Das Ego trifft die Entscheidung

nach einem Channeling von Petra Margolis, 7. 11. 2014
von Gerhard Hübgen

.

Petra Margolis hat eine Reihe von Channelings von der Sphinx empfangen, die sie in ihrem Blog veröffentlicht hat. Der Artikel auf dieser Seite hat das Channeling „The Sphinx speaks it is your ego that made the choice“ und einen früheren Artikel von Amorah Quan Yin zur Grundlage.

Das Ego wird bei Streitfällen häufig als der Schuldige ausgemacht (zumindest im spirituellen Sektor) und in der Tat sind auf der Erde egoistische Interessen nicht nur besonders ausgeprägt, sondern sogar vorherrschend. Da ist es hilfreich, wenn man einen neutrale Sichtweise kennt, und diese lautet in einem Satz der Sphinx:

„Das Ego ist nicht nur ein Teil des Menschen, es ist ein Teil unseres ganzen Wesens, es ist der Teil, der die Entscheidungen trifft.“

Es ist nur leider so, dass das Ego der Menschen auf der Erde eine sehr begrenzte Sicht hat, und die Entscheidungen infolgedessen oft unglücklich sind bzw. Folgen haben, die sich niemand wünscht, der bei Verstand ist. Das ist wohl die Ursache für das Negativ-Image, das das Ego hier auf der Erde hat.

Die Sphinx sagt nun, dass es auch in höheren Dimensionen – bei Spirit – ein Ego gibt, das die Entscheidungen fällt. Der Unterschied liegt aber in der unbegrenzten Sicht von Spirit, die in der Lage ist, die Folgen einer Entscheidung schon vorher zu erkennen. Man könnte auch sagen, Spirit hat den Überblick, während die Erdbewohner weitgehend im Dunkeln tappen.

Es gibt aber Hoffnung für die Gefallenen der Erde, denn im Weiteren sagt die Sphinx:

„Das Ego … kann in seine volle Glorie als der Entscheidungsträger wiederhergestellt werden, der es in Wirklichkeit ist.“

Hier geht die Sphinx nicht weiter ins Detail. Wenn nun die Frage auftaucht, wie man es anstellt, das Ego wieder in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen, möchte ich auf einen früheren Artikel von Amorah Quan Yin verweisen, die zu Lebzeiten plejadische Lichtarbeit gelehrt hat.

Um das übersteigerte Ego zu überwinden ist danach zuerst das Verständnis der Symptome der Ego-Identität notwendig, verbunden mit dem Willen sich den erkannten Symptomen entsprechend zu verändern. Amorah Quan Yin nennt für diesen Weg 3 Punkte. Der erste ist das Akzeptieren der negativen Energien im Emotionalkörper und dem physischen Körper. Zweitens ist es wichtig, diese Energien vollständig zu erfahren, ohne sich selbst oder anderen zu schaden. Diese Energien sind altes Karma, Erfahrungen aus früheren Leben, und nicht die eigene göttliche Wahrheit.

Mehr dazu erfährt man in dem Artikel „Leben, als ob man schon jetzt ein aufgestiegener Meister sei“ (siehe unten).

Quellen:  http://www.spiritgate.de/docs/das-ego-trifft-die-entscheidung.php

The Sphinx speaks it is your ego that made the choice

Leben, als ob man schon jetzt ein aufgestiegener Meister sei

 

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: | 30 Kommentare

Beitragsnavigation

30 Gedanken zu „Das Ego trifft die Entscheidung

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Genau so! Danke! Und Aufwachen, meditieren und Seele im ICH befreien! Werde bewußt und sprich mit Deiner Seele! Deine Seele trägt Dich und bestimmt auch gerne Dein Handeln im Aufsteigen zum Licht! Wenn Du Kraft brauchst, aktiviere Dein Chi und atme Odem! Suche das FENG CHU I und lasse Dich durchströmen in Wärme, in Liebe und dem doch dann bewußtem leben zur Natur und dem universem Leben! Sicher, es dauert lange, aber was ist Zeit für eine Rolle, wenn Du loslassen kannst und Dich immer wieder findest? Natürlich nimmst Du Deine Lieben in der Familie mit, keine Frage! Es ist doch auch Dein Wesen, Dein Blut und Deine Angelegenheit, was die Seelenverwandschaft anbelangt!

  2. Fluß

    Liebe Charlotte, danke ❤

    Speziell für den Link, den du mit reingetan hat, den mit der Meisterschaft.
    Ich hab die Karten von Doreen Virtue " Engel-Therapie-Orakel", da gibt es auch die Meister-Karte.
    http://www.spiritgate.de/docs/amorah-quan-yin-leben-als-ob-man-schon-jetzt-ein-aufgestiegener-meister-sei.php

    ((( ❤ )))

  3. Liebe Charlotte,

    ich bin richtig glücklich, dass Du diesen Post hier veröffentlicht hast! 😀

    Was ich nach meiner persönlichen Erfahrung besonders wichtig finde, ist, die Schritte in der genannten Reihenfolge zu tun.

    Gerade gestern Abend dachte ich intensiv daran, ob ich hier noch erläutern soll, dass beim Hausbau erst ein möglichst gutes Fundament errichtet werden sollte, während viele Spirituelle gerne erst das Dach errichten.

    Oder anders ausgedrückt, schon so tun, als ob man Meister ist, bevor man die Lehrlings- und Gesellenschaft ordentlich hinter sich gebracht hat.

    1. Akzeptieren der negativen Energien im Emotionalkörper und physischen Körper (= Fundament, Lehrlingschaft).

    2. Vollständiges Erfahren der Energien (= Stockwerke des Hauses, Gesellenschaft).

    3. Sich wie ein Meister verhalten, bis man es wirklich ist bzw. die Meisterschaft erarbeiten (= Dach).

    Ein Meister agiert nach meiner Erfahrung immer von der Mitte aus und kann so die Energien von einem festen Stand aus „regieren“.und „dirigieren“. Ein Meister beherrscht Gedanken und Gefühle und daraus resultierend die Materie. Er lenkt und wird nicht gelenkt.

    Ein Meister hat sich während der Lehrlings- und Gesellenschaft mit dem optimalen Umgang ,der Energien ausführlich vertraut gemacht.

    Ein Meister hat einen Schritt nach dem anderen getan.

    Und ein Meister wird von den Lehrlingen und Gesellen, die bereits so tun, als ob sie Meister wären, bevor sie Schritt 1 und Schritt 2 vollständig gegangen sind, sehr oft für ein Wesen gehalten, das noch nicht einmal die Lehrlingschaft angetreten hat, weil der Meister nicht so tut, als ob er ein Meister wäre, sondern, weil er es einfach ist.

    Nichtsdestotrotz ist es möglich, sich je nach Emotion, auf allen drei Stufen gleichzeitig zu befinden. Daher ist auch die Interaktion in meinen Augen so wichtig. Wir bringen uns nicht durch Hochmut gegenseitig zur Meisterschaft, sondern durch respektvolle, wertschätzende Kooperation.

    Und jetzt lese ich ganz gespannt noch den So-tun-als-ob-Post.

    Nochmals vielen Dank und schönen Sonntag für Dich,
    Michaela

  4. Ich habe als Nachklapp noch ein paar Sätze im „Pocket-Format“.

    1. Die Meisterin erkennt den Meister (der Meister den Meister, die Meisterin die Meisterin).

    2. Alles wird dann gut, wenn die Gegensätze sich vereinen dürfen.

    3. Solange wir irgendetwas in diesem Leben strikt ablehnen und nicht damit umgehen wollen
    wird uns das Leben daran erinnern, dass das so nicht geht, weil es eben polar ist.

    4. Eine Niederlage bedeutet niemals, dass du auf einem falschen Weg bist. Es heißt einfach nur, dass du hier noch lernen darfst, mit etwas umzugehen und dass ein Erfolg folgen wird.

    • Fluß

      Michaela, Ehr – Fahrung hat nun immer noch mit Erfahrung zuntun.
      Oder in welcehn Gefilden kramst du?

      • Fluß

        Ja, und ich Polizistentochter im ❤
        Was ist dein Problem ?
        Mein Vater hat sich mir vorgestellt, aber ich spür, wer er ist.
        Und alles andere is mir zu blöd !

      • Fluß
      • Du, ich sage einfach, was ich sagen soll, so gut ich es eben kann. 😀

      • Also, das Lied kannte ich ja noch gar nicht. 😀

        Wusstest Du übrigens, dass „Michael“ heißt: Wer ist wie Gott?

        Und „Michaela“ übersetze ich mal frei: Wer ist wie die Göttin? 🙄

      • Achte auf die Menschen mit „EL“ in ihrem Namen.

        Ich heiße übrigens noch Anna ELisabeth! 😀

  5. Stonebridge

    Hi 🙂 ……

    • Fluß

      Michaela, ich habs mit schon durch. Die wievielte verheirateste bist du mit ihm?

    • …und wenn Du meinst, dass Du mit Neid und Eifersucht kein „Problem“ hast, dann täuscht Du Dich in meinen Augen.

      Du spuckst ja nur noch Gift und Galle.

    • Ich bringe hier jetzt mal ein energetisches Clearing rein:

    • Fluß

      Hi Tula. mein ex würde mich noch heute heiraten….

      • Stonebridge

        Guten Morgen Fluß………ehrlich gesagt ich hab zu euren gefühlten 1000Kommentaren der letzten paar Tagen komplett den Zugang verloren.

        Tut mir leid, wenn ich Dir auf dein Kommentar keine wirkliche Antwort schicken kann aber ihr geht da weit über meinen momentan äußerst beschränkten Horizont hinaus. 😐

        Ganz lieben Gruß 🙂

      • Liebe Tula,

        DAS ist die X-Welle.

        Zu Deinem Post kam mir dieses Lied in den Sinn. Du kennst es sicher auch.

        Ich glaube, momentan ist am besten, sich anschnallen und möglichst locker bleiben! 😀

        Fluß lasse ich momentan am besten einfach SEIN.

        Liebe Grüße,
        Michaela

      • Stonebridge

        Liebe Michaela, gefällt beides sehr sehr gut…..Music und Bild. Das ist Dir gut eingefallen. 🙂

        Merci

  6. Fluß

    Das mit mir und meinem Typpen ist ernst.

    • Fluß, kein Mensch hat das bestritten.

      Zwischen meinem Mann und mir ist es auch seit dreiundzwanzig Jahren ernst. Wir haben bislang alles gemeistert. Sogar die Zwillingsflamme.

      Bei mir geht es aber um Grenzenlosigkeit. Ich soll zeigen, dass Gott grenzenlos ist.

      OK?

    • Yelli

      stonebridge du nicht stonebridge du golden bird oder diamantbridge rainbowbridge ……………….

      • Also, jetzt brauchen wir noch "Birds of paradise":

        Birds of Paradise Songtext

        Who are you
        Who am i? is it real
        Do we touch the sky?
        Nothing's real – all disguise
        Said the birds of paradise.
        I'm afraid
        Can't you see
        Tell me where do you carry me.
        You will soon realize
        Said the birds of paradise.
        Flying home
        Flying home to the land that you once have known

        To the peace that once was true for a little girl like you.
        Flying home
        Flying home from a world that is made of stone
        Till your heart is light and free like it once was meant to be.
        How can i go ahead when my eyes are becoming wet?
        Save your tears – dry your eyes
        Said the birds of paradise.
        But the times passing by
        Say how long do we have to fly?
        Moon will set, sun will rise
        Said the birds of paradise.
        Flying home
        Flying home to the land that you once have known
        . .
        Flying home
        Flying home from a world that is made of stone
        Till your heart is light and free like it once was meant to be.
        Hear the sound
        See the light
        Now i know that our way was right
        Morning sun can make you wise
        Said the birds of paradise.
        Birds of paradise.

      • Und zu den diversen Brücken, die Stonbridge in sich vereint:

      • …und jetzt noch Stonebrige plus Fluß:

  7. Yelli

    halleluja !

  8. Yelli

    welche gspinst dann da ge sbrochen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: