„Die Macht des Unbekannten und die Angst vor der Transfiguration “ von Sandra Walter

Liebe Lichtwesen,

da ich selbst durch einen großen Teil der hier von Sandra beschriebenen Ängste in früheren Jahren gegangen bin, weiß ich sehr wohl, wie sehr die Ängste uns fesseln und uns vorwärts schieben, endlich was zu tun, um sie los zu werden.

Darum bitte ich Euch heute, alle die hier lesen, sich noch einmal alles, was Sandra hier geschrieben hat, Schritt für Schritt in einer Meditation anzusehen und zu schauen, was es bei uns selbst noch für Resonanzen gibt.

Ich selbst werde in den nächsten Tage zu all den hier erwähnten Ängste näher drauf eingehen!

Warum wir es jetzt noch einmal  bearbeiten dürfen, hängt mit dem Kollektiv zusammen, wodurch wir und das Kollektiv den weiteren Aufstiegsfad beschreiten können. Ich bedanke mich bei allen, die es durchführen, bei Zarah für die Übersetzung und bei Sandra, fürs Einstellen, in Liebe von Charlotte

.

Neu eingestellt: Heute ab 20.15 : “Jesus spricht seine Wahrheit, 2. Brief, -Teil 2 ” und morgen ab 17 Uhr

.

Veröffentlicht Juli 24, 2015 von Zarah,

Der neue Artikel von Sandra befaßt sich mit einer Reihe der gängigsten Ängste, die auftauchen, wenn es darum geht, das alte Bewußtsein zu verlassen. In einigen davon hab ich mich sehr wiedererkannt. Von meiner Seite könnte ich noch hinzufügen: Angst davor, daß das Höhere Selbst vielleicht doch  der Teufel  sein könnte …  da sieht man mal, wie tief die christliche Indoktrination geht. 😉

Zum “Prä-Mond-Portal” (sorry, wußte echt nicht, wie ich das anders übersetzen sollte): wir haben in diesem Juli zwei Vollmonde, der zweite ist ein sogenannter Blue Moon (so nennt man das) und findet am 31. Juli um 12:42 MESZ statt.

Ich selber bekomme derzeit recht heftige Aktivierungen und stellte fest, daß da auch noch eine Menge Widerstände vorhanden sind. Von “ich weiß nicht, was das sein soll” bis hin zur Manifestation heftigster körperlicher Schmerzen, nur damit man die Energie nicht durchlassen und sich vielleicht auf ein völlig neues Bewußtsein einlassen muß, sind da schon einige merkwürdige Reaktionen zu beobachten, von denen ich dachte, daß ich eigentlich schon drüber “hinaus” wäre. 😉 Vielleicht kann man daran aber auch erkennen, wie drastisch die Veränderung wirklich sein muß, wenn das “Normalbewußtsein” solche extremen Widerstände aufbaut.

Interessant war auch etwas, was gestern jemand für mich channelte –  daß ich mich nicht vollständig auf die Erderfahrung einlassen will, weil ich befürchte, dann hier “steckenzubleiben” – und dann heute genau diesen Punkt in Sandras Liste zu entdecken.

Es bleibt auf jeden Fall spannend, und ich wünsche euch allen ein super interessantes und erkenntnisreiches Wochenende! 🙂

Blumenbanner

Die Macht des Unbekannten und die Angst vor der Transfiguration

23. Juli 2015

von Sandra Walter

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

indem ihr euch dem Unbekannten, der improvisierten persönlichen Erfahrung öfffnet, erschafft ihr Brücken zu den höchsten Möglichkeiten des reinen und wahren Aufstiegs. Vielen bereitet es Unbehagen, wenn sie nicht wissen, was passiert. Gerade wenn ihr euch am verletztlichsten mit diesen neuen Energien fühlt, kann die Außenwelt euch aus eurer Mitte ziehen. Unterscheidungsvermögen anstelle von Verurteilung sowie Göttliche Neutralität sind eine kluge Wahl, wenn ihr höherschwingenden Bewußtseinszuständen ausgesetzt seid.

Die hereinkommenden kosmischen Strahlen der Evolution, die euer Bewußtsein transformieren werden, wenn ihr euch an eurer eigenen Entwicklung beteiligt, werden in ihrer Göttlichen Absicht sehr intensiv werden. Sie verstärken die Wahl, furchtlos, aber nicht verantwortungslos zu sein. Es ist ein Übergang tiefer spiritueller Reife für viele von euch. Für einige ist es der Lohn vieler in ernsthaftem Streben nach Göttlicher Liebe verbrachter Inkarnationen. Für andere ist es der krönende Abschluß von Jahrtausenden des Göttlichen Dienstes in der Wegbereiterrolle. Was auch die Ursache sein mag, die evolutionäre Wirkung auf euer Niederes inkarniertes Selbst wird für viele jetzt äußerst offenkundig.

Blumenbanner

Prä- Mond-Portal: Den Einfluß ausgleichen durch Frieden SEIN

Der Fokus des vom 25. bis 29. Juli stattfindenden Portal ist die Transmutation jeglicher verbleibender Ängste in bezug auf die Verkörperung, des zurneit stattfindenden Bewußtseinswandel oder den Aufstieg selbst. (Eine irdische Erinnerung: der hochschwingende Stamm wird daraufhin beobachtet, wie gut wir auf höhere Lichtebenen reagieren, uns an sie anpassen, sie integrieren und uns dafür öffnen.)

Versteht, daß die Unterstützung der Höheren Reiche für eure Transformation weit größer ist als die verbleibenden auf Täuschung ausgerichteten Strukturen, Programme und Menschen der niederen Ebenen. Wir erinnern euch in diesem Jetzt-Moment daran, daß es Menschen und nur menschliche Schöpfungen sind, die den evolutionären Prozeß des Aufstiegs zu verzögern suchen. Wenn ihr Liebe, Frieden und Ausgeglichenheit über Furcht, Stagnation und Verzögerungen wählt, wird euer höheres Bewußtsein sich automatisch ausdehnen, ansteigen und sich auf die durch viele Lichtebenen zur Verfügung gestellten Ebenen der Unterstützung ausrichten. Diese Lichtebenen werden vielen von euch bald offenbart werden.

Damit die höchsten Möglichkeiten bevorstehender Portale sich in ihrem höchsten Zweck entfalten können, muß die kollektive Zustimmung vorhanden sein. Die energetische Unterstützung für das Neuerschaffen von 3D-Dynamiken läuft zwar 2016 aus, doch der Jetzt-Moment bietet eine hohe Beschleunigung für die mit dem Einheits-/Kosmischen Christus-/Kristallinen Bewußtsein in Resonanz befindlichen Menschen. Und viele von euch durchlaufen den Wandel bereits dieses Jahr, genau jetzt, mit stetig wachseder Klarheit. Indem ihr das Reich der Zweideutigkeit bzw. die Wanderer-Erfahrung hinter euch laßt, präsentieren sich euch die letzten Herausforderungen eures Aufstiegs.

Blumenbanner

Auf die Transfiguration bezogene Ängste

Im Dienst am Aufsteigenden Kollektiv führen wir hier die letzten Ängste auf, damit ihr sie in eurer eigenen einzigartigen Lebenserfahrung überprüfen, reflektieren und untersuchen könnt. Statt zu versuchen, sich über das Unbewußte hinwegzusetzen, heißen wir euch willkommen, die Erfahrung des Transformierens der letzten Ebenen des alten Selbst zu genießen. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, die Kraft eurer Liebe, eures Herzens und eurer persönlichen Transformation zu einer höheren Bewußtseinsebene zu demonstrieren.

Einige davon wurden bereits in den Wie man den Verstand verliert, ohne den Verstand zu verlieren-Übermittlungen dargestellt. Im Interesse der Klarheit führen wir sie hier auf, da viele durch äußere Kräfte der niederen Ebenen abgelenkt worden sind (getriggert durch Lichtwellen der höheren Ebenen und irdische Aktivitäten). Wie immer offenbart die Arbeit und eure Akzeptanz davon, oder euer Widerstand dagegen, wo ihr euch auf eurer Reise befindet. Zum allermindesten zieht sie in Erwägung. In eurer Meisterschaft, meditiert im Interesse des Kollektivs darauf und teilt eure Erkenntnisse mit euren Göttlidhen Teams.

Angst vor dem Nicht-Urteilen: Sicherheit finden im der Behaglichkeit des Urteilens. Be-/Verurteilung des [Aufstiegs-]Stammes oder ihrer Fähigkeit / Unfähigkeit, unter Druck Anmut zu demonsrieren. Festhalten an religiösen oder esoterischen Glaubensmustern über das Nicht-Urteilen. Angst davor, daß Bestrafungsdynamiken sich als unsinnig herausstellen, oder daß Nicht-Urteilen nicht im Einklang mit der Quelle ist.

Angst vor dem Tod oder davor, in dieser Inkarnation nicht aufzusteigen: Sicherheit finden in Rettungsszenarien, Voraussagen einer plötzlichen Transformation für alle, oder ein ständiges Bedürfnis nach äußerer Information / Bestätigung eurer Erfahrung. Untersucht diesen Punkt genau, Geliebte. Vertrauen auf die Zukunft oder auf Anspruchsszenarien zu setzen statt auf die Gegenwart, deutet hin auf Verantwortlichkeitsthemen, Selbstermächtigungsthemen und die Unfähigkeit, die Selbstverwirklichung vollständig zu umarmen. In letzter Konsequenz zeigt dies eine Angst vor dem Tod, davor, nicht aufzusteigen, oder die Angst, hier steckenzubleiben (wieder zurückzukommen). Benutzt eure höhere Weisheit und meditiert darüber.

[Anm.d.Ü.: Ich vermute mal, daß mit “Anspruchs- und Rettungsszenarien” solche Dinge gemeint sind wie eine Hoffnung auf NESARA und ähnliche Konstrukte, wodurch man finanziellen Problemen auf magische Weise enthoben wird, oder die Hoffnung, daß die galaktischen Verbündeten kommen und uns “retten” werden. Beides deutet auf eine innere Haltung hin, die darauf wartet, daß die Dinge “von außen” passieren, ohne daß man selber irgendetwas dafür tun muß.]

Angst davor, von der Quelle im Stich gelassen zu werden: Sicherheit finden in ständigen Aktivierungen durch andere, Selbstwert-Themen (werde ich das Portal schaffen), Verantwortlichkeitsthemen (für den eigenen Aufstieg nicht verantwortlich sein). In letzter Konsequenz zeigt dies eine Verurteilung des Selbst, Furcht vor dem Göttlichen Selbst oder Furcht vor dem Selbst-als-Quelle an. Sicherheit darin finden, der Quelle oder anderen die Schuld an dem, was sich hier ereignet hat, oder an der Qualität eures Aufstiegs zu geben. Offenbart [mangelndes] Vertrauen in eure Fähigkeit zum Aufstieg.

Angst vor der Transfiguration: Vermeidung von Interaktion mit den höheren Ebenen und persönlichen Aufstiegsaktivierungen, weil ihr die Ergebnisse einer solchen Aktivität nicht klar sehen oder vorhersagen könnt. Angst vor unbekanntem, undokumentiertem Terrain. Die Transfiguration geschieht vergleichsweise schnell. Viele von euch befinden sich an dieser Stelle in ihrem Prozeß, weil ihr bereit seid, zu akzeptieren, was in eurem Bewußtsein, euren Energiefeldern und eurem Körpergefährt von einem Moment zum nächsten geschieht. Das Licht kann in dieser Phase blendend, erschreckend und unvertraut sein. Für diejenigen unter euch, die diese Lichtebenen offenen Herzens und Geistes auf sich nehmen, wißt, daß ihr für diejenigen, die in euren Fußstapfen folgen werden, alles verändert. Ihr seid die Brücke zum höheren Bewußtsein auf diesem Planeten.

Angst vor der Transzendenz: Angst, sich in reine Präsenz aufzulösen. Sicherheit finden in den Ablenkungen äußerer Belange; Sorgen um Familienangehörige, FreundInnen, Haustiere, materielle Dinge, die vielleicht zurückgelassen werden, oder euer eigenes Vermächtnis (irdisches oder galaktisches). Die niederen [Bewußtseins-]Ebenen kreisen vielleicht unablässig um Fragen wie: Wie werde ich in dieser Welt wandeln / zurechtkommen, während ich mit einer anderen in Resonanz bin? Wie werden andere reagieren, wenn ich nicht mehr in einem niederen Bewußtseinszustand bin? Was werden meine Lieben ohne meine Präsenz in den niederen Ebenen tun? Habe ich hier genug getan?

Angst davor, sich der Göttlichen Liebe hinzugeben: Angst davor, den 3D/4D-Traum zu beenden. Angst davor, die Reise abzuschließen, und davor, was als nächstes passiert. Der Augenblick der endgültigen Hingabe, wenn das Höhere Selbst das Bewußtsein neu zu schreiben beginnt, um sich wieder vollständig auf die Quelle auszurichten. Wir begegnen diesem Geschehen oft in diesem Jahr … und das Wiedererscheinen unseres Seins entfaltet sich (gnadenvoll) schnell. Es fühlt sich wirklich an, als würde man verschwinden; das alte Selbst und seine Erfahrung entgleitet.

Viele dieser Ängste offenbaren ein falsches Verständnis des Aufstiegs selbst und des sich für die Menschheit und den Planeten während dieser Phase entfaltenden evolutionären Prozesses. Denkt daran, daß dies ein Wandel hin zu einem höheren Bewußtseinszustand ist, wo die Dinge leichter, einfacher, weniger dicht werden. Es ist euer Recht, euch für eine Beteiligung daran zu entscheiden; es wird dem Kollektiv nicht gewährt, ohne daß sie ihre Erlaubnis dazu geben.

Für diejenigen, die gegenwärtig den unerschütterlichen Zustand Göttlicher Liebe, inneren Friedens und den Solaren Kosmischen geChristeten Seinszustand verkörpern, alles in eurer Vergangenheit und Gegenwart wird neu geschrieben, um sich auf höhere zukünftige Möglichkeiten auszurichten. Ihr habt das Verschwinden eures alten Selbstes miterlebt oder erlebt dies jetzt, und ihr versteht die Implikationen dieser Aktivität für das Kollektivbewußtsein. Danke euch, wir Lieben euch, wir Segnen euch.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerÜbersetzung © Zarah Zyankali 2015

 

Quelle:  https://zarahsabenteuer.wordpress.com/2015/07/24/sandra-walter-die-Macht-des-unbekannten-und-die-angst-vor-der-transfiguration/

.

.

Advertisements
Kategorien: Bewusstseinserweiterung, Durchsage | Schlagwörter: | 16 Kommentare

Beitragsnavigation

16 Gedanken zu „„Die Macht des Unbekannten und die Angst vor der Transfiguration “ von Sandra Walter

  1. Elisabeth Nira'Adjana

    Zum Thema „Ängste kommen nochmal hoch“, erfahre ich gerade ganz alte Programme von „mir wir Unrecht getan, Bestrafung weil…, was gar nicht stimmt, Unterdrückung deswegen, beherrscht werden durch Entzug materieller Zahlungen, die mir zustehen, auf der Straße zu laden, weil das Geld/Einnahmen weg sind, gefangensein in dieser Spirale“. Ich hab ganz schön zu tun dies wahrzunehmen und in Licht und Liebe dann zu transformieren. Ich spüre,dass es uralte kollektive Themen gerade sind, die sich mir im außen zeigend, die erlöst werden wollen. Wenn jemand ähnliches fühlt, wahrnimmt, danke ich für bewusste Unterstützung, dass wir das gemeinsam noch besser meistern. Danke euch allen für euer Sein und Wirken. Namastè Elisabeth Nira’Adjana

    • ❤ elisabeth … bei mir ist es nicht ganz so drastisch, aber ich erfahre ähnliche kämpfe … heute hab ich mein hohes selbst zum ersten mal wahrgenommen … es sagte "kopf hoch … du bist viel besser, als du immer denkst … "

      • Stonebridge

        „freu“ 🙂 liebe Kirstin…..da passt doch auch der heute Beitrag vom LWV Selbstliebe.

        Ich hoffe auch andere Menschen können ihre höhere Ausdrücke nun besser wahrnehmen.

        Ich sehe seit gestern in meinen Mediationen Schallwellen.
        Ich kann es noch nicht richtig einordnen aber ich denke die Erde bewegt sich inzwischen in andere Energiebereiche.

    • stillerheld

      Liebe Elisabeth,
      Mir geht es auch so,es kommt soviel aus der Vergangenheit hoch…wie in einer Spiralle eben.
      Ich könnte fast identisch schreiben wie du hier.
      Fühl dich herzlich umarmt
      lichtvolle Grüße
      stillerheld

    • Liebe Elisabeth,
      ich arbeite jeden Tag daran und weiß, was du mitmachst. Ich schreibe auch regelmäßig darüber, damit alle, die hier regelmäßig lesen, darüber Beswcheid wissen, doch sehr viele, die sich bewusst beteiligen, können sich nicht vorstellen, dass sie auch für das Kollektiv mit auflösen! Vielen Dank für Deinen einsatz, in Liebe von Charlotte

  2. petra

    … die größte angst, die menschen haben ist das verhungern und verdursten. es wurde immer wieder drauf hingewiesen.
    das hohe selbst kann nur liebe und neutral sein.
    ein mensch soll zahlen, laut system.: die erbschuld, geldschulden (schuld fühlen, schuldgefühle), mit geld-noten wo zahlen draufstehn.

    auf transinformation hat jemand was übers lions gate reingetan, fängt heute an. erinnert mich an d.icke, der in seinem buch „der löwe erwacht“ schon darauf hinweist, daß die sonnen (galaxystrahl) codes/infos schicken.
    gechristet heißt: kristallin ❤ diamantenes licht…

    hier der link, ist in englisch:
    http://starchildglobal.com/channels-and-articles/when-two-suns-rise

  3. …seit zwei, drei Tagen fühle ich mich nicht gut. Bin total gereizt, mir ist alles zuviel… und ich habe das Gefühl, mir gleitet alles aus den Händen. Die Stimmung ist gedrückt. Normal bin ich immer recht gut gelaunt, mache mir nicht viele Sorgen, aber seit zwei Tagen drückt irgendwas auf mich. Und es fühlt sich heftig an. Wie eine Art „Bedrohung“ von außen…die nicht greifbar ist.

    • petra

      liebe sina, ich nehm die druckwelle auch wahr. sie geht bei mir vor allem auf die augen.
      zentriere dich, stell dir etwas schönes vor und das im bauch, wie wenn du deinen lieblingsspeise essen tust. dann bist du liebe bzw. freude ❤

      das hat mit der anbindung nach oben zu tun. trauer is da eher der verstand, aber hab ihn lieb. er bleibt ja bestehen – nur geht dein bewußtsein weiter weg.
      die phönixer würden sagen, daß der kopf wächst und mehr neuronen entstehen und sich verbinden.

      knuddels ❤

    • Liebe Sina,
      wir transformieren auch gerade sehr viel und hohe Energien sind am Werk, alles auf ein neues Gleis zu setzen, in Liebe von Charlotte

  4. petra

    danke ❤ danach gehts noch weiter, is direkt auf der seite zu lesen. danke an den betreiber der seite ((( ❤ )))

    http://bm-ersatz.jimdo.com/startseite/botschaften/arkturianer/

    """" "Leben dazwischen"

    Die Arkturianer und die Galaktische Familie durch Suzanne Lie, 06/07.2015

    Übersetzung Shana

    Mensch und Planet ~ Fünftes Chakra ~ Teil 8

    16.06.2015

    Lage:Die Lage des Fünften Chakras ist in unserem Hals.

    Blütenblätter:Dieses Chakra beherrscht die Kreativität und ist das erste Chakra, in dem wir in Verbindung mit höheren Wesen sein können. Das Hals-Chakra hat 16 Blütenblätter. In der Numerologie reduziert sich die Zahl 16 auf 7. Sieben ist die Zahl der Analysen, des Verständnisses, Wissens, Bewusstseins und der Meditation. Die Herausforderung der Zahl 7 liegt in den Schwierigkeiten aufgrund der Unbequemlichkeit mit unseren inneren Gefühlen, die nicht ausgedrückt werden können. Die Zahl 7 drängt uns nach innen zu gehen und uns mit unseren Gedanken und Emotionen zu verbinden, um einen kreativen Ausdruck zu finden.

    Note und Mantra:Die Note für das Fünfte Chakra ist G#und das Mantra ist "Ham"oder "U"wie in Blau.

    Farbe:Die Farbe für dieses Chakra ist hellblau oder ein grünlich-blau.

    Regeln:Das Hals-Chakra regelt die Sprache, das Hören, die Kommunikation, Selbst-Darstellung, Anmut und das Hören auf das Höhere Selbst. Dieses Chakra drängt uns, unser "Selbst"zu finden, es durch unsere Kreativität zu übermitteln und die kreative Macht unserer höheren Emotionen zu benutzen, um unser Bewusstsein in die höheren Dimensionen zu bewegen.

    Wahrnehmung:Das Fünfte Chakra beherrscht den Sinn des Hörens. Ebenso wie wir lernen müssen unserem inneren Selbst zuzuhören, müssen wir lernen den anderen "zuzuhören".

    Astrologisches Zeichen:Zwilling und sein Herrscher Merkur konzentrieren sich auf die Kommunikation. Viele Menschen mit ihrer Sonne im Zwilling genießen die Mittel der kreativen Kommunikation. Zwillinge sind auch sehr analytisch. Ihre duale Natur macht sie sehr gesellig und gleichzeitig ganz zurückgezogen.

    Element:Der Äther ist das Element dieses Chakras. Das Fünfte Chakra ist das erste Chakra, das von unseren höheren Sinnen beherrscht wird, die Kraft dieses Chakras erfordert, sich auf die Mitglieder des himmlischen Reichs zu konzentrieren.

    Bewusstsein:Das Fünfte Chakra lenkt unsere Aufmerksamkeit auf die höhere dritte und vierte Dimension. Es wird immer noch zum größten Teil von unserem bewussten Verstand regiert, aber hat Zugang zum kollektiven Bewusstsein. Wenn dieses Chakra ausgeglichen ist, ist unser individuelles Bewusstsein jenseits persönlichem und Gruppen-Bewusstsein in "nationales Bewusstsein"fortgeschritten.

    Persönlicher Zeitplan:Dieses Chakra repräsentiert die Phase des Lebens im Erwachsenen-Alter. In dieser Phase ist genug Gefühl für das Selbst entstanden, damit wir vollständig verantwortlich sind und langfristige Beziehungen aufbauen können. Wenn wir die Macht dieses Chakras benutzen können, können wir lernen in unser Inneres zu gehen, um die Quelle unserer Emotionen zu bestimmen. Dann können wir tatsächlich unsere persönliche Erfahrung mit einem anderen teilen. Es ist die Fähigkeit nach innen zu gehen, um uns mit unserer inneren Führung zu verbinden, bevor wir mit einem anderen kommunizieren, was wahre Vertrautheit schafft, weil es auf unsere tiefste innere Wahrheit basiert.

    Gesellschaftlicher Zeitplan:Die am besten vom Hals-Chakra repräsentierte Zeit-Ära ist das Neue Zeitalter ~ unsere augenblickliche Zeit. In dieser Zeit ist es unsere Herausforderung, uns vom nationalen Fokus zum planetaren Fokus zu verschieben. Dieses kollektive Bewusstsein drängt die Individuen ihr Bewusstsein in "nationales Bewusstsein"zu erweitern. Um den Herausforderungen entgegenzusehen, die vor uns lagen, wie die Umweltverschmutzung und die Fähigkeit, Leben zu beenden, wie wir es von einem Atom-Krieg wissen, ist es Zeit zu erkennen, dass wir alle gemeinsam in dieser Welt sind. Wir stehen gegenwärtig vor vielen Herausforderungen, die wir uns in der Vergangenheit niemals vorstellen konnten. Wir müssen alle nach innen gehen und unsere höchste Führung bitten, dass wir so ehrlich, effektiv und kreativ wie möglich unsere Lösungen ausdrücken können.

    Anbetung durch dieses Chakra hat sich weit über den einen männlichen Gott mit menschlichen Merkmalen von Zorn und Rache ausgedehnt, der sicher weit weg im Himmel lebt. Ein Konzept von Gott umfasst sowohl die männlichen und weiblichen Polaritäten, als auch die gesamte Schöpfung ~ Gott/Göttin/Alles Das Ist.

    Endokrine Drüse:Die endokrine Drüse für dieses Chakra ist die Schilddrüse. Die Schilddrüse hat die Form eines Schmetterlings, sie windet sich um den vorderen Teil der Luftröhre unterhalb des Adam-Apfels. Sie produziert Hormone, die generell jedes Organ, jedes Gewebe und jede Zelle im Körper beeinflussen. Die Schilddrüsen-Hormone regulieren den Stoffwechsel und die Organfunktion des Körpers, die Herz-Frequenz, den Cholesterinspiegel, das Körpergewicht, die Energie, Muskelkraft, den Zustand der Haut, Menstruations-Regelmäßigkeit, Gedächtnis und viele andere Bedingungen. Mit anderen Worten, unsere Schilddrüse kommuniziert mit unserem ganzen Körper und hat viel mit der Regulierung unserer allgemeinen Gesundheit und Wohlbefinden zu tun.

    Nerven-Plexus:Der Nerven-Plexus für dieses Chakra ist der Kehlkopf-Plexus. Dieser Plexus kontrolliert unseren Hals, die Schultern, Arme und die Stimme.

    Klarheit:Wenn dieses Chakra klar ist, haben wir eine gute Kommunikation, Ausdruck, Kreativität, Inspiration und positive Interaktionen mit anderen. Unser Stoffwechsel ist gesund, unser Cholesterinspiegel ist gut, wir haben Lebens-Energie und wir fühlen uns physisch und psychisch stark. Wir werden inspiriert unser höheres Selbst auszudrücken, und unser Leben wird durch kreativen Ausdruck und Unterhaltung bereichert. Unsere Beziehungen basieren auf ehrliche Kommunikation und zentrierte Vertrautheit.

    Unklar:Wenn unser Fünftes Chakra unklar ist, haben wir oft Hörprobleme, Hals- und/oder Stimmenprobleme, Husten, Stottern, haben einen schlechten Stoffwechsel, Schilddrüsen-Probleme und Grippe. Wir fühlen uns kreativ unerfüllt und vielleicht gelangweilt. Wir können Probleme damit haben, zu laut zu sprechen, oder Furcht, etwas auszusprechen. Unsere Beziehungen können unter einer schlechten Kommunikation und einen Mangel an Intimität leiden. Wir fühlen uns von unserer spirituellen Führung getrennt und nicht inspiriert.Das Erden-Chakra:Das Fünfte Chakra von Mutter Erde ist im Mount Shasta, Kalifornien. Der Mount Shasta ist seit langem bekannt als ein spiritueller Wirbel und viele Retreats und Seminare wurden dort abgehalten. Metaphysisch wird den alten Lemurianern nachgesagt, dass sie unter dem Mount Shasta in der vierten Dimension dieses Gebietes leben. Der Mount Shasta ist der höchste Berg in den Vereinigten Staaten und ein Inbegriff für Inspiration.

    Dimensionen:Das Hals-Chakra beherrscht die höhere dritte und vierte Dimension. Unsere gefolterten Emotionen können uns in den Albtraum der niedrigen Astral-Ebene ziehen. Bevor wir also unsere Reise durch die inneren Ebenen der Wirklichkeit beginnen, müssen wir einen "Tunnel"durch unsere eigene dunkle Seite räumen, die in der Unterwelt der niedrigeren Astral-Ebene liegt. Sobald wir es geschafft haben unser Bewusstsein für eine wunderbare innere Welt zu öffnen, ist es real, in der Tat realer, als die Welt der Illusionen, die unsere physische Realität ist.

    Zusammenfassung:Das Hals-Chakra repräsentiert den ersten Schritt zur Erkenntnis, dass wir alle Götter und Göttinnen in der Ausbildung sind. Wie ein kleines Samenkorn aus einer Blume, kommen wir zur 3. Dimension, um zu lernen in unsere eigene Blüte zu wachsen. Wir finden viele Schwierigkeiten, da die Erde oft trocken und unfruchtbar ist. Aber es geht darum, unseren inneren und äußeren Konflikten entgegenzusehen, durch die wir in unser höheres kreatives Selbst wachsen.

    Unsere persönliche Kreativität wird nicht auf das beschränkt, was gesellschaftlich als eine Kunstform identifiziert wird. Jeder Bereich unseres Lebens erfordert Kommunikation unserer kreativen Kraft. Wie schwierig ist es einen Weg zu finden, um liebevoll ein kleines Kind zu führen oder einen dogmatischen Arbeitgeber zu umgehen?Viele Menschen können sagen: "Ich bin nicht kreativ."Nichts könnte von der Wahrheit weiter entfernt sein! Unser Hals-Chakra hält die Kraft des kreativen Ausdrucks ~ unser Geburtsrecht. Jeder ist kreativ. Wenn wir unsere Verbindung zu unserem kreativen Selbst verloren haben, ist es einer der größten Verluste, die wir erleiden können.

    Aber wie können wir unser inneres Selbst verlieren?Das können wir nicht! Die Tür zu unserem inneren Selbst ist IMMERzugänglich. Es ist nur unser eigener nicht geheilter Schmerz und die Furcht, die die Tür schließen und versperrt halten. Wenn wir jene Tür nicht öffnen können, dann sollte unsere erste Aktion sein jemanden zu finden, der uns helfen kann die Kommunikation mit dem Selbst zu fördern, das in jedem einzelnen von uns wartet. """"

  5. stillerheld

    Dieses Gefühl von Sina kenne ich schon seit Monaten,
    mir kommt es so vor,ich trete nur auf der Stelle und bringe nichts in die Reihe.
    Auch kommen immer wieder alte Schmerzen der Kindheit und Jugend hoch-einfach ist es nicht.
    Denn die seelischen Schmerzen spüre ich auch körperlich.
    Aber ich mache mir Mut,alles wird gut-selbst wenn alles um mich anders scheint.
    Lichtvolle Grüße
    stillerheld

  6. Liebe Petra, ich danke Dir für Deine herzlichen Antworten. Hat mir sehr gut getan…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: