Die tiefe Transformationsarbeit des Egos über den Herzquell allen Seins

Liebe Lichtwesen,

ich danke Daniela für Ihr mitteilen ihrer persönlichen Wahrnehmungen, weshalb ich hier mehrer Texte der letzten Tage eingestellt habe, wo mich Kirstin heute darauf aufmerksam gemacht hat. Es fühlt sich für mich stimmig an und so hilft es uns allen weiter, besser zu verstehen, was gerade mit uns geschieht, in Liebe von Charlotte

.

 

Die Entscheidungen, die wir in diesen und den kommenden Tagen zu treffen haben, die sich uns aufzeigen und den Weg in die bedingungslose Herzfülle weisen, werden zutiefst von der geistigen Welt, dem höheren Selbst, den intergalaktischen Mentoren, begleitet und unterstützt.

.
Es ist anders, es ist neu, es ist allgegenwärtig.
Das Fühlen ist ausgerichtet auf den klaren Punkt des Fokus der Transparenz des Innen.
Mit und innerhalb der Heilarbeit werden uns ganz neue Heil- und Wandlungswerkzeuge an die Hand gegeben.

.
Jeder nun hochkommenden, aufsteigenen, bewusstwerdenden Angst, liegt der einzigartige Quell der Lösung auf der sich nun in 5 D einschwingenden 3 D Ebene zugrunde. Die Ebenen verschwimmen miteinander.

Die Vorgaben erfolgen aus der höchsten Quelle, um die niedrigen Aspekte mit hoch zu ziehen.
Jeglichen Dramen wird der Nährboden entzogen.
Sie finden keinen Halt mehr, können sich nicht wie zuvor in das Aura- und Energiesystem unseres immer weiter in das Licht aufstrebenden Herzwesen einnisten.

.
Wo liegt Eure Gegenwart und Präsenz im Hier und Jetzt?
Die Erfüllung bündelt die Aussendung der Antworten in Euren Herzstrahlen innerhalb der Heilquelle der Neuausrichtung.
Jeder Nuance der inneren Veränderungen in Eurem Fühlen, folgt ultimativ und simultan die sichtbare Entsprechung auf der äußeren Schöpfungebene jener Realtität, die Ihr gestaltet.

 

Dabei ist die neue Essenz der Bedeutung von REALITÄT … der Ursprung, aus dem das wahre Fließen aus der göttlichen Quelle erfolgt. Alle Dinge folgen der Einheit und Konzentration des Fokus an das Innen.

.
Werdet Euch klar, wo Ihr hin möchtet, wie und wann Ihr die Moleküle, deren Position und Beweglichkeit Ihr jederzeit beliebig wandeln könnt, in das Zentrum Eures wahren Seins integriert.
Die Aufmerksamkeit in allen wesentlichen Aspekten und ALLEN Ebenen, die dann als Ergebnis, Preisgabe und Spiegelung auf der äußerne Ebene in Erscheinung treten, folgt der wahren Rückkopplung an das Fühlen im Herzkokon.
Nur hier können sie im Jetzt als Licht bringende Werkzeuge für die bedingungslose Annahme und Integrierung der Wandlungsprozesse des Egos genutzt werden.

© Bild „Harmonie“ 2010
Text 25.01.2016, Daniela Kistmacher

Der innere Dialog mit dem Herzkristall

Der innere Dialog mit dem Herzkristall

Die Formbarkeit Eures Wesens brennt sich in den höchsten Ausdruck des Erschaffens ein.
Die synchrone Übereinstimmung des hoheitsvollen Wunsches der eigenen Schöpfung Tag für Tag ins Auge zu blicken, nährt den Entschluss nach Wahrhaftigkeit auf allen Ebenen Eures Seins.
Die Blaupause des Universums lässt Euch jene Bewusstseinsstufen der Einswerdung mit allem erfahren, in welchen Ihr frei von Egoängsten innerhalb jener Realität agiert, welche Ihr innerhalb des Fokus und der Zentrierung der Ausrichtung auf das INNEN der multidimensionalen Perspektiven haltet.
Die innere Kommunikation innerhalb der telepathischen Anbindung an den Zwillingsstrahl, verhilft Euch dazu, Euch im verwurzelten Stadium mit dem eigenen Sein der Wandlung zu verankern, um die Dinge von der inneren auf die äußere Ebene zu ziehen.
Ihr erkennt an diesem Punkt die klare und präzise Feinabstimmung der Resonanzbereiche innerhalb derer Eure Herzschwingung im Magnetfeld des Hier und Jetzt rotiert, sich einbringt, sich loslöst, sich erinnert.
Die Anziehungkräfte der Wiederverbindung und Ausrichtung auf Eure ätherisch-göttlichen Anteile werden kristallisiert, in die Diamantfrequenz des neuen Erdmagnetstrahlenfeldes eingespeist.
Alle Schwingungen umkreisen sich im Spiegel der Sphären, welche den irdischen Spiegel durchdringen, anheben, erneuern und wandeln.
Somit werden jegliche Steuerungsimpulse an irgendeine Fremdbestimmung im Keim erstickt.
Die unbewusste Signatur der alten Glaubenssysteme und Wertvorstellungen wird in die Reinheit der Frequenz des All-Bewusstseins zurückgebracht.
Aus der Essenz dieses umfassenden universellen Bewusstseins erheben sich die kostbaren Schätze, die Ihr nun innerhalb der intuitiven Geborgenheit an die Essenz der Wahrheit um das DAHINTER bergen und im kompletten Aura- und Chakrensystem verankern und erlösen könnt.
Alle Ebenen verschmelzen, ergänzen, bedingen und vereinigen sich im Herzpunkt des WIR.
Die geistige Welt öffnet die Schleusen der bisherigen Unzulänglichkeiten, nun ganz und gar hinein in das Echo des Vertrauens zu finden.
Die Orientierungsphase des in Euch verankerten spirituellen Bewusstseins findet Widerhall im Feld Eures Zwillingsstrahles.
Die Konzentration heiligt die Mittel der Verbindung an die Gabe der Visualisation, mit welcher das höchste durchdringende Herzerleben manifestiert wird.
Es stößt auf die Resonanzenergien des von Euch nun gemeinsam in die kosmische Umarmung strebende und fließende Heilfeld für und an das Neue So-Sein.
Ihr werdet in der Heiligkeit der Zwillingsstrahlen-Verbindung einander Mentor/in und Begleiter/in.
Ihr arbeitet mit den Magnetschwingungen der Resonanzfelder, die Ihr in der Herzübereinkunft miteinander teilt, welche Ihr ausdehnt, ausbalanciert, harmonisiert, rückverbindet, erneuert, klärt, reinigt und einander eröffnet.
Der Zwillingsstrahl fühlt sich innerhalb der Frequenz des Erkennens und Wahrnehmens seiner Herzfrequenz enorm gezogen.
Er/sie wird auf diese Weise ganz automatisch vom gemeinsamen Universalselbst in jene synchronen, übereinstimmenden, sich bedingenden Dimensionen der neuen 5 D Herzrealität geführt, wo Ihr bereits wart, wo Ihr den Weg weiter und fokussiert geht.
Hier ist die Pforte für den inneren Austausch der Seelenenergien immer geöffnet.
Das Bewusstsein ist im bewussten Sein in der klaren Essenz jener Strömungen angebunden, wo die Meisterschaft der Verbindungsebenen des Innen mit dem Außen beginnt.

© Bild „Innere Urkraft von Mutter Erde“ 2010
Text 22.01.2016, Daniela Kistmacher

Die Heilarbeit innerhalb der 5. und 6. Phase für das wahre Annehmen, Integrieren, Freigeben und Loslassen

Die Heilarbeit innerhalb der 5. und 6. Phase für das wahre Annehmen, Integrieren, Freigeben und Loslassen

Zur Erinnerung die beiden Phasen:
Phase 5
Hingabe an den göttlichen Dienst, Verinnerlichen der Liebesschwingung
Phase 6
Aussendung, Halten bzw. Ausgleich und Harmonisierung der Herzmagnet-Energie, des Resonanzfeldes der göttlichen Schwingung

Der Weg der Erkenntnis des Herzens sprengt gerade in diesen Tagen alle sichtbaren Mauern auf.
Lasst Ihr es zu, den Weg in vollem Vertrauen und in Liebe an diese höchste kosmische Verbindung weiter zu gehen, so lösen sich alle Nebelschleier auf, durchdringt das wahre Erkennen der Essenz des Weges Euer ganzes Sein.
Gerade in der 5. und 6. Phase geschieht enorme Heilarbeit, die Euch nochmals daran erinnern und darauf aufmerksam machen möchte, was Ihr über den äußeren Spiegel noch tiefer integrieren und heilen dürft.
Alles was auf der äußeren Ebene des Egos, der äußeren Spiegelung der scheinbar niedrigen Energien innerhalb der Zwillingsflammen-Verbindung hier noch erscheint, dient der Festigung, der endgültigen Hingabe an das große Ganze jenseits aller Vorstellungen, die wir hier noch haben, die hier an diesem Punkt, bezügliche Abläufen, Regeln und Dynamiken, endgültig in die Auflösung kommen.
Wird das Ego angenommen, verinnerlicht und nicht personifiziert, egal welche Spiegelung erscheint, so gelingt die vollkommene Öffnung und Hingabe an das überpersönliche, vom Ich befreite Vertrauen des Universalselbst, welches erkannt und integriert werden kann.
Jegliche Vorgaben, Schablonen, Muster und Vorlagen fallen weg, da sie keinen Anhaltspunkt mehr haben, nichts mehr getriggert werden kann, wenn das Herz die Spielchen und Lernaufgaben durchschaut hat.
Das Spiel des Lebens ist das wahre Sinnbild für das Halten der kosmischen Zusammenhänge über die Herzausrichtung hinein in das übergeordnete All-Bewusstsein, frei von den Negativmustern der Matrix, alle Ebenen übergreifend.
Der Zwillingsstrahl will uns in die höchste Vision unserer eigenen Ausrichtung führen, uns innerlich an die Hand nehmen und zeigt über sein Außen nur unsere noch nicht gewandelte innere Haltung auf, wo wir noch tiefer gehen und uns noch weiter auf dem inneren Weg verbinden, ganz und vollkommen werden dürfen.
Somit wandelt der Zwilling die inneren Herz-Empfängnis-Energien von Geben und Nehmen, lebt das im Außen, was wir im Innen integriert haben, aber in der Beständigkeit auf die höchste Ausrichtung noch in der Vertiefung sein und leben dürfen.
Hier integriert er/sie im Gegenzug innerhalb der 6. Phase unserer Hingabe (bezüglich Neuausrichtung und Vertiefung) das im Innen, was wir im Außen auf der spirituellen Ebene der Wandlung leben, als höchste Weisheit erkannt und verinnerlicht haben.
Es sind innere Herausforderungen des gemeinsamen Universalselbst, ob wir den bedingungslosen Fokus allein auf das Herzempfangen in der inneren bedingungslosen Verankerung der sich frei gebenden, sich lassenden, sich beständig erneuernden, sich aufeinander einlassenden und annähernden Verschmelzungsenergien des Tanzes innerhalb der weiblichen mit den männlichen Herzenergien ausrichten.
Alle Lernaufgaben des Egos gehen hier in die bedingungslose Herz- und Heilkraft der sich neu definierenden Herzmagnetkräfte des Sogs der Anziehung über die eingebrachte Chakren-Heilarbeit über.
Die Heilfelder der Resonanz bringen nochmals Themen in beiden Seelen-Aspekten nach oben, die tiefere Schichten in dieser Seelenverbindung durchdringen, um die Anziehungskräfte zu bündeln und die Einstimmung der Resonanzschwingung in beiden auf die Herzannahme dieser Liebe zu richten.
Jeder Mangel, jede Bedürftigkeit, die der Emotionalkörper in der Selbstfindungsphase und Transformation des Egos hinein in das Herzumfangen aussendet, wird im Herzfeld des neuen Erlebens für das befreite Sein neutralisiert.
Trigger der Reinigung und Erhöhung erscheinen so lange, wie beide in ihrer individuellen Einheit benötigen, sich hier für die auf den Weg gebrachte Wiederverbindung auf der äußeren Ebene komplett neu auszurichten und zu fokussieren.

© Bild „Transzendenz“ 2009
Text 20.01.2016, Daniela Kistmacher

Innere Heilarbeit mit dem emotionalen Schmerzkörper in der Zwillingsflammen-Herzverbindung

Innere Heilarbeit mit dem emotionalen Schmerzkörper in der Zwillingsflammen-Herzverbindung

.

Die Phasen auf dem Weg zur Selbsterkenntnis und bedingungslosen Freiheit

.

Der Schmerzkörper wird zunächst in beiden Seelenaspekten innerhalb der 3. Phase der physischen Trennung getriggert.
Das eigene Sein definiert sich dabei über die inneren Dramen, äußeren Unzulänglichkeiten, die eigene Unfähigkeit, das eigene innere Erleben, die äußere Realität in das höchste positive Erschaffen der Schöpfungsfelder der Herzpräsenz zu bringen.
Der in sein höchstes Bewusstsein, die eigene Herz-Empfängnis und Herzausdehnung hinein erwachende Teil beginnt schon bald, innerhalb der Erhöhung der Schwingungsfrequenz, die eigene Größe des Herzens über den Weg der Heilmission, über jedwede niedrige Aspekte zu stellen.
Der emotionale Schmerzkörper nährt alle anderen Schmerzkörper in ihrer jeweiligen Ausdehnung auf die dreidimensionalen Aspekte.
Innerhalb der Zwillingsflammen-Verbindung erfährt der zumeist männliche Seelenanteil eine tiefe Durchdringung aller negativen Aspekte des inneren und äußeren Seins auf dem Weg in die Verschmelzung.
Der weibliche Anteil nährt und erhöht die lichtvolle Komponente, um sich auf dem Weg der Annäherung allen Schattenthemen anzunähern, diese anzunehmen und zu transformieren, welche der andere Zwillingsstrahl über den bewussten Weg hinein in die zu wandelnde Dunkelheit für die eigene Öffnung in das Herzlicht auflöst.
Um den Weg in das Licht zu gehen, bedarf es der allumfassenden Wandlung innerhalb des Erkenntnisprozesses des ganzen Seelenseins, dass alle Ebenen miteinander verwoben sind, sich durchdringen, ergänzen, ausloten, bedingen.
Innerhalb der Phasen der Zwillingsflammen-Verbindung ist die höchste Vision für den weiblichen Seelenaspekt, außerhalb der Dramen und Verstrickungen des männlichen Aspektes, das gemeinsame Herzlicht zu erhöhen.
Somit kommt der männliche Aspekt in seine Eigenverantwortung, darf sich im Innenraum des gemeinsamen Fühlens, Sehens und Erlebens in seine ureigene Herzvision hinein erhöhen.
In der wahren Durchdringung der Erkenntnis, dass auf diese Weise alle Dimensionen verbindend, Wandlung und Annäherung geschehen kann.
Der Austausch und die Stabilität erfolgt über die Herzenergien des Eins-Seins, über den Feinschliff und die Ausbalancierung der sich ergänzenden Felder.
Die Frequenz des inneren Loslassens und Zuwendens an die Mission des inneren Dienens für die göttliche Quelle bildet das Schlüsselelement in die Rückverbindung auf allen Ebenen.
Für den Fokus des weiblichen Aspektes, hinsichtlich der Integrierung und Wandlung der letzten Schattenanteile, begibt sich der männliche Seelenaspekt bewusst in äußere Dramen und 3 D-Themen.
Erst hier und an diesem Punkt wird der innere Mechanismus für die höchste Erkenntnis des Seelenbewusstseins in Gang gesetzt.
Denn es ist das höchste Bewusstsein in die Öffnung der Herz-Empfängnis, welche den emotionalen Schmerzkörper in die Metamorphose der Einheit begleitet.
Der männliche Aspekt realisiert auf der jeweiligen Ebene seiner Anbindung, dass er auf diese Weise innerhalb der Kontrolle über sein Ego, jeglichen Fokus auf Authentizität, Einzigartigkeit, Freiheit und Selbstbestimmtheit seines eigenen Seins, welches er verschlossen hält, verliert.
An diesem Punkt geschieht der Wandel in seiner vollkommenen Transzendenz.
Die weibliche Urkraft hält die innere Heilfrequenz der Anbindung an das gemeinsame kosmische Herz.
Der Schmerzkörper wird in die Metamorphose des Herzlichtes und der bedingungslosen Liebe geführt, wenn der weibliche Aspekt hier keinerlei Trigger mehr (auf der inneren und äußeren Ebene) erwidert, aus dem Drama des Scheins aussteigt, die eigene göttliche Weiblichkeit nährt.
Dann wiederum geschieht als Reflektion in der Tiefe, da jegliche Trigger wegfallen, die Heilung, Erhöhung und Verinnerlichung des männlichen Aspektes.
Die höchste Form der Eigenverantwortung, Unabhängigkeit, Selbstannahme, Selbstbestimmung und Freiheit wird auf diese Weise im männlichen Aspekt gestärkt und in die höchste Ebene des fünfdimensionalen Erlebens, frei von Egoängsten, eingebracht.

© Bild „Abundance/Fülle“ 2013
Text 16.01.2016

.

.

 

Advertisements
Kategorien: Aktuelles | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Die tiefe Transformationsarbeit des Egos über den Herzquell allen Seins

  1. Fluß

    Hallo und DANKE ⭐ ((( ❤ )))

    Ich hab gestern schon reinbekommen, daß die Woche supi wird.
    Locker, leicht, frei 🙂

    lieben Gruß, Chris ⭐

  2. Martin

    🙂 ……..die ausführliche Variante zu dem wa sich allmorgend-abendlich mit der Urquelle bespreche :-)es geht schneller…………..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: