Kann uns nur noch ein großes als positiv, gesehenes Ereignis vor der anstehenden Evakuierung retten ?

Liebe Lichtwesen,

als ich gestern die ganze Durchsage von CM gelesen hatte, war ich mehr als fertig, dann noch die seit Tagen andauernde Sturmwarnung für das Magnetfeld der Erde ( worüber ich auf dem 1. Blog noch schreiben werde, gab mir körperlich den Rest. Ich bin heute noch so zittrig wie schon lange nicht mehr, bedingt durch all die hohen Energien, welche durch mich fließen. Da ich regelmäßig mit meinem Hohen Selbst in Kontakt bin, habe ich heute morgen ein längeres Gespräch gehabt, wo ich über all das sprach, was hier durch CM und allen dabei erschienen Geistwesen durchgegeben worden ist. Dabei sprach ich auch mit der Urquelle selbst. Sie meinte, wenn die große Mehrheit der Menschen sich freuen würden, das hätte eine so große Wirkung, dass dies auch eine Auswirkung auf die Erde selbst hätte und dadurch die gerade stattfindende Verlangsammung gestoppt werden könnte.  Doch was würde uns alle in so eine große Freude versetzen können?

.

Bei einem späteren Gespäch gegen Mittag mit einem anderen näheren Freund kamen wir darauf, dass wenn das Finanzsystem früher als angekündigt umgestellt würde, da würde ein großes Aufatmen durch die Menschheit gehen, da über 80% Geldsorgen haben, worüber sehr viele nachdenken (ca 70% der Gedanken kreisen darum), wie sie das verbessern können. Das Geld ist der Dreh- und Angelpunkt und dadurch sind wir in so vielen Bereichen nicht handlungsfähig, weil einfach die entsprechenden Geldmittel bisher fehlten.

.

Wir dürfen alle positiven Gefühle für die baldige Manifestierung des neuen, gerechteren Geldsystem abgeben, ebenso für eine Umstellung der Medien und der Politik. Wenn hier entscheidende und einschneidende Maßnahmen sichtbar würden, dann wüßten sehr viele, dass sich wirklich was ändert und dann wäre diese überschäumde Freude, die sich daraufhin entfaltet der rettende Anker für unsere Erde.

.

Meditieren wir gemeinsam für schnelle und einschneidende Änderungen, worüber ich weiter oben geschrieben habe, Wir sind gemeinsam sehr stark, weshalb wir uns vor der Meditation mit allen inkarnierten und nicht inkarnierten Lichtwesen verbinden, die daran arbeiten,starten wir jetzt damit, denn unsere gemeinsame geistige Arbeit wird heute mehr denn je unterstützt,

in Liebe und Dankbarkeit für all euren Einsatz von Charlotte

.

Neu eingestellt: Ist die seit Tagen andauernde Sturmwarnung ein Hinweis auf die bevorstehende Polumstellung

.

hier geht es zum 2. Teil der Durchsage von CM mit weiteren geistigen Wesen:

 

.

Christus Michael: Ich bitte nun Monjoronson,

das Wort an euch zu richten.

Monjoronson:Wir treffen uns wieder in solch vielversprechenden Zeiten,  denn Ich bin gekommen im Namen der Gerechtigkeit, um mich über die vielen Schritte zu äußern, welche unternommen worden sind um diese Situation zu heilen. Es ist ein Trugschluss  zu glauben, daß das Rechtsprechungs-Team erst seit kurzem mit seinem Mandat begonnen hat, Gerechtigkeit zu bringen, um die Aufklärung  abnormer Taten zu ermöglichen, welche  gegen die Planetin und sowohl  ihre materiellen, wie auch nicht-materiellen Bewohner begangen wurden. Wir sind  schon seit der Luzifer-Rebellion an der Sache dran, aber erst in jüngster Zeit ist es diesem Urteilsfindungsprozess erlaubt worden, auf die aus dieser Rebellion resultierenden ’niedrigeren‘ Überreste ‚durchzusickern‘.

Diese Dispensation (Zuteilung) oder Erlaubnis wurde durch die Gnade von Christus Michael  gewährt, der – unter Berücksichtigung der unzähligen Gründe  für das Versäumnis  so vieler Persönlichkeiten, die in diesen Bereichen auch physische Körper manifestiert haben – ermöglicht hat, daß zusätzliche  ‚Zeit‘ eingeräumt wurde, so daß allen einmal mehr die Gelegenheit gegeben wurde, in Übereinstimmung mit dem Göttlichen zu kommen.

Diese Gelegenheit wurde von wenigen ergriffen – einigen Beachteten zwar, aber dennoch zu wenige. Jedenfalls ist Christus Michaels ‚Zeitvorgabe‘ sozusagen abgelaufen, und wir müssen nun die Dinge in unsere  Hände nehmen, mit relativ ’sofortiger Bereitstellung‘. Ich möchte auch betonen, daß Ich Persönlichkeiten nicht ‚auslösche‘, d. h., aus der Schöpfung nehme. Die Verantwortlichkeit für Auslöschung liegt im Bereich der ‚Alten der Tage‘, deren Anordnungen sorgfältig von jenen mit den entsprechenden Vollmachten und Kompetenzen befolgt werden hinsichtlich der Auflösung der Energien, der Annullierung disharmonischer Frequenzen und der Wiedereingliederung der ‚gesäuberten‘ Elemente zurück in die ‚Gesamtheit‘.

Meine Rolle in dieser besonderen Situation besteht darin, Untersuchungen anzustellen und zu einem abschließenden Urteil über die Angelegenheiten der MENSCHEN (MEN, im Gegensatz zu ‚humans‘, A.d.Ü.) zu gelangen, und angemessene Maßnahmen zu empfehlen, welche dann auf die zuständigen Autoritäten ausgeweitet werden, die mit der Macht versehen sind, solche Empfehlungen auszuteilen.

Um zu einem abschließenden Urteil zu gelangen, ist ein empirisches Wissen über Sachverhalte erforderlich, die sich über Dimensions-Ebenen erstrecken und im Falle des Planeten, Zeit umfassen…

Wenn der Planet sich diesem Stadium nähert, der einen Meilenstein bei seinem Aufstieg zu Ruhm und Ehre darstellt, kommt es zu einer Notwendigkeit, das ‚Aussortieren‘ der Einwohner in Übereinstimmung mit der Schwingung und dem Bestimmungsort zu beschleunigen. Um  vereinfacht darzustellen, was dies bedeutet, lasst mich sagen, daß jeder dorthin gehen wird, wo es seiner eigenen Tauglichkeit entspricht. Im Verlaufe meiner Untersuchungen konnte Ich umfassende Informationen zusammenstellen, um die Geeignetheit eines Jeden zu bestimmen, um die Art der nötigen Rehabilitation festzulegen und um angemessene zu ergreifende Maßnahmen im Falle jener vorzuschlagen, die bewußt einen Weg gewählt haben, der die Antithese vom GOTT-Leben selbst ist.

Als Mit-Schöpfer, die ihr seid, habt ihr ein Mitspracherecht bei der Bestimmung eures Schicksals, allerdings mit Ausnahme jener, die ‚aus der Schöpfung genommen‘ werden. Was diejenigen anbetrifft, die sich entschieden haben, sich gegenwärtig nicht an die kosmischen Gesetze anzupassen – die Bestimmung eures Schicksals wird ein fortlaufender Prozess sein, wo immer ihr euch auch wiederfindet.

Desweiteren, wenn der Planet seine Rotation einstellt und im Gleichgewicht hängt und versucht sich ‚aufzurichten‘, werden  ALLE der falsch ausgerichteten Gedankenformen, die seinen Wesenskern durchdrungen haben,  nicht mehr länger anhaften können.  Die Kraft der ‚rotierenden Masse‘ bringt einen Schwung mit sich, welcher es für ‚Anhängsel‘ leicht macht, sich in Übereinstimmung mit diesem Schwung zu bewegen. Wenn die ‚rotierende Masse‘ – in diesem Fall der Planet – anhält und in der Schwebe ist, hört der Schwung während dieser Zeit ebenfalls auf und mit ihm die Kraft, die den Schwung übertrug.  Ergebnis der daraus folgenden Masseträgheit ist die ‚Lockerung‘ der Anhängsel, in diesem Fall solcher ätzender Gedankenformen.  Sobald sich diese Gedankenformen nicht mehr länger an den Basiskomponenten der Energiefelder des Planeten ‚festklammern‘ können, lösen sie sich ab und werden dann  kollektiv nutzbar gemacht, indem sie unter der Regie der ‚Alten der Tage‘ durch die ‚Energiefelder‘ bearbeitet werden.

Ihr könnt davon ausgehen, wenn diese Gedankenformen sich ablösen, wird jegliche von ihnen unterstützte physische Manifestation vollkommen inkohärent (unzusammenhängend) und total unvollständig. Daraus folgt der Grund, warum es einen weit verbreiteten Zusammenbruch bei materiellen und menschlichen Konstrukten geben würde.

Es ist für mich unerlässlich, euch zum jetzigen Zeitpunkt daran zu erinnern, daß die die Anlage    (= Vorprägung)  von Seelen regelnden Gesetze es erforderlich machen, jedem/r die Möglichkeit zu geben, seine oder ihre Entscheidung in diesen Angelegenheiten selbst zu treffen. Denn in euren gegenwärtigen Umständen des ‚Nicht-Wissens‘ könnt ihr unmöglich bestimmen, was das Beste für euch selbst ist – und erst recht nicht für einen anderen. Versteht, daß jeder Ort, an dem ihr untergebracht werdet, euren eigenen Höheren Selbsten vertraut ist, denn auf genau dieser Ebene versteht ihr wirklich die Gründe für alles, das im Verhältnis zu diesen Ereignissen zur Anwendung gebracht wird.

Meine Aufgabe ist es sicherzustellen, daß die ‚Tafel sauber gewischt ist‘, und daß – sobald die Erde sich wieder mit voller Kraft dreht – der dadurch erzeugte Schwung Gedankenformen mit sich bringen wird, die auf edlen Wertvorstellungen beruhen.

Seid in Frieden und wisset, daß ALLES in guten Händen und ALLES ausgeglichen ist in Übereinstimmung mit den Höchsten Kosmischen Idealen.

Ich Bin Monjoronson!

 

Esu tritt vor.

Ihr Lieben, Ich bin es, Esu; die meisten von euch nennen mich Sananda. Nun, es gibt viele ‚Sanandas‘, und gegenwärtig werden wir  uns durch euch in Anspruch nehmen lassen! Denn seht, Sananda ist ein ‚Titel einer inneren Haltung‘, der ein ‚Gechristetes Wesen‘ bezeichnet, und es gibt viele gechristete Wesen, die im Laufe vieler Äonen zu euch gekommen sind, um dabei zu helfen, daß ihr euch an die Wahrheit dessen ‚erinnert‘, wer ihr seid, während ihr unter dieser Dunkelheit versunken wart, welche eine so sehr lange Zeit die Oberhand über euer Gewahrsein hatte. Ein ‚Gechristetes Wesen‘ ist kein Christ, wie ihr ihn kennt, obwohl die Religion des Christentums ihre ’nominelle Bezeichnung‘ vom lateinischen ‚Christus‘ übernommen hat. Das englische ‚Christ‘ (= Christus) ist also ein Akronym dieses römisch/lateinischen Begriffes.

Ein ‚Gechristetes Wesen‘ ist jemand, der auf meisterliche Weise gemäß den Prinzipien und unter der Führung von Christus Michael von Nebadon anderen zu Diensten ist. Diese Gechristeten Prinzipien sind offenbar gemacht worden in vielen Wesen von gleicher Überzeugung, die auf der Erde unter vielen verschiedenen Rassen, vielen verschiedenen Zivilisationen und vielen verschiedenen religiösen und philosophischen Konfessionen wandelten – alle mit dem zum Ausdruck gebrachten Ziel einen Weg zu ‚zeigen‘, der im Einklang steht mit Göttlichen Mustern und Seinsweisen.

Ich bin immer mit und bei euch gewesen, aber zu diesem Zeitpunkt mache Ich euch bewußt, daß meine Gegenwart – zusammen mit den vielen anderen Sanandas, die gemäß eurer aufgezeichneten Geschichtsschreibung so viele Menschen überall auf diesem Planeten inspiriert haben – dazu dient, uns euch in diesen Zeiten monumentaler Veränderung zur Verfügung zu stellen. Deshalb sind wir hier.

Denn tatsächlich sind nicht nur Sanandas aus eurer aufgezeichneten Geschichte anwesend, sondern es gibt auch Sanandas aus dem 21. Jahrhundert, die den Mantel (Christi – siehe hier) in der nahen Zukunft aufnehmen werden. Einige von euch Sanandas sind hier um dies zu lesen, und ein Glück für euch, denn ihr erhaltet gerade eine sprichwörtliche ‚Vorwarnung‘ bezüglich der Rollen, die zu übernehmen euch kurz bevorsteht.

Ich freue mich darüber! Denn obwohl die kommende Zeit gefährlich ist für jene, die sich entscheiden, in Unklarheit zu bleiben über alles, was um sie herum geschieht, wird es für jene mit ‚Gechristeter‘ Orientierung das Höchste sein, wonach ihr euch während eurer vielen (vorübergehenden) Aufenthalte auf dem und außerhalb des Planeten gesehnt habt.

Eure Aufgabe wird endlich in Sicht kommen, und ihr werdet erkennen, daß all die Herausforderungen,  denen ihr begegnet seid und die euch zum JETZT führten, sich gelohnt haben. Ihr habt euch schließlich eure ‚Sporen‘ verdient, und nun werdet ihr zum Dienst gerufen, während der Planet sich darauf vorbereitet, sich durch die bevorstehenden sehr turbulenten Ereignisse zu wuchten.

Darüber hinaus will Ich euch mitteilen, daß nichts gegeben wird, was nicht auch getragen werden kann. Ich lege Wert auf den Punkt, daß ihr eure ‚Sporen‘ verdient habt, und falls ihr jemals das Gefühl habt, daß ihr der Herausforderung nicht gewachsen seid, wendet euch an mich oder irgendeines eurer religiösen Symbole, an Engel, Geistführer, himmlische Heerscharen, damit sie euch ‚mitnehmen‘, um vorwärtszukommen. Ich mache diese Aussage nur als Vorschlag um euch wissen zu lassen, daß ‚wir euch den Rücken freihalten’….

Die Zeit ist knapp, und obwohl die Phase der Herausforderung  nicht lange dauern wird, wird es jenen von euch endlos erscheinen, die der dramatischen Unsicherheit  gegenüberstehen müssen, welche sich aus anfänglichen Reaktionen auf die sich entfaltenden Ereignisse ergeben wird. Es ist ein Plan in Vorbereitung, um mit allen Eventualitäten  fertig zu werden. Einige sind schon vor dieser meiner Botschaft darauf hingewiesen worden, einige  werden hinterher eine Andeutung darüber erhalten. Nicht allen wird es hier und jetzt bekannt gemacht.

Wir haben schon damit begonnen, euch unsere Anwesenheit auf nicht Besorgnis erregende Weise kundzutun. In euren wachen Momenten geben wir euch Anregungen, und während eurer Traumzeit unterrichten wir euch. Einige von euch erinnern sich an bestimmte Traum-Aspekte, die wir zulassen, damit ihr euch während eurer wachsamen Augenblicke beim darüber Nachsinnen ertappt. Wir arrangieren synchronistische Momente, die bewirken, daß ihr in Kontakt mit Informationen kommt, die euch über das Geschehen erleuchten. Es ist eure Bereitwilligkeit ‚Aufmerksamkeit zu schenken‘, die den Unterschied ausmacht zwischen eurem Vermögen vorbereitet zu sein, oder im Gegensatz dazu, mit in eurem Erfahrungsbereich auftauchenden  Situationen verwirrt und schlecht ausgerüstet umzugehen. Auf jeden Fall stehen wir an eurer Seite, während ihr dem Kommenden entgegentretet – glücklich in dem Wissen, daß auf der Reise der Planetin und ihrer Bewohner ein ‚Qualitätssprung‘ im Begriff ist, zu beginnen.

Gesegnet sind diejenigen, die sich in Anerkennung ihres Dienstes an ihren Mitmenschen  erheben und in den Vordergrund treten.

Gesegnet bist Du, weil Du Deine Zweifel beiseiteschiebst, Deine häuslichen Pflichten zurückstellst und diese Botschaft aufnimmst für die und im Namen derjenigen von uns, die in Bereitschaft sind.

Gesegnet ist Gaia, weil sie es zulässt, daß den Vielen die Möglichkeit gegeben wird zu wachsen und zu lernen.

Gesegnet sind die Vielen, die im Begriff sind, sich auf einen Ablauf von Ereignissen einzulassen, der den Weg zu ihren höchsten Bestimmungen prägen wird.

Ich bin das Ich bin Esu Sananda.

 

Christus Michael präsentiert Lady Nada(dies ist das erste Mal, dass ich eine Botschaft von Lady Nada aufnehme).

 

CM: Zusammen mit Esu ist Lady Nada zutiefst auf den Dienst an dem Planeten ausgerichtet. Sie ist ein Mitglied des inneren Kreises, der sich mit den Angelegenheiten des Planeten und seiner Bevölkerung beschäftigt. So groß ist ihre Liebe für den Planeten, dass sie ihren eigenen Aufstieg “aufgeschoben“ hat, um sich den Bedürfnissen des Planeten zu widmen. Es ist in diesem Zusammenhang, dass sie ihren eigenen Aufstieg mit demjenigen des Planeten verbunden hat. Es ist in diesem Zusammenhang, dass sie ein inhärenter Teil dieses Prozesses ist, denn das Verbundensein mit dem Schicksal dessen, was sich ereignen wird, ist ihre eigene Vorwärtsbewegung. Sie ist auf jeden Fall bereits ein “Paradies-Bürger“, der sich auf eine weitere Reise begeben hat, dieses Mal mit dem Planeten und seiner Bevölkerung.

Lady Nada: Ich danke dir, dass du mir die Möglichkeit gibst, mich zu welchen Bedenken auch immer zu äußern, die für den Geist der Vielen, die diese Botschaften lesen, von großer Wichtigkeit sind.

Die Planetin ist ein fühlendes Wesen, ein nährendes, fühlendes Wesen, das die Entscheidung getroffen hat, die Verantwortung auf sich zu nehmen, die nächste Ebene zu erreichen/zu werden. In dieser Hinsicht bestand meine Rolle darin anzuregen, den “Geburtsprozess“ dieses fühlenden Wesens in ein höheres Bewusstsein hinein zu erleichtern. Trotz ihrer vielen Unannehmlichkeiten trachtete sie danach, den Lebensformen, die ihre Körperlichkeit zu ihrem Heim machten, reichliche Gelegenheiten zu geben, hinsichtlich göttlicher Erkenntnis zu wachsen. Sie hatte sehr viel zu erleiden, zu viel, und als die Zeit erfüllt war, ist es ersichtlich geworden, dass in diesem Stil fortzufahren bedeutete, dass ihr Überleben in Frage gestellt wäre.

Es gibt Elemente, die sich um ihr Wohlergehen keine Sorgen machen, da sie die Kontrolle über ihre Fähigkeit verloren haben, noch weitere abbauwürdige Elemente aus ihrem Körper einzutreiben. Diese Leute sind nun so degeneriert geworden und auf eine Abwärtsspirale eingeschwenkt und sind in ihren Gedankenformen so verdreht geworden, dass sie vom Gemütssystem des Planeten nicht mehr länger toleriert werden können. Zu diesem Zweck hat sie beschlossen, diese „verzerrte“ Situation zu beenden und diese abnormen Elemente abzustoßen, die ihren Kern geschädigt haben. Wir, als ein Teil der himmlischen Bestrebungen, stehen in Bereitschaft, mit dem Folgenden voranzugehen:

–  Alle unsere dienenden Mitglieder bei Operationen am Boden aus der Gefahrenzone zu entfernen.

–  Alle wichtigen spirituellen Artefakte sicher zu bewahren, die denjenigen, die zurückkehren und auf dem Planeten weitermachen, Dienste leisten werden.

–  Alle wichtigen Durchgänge und Portale, die entlang der planetaren Energielinien verlaufen, zu erhalten.

–   Bequeme Unterkünfte für jene vorzubereiten, die den Planeten verlassen werden und für jene, die sichere Zonen im Inneren des Planeten beziehen sollen.

–   Sicherzustellen, dass Familieneinheiten wieder vereinigt und unterstützt werden, in Übereinstimmung mit im Voraus vereinbarten Bestimmungsorten.

–   Sicherzustellen, dass die Tierpopulationen wie auch die verschiedenen Haustiere aussortiert und dementsprechend zugewiesen werden.

–  Sicherzustellen, dass das Pflanzenleben, das der Zerstörung ausgesetzt sein kann, für eine Wiederanpflanzung ausgesät wird, wenn die Bedingungen auf dem Planeten leitend sind.

–  Sicherzustellen, dass medizinische Bedürfnisse festgestellt werden und Regelungen zu treffen, damit solchen Bedürfnissen entsprochen werden kann.

–  Die verschiedenen Gruppen zu identifizieren, in Übereinstimmung mit ihren vorrangigen Rollen, und die Vorbereitung zu fördern, damit diese Rollen erfüllt werden können.

–  Pendelverkehr zu planen, um den Transport zum und vom Planeten zu erleichtern.

–  Sichere Zonen auf dem Planeten zu identifizieren, für logistische Zwecke und zur Vorbereitung von Interventionsdiensten, falls benötigt.

–  Die Teamarbeiten zu koordinieren, um sicherzustellen, dass alle Operationen reibungslos ablaufen.

Dies ist eine vorläufige Liste, die, wie ihr es begrüßen mögt, zu jedem dargestellten Aspekt noch mehrere Unterabteilungen erhalten kann. Es sind verschiedene Teams beteiligt, unter denen sich auch die galaktischen Kommandos befinden, von denen jedes seine eigenen Verantwortungen hat.

Wir haben Ängste und Bedenken festgestellt, die sich auf extraterrestrische Aktivitäten beziehen. Diese sind durch jene, deren Zeit durch den Planeten bald abgebrochen werden wird, in das Bewusstsein der Massen hineinprogrammiert worden. Seid darüber nicht bestürzt. Es wird jene unter den Massen geben, die bereitwillig mitkommen würden, da viele durch diesen Verlauf der Geschehnisse „aktiviert“ werden würden. Was jene betrifft, die so in Angst feststecken, dass ihr Denkvermögen paralysiert wird, so werden sie in Schlaf versetzt und in Sicherheit gebracht werden, wenn es ihr Schicksal ist, nicht in den tumultartigen Geschehnissen auf dem Planeten unterzugehen. Sie werden dann aussortiert und entweder wieder mit ihren Angehörigen zusammengeführt und/oder dahin gebracht, wo sie hingehen sollen, was in Übereinstimmung mit ihrem “Höheren Wissen“ sein wird. Jene, denen ein Gerichtsurteil bevorsteht, werden entweder in physischer oder nichtphysischer Form zu den Gerichtshöfen von Nebadon gebracht werden.

Dies ist alles, was ich euch bis zu diesem Punkt erzählen kann. Mit voranschreitender Zeit werden wir weitere Updates haben. Ich danke euch nochmals, dass mir die Gelegenheit geboten wurde, diese Mitteilung zu machen, und es ist meine Hoffnung, dass eure Befürchtungen in mancher Hinsicht angesprochen wurden.

Ich freue mich darauf, euch alle zu umarmen, wenn wir wieder zusammenkommen.

An alle meine Geliebten, ICH BIN NADA

 

Der Älteste der Tage gibt seine Anwesenheit bekannt.

 

ICH BIN MANTUSTIA, das letzte Mal, als ich durch dich eine Botschaft brachte, war eine Gelegenheit, die sich von der heutigen in vielfacher Weise unterscheidet.

In  der Tat erwartetest du nicht, dass ich so früh “einen Besuch abstatten“ würde; ich habe es jedoch für notwendig empfunden, und sei es auch nur mit dem Ziel, euch zu signalisieren, dass die Ereignisse sehr ernstzunehmend sind und um zu empfehlen, dass es nun an der Zeit ist, “seine Gedanken zu sammeln“, was das Verbinden mit seinem inneren Führer betrifft, und zwar eiligst.

Ich bin seit undenklichen Zeiten ein Teil des Wissens und Verstehens der zyklischen Natur dieses Universums  und all der in ihm enthaltenen himmlischen Körper gewesen. Ich weiß, was geschehen muss, sodass ich deshalb meine Worte nicht herunterspiele, wenn ich rate, dass man mit seiner eigenen inneren Führung in Einklang sein sollte. Dies ist die ganze Zeit über die Botschaft gewesen, während so vieler Jahre, dennoch haben so wenige darauf geachtet.

Zum Glück jedoch werden diejenigen unter euch, die dem Aufmerksamkeit geschenkt haben, die am besten Positionierten sein, um jenen Hilfe zu leisten, die es benötigen. Tut dies auf vernünftige Weise! Wie vorher erklärt, ist es nicht eure Aufgabe, jemanden zu nötigen, sondern eure Funktion wird sein zu führen, indem ihr mit dem Beispiel vorangeht; Mut zu zeigen, trotz eurer eigenen inneren Zweifel; in den Prozess und in alles, was euch zu diesem sprichwörtlichen “Hier und Jetzt“ geführt hat, Vertrauen zu haben. Dies ist alles, wofür ihr “ausgebildet“ worden seid. Es ist eine der vielen Situationen, in denen ihr euch auszeichnen werdet.

Ihr seid im Begriff herauszufinden, worin eure wahre Absicht bestand, auf diesem Planeten geboren zu werden!

Möget ihr standhaft bleiben in eurer Ehre!

ICH BIN MANTUSTIA

 

Christus Michael:

 

Leonette, für heute sind wir an das Ende dieser Schrift angelangt. Ich danke dir für deine Geduld, denn es war wirklich ein “langer  Tag“. Du hast gut darin abgeschnitten, im Laufe der vielen Irrungen und Wirrungen der persönlichen Vorkommnisse, die während deines Tages geschahen, fokussiert zu bleiben. Ich will dich nicht viel länger aufhalten, abgesehen von der Feststellung, daß – während die Ereignisse an Fahrt gewinnen und das unvermeidliche Ende dieser Phase signalisieren – sich Mein Geliebter Gabriel, als administratives Oberhaupt von Nebadon, nach eigenem Ermessen zu den Ereignissen äußern wird.

Salud!

ICH BIN MICHAEL VON NEBADON

http://abundanthope.net/pages/Leonette_112/Planetary-Evacuation-the-plan-changed-explanation.shtml

Kategorien: Aktuelles, Durchsage | Schlagwörter: | 67 Kommentare

Beitragsnavigation

67 Gedanken zu „Kann uns nur noch ein großes als positiv, gesehenes Ereignis vor der anstehenden Evakuierung retten ?

  1. liebe charlotte ❤ da mach ich wirklich mit … bei dem, was du geschrieben hast, das sind wundervolle energien …vertrauen in die spirituellen gesetze ❤

  2. Angeliki

    Hallo Charlotte, hoffe dir geht es gut.
    Ich habe leider deine Telefonnummer/E-Mail nicht mehr und ich muss dringend mit dir reden. Ich habe eine neue E-Mail Adresse, die ich dir mit einem Kommentar bei „Einfache Meditationen 1“ gesendet habe. Den Kommentar musst du noch freischalten. Kannst du mir bitte an diese schreiben?
    Danke.
    VG
    Angeliki

    • Angeliki

      Der Kommentar ist weg bei EM 1…
      Ich hoffe du kannst ihn trotzdem noch bei dir sehen…..

      • Angeliki

        …ich bin nicht zu Hause und habe mein Handy nicht dabei, deswegen die Mail zuerst…
        Sorry, dass ich hier auf deinen Blog schreibe; kannst die Kommentare danach löschen….

    • morphou

      Kali Mera Angeliki
      Schön von dir zu hören Schwester.Hoffe dir geht es gut?

      Me poli Agapi,Morphou

      • Angeliki

        Geia sou Morphou, wie geht es dir?
        Ich sitze gerade auf heiße Kohlen…. nicht so angenehm…

        VG
        Angeliki

  3. Stefan

    Liebe Charlotte,
    ich teile Deine Ansichten, dass viele Menschen mit dem heutigen Geldsystem in Herausforderung stehen und somit Ängste verbunden sind.
    Seit Mai 2015 gibt es eine Genossenschaft OSBEEE (Open Source Banking Economy), die sich zur Aufgabe gemacht hat ein gerechtes Finanzsystem (ohne Zinsen) aufzubauen. Weitere Ziele sind ein neues Schulsystem, neues Gesundheitssystem u.v.m.
    Jeder kann sich diesem „Netzwerk“ weltweit anschließen, um eine gerechte Welt aufzubauen. Es sind jetzt schon mehr als 11 Länder vertreten. Ich wünsche diesem Projekt ein gutes Gelingen, in dem viele Menschen sich den neuen Idealen anschließen.
    Hier der Link zu den Inhalten, Gründern und Gedanken von OSBEEE: https://www.osbeee.com/ueber-osbeee/
    Liebe Grüße Stefan

  4. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt.

  5. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Nichts bleibt so, wie es ist. Alles bewegt sich und ist in der Änderung inbegriffen. Lest den folgende Beitrag, damit ihr erleuchtet werdet!

  6. morphou

    @ Angeliki

    Oh je,das klingt nicht gut…Hoffe es is nix schlimmes.Ich sende dir ganz viel Liebe und Kraft von Herzen.Was auch immer dir zu schaffen macht,soll sich zum guten wenden.Fühl dich umarmt liebe Schwester

    • Angeliki

      Dnke Morphou!!! Ich fühle deine Wärme!!! 🙂
      Es sind halt noch alte Matrix Sachen, die immer wieder kehren….
      In solchen Momenten ist es gut zu wissen, dass man einige um sich herum hat und nicht alleine ist, vor allem, wenn man sich lange zurück gezogen hat….

      • morphou

        Ach Kleene,DU BIST NICHT ALLEINE.Ich glaube uns allen gehts gerade etwas bescheiden,jeder hat sein Thema…alles spitzt sich zu,und wenn man glaubt es geht nicht mehr—Dann geht es eben doch irgendwie.Letztendlich wird uns nur die LIEBE retten.Alle Kraft liegt in der Begegnung.
        Hab dich in meinem Herzen…

  7. morphou

    @ Angeliki

    Ach ja,mir geht es momentan etwas gemischt,wie ich in meinem Kommentar gestern schon beschrieben habe…Aber mir ist auch bewusst geworden,das ich damit alleine klar kommen muss.Vielleicht fällt es mir auch einfach schwer zu beschreiben was ich gerade spüre…

    • petra

      liebe morphou,

      es geht darum eigene geborgenheit zu fühlen. ganz tief ins eigene gehen.
      ein gefäß muß leer werden, damit es sich wieder auffüllen kann.
      und dabei gehts auch drum die eigene scham anzuschaun und worüber man sich definiert.
      wo ist einem etwas peinlich? wo will man es übertünchen? laut sein kann auch verdrängung bedeuten.
      wenn zwei liebende sich anschaun, dann schaut vor scham keiner weg. die liebe braucht sowas nicht.

      ist es nicht einfacher sich selber zu lieben und mit dem hohen selbst sich zu verbinden?
      wer sich liebt kann auch andere lieben. liebe ist aber nicht aufopferung. operhaltung ist ein ungleichgewicht in der balance.
      harmonie ist liebe. freisein im geist als multidimensionales wesen. nur der verstand will das nicht akzeptieren/verstehen. er will in all dem auch integriert werden. und er braucht keine verlustängste haben, denn das hohe selbst weiß, was zu tun ist.

      das fiel mir dazu grad ein.

      lieben gruß ❤

      • morphou

        Hallo Petra
        Leider sehe ich das du gaaanz weit weg von mir bist.Ich kann mit deinem Kommentar Null anfangen…Wie kommst du darauf das mir irgendwas peinlich ist oder ich mich für irgendwas schämen sollte? Warum? Weil ich mir Sorgen mache um meine Heimat? Weil es mich nicht kalt lässt was gerade auf der Welt passiert?Ich sagte ja schon,das ich es wahrscheinlich nicht genau ausdrücken kann was ich gerade fühle.
        Liebe Petra,manchmal ist es besser nichts zu sagen,als irgendwas zu sagen.
        Ich konnte in deinem Kommentar keinen einzigen Punkt finden mit dem ich zu meiner momentanen Situation in Resonanz gehen kann.
        Genauso wie in deinem Kommentar gestern…
        Ich dachte das man hier auch einfach mal sagen kann „mir gehts grad scheisse“,ohne das einem erklärt wird man habe sich für irgendwas zu schämen oder man wolle irgendwas übertünchen…HALLO?
        Ich glaube das ich momentan nicht die einzige bin der es nicht so gut geht.Sollten wir uns da nicht lieber gegenseitig auffangen,statt mit beleidigenden Vermutungen runterzuziehen?
        Du kennst mich nicht und du weißt nichts über mich,erlaubst dir aber so eine Beurteilung?
        Sorry,nee,jetzt weiß ich wieder weshalb ich mich zurückgezogen hatte…Alles Gute euch allen,Morphou

      • liebe morphu ❤ lass dich mal drücken, wenn du magst … natürlich darfst du sagen, was immer du magst und du auf dem herzen hast ❤ hahaha grad ich kotze mich ja auch oft genug aus … geh nicht bitte, du fehlst hier… mir jedenfalls … 😉 ❤

        ich hab petras kommentar nicht als beleidigung an dich aufgefasst … es war vielleicht nicht beim thema …

  8. morphou

    Liebe Kirstin
    Danke für deine lieben Worte…Klar,es ist ja momentan auch vieles zum Kotzen was vor unseren Augen passiert.Warum das Kind nicht beim Namen nennen? Wir müssen uns eines klar machen: wir haben die heutigen Zustände weil wir ZU WENIG darüber geredet haben.
    Aber wenn jedesmal wenn einer kommt und die Dinge beim Namen nennt,in seiner Aussage so verzerrt und regelrecht SEZIERT wird,dann brauchen wir uns nicht wundern,wenn immer weniger Menschen klar und offen über ihre Gefühlswelt reden möchten.Genau das wäre aber falsch!
    Haben wir uns nicht deshalb emotional abgeschnitten vom Kollektiv?
    Für mich funktioniert das Kollektiv anderst.Erst fühlen,dann sprechen.
    Du liebe Kirstin bist mir da viel näher…Es ist tausendmal hilfreicher für jemanden der gerade Down ist,wenn da einer ist der sagt“Lass dich mal drücken“.Das ist Herzsprache.Siehst du,mit wenigen Worten geheilt…Wahrscheinlich war es ja nicht mal bös gemeint von Petra,aber ich finde sie sollte sich selbst auch mal reflektieren…Hab dich lieb Sis,Morphou

    • liebe morphou ❤ du fehlst mir einfach hier … deine energie … und ich habe mit erschrecken festgestellt, dass meine worte auf deinen kommentar auch nicht besonders feinfühlig waren … ich gebe zu, dass ich die gesamt-tragweite nicht übersehen habe … es tut mir leid. ich hab mich nur auf den einen absatz bezogen. bitte nochmal drücker … sorry

      meine heimat ist indien … herzensheimat … ich fühle mich als inderin nur mein physischer körper wurde in einem anderen land geboren … und als jetzt das schwere erdbeben im himalaya war und viele meiner lieben betroffen waren, da es auch weit nach indien ausstrahlte, da war ich auch ganz schön fertig und hab das hier auch so offen gesagt.

      ich sage hier immer alles genau so, wie ich es auf em herzen hab. und ich erlebe petra als jemand, der schnell versteht, und mir immer was (zugegeben oft nüchternes 😉 ) mit auf den weg gibt, was dann für mich passt und mich schnell wieder erdet. und mir tut das dann gut. aber alles passt nicht immer, das ist schon klar …

      hoffentlich bis bald ❤
      kirstin

      • hab dich auch lieb morphou sis ❤

      • morphou

        Liebe Kirstin
        Möge unsere geschundene und tief verletzte Mutter Erde bald geheilt werden.Ich hoffe und glaube das unsere Sternenfamilie sieht,fühlt und HANDELT.Für uns hier „unten“ läuft alles so weiter wie immer,aber ich bin mir sicher in der anderen Wirklichkeit läuft schon eine Mission,ein Projekt.Das Problem ist die Zeit…Uns geht es nicht schnell genug,aber der Kosmos liegt genau in seinem Zeitplan.Wenn wir Glück haben,treffen sich die Punkte bald.Vielleich JETZT…
        Von Herzen Danke liebe Kirstin,Morphou

      • ich hoffe es liebe morphou ich hoffe es … es ist mehr als genug leid ❤ … und wir alle sind genau so geschunden, wie die erde … hier zu sein macht schon lange keinen spass mehr …

  9. petra

    liebe morphou,

    ich hab keine ahnung, warum du so emotional reagierst.
    wer hat gesagt, daß du mit mir in resonanz gehen mußt?
    beim aufstieg geht es drum alle vier körper nach oben hin auszurichten um die codes zu empfangen um so höher schwingen zu können.
    mein schreiben an dich war liebevoll gemeint.
    liebevoll deswegen, weil ich weiß, wie schwer es ist, sich selber anzuschaun.
    vielleicht verstehst du es ja nun besser bzw. kannst es mal ohne schutzmauer anschaun 😉

    • petra

      nachtrag:

      morphou,

      ich seh dich nicht als schwach. falls du das meinst.

      🙂

    • stillerheld

      Hallo ihr Lieben,
      Ich weiß,in unser alle Leben gibt es immer mal Zeiten in denen man alles schwerer empfindet und
      sensibler reagiert.Petra hat es nicht böse gemeint..WAs haben wir alles in diesem Leben mitgemacht?
      aber es kann niemand hier etwas dafür,es wr unsere Entscheidung vor diesem Leben.
      Nur mal…ich hoffe ich bin nicht zu offen…ausgesetztes Kind,lieblose Jahre im Heim-Schläge,Strafen
      statt Liebe-Mißbrauch fast zwei Jahre-später aus der Ehe getrieben….das erste Kind verloren-
      Krebs OP’s…..Ich habe so manches Mal gedacht,ich pack das nicht mehr.
      Ich bin jetzt auch in der Rente…seit zwei Jahren-ich weiß,die geistige Welt ist an meiner Seite,
      trotzdem ist immer die Sehnsucht da-auch nach Geborgenheit und Liebe…
      Gottseidank habe ich einen lieben Sohn und eine nette Schwiegertochter…und auch liebe Freundinnen-natürlich Hund und Miezi,die mir sehr viel Freude machen ….und ich weiß immer
      wird wer bei mir sein….
      Alles Liebe für euch,
      auch ich habe schwere Stunden seit Anbeginn in diesem Leben-aber es wird letztendlich alles
      gut.Petra kenne ich von mehreren Schreiben.sie ist lieb und meint es gut,Jeder drückt sich halt auf
      seine Art aus….halten wir einfach zusammen,wir sind alle gleichwertig und geliebt.
      eure stilleheldin

      • ❤ stille heldin

      • petra

        liebe stilleheldin,

        wow, was für ein text.
        soviel offenes haste glaub ich noch nie geschrieben. ich kann dir sagen, je mehr man sich von der seele redet/schreibt – es also nicht mehr versteckt ist, umso freier wird sich gefühlt.
        ja, wir kennen uns von hier schon jahre. dann warste mal weg und nun biste wieder öfters mal da.

        ich umärmel dich mal ((( ❤ )))
        und still bist ja nich mehr 🙂

        (applaus, applaus. weißte noch, den text tat ich dir mal rein.)

  10. Kerstin

    Liebe Morphou,
    ich weiss nicht wirklich, was dich bewegt, ich habe jedoch das Gefühl, dass es dir ähnlich geht wie mir..
    Was auf der Welt und in meiner Heimat gerade passiert, macht mir auch zu schaffen. Und es macht mir zu schaffen, dass so viele Menschen es nicht sehen wollen, was bedeutet, dass die Dinge sich noch deutlicher bemerkbar machen.
    Und wenn man einem fast Blinden, gaaaanz vorsichtig (!!!) nur die rosa Brille etwas wegziehen möchte (nach dem Motto, schau mal hin, du wirst geblendet), dann schlägt dieser gegen dich. Unfassbar…

    Der grösste Trick der Dunkelheit war (ist) es, seine Existenz zu verleugnen und die Menschen gegeneinander auszuspielen.

    Werde mich auch wieder zurückziehen…Alles Liebe…Kerstin

    • morphou

      Liebe Kerstin
      Ja,ich glaube das du wahrscheinlich am ehesten siehst und spürst was ich meine.Ich weiß leider nicht aus welchem Land du kommst,aber ich denke das dies mittlerweile keine Rolle mehr spielt…Es sind so viele Länder mit denen das gerade passiert.
      Es ist leider so,liebe Kerstin,wer nicht persönlich betroffen ist kann das vielleicht nicht verstehen.Wie soll ich erklären das ich voller Schmerz bin,weil ich fast täglich von geliebten Menschen in Griechenland erfahre,die gestorben sind weil sie sich keine medizinische versorgung mehr leisten konnten? Ich mag da auch gar nicht mehr darüber reden,ich bin nur sehr erschrocken darüber,was man da so als Antwort bekommt…
      Ja,auch ich werde mich zurückziehen,weil ich diese Kommentare immer unerträglicher finde.
      Fühl dich umarmt liebe Kerstin,und von Herzen alles Gute für dich und deine Heimat,Morphou

      • Mark

        Agapimou

        bin zurueck von der Insel…habe mir dort die deutschsprachige Griechenlandzeitung gekauft…
        und es fehlen mir die Worte…wozu auch..ich habe mit vielen griechischen Menschen gesprochen
        HERZENSMENSCHEN..einfache Menschen voller Wahrhaftigkeit und ohne Masken und Rollen !
        Weine mit Dir manchmal vor dem Einschlafen ,und mache tgl.Heilmeditationen fuer unsere Erde
        und die Menschen die auf Ihr leben bzw.nicht leben koennen !
        Wuensche mir Dich am 1.9. zu umarmen Morphou………
        mag nicht so viele Worte
        kann Dich fuehlen im Herzen
        Sagapao
        Urania – G.U.

  11. Liebe Charlotte …mir ist der text auch über den Weg gelaufen allerdings halte ich ihn nicht für echt…aus mehreren gründen …schon das du so zittrich und geschockt bist sollte dir doch ein wahrnsignal sein das hier was nicht stimmt ! man kann nicht alles IMMER auf die energien schieben die da „rein kommen “ manch mal giebt uns auch unser seele warnsignale die wir allzu oft über hören..Mir offenbart der text nur das eine riesen große schweinerrei mit den Menschne geplant ist weil ich in den texten die du da gepostet hast zu viel „über den köpfen der menschen hinweg gehn“ wahrnehme . zb. die stasis das kommt einer enführung gleich.. ich möchte da jetzt nicht näher eingehen den jeder hat ein verstand und ein Herz das er nur mal benutzen sollte…

    zum näheren verständins die ausführungen dazu..http://www.abundanthope.net/talkitup/showthread.php?686-Endspurt-Hinweise-von-Candace&p=37038&viewfull=1#post37038

    http://www.abundanthope.net/talkitup/showthread.php?686-Endspurt-Hinweise-von-Candace&p=37506&viewfull=1#post37506

    Mich gruselt es wenn ich das lese …erlich das kann nicht im namen der Quelle sein .

    in bester absicht
    Ur- Licht

    • Turmalin

      Vielen Dank Petra, ich werde mir den Text später lesen.

      Ich bin von den gestrigen Werteerhöhungen noch ziemlich „dünn“ und unkonzentriert.

      Ich hatte gestern vieles in Stadt zu erledigen und mich haben die Erhöhungen sowas von weggebeamt, sodass ich mich mehr als einmal setzten musste und einfach nur funktionierte bzw. mir zusah wie ich als Mensch agiere.

      Am Abend war ich tot toter am totesten. 😉

      Heute sah ich die Messungen von Gio, ich kann sie immer wieder nur bestätigen.

      Ich finde es auch schade liebe Charlotte, dass du die Messungen hier nicht einstellst, sie gehören doch dazu. 🙄

      Lieben Gruß

      Tula

    • Stonebridge

      Vielen Dank Petra, ich werde mir den Text später lesen.

      Ich bin von den gestrigen Werteerhöhungen noch ziemlich “dünn” und unkonzentriert.

      Ich hatte gestern vieles in Stadt zu erledigen und mich haben die Erhöhungen sowas von weggebeamt, sodass ich mich mehr als einmal setzten musste und einfach nur funktionierte bzw. mir zusah wie ich als Mensch agiere.

      Am Abend war ich tot toter am totesten. 😉

      Heute sah ich die Messungen von Gio, ich kann sie immer wieder nur bestätigen.

      Ich finde es auch schade liebe Charlotte, dass du die Messungen hier nicht einstellst, sie gehören doch dazu. 🙄

      Lieben Gruß

      Tula

      • petra

        liebe tula,

        ja, ich erleb das angebunden sein, also den einschuß von energie (das steht da auch alles) und das angebundensein eh als wäre ich weiter oben, deswegen hab ich mich spät abends noch etwas runtergebracht, habs einfach probiert. heute morgen konnte ich endlich mal wieder klar denken, also dieses angepaßte denke (wie wieder im kollektiv verbunden) und nun fängts wieder an. und ich seh richtig die verschiedenen ebenen, wenn ich mich drauf einstell.
        in der unteren ebene ist es auch eher so, als kämen die energiewesen auf mich zu, hab ichs ausgeblendet und bin ins herz. jetzt weiter höher wieder seh ich eher so raumschiffarbeit.
        und das meinte ich auch bei natalyia, als ich das mit den lichtblicken meinte.
        früher lebte ich in abschnitten, machen ja viele in 3d – in den zeitabläufen. wird aufgeteilt in arbeit und freizeit und die freizeit ist dann oft im jetzt leben und dann kommt das liebesgefühl (also die welle und man ist offen), danach kommt die arbeit (blockade) – das ist also ein rhytmus, so daß nicht in den hohen energien geblieben wird.
        diesmal blieb ich ne woche in dieser energie und bin dann mal runter. wollte nur mal ausprobieren wie das ist. weil weiter unten wird unbewußter gelebt und ich wollte da ja nicht mehr zurück, in diese unbewußtheit. aber es war nich so tief und immer noch bewußt.
        ich hab durch diese energieerhöhung/anbindung garnicht das verlangen was im draußen erleben zu müssen. okay, hier is kein wunderschöner garten oder ein see was mich rauslocken würde 😉
        für mich ist rausgehen meistens mit geldausgeben verbunden und das nervt teilweise.
        hat ja eh alles mit konzentration zu tun und ich will ja eh nächste woche einiges unternehmen, also geld beibehalten 🙂
        und so angebunden tu ich noch mehr durch impulse.
        so, ich hoff, der text war verständlich. diesen überschwenglichen enthusiasmus, der öfters beschrieben wird, hab ich bei den hohen energien nicht. das ist liebe pur, ein tiefes geborgenheitsgefühl.

        ich wünsch dir ne schöne zeit, liebe tula ❤

        ja, das mit gio fänd ich auch schön. ich find, er hat immer die passenden worte und da schwingt viel bedingungslose liebe mit 🙂

    • Stonebridge

      Hallo Petra, hab dir beim Siegelbruch geschrieben. 🙂

  12. Meine Lieben: Sorry Fahrplanänderung. es wird keine Evakuierung mehr notwendig sein… es wird die Erde sanfter transformiert werden als es gestern absehbar war… Danke für das Verständnis und die Liebe, die ihr Alle seid!

    • jutta

      danke Edith, ist mutter erde so geheilt-das es eine fahrplanänderung gibt? und wie soll es weiter gehen? bis september- oktober- November oder erst Dezember? würde mich freuen jetzt- aber ja es gibt ein dicker aber————– in liebe jutta

    • Turmalin

    • Stonebridge

      ….

  13. AnneR.

    Liebe Charlotte,
    leider habe ich deine emailadresse verloren, deshalb jetzt hier ein paar Worte.
    Es erstaunt mich zutiefst, das ausgerechnet du, die in den ganzen vielen Monaten, in denen auf anderen Seiten von Katastrophen gespochen wurde immer wieder von einer liebevollen Veränderung der Welt gesprochen hast, nun auf einmal umschwenkst. Ich kann es mir nur damit erklären, dass auch bei dir noch einmal alte Ängste angetriggert worden sind und du damit empfänglich für solche Aussagen geworden bist. Vertraue… wir sind es doch selbst, die schöpfen, und gleichzeitig werden wir gerade von den heftigsten Wellen göttlicher Liebe getroffen, die wirklich alles noch nicht Gelöste an die Oberfläche bringen, damit wir es ansehen und auflösen können. Angst ist sicher das wichtigste Gefühl dabei und in gewisser Weise das „gefährlichste“ da wir ja mit Angst auch entsprechende Szenarien manifestieren.
    Wir sind nicht alleine, doch es ist unser Wille, der zählt. Der freie Wille. So können wir einladen, aber in erster Linie zu uns selbst und zu unserem Wachstum. Alles hat seine Zeit (solange es noch Zeit gibt) und wir waren eh noch nie die schnellsten.
    in herzlicher Verbundenheit
    AnneR.

  14. Nataliya

    Liebe Charlotte!

    Nach dem ich den Text über die Evakuierung gelesen habe, war ich aus mir weg gerissen, 2 Tage geweint. Diese Information hat mir alle Kanäle durchgeputzt und geöffnet, da war ich plötzlich wieder DIE, die weißt was eine Evakuierung eines Sternes/Planeten für immer oder für Neu-Anfang bedeutet.

    Da ist meiner irdischen Teil klar geworden warum ich das Wort/Zustand Hingabe nie begriffen/gefühlt habe. Während der Gedanke über die Evakuierung haben mich zuerst tiefe Gefühle der Hilfslosigkeit, Schmerz und Ohnmacht gepackt. Ich habe mich mit Gaia verbunden, ich bin zu meiner Überseele geworden. . Der Schmerz-Körper von Gaia, den ich gefühlt habe, ist noch nicht geheilt, der ist riesig und unerträglich (für mich), Gaia braucht dringend Quanten-Heilung. Das Aller Wichtigste ist die Gaia!!! Es stellt sich nicht die Frage, was mit Teilen der Seelen/Wesen, die ihre Erfahrungen hier machen, passiert. Nur die Gaia-Lebe-Wesen ist wichtig und ihr physische Körper.

    Ein Stern für immer zu verlassen oder wieder von Null anzufangen: Tiefste Akzeptanz der Notwendigkeit dieses Entschlusses, das Größte Loslassen von Allem, Sterben in Allem was ich bin, sich hin geben der Ungewissheit. Ich fühle, dass ich das schon mehrere Male durchgemacht habe, so, dass ich diesen Zustand der Hingabe in meinen Programmen aus der hoher Ebene blockiert habe und signiert, damit mich Nichts an diesen Schmerz erinnert. (Das nächste „finden“ wird Dankbarkeit sein, weil das existiert in meinen Programmen auch nicht.)

    Nach dem Eins-werden mit meiner Überseele, schliesse ich Evakuierung nicht aus.

    Nach dem ich mich Leer durch gehen gemacht habe, meine Körper gereinigt und das Drama-Programm ausgeschaltet habe, spürte ich, das in diese Durchsage vieles mit meiner Intuition nicht stimmt. Ich habe den Text gar nicht durch gelesen, habe solche MagenKrämpfe gehabt.
    Diese Durchsage (für mich) schwingt niedrig.

    Interessant ist, dass ich keine Antworte auf meine Fragen diese 2 Tage bekomme.
    Nur starke Impulse, nach neuen Botschaften von Kryon zu suchen.
    Gefunden das:
    Die “Goldene Welle der Einheit”
    http://www.barbara-bessen.com/wp-content/uploads/2015/07/internet-channeling-august-2015.pdf

    • Nataliya

      In Verbindung mit dieser Botschaft wird vielen KLAR wie Alles funktioniert.
      „Wie das Gebet funktioniert“
      http://conradorg.ch/channelings/kryon

      In Liebe
      Nataliya

    • petra

      liebe nataliya,

      danke für die pdf, ich les auch ab und zu bei ihr. ich habs runtergeladen.
      ja, der galaxystrahl trifft alle. ob die neuronen im gehirn es verkraften hat mit vielem zu tun.
      alles ist umwandlung und tod gibt es nicht.
      man kann sich mit der rolle identifizieren oder als galaktisches wesen wahrnehmen.
      man kann bei sich knöpfe drücken lassen oder wie du schreibst eins sein, mit allen drei selbsten verschmolzen sein.
      es kommen immer wieder lichtblicke (erinnerung), aber dann kommt der trott und man ist eingelullt. und das findet immer wieder statt, bis man verschmolzen ist. dann ist die anbindung immer da und die 3d-ebene hat keine macht mehr, da man selber mächtig ist, in der selbstermächtigung.
      wir alle sind gaja, da wir alle geist sind und mit ihr verbunden sind.

      lieben gruß

      • Nataliya

        Liebe Petra,

        schicke dir meine Freude für dein, für mich stimmigen, Kommentar.
        Hast du schon ein Schlüssel gefunden, wie man/frau „Lichtblicke“ (die sind mal da, dann wieder Nebel) für Dauerzustand umwandelt, Geheim-Zutaten für Quanten- Erwachen? Falls….. teile bitte mit. Vielen herzlichen Dank voraus!

        Danke dir für „Erde 2020“ pdf.

    • liebe natalya ❤

      habe grosse resonanz zu deinen worten. ich fühle diesen schmerz schon lange. wann sagt die erde endlich stop und macht so diesem wahnsinn ein ende. tiere und pflanzen und bäume und mineralien und was weiss ich noch alles sind so unschuldig und müssen nur leiden … ich verbinde mich mit den reichen der natur und schicke liebe ❤

    • Turmalin

      Guten Morgen Nataliya 🙂

      …..Der Schmerz-Körper von Gaia, den ich gefühlt habe, ist noch nicht geheilt, der ist riesig und unerträglich (für mich), Gaia braucht dringend Quanten-Heilung. Das Aller Wichtigste ist die Gaia!!! Es stellt sich nicht die Frage, was mit Teilen der Seelen/Wesen, die ihre Erfahrungen hier machen, passiert. Nur die Gaia-Lebe-Wesen ist wichtig und ihr physische Körper……

      Und ich hab mich gestern noch gefragt, wie machen es blos die Fakire, tibetischen Mönche und alle geistigen hier lebenden Meister….wie trennen sie sich von ihrem Schmerzkörper, wie machen sie das.

      Da bei diesen hohen Magnetfeldwerten sehr oft meine Zähne „ziehen“, kam diese Neugier in mir hoch.
      Ich muss mich damit wirklich beschäftigen, wie trenne ich meine einzelnen Körper?
      Mit dem vereinigen der Körper habe ich keine Probleme mit dem Einsein sozusagen.
      Aber mit dem trennen, was in dem Fall vom Schmerzkörper ja sehr viele Vorteile und Erleichterungen hat, hab ich Probleme oder vielleicht auch Angst – alle Trennungen bewusst und willentlich durchzumachen? 🙄

      Und wenn ich deinen obigen Text lese, so empfinde ich beim Lesen, das du dich als Gaia wahrnimmst und deine eigenen Schmerzen spürst, die dir zu heilen sehr wichtig sind. Aber es dir leichter fällt, deine Schmerzen bei Gaia zu sehen und du dich somit von ihnen trennen kannst auf Gaia projizieren kannst und die Problemlösung für dich somit „scheinbar“ leicht fällt. 😦

      Gaia ist ein wunderbarer Geist und ein geduldiger Spiegel.

      Gaia hat ja nicht nur diesen 3-D Körper, sondern auch die höheren „Sternenkörper“, die Energie strömt durch alle ihre Körper, sie ist somit mit allen ihren Energiekörper verbunden und die Energiezentren sind offen und strömen durch alle ihren Körper durch inkl. 3D Körper.

      Den Schmerz und die Ungeduld die wir „scheinbar“ bei Gaia wahrnehmen, ist in Wirklichkeit unser eigenes Feld.

      Heilen wir Uns ist Gaia glücklich, ein größeres Geschenk können wir ihr gar nicht machen, als ein geheilter erleuchteter Mensch.

      Wir sind ja sowieso Eins. 😉

      Lieben Gruß

      Tula

      • Nataliya

        Liebe Tula!

        Könnte sein, dass du nicht so verstanden hast, wie ich es sagen wollte (aber vielleicht nicht so ausgedruckt habe), oder ich verstehe dich nicht richtig. Um Missverständnisse zu vermeiden kommentiere ich einfach nicht.

        Lieben Dank für dein Kommentar und für Link zu Maya-Tagebuch.

        In Liebe und Freude
        Nataliya

      • Stonebridge

        könnte kann – wer weiß 😉

        den Maya-Link hab ich von der Petra, ich finde die Seite von Maya auch ganz ganz wunderbar. 🙂

    • Turmalin

      Guten Morgen Nataliya 🙂

      …..Der Schmerz-Körper von Gaia, den ich gefühlt habe, ist noch nicht geheilt, der ist riesig und unerträglich (für mich), Gaia braucht dringend Quanten-Heilung. Das Aller Wichtigste ist die Gaia!!! Es stellt sich nicht die Frage, was mit Teilen der Seelen/Wesen, die ihre Erfahrungen hier machen, passiert. Nur die Gaia-Lebe-Wesen ist wichtig und ihr physische Körper……

      Und ich hab mich gestern noch gefragt, wie machen es blos die Fakire, tibetischen Mönche und alle geistigen hier lebenden Meister….wie trennen sie sich von ihrem Schmerzkörper, wie machen sie das.

      Da bei diesen hohen Magnetfeldwerten sehr oft meine Zähne “ziehen”, kam diese Neugier in mir hoch.
      Ich muss mich damit wirklich beschäftigen, wie trenne ich meine einzelnen Körper?
      Mit dem vereinigen der Körper habe ich keine Probleme mit dem Einsein sozusagen.
      Aber mit dem trennen, was in dem Fall vom Schmerzkörper ja sehr viele Vorteile und Erleichterungen hat, hab ich Probleme oder vielleicht auch Angst – alle Trennungen bewusst und willentlich durchzumachen? 🙄

      Und wenn ich deinen obigen Text lese, so empfinde ich beim Lesen, das du dich als Gaia wahrnimmst und deine eigenen Schmerzen spürst, die dir zu heilen sehr wichtig sind. Aber es dir leichter fällt, deine Schmerzen bei Gaia zu sehen und du dich somit von ihnen trennen kannst auf Gaia projizieren kannst und die Problemlösung für dich somit “scheinbar” leicht fällt. 😦

      Gaia ist ein wunderbarer Geist und ein geduldiger Spiegel.

      Gaia hat ja nicht nur diesen 3-D Körper, sondern auch die höheren “Sternenkörper”, die Energie strömt durch alle ihre Körper, sie ist somit mit allen ihren Energiekörper verbunden und die Energiezentren sind offen und strömen durch alle ihren Körper durch inkl. 3D Körper.

      Den Schmerz und die Ungeduld die wir “scheinbar” bei Gaia wahrnehmen, ist in Wirklichkeit unser eigenes Feld.

      Heilen wir Uns ist Gaia glücklich, ein größeres Geschenk können wir ihr gar nicht machen, als ein geheilter erleuchteter Mensch.

      Wir sind ja sowieso Eins. 😉

      Lieben Gruß

      Tula

    • Stonebridge

      Guten Morgen Nataliya 🙂

      …..Der Schmerz-Körper von Gaia, den ich gefühlt habe, ist noch nicht geheilt, der ist riesig und unerträglich (für mich), Gaia braucht dringend Quanten-Heilung. Das Aller Wichtigste ist die Gaia!!! Es stellt sich nicht die Frage, was mit Teilen der Seelen/Wesen, die ihre Erfahrungen hier machen, passiert. Nur die Gaia-Lebe-Wesen ist wichtig und ihr physische Körper……

      Und ich hab mich gestern noch gefragt, wie machen es blos die Fakire, tibetischen Mönche und alle geistigen hier lebenden Meister….wie trennen sie sich von ihrem Schmerzkörper, wie machen sie das.

      Da bei diesen hohen Magnetfeldwerten sehr oft meine Zähne “ziehen”, kam diese Neugier in mir hoch.
      Ich muss mich damit wirklich beschäftigen, wie trenne ich meine einzelnen Körper?
      Mit dem vereinigen der Körper habe ich keine Probleme mit dem Einsein sozusagen.
      Aber mit dem trennen, was in dem Fall vom Schmerzkörper ja sehr viele Vorteile und Erleichterungen hat, hab ich Probleme oder vielleicht auch Angst – alle Trennungen bewusst und willentlich durchzumachen? 🙄

      Und wenn ich deinen obigen Text lese, so empfinde ich beim Lesen, das du dich als Gaia wahrnimmst und deine eigenen Schmerzen spürst, die dir zu heilen sehr wichtig sind. Aber es dir leichter fällt, deine Schmerzen bei Gaia zu sehen und du dich somit von ihnen trennen kannst auf Gaia projizieren kannst und die Problemlösung für dich somit “scheinbar” leicht fällt. 😦

      Gaia ist ein wunderbarer Geist und ein geduldiger Spiegel.

      Gaia hat ja nicht nur diesen 3-D Körper, sondern auch die höheren “Sternenkörper”, die Energie strömt durch alle ihre Körper, sie ist somit mit allen ihren Energiekörper verbunden und die Energiezentren sind offen und strömen durch alle ihren Körper durch inkl. 3D Körper.

      Den Schmerz und die Ungeduld die wir “scheinbar” bei Gaia wahrnehmen, ist in Wirklichkeit unser eigenes Feld.

      Heilen wir Uns ist Gaia glücklich, ein größeres Geschenk können wir ihr gar nicht machen, als ein geheilter erleuchteter Mensch.

      Wir sind ja sowieso Eins. 😉

      Lieben Gruß

      Tula
      ….

  15. Nataliya

    Liebe Charlotte
    und Alle die hier lesen!

    Ein Teil auf meine Fragen habe ich heute in diesem Artikel gefunden.
    „Kommt irgendwer, um uns zu retten?“
    Link: http://transinformation.net/kommt-irgendwer-um-uns-zu-retten/

    Aus dem Text:
    „Du hast sicher schon Sätze wie „Wir sind diejenigen, auf die wir die ganze Zeit gewartet haben“ oder „Niemand kommt, um uns zu retten“ gehört… Die Antwort auf die Frage „Kommt irgendwer uns zu retten“ ist ein schallendes Ja, und gleichzeitig auch Nein…
    Die Wahrheit zu entwirren ist nicht nur schwierig, sondern auch schockierend. Es bedarf einer bestimmten Stufe der Objektivität und des inneren Verständnisses, um die Wahrheit handhaben zu können, ohne dabei depressiv zu werden oder gar wahnsinnig…“

    Und Ja und Nein ist die Antwort, fast auf alle Fragen! Beides Gleichzeitig!!!
    Es gibt keiner Dualität mehr. Es ist nur die Tatsache, was da ist, die Bewusstheit über Einflüsse (die auf uns auf allen Ebenen wirken), die eintreten können. Und wir mit Kraft unserer Bewusstheit wählen für uns, aus vielen möglichen Optionen, Realität der Liebe. Und wir leben die Liebe den Anderen vor, in Allem-was-wir-sind und –tun, in dem wir die „Goldene Welle der Liebe“ dorthin lenken. Aber auch HANDELN und Stopp sagen, dem was noch keine Liebe ist, ganz liebevoll.

    Die Andere schauen das ab und stellt sich um.

    Beobachte Dich in deinem Denken, Sprechen/Schreiben, Tun.

    Ist das die Liebe?

    Energie der Liebe ist um vielfaches stärker, als Nicht-Liebe. Wir richten uns sofort darauf aus, was uns die Liebe gibt. So beeinflussen wir alles um uns herum.

    Ganz einfach und schwierig gleichzeitig.

    In Liebe und Freude
    Nataliya

  16. Liebe Götterfunken

    Hier wieder eine Botschaft von CHRISTOS SOPHIA von letzter Nacht:

    AUFRUF ZU GALAKTISCHEN WAHLEN

    Wendet Euer Be-Wusst-SEIN ganz nach INNEN
    Fokussiert Euch JETZT ausschliesslich auf Eure Verbindung zur Quelle
    auf Euren Seelenkern in Eurem Herzen und empfangt Impulse aus dem Zentrum Allen SEINS
    Kümmert Euch nicht um das AUSSEN – Lasst das Denken – bleibt im FÜHLEN – IM SEIN

    Es ist die weibliche Energie – der weibliche Weg – der uns nun nach Hause führt
    welcher alles in die Balance bringt – ausgleicht – transformiert

    Seid Euch Eurer Göttlichkeit Immer Be-Wusst – Lasst Alle Begrenzungen und Blockierungen JETZT los

    ES FINDEN JETZT GALAKTISCHE WAHLEN STATT

    Erhebt Eure Stimme – Jeden Moment – Jede Minute – jede Stunde – jeden Tag
    WÄHLT ALL DAS GUTE HINEIN IN EUER LEBEN – UND FÜHLT WIE ES SICH MANIFESTIERT

    Jede einzelne Stimme zählt – und ihr dürft sie Trilliardenfach abgeben – für Euch und Uns ALLE

    LIEBT EUCH FREI

    CHRISTOS SOPHIA

    Herzgruss von ELOAH

    HALTET DAS LICHT – HALTET DIE LIEBE

  17. dia maid

    ja und deshalb gibt wohl auch keine adamevakussierung 🙂

  18. Turmalin

    https://hdskey.wordpress.com/2015/03/24/tagebuch-eintrag-von-di-24-03-2015-ca-2000-uhr/

    eine Seite die ich immer wieder gerne besuche. 🙂

    • petra

      danke, paßt, liebe tula ❤
      ————————————————————————
      ja, die maya. muß ich auch mal wieder schaun gehen.

  19. Stonebridge

    ..

    https://hdskey.wordpress.com/2015/03/24/tagebuch-eintrag-von-di-24-03-2015-ca-2000-uhr/

    eine Seite die ich immer wieder gerne besuche. 🙂

  20. Kerstin

    Namaste !

    Der aktuelle Newsletter von Jennifer Hoffman –
    “ How the truth sets you free…… !“

    In Anbetracht ziemlich merkwürdig-befremdlicher,
    fragwürdig-abstruser,
    in allem möglichen – aber sicher nicht in der Liebe – schwingender,
    und – gefühlt – völlig unstimmiger Texte,
    mit denen man/frau gerade so konfrontiert wird
    (so man sie – nach den ersten Abschnitten – überhaupt zu Ende liest),
    ist dies eine wohltuende u. durchaus auch angebrachte Erinnerung daran,
    auf die EIGENE INNERE STIMME, die QUELLE IM EIGENEN INNEREN,
    die EIGENE INNERE WAHRHEIT zu hören,
    und diesem EIGENEN WEG zu folgen.

    Den Newsletter habe ich gestern ins Deutsche übersetzt,
    das englische Orginal, inkl. Übersetzung,
    können – bei Interesse – auf „Das Manuskript des Lebens“
    unter diesem Link –

    https://dasmanuskriptdeslebens.wordpress.com/2015/08/19/wie-die-wahrheit-dich-befreit-von-jennifer-hoffman/

    gelesen werden.

    Allen viel Kraft und Zuversicht, trotz o. gerade wegen
    des immensen Einströmens hoher Energien !!!

    Kerstin/Kimama

    • Nataliya

      Liebe Kerstin!

      WAW!!! Der Text ist einfach SUPER!!!

      „ … ES SPIELT KEINE ROLLE.“ – sagt die Weißheit.

      Das Thema scheint in der Luft zu liegen.

      Lieben herzlichen Dank!
      Nataliya

      • Kerstin

        Liebe Nataliya,
        das „Motto“ dieser Tage – zumindest meinem Empfinden nach –
        lautet mehr denn je:

        „Erhebe dich über alle illusorischen Probleme – im Innen, wie im Außen
        (Sorgen, Ängste, Schmerzen usw.) –
        und mache dir die spirituelle Wahrheit zu eigen,
        daß sich alles in „Göttlicher Ordnung“ befindet.
        Dein Glaube/Selbstbewußtsein/ermächtigtes Bewußtsein
        wird Wunder bewirken !!!“

        Womit ich nicht behaupten will, daß das ein Picknick-Ausflug ist –
        auch nicht nach ungezählten Transformations-Jahren.

        Auch glaube ich nicht, daß NUR Gaia selbst wichtig und von Bedeutung ist.
        Jeder einzelne von uns, hat in diesem fein ausgeklügelten, filigran abgestimmten,
        ausbalancierten Dimensions-Biotop – indem alles eine Auswirkung auf alles hat –
        sowie in dem gesamten Prozeß allgemein,
        seinen/ihren ureigenen Beitrag – eine Gabe/ein Geschenk – zu geben,
        welches von großer Bedeutung und Wichtigkeit ist,
        egal wie es genau ausehen mag.
        Und deshalb ist jeder wichtig und quasi „unverzichtbar“/bedeutsam –
        genau wie Mutter Gaia selbst.

        Somit wünsche ich dir – jedem einzelnen und mir selbst auch 😉 –
        alles was du brauchst, alles was dir hilft, dich unterstützt,
        alles was deine Träume Wirklichkeit werden läßt.
        Denn ich persönlich – und das ist MEINE Wahrheit –
        glaube nicht, daß frau ihre Herzens-Träume aufgeben sollte !
        Sie sind der Treibstoff, der „den Motor am Laufen hält“,
        sie sind der Wind unter deinen/meinen Flügeln,
        sie sind die ursprüngliche Signatur, welche dir/einem jeden mitgegeben wurde,
        das, was ursprünglich angedacht/geplant war, um gelebt zu werden –
        bevor es – nun ja – „dunkel wurde“,
        und die gerade jetzt wieder mit aller Macht an die Oberfläche drängen,
        um ans Licht zu treten und manifestiert zu werden.
        Ob man/frau das nun Träume nennt o. Visionen o.
        die „INNEREN BILDER des WAHREN SELBST“ bleibt jedem selbst überlassen.

        Zum altbekannten, wenig tröstlichen Thema GEDULD
        sage ich an dieser Stelle mal lieber nichts,
        dazu ist – nach all den vielen Jahren – wohl schon genug gesagt ;).

        Namaste Kerstin/Kimama

    • Nataliya

      Liebe Kerstin!

      Vielen Dank für deine Antwort!!!
      Dein „Motto“ wird mir sogar gesagt und gezeigt. Oft habe ich Momente, wo 3D Hologramm durchsichtig ist. Und ich pendle stark zwischen 3D und 5D, momentan bin ich für „entweder-oder“ in Gedanken. Ich wollte dir einiges schreiben, aber ich habe momentan geistig und physisch ein Zustand „Computer heruntergefahren wurde“.

      Über meine Geduld sage ich: vor meiner Geburt haben Engel Tugenden verteilt und Geduld war vor mir aus, so habe ich nichts davon gekriegt. Ich dachte ich finde ihn auf meinem Weg, bis jetzt hoch keinen gefunden.

      Viele liebe Grüße
      Nataliya

  21. ALOHA

    Aloha Eloah,
    so schön deine Worte und Energien ❤ ich liebe meinen Seellenker überalles und mit meinem ganzem Herzen 🙂 für Arianna … ja das ist wahr nur die ureigene Wahrheilt heilt ❤
    In Liebe
    Aloha

  22. ALOHA

    Aloha ❤
    E lauhoe mai na wa´a ~ i ke ka ~ i ka hoe ~ i ka hoe ~ i ke ka ~ pae aku i ka aina ~ 🙂
    heisst ~ Alle rudern gemeinsam ~ schöpfen und rudern ~ rudern und schöpfen ~ und das Ufer wird erreicht 🙂 das hawaianische ist wohl der urinodgermanischen Sprache noch am ähnlichsten ~ und die allgemeine Sprachverwirrung kann sich nicht innerhalb der uns bekannten Kommunionikation auflösen ~~ ❤ Unsere Sprache erfasst die höheren Dimensionen nicht ~
    Aloha

  23. ALOHA

    ❤ freut Euch Kinder von Ellyssium ❤
    habt Ihr auch bemerkt dass es keine Zecken mehr gibt ? Das ist ein gutes Zeichen 🙂
    Aloha

  24. Yelli

    Wiki

    Freude, schöner Götterfunken,

    Tochter aus Elisium,
    
Wir betreten feuertrunken

    Himmlische, dein Heiligthum.
    Deine Zauber binden wieder,
    was der Mode Schwerd getheilt;

    Bettler werden Fürstenbrüder,

    wo dein sanfter Flügel weilt.



    C h o r.

    Seid umschlungen Millionen!
    Diesen Kuß der ganzen Welt!
    Brüder – überm Sternenzelt

    muß ein lieber Vater wohnen.

    Wem der große Wurf gelungen,

    eines Freundes Freund zu seyn;
    wer ein holdes Weib errungen,
    mische seinen Jubel ein!

    Ja – wer auch nur e i n e Seele

    s e i n nennt auf dem Erdenrund!

    Und wer’s nie gekonnt, der stehle
    weinend sich aus diesem Bund!

    C h o r.

    Was den großen Ring bewohnet

    huldige der Simpathie!

    Zu den Sternen leitet sie,

    Wo der U n b e k a n n t e tronet.

    Freude trinken alle Wesen
    an den Brüsten der Natur,

    Alle Guten, alle Bösen

    folgen ihrer Rosenspur.
    
Küße gab sie u n s und R e b e n ,
    einen Freund, geprüft im Tod.
    Wollust ward dem Wurm gegeben,

    und der Cherub steht vor Gott.



    C h o r.

    Ihr stürzt nieder, Millionen?

    Ahndest du den Schöpfer, Welt?
    Such’ ihn überm Sternenzelt,
    über Sternen muß er wohnen.

    Freude heißt die starke Feder

    in der ewigen Natur.

    Freude, Freude treibt die Räder
    in der großen Weltenuhr.
    Blumen lockt sie aus den Keimen,

    Sonnen aus dem Firmament,

    Sphären rollt sie in den Räumen,

    die des Sehers Rohr nicht kennt!



    C h o r.

    Froh, wie seine Sonnen fliegen,
    durch des Himmels prächtgen Plan,

    Laufet Brüder eure Bahn,

    freudig wie ein Held zum siegen.

    Aus der Wahrheit Feuerspiegel
    lächelt s i e den Forscher an.
    Zu der Tugend steilem Hügel

    leitet s i e des Dulders Bahn.

    Auf des Glaubens Sonnenberge

    sieht man i h r e Fahnen wehn,
    Durch den Riß gesprengter Särge
    s i e im Chor der Engel stehn.



    C h o r.

    Duldet mutig Millionen!

    Duldet für die beßre Welt!

    Droben überm Sternenzelt
    wird ein großer Gott belohnen.

    Göttern kann man nicht vergelten,

    schön ists ihnen gleich zu seyn.

    Gram und Armut soll sich melden

    mit den Frohen sich erfreun.
    Groll und Rache sei vergessen,
    unserm Todfeind sei verziehn.

    Keine Thräne soll ihn pressen,

    keine Reue nage ihn.



    C h o r.

    Unser Schuldbuch sei vernichtet!
    ausgesöhnt die ganze Welt!
    Brüder – überm Sternenzelt

    richtet Gott wie wir gerichtet.



    F r e u d e sprudelt in Pokalen,

    in der Traube goldnem Blut
    trinken Sanftmut Kannibalen,
    Die Verzweiflung Heldenmut – –
    
Brüder fliegt von euren Sitzen,

    wenn der volle Römer kraißt,

    Laßt den Schaum zum Himmel sprützen:
    Dieses Glas dem guten Geist.

    C h o r.

    Den der Sterne Wirbel loben,

    den des Seraphs Hymne preist,

    Dieses Glas dem guten Geist,

    überm Sternenzelt dort oben!

    Festen Mut in schwerem Leiden,
    Hülfe, wo die Unschuld weint,

    Ewigkeit geschwornen Eiden,

    Wahrheit gegen Freund und Feind,

    Männerstolz vor Königstronen, –
    Brüder, gält’ es Gut und Blut –
    Dem Verdienste seine Kronen,

    Untergang der Lügenbrut!



    C h o r.

    Schließt den heilgen Zirkel dichter,

    schwört bei diesem goldnen Wein:
    Dem Gelübde treu zu sein,
    schwört es bei dem Sternenrichter!



    Rettung von Tirannenketten,

    Großmut auch dem Bösewicht,

    Hoffnung auf den Sterbebetten,
    Gnade auf dem Hochgericht!
    Auch die Toden sollen leben!

    Brüder trinkt und stimmet ein,

    Allen Sündern soll vergeben,

    und die Hölle nicht mehr seyn.



    C h o r.

    Eine heitre Abschiedsstunde!
    süßen Schlaf im Leichentuch!

    Brüder – einen sanften Spruch

    Aus des Todtenrichters Munde!

    Friedrich Schiller 1785

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: