Die Zeit der Vorbereitung für die nächste Welle läuft

Liebe Lichtwesen,
.
gestern, am Sonntag, war eine Verschnaufpause  ( Zunahme der Energien war langsamer
und weniger ) für all jene, welche als erstes die hohen Energien im Empfang genommen
haben, um sie runter transformiert an die Umwelt (Menschen) abzugeben.
.
Es war schön, mal weniger müde zu sein und zu erleben, wie die Dinge so leicht
von der Hand gingen, wie nie zuvor. Ich habe es genossen und nun geht es in die
nächst höhere Ebene.
.
In dem unten eingestellten Text wird von den Geistführern von Jenny ( Autorin) erklärt, dass
wir in den Endvorbereitungen sind und ich wünsche ich uns allen die Kraft und Ausdauer,
weiter zu gehen, dahin, wo es für uns immer leichter wird und sich alles, was wir denken,
sehr schnell manifestiert !
.
Daher ist jetzt die wichtigste Übung, genau darauf zu achten, was wir denken !!!
Auch ich darf selbst da genau hinschauen, was ich täglich so denke bzw. so allgemein zu meinen
Mitmenschen sage ! Je höher wir schwingen, umso mehr ist unsere Achtsamkeit gefordert.
.
Ich bedanke mich bei Kerstin für ihre Übersetzung, und bei Jenny für ihren Text, den sie mit
allen teilt, in Liebe und Dankbarkeit für Euer Sein und Tun, von Herzen von Charlotte

.

.

Neu eingestellt: Engel Orakel der Woche vom 21. bis 27. März 2016

.

Energie Update – 3-18-16

Geschrieben am 18. März 2016 von Jenny Schiltz
Übersetzung am 19.03.2016 von Kerstin/Kimama,
.
.
Die Energie ist im Moment einfach erstaunlich und wir sind in einer tiefen Phase
der Integration. Wie dies aussieht/sich gestaltet variiert von Person zu Person und wo sich
der/die Einzelne in diesem Prozess befindet. Wir arbeiten gemeinsam/kollektiv daran, vergangene
Leben und Zeitlinien zu integrieren. Dies hilft uns zu sehen/zu erkennen, dass wir bereits (in
früherer Zeit) so viele Dinge getan und schon so viele „Dinge“ waren/verkörpert haben, so dass
wir, wenn wir andere verurteilen, uns selbst verurteilen.

Einige integrieren das „Göttlich Männliche“/ „Göttlich Weibliche“ in ihr
Wesen/Sein – Balance bringend/entstehen lassend.
Andere arbeiten daran, die unteren Chakren in Ausrichtung mit den höheren
Chakren zu bringen. Viele der „ersten Welle“ und der Pioniere arbeiten daran mehr
ihren „solaren Aspektes“ in ihre „Form“ zu bringen/zu integrieren.
Diejenigen, welche am kristallinen Gitter arbeiten, helfen mit die Gitter in 6D und
darüber hinaus zu stärken. Dies ist eine wirklich arbeitsreiche Zeit.
1
Als ich mit (meinen) Führern über diese Zeit sprach, erklärten sie es mir in einer
Analogie, damit ich es verstand. Gerade jetzt ist die Zeit, wo wir für die anstehenden
Prüfungen „pauken“, „(Haus-)Aufgaben“ und „Dinge der letzten Minute“
abgeben/abliefern/einreichen – am Ende eines Schuljahres (Dichte klären,
Stränge/Schnüre durchtrennen und Lebens-Veränderungen vornehmen etc.).
.
Beginnend in nur wenigen Tagen, werden wir eine riesige Welle von Energie
empfangen, welche helfen wird, Menschen in die notwendige Richtung für ihr
eigenes, persönliches Wachstum zu „treiben“. Diese Welle ist das Ende des
„Jahres-Examens“, auf welcher Ebene auch immer du dich in diesem Moment
befindest.
Genau wie bei der schulischen Arbeit/den Aufgaben in der Schule, ist das,
was du von der Welle erhälst/bekommst abhängig von der Menge an Arbeit,
welche du vorher/im Vorhinein geleistet hast und davon, auf welcher Ebene
du dich befindest. Aus diesem Grund ist diese Zeit so wichtig. Es ist unsere Zeit
uns selbst vorzubereiten, damit wir von dem Licht – welches hereinströmt – so
viel als möglich nutzen können.
.
In Zusammenarbeit mit einigen der „schönen Wesen“, welche uns während dieses
Prozesses helfen, wurde mir so etwas Ähnliches wie ein Observatorium*** gezeigt.
Wir sahen durch einen steinernen Torbogen hindurch und es zeigten sich deutlich
Planeten, ausgerichtet in einer bestimmten Formation. Es wurde mir erklärt, dass
niemals zuvor Planeten sich auf diese Weise ausgerichtet haben, da wir uns in einer
neuen Position in der Galaxie befinden. Am Ende der Reihe von Planeten war dieses
Licht – und es schien strahlend/hell. Es wurde erklärt, dass dies eine Sonne sei,
welche uns Codes sendet, welche wir noch nie zuvor erlebt/erfahren haben.
.
Die Ausrichtung der Planeten ermöglicht diesen Codes ungehindert herein
zuströmen. Diese Codes haben die Fähigkeit alles zu verändern, wir müssen
nur bereit sein alles loszulassen, woran wir festge halten haben. Wir müssen
bereit sein die Veränderungen zu „umarmen“ und uns selbst in diesen neuen
Raum zu schieben/treiben.
.
Wie ein Freund von mir es ausdrückte: „Es ist entweder Angst oder Glauben/Vertrauen
– dazwischen gibt es nichts.
Es wurde mir gezeigt, dass jetzt die Zeit ist, gemäß unserer Herzenswünsche
zu handeln, mutig zu sein und „weit offen“/groß zu träumen – ohne Angst. Diese
Energien unterstützen uns dabei, uns in Richtung unseres höchsten Wunsches/
unserer höchsten Sehnsucht und Potenziales zu bewegen. Wir müssen stark
genug sein, um zu springen, wenn wir uns dazu geführt/aufgefordert oder
inspiriert fühlen. Es wurde mir gesagt, dass alles klappen/funktionieren wird.
.
( *** Anmerkung der Übersetzerin Observatorium = astronomische, meteorologische oder
geophysikalische Beobachtungsstation; Stern-, Wetterwarte )
.
Diese Worte zu hören, brachte all jene Dinge hervor/ans Tageslicht, welche
ich in diesem Leben sehen, tun und erreichen wollte. Der Mensch in uns will
Dinge JETZT, wir wollen Beweise und sofortige Ergebnisse. Der Geist versteht ganz ruhig,
dass alle Dinge sich zum besten Zeitpunkt entfalten – für unser optimales Wachstum.
.
Geist/Spirit weiß auch, dass wir eine begrenzte Perspektive/Sicht haben und nicht in
der Lage sind zu sehen, warum einige Träume und Ziele scheitern und andere
gedeihen. Dies ist, wo Glaube und Vertrauen gefordert sind.
Was wir nicht tun sollten ist, in Zweifel, Angst und Mangeldenken zu verfallen.
Wenn wir dies tun, ziehen wir all die alten Programmierungen nach vorne ins
Jetzt hinein, diese effektiv/wirkungsvoll neu erschaffend und den Energiefluss
blockiernd.
.
Während wir in diese sehr bedeutsame Zeit der Sonnenwende und Mondfinsternis
hineingehen, nehme dir einen Moment Zeit und notiere alles, was du in der Zukunft
2
willst und alles, was du bereit bist hinter dir zu lassen. Sieh, wo du „gewachsen“
bist und wertschätze/würdige dich dafür. Wenn du dich auf deinen Fortschritt
fokusierst, wirst du beginnen Bereiche deines Wachstums zu sehen, welche du
dir vorher/früher nicht einmal vorstellen konntest.
.
Körperlich passiert so viel. Meine Kleine lag vergangenes Wochenende mit einem
bösen Husten und hohem Fieber flach. Sie hat in letzter Zeit so viel geträumt und ich
weiß, dass auch sie vergangene Leben und Zeitlinien klärt. Ich empfahl ihr, „die Engel
um Heilung zu bitten und ihnen die Erlaubnis zu geben, sie in jeglicher Hinsicht/Weise
zu heilen“. Sie tat es und zu meiner Überraschung kam Erzengel Jophiel herein und
bedeckte ihre Brust mit einem wunderschönen blauen Licht.
Ich fragte Erzengel Jophiel, warum sie es war, die kam, um Heilung zu ermöglichen/
zu fördern und ihre Antwort war, dass sie meiner Tochter helfe, Gedanken und Mustern
loszulassen, welche sie davon abgehalten haben, die Schönheit im Leben zu sehen. Einige
dieser Muster waren aus vergangenen Leben.
.
Wir neigen dazu, unsere Kinder als neue Wesen zu sehen, auch wenn diese tatsächlich/
in Wahrheit vielleicht alte Seelen sind, welche an sich selbst arbeiten -genau wie wir.
Wisse, dass uns immer die Hilfe gegeben wird, welche wir brauchen, wenn wir
fragen/ darum bitten und die Erlaubnis geben, dass uns in jederlei Hinsicht
geholfen wird.
.
Verstehe, dass manchmal die Hilfe als Lektionen und Wechsel/Veränderungen
„verpackt“ daherkommt, welche nicht angenehm sind, aber unser Wachstum
fördern/erleichtern.
.
Während wir durch dies hindurchgehen, kann es schwer zu sehen/zu verstehen sein, aber im
Rückblick die Veränderungen sehend, welche auf Grund von etwas Unangenehmen ein
getreten/stattgefunden haben, hilft uns diesem Prozess mehr zu vertrauen.
.
Mein höchster Aspekt drängte mich in der letzten Woche mehr zu ruhen und
meine Belastung und meine Erwartungen zu „erleichtern“/zuverringern.
.
Ich hörte nicht darauf und hielt meine „Betreuer-Rolle“ aufrecht -für jeden
sorgend, außer für mich. So fand ich mich selbst durch einen Virus „flachgelegt“
wieder und schlief zwei Tage lang, mich selbst nur kurz aufweckend.
.
Während dieser Auszeit fanden so viele Upgrades statt und die Integration war einfach erstaunlich.
Schlaf erleichtert diesen Prozess und hätte ich meinem Körper erlaubt mehr zur ruhen,
bezweifle ich, dass ich krank geworden wäre. Es zeigte mir, wo ich innerlich noch
Programmierung(en) habe, welche verändert werden müssen, so dass ich mir selbst
und diesem Prozess Priorität einräume.
Nach zwei Tagen erwachte ich sehr klar, ausgeruht und bereit, der Welt entgegenzutreten –
die DNA-Upgrades, die Downloads und die Integration für diesen Moment komplett/abgeschlossen.
.
Viele haben eine harte Zeit mit den Energien – körperlich und geistig. Hirndruck hat
zugenommen, genauso wie das Tönen in den Ohren. Zahnschmerz ist sehr häufig,
ebenso wie Träume, welche das Verlieren von Zähnen beinhalten. Viele
erleben/erfahren untere Gliederschmerzen, Schmerzen in der Hüfte, im unteren
Rücken und in den Knien. Fußschmerz ist ebenfalls üblich, während wir uns selbst in
höheren Frequenzen erden und das „Fuß-Chakra“ aktiv
wird.
.
Psychisch fühlen sich viele depressiv, verloren und voller Zweifel. Dies ist das Ego,
welches seinen starken Einfluss nicht aufgeben will, während du mehr und mehr
deine Seele verkörperst.
Oft ist es gerade während jener Zeiten, in denen wir die meiste Hilfe benötigten, wo
wir uns vollständig getrennt von der Quelle fühlen.
.
Wisse, dass dein Team immer da ist, bereit Hilfe/Unterstützung zu leisten,
wenn die Erlaubnis dazu erteilt wird.
Also auch wenn du dich allein und vernachlässigt/verlassen fühlst – du bist es nicht.
Bitte dein Herz-Chakra sich zu öffnen und sich – zum Wohle aller – mit der Quelle
auszurichten/abzustimmen, atme tief und fühle die Liebe, die gegeben wird.
Du bist niemals alleine.
3
Ich hoffe, dies lässt dich/euch die Energien wie ein Surfer – der eine Welle reitet –
handhaben und nicht, als würdest du/würdet ihr in der „weißen Wäsche“ hin und her
geworfen/geschleudert werden.
Wenn du es als rau/unsanft/stürmisch/grob empfindest wisse, dass
dies vorbeigehen wird und dass die Energien hereinströmen,
um dich in jeglicher Hinsicht zu unterstützen. Du bist sehr geliebt und deine
besondere Schwingung, deine Note/deinTon im Universum wird gebraucht.
Sende euch allen Liebe und Segen ….
Jenny
.
**************************************
Um eine „Spirit Guide Lesung“ oder eine „Aufstiegs-Führungs/Beratungs-Sitzung“
mit Jenny Schiltz zu buchen, gehen bitte auf/zuhttp://jschiltz.appointy.com/
Copyright 2016, Jenny Schiltz
Bei Wiederveröffentlichung, erhalte die Vollständigkeit/Unversehrtheit/Intaktheit
dieser Information, durch genaue/exakte Weitergabe- wie diese hier vorgefunden
wird – einschließlich aller oben angeführten Linksund dem Link zu diesem Orginal-
Post. Vielen Dank.
.
* Wie bei allen Informationen, die wir bezüglich des Aufstiegsprozesses erhalten, ist
Urteilsvermögen/Einsicht notwendig. Wenn du etwas liest oder hörst und es
resoniert nicht/es entsteht für dich keine Resonanz, lasse es einfach los und finden,
was deine Seele JA! sagen lässt*
.
.
.
Kategorien: Aktuelles, Selbstliebe, Verantwortung übernehmen | Schlagwörter: , | 9 Kommentare

Beitragsnavigation

9 Gedanken zu „Die Zeit der Vorbereitung für die nächste Welle läuft

  1. LinLa

    Liebe Kerstin/Kimama,

    wäre es möglich, dass Du Dich bei Deinen Übersetzungen immer für eine Variante entscheidest, etwa für die, die Du selber am zutreffendsten findest?

    Für mich ist es jedenfalls irre anstrengend, so oft im Text diese „Schrägstrich-Vielfalt“ zu lesen (vielleicht, weil Du befürchtest, nicht die richtige Be-Deutung zu treffen), was doch ziemlich vom eigentlichen Inhalt ablenkt. Es wäre doch sicher kein Beinbruch, wenn im Einzelfall mal nicht die exakte oder allerbeste Übersetzung gewählt würde, dafür aber der Text flüssig zu lesen bleibt.

    Das ist natürlich nur (m)ein Vorschlag, aber vielleicht eine Überlegung wert?!

    Unabhängig davon danke für Deinen Übersetzungs-Beitrag.

    • Kerstin

      Liebe LinLa,
      vielen Dank für deine Anregung.
      Es tut mir leid, dass es dir schwer fällt, der Übersetzung zu folgen.

      Ich habe mich bei meinen Übersetzungen für die VIELFALT entschieden
      und nicht für die Eingleisigkeit –
      das entspricht meiner inneren Einstellung !
      Nicht weil ich befürchten würde nicht die bestmögliche Übersetzung zu „erwischen“,
      sondern weil ich denke, dass es nicht schaden kann,
      wenn man/frau beim Lesen auch noch ein wenig selber denken und
      sich auf das persönlich am stimmigsten Empfundene einlassen darf,
      und nicht alles fix und fertig „vorgesetzt und vorgekaut“ bekommt.
      Weg vom reinen Konsumieren …… hin zum Einlassen und Mitdenken.

      Nichtsdestotrotz werde ich beim nächsten Mal versuchen
      das Ganze etwas konzentrierter zu gestalten –
      ich will es dir ja nicht schwerer machen als nötig 😉 …..

      Der englische Orginaltext folgt – bei der PDF-Version – übrigens
      der Übersetzung nach und ist vielleicht die Lösung für dich ….

      *Namaste* Kerstin/Kimama

      • LinLa

        Liebe Kerstin,

        danke sehr für Deine Antwort.

        Deine Intension für VIELFALT teile ich total, habe sie jedoch bei Übersetzungen (bisher!) nicht vermisst. 😉

        Es ist doch so, dass die meisten hier – so vermute ich zumindest, wenn ich von mir ausgehe – täglich eine Vielzahl von teilweise langen Texten lesen. Das ist aus meiner Sicht schon vielfältig genug, bedenkt man, dass das Leben ja auch noch andere Facetten hat, in der Vielfalt gefragt und angesagt(er) ist. Aber auch hier kann weniger oft mehr sein.

        Und natürlich sollst Du Deine Übersetzungen so gestalten, wie es Dir entspricht. 🙂 Das ist ja nun mal auch das Schöne an uns Menschen, dass wir so verschieden sind und durch DIESE Verschiedenheit auch VIELFALT entsteht, die zum Großen Ganzen verschmilzt.

        Es ist lieb von Dir, dass Du es „mir“ künftig einfacher machen willst . 😉 Vielleicht bin ich ja tatsächlich die Einzige, die es bei Übersetzungen lieber etwas „einfältiger“ mag. Für diesen Fall solltest Du dann aber keine Rücksicht auf „mich“ nehmen, denn SOWEIT kann ich Deinen Übersetzungen dann schon noch folgen … 😉

        Alles Liebe
        Evelin

  2. Hallo zusammen,

    Das ist interessant. Ich musste erst mal nach den Schrägstrichen suchen. Dann hab ich es mir durchgelesen, und mir ist aufgefallen, dass ich die automatisch mit einbaue und so eine automatische Erweiterung des Verständnisses des Gesamt Textes habe. Liebe Kerstin, Danke für deine Arbeit 💖 und nochmal die Frage, wo kann ich dich im Netz finden ? Würde gerne mehr von dir lesen..

    Liebe Grüße
    Kirstin

    • Kerstin

      Liebe Kirstin,
      es ist schön, dass du es so empfindest u. verstanden hast und auch,
      dass du es hier in aller Kürze so treffend zum Ausdruck gebracht hast !
      Danke dir dafür !!!

      Was deine Frage betrifft:
      Ich hatte dir damals geantwortet, aber vielleicht ist diese Antwort
      im energetisch-transformatorischen Streß untergegangen –
      durchaus möglich und verständlich 😉 …..

      Ich habe keinen eigenen Blog/keine eigene Page –
      sowohl die Übersetzungen von Jenny Schiltz o. Jennifer Hoffman,
      als auch meine Gedichte und Reports,
      sind bei Wolf und Shana veröffentlicht, teilweise auch bei Rosi.

      Wenn du bei Neb in die Suchmaschine „Jennifer Hoffman“ o. „Jenny Schiltz“ eingibst,
      müsste eine ganze Reihe von Übersetzungen erscheinen und
      wenn du „Mental Housecleaning 1 – 4“ eingibst o. Kimama-Report,
      müssten die 4 Kimama-Reports auftauchen.
      Gibst du nur „Kimama“ ein,
      dürfte außerdem eine ziemliche Flut von Gedichten erscheinen ;).

      Bei Shana geht das nicht, da sie keine Suchmaschine hat –
      bei Rosi allerdings, müsste es auch funktionieren.

      Wünsche dir weiterhin das Allerbeste auf deinem Weg,
      und dass du alle deine Träume, Sehnsüchte und Visionen
      schon jetzt oder sehr bald manifestieren kannst !!!

      *LsH* Kerstin/Kimama

      • Liebe Kerstin,
        ich kann mich auch daran erinnern, dass Du schon einmal vor ca 4 Wochen eine ähnliche Anwort an Kirstin hier als Kommentar eingestellt hast. Ich werde diesen Kommentar als Mail an sie senden, denn bei den so stark ansteigenden Energien ist man sehr oft zu müde, um überhaupt etwas zu machen, das heißt auch zu müde um was lesen zu können. Vielen Dank für all Deine Übersetzungen und alles, was Du sonst noch so veröffentlichst, in Liebe von Charlotte

      • Kerstin

        Danke – liebe Charlotte – für’s Weiterleiten !

        Die Müdigkeitsattacken – oder sollte ich sagen energetischen „Knock-outs“ 😉 –
        sind in Abständen schon bemerkenswert tief …… aber wahrscheinlich ein Segen.

        Alles Liebe dir ❤ Kerstin/Kimama

      • Liebe Kerstin,

        Danke vielmals für deine Antwort 💖 und liebe Charlotte Danke fürs weiterleiten💖,

        Ich hatte gehofft, dich irgendwo auf Facebook zu finden oder einen eigenen Blog. Fb ist für mich immer am einfachsten, da man dort am besten in Kontakt kommt. Oder auch Blog. Blog mach ich nicht mehr so viel, da ich alle meine Sachen auf englisch mache und sie dann immer übersetzen müsste. Und da geht so viel verloren, finde ich. Jenny hab ich jetzt auf fb gefunden. Und die Jennifer Hoffmann suche ich noch auf fb. Ja, und dir schreibe ich jetzt hier eine email adress von mir neueerde@online.ms vielleicht magst du dich mal melden.

        Liebe Grüße
        Kirstin

  3. Pingback: 4 | No Opinion Leader

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: