, werd es mir heute Abend anschauen 🙂
    LG Silvie

  6. petra

    @ sina

    hab ich bei bm-ersatz gefunden:
    http://www.marina-kaiser.de/gpEasy/index.php/TagesImpuls_15.Juli

    da geht es um NÄHE.

    übrigens kannst im kiga angeben, daß deine tochter die wetterschwankungen nicht verträgt und auch nicht die hitze. zur not auch wachstumsschmerzen. weil nachweisen kannst du das nicht und die im kiga auch nicht. ist also keine lüge 🙂

  7. Nisi

    Hallöchen, mir war gestern (14.7.15) von morgens bis nach mittags wahnsinnig schwindelig – und ich hatte keine Erklärung…. bis ich heute erfahren haben, dass es Mangentfeldschwankungen gegeben hat. Reagiert der Körper so feinfühlig darauf? …..Herzlichen Gruß Denise B.

    • Liebe Denise,
      gestern wurde wieder sehr stark an unseren verschiedenen feinstofflichen Körpern gearbeitet und das Schwindelgefühl kann dadurch verursacht werden oder Deine Engel wollten, dass Du nichts im außen machen kannst und haben es auf diese Weise geregelt. Bitte gehe in Kontakt zu Deinem Schutzengel und frage nach, alles Liebe von Charlotte

  8. Sina

    …ich danke für eure Antworten. Schreibe später noch einmal was dazu, wenn ich Ruhe zum Schreiben habe. Und hier noch ein Link, obwohl ich glaube, ihr kennt das bestimmt…

  9. Sina

    …und noch was: Einfach nur DANKE an alles was ist! Es ist schön…

  10. Sina

    …so, heute war ein Gipfel erreicht. Mein Kind ist immer noch wach, und hat nur gequengelt und war wütend auf alle, die ihr über den Weg gelaufen sind. Hatte sie jetzt länger zu Hause, sie war mit mir bei „Behördengängen“ von früh halb 9 bis nachmittags 14 Uhr ohne zu quengeln oder was auch immer. Zwei Tage Kindergarten, und ich erkenne sie nicht wieder.

    • petra

      also wenn sie so die energien anderer aufnimmt, dann steck sie doch abends in die wanne 😉 wasser reinigt, zieht die energien raus. entspannt und macht müde. ja und dann viel für die seele wie ein kuschelbademantel, ne cd zum einschlafen usw. also auch rituale mit dir und auch alleinige, wo sie loslassen kann, sich selber ein-stimmen kann.

      und evtl. schauste mal nach einem antroposophischen kindergarten…

  11. Silvie

    Sina, hast du schon mal darüber nachgedacht, sie zu einer Tagemutter mit einer kleinen Gruppe zu geben, statt Kindergarten, wo viele Kinder sind? Ich weiß ja nicht, wie deine finanziellen Möglichkeiten und deine private Situation sind/ist? Oder wenn es immer schlimmer wird, sie doch ganz aus dem KG zu lassen, falls es dir möglich ist. Es gibt ja keine Pflicht dazu. Problem ist nur, sie lernt dann kein soziales Miteinander, weil die Eltern alleine können ihr das nicht beibringen. Im Falle wenn sie hochsensibel ist, kannst du ja auch mal nach KG für solche Kinder googeln. Nur mal so ein paar Gedanken dazu…
    Ich glaube übrigens, dass heute wieder sehr hohe Energien am Werk waren, ich stand auch schon wieder den ganzen Tag neben mir, völlig konfus und hätte teilweise einfach so aus dem Nichts losheulen können?! Charlotte, wird es besser wissen, ob es so ist 🙂

  12. Nataliya

    Hallo liebe Charlotte!

    Vielen herzlichen Dank für deine Arbeit und Unterstützung, die du für uns alle leistest.

    Wenn ich offene Fragen habe, schaue ich oft in deinen Blogs und bekomme die Antworte, Impulse und Hinweise.

    Meine Energie ist seit 3 Tage abgesenkt, kann nichts Physisches machen, ich bin weit offen. Es kommen Themen hoch. Gestern am Abend ist mir extrem schlecht gegangen. Ich habe meine Meisterin ein Brief geschrieben, wo viel Wut und Ärger über meinen Zustand war.

    Ich habe 6 Jahre an mich intensiv gearbeitet (ich bin eine Hausfrau, konnte mir alle Tiefen und Höhen auf meinem Weg „leisten“). Ich bin momentan so weit gekommen, wo ich den größeren, tieferen Überblick über die Kosmische Geschichte unserer Planeten und Lichtarbeiter habe (aber alles noch verschwommen). Ich bin eine uralte Seele, ich habe Visionen gesehen, wo ich noch bei der Erschaffung der Erde dabei war, wo ich noch in vielen höheren Dimensionen gleichzeitig war und mit Licht-Meister zusammen gearbeitet habe.

    Und mein jetziges Thema ist, dass ich keinen 100%-igen Vertrauen habe, dass ein Verrat an uns in meiner tiefen Wunde steckt. Wir wurden doch alleine gelassen/abgeschnitten über Tausende von Jahren, vor allem für solche, wie ich, war es ganz schlimm. Solche Channelings, wie von Cobra, erklären dann, warum es so war, es war nie so gedacht (wurde mir erklärt). Mein Kopf versteht alles, aber in der Wunde ist so viel Schmerz und Leid, die ist so groß, dass ich denke, dass es von der gesamte Menschheit über all diese schrecklichen Zeiten drinnen ist.

    Als ich seit Monaten gesagt bekommen habe, dass ich angekommen/zu Hause bin, bat ich um höhere Bewusstheit, um Überblick über das Ganze, in der Hoffnung, dass ich dann mein Frieden finde, im Fluss der Liebe mich treiben lasse. Ich habe Alles in Frage gestellt, mein blindes 100%-ige Vertrauen und Glauben war weg. Dann bin ich auf ein weiteren „Berg“ auf „allen Vieren“ hochgeklettert habe. Auf dem „Gipfel“, erschöpft, stehe ich auf und… Es ist nur ein weiterer, größerer, tieferer Überblick über das Ganze. Statt Antworte noch mehr Fragen, es ist ein unerforschtes Land. Hoch kommt nur: „Naaa Servus!!! Und was jetzt?“

    Mein Unvertrauen lässt sich mit einem Bild beschreiben, als ob ich ab und zu in ein Fluss bis zu Mitte des Körpers gehe, manchmal sogar mit den Schultern eintauche, aber Kopf bleibt trocken, der wacht. Ich kann mich nicht in die Mitte des Flusses legen, mich hin geben und im Vertrauen und Glauben treiben lassen, mit tiefen Wissen: egal was kommt, mir wird nichts passiert, ich bin getragen und geschützt.

    Gestern habe ich auf deine Seite ein Link im Kommentar zum Kryon „Die große Liebesgeschichte“ gefunden. Beim Lesen ist eine überwältigende Energie gekommen, Kryon hat zu mir gesprochen, er hat mich beruhigt und erklärt, dass ich noch nicht im Vertrauen und Glauben los lassen/vergeben kann, ich bin zu viel im Denken, was mich von der Quelle/Verbunden sein abschneidet.

    Und im Herzen ist einfach Leere. Heute habe ich mit meinem Herz geredet, es sagte, dass es uralt ist und ist einfach sehr müde von Ganzem. Jetzt gebe ich mich einem Heilungsprozess hin.

    Fast alle letzte Magnet Stürme/Portal-Öffnungen/Veränderungen überwinde ich sehr schwer. Mein Herz sagte mir heute, es hat innen ein Tor, ich bat es dieser zu öffnen. Mein Herz sagte: na halt dich fest, es kommt eine steile Achterbahn. Vor Monaten, als ich gefragt habe, wann diese Schleudern aufhört, wurde mir gesagt, es wird eine Weile dauern, aber du gewöhnst dich daran.

    Geht es jemanden auch so, wie mir, oder ähnlich?

    Beruhigend ist, dass mir seit langem gesagt wird: „für solche uralten Seelen, wie du, wird alles gemacht und damit meinen wir ALLES, ihr seid getragen, ihr habt VIEL durchgemacht, jetzt entspannt euch und fließt“.

    Übrigens vor paar Wochen habe ich ähnliche „Begegnung“ gehabt (nicht das Erste Mal), wie im Text, der du rausgestellt hast, „Satan und sein Herz“. Ich wurde mehrere Male gebetet, dass ich dir darüber schreibe, aber ich habe es nicht getan, dachte, wer interessiert sich schon für meine „Begegnungen“. Einige Tage später lese ich diesen Text in deinem Blog. Es musste ins Licht, gelesen werden, dachte ich. Ich bin dankbar, dass es Leute gib, die ihrer Führung folgen.

    Liebe Charlotte, viel Licht, Liebe und Kraft für dich und deine Arbeit für uns.

    Nataliya

    PS: schau bitte durch die Grammatikfehler, Deutsch ist nicht meine Muttersprache.

    • Liebe Nataliya,
      Du hast so ein wichtiges Thema hochgebracht, was ganz viele Menschen, auch sehr viele Erwachte so erleben. Ich gehöre auch dazu und habe es auch schon im Vorwort zu Deinem Kommentar erwähnt, den ich vor ca 1 Stunde auf dem ersten Blog veröffentlicht habe. https://einfachemeditationen.wordpress.com/2015/07/16/um-auf-der-neuen-erde-leben-zu-koennen-braucht-es-unser-aller-100-vertrauen-in-die-urquelle/

      Es wird daran gearbeitet, dass es uns allen leichter fällt, wieder in dieses 100 % Vertrauen zu kommen und ich werde dazu auch den Text von Sandra Walter gleich hier in ca einer Stunde veröfentlichen, wo es auch genau um dieses Thema geht !!

      Vielen Dank für Deinen Mut, den Du aufgebracht hast, diesen ausführlichen Kommentar hier zu schreiben und glaube mir, es fühlt sich so an, als wenn Dein Höheres Selbst Dir hier beigestanden ist, denn vom Sinn her ist es sehr klar formuliert, in Liebe und Dankbarkeit für Deinen Weg und Dienst, den Du für das Kollektiv und die Urquelle gegangen bist, von Herzen von Charlotte

    • petra

      also da kommen zwei interessante wörter drin vor: unabhängigkeit und autonom.

      meine kleine tochter, sie war schon als baby recht fix. auf die idee zu krabbeln kam sie nich, sie robbte. lief früh und wollte immer schnell. und sie sagte dann zu mir: mama, ich kann auto fahren und ich hab ein auto. ich verstand das damals nicht, war se sauer.
      übrigens bei der eingewöhnung im kindergarten wollte sie zum mittagessen nich mehr reingehen, lieber draußen spielen. was war das für ein theater. also ging ich die nächsten male erst zum mittagessen mit ihr hin (ich blieb ja immer dabei) und aß dann auch mit, so blieb dann der trotzkopp weg.
      aber so schnell wie sie war, so schnell müde war sie auch. andrerseits malte sie damals schon aus dem stehgreif pferde, prinzessinen usw., ganz zart und genau.

      AUTO bedeutet eigen, selber. kennt man ja vom wort „auto-immun-erkrankung“, wo der körper sich selber angreift.
      warum nimmt man dann also fürs autofahrn nur das wort: AUTO ? gehts da um die merkaba?

      ja und abhängen kann man am strand oder ein stück fleisch. deswegen wohl das wort-teil „un“ davor, damit unabhängigkeit besser klingt 😉

      • Liebe Petra,
        ich danke Dir für all Deine Kommentare und bin glücklich, an welchen Überlegungen Du uns dran teilhaben läßt, alles Liebe von Charlotte

    • Liebe Monika,
      ich danke Dir für das einstellen dieses Links und werde den Text auch am wochenende veröffentlichen, wenn ich dazu komme, alles Liebe von Charlotte

  13. petra

    guten morgen 🙂

    mal was zum über – leg – en. etwas wo drüber legen…

    also ich hinterfrage immer öfter die wörter und beim wort “ er – ziehen“ soll gezogen werden.
    auch beim wort „sozial“ wird aufgezeigt, daß jemand asozial ist, der außerhalb der NORM, also der MATRIX/FORM lebt. also z.b. alte menschen, die alleine leben oder obdachlose, die mehr kontakte haben als alle anderen… fakt ist da doch eher, daß menschen zwangsversichert sein müssen, d.h. einer der familie muß es sein, sonst laufen SCHULDEN auf und wer hat SCHULD ?
    warum immer die menschen durch NORMEN gegeneinander ausspielen wollen? es soll doch nur in grenzen gedacht werden, statt als ganzes gespürt.
    warum kann jemand anderes vorschreiben, wie andere zu leben haben ? gesellig is das nich – apropo, was is noch mal ein geselle?
    es gibt so viele wörter, die so skurriel sind.
    ent – scheidung = da is die scheide drin, was auch schon wieder 2 bedeutungen hat und die scheidung
    kost – enlos = man kann essen probieren, etwas kann geld kosten
    bund – es – tag, pf – licht – er – füll -ung, ge – schlecht – mann und frau sind schlecht…

    kinder brauchen dieses antrainierte hunde – ver – halt – en nicht. sie spielen ohne über wörter nachzudenken, sind ohne SCHULD (un-schuld-ig). also wer lädt da wohl wem gedanklich SCHULD auf, wenn jemand jemand anderen als a-sozial be-titel-t?
    ge – hört (hören) jemand ein mensch? kann er jemand anderem ge – hör – ig zusetzen? zwingen zum SITZ-machen?

    wenn jetzt jemand meint, es sei – verrückt, sich für sowas zu interessieren, der lebt in der NORM –
    ge-presst, in der PRESSE.

    🙂

    • petra

      also grad die wörter „sozial und sorgen“ sollen menschen ein schlechtes wissen machen = ge – wisse – n.
      ge – WISSE – n. das erinnert mich an den film „sie leben“, da wurde im hintergrund (mit brille sichtbar) überall suggeriert: KAUFE.

      SORGEN wie SCHULDEN haben mitler – W-EILE viele.
      sie ver-Sorgen ihre familie und machen sich SORGEN um sie. was für ne suggestion mit nur einem WORT. achja: w – ORT.
      warum soll jemand angst haben um seine familie wenn er sich um sie kümmert? ach ja „kümmern“ = KUMMER.

      man muß nicht ums über-leben kämpfen, man lebt doch schon und hat ne ÜBER-seele.

      • Mark

        Petra …Danke ..!
        so super finde ich DAS
        „zufaellig“ habe ich Gestern ein Gespraech mit Heinz Maximilian Biederer gehoert…der sich ganz genau mit den „wirklichen“Wortbedeutungen befasst !Er wohnt in D in Sigmaringen…im Fall..

        und achte auch sehr darauf welche Worte ich benutze und damit zum Leben erwecke !
        sei umarmt Petra „die Felsin“…und DANKE !Bin in einem weiblichen/muetterlichen Koerper !

        Alles Liebe vom Bodensee
        G.U.

      • Sina

        INSPIRIERT
        ANSPRUCHSVOLLE ZWISCHENMENSCHLICHE VERBINDUNGEN?!
        …irgendwie benutzen wir manchmal die Worte falsch, und machen dann genau aus etwas das, was die Worte beschreiben. Sind anspruchsvolle zwischenmenschliche Verbindungen etwas tolles?
        Habe heute die Erkenntnis, dass anspruchslose mitmenschliche Bindungen viel leichter und freier sind. Man verwendet nur die Worte falsch.
        Anspruchsvoll heißt immer: man hat einen Anspruch oder Erwartungen. Die hegt man selbst und lastet sie dem anderen an. Die stehen dann zwischen einem oder zwei Menschen. Und sie sind energetisches Material und ketten aneinander, also macht eine Ver-Bindung.
        Allerdings eine Bindung mit einem „zwischen“…, und das scheint mir ziemlich trennend zu wirken.
        Trennend und wegen dem Ver- an der Bindung kann man es nicht loslassen. Dann ist man enttäuscht, was aber doch gut ist. Denn schien man erst getäuscht zu sein…doch dann erkennt man die Wahrheit, und die Täuschung ist vorüber. Also macht es dann frei, enttäuscht zu sein. Denn man kann loslassen, von dem was trennt. Und leider waren es nur die eigenen Gedanken darüber wie etwas zu sein hat.
        Man meint mit einer anspruchsvollen zwischenmenschlichen Verbindung das Gute gefunden zu haben, geht damit aber dem Ego auf den Leim.
        ANSPRUCHSLOSE MITMENSCHLICHE BINDUNGEN
        …wow, das ist es, was sich nach Wahrheit anfühlt.
        Anspruchslos…man hegt keine Ansprüche an den anderen, wie die Bindung zu sein hat. Keine Erwartungshaltung voller Ansprüche…
        Mitmenschlich…das „mit“ heißt nicht ohne den anderen Menschen. Ist das nicht toll zu wissen? Das der andere „mit Euch ist?“ Und dies auf gleicher menschlicher Ebene?
        Und obwohl ich das negativ belastete Wort „anspruchslos“ verwende, bleibt am Ende in diesem Anspruch das Wort Bindung übrig.
        Anspruchslos ist frei aber dafür um so kraftvoller, weil es bedingungslose Liebe ist.
        Anspruchslos, aber man ist „mit dem anderen“ auf menschlicher Ebene. Punkt. Man „IST“!!!
        …und das ist Bindung die sich leben und gestalten lässt. Das IST ist Liebe.
        Bindung die „IST“ kann einfach nur sein, was sie ist. Und das schafft entsprechende Qualität des Herzens.
        Danke all den Menschen, die mir zu diesem Erkennen verholfen haben…

      • Liebe Sina,
        das ist eine wundervolle Darlegung über die Betrachtung von Erwartungen und Anspruch, , worüber ich sehr glücklich bin, dass Du es hier als Kommentar eingestellt hast. Vielen Dank dafür und ich werde es am Wochenende veröffentlichen, damit möglichst viele an Deinen Erkenntnissen teilhaben können,
        in Liebe von Charlotte

      • Liebe Sina,
        ich danke Dir, dass Du mir diesen Link zu einer sehr aufschlussreichen Seite eingestellt hast, wo ich am Wochenende dann was einstellen werde. Alles Liebe von Charlotte

    • Sina

      Noch erwas zum Thema Worte…

      Die Logosophie verfügt heute über eine umfangreiche Literatur. Die logosophische Auffassung wird durch verschiedenste Gestaltungs- und Schreibstile dargestellt, mit dem Ziel, das Verständnis der dargestellten Begriffe zu erleichern.

      Der Leser, der zum ersten Mal Kontakt mit den logosophischen Büchern aufnimmt, wird bald bemerken, dass es sich nicht um eine reine Unterhaltungslektüre handelt. Ihr Inhalt ist dazu bestimmt, die Überlegung der Studierenden auf ein Zusammentreffen von zwei vollständig abgrenzbaren Realitäten hin zu leiten: Das eigene Leben, so wie jeder fähig war, es zu leben, und ein neues Leben, voller Möglichkeiten, die die Logosophie lehrt zu leben.

      Dies sind die wichtigsten Logosophiebücher. Klicken Sie auf ein Buch, um mehr darüber zu erfahren und es kostenlos herunterzuladen.

      http://www.logosophy.net/de/bibliography.php

  14. danke für das tolle Video und die guten Infos. Werde alles genau lesen und verarbeiten.

  15. petra

    liebe G.U.

    danke dir 🙂
    also ne frau und mutter bin ich definitiv. mein vorname fängt mit c an und ich komm eher aus der mitte deutschlands, is ja immer alles relativ 😉

    @ sina, wow. schaff ich heute nich mehr anzuschaun 🙂 bin auf entspannungs-modus 🙂

    • Mark

      Liebe C.(laudia?)
      oder Petra oder wie immer………
      Du fuehlst Dich irgendwie sehr vertraut an….?Bist Du im Frankenland ?

      Herzgruss und gute Entspannung
      G.Ursula

  16. Hallo liebe Charlotte ….

    hier bin ich auf einen wundervollen Beitrag gestoßen der für viele Leser hier sicher Mut machend ist ist all jenen voran schreiten lässt die es Jetzt wollen.
    Ich Teile diesen mit Dir in der Liebe meines Herzens und mit dem Wissen das du entscheidest ob Du diesen Beitrag weiter geben möchtest.
    Ich Grüße Dich und Alle hier von Herzen ❤

    Was die ’Welle X’ bewirken wird
    Veröffentlicht am 18. Juli 2015 von Taygeta — Keine Kommentare ↓
    Eine Zusammenstellung aus zwei Artikeln von Michelle Walling, veröffentlicht auf In5D.com; übersetzt und bereitgestellt von Taygeta

    UPDATE von Dr. Simon Atkins

    http://transinformation.net/was-die-welle-x-bewirken-wird/

  17. Sina

    …hier hab ich genau das beschrieben und erklärt bekommen, was ich an Omara (so heißt meine Tochter) feststellen konnte…

  18. petra

    liebe sina, ich werd mir das video auf jeden fall mal anschaun, danke 🙂

    liebe ursula, neee, is viel zu weit südlich. ja, danke. hab mich gut entspannt 🙂 achso, ne, nich claudia. brauchst jetz aber auch nich alle namen durchgehen. wollte ich ihn nennen, dann hätte ich es schon längst getan. schreib hier schon länger 😉 hatte schon überlegt, wie du die initialien reinzutn, aber selbst das is mir hier schon zu unangebracht. denn ich hab kinder und die will ich auch etwas schützen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: