“ Der Kreis(lauf) der Freude ~ Energie-Update “ von Jenny Schiltz

 Liebe Lichtwesen,
ich bedanke mich bei Kerstin für ihre Übersetzungsarbeit, in Liebe von Charlotte
.
Veröffentlicht am 28. Juni 2016
Übersetzung am 03.07.2016 von Kerstin/Kimama
.
Mit den hinter uns liegenden Energien von Sonnenwende und Vollmond,
fühlen sich viele „völlig von der Rolle“.
.
Meine Familie und ich sind vor kurzem umgezogen und
haben unsere erste Woche im neuen Haus verbracht. So sehr ich es liebe – ich bin auch
völlig erschöpft. Vieles ist immer noch in Kisten verpackt, ich habe keine Vorstellung,
wo einige Dinge ihren Platz finden werden und ich fühle mich ein wenig verunsichert.
.
Wenn ich am Morgen aufwache und meine Augen öffne, brauche ich ein paar Minuten,
um mich auf meine neue Umgebung und die andersartige Energie des Hauses und des
Grundstückes einzustellen. Obwohl ich begeistert bin von diesem Haus, bin ich im
Moment ein wenig überwältigt.
.
Dann ist mir klar geworden, dass viele von uns sich – auch energetisch gesehen –
genau so fühlen.
Du weißt intuitiv, dass die Dinge sich verändert haben, auch wenn es nach Außen hin nicht so erscheinen mag. Du stellst vielleicht fest, dass einige
deiner Sachen (deines Krempels) nicht mehr in deinen „neuen Raum“ hineinpassen und du diese gehen lassen musst.
.
Es ist der Widerstand gegen das Loslassen, der uns so viel Leid verursacht.
Es ist ähnlich wie mit der Kiste voller Zeug, von dem ich nicht weiß,
wohin es passt und an der ich mir aus Versehen meinen Zeh gestoßen habe.
.
Es ist Zeit, es einfach gehen zu lassen. Gib dir selbst die Erlaubnis dich zu
verändern und zu wachsen – ohne Urteil. Es ist in Ordnung nicht zu wissen,
wer du bist und wohin es für dich geht. Entdecke dich selbst ohne die
Erfahrung zu etikettieren.
.
Du könntest feststellen, dass einige Teile deines Lebens sich „zu klein“ anfühlen,
und dass du deine Realität erweitern musst, in Anerkennung und Würdigung von
dem/der, zu dem/der du geworden bist.
.
Dies zeigt sich vielleicht in dem Gefühl, dass du Freunde brauchst, die es „kapiert/geschnallt“ haben, eine Arbeit, welche mehr im Einklang ist, mit dem/der, der/die du bist, oder einfach dem „Gehenlassen“ derer in deinem Leben, mit denen du nicht mehr in Resonanz bist.
.
Du könntest dich auch ängstlich und verunsichert fühlen, hin und her geworfen – ohne eine Richtung – während du dich an diesen „neuen Raum“ gewöhnst.

.
Für einige kommt dieser „neue Raum“ mit/durch aktualisierte Blaupausen
und neue Downloads, welche ebenfalls Verarbeitung(szeit) benötigen.
Alles, was der Heilung bedarf, befindet sich jetzt in deinem Blickfeld und es
wird weiterhin immer „lauter“ werden, bis du dich damit befasst.
.
Wenn dich dein Job stresst, wird es noch schlimmer werden, bis du dich entschließt etwas zu verändern.
Dies könnte einen Wechsel des Arbeitsplatzes bedeuten oder eine Veränderung in
deiner Perspektive/Sichtweise auf den Job, den du hast. Ebenso treten Beziehungs-
Themen in den Vordergrund, um anerkannt und losgelassen zu werden.
.
Dies ist eine wichtige Zeit, um deine Wahrheit auszusprechen, selbst wenn
dies einfach bedeutet, dass du deine Wahrheit in diesen Momenten nicht kennst.
Du bist u.U. in der Lage zu sehen, wo die Kämpfe anderer offensichtlicher werden,
in ihre Gesichter geschrieben stehen und schwerer zu verleugnen sind.
.
Es ist eine großartige Gelegenheit, um zu sehen/erkennen, warum dir dies
gezeigt wird und worauf es sich in deinem Leben bezieht. Es ist immer einfacher,
eines anderen Menschen Muster zu sehen – aber verstehe, dass diese dir aus einem
bestimmten Grund gezeigt werden. Benutze dies für eine tiefe Selbstbeobachtung
bezüglich deines Lebens und deiner Muster.
.
Es könnte sein, dass du „siehst“, wie du einst warst, so dass du erkennen kannst, wie sehr du dich verändert hast.
2
Deine Schichten und Masken werden weggerissen und dies kann unglaublich
Ehrfurcht gebietend sein und auch wirklich unangenehm. Du könnest zu der Frage
gelangen: „Wer bin ich und wo bin ich ?“
.
Aus der Sicht Spirits ist dies ein wunderbarer Ort, um zu sein. Es ist der Ort,
wo du allen Krempels – der dich davon abhält deine Seele klar zu vernehmen – beraubt und völlig nackt bist. Einige fühlen sich vielleicht unmotiviert, all dies erscheint
ihnen sinnlos, während andere u. U. sagen, sie hätten das Gefühl, dass die Dinge zurück
gesetzt wurden und es fehle ihnen die Richtung.
.
All dies ist normal. Es ist jetzt an der Zeit, deinem Herzen zu vertrauen und herauszufinden, wer du jetzt bist. Wir kennen alle den Spruch: „Menschen ändern sich nicht.“
.
Blödsinn sage ich. Wir TUN es – wir verändern uns und wachsen – vorausgesetzt,
wir erlauben es uns in uns selbst. Andere sehen deine Veränderungen vielleicht
nicht, weil sie dich durch alte Filter, durch alte Linsen hindurch betrachten. Darum
ist es an dir, die Veränderungen zu sehen -ganz egal wie klein diese sein mögen –
und heraus zufinden, wer du jetzt bist.
.
Im heutigen Gespräch mit dem (geistigen) Führer einer Klientin sagte diese geistige
Führung mir, dass meine Klientin und so viele andere in den „KREIS DER FREUDE“
eintreten. Es wurde erklärt, dass die Klientin nun herausfinden müsse, was ihr im Inneren tiefe Freude bringt. Von diesem „Raum der Freude“ aus, kann der Einzelne seine/ihre Seele bis zum höchsten Grade hin verkörpern. Um herauszufinden, was du liebst, was dein Herz zum Singen bringt, musst du möglicherweise erkennen, was dich nicht mehr länger glücklich macht.
.
Für einige wird dieser Zyklus alles ins Blickfeld rücken, was nicht in Ausrichtung ist, so dass es angesprochen/bearbeitet werden kann. Wenn du die tiefe „Erkundung des Selbst “ mit brutaler Ehrlichkeit vornimmst, musst du die Glaubenssätze und Programmierungen ansehen, welche alles umgeben.
.
Wenn du Dinge tust, weil du denkst, dass du sie tun solltest und dies bringt dir jedoch wenig bis gar keine Freude, dann musst du dir die Ängste anschauen, welche auftauchen, wenn du daran denkst, dein Verhalten zu stoppen oder zu verändern.
.
Das Ausgraben dieser Ängste wird die Glaubenssätze und Programmierungen aufzeigen,
welche im Inneren verborgen gehalten wurden. Sobald sie ans Licht gebracht wurden, können sie sich verändern. So viele sagen zu mir:
.
„Ich weiß nicht mehr, was mich glücklich macht.“ Es ist ein gemeinsames
Thema innerhalb dieses Prozesses. Verwenden es, um zu (er)forschen und
neue Dinge auszuprobieren: Mache einen Tanzkurs, versuche „Fliegenfischen“*** , oder probiere unterschiedliche Arten von Lebensmitteln aus.
.
Du kannst all dies als Anzeichen dafür betrachten, dass im Inneren etwas „falsch
läuft/ist“, oder du kannst es als eine unglaubliche Chance betrachten etwas Neues
auszuprobieren. Denke zurück an deine Zeit als Kind – du wusstest nicht, ob du
etwas mögen würdest, bis du es ausprobiert hast.
.
Kindheit erlaubt die „Freiheit zu erkunden/erforschen“. Du hast vielleicht Sport(arten) ausprobiert, Musikgruppen, Kunst oder die Pfadfinder, und bist bei den Dingen geblieben, mit denen du wirklich in Resonanz warst. Jetzt bist du wieder an diesem Punkt – genieße es.
.
Wenn es dir deine Kindheit nicht ermöglicht/erlaubt hat zu erkunden, dann
ist hier die Möglichkeit, es dir selbst zu erlauben.
( *** Anmerkung der Übersetzerin:
Das Fliegenfischen oder Flugangeln ist eine Methode des Angelns.
Sie unterscheidet sich von anderen Methoden vor allem dadurch, dass der Köder, im
Allgemeinen Fliege genannt, zum Werfen zu leicht ist, weswegen das Gewicht der
besonderen Schnur als Wurfgewicht verwendet wird. Dies verlangt eine besondere
Wurftechnik und spezielles Angelgerät. Der Name Fliegenfischen stammt von der
ursprünglichen Art der Köderimitation. )
3
Körperlich und emotional passiert so viel und es ist sehr individuell. Wir
steigen auf mit unserem Körper, es gibt keinen Plan dafür, wie wir uns
fühlen sollten, während wir durch diesen Übergang gehen.
.
Einige könnten intensive Wut erfahren, Traurigkeit oder ein Wiederaufleben
von Ängsten und Unsicherheiten. Beachten dies und sehe es als das, was es
wirklich ist.
.
Erschöpfung, Wellen von Übelkeit, Ernährungs- Veränderungen, Zahn- und Kieferschmerzen sind alle normal. Einige können Kopfschmerzen erleben, Pochen in den Schläfen und „Sinus-Druck“, während sich die Schädelknochen verschieben. Das Hören könnte sich während dieses Übergangs ebenfalls verändern.
.
Ich habe heraus gefunden, dass je mehr ich mich ein-/abstimme auf anderen Frequenzen,
desto weniger höre ich in der physischen Welt. Das Herz und die höheren Herzchakren
bekommen gerade jetzt ebenfalls ein „Training“ verpasst und viele etikettieren das physische
Gefühl als Angst. Sekundäre Chakren werden ebenfalls aktiviert
.
.
Die Chakren in den Knien sind besonders stark betroffen und könnten für dich
eine Notwendigkeit des Loslassens und des „Im-Fluss-Seins“ signalisieren.
Ich habe festgestellt, dass Bewegung dabei sehr hilfreich ist. Es ist schwer an
Training zu denken, wenn die „Wellen der Erschöpfung“ dich treffen, aber es
unterstützt die Energie dabei, soviel leichter durch dich hindurch zu fließen.
.
Eine andere Sache, die jetzt für mich funktioniert, ist die Sonne.
Ich möchte all‘ diese Strahlen (in mich) aufsaugen, dies scheint meine Seele
zu beruhigen/zu besänftigen. Dies steht im Gegensatz zu jener Phase dieses
Prozesses, als die Sonne besonders grell und stark zu scheinen schien und
meinen Kopf zum Dröhnen brachte.
.
Achte/wertschätze Dich,  wo immer du dich in diesem Prozess befindest – ohne Urteil. Liebe dich selbst vollständig und gebe dir selbst den Raum und die Zeit, welche benötigt werden.
.
❤❤❤
Sende euch allen so viel Liebe und Segnungen.
Vielen Dank an alle, die diese Arbeit teilen.
Jenny
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~
Um eine „Spirit Guide Lesung“ oder eine „Aufstiegs-Führungs/Beratungs-Sitzung“
mit Jenny Schiltz zu buchen, gehe bitte auf/zu, http://jschiltz.appointy.com/

.

Quelle : http://www.torindiegalaxien.de/0716/Energy%20update%20%20%20%20%20%20von%20Jenny%20Schiltz%20-%2028%2006%2016.pdf

.

Advertisements
Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „“ Der Kreis(lauf) der Freude ~ Energie-Update “ von Jenny Schiltz

  1. was soll ich da sagen habe heu tne gute kundin versetzt weil ich woanders war al sverabredet total bescheuert,und oft erschöpft von nix……………ansich passieren nur sehr gute Dinge,nu reben diese smüde schusselige echt lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: