Der “ Vollmond, am 20.7.2016″ von Eva Maria Eleni

.

Liebe Lichtwesen,

wir stehen am Anfang eines neuen Zeitalters, kurz vor Vollmond, der uns darin unterstützt, uns mehr zu leben, als jemals zuvor. Erlauben wir uns endlich, das auszudrücken, wovor wir immer Angst hatten und eventuell noch haben, wie Eva Maria es in ihren Worten hier so treffend ausgedrückt hat.

Auch im Engelreading der Woche werden wir dahin geführt, durch uns das „Neue “ zu leben, ich wünsche uns allen die Kraft, es täglich mehr und mehr umzusetzen.

Der versprochene Text, wie wir das Bewusstseinsfeld der Einheit und Liebe bestmöglich halten, stelle ich dann morgen am Vollmond ein, in Liebe von Charlotte

.

Eva Maria Eleni:

Wir sortieren uns um, verwandeln uns immer spürbarer und deutlicher. Was zuvor an manchen Stellen wie eine Ahnung erschien, nimmt allmählich Gestalt an. Wir sehen es deutlicher denn je: Etwas ist zu Ende gegangen – auch wenn uns jetzt noch die Reste des Alten weiterhin verlassen.

.

Wir werfen alten Ballast über Bord, damit wir leichter werden, um in neuen Gewässern leichter manövrieren zu können. Denn auch die neuen Gewässer werden nicht immer einfach zu passieren sein.

.

Die Farbe des Wassers, auf welchem wir unser Boot lenken, verändert sich bereits. Allmählich klärt sich der Nebel vor unseren Augen etwas mehr. Schon deutlicher ist zu erkennen, zu spüren, ja förmlich zu riechen, worum es in unserem kommenden Zyklus gehen wird.

.

Manches wird seine Farbe oder sein Erscheinungsbild verändern. Auch wir selber sind anders geworden.

Die Angst vor Gefühlen schwindet zum Beispiel – oder falls dies noch nicht der Fall ist, erleben wir mehr Situationen, in welchen wir unsere Gefühle nicht mehr unter Kontrolle behalten können. Das ist gut!

.

So erleben wir, was denn tatsächlich passiert, wenn wir endlich aufhören, uns selber immer wieder zurückzunehmen. Es ist eine Angst aus der Vergangenheit, die uns immer wieder dazu bringt, unsere Maske nicht fallen zu lassen und besser wieder dorthin zurückkehren, wo wir alles schön berechenbar gehalten haben (weil wir dies so lange mussten) und damit wir schön (unauffällig) der Verhaltensnorm entsprechend funktionieren.

So herausfordernd dies auch sein kann, letztlich beschenkt uns das Aufbrechen der alten Kontrollmuster mit einer Tiefe und Wahrheit, welche wir so zuvor höchstens erahnten.

Wir erfahren neue Herausforderungen: Wie wollen wir damit umgehen, dass es da so viel gibt, was nach neuen (anderen) Antworten verlangt? Was alles konnten wir so lange nicht sehen, nicht erkennen, nicht zulassen und jetzt will es einfach da sein, angenommen sein? Müssen wir darauf reagieren, brauchen wir gleich (wieder) eine Lösung? Oder aber lassen wir es zunächst einfach nur da sein, wie es jetzt will und wir geben uns diesem Moment einfach hin? Lassen wir uns ganz auf ihn ein, uns mitnehmen und uns etwas Neues zeigen?

.

Wohin uns dies alles führen will, werden wir erst wissen, wenn wir uns wirklich eingelassen haben. Was es dir erzählen will, wirst du erst erfahren, wenn du diesen Schlüssel für dein Tor benutzen willst, es aufsperrst und deine Schritte in Richtung des Unbekannten lenkst.

.

In unsere herkömmlichen Beziehungen hat sich so viel Leblosigkeit eingeschlichen. Die meisten Menschen verstecken sich aus Angst hinter Schutzwällen und Masken. Von dort aus schießen sie auf alles und jeden – aus Angst oder Gewohnheit, aus Hilflosigkeit oder einfach nur, um Aufmerksamkeit zu erhalten. Es ist schon verdammt einsam und kalt, hinter so einem Schutzwall, wenn keiner mehr in die Nähe kommen darf, weil man es einfach nicht aushält.

.

Dahinter hervor zu kommen heißt, der Angst ins Gesicht zu blicken und auch Verletzlichkeit wieder zuzulassen. Noch stärker als bisher bekommen wir jetzt die Gelegenheit, unsere Schutzwälle wieder ein Stück weit abzutragen. Lebendigkeit zeichnet sich vor allem auch dadurch aus, dass wir nicht einen Schutzwall von Erwartungshaltungen um uns herum aufbauen.

.

Erwartungshaltungen, die letztlich sowieso kein anderer dauerhaft erfüllen kann, haben nämlich letztlich nur die Funktion, uns darin zu bestätigen, wieso wir gut daran tun, doch niemanden an uns heran zu lassen. Die bedeutende Frage ist, sind wir wirklich glücklich so, oder stirbt unser Inneres an Einsamkeit?

.

Lebendige Beziehungen verlangen viel von uns. Wir dürfen all diese alten Listen von „Das tut man, das tut man nicht…“ hervorholen, um sie Punkt für Punkt abzuarbeiten und zu verbrennen. Erkennst du die Angst, die verborgene Geschichte hinter jedem einzelnen dieser Punkte?

Regeln, erschaffen aus Angst und dem Zwang, kontrollieren zu müssen, haben unsere Lebendigkeit ruiniert.

Doch in herkömmlichen Beziehungen laufen so automatisiert, so gewohnt, so kalt, so stumpf, sich ständig wiederholende Geschichten ab. Jeder meint seine gewohnte Rolle spielen zu müssen. Viele glauben gar, das wären sie selbst. Wagst du dich nun hervor, noch deutlicher und kraftvoller als je zuvor (selbst wenn es manchmal auch unfreiwillig geschieht)?

.

Ein neuer Zyklus des Lebens kündigt sich an. Neue Aufgaben zeigen sich bereits, oder sie werden es in Kürze tun. Das Entwickeln von Zartgefühl, Weichheit und Sanftmut braucht gewisse Voraussetzungen. Wir benötigen Kraft und Mut, dies auch zu zeigen, ohne uns wieder gezwungen zu sehen, hinter die alten Schutzwälle zu kriechen. Dies ist eine wesentliche Aufgabe dieses neuen Zyklus, welche unsere gewohnte Lebensweise stark beeinflussen wird.

.

In einigen Tagen wird meine Überraschung für euch fertig sein. (nachdem es kleine Verzögerungen gegeben hat). Sofern du dich darauf einlassen möchtest, kann dir auf diesem Wege vieles an die Hand gegeben werden, was dich darin unterstützen wird, den kommenden Stürmen zu begegnen.

Wenn dir gerade alles sehr schwer fällt, du beispielsweise schwer Klarheit findest oder in deiner Mitte bleiben kannst, so beachte bitte die Hinweise und Tipps in meiner Mai Vorhersage (diese sind auch jetzt noch hilfreich) – zur Mai Vorhersage – klicken

Ich wünsche dir einen wundervollen Vollmond!

Falls du meine Bücher noch nicht kennst, möchte ich sie dir sehr ans Herz legen. Sie enthalten viele wichtige Informationen zur Befreiung deiner Seelenkräfte, zum Erkennen und sich Lösen aus schädlichen Strukturen.

zu meinen Büchern (klick)

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe  (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text):   „Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Link: http://eva-maria-eleni.blogspot.de/2016/07/vollmond-am-2072016.html

.

Neu eingestellt: Wochen-Reading vom 18. – 24. Juli 2016 – Orakel

.

Advertisements
Kategorien: Aktuelles | 10 Kommentare

Beitragsnavigation

10 Gedanken zu „Der “ Vollmond, am 20.7.2016″ von Eva Maria Eleni

  1. Erfahre das auf allen Ebenen Fülle in meinem Leben zb klasse Leute die mich heut bei der Hitze aufgesammel thaben,meine hundegruppe finanziell tja und mein Bauch im 7.Monat :-)lg

  2. Liebe Eva Maria Eleni !

    Vielen Dank für die Mitteilung ! Dann brauche ich mich also nicht zu wundern , weshalb die fürchterliche Migräne , die ich schon besiegt glaubte , zu mir zurück gefunden hat ! Über zwanzig Jahre lang lag ich jeden zweiten Tag mit Schmerzen und fürchterlicher Übelkeit und Depressionen total flach und nun geht’s wieder los ?

    Nein , nein , nein , ich lasse mich nicht runter ziehen , ich bleibe im Bewusstseinsfeld der Einheit und der Liebe ! Auch wenn es schwer fällt , wenn es einem gerade sehr schlecht geht . . . !

    Alles wird gut ! ! !

    Es sind nur die gewaltigen Schwingungs-Erhöhungen ! ! !

    Da müssen wir alle durch . . . !

    Auch mein Schatz muss darunter „leiden“ , weil ich dann nicht so für ihn da sein kann , wie ich es gerne möchte . Aber er ist die Liebe und das Verständnis in Person und vesteht es total und ist trotzdem lieb zu mir und hilft mir , nicht wieder abzustürzen . . . !

    Ich verstehe immer mehr , welch großes Glück ich mit ihm habe !

    Danke meine Schatzimaus ! ❤ ❤ ❤

    Danke liebe Charlotte fürs einstellen !

    In Licht und Liebe ! ❤ 😀 ❤

    Karin

    • Liebe Charlotte !

      Ich habe gerade gesehen , meinen Kommentar wollte ich eigentlich zu „Shift update vom 20.7.2016 zum Vollmond“ senden – sorry , da habe ich was durcheinander gebracht ! Eva Maria Elenis Text hat mich aber auch sehr angesprochen ! Vielen Dank ! ❤ 😀

      LG Karin

      • Liebe Karin,
        so etwas kann immer mal passieren und wenn es geschieht, einfach drunter schreiben, denn es ist nicht einfach, immer all die Kommentare zu lesen, da überhaupt mitzukommen, wie ich es von mir nahestehende Bekannte und Freunde und Freundinnen schon in persönlichen Gesprächen mitgeteilt bekam. Nimm es einfach so, wie es geschah an, denn auch das dürfen wir lernen, etwas anzunehmen, was wir ganz anders vorhatten, in Liebe von Charlotte

      • Danke , liebe Charlotte !

        Heul , hier darf man kleine Fehlerchen machen und keiner ist böse oder enttäuscht ! Dankeschön !
        Ja , das mit den 3 Tagen Migräne hat mich ganz schön fertig gemacht !

        Da war die wunderschöne Leichtigkeit , die ich jetzt begann zu leben , zerplatzt wie eine Seifen-Blase !

        In Zwiesprache mit dem Schöpfer in mir hat er mir gesagt , dass das nur vorübergehend ist , dass es nicht mehr so schlimm wird , wie es mal war !
        Mein Schatz , der ebenfalls bei mir war , konnte mir das genauso bestätigen !

        Nun , das fokussiere ich jetzt halt einfach mal so ! 😀

        Ich bin auch sehr froh , denn heute bekam ich ein Lebenszeichen von Sabine ( Herea ) , die auch hier auf Deinen Blogs schon schrieb ! Es geht nicht so gut und ich hoffe , dass sie nun durch meine Pendel-Anleitung DIE Antworten von ihrem Schatz von „dort oben“ bekommt , die ihr helfen , eine eventuell anstehende Entscheidung zu treffen .

        Danke , mein Schöpfer ! ❤ ❤ ❤

        Danke liebe Charlotte ! ❤ ❤ ❤

        In Licht und Liebe !

        Karin

      • Liebe Karin,
        auch mich haben diese hoch schwingende Energien seit Tagen flachgelegt, was dadurch kommt, dass sie zuerst durch uns Urseelenaspekte herunter transformiert werden um dann an andere verteilt zu werden, die dann diese hoch schwingenden annehmen können, nachdem sie durch uns gelaufen sind.

        Das macht auch mich so fertig, genau wie Antje es in ihrem neuesten Wochenreading, was ich heute auf dem 1. Blog eingestellt habe, ausgedrückt hat, ich kann es nur bestätigen! Das sind jetzt noch einmal die stärksten Energien, weil es in die Manifestierung geht, danach in ca 3 bis 4 Wochen wird es weniger, alles Liebe von Charlotte

      • Liebe Charlotte !

        Nachdem mein PC wieder mal anfing , total zu streiken , bin ich erstmal in die Wanne gegangen und nun will ich Dir noch schnell antworten und dann endlich ist Sybille mal dran !

        Dankeschön für die Aufklärung wegen der gewaltigen Energien ! Das Wochen-Reading von Antje konnte ich mir noch nicht ansehen , trotzdem danke für den Tipp ! Da schaue ich ganz bestimmt noch rein ! Ich mag Antje sehr !

        Nun , dann sind wir Ur-Seelen-Aspekte bereit , diese Energien herunter zu transformieren ! Eine sehr ehrenvolle , berührende und zutiefst erfüllende Aufgabe ! ! !

        Danke mein Schöpfer ! ❤ ❤ ❤

        Danke liebe Charlotte ! ❤ ❤ ❤

        Liebe , Licht und Frieden !

        Karin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: