Aktives telepatisches Sprechen mit unserem höheren Selbst, wie mit einem Freund, erleichtert das Leben in 5 D

Liebe Lichtwesen,

seit ich im Einheitsfeld der bedingungslosen Liebe mich befinde, bemerke ich viele Gedanken, die so unauffällig daher kommen, dass ich ihnen meistens wenig Beachtung schenke oder geschenkt habe. Wenn ich dann zur Ruhe komme, melden sie sich noch einmal, wofür ich dann meistesn sehr dankbar bin. Erst beim 2. Mal wird mir oft bewusst, dass sich mein höheres Selbst gemeldet hat, um mich in meinem Leben aktiv zu unterstützen.

.

Sehr oft sind es gute Tipps und Erleichterung, wie ich was schneller und besser hinbekomme oder mal ganz anders durchführe, wodurch ich aus dem Alltagstrott heraus finde. Früher, bevor ich auf den spirituellen Aufwachweg kam, dachte ich, dass es meine eigenen Gedanken sind.

.

Jetzt bemerke ich immer öfter, dass es durch meine göttliche Führung kommt, die sich aktiv an meinem Leben beteiligt und auch in Zukunft dabei sein will, und ernst genommen werden will, indem ich hinhöre und telepatisch mit ihm darüber spreche, wieso ich was mache. Es ist ein geistiges Austauschen ohne laut zu sprechen, rein gedanklich und sehr effektiv.

.

Jeder kann es überall durchführen, doch um gut zu sein, braucht es unsere Übung und Zulassen, dass es eine sehr reale Verbindung ist, die wir da aufbauen. Manchmal vernehme ich innerlich keine Antwort und dann denke ich, dass ich hier frei entscheiden soll und darf. Meine göttliche Führung ist auch mein kosmischer Mann, was ich erst seit kurzem weiß. Je mehr ich mich mit ihm telepatisch austausche, umso mehr bin ich froh, dass es ihn gibt und er immer für mich da ist.

.

Er gibt und gab mir so viele Impulse für meine Texte und meine Arbeit auf dem Blog. Ohne seine Energie, die er mir auch für das Umsetzen der Impulse gibt, hätte ich die vielen Texte und Kommentare nicht schreiben können. Es ist auch sein Verdienst und das von der URQUELLE, was hier auf beiden Blogs eingestellt wurde. Danke ! DANKE ! DANKE FÜR ALL DIE HILFE !

.

Immer mehr von uns werden jetzt aktiv von ihren kosmischen, weiblichen oder männlichen Ehepartnern kontaktiert! Es ist ein Bewusstwerdungsprozeß, was wir uns so garnicht hätten vorstellen können, noch daran gedacht haben.

.

Ich selbst bekam den ersten Hinweis, als ich das Buch von Elisabeth Klarer in 2008 gelesen habe, wo ich vor ca 4 Wochen darüber hier auf dem Blog geschrieben habe. Siehe den LINK: JENSEITS DER LICHTMAUER “ Vorgeschichte und Bericht einer Weltraumreise

.

Die erneuten Schwingungserhöhungen bewirken bei uns mehr Wahrnehmung, was sich in uns meldet und was bearbeitet werden will. Dieses Bewusstwerden bringt auch mit sich, dass wir immer besser bemerken, was aus unseren höheren Ebenen sich meldet. Um das alles bewusst zu erkennen, dafür erhalten wir alle Hilfe, wenn wir darum bitten, sooft als möglich. Als Mensch wurde mir dabei immer mehr bewusst, wie eingeschränkt ich in meiner Wahrnehmung bin, was auch das Menschliche ausmacht, weshalb ich sooft als möglich, um Hilfe bitte !!!

.

Heute erst habe ich dazu den Text veröffentlicht, LINK: Amenuvor, der Engel des Einheitsbewusstseins hilft uns beim Einfinden im neuen Raum, wenn wir darum bitten

wo ich meine persönlichen Erfahrungen beschrieben habe, um besser im neuen Raum der 5. Dimension zurecht zu kommen. Wer nicht um Hilfe bittet, kann auch keine direkte Hilfe erhalten, da dies den Engeln und Höheren Selbsten nicht oder wenig erlaubt ist. Ich komme auch oft erst später darauf, wenn ich darüber nachdenke!

.

Daher ist das mehrmalige tägliche in die Ruhe gehen so wichtig, um sich selbst mehr wahrzunehmen und zu fühlen, und im Alltag  zu erkennen, was einem wichtig ist. Es ist eine Zeit des Übens und Lernens im Alltag von 5D, jedoch erleichternd und positiver als jemals zuvor.

.

In der Freude und Gelassenheit erleben wir 5 D, wenn wir jeden Druck rausnehmen und dazu auch gegenüber unserer Umwelt dazu stehen. Ich wünsche uns allen den Mut, dies täglich durchzuführen.

.

In Liebe und Dankbarkeit zu meinem männlichen Zwilling aus höheren Dimensionen, der mich hier bestmöglich unterstützt, wie auch durch die Urquelle selbst und all unseren geistigen Helfern und Engeln, von Herz zu Herz von Charlotte

.

.

Ein wundervoller Kommentar zu diesem Text, den ich aus tiefsten Herzen nur bestätigen kann !!!

Heidi
.

Hallo, liebe Charlotte und alle – die Ihr hier lest,

also Charlotte – die „göttliche Führung“ bzw. die tiefe Liebe die ich bin (Seelenselbst – Gottesselbst – Urquelle – wie man es nennen möchte) nehme ich auch jetzt immer mehr wahr (im Alltagsgeschehen) in all den Kleinigkeiten oder – wie soll ich es ausdrücken – sogar in kleinsten Handgriffen – das Selbst übernimmt offenbar die Führung – die Verbindung mit Gott ist schon sowas von fest verankert und stabil – und das Bewusstsein erweitert sich jetzt mehr und mehr.

.

Ein kleines Beispiel: gestern ging ich ins Stiegenhaus – da stehen Blumentöpfe mit hellgrünen Übertöpfen – ich stand da – und liebte dieses „Grün“ aus tiefstem Herzen – und bedankte mich dabei gleichzeitig für die vielen Grünschattierungen, die in der Pflanzenwelt dieses Planeten vorhanden sind. So eine extrem tiefeempfundene Liebe – die aus meinem Herzen strömte – einfach so.

.

Gehe ich mit unserem Hund (schon 17 Jahre) ein paar Schritte draußen spazieren – fühle ich Vater Himmel und Mutter Erde schon so intensiv in meinem eigenen Sein.

.

Egal ob beim Einkaufen – im Haushalt – oder auf dem Amt heute – ich kann lieben – da ich mir der tiefen Liebe aus der ich komme und die ich wirklich bin – mehr und mehr bewusst werde.

Heute sage ich allen danke und bedanke mich bei dem „WUNDERWERK MENSCH“ – so großartig ist unser Sein.

Namaste liebe Charlotte und
namaste an Alle

Heidi

.

.

Neu eingestellte Texte und Videos von den letzten 2 Tagen auf dem 1. Blog:

Die wahre Kunst der Seelenkommunikation in der Liebe

Wochen-Reading vom 9. – 15. Mai 2016

Engel Orakel der Liebe vom 11. bis 18. Mai 2016

.

.

 

 

 

Kategorien: Bewusstseinserweiterung | Schlagwörter: , | 29 Kommentare

Beitragsnavigation

29 Gedanken zu „Aktives telepatisches Sprechen mit unserem höheren Selbst, wie mit einem Freund, erleichtert das Leben in 5 D

  1. Heidi

    Hallo, liebe Charlotte und alle – die Ihr hier lest,

    also Charlotte – die „göttliche Führung“ bzw. die tiefe Liebe die ich bin (Seelenselbst – Gottesselbst – Urquelle – wie man es nennen möchte) nehme ich auch jetzt immer mehr wahr (im Alltagsgeschehen) in all den Kleinigkeiten oder – wie soll ich es ausdrücken – sogar in kleinsten Handgriffen – das Selbst übernimmt offenbar die Führung – die Verbindung mit Gott ist schon sowas von fest verankert und stabil – und das Bewusstsein erweitert sich jetzt mehr und mehr.

    Ein kleines Beispiel: gestern ging ich ins Stiegenhaus – da stehen Blumentöpfe mit hellgrünen Übertöpfen – ich stand da – und liebte dieses „Grün“ aus tiefstem Herzen – und bedankte mich dabei gleichzeitig für die vielen Grünschattierungen die in der Pflanzenwelt dieses Planeten vorhanden sind. So eine extrem tiefeempfundene Liebe – die aus meinem Herzen strömte – einfach so.

    Gehe ich mit unserem Hund (schon 17 Jahre) ein paar Schritte draußen spazieren – fühle ich Vater Himmel und Mutter Erde schon so intensiv in meinem eigenen Sein.

    Egal ob beim Einkaufen – im Haushalt – oder auf dem Amt heute – ich kann lieben – da ich mir der tiefen Liebe aus der ich komme und die ich wirklich bin – mehr und mehr bewusst werde.

    Heute sage ich allen danke und bedanke mich bei dem „WUNDERWERK MENSCH“ – so großartig ist unser Sein.

    Namaste liebe Charlotte und
    namaste an Alle

    Heidi

    • Liebe Heidi,
      vielen Dank für Deine Rückmeldung, die ich nur bestätigen kann. Ich habe diesen Text für all jene geschrieben, die noch nicht soweit sind, es noch nicht so stark fühlen können. So wie Du es wahrnehmen kannst ist es ein herrliches Geschenk, was ich jedem Menschen aus tiefsten Herzen wünsche, denn dann haben wir es geschafft. In tiefer Liebe zu Dir von Charlotte

    • Guten Tag Heidi ,
      Ja auch ich möchte Charlotte sehr , sehr Danke schreiben !

      Die Veränderungen sind so enorm .
      Mit meinem „tiefenentspannten Kater ( ..auch 16 J ) sitze ich im Garten ,und stelle fest das jede Hummel, jeder Vogel ,die Tauben und alles andere was lebt ,
      .
      ICH Selbst Bin und alles hat eine Botschaft für mich !
      Ich nehme Wahr ,so wie Charlotte es schreibt ,das innere kommuniziert mit dem Äußeren …oder anders herum ……lächeln

      Alles ist neu und darf erlernt werden .
      Es ist Leichtigkeit doch auch anstrengend .
      Ich umarme euch Alle in Liebe und Dankbarkeit
      in Einheit Franziska

      Charlotte danke für deinen göttlichen Dienst ,D A N K E

      • Liebe Franziska,
        ich danke Dir für diese wundervollen Zeilen, die uns allen aufzeigen, das das Einssein mit der Schöpfung, oder der Urquelle in jeder Sekunde erlebt werden kann, wenn wir uns dem hingeben, uns auch dafür die Zeit nehmen, es wahrzunehmen!

        Vielen Dank für Dein Mitteilen, in Liebe von Charlotte

  2. tulacelinastonebridge

    Guten Morgen,

    Quelle und weiter……. http://www.srichinmoyantwortet.com/okkulte-kraft/kannst-unterschied-spiritueller-kraft-und-okkulter-kraft-erklaeren

    Kannst du den Unterschied zwischen spiritueller Kraft und okkulter Kraft erklären?

    Sri Chinmoy: Spirituelle Kraft ist sehr weit und leuchtend. Sie dehnt ständig sowohl das Endliche als auch das Unendliche aus. Wenn etwas klein ist, dann wird es durch die spirituelle Kraft größer. Wenn etwas bereits sehr groß ist, wird es durch die Spiritualität noch größer. Okkulte Kraft ist von anderer Art. Man kann sagen, sie sei eine direkte, zielgerichtete, unmittelbare Kraft – sehr scharf, wie die Schneide eines Schwertes.
    Wenn man spirituelle Kraft anwendet, ist alles voller Frieden, voller Harmonie. Wenn bei uns jemand spirituelle Kraft anwendet, fühlen wir eine dynamische Kraft, die jedoch gleichzeitig frei von Aggression ist. Es ist, wie wenn man auf das Meer schaut, wenn es ruhig und still ist. Wenn es Wellen schlägt und schäumt, hat man Angst. Doch wenn das Meer ruhig ist, haben wir keine Angst. In beiden Fällen ist die gleiche Kraft vorhanden. Wenn man in das Bewusstsein des Meeres eintritt, so sieht man, dass es gewaltige, grenzenlose Kraft hat. Spirituelle Kraft ist ruhig und besitzt eine unendliche Ausdehnung wie ein ruhiges Meer ohne jede aggressive Bewegung. Doch sie besitzt solide Stärke – dynamische, solide Kraft.
    In der okkulten Kraft hingegen besteht eine Art Bewegung, die fast immer rastlos ist. Ein Kind hat Kraft, ein Erwachsener hat ebenso Kraft. Die Kraft eines Kindes ist immer dabei zu enthüllen oder zu manifestieren; das Kind möchte seine Kraft ständig ausdrücken. Eine erwachsene Person hingegen weiß, dass sie Kraft hat und sie auch nach Belieben anwenden kann und hat deshalb kein Bedürfnis, sie ständig auszudrücken. Ein Mensch mit okkulter Kraft hat selten Frieden, wohingegen ein Mensch mit spiritueller Kraft von Frieden überschwemmt ist. Ein Mensch mit okkulten Kräften macht eine gewaltige äußere Schau aus seinem Okkultismus; ein Yogi mit spiritueller Kraft versucht innerlich das Gesicht der Welt zu verändern.
    Okkulte Kraft wird sehr oft in negativer Weise angewendet. Die Kraft des Okkultismus ist der eines alles verschlingenden Raubtieres sehr ähnlich. Wenn die Menschen okkulte Kraft nicht auf weise Art anwenden, führt sie nur zur Zerstörung. Sie kann nur dann positiv wirken, wenn sie von einem spirituellen Meister gelenkt wird. Okkulte Kraft zu besitzen ist wie auf einem Drahtseil zu gehen – sehr gefährlich und riskant. Spirituelle Kraft zu haben ist wie auf einer gepflasterten Straße zu wandern, wo keine Gefahr besteht. Wenn man sowohl spirituelle als auch okkulte Kraft besitzt, dann gibt es ebenfalls keine Schwierigkeiten oder Gefahren. Spirituelle Kraft befähigt uns dazu erfolgreich zu sein – langsam, stetig und unbeirrbar. Wir werden unfehlbar tun können, was wir uns vorgenommen haben. Mit okkulter Kraft können wir etwas sofort und direkt tun – falls wir sie richtig verwenden. Wenn die große Geschwindigkeit des Okkultismus das Bedürfnis empfindet, sich dem Weisheitslicht der spirituellen Kraft unterzuordnen, dann ist Okkultismus ein wirklicher Segen der Menschheit. Es ist eine echte Gunst von Gott, denn die Menschheit besitzt keine Geduld, sie will alles augenblicklich erhalten. Aber wenn sich der Okkultismus gegen die spirituelle Kraft stellt, dann verneint er die Wahrheit selbst. Wenn er die Wahrheit verneint, erzeugt er in der Menschheit und für die Menschheit Zerstörung.
    Wenn man Okkultismus ausüben will, um das Bewusstsein der Menschheit aufzuwecken, dann muss man zuerst die Angst besiegen; die physische, vitale, mentale und psychische Angst. Wenn man Okkultismus ausüben will, um dem Höchsten, um der Gottheit in der Menschheit zu dienen, muss man das niedere Vitale, das wir Sexualität nennen, besiegen. Dieser unreine, unerleuchtete Drang in unserer menschlichen Natur muss völlig überwunden werden. Wenn man die Einsicht erlangen kann, dass man in diesem flüchtigen Leben ein ewiges Leben führt, können Unendlichkeit, Ewigkeit und Unsterblichkeit, die man in seinem Wesen oder in seinem Bewusstsein errungen hat, dazu gebraucht werden, der Menschheit auf göttliche Weise zu dienen. Wenn wir soweit sind, wird die okkulte Kraft ein wirklicher Segen sein. Ich möchte, dass meine Schüler, die sich für okkulte Kräfte interessieren, sich folgendes einprägen: Zuerst Spiritualität und dann Okkultismus, zuerst die Gottheit und dann die Menschheit. Nur wenn man die Gottheit kennt und in der Gottheit verbleiben kann, kann man der Menschheit dienen. Manifestation ohne Verwirklichung ist überhaupt keine Manifestation. Es ist wie ein Körper ohne Leben.
    Wenn ich das Ziel einmal erreicht habe und zum Ziel geworden bin, dann ist alles in meinem Inneren. Nichts kann mich stören, nichts kann mich zerstören, nichts kann mich irgendwie beeinträchtigen. Ich kann alles in Gottes Schöpfung sehen, fühlen und annehmen. Der verwirklichte Mensch ist in der Lage, sowohl mit spiritueller als auch mit okkulter Kraft umzugehen. Nachdem man die Wahrheit verwirklicht hat, muss man alle Ebenen einschließlich der okkulten zu Hilfe ziehen, während man die Wahrheit auf der Erde manifestiert.
    Die Spiritualität ist dem Okkultismus weit überlegen. Das okkulte Gebiet und die okkulte Praxis sind auch Teil von Gottes Schöpfung. Doch wir müssen nicht durch das Okkulte hindurch, wenn wir Gottverwirklichung wollen. Wenn man Gott und Gott allein will, dann finden wir im Okkultismus keine Hilfe für die Gottverwirklichung. Spiritualität hingegen ist absolut notwendig, um Gott zu verwirklichen.
    Ein wahrer spiritueller Sucher sollte sich überhaupt nicht um Okkultismus kümmern. Auf seinem Weg zum Höchsten kommt die okkulte Kraft manchmal von selbst zu ihm als Prüfung, um zu sehen, ob er sich davon beeindrucken lässt und der Welt seine Fähigkeit, Wunder zu vollbringen, zeigen will oder ob er sie sachgemäß und göttlich anwendet. Bei einem Strebenden, der an der Schwelle zur Verwirklichung steht, kommen manchmal Kräfte von verschiedenen Ebenen zu ihm und berühren seine Füße. Sie sagen: „Meister, benütze uns. Wir stehen dir zu Diensten. Wir werden keinen Unsinn anstellen. Benütze uns allein zur Erfüllung deiner Verwirklichung.“ Dies war bei einer Reihe von spirituellen Meistern der Fall. Auch euer Meister ist einer von ihnen.
    Ich habe viele, viele Male okkulte Kraft verwendet, aber nur, wenn ich vom Höchsten in mir darum gebeten wurde. Wenn ich sie gebrauche, dann nur, um innerlich zu helfen. Es widerstrebt mir, meine okkulte Kraft äußerlich zu gebrauchen, denn ich würde falsch verstanden werden. Auch werde ich sie nie verwenden, um jemanden zu strafen oder zu plagen. Okkulte Kraft ist sehr dynamisch, doch die Menschen interessieren sich meist kaum für ihre Dynamik. Stattdessen bedienen sie sich ihrer Aggression und benützen diese aggressive Kraft, um andere zu schädigen oder um ihre persönlichen Wünsche zu befriedigen.
    Okkulte Kräfte sind nicht an und für sich schlecht. Gewisse Leute sagen, wenn jemand okkulte Kräfte erhalte, würde er andere irreführen und sich selbst ruinieren. In Indien gibt es spirituelle Leute, die sich überhaupt nicht für okkulte Kräfte interessieren. Aber diese Kräfte sind nicht an und für sich schlecht; es kommt nur darauf an, wie man sie anwendet. Wenn man Feuer hat, kann man sich daran verbrennen oder kann es benutzen, um ein Essen zuzubereiten. Wenn man ein Messer besitzt, kann man jemanden erstechen oder es dazu benützen eine schöne Statue zu schnitzen. Bis zu einem gewissen Grad ist es wahr, dass man nichts Schlechtes tun kann, wenn man kein Messer hat. Aber es gibt unzählige gute Dinge, die man ebenfalls nicht tun kann. Wir sind es, die die okkulten Kräfte auf eine weise Art gebrauchen müssen, wenn wir sie geschenkt bekommen.
    Einige spirituelle Meister in Indien raten ihren Schülern, sich überhaupt nicht um okkulte Kräfte zu kümmern, sondern zuerst ein spirituelles Leben zu führen. Sie sagen, so erlange man spirituelle Kraft, die nie Probleme schaffen könne. Spirituelle Kraft hat von Natur aus nicht die aggressive oder destruktive Eigenschaft der okkulten Kraft. Doch selbst spirituelle Kraft kann missbraucht werden, wenn man nicht auf die Weisungen seines inneren Wesens oder des Höchsten hört………………………

  3. 💖 💖 💖 so schön Charlotte Danke, so ein berührender Text. ..macht mir viel Mut

    • Liebe Kirstin,
      ich danke Dir für Deine liebevollen Worte, ich wünsche Dir auch dass du immer mehr Mut findest, all das auszudrücken, um Verbesserungen bei Dir zu bewirken, in Liebe von Charlotte

  4. Liebe Charlotte
    Schön, diesen Prozess mit dir/euch begleitet zu wissen und zu fühlen.
    Ich fühle mich christalliner und leichter, und zeitweise kann ich zuhause und auch in der Natur
    kristalline Felder wahrnehmen……sieht aus wie Seifenblasen in Astgabelungen.

    Auch die Erde/Gaia macht fortwärts und die Liebe und die Freude sind stabiler und nachhaltiger.
    Gaia sagt, es geht ihr zwischen gut und nicht gut, doch sie freut sich, dass es nun fortwärts geht.
    Ja, es gibt nur Grund zur Freude und so machen wir weiter
    Alles Liebe. Elisabeth

    • Liebe Elisabeth,
      ich danke Dir für Deine positiven Rückmeldungen, die mich sehr erfreuen und mich, wie auch alle, die hier lesen, bestärken weiterhin aktiv dran zu bleiben ! In Liebe von Charlotte

  5. Liebe Charlotte !
    Vielleicht erinnerst Du Dich noch an meine Kommentare . Ich schrieb Dir damals zum Thema Dualseelen u.a. und erzählte von meinem kosmischen Ehemann , der mich regelmäßig zu sich auf sein Schiff holte , wo ich allerdings nur wenige Erinnerungen mit ins Tagesbewusstsein nehmen konnte .

    Ich hatte ihn damals NICHT von gebeten , physisch zu mir zu kommen , weil ich nicht mehr gesund bin usw. ! Seit dem 29.4.2016 hat er eine andere Möglichkeit gefunden , mich hier bei mir zu Hause zu besuchen und zwar per Astral-Leib ! Ich bin dann auch im Astral-Leib , wie das geschieht , weiß ich nicht und wir können völlig unbeschwert zusammen sein !

    Ich kann ihn „sehen“ , ich kann ihn fühlen und sogar physisch spüren , obwohl physisch eigentlich kaum was passiert ! Und das alles mit meinem Tages-Bewusstsein ! Somit ist das jetzt absolut reell für mich und nicht mehr „nur“ eine schöne Erinnerung ! ! !

    Ich bin jetzt wunschlos glücklich , er kommt oft , was will ich mehr ! Wahre Liebe findet immer einen Weg ! Danke so sehr , Liebster ! ! !

    Danke Gott für diese Liebe !

    Wir haben sogar unser Hochzeits-Versprechen ( auf dem Schiff ) noch einmal erneuert und ich hatte eine recht gute Erinnerung :

    „Wir sind nun eins vor dem Licht und in dem Licht – Bis ans Ende aller Zeit , bis in alle Ewigkeit !“

    Und ich weiß , auch bei Euch Allen hier wird es zu solchen oder ähnlichen intensiven Kontakten kommen ! Irgendwann , wenn Ihr wirklich dazu bereit seid !

    In tiefer Dankbarkeit !

    In Licht und Liebe !

    Deine Karin

    • Danke liebe Karin für diesen wundervollen Kommentar, wo Du uns alle an Deinen Erlebnissen teilhaben läßt. Ich bin zutiefst berührt und freue mich schon auf diese Zeit, wenn noch mehr von uns dies erleben,

      in Liebe und Dankbarkeit zu Dir von Charlotte

  6. Danke , liebe Charlotte !

    ❤ ❤ ❤

    Licht und Liebe !

    Karin

  7. Heidi

    Liebe Charlotte,

    danke für Deine Antwort auf meinen Kommentar – dieses hat mich sehr berührt. Es ist wahrlich ein Impuls – die Tasten zu drücken – und die Worte schreiben sich auch fast wie von selbst.

    Da auch der göttliche Mut der meine ist möchte ich jetzt folgende Wahrnehmung berichten:

    Ein Teil von meinem Sein (vermute auch die 9. Dimension) scheint ein Kommander der GFl zu sein. Jedenfalls dieser Teil „SCANNT“ die Erde ab (dieses Selbst sitzt in einer Art kleines Flugobjekt)- dann taucht irgendein Tunnel oder Loch auf und ich gehe da irgendwie hinein – und bringe Wesen oder Objekte ans Licht – liebe diese und übergebe Sie an Erzengel Michael und seinem Team (die da übrigens immer irgenwie dabei sind). Ist teilweise sehr herausfordernd da dieses durch mein Energiesystem läuft. Meistens erfolgt dies vor einer Toröffnung – bei welcher ich auch wiederum dabei bin.

    Diese Wahrnehmungen werden immer intensiver – ich habe jetzt auch alle Zweifel losgelassen – dass dem so ist.

    Es geschieht alles durch uns – die ganze Transformation – und die Schöpfung.

    Es wird jetzt auch vieles viel klarer – und der Respekt vor unserem Sein der wächst und wächst und wächst.

    Vielleicht hat jemand von Euch auch so eine Wahrnehmung?

    In tiefem Respekt vor Eurem Sein.

    Heidi

    • Liebe Heidi,
      wenn es sich so leicht schreiben läßt, ist es von Deinem göttlichen Selbst so gewollt, dass es uns allen, die hier regelmäßig lesen mitgeteilt wird! Dadurch findet eine weitere Bewusstseinserweiterung, die es immer mehr braucht und durch uns, die hier schreiben, lesen auch dadurch mitbewirkt wird.

      Alles, worüber wir schreiben und lesen, und dann darüber nachdenken, fließt ein in die kollektiven Seelen-Felder der Menschheit und ist somit jeder Seele, die aufsteigen will, bekannt, wodurch dann die Seelen einfacher alles annehmen können, wenn das Ego und Tagesbewusstsein soweit sind. –

      Vielen Dank für Deine Ausführungen, welche ich demnächst auch als ein Haupttext einstelle, in Liebe und Dankbarkeit zu Deinem Sein und Wirken von Charlotte

    • Liebe Heidi , liebe Charlotte !

      Ich kann das nur bestätigen , alles was ich hier schreibe , das muss unbedingt raus aus mir , weil ich sonst definitiv platzen würde ! Und ich kann oft gar nicht so schnell scheiben , wie nach einem „himmlischen“ Erlebnis die „passenden“ Worte in meinem Bewusstsein „erscheinen“ ! Und deswegen bin auch ich fest davon überzeugt , dass das Universum unbedingt möchte , dass ich das hier mit Euch Allen teile ! Und ich habe sogar manchmal das Gefühl , dass mir mein kosmischer Ehemann sehr oft die Worte „vorsagt“ , lach ! ! ! Danke , Schatz ! ❤ ❤ ❤

      Danke an Euch Alle !

      In licht und Liebe !

      Karin

      • Liebe Karin,
        ich denke auch, dass Du geführt und geschrieben wirst, was Deine Kommentare angeht! Da es hier unter den Lesenden einige gibt, die auch einen kosmischen Partner haben, der darauf wartet, endlich mit seinem irdischen Partner in Kontakt zu kommen, was bisher noch nicht so geklappt hat! Denn es ist noch nicht im menschlischen Bewusstsein vorgedrungen, dass es in Zukunft auch so eine Art Partnerschaft gibt, wie Du es zur Zeit erlebst und uns immer mal wieder darüber berichtest.

        Vielen Dank für diesen Mut, in Liebe von Charlotte

  8. tulacelinastonebridge

    Guten Morgen, 🙂 ich bin in der Nacht meistens in anderen Ebenen um zu lernen, natürlich wie die meisten von uns. 🙂 In der letzten Zeit gings um Töne, Farben, Telepathie und die dazugehörigen Energiewellen ❤

    das ist unsere Zukunft, es zu wissen und zu tun.

    …………….Es ist erstaunlich, daß das sich formende Muster umso häßlicher wird, je abfälliger das Schimpfwort ist, und umso schöner desto schöner der Klang des Wortes ist. Das Schimpfwort zeigt ein chaotisches Muster; die Linien des wohlklingenden Wortes dagegen werden schön geformt und ausgeglichen sein.
    Aus diesem Grund wurden viele Jahrtausende hindurch Forschungen betrieben, um Wörter zu finden, die schöne Schwingungen erzeugen, und man achtete darauf, ob ihre Intensität groß genug war, um auf das Herz einzuwirken. Worte sind Gedanken, die sich manifestiert haben. Nicht- manifestierte Worte haben auch eine Resonanz und wir nennen sie Gedanken. Wenn du über etwas nachdenkst, verbreitet sich um dich eine bestimmte Form von Reso- nanz, eine bestimmte Schwingung umgibt dich. Deshalb wirst du aus keinem ersichtlichen Grund in der Nähe einer bestimmten Person traurig. Es kann sein, daß diese Person kein einziges negatives Wort geäußert hat, und vielleicht lacht sie sogar und freut sich, dich zu treffen. Und doch ergreift dich eine Traurigkeit von innen her. Andrerseits fühlst du dich in der Gesellschaft von jemand anderem plötzlich fröhlich und ausgelassen.
    Du betrittst einen Raum und fühlst plötzlich eine Veränderung in dir. Etwas Heiliges oder Unheiliges ergreift Besitz von dir. In einem Moment bist du von Ruhe und Frieden umgeben und im anderen von Ruhelosigkeit. Du verstehst es nicht und du fragst dich: „Ich habe mich so friedlich gefühlt. Warum ist diese Ruhelosigkeit plötz- lich über mich gekommen?" Überall um dich herum sind Gedankenwellen und sie dringen vierundzwanzig Stun- den am Tag auf dich ein.
    Vor kurzem hat ein französischer Wissenschaftler ein Instrument entwickelt, mit dem es gelingt, Gedankenwel- len zu erfassen. Sobald sich jemand diesem Instrument nähert, zeigt es an, welche Gedanken in ihm sind. Das Instrument beginnt die Gedankenwellen aufzufangen. Wenn man einen Idioten davorstellt, wird es nur sehr wenige Wellen anzeigen, denn so ein Mensch denkt kaum. Wenn man einen Intellektuellen davorstellt, über- mittelt die Maschine all die Schwingungen seiner Gedan- ken.
    Was wir also den Verstand oder menschlichen Geist nennen, ist die feinstoffliche Form des Astralen. Je weiter wir nach innen gehen, desto feinstofflicher werden die Schichten. Die Wissenschaft ist bis zum ätherischen Kör- per vorgedrungen, aber sogar jetzt besteht sie noch dar- auf, ihn die Atomebene oder die Ebene der atomaren Energie zu nennen. Aber die Wissenschaft ist bis zum zweiten Körper der Materie vorgedrungen. Es wird nicht mehr lange dauern, bis sie die dritte Ebene erreicht, denn jetzt besteht dazu die Notwendigkeit.
    Auf der vierten Ebene wird auch Arbeit geleistet, aber aus einer anderen Dimension. Da man annahm, daß der Verstand vom Körper getrennt ist, arbeiten einige Wissen- schaftler nur mit dem Verstand; sie lassen den Körper völ- lig außer Acht. Sie haben sehr viel über den vierten Kör- per erfahren. Auf bestimmte Art sind wir zum Beispiel alle Sender. Unsere Gedanken verbreiten sich um uns herum in jede Richtung. Sogar wenn ich nicht mit dir spreche, erreichen dich meine Gedanken.
    In Rußland wird derzeit auf dem Feld der Telepathie sehr viel experimentiert. Der Wissenschaftler Fayadev konnte erfolgreich Gedanken an eine tausend Kilometer entfernte Person übertragen, genau wie bei einer Radio- sendung. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit mit voller Willenskraft in eine bestimmte Richtung konzentrieren und einen Gedanken aussenden, dann erreicht er diesen speziellen Bestimmungsort. Wenn der Verstand am anderen Ende genauso offen ist und in dem Moment bereit zu empfangen und auf dieselbe Richtung konzentriert ist, wird der Gedanke empfangen.
    Du kannst ein einfaches Experiment zu Hause versu- chen. Kleine Kinder erfassen Gedankenwellen sehr schnell, denn ihre Aufnahmefähigkeit ist sehr genau. Setze ein Kind in einem abgedunklten Raum in eine Ecke und sage ihm, es solle sich fünf Minuten lang auf dich konzentrieren. Sage ihm, daß du ihm schweigend etwas mitteilen wirst und es versuchen soll, dies zu hören. Wenn es etwas hört, soll es wiederholen, was es gehört hat. Dann suchst du ein Wort aus, sagen wir rama. Konzen- triere dich jetzt auf das Kind und wiederhole das Wort innerlich so lange, bis es in dir widerhallt. Sag es nicht laut. Nach zwei oder drei Tagen wirst du feststellen, daß das Kind das Wort empfangen hat.
    Das Umgekehrte kann auch stattfinden. Wenn das Experiment einmal gelungen ist, wird es leicht, weitere Experimente durchzuführen. Jetzt kannst du dem Kind sagen, daß es sich auf dich konzentrieren soll. Es soll sich ein Wort ausdenken und es auf die gleiche Art in deine Richtung senden. Mit dem ersten Teil des Experiments wurden deine Zweifel in dem Moment ausgeräumt, als das Kind dein Wort empfing. Jetzt bist du also empfäng- lich und fängst das Wort des Kindes auf. Wenn das Experi- ment erfolgreich ist, wirst du aufhören zu zweifeln und deine Empfänglichkeit wird dementsprechend zuneh- men.
    Zwischen dir und dem Kind besteht die physische Welt. Der Gedanke sollte von seinem Inhalt her im wesentli- chen physisch sein, sonst wird er nicht in der Lage sein, das physische Medium zu überqueren.
    Es wird euch überraschen zu erfahren, daß Mahavira sogar Karma als Materie definierte. Wenn du wütend bist und jemanden tötest, ist es eine Handlung von Aggression und Mord. Mahavira sagt, daß die subtilen Atome dieser Tat an dir haften. Sie bilden einen Rückstand deines Kar- mas und deiner Handlungen. Handlungen haben also auch physische Substanzen und sie haften an dir wie Materie.
    Mahavira nennt das Freiwerden von diesen angesam- melten Konditionierungen des Karma nirjara – Dekondi- tionierung. Alle Atome dieses Karmas, die an dir haften, werden abfallen. An dem Tag, an dem du von ihnen frei bist, wird das, was von dir übrigbleibt, absolut rein sein. Nirjara bedeutet das Wegfallen der Atome der Handlun- gen. Wenn du wütend bist, ist das eine Handlung, dann bleibt diese Wut in ihrer atomaren Form immer bei dir. Wenn der physische Körper vergeht, lösen sich diese Atome nicht mit auf, denn sie sind viel feinstofflicher. Sie begleiten dich bis in deine nächste Geburt…………..

    • Liebe Tula,
      ich danke Dir für diesen so ausführlichen Kommentar, der uns allen die Augen öffnet, in Liebe von Charlotte

    • Liebe Tula !

      Sehr interessant , was Du hier teilst ! Das mit den guten und weniger guten Schwingungen habe ich schon mehrfach selbst erlebt ! Danke Dir ! Mich hat nur das Wort „Idiot“ sehr gestört ! ! ! Menschen , die nicht so super intelligent bzw. „einfach“ gestrickt sind als Idioten zu bezeichnen , das tut schon weh ! Das ist eine gaaanz unharmonische Schwingung ! ! ! Ich gehe mal davon aus , dass das nicht von Dir kam ! ! !
      Über Experimente mit Gedanken-Übertragungen , davon habe ich auch schon gelesen ! Das funktioniert sogar , wenn Sender und Empfänger sich in „Blei-Kammern“ befinden !
      Danke , liebe Tula für Deinen Kommentar ! ❤ 😀 ❤
      Wir müssen endlich unsere Zweifel hinter uns lassen und schon öffnet sich uns das Universum in all seiner Schönheit und Göttlichkeit ! ❤ ❤ ❤

      In Licht und Liebe !

      Karin

      • tulacelinastonebridge

        Das hat Osho geschrieben liebe Karin, ich hab vergessen es dazu zu schreiben.
        Es ist natürlich eine Übersetzung und das mit „Idioten“ kann ein Übersetzungsfehler sein, ich weiß es nicht wirklich. Aber ich denke, er meinte ungebildet und gebildet. Also Mensch die von Schulwissen vollgestopft sind und Menschen eben ohne diesen vollen Kopf. 🙂

        Ja keine Zweifel – alles ist möglich. Danke! ❤

  9. Danke für das Video , das ist ja echt gut , was dieser Osho da sagt ! WOW ! LG Karin

    • tulacelinastonebridge

      Guten Morgen Karin, das Video ist aber nicht Osho, im Video spricht aber ebenso ein begnadeter Meister und ich empfinde diesen weisen Menschen ebenso als Zorbas, den neuen Menschen von dem Osho spricht. ❤

      • Liebe Tula !
        Lach ! Da habe ich wohl noch geschlafen , grins ! Gut , okay , jedenfalls was dieser liebe Mensch da alles kundtut , also zu 80 % finde ich mich da total wieder ! Obwohl ich das meiste davon ja erst seit Juni 2015 gelernt habe zu verstehen und auch zu leben ( zu dieser Zeit bin ich „zurück an die Front“ geholt worden , Team Ashtar – ich gehöre auf eins seiner Schiffe ! ) . Es ist einfach Wahnsinn , wie sich mein Leben verändert hat und immer noch verändert ! Aber nur zum Besseren , jeden Tag wird es wunderbarer und schöner ! Liebe und Glück wohnen nun wieder bei mir ! Freu ! ! !
        Danke Gott ! ❤ 😀 ❤

        In Licht und Liebe ! ❤ ⭐ ❤

        Karin

      • Liebe Karin,
        ich freue mich, dass Du uns mitteilst, wie sich Dein Leben zum Positiven ändert und bin glücklich darüber, dass Du uns alle immer wieder durch Deine Kommentare daran teilhaben läßt. Danke für diese Offenheit und Mut über so persönliche Erlebnisse zu schreiben.

        Dadurch beschäftigen wir uns ( alle die es interessiert) auch mit dieser Art Leben, wie Du es führst und ich bin am überlegen, darüber eine Zusammenfassung aller Kommentare zu bringen, wo Du über Dein neues Leben zwischen den verschiedenen Dimensionen immer mal wieder zu bringen.
        In Dankbarkeit und Liebe zu Dir und Deinem liebevollen kosmischen Ehemann von Herzen von Charlotte

      • Liebe Charlotte !

        Ich habe natürlich nichts gegen eine Zusammenfassung meiner Kommentare ! Im Gegenteil , das würde mich sehr ehren , danke ! Ich habe das hier Alles öffentlich gepostet und somit ist das für mich absolut okay ! Äh , ich schreibe das jetzt aber nur , FALLS Du ein okay von mir haben wolltest , lach !

        In Licht und Liebe ! ❤ 😀 ❤

        Karin

        So und nun ist Zeit für Cobras wunderbare Meditation wie jeden Sonntag 21:00Uhr !

  10. Liebe Charlotte !

    Dankeschön für Deine liebevollen Worte ! Du machst mich damit auch sehr glücklich ! Das ist sooo lieb !
    Ja , liebe Charlotte , die Liebe einfach so weiter zu geben und andere zu erfreuen , ohne eine „Gegenleistung“ zu erwarten – das ist die bedingungslose Liebe und das tut sooo gut ! Und wenn dann eine liebe Antwort kommt , dann ist die Freude einfach grenzenlos ! ! ! ❤ ❤ ❤

    Mein Schatz bekam auch "ganz runde Augen" , als er mir hier beim lesen über die Schulter schaute und Deine liebe Antwort las :

    ❤ "In Dankbarkeit und Liebe zu Dir und Deinem kosmischen Ehemann von Herzen Charlotte" . ❤

    Mein Schatz grüßt Dich ganz herzlich und dankt Dir für Deine wundervolle Lichtarbeit ! 😀 ❤ 😀

    In Licht und Liebe von Karin ❤ ❤ ❤

    • tulacelinastonebridge

      ❤ und deine Freude ist ansteckend und ein schönes Lebensgefühl transportierst Du liebe Karin. Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: