Sind wir an dem Punkt, dass nur noch eine Evakuierung von Mutter Erde übrig bleibt?

Liebe Lichtwesen,

dies ist ein sehr heikles Thema, denn es wurde schon oft in Erwägung gezogen, die Erdenbevölkerung von der Erde zu evakuieren, doch dann konnte es abgewendet werden. Seit den 70 Jahren des letzten Jahrhunderts wurden die spirituelle Erwachten immer wieder mit diesen Durchsagen konfrontiert.

Ich bringe heute hier diese Durchsagen, damit ihr darüber Bescheid wisst und es sollte als Hintergrundwissen da sein, wenn es wirklich mal so weit ist, dass ihr nicht unverhofft davon überrascht werdet.

Gr0ße Veränderungen sind voraus gesagt worden, auch von Mutter Erde durch Sam. Es wird nur dazu kommen, wenn all die negativen Gedanken und negativen Gefühle weiterhin überhand nehmen, wie Soltec es erzählte. Wenn wir in diesem Bereich nachhaltige Änderungen erfahren, dann wird es sich bessern auf der Erde und eine Evakuierung wird sich erübrigen, wenn es nicht zu dem Stillstand der Rotation der Erde kommt.

Gerade Soltec hat es sehr deutlich beschrieben, ab wann eine Evakuierung durchgeführt werden muss. Er und CM sind hier im ersten Teil veröffentlicht, die anderen geistigen Meister werde ich im 2. Teil bringen. Er es gleich ganz lesen will, dann es unter dem folgenden Link komplett durchlesen.

.

LINK: http://bm-ersatz.jimdo.com/startseite/botschaften/cm/

.

Das wichtigste ist jetzt eine gute Verbindung zum eigenen Hohen Selbst zu haben und täglich zu nutzen, wenn wir in diese Zeit eintreten  !!! Das ist dann unsere persönliche beste Versicherung und Schutz !

Ich wünsche Euch viele Erkenntnisse, in Liebe von Charlotte

.

Planetare Evakuierung… der Plan hat sich geändert, Erklärung

Von Christus Michael, Soltec, Monjoronson, Esu, Lady Nada, Mantustia, durch Leonette
10. August, 2015

Übersetzung: Karin, Harald, Kathy

Leonette hat am 10. August 2015 sechs (!) Botschaften mit wertvollen Informationen zum Thema Evakuierung des Planeten empfangen.


Hier ein kurzer Überblick über die Botschaften:

 

1.      CM
Aton begründet, warum der Himmlische Rat, der die Entwicklung dieses Planeten überwacht, sich entschlossen hat, die Erde zu evakuieren.

2.      Soltec, Chef-Geophysiker
Soltec überwacht alle geophysikalischen Prozesse während des Aufstiegs der Erde. Er erklärt, wie der Planet negative Gedankenformen seiner Bewohner verarbeitet. Außerdem erläutert er, welche Energien bei der magnetischen Polumkehr wirken.

3.      Monjoronson
macht deutlich, welche Aufgaben er in seiner Funktion als Richter hat. Außerdem beschreibt er den Prozess, wie die Erde sich während des Rotationsstillstands von negativen Gedankenformen und ihren materiellen Erscheinungsformen befreit.

4.      Esu
spricht über Sanandas. Sananda ist kein Name, wie oft fälschlicherweise angenommen wird, sondern ein Titel für ‚gechristete Wesen‘. Ein ‚gechristetes Wesen‘ ist jemand der unter der Führung von Christus Michael von Nebadon anderen auf meisterliche Weise dient. Es gibt derzeit auf der Erde viele inkarnierte ‚gechristete Wesen‘.

5.      Lady Nada, Gefährtin von Esu
spricht über die Erde als fühlendes Wesen und beschreibt ihre Aufgabe als ‚Geburtshelferin‘ für die Neue Erde. Ihr obliegt die Koordination vieler Bereiche im Evakuierungs- und Wiederbesiedlungsprozess der Erde, wie etwa Shuttle-Services, angemessene Unterbringung, medizinische Versorgung und noch viel mehr.

6.      Mantustia, Ältester der Tage
Mantustia gehört zu den drei Ältesten der Tage, die unserem Superuniversum vorstehen. Er weist uns darauf hin, dass wir alle so positioniert wurden, dass wir unsere Aufgaben bei der Evakuierung gut erfüllen können. Er rät uns, bei der Unterstützung von anderen weise und behutsam vorzugehen und nichts zu erzwingen.

Planetare Evakuierung… der Plan hat sich geändert, Erklärung

Leo:Ich wurde gebeten, eine Nachricht niederzuschreiben.

Anwesend sind:  Christus Michael, Soltec, Monjoronson, Esu, Lady Nada, Mantustia. Im Hintergrund befinden sich noch andere himmlische Wesen, aber ich nehme nur die sechs eben erwähnten als ganz gegenwärtig wahr. Ich nehme an, dass wenn eines der Wesen im Hintergrund eine Nachricht übermitteln möchte, es nach vorne kommen und seine Erklärung abgeben wird. Die nachfolgenden Informationen stammen jedoch von den oben erwähnten sechs.

 

Christus Michael macht den Anfang:

CM:Wir kontaktieren dich im Rahmen unserer Vereinbarung, um die folgenden Hinweise und Ratschläge für die bevorstehende Zeit der Öffentlichkeit zu übermitteln. Die anstehende Phase wird eine des Umbruchs und der allgemeinen Ratlosigkeit der Menschen sein. Es liegt nicht in unserer Absicht, den Zerfall der bestehenden Systeme, der sich anbahnt, noch zu verschärfen. Diese Hinweise sollen vielmehr alle, die gelernt haben, auf ihre innere Führung zu hören, unterstützen und anleiten, so dass sie besser auf die bevorstehenden Tage vorbereitet sind.

Wie euch gesagt wurde, sind ruchlose Pläne im Gange, um eure Welt in einen Abgrund zu stürzen, aus dem es kein Zurück mehr gibt. Aus unserer Sicht ist dieser ‚Abgrund ohne Wiederkehr‘ das Ergebnis der verzweifelten Anstrengungen derer, die ‚die Zügel der Macht‘ fest in ihren Händen behalten wollen und nicht zur Aufgabe bereit sind. Dies trotz der zahlreichen Er-Lösungsangebote, die ihnen über viele Jahre hinweg unterbreitet wurden.

Die Erde ist krank, und ihre Aura ist befallen und infiziert, was ihr Leiden noch verschlimmert hat. Die Ursache des Befalls und der Infektionen liegt in den vielen Gedankenformen, die von den Planetenbewohnern ausgestrahlt werden. Solche Gedankenformen entwickeln sich in der Hauptsache – aber nicht ausschließlich – aus Energien, die von Angst, Schmerz, Verletztheit, Wut, Hass, Gier, Missachtung und dergleichen genährt werden.

Wir hatten uns dafür entschieden, in dieser Situation Mittel der Diplomatie einzusetzen. Diese hätten es jedem ermöglicht, sich selbst zu erlösen und sich dabei gleichzeitig auf die individuelle und kollektive Neuausrichtung innerhalb der Heiligen Zyklen der Göttlichen Er-Lösung auszurichten. Nun, dies ist angesichts des bedrohlichen Zustandes, in dem sich die so entgegenkommende Erde nun befindet, nahezu unmöglich geworden. Anders ausgedrückt bedeutet es, dass die Erde erschöpft und nicht mehr in der Lage ist, die Masse des ‚Unrats‘, der auf ihrem physischen, mentalen und emotionalen Körper abgeladen wird, zu ertragen.

Ja, sie ist sehr körperlich … genauso wie ihr!

Wie bei einem physischen Körper, der schwer erkrankt ist, kommt der Zeitpunkt, da drastische Schritte unternommen werden müssen, um das Leben des physischen Körpers zu retten. Würde man nichts unternehmen, könnte das zum Ableben führen und das wäre in diesem speziellen Fall, da Gaias Wohlbefinden auf dem Spiel steht, keine Option.

In dieser Situation ist es aus unserer Sicht von größter Bedeutung, dass der Himmlische Rat, der den Entwicklungsverlauf dieses Planeten überwacht, entschieden hat, die Re-Habilitation der Erde (heißt: ihre Genesung und Wiederbewohnbarkeit) und jener Lebensformen voll zu unterstützen, die mit der Entwicklungsrichtung göttlicher Kreisläufe übereinstimmen.

Das bedeutet, dass wir als Himmlischer Rat mit Aufsichtsfunktion das Fortdauern dieser den Planeten schwächenden Umstände nicht mehr länger hinnehmen können. Wir vertreten jetzt diese Position, obwohl wir zuvor – in Zusammenarbeit mit der Erde – solches erlaubt hatten. Die Erde hat mit ihrer fürsorglichen Haltung viel Schaden an ihren kollektiven Körpern in Kauf genommen, in der Hoffnung, dass die zahlreichen Lebensformen, die aus ihrem Wesen hervorgegangen sind, die Möglichkeiten nutzen würden, ihre vollsten menschlichen und spirituellen Potentiale zu verwirklichen.

Von daher haben wir uns aus der bisherigen Zusammenarbeit zurückgezogen und konzentrieren uns jetzt auf die Sanierung der Erde und jener Lebensformen, die gemeinsam mit ihr weiter ihrer edlen Bestimmung entgegengehen wollen.

In dieser Hinsicht gibt es HEERSCHAREN, sowohl auf als auch außerhalb des Planeten, die im Standby-Modus sind und die dafür sorgen, dass alles startbereit ist. Ich versichere euch, dass wir in dem Augenblick, da die Erde ihre Bereitschaft signalisiert, an Ort und Stelle sein und alles Nötige tun werden, um sie von ihren ‚Fesseln‘ zu befreien. Wir werden die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um den Fortbestand der verschiedenen Lebensformen zu gewährleisten, die den Planeten künftig auf seinem Aufstiegsweg begleiten.

Ich versichere euch ebenfalls, dass wir WISSEN, was wir tun, denn dies ist nicht das erste Mal, dass dies gemacht wird. Sogar viele von euch haben schon an solchen Ereignissen teilgenommen. Ihr könnt euch aufgrund des eingeschränkten Erinnerungsvermögens, das durch eure gegenwärtigen Lebensumstände bedingt ist, nur nicht mehr daran erinnern. Trotz des ‚Schleiers‘, der euer Wissen zurückhält, werdet ihr genau wissen, was getan werden muss, sobald ‚die Zeit’ für euch gekommen ist.


Ich werde euch nun an SOLTEC weiterreichen, der bei dem, was geschehen wird, für die geophysikalische Seite zuständig ist.


Soltec spricht:

Sei gegrüßt!

Danke, dass du dich zur Verfügung stellst, um diese Botschaft aufzunehmen. Ich werde versuchen zu erklären, was aus geophysikalischer Sicht geschieht und was zu erwarten ist.

Der Planet ’stottert‘ derzeit in seiner Drehung um die Erdachse. In der Erdgeschichte ist dies zwar schon oft aufgetreten, doch weisen die Art und Weise, die Häufigkeit und die Schwankungen des gegenwärtigen ‚Stotterns’ auf eine große Abweichung gegenüber dem normalen Rhythmus der Erdrotation hin.

Das ‚Stottern’ ist in diesem Fall eher wie ein ‚Krampf‘, eine Ruckbewegung, welche die Änderung eines Musters ankündigt. Wenn die Häufigkeit des ‚Stotterns‘ und die Schwankungen besonders ausgeprägt sind, liefert das hinreichende Beweise für die Feststellung, dass der Planet anhalten, also aufhören wird, zu rotieren.

Es gibt energetische Wirbel, die sich am Nordpol von links nach rechts und am Südpol von rechts nach links drehen. Diese energetischen Wirbel treffen sich im innersten Zentrum der Erde, sie sind dort, im ‚Bauch’ des Planeten in einem Nexus miteinander verbunden. Betrachtet diesen ‚Bauch’ als emotionales Zentrum des Planeten.

Bild:

http://abundanthope.net/artman2/uploads/1/leonetteandthothdrawing_from_deb.jpg

Grafik von Leonette, entnommen der Botschaft: Weitere Details über die magnetische Polumkehr.
Thoth durch Leonette, 9. August 2009.
(Grafik wurde durch Übersetzer eingefügt)

Wie Christus Michael bereits vorhin erwähnt hat, beeinflussen die von den Erdenwesen durch Gedanken oder Taten erzeugten energetischen Formen den Planeten sowohl physisch als auch emotional. Die emotionalen Auswirkungen solcher Energieformen werden im emotionalen Zentrum des Planetenkörpers ‚gefühlt’. Das emotionale Zentrum überträgt diese Frequenzen über den Nexus, die Verbindungsstelle zwischen den energetischen Spiralwirbeln im ‚Bauch‘ der Erde.

Jedes Mal, wenn in Gedanken oder Taten etwas Großes geschieht, das von negativen Überzeugungen oder nicht-lichtvollen Schwingungen motiviert ist, ‚rüttelt‘ und ‚ruckt‘ das emotionale Zentrum des Planeten. Dieses Rucken wird durch die energetischen Spiralwirbel nach außen transportiert und hallt in den ‚Aura-Membranen‘, die den Planeten umgeben, wider.

Ihr als mit dem Planeten verbundene, fühlende Wesen erfahrt dieses ‚Rucken’ körperlich, geistig und emotional. Solches ‚Rucken’ manifestiert sich auf dem Planeten auf unterschiedliche Weise. Die Bandbreite reicht von Wetteranomalien über Umweltkatastrophen und tektonischen Verschiebungen bis hin zu Massentiersterben und abartigem menschlichem Verhalten. Das wiederum ‚füttert’ die energetischen Gedankenformen, die sich ihrerseits auf das emotionale Zentrum im Planetenkörper auswirken – alles in einem scheinbar endlosen Kreislauf von Ursache und Wirkung.

Hinzu kommt die Tatsache, dass es einen ‚Zustrom’ von Energiewellen aus den Weiten des Weltraums gibt, der in diesen Zeiten dazu bestimmt ist, das Bewusstsein der ‚Prinzipien’ zu erhöhen, die der Materie zugrunde liegen. Was wiederum dazu führt, das Bewusstsein der Materie mit der Göttlichkeit der Quelle in Einklang zu bringen. Wenn ich von den der Materie zugrunde liegenden Prinzipien spreche, meine ich damit Körperlichkeit auf subatomarer Ebene, was bedeutet, dass ALLES bis in die allerwinzigste Erscheinungsform der physischen Existenz von dieser Sequenz göttlicher Wellen verändert wird.

Daher beeinflussen diese Wellen sowohl den physischen, mentalen und emotionalen planetaren Körper, wie auch alle anderen Lebensformen.

Dem allem übergeordnet sind die Kosmischen Zyklen, die sich ebenfalls auswirken.

Diese großen Zyklen bestehen aus Universumsumläufen innerhalb von sich übereinstimmend spiralförmig nach oben bewegenden Umläufen ALLER Universumswelten in Ausrichtung auf die Verwirklichung von ‚Licht und Leben‘.

Die Erde hat das Ende ihres Umlaufszyklus erreicht. In einer ganzen Serie von Umläufen hat sie über ‚Tausende und Abertausende‘ Jahre hinweg als ein besetzter und Leben tragender Planet ihre ‚Höhen und Tiefen‘ erfahren. Es ist Zeit für die Erde, sich auf die nächste Entwicklungsstufe, die im Einklang mit ihren eigenen Wünschen und mit ihrer göttlichen Verwirklichung ist, zu begeben.

Diejenigen, die dafür vorgesehen sind, sie auf ihrer Reise zu begleiten, werden bei diesem Unterfangen unterstützt und gefördert.

Das voraussetzend, was ich eben beschrieben habe, werde ich nun die Dinge ansprechen, die zu erwarten sind.

Wir überwachen die ‚Daten‘, die wir vom Planeten, seinen Bewohnern und seinen energetischen Wirbeln wie auch von den nacheinander einströmenden Wellen kosmischer Energien, den Auswirkungen der Großen Zyklen und den energetischen Formen haben, die zu diesem ‚Mix‘ beitragen. Dieses Abbild der energetischen Situation erlaubt uns, den Zeitpunkt und das Ausmaß der Abbremsung oder des Stillstands der Erdrotation zu ermitteln.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir sagen, dass die Zeit reif ist und es vollständig von der Entscheidung der Erde abhängt, wann sie eine Vollbremsung macht. Außer es würde sich noch vor dem Rotationsstopp etwas ereignen, das die Lebenskraft der Erde bedroht. In diesem Fall würden wir sofort eingreifen, um ihr Leben zu retten. Das ist ganz ähnlich wie bei einer Schwangeren, die in den Wehen liegt. Man muss einfach warten, bis das Baby das Licht der Welt erblickt. Nur in dem Fall, dass eine für Mutter und/oder Kind gefährliche Situation eintreten sollte, wird ein Eingriff notwendig. Dies ist die ideale Situation.

Das Ausmaß dieser Ereignisse wird nicht unbemerkt bleiben. Beseelte Menschen sind sich schon bewusst, dass ‚die Dinge schief liegen‘. Sie stützen dies auf Beobachtungen in ihrem Umfeld. Manche Bewertungen können natürlich auf religiöse Sichtweisen und dergleichen mehr zurückgeführt werden, aber dennoch spüren sie, dass etwas falsch läuft. Sie nehmen die Intensität der Sonnenstrahlen wahr. Sie erkennen, dass menschliches Verhalten abartige Züge angenommen hat und Gegensätze immer unüberwindlicher werden. Diese Beobachtungen macht vielen Menschen Sorge und verunsichert sie. Sie registrieren die anscheinenden Naturkatastrophen, sind besorgt über den schlimmen Zustand der Umwelt, der eine Bedrohung für den Fortbestand des Lebens ist. Sie wissen, dass etwas nicht stimmt. Sie sind sich bewusst, dass ihre Welt von Kräften beherrscht wird, denen das Wohlergehen der Menschheit und des Planeten ganz und gar nicht am Herzen liegt. Sie fangen an, die Verlogenheit der Mittel zu durchschauen, die verwendet werden, um verschiedenste Bevölkerungsgruppen einzulullen und ruhigzustellen.

Sie mögen vielleicht nicht mit Hinz und Kunz darüber sprechen, denn es sind immer noch die ‚Brot und Butter’-Themen, die in ihrem Denken vorherrschen. Aber das wird sich schon sehr bald ändern.

Die Tage und die Nächte werden seltsamerweise immer länger dauern. Das wird Einfluss auf pflanzliches und tierisches Leben (einschließlich das des Menschen) sowie auf das mineralische Leben haben. Die Nahrungsmittelproduktion wird sich ändern, da die Erntezeiten davon betroffen sind. Die Rhythmen von Gezeiten und Wasserständen in Meeren und Flüssen werden gestört, was verheerende Schäden durch Wassermassen anrichten wird. Tektonische Platten werden sich bei dem Versuch, die sie unterstützenden Landmassen zu stabilisieren, verschieben und fürchterlich knarren. Die globalen Wettersysteme werden wild und extrem schwanken. Temperaturextreme verstärken sich und was heute als ‚rekordverdächtig’ gilt, wird sich noch intensivieren. Elektronische und digitale Multifunktionssysteme werden anfällig und unzuverlässig sein. Einige werden überhaupt nicht mehr funktionieren. Eure Satellitensysteme werden nicht mehr in der Lage sein, Programme zu triangulieren, um damit Signale zu decodieren. Eure Kommunikationssysteme werden bestenfalls sporadisch funktionieren.

Die menschliche Psyche wird ebenfalls betroffen sein, Menschen werden stark schwankende Gemütszustände erleben. Das wird sich in relativ kurzer Zeit, während der Planet abbremst und zum Stillstand kommt, manifestieren … und NIEMAND wird von diesen Auswirkungen verschont bleiben. Infolgedessen wird auch keinem die Tatsache entgehen, dass da etwas dramatisch falsch läuft. Tatsächlich werden VIELE die Befreiung davon sehr begrüßen!

Als Mitglied eines wissenschaftlichen Teams und als Verantwortlicher für das Wohlergehen des Planetenkörpers ist es meine Aufgabe sicherzustellen, dass der physische planetare Körper den Tumult dieser Ereignisse in seiner Ganzheit übersteht. Wenn die Erde ihre Rotation stoppt, müssen entlang bestimmter planetarer Linien und Dämme Maßnahmen ergriffen werden, um Zonen, die unter hohem Druck stehen, zu stabilisieren. Mein geophysikalisches Spezialisten-Team und ich werden möglicherweise so etwas wie ‚chirurgische Eingriffe‘ vornehmen müssen, um die Erosion von größeren Arealen zu verhindern, da so etwas zu einem übermäßigen Ungleichgewicht des physischen Planetensystems führen könnte. Wir werden unsere Bemühungen mit anderen Teams koordinieren, deren Experten für die Strukturierung der mentalen und emotionalen Körper des Planeten zuständig sind, so dass auch sie entsprechend intervenieren können.

Die kurzen Erläuterungen, die ich euch hier gegeben habe, sollten euch einen Überblick über die kommenden Ereignisse verschaffen. Ich hoffe, dass die hier zur Verfügung gestellten Informationen vielen von euch helfen werden, die ‚Zeichen‘ zu deuten und um ihre Hintergründe zu wissen, wenn die Zeit reif ist.

Mit solchen Informationen ausgestattet, solltet ihr in der Lage sein, den Prozess in seiner Entfaltung zu unterstützen statt ihn zu behindern. Es wird auch erwartet, dass ihr auf euch Acht gebt und euch um eure Mitmenschen kümmert, so sie euren Rat und eure Anregungen annehmen können. Die Betonung liegt auf ‚annehmen können‘. Wenn sie euch kein ‚Ohr leihen‘ und dem, was ihr übermittelt, regelrecht feindlich gegenüberstehen, dann seid ihr verpflichtet, sie gemäß ihrem eigenen Urteil entscheiden und handeln zu lassen. Es ist nicht eure Aufgabe, Entscheidungen für sie zu treffen.

Die Erde hat eine Verabredung mit ihrem Schicksal und alle, die sie begleiten, müssen entsprechend handeln, ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht. Mir liegt daran sicherzustellen, dass die Erde ihre Bestimmung in bestmöglicher Form erreicht, damit ihre Begleiter die optimalen Voraussetzungen haben, um ihre höchsten Ideale zu verwirklichen.

Macht’s gut!

Kategorien: Allgemein, Durchsage | Schlagwörter: | 13 Kommentare

Beitragsnavigation

13 Gedanken zu „Sind wir an dem Punkt, dass nur noch eine Evakuierung von Mutter Erde übrig bleibt?

  1. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    … lesen….. und fühlt euch ein… nehmt das für euch raus, mit dem ihr in Resonanz geht!

  2. Daniela

    Mit den Texten von Abundanthope konnte ich die ganzen Jahre nie in Resonanz gehen.

  3. ramona

    sorry geht gar nicht .Geht ins Vertrauen .Für alle ist gesorgt immer .!!!!!

    • URSA

      Liebe Ramona,
      Ihr Lieben alle!

      Wie lange wollen wir uns unsere Intelligenz noch beleidigen lassen…?
      Wieder ein Evakuierungsplan – bei dem Ashtar die Katzen vom Klo zu holen gedenkt und die Kinder aus dem Kindergarten – wenn es soweit ist?

      Sams Channelings von Mutter Erde halte ich für authentisch – da wirkt die Mutter sehr gesund und das sollten wir auch sein, vor allem im Kopf!

      Einer solchen Aktion unserer Sternengeschwister ginge eine weltweite mediale Information für die Bevölkerung voraus, alles andere wäre für die meisten Menschen, welche keine Ahnung vom Aufstieg haben, tödlich. Die Erde würde bei einem Rotations-Stop ihre Bahn verlassen müssen. Es ist auch unmöglich, dass eine solche Masse innerhalb von wenigen Wochen zum Stillstand kommt.

      Es gäbe noch viel mehr dazu zu sagen – ich bitte Euch alle, Vernunft walten zu lassen und
      Unterscheidungsvermögen anzuwenden.

      Liebe Charlotte, ich danke Dir für Deine unermüdliche Arbeit!

      In Liebe
      Ursa

  4. morphou

    Liebe Charlotte und Lichtfamily

    hab mich jetzt ne ganze Weile nicht mehr zu Wort gemeldet,und hab auch jetzt noch überlegt ob ich schreiben soll…
    Natürlich sollten wir alle versuchen höher zu schwingen,aber manchmal ist es nicht so leicht.Für mich als Griechin ist es schwer zu ertragen,das es momentan anscheinend bei US-Filmstars Mode ist, sich ne griechische Insel zu kaufen.Für nen Appel un ein Ei…Demnächst weht wohl auf der Akropolis eine amerikanische der chinesische Fahne.Griechenland wird vor unseren Augen verscherbelt,das nennt man dann „notwendige Privatisierungen“.
    Ja,für mich waren die letzten Wochen sehr anstrengend,weil ich versucht habe Gespräche mit „Hinz und Kunz“ zu vermeiden,und dann konnte ich die Klappe eben doch nicht halten,und bin abgegangen wie Schmid´s Katze…
    Wenn ich dann wieder alleine bin,ärgere ich mich über mich selbst das ich mich mit „BILD-Lesern“ herumgestritten hab.Wozu? Es ist als ob man Perlen in einen Sack Bohnen wirft–wozu?

    Ich hoffe das Griechenland evakuiert wird,bald.
    Oder anderer Vorschlag: Können die nicht einfach die Kabale schnappen und fortbringen? Wenn die erst mal weg sind,können wir hier endlich anfangen den Planeten zu heilen.
    Da wir 99% sind und die Kabale nur 1% wäre das doch auch viel einfacher…

    Und zum schluss noch ein Erlebnis das ich euch erzählen will:
    Für eine Kunst-aktion die ich plane,hab ich mir die berühmte ANONYMOUS-Maske gekauft.Die Verkäuferin wollte sie in eine Tüte packen,aber aus einem spontanem Impuls heraus nahm ich sie und hab sie mir seitlich an den Rucksack gehängt.So bin ich dann durch die Stadt gelaufen,und die Reaktionen waren gigantisch.Vor allem gaaaanz viele junge Menschen gaben mir nonverbal zustimmende Zeichen,wie z.B. Daumen hoch,breites Lächeln,YEAH,oder GEIL Rufe,einer hat sich sogar vor mir verbeugt…Die Guy Fawkes Maske ist zum Symbol des Erwachens und des Widerstandes geworden.Ganz klar,ohne geh ich nicht mehr aus dem Haus…

    Liebe Mona,grüß mir die Berliner Bäume,mein kleener Pfirsich hat leider trotz viel giessen seine früchtlein verloren.War ihm einfach zu heiß.Wollte dich auch fragen,ob ich dir mal per Mail schreiben darf?

    Liebe Charlotte,ich umarme dich von Herzen,danke das du uns mit deiner wichtigen Arbeit auf dem Laufenden hältst und wir hier einfach authentisch schreiben dürfen was wir fühlen.
    Evcharisto megali Adelfi (Danke große Schwester)!

    Euch allen wünsche ich viel Licht und Liebe,Morphou

    • Liebe Morphou,

      ….wir ALLE sind Bewohner dieses Planeten….wir haben nur Einen! Betrachte ihn mal von „oben“. Siehst du da irgendwelche Länder oder Gernzen?

      Wir ALLE müssen lernen uns die Hände zu reichen….nachzugeben und zu vergeben….UNSER PLANET stirbt grade – WIR sterben grade!
      Zeig Deinen Nachbarn Deine Qualitäten, sei Hilfsbereit, nur daran kann man Dich erkennen und Du verwandelst Dein Umfeld!

      Viel Kraft und Liebe!
      Regina

  5. petra

    liebe charlotte,

    ich hab gestern auch nur nen teil gelesen.

    @ morphou,

    vielleicht gehts einfach nur um energieverteilung/aufgabenverteilung? und vielleicht verträgst du als griechin die sonne einfach besser?
    bei mir hat sich die letzten 2 wochen sehr viel getan bzw. an/in mir getan. davor hatte ich viel streß und meine letzte große handlung war ein einschreiben zu formulieren und wegzuschicken und es ruhen zu lassen. hätte ich mich da reingehangen, dann wäre ich nicht bereit gewesen für die ummodelung.
    also im prinzip gehts drum, wohin jemand seinen fokus tut. konzentriert sich die person auf die leinwand/den vorgefertigten film oder gehts der person ums eigene multidimensionale wesen?

    die evakuierungsgeschichte zeigt auf wie die energien sich verteilen. ob 3d dualität oder doch die universelle liebe auch zu sich.

    es geht nicht drum, ob die augen verschlossen werden, sondern ob man sich selber höherschwingend erleben will.

    lieben gruß ❤

  6. petra

    http://www.abundanthope.net/talkitup/showthread.php?686-Endspurt-Hinweise-von-Candace&p=37506&viewfull=1#post37506

    du kannst den text threat dann auch hochscrollen, ist aneinandergetackert 😉

    „““ FAQs zur Evakuierung

    Candace hat Fragen zur Evakuierung auf ‚Talk it Up’ beantwortet.
    Klaus hat ihre Antworten zusammengefasst und Karin hat sie übersetzt.

    Stand: 15.8.2015

    1. Gründe für die Evakuierung
    2. Termine
    3. Wie viele kehren auf die Erde zurück?
    4. Kleidung | Haustiere | an Bord gehen | Rückkehr | Stasis | Familie
    5. Helfen
    6. Haustiere
    7. Bekanntmachung
    8. Größe der Raumschiffe
    9. Sonnenaufgang
    10. Erdrotation | Finsterlinge | Die Zeit danach
    11. Finsterlinge
    12. Bewusste Erinnerungen an die Evakuierung
    13. Bewusste Entscheidung gegen die Evakuierung
    14. Fragen zu Chips
    15. Magnetische Polumkehr
    16. Leitung der Evakuierung
    17. Probleme mit Menschen während der Evakuierung | Evakuierungspersonal
    18. Raumschiffbesatzung
    19. Verpflegung an Bord
    20. Menschen in Gefängnissen, Psychiatischen Anstalten und Heimen
    21. Dinge an Bord der Raumschiffe und nach der Rückkehr

    1. Gründe für die Evakuierung der Erde

    Der Planet ist zu krank, das ist der Hauptgrund. Ein weiterer Grund ist, dass die Dunklen nicht kooperieren … weder mit mir (Candace) noch mit Esu, Christus Michael und anderen sehr hohen Himmlischen, die mit der Erde befasst sind.

    Wir können die Korrekturzeit, so wie sie läuft, nicht weiter fortsetzen. Wir können jedoch die Aufmerksamkeit von den Evakuierten an Bord der Raumschiffe bekommen. Dort sind sie nicht weiter mit der gottlosen Scheiße konfrontiert, die sie bis dahin in der der Matrix dieser Welt umgeben hat. Ihr Geist wird nicht mehr mit Fernsehen und den finsteren Seiten des Internets belastet sein.

    Da oben werdet ihr IN DER LAGE SEIN, DIE ARBEIT zu tun und das aufzubauen, wozu ihr eigentlich hergekommen seid. Auf dem Schiff wird nicht die ganze Zeit Party gemacht, obwohl es natürlich Feste und viel Vergnügen geben wird. OK. Zum ersten Mal in diesem Leben werdet ihr eure wahre Bestimmung leben, was euch große FREUDE machen wird.

    **********
    2. Termine

    KEIN GENAUER TERMIN. Es kann jederzeit sein, wahrscheinlich innerhalb der nächsten 6 Wochen (vom 7.8. an gerechnet). Bei meinem Vortrag in Korea habe ich von 6 Monaten gesprochen, doch wahrscheinlich wird es sehr viel früher sein.

    Die 6 Wochen sind gegeben, damit man übt, mit seinem SCHUTZENGEL und seinem HÖHEREN SELBST in Kontakt zu treten. DAS IST WIRKLICH WICHTIG.

    **********

    3. Wie viele kehren auf die Erde zurück?

    FRAGT MICHT NICHT. Ich weiß es nicht. Während meines Vortrags in Korea sagte ich, dass etwa 1/3 zurückkehren werden. Es spielt jedoch keine Rolle.

    BEREITET EUCH AUF EURE AUFGABEN BEI DER EVAKUIERUNG VOR. Ihr alle werdet den Menschen in eurer Nachbarschaft helfen, dort, wo ihr lebt, wo die Leute euch kennen, und wo man auf euch hört. Die Menschen, die sich gegen die Evakuierung entscheiden, werden in einem Schockzustand zurückbleiben, wenn sie das Raumschiff davonfliegen sehen, das könnt ihr mir glauben. Ich denke, es werden ohnehin nicht viele sein. Überlasst das Sortieren denen da oben.

    In Korea habe ich ja davon gesprochen, dass rund 1/3 auf die Erde zurückkehren. Das ist eine weitaus größere Anzahl, als wir bisher angenommen hatten. Dies aufgrund des neuen, schönen, komplett abgesegneten ‚Hoch-Programmes’… es schließt all jene mit ein, die einen Grad von Verständnis erreicht haben, der sie wertschätzen lässt, dass sie auf der Erde alles nachholen können.

    Ein Teil der Leute wird auf dem Raumschiff bleiben, ein Teil wird unterirdisch leben, ein Teil auf der Erdoberfläche, so dass die Wohnsituation kein Problem sein wird. Alle werden das bekommen, was sie brauchen, um sich in dieser Korrekturzeit ‚korrigieren‘ zu können .

    **********

    4. Kleidung | Haustiere | an Bord gehen | Rückkehr | Stasis | Familie

    Die Menschen müssen sich nicht anziehen und nichts vorbereiten. Splitternackt geht auch, aber lasst den Menschen so viel Zeit, dass sie nicht nackt gehen MÜSSEN. Es wird Stunden Zeit für die Evaktuiereung geben.

    An Bord gibt es ALLES. Nehmt nur euch selbst mit und jeden aus eurem Haus. Ihr könnt auch eure Haustiere mitnehmen.

    Es wird sowohl Raumschiffe geben, die auf dem Boden landen und solche, die in der Luft bleiben. Die Menschen werden wahrscheinlich sehr bereitwillig an Bord gehen, weil die Erde im magnetischen Umkehrungsprozess steckt und jeder mit halbwegs gesundem Menschenverstand nicht auf der Erde zurückbleiben will. Wenn sie nicht an Bord kommen, dies aber für sie vorgesehen ist, werden sie später eingesammelt, nachdem die Stasis begonnen hat.

    Höchstwahrscheinlich werdet ihr nach der Evakuierungszeit wieder zu Hause abgesetzt, aber manche werden auch in unterirdische Räume gehen.

    Aber darüber braucht man sich wirklich keine Gedanken zu machen. Wir können da ohnehin nichts machen. Jeder, der auf die Erde zurückkehrt, wird wissen was er zu tun und zu sein hat.

    Wenn ihr zu den Rückkehrern gehören solltet, könnt ihr zuvor ein Anti-Alterungs-Programm durchlaufen oder einen komplett neuen Körper erhalten .. gar kein Problem.

    Kurz nachdem die Stasis begonnen hat, werden überhaupt keine Menschen mehr auf dem Planeten sein, denn alle, die an Bord sein sollten, werden eingesammelt sein.

    Die Evakuierung ist der definitive Schlusspunkt. Die einzig mögliche Änderung des Planes könnte sich aus dem Zustand des Planeten und einer veränderten Rückkehrzeit ergeben.

    Der Unterschied zwischen dem aktuellen und dem lang zurückliegenden Evakuierungsplan ist der, dass es eine Rückkehr auf den Planeten und weiteres Lernen gibt. Der ursprüngliche Ablauf hätte das menschliche Leben auf der Erde komplett beendet, die Erde wäre durch eine Heilungsphase gegangen und nur GOTTESSÖHNE wären nach ungefähr 3000 Jahren zurückgekehrt, also Leute mir einem Bewusstseinslevel von 5d oder höher.

    Ich nehme an, dass ihr während der ersten paar Tage auf dem Raumschiff die Leute aus eurer Gegend dabei unterstützen werdet, mit der neuen Situation zurechtzukommen.

    Wenn es nötig sein sollte, werden die Evakuierten in einen kurzen Schlaf versetzt, bis mehr Zeit da ist, sich mit ihren dringenden Bedürfnissen zu befassen. Diejenigen, die sich der neuen Situation anpassen können, werden gut zurechtkommen … viele werden sogar richtig Spaß haben, vor allem dann, wenn sie keine Angst haben.

    Dann, vermute ich, werden wir zu einem zentralen Bereich auf einem der Raumschiffe gebracht, entweder auf der Capricorn (Steinbock) oder der New Jerusalem (Neues Jerusalem) … Ich schätze, die Capricorn … weil Esu in der Regel dort ist ….. und dort oft die Sitzungen stattfinden, an denen ich teilnehme. Ihr werdet wahrscheinlich auf einem nahe gelegenen Raumschiff untergebracht sein, da es dort eine Kapazität von 1000 Decks gibt. Dort gibt es auch „Fernsehen.“

    Familien werden wahrscheinlich getrennt an Bord eines Raumschiffs gehen, da die Kinder zum Zeitpunkt der Evakuierung in der Schule oder die Eltern an unterschiedlichen Arbeitsplätzen sein könnten. Alle werden über einen Zeitraum von einigen Wochen wiedervereint werden. Gleich beim Einstieg in das Raumschiff wird den Leuten mitgeteilt, dass sie so bald wie möglich mit ihren Angehörigen zusammengeführt werden.

    12.8.15

    Ja, JEDER erhält die Gelegenheit, evakuiert zu werden … die Schiffe werden in Massen rund um den Globus auftauchen. Der Zeitraum, der den Menschen zur Verfügung steht, reicht aus, um eine echte Entscheidung zu fällen, an Bord zu gehen oder auch nicht.

    Falls ein Notfall eintreten sollte, werden die Kinder des Lichts als erstes an Bord genommen … und dann die jüngeren Kinder, die noch nicht in der Lage sind, für sich selbst eine Entscheidung zu treffen. Dann kommen alle anderen, die an Bord kommen möchten. … Vielleicht wollt ihr im Phoenix Journal 5 die Botschaft von Ashtar über die ursprünglichen Ziele der Evakuierung nachlesen … das ist eine Kopie des Materials, das vor vielen Jahren an jemand anderen gegeben wurde.

    http://abundanthope.net/artman2/uploads/1/PJ_05.pdf (leider nur auf Englisch)

    15.08.15

    Ihr solltet anderen beim Boarding helfen und ihnen begreiflich machen, dass dies eine notwendige Maßnahme ist und dass sie ihre Haustiere mit in den Traktorstrahl nehmen können. Sie sollten keine gepackten Koffer mitbringen … höchstens kleine Andenken.

    Ich werde das Futter für die Tiere in meinem Garten (Vögel, Nager, etc.) in meinem Schuppen deponieren und wenn die Evakuierung anfängt, werde ich die Schuppentür aufmachen, so dass sie sich nehmen können, was sie brauchen, wenn sie nicht in der Stasis sind.

    Seid versichert, dass man sich um die Haustiere kümmern wird, die zum Zeitpunkt der Evakuierung zu Hause warten, während die Tierbesitzer noch unterwegs sind. Macht euch also keine Sorgen. Die ‚Familienzusammenführung‘ findet später statt.

    Das trifft auch auf Kinder zu, wenn sie nicht mit den Eltern oder den Betreuern zusammen sind. Sie werden aufgenommen.

    **********

    5. Helfen

    Es gibt viele Menschen, die nur deswegen hier inkarniert sind, um bei der Evakuierung zu helfen. Sie werden sich erinnern … ansonsten haben sie während ihres Lebens irgendetwas gemacht. Ihr großes Ziel ist es jedoch, bei der Evakuierung Hilfe zu leisten.

    An dieser Stelle füge ich aus Lady Nadas Botschaft folgende Stelle ein.
    Lady Nada ist für die Koordination und Durchführung der nachfolgenden Aufgaben zuständig:

    – Alle unsere auf der Erde dienenden Mitglieder aus der Gefahrenzone entfernen.
    – Alle wichtigen spirituellen Artefakte sichern, die den Zurückkehrenden weiter dienen werden.
    – Alle wichtigen Durchgänge und Portale entlang der planetaren Energielinien aufrecht erhalten.
    – Bequeme Unterkünfte bereitstellen für diejenigen, die den Planeten verlassen und für jene, die sichere unterirdische Bereiche beziehen werden.
    – Sicherstellen, dass Familien zusammengeführt und unterstützt werden gemäß den zuvor vereinbarten Bestimmungsorten.
    – Sicherstellen, dass die Tiere einschließlich der verschiedenen Haustiere sortiert und entsprechend zugewiesen werden.
    – Sicherstellen, dass Pflanzen, die zerstört werden könnten, vorgezogen und bei geeigneten Bedingungen auf dem Planeten wieder angesiedelt werden.
    – Sicherstellen, dass die Notwendigkeit medizinischer Versorgung festgestellt wird, so dass dem Bedarf entsprochen werden kann.
    – Verschiedene Gruppen entsprechend der Hauptaufgaben ihrer Mitglieder zusammenstellen und sicherstellen, dass sie diese Aufgaben auch erfüllen können.
    – Shuttles einsetzen, um den Transport zum und vom Planeten zu bewerkstelligen.
    – Sichere Zonen auf dem Planeten für logistische Zwecke und zur Vorbereitung von eventuellen Interventionsdiensten identifizieren.
    – Die Teamarbeiten koordinieren, um sicherzustellen, dass alles reibungslos abläuft.

    **********

    6. Haustiere

    Kommt auf die Situation an. Wenn ihr nicht zu Hause seid, werden sie während der Stasis abgeholt. Und bei einigen von euch vielleicht sogar schon vorher. Für meine habe ich schon den Transport arrangiert, so dass ich frei bin, anderen Leuten beim Boarding zu helfen.

    **********

    7. Bekanntmachung

    Ich glaube nicht, dass eine Bekanntmachung notwendig sein wird. Ich wurde das schon mal gefragt … und habe NEIN gesagt … Ich denke, dass diejenigen, die spüren, dass etwas kommen wird, das schon alles hinbekommen.

    **********

    8. Die Größe der Raumschiffe

    Die Größe variiert. Einige sind zu groß und damit nicht in der Lage, sich in die Erdatmosphäre abzusenken. Die Menschen werden mit kleineren Shuttleschiffen auf die großen Raumschiffe gebracht.

    **********

    9. Sonnenaufgang

    Die Sonne wird während der Evakuierung NOCH NICHT im Westen aufgehen. Die Erde muss zuvor still stehen.

    Die Menschen werden dennoch Angst haben, denn zum Zeitpunkt der Evakuierung wird die Erdrotation ohne Zweifel verlangsamt sein und alles mögliche kann passieren. Ich werde dazu möglicherweise noch etwas veröffentlichen.

    Stellt euch vor, wie das wäre, wenn ihr wie jeden Morgen aufsteht und die Sonner erst 3 Stunden später als üblich aufgeht. Oder umgekehrt, ihr geht um 22 Uhr zu Bett und es ist im Gegensatz zu sonst immer noch hell …. und solche Sachen.

    **********

    10. Erdumdrehung | Finsterlinge | Die Zeit danach

    Die Erde wird komplett aufhören, sich um die eigene Achse zu drehen. Das führt dazu, dass finstere, niedrigschwingende Gedankenformen auf dem Planeten aufgelöst werden. Erdveränderungen, Achsenaufrichtung und die Entfernung der Finsterlinge werden ebenfalls damit einhergehen.

    Der Prozess wird nicht lange dauern, aber die Sanierung einiger Regionen auf der Erde, die vor der Rückkehr erfolgt sein muss, kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

    Die Rückkehrer erhalten eine besondere Ausbildung auf dem Raumschiff und sie werden während der Reparaturzeit auf der Erde eingesetzt.

    In der Zukunft wird es öfter Achsenverschiebungen und dergleichen mehr geben. Es kann sein, dass die Bevölkerung während dieser Perioden wieder auf Raumschiffe oder in unterirdische Behausungen evakuiert werden muss, je nachdem. Aber die Menschen werden auch immer beim Wiederaufbau helfen. Dieser Plan geht auf meine Anregung zurück, die akzeptiert wurde.

    Eine komplette Achsenaufrichtung (Planeten in ‚Leben und Licht‘, also in 5d, haben keine geneigte Achse mehr. Die Erdachse ist im Moment etwa 23,5 Grad geneigt, A.d.Ü.) würde eine Wiederbesiedlung erst nach 3000 Jahren erlauben.

    Die Menschheit wird sich an den Sanierungsarbeiten auf der Erde beteiligen und daraus LERNEN. Das ist eine ganze Menge „Korrekturzeit“ …..

    Warum auch sollte man die Menschheit auf einen perfekten Planeten zurückbringen … es ist besser wenn sie diese Perfektionierung erlebt und daran Anteil hat.

    **********

    11. Finsterlinge

    Deren Zeit ist mit der Evakuierung im Wesentlichen abgelaufen.

    Ich kenne einige Finsterlinge, die sich auf den Weg zu ihren Verstecken machen und nicht einmal in Erwägung ziehen, sich evakuieren zu lassen. Es gibt auch welche, die einfach gehen, obwohl sie um die Konsequenzen WISSEN, und einige werden auch einfach durch den gleichen Entmaterialisierungsprozess verschwinden, der immer bei mir benutzt wird. Ich selbst habe beschlossen, während der Evakuierung hier zu bleiben, um denen zu helfen, denen ich vertraut bin.

    14.8.

    F: Werden alle Regierungen und Robotoiden verschwunden sein, wenn wir zurück kommen?
    A: Niemand kommt zurück, der nicht für die Rückkehr vorgesehen ist.

    **********

    12. Bewusste Erinnerung an die Evakuierung

    Alle, die wieder auf die Erde zurückkehren, werden sich an die Evakuierung erinnern können. Diejenigen, die auf die Residenzwelten zurückkehren, erhalten einen neuen Körper, da der jetzige dort nicht funktionieren wird. Sie werden sich an die Evakuierung erinnern können und werden durch eine intensive Evaluierungsphase gehen. Viele werden ihren Weg woanders weitergehen, wahrscheinlich in neuen Körpern, aber sie werden sich immer noch an das erinnern können, was wichtig ist.

    **********

    13. Bewusste Entscheidung gegen die Evakuierung

    Gegen was? Gegen die Evakuierung? Ich kann mir das nicht so recht vorstellen … außer dass dies eine wichtige Erfahrung für jemand ist, die er bis dahin versäumt hat und sie nachholen muss, sozusagen …

    Ich meine, dass es ziemlich heftig sein muss, später nachzuholen, was alle anderen schon integriert haben … SCHOCK …. das wäre dann keine Verurteilung … manche sind einfach so schlecht informiert…..

    (A.d.Ü.: Candace sagte oben bereits, dass alle, die aus irgendeinem Grund die Evakuierung versäumen oder sich weigern, an Bord zu gehen, aber eigentlich für die Evakuierung vorgesehen sind, zu Beginn der Stasis eingesammelt und auf die Raumschiffe gebracht werden) .

    **********

    14. Fragen zu den Chips

    Ihr wurdet bei eurer Geburt gechippt. Alle beseeltem Wesen erhalten einen Chip bei ihrer Geburt … und diejenigen, die einen Gedankenjustierer/ein Vaterfragment erhalten sollen, werden zum Zeitpunkt der Evakuierung gechippt sein. Dieser Chip dient allein der Lokalisierung der Person, mehr nicht.

    Durch den Chip seid ihr stets mit dem Computer auf der New Jerusalem verbunden. Wenn ihr beseelt seid, seid ihr auch gechippt, punktum. Ich würde denken, dass dies auf alle hier zutrifft.

    Dieser Chip ist ähnlich wie ein RFID-Chip, aber leistungsstärker. Er überträgt Daten über eine lange Distanz hinweg. Meiner befindet sich in meinem rechten Oberschenkel, ungefähr auf halber Höhe oben. Ich habe ihn entdeckt, nachdem ich in den letzten Jahren an den Beinen abgenommen hatte.
    Ich habe ihn einigen Seminarteilnehmern in Korea gezeigt. Der Chip befindet sich im physischen Körper – für den Fall eines Atomkrieges … wie damals in Japan. Dadurch können die Seelen aus dem Körper genommen werden oder der ganze Körper kann noch vor dem atomaren Schlag hochgeholt werden.

    Normalerweise würde in so einem Fall die Seele ohnehin gehen, aber man kann im Notfall auch jemand im Körper hochbeamen, der auf dem Klo sitzt.
    Der Chip wird hauptsächlich benutzt, um Sternensaaten aus hässlichen Situationen zu retten und sie dann wieder zurückzusetzen.

    **********

    15. Umkehr des Erdmagnetfeldes

    Was die Umkehr des Erdmagnetfeldes anbetrifft … der Richtungswechsel in der Erdrotation findet zu dem Zeitpunkt statt, da sich die Bewegung der SONNE zu verlangsamen beginnt … das ist ES .. die Erde dreht sich dann schon in die entgegengesetzte Richtung … mir wurde kürzlich während einer Meditation ein Bild davon gezeigt … die Erde wird jedoch eine Phase des Stillstands haben, während der dunkle Gedankenformen und unsichtbare dunkle Wesenheiten den Planeten verlassen.

    Rosie stellte auf unserer Reise durch Korea, als wir an der Nachbildung eines koreanischen Folterplatzes aus alten Zeiten vorbeikamen, die Frage, ob sich diese Art von materiellen Dingen denn auch auflösen würde. Nun, ich hoffe es, aber ganz sicher bin ich mir nicht, denn es gibt sehr viel Dunkles in vielen Dingen auf der Erde, doch ich hoffe … nun, technisch gesehen könnte eigentlich fast alles aufgrund der innewohnenden Dunkelheit aufgelöst werden.

    Auf gewisse Weise verwandelt die WELLE, die in Etappen kommt, das Materielle in etwas Geistiges .. aber ehrlich gesagt weiß ich es nicht ganz genau. Ich denke aber, dass innerhalb gewisser Grenzen die dunklen Gedankenformen, die mit all solchen Orten verbunden sind, sich auflösen werden. Meine hoffentlich logische Schlussfolgerung ist, dass Materie wie etwa in Gebäuden mit angehängten negativen Gedankenformen künftig einfach nicht mehr länger diese Energie tragen wird. Es wäre sehr nett, wenn sich Folterorte komplett auflösen würden … das würde mir doch sehr angemessen erscheinen. Vielleicht ist es auch so, dass die Dunkleheit an diesen Orten auch zur Folge hat, dass sich die materielle Struktur auflöst ….

    Wie gewünscht, weitere Einzelheiten zum Ablauf der Umkehr des Erdmagnetfeldes in dieser Botschaft

    Thoth durch Leonette mit Kommentaren von Candace am 7. September 2009 –

    http://abundanthope.net/pages/Leonet…rsa_3610.shtml (engl.)

    http://abundanthope.net/pages/Telepa…keh_3620.shtml (deutsch)

    **********

    16. Leitung der Evakuierung

    Ashtar-Kommando.

    Ashtar steht dem Evakuierungs-Team vor. Die wichtigste Aufgabe des Ashtar-Kommandos ist, Planeten in prekären Situationen zu evakuieren. Die nächstwichtige Aufgabe ist, zu lehren. Ich bin auch ein Mitglied des Ashtar-Kommandos. Früher habe ich mit Ashtar viel geplaudert. ‚New Age‘ hat ziemlich viel Mist über ihn verzapft.

    15.08.15

    Ich vermute, dass der Evakuierungsablauf auch Zeitzonen berücksichtigen muss… teilweise deshalb: 4 Stunden in der Mitte meines Tages bedeuten, dass es auf der anderen Seite des Planeten Nacht ist. Ich bitte euch alle davon auszugehen, dass Ashtar genau weiß, was er tut und die individuellen Bedürfnisse eines jeden Planeten kennt, da es sein Job ist, Planeten in Notsituationen zu evakuieren und er ist sehr erfahren darin.

    **********

    17. Probleme mit Menschen während der Evakuierung | Evakuierungs-Personal

    Für den Fall, dass jemand Probleme macht, gibt es ‚Taser’, die die Leute in einen Schlafzustand versetzen. Sie werden bei jedem benutzt, der Ärger macht und andere überzeugen will, nicht an Bord zu gehen … falls solche Leute überhaupt auftauchen sollten. Man kann Querulanten auch von ihrem Körper getrennt an Bord beamen.

    Habt vertrauen in die Abläufe. Das Ashtar Personal ist überaus erfahren.

    Außerdem werden VIELE Sternensaaten aufwachen – wenn sie nicht vorher schon erwacht sind – um bei der Evakuierung zu helfen. Es ist ihr Hauptgrund, warum sie überhaupt hier inkarniert sind. Man wird ihnen vertrauen. Selbst wenn sie nicht weiter öffentlich bekannt sind, so kennt man sie doch dort, wo sie leben, als mitfühlende Menschen. Sie leben über die ganze Welt verstreut.

    Ich werde die Aufgabe, die Menschen bei der Evakuierung zu unterstützen, in meinem Wohnviertel übernehmen und dabei nicht die einzige sein. Es ist meine Entscheidung, bei der Evakuierung mitzuhelfen, einfach um der Erfahrung willen. Ich werde meine Nachbarn während des Shuttle-Fluges zum großen Raumschiff beruhigen.

    Die größten Raumschiffe können mehrere MILLIONEN Leute beherbergen. Es wird ein außergewöhnliches Erlebnis sein, und die meisten Menschen werden sich beruhigen und sich mit der Situation arrangieren, sobald ihre Angst nachlässt.

    **********

    18. Die Raumschiff-Besatzungen

    Es ist wichtig zu wissen, dass die Besatzungen der Evakuierungs-Schiffe GRÖSSTENTEILS aus menschlichen Wesen von anderen Welten bestehen. Sie kommen von niedrigeren himmlischen Ebenen und Welten ähnlich der unseren, nur dass diese etwas weiter entwickelt sind.

    Eine der ersten Aufgaben für jemand, der den Status des ewigen Lebens erreicht hat (sobald die höheren Residenzwelten und unsere Systemhauptstadt Jerusem erreicht sind) ist, Mitglied eines Evakuierungsteams oder ähnliches zu werden.

    Ihr werdet bei der Evakuierung kein nicht-menschliches Besatzungsmitglied vorfinden. Es würde die Menschen von der Erde zu Tode erschrecken, wenn beispielsweise Elefantenmenschen oder diese reizenden kleine Insekten-Leute vor ihnen stünden. Zu einem späteren Zeitpunkt auf dem Raumschiff werden sie jedoch vorgestellt.

    In dieser Hinsicht war „Star Wars“ großartig. Die Filme haben so viele verschiedene Körperformen präsentiert, in die sich Menschen inkarnieren können. Die Menschenwesen mit anderen Körperformen müssen allerdings in der Lage sein, unsere Luft zu atmen .. aber womöglich werden einige von ihnen auch Masken tragen und damit das aufnehmen, was sie brauchen.

    **********

    19. Verpflegung an Bord

    Frage: Ich wünsche mir eine reichliche Auswahl an köstlichen Speisen, wenn ich auf das Raumschiff komme. Die Lebensmittel-Replikatoren.

    Candace: Sie bauen dort viel Grünzeugs und andere Pflanzen an …. das hilft, Sauerstoff zu produzieren und CO2 zu reduzieren.

    **********

    20. Menschen in Gefängnissen, psychiatrischen Anstalten und Heimen

    Leute in Gefängnissen müssen nicht evakuiert werden. Ihre Körper gehen nicht durch Materie durch. So sie in einem negativen Zustand sind, werden ihre Körper ohnehin verschwinden. Stehen sie auf auf der Liste der zu Evakuierenden, wird ein Weg gefunden, sie hochzuholen.

    Zwar weiß ich eure Fragen zu schätzen, aber diese Dinge sind nicht eure Angelegenheit, sondern die vom Ashtar Kommando. Ashtars Teams haben bereits viele Planeten evakuiert, überlasst es ihnen.

    **********

    21. Dinge an Bord und nach der Rückkehr auf die Erde

    Ihr werdet, wie bereits deutlich gesagt, auf ein Raumschiff gehen und es wieder verlassen und ihr werdet auf der Erde oder unterirdisch leben oder arbeiten – oder auch nicht. Natürlich wird es auf der Erde Regierungen geben. Die Menschheit ist noch nicht perfekt.

    IHR WERDET GANZ REAL AUF DEN RAUMSCHIFFEN SEIN, WÄHREND DER PLANET ÜBERHOLT WIRD. IHR WERDET NICHT AUF EINE WIE MIT DEM ZAUBERSTAB PERFEKTIONIERTE WELT ZURÜCKKOMMEN, MEINE LIEBEN. Der Planet wird nicht magischerweise in der 5. DImension sein oder so etwas …. weil es so etwas nicht gibt.

    Last edited by Tibouchine; Yesterday at 02:12 PM. „““

  7. liebe morphou … cooler kommentar ❤ … aber wenn wir tatsächlich 99 % sind, warum brauchen wir dann so lange, um was zu verändern … vielleicht sollten wir von den anderen den glauben und die sicherheit im hinblick auf die kosmischen gesetze lernen. das gepaart mit bedingungsloser liebe … die welt wäre ein traum …

    liebe charlotte ❤ ich war etwas erschüttert, dass du den text jetzt bringst. erschüttert deshalb, weil ich viel von dir halte und es einen grund geben muss, dass du ihn bringst. also ich wäre überglücklich, wenn das elend endlich beendet würde. wenn die erde endlich stop sagen würde … sofort … jetzt … aber haben sie uns das nicht bereits seit jahren vorgegaukelt? in immer wechselnder besetzung, aber der tenor immer der gleiche … irgendwer wollte immer eingreifen … und was war? nüscht …

    ich glaube all diese dinge schon so lange nicht mehr, auch wenn ich sie mir so sehr wünschen würde. und hier handelt es sich ja auch nochmal um spezielle abundanthope-hierarchien. ich weiss immer noch nicht, ob sie die nicht eigenhändig erfunden haben. da bin ich genau so misstrauisch wie bei herrn nidle und konsorten. soll sich doch bitte irgendwer der herrschaften mal wirklich zeigen, und zwar so, dass alle fühligen menschen das wahrnehmen können. nicht immer diese geheimniskrämerei der verschiedenen gruppen, die alle behaupten, sie haben recht. und auch nicht die ständigen ausflüchte, die menschheit wäre noch nicht soweit … wenn wir schon soweit sind, dass wir vielleicht morgen evakuiert werden könnten, sind wir glaub ich soweit, die wesen wahrzunehmen, wenn es sie denn wirklich geben sollte …

    ich schliesse hier nichts aus … ich weiss nicht, was richtig oder falsch ist … ich bin nur äusserst misstrauisch. ich glaube einem herrn salusa genau so wenig wie einem herrn esu. für mich sind sie erstmal von menschen gemacht genau wie ihre geschichten.

    liebe petra ❤ deins klang auch gut, habs aber leider nicht wirklich verstanden 😉

    liebe grüsse an alle
    kirstin

  8. petra

    liebe kirstin, schau mal den link, kannst dort auch hochscrollen. charlotte muß den noch freischalten, da ich kopiert hab sind viele links drin.
    http://www.abundanthope.net/talkitup/showthread.php?686-Endspurt-Hinweise-von-Candace&p=37506&viewfull=1#post37506

    es gab schon immer veränderungen und es gibt viele parallelwelten und es gibt dimensionen und man selber ist ein multidimensionales wesen.

    ich seh es so, daß so wie ich es letztens las, daß das hologramm (welches uns schützt) schön öfters geändert wurde. also das außen sieht genauso aus, aber es ist anders. so wie im matrixfilm, wo die menschen ne schöne welt vorgegaukelt bekommen und dabei ist sie schon lange zerstört.

    daß es raumschiffe gibt, also schiffe im raum, ist klar. wir sind als materie auch im raum. wir sind aber als hohes selbst auch feinstofflich. und da gilt es, meiner meinung nach, wieder zu erkennen.
    sich zu erinnern, daß wir multidimensional sind. (verschmelzen der selbste: niederes, mittleres ist der mensch, hohes selbst). sich seiner größe bewußt sein in der universellen liebe und der urnaturgesetze.

    3d ist die tiefste dichte. damit sie gelebt werden kann, wird sie aufrechterhalten. aber sie löst sich auch auf und da ist die frage wohin mit den menschen die ihre eigene macht noch nicht kennen.

    lieben gruß ❤

  9. Liebe charlotte
    Ich finde es sehr schade das du nichts mehr schreibst über die meßwerte des geomagnetischen Feldes. Die Menschen die es sich wünschen mit GAIA aufzusteigen werden wir werden mit GAIA Transformationsprozeß abschließen hier auf auf diesen Planeten wir sind eins mit Gaia .
    Gott würfelt nicht Der Transformationsprozeß von Gaia ist perfekt organisiert vom Kosmos und
    Seinen Bewohnern und von der geistigen Welt .
    Ganz wichtig Geraus gehen aus der Angst Gaia und wir schwingen schon sehr hoch
    Es ist eine große Gnade das wir unser Tempo selbst bestimmen dürfen wie schnell wir uns weiter entwickeln wollen .
    Jetzt und im hier leben ganz wichtig.
    Alles ist gut uns es wird noch besser werden es liegt an jeden selbst das zu bekommen was er sich wünscht.
    Liebe Grüße
    Corina

  10. Blue

    hi zusammen:)

    bei sprechstunde 11 mit jo conrad und dagmar neubronner wird jetzt auch über

    ausserirdische diskutiert 😉

    http://bewusst.tv/sprechstunde-11/

    alles liebe blue

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: