“ Sei jetzt glücklich – 3 Schritte um Angst/Furcht als den ersten Schritt zum „Glücklich-Sein“ zu verwenden….

Liebe Lichtwesen,

ich bedanke mich bei Kerstin für diese schöne Übersetzung und dass sie es mir als Kommentar eingestellt hat, sodass ich es mit Euch teilen kann.

In  Liebe und Dankbarkeit von Charlotte

 

.

24. November 2015 von Jennifer Hoffman
.
Übersetzung am 06.12.2015 von Kerstin/Kimama
.

.

“ Meine Lebensreise war den *Ausflug* wert,
aber das nächste Mal möchte ich weniger Gepäck mitbringen. „
.
Wolltest du jemals etwas tun, warst aber von deinen Ängsten wie gelähmt?
Warst du jemals wütend auf dich selbst, weil du eine Gelegenheit verpasst hast,
keine Maßnahmen ergriffen und deine Träume ignoriert hast- wieder einmal ?
.
Wünscht du dir, du könntest deine Angst loswerden/dich von ihr befreien,
damit du glücklich sein könntest ? Es gibt einen Weg, dies zu tun/zu erreichen
und es erfordert von dir keine großen „Glaubens-Sprünge“.
.
Tue so, als seiest du mutig (wenn du es nicht bist), gehe Fallschirmspringen
oder Campen, oder tue irgendetwas, was dich aus deiner „Komfort-Zone“ her
ausbringt. Es sind drei Schritte, die mit Angst beginnen, denn Angst ist das
Fundament, um Glück zu erschaffen.
1

Hier sind die drei Schritte und du wirst sehen, wie sie zusammenpassen:
.
Schritt 1:
Gib zu, daß du Angst hast und wisse, wovor du wirklich Angst hast.
Es tut in keiner Weise gut, so zu tun, als hättest du keine Angst, das erschafft
lediglich mehr Verwirrung. Selbst wenn du viele Ängste hast, haben diese eine
gemeinsame Verbindung. Das könnte eine Angst vor Kritik, Urteil, Einsamkeit,
Verrat, Verfolgung, Spott, Versagen, oder zu viel Erfolg sein.
.
Erkenne die Angst und damit setzt du die Grundlage für den 2. Schritt.
Schritt 2:
Lege deine „Glücks-Belohnung“ fest, so daß es einen Wert/Anreiz hat
glücklich zu sein, und dieser Anreiz ist größer, als der deiner Angst.
Die Angst, die dich lähmt, dient einem Zweck, sie schützt dich davor,
das zu tun, wovor du wirklich Angst hast. Du wirst nicht handeln,
wenn du Angst hast, darum muss der Anreiz „glücklich zu sein“ eine
bedeutsame, kostbare Belohnung beinhalten. Wenn du „Glücklich-Sein“
als eine Belohnung betrachten kannst und als eine Alternative zum
„Angst haben“/“Ängstlich-Sein“, dann bist du bereit für den 3. Schritt.
.
Schritt 3:
Erkenne deinen Widerstand und gleiche „ihn“ mit deinen Ergebnissen ab.
Wir verwenden Sätze wie „Ich könnte dies tun, aber dann wird das u. das
passieren, also werde ich es nicht tun/werde ich dort nicht hingehen.“
Das sind aber/folglich Aussagen, und diese sind sehr machtvoll, weil sie
uns zeigen, wo wir Widerstand leisten/entgegenwirken. Wenn wir ihnen
mit einer „Handlungs-Erklärung/Aussage“ folgen, anerkennen/bestätigen
wir die Angst und den Widerstand, aber auch unsere Bereitschaft trotzdem
zu handeln.
.
Das hört sich dann so an: „Ich könnte anfangen mich zu daten, aber dann
könnte ich jemanden wie meinen Ex treffen, folglich/also werde ich zu
Hause bleiben und mir alleine Filme ansehen. Da ich jedoch eine
Beziehung will, werde ich meine Chancen wahrnehmen und anfangen neue
Leute kennenzulernen. „
.
Das Ignorieren unserer Ängste dient keinem Zweck, in ihnen „stecken/stehen zu
bleiben“ hilft uns ebenfalls nicht weiter, das „verewigt“ nur die Lähmung/hält diese
aufrecht, und treibt uns tiefer in die Verzweiflung, Untätigkeit, Verwirrung. Es ist in
Ordnung Angst zu haben, jeder hat vor irgendetwas Angst, aber es ist nicht sinnvoll,
unsere Ängste zu benutzen, um Freude, Glück, und Handeln zu vermeiden. Was ist
deine Belohnung dafür, dem Glück zu erlauben in dein Leben zu treten ? Mache es
groß und reizvoll, wichtig und sinn-/bedeutungsvoll und verwende deine Ängste als
ein Sprungbrett, um den „Kern-Punkt“ deiner Angst zu verstehen, das wovor du
zukünftig keine Angst mehr zu haben brauchst. Dann kannst du beginnen Freude in
dein Leben zu lassen, dich besser zu fühlen mit dir selbst.
.
Erschaffe eine „Glücks-Belohnung“, die bedeutsam und erfüllend ist,
und füge deinen „Lebens-Absichten/Zielen“ das Glück hinzu.
.
Orginaltext:
.
.
.
Advertisements
Kategorien: Bewusstseinserweiterung | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „“ Sei jetzt glücklich – 3 Schritte um Angst/Furcht als den ersten Schritt zum „Glücklich-Sein“ zu verwenden….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: