Veröffentlicht am 10. August 2016 von Jenny Schiltz

Übersetzung am 13.08.2016 von Kerstin/Kimama

Vielen Dank liebe Kerstin für Deine Übersetzung !

.

Jenny:

WOW ! Das ist das einzige Wort, das mir sofort in den Sinn kommt, wenn ich an die Energie denken, welche die Erde erreicht hat, während wir in die „Finsternis-Saison“ steuern. Dieser Energiefluss verlangt von uns, so viel Gleichgewicht/Balance wie möglich zu halten, während wir uns selbst dem Neuen öffnen. In vielerlei Hinsicht fühlt es sich so an, als ob das Feld – auf Grund der Flut von Energien – instabil werden würde und es ist die Hingabe/Leidenschaft zentriert zu bleiben, was das Feld wieder absichert/festigt.

.

Tiefe Integration findet innerhalb des Körpers statt:

Körperlich sind wir alle ziemlich durcheinander (körperlich herrscht Chaos). Einige stellen fest, dass sie Extra-Schlaf benötigen, da es der körpereigene Weg ist, um die Energien zu integrieren. Ich persönlich stelle fest, dass der Schlaf nicht so einfach eintritt, wie es normalerweise der Fall ist. Da ist eine unterschwellige Spannung/Aufregung in meinem Körper, die sich sehr ähnlich anfühlt, wie bei Vollmond.

.

Der Bonus der Schlaflosigkeit sind die luziden Träume und Ideen, welche vermehrt einströmen. Das größte Leiden, von dem ich höre und welches ich selbst erlebt habe, sind die Kopfschmerzen. Der Schädel fühlt sich an, als würde er zusammengedrückt werden. Für einige ist dies schwächend/entkräftend und für andere ist es ein Hintergrundschmerz. Kinder und Haustiere sind nicht immun gegen das, was stattfindet und können somit sehr anhänglich und launisch sein.

.

Meine Kleine wachte mitten in der Nacht mit einem schrecklichen Kopfschmerz auf und hielt sich nur noch den Kopf,während sie mir erzählte, wie schrecklich es weh tat. Sie fühlte sich auch erhitzt/fiebrig an, aber am nächsten Morgen ging es ihr wieder vollkommen gut. Vision(en) ist/sind jetzt wirklich interessant. Dies ist eine direkte Folge der Licht-Codes, welche das Gehirn verändern/umgestalten. Einige könnten verschwommenes Sehen erfahren oder sogar, dass die Augen „springen“, wenn Sie versuchen zu lesen.

.

Verständnis für das, was emotional im Inneren auftaucht :

Emotional erleben viele etwas, das sich anfühlt wie ein Lebensrückblick. Dinge tauchen in unseren Erinnerungen auf und sogar im Physischen, so dass wir uns mit der Vergangenheit aussöhnen und diese freigeben können.

.

Es fühlt sich sehr stark danach an, als würden wir alle die Wahl treffen zwischen: Will ich so weitermachen wie ich es immer getan habe oder will ich loslassen und ins Neue weitergehen.

Manche stellen sogar fest, dass Menschen aus ihrer Vergangenheit wieder Kontakt mit ihnen aufnehmen oder dass eine andere Person – welche die gleiche Art von Energie, wie eine Person in der Vergangenheit aufweist – in Erscheinung tritt.

.

Zum Beispiel könntest du jemanden begegnen, der die Energie eines verflossenen, romantischen Partners hat, so dass du entscheiden kannst, ob du diese Energie in deinem Leben weiterhin fördern möchtest. Wenn du es auf diese Weise siehst, wird die Strukturierung/Musterung, die wir „halten“/innehaben, immer klarer und dies ermöglicht es uns zu erkennen, wie viel wir in diesem Prozess verändert haben.

.

Was ich ebenfalls sehe ist das Wiederaufleben unseres „Krempels“/“Krams“. Dinge, von denen wir dachten, wir hätten sie unter Kontrolle. Dinge, von denen wir dachten, sie hätten sich verändert oder wir hätten sie überwunden. Genau in diesen Momenten – wenn wir das Gefühl haben vom Wege abgekommen zu sein – dürfen wir uns nicht selbst „niedermachen“, sondern sollten erkennen, dass es wieder auftaucht, um uns (An-)Teile zu zeigen, welche immer noch der Klärung bedürfen.

.

Wenn du das gleiche Problem aus einer tieferen Wahrnehmung von Verständnis und Vergebung – für dich selbst und für andere – sehen kannnst, dann weißt du, dass du schlicht und ergreifend eine Schicht geklärt hast und jetzt tiefer gehst.

.

Wir können furchtbar hart zu uns selbst sein und es ist diese Selbst- Herabwürdigung, welche den Prozess verlangsamt und nicht die Tatsache, dass ein Thema wieder hochkommt.

.

Teil dieses Prozesses ist es, unseren „Kram“ anzuerkennen und uns bewusst zu werden, wo er unser Leben beeinflusst. Es bedeutet wirklich vollständig verantwortlich zu sein/zu werden für alle Aspekte – für das Gute, das Schlechte und das Hässliche.

Von diesem Ort des Bewusstseins/der Erkenntnis aus können Menschen sich verändern. Schon so viele von uns werden bewusst – beginnen sich zu verändern – und weil die Ergebnisse nicht unmittelbar eintreffen, denken wir, wir hätten versagt. Wenn ein Muster für eine lange Zeit ein Teil unseres Lebens gewesen ist, ist der Fluss der Energie, welcher dieses Muster bekräftigt sehr stark – es wird Einiges brauchen, um dieses Muster zu verändern.

Sagen wir zum Beispiel jemand hat die Angewohnheit keine Verantwortung zu übernehmen und andere zu beschuldigen. Der Energie-Fluss, welcher dies unterstützt ist lang, breit und tief. Wenn sich so jemand entscheidet Verantwortung zu übernehmen, leitet dies Energie aus dem Fluss um in einen (Neben-)Strom/“Bach“. Energetisch jedoch ist der „Hauptfluss“ immer noch stark und fließt weiter, auch wenn Einiges abgezweigt wurde. Es verlangt von der jeweiligen Person das konsequente „Umleiten“ des „Flusses anderen die Schuld zu geben“ in den „Nebenstrom der Verantwortung“, bevor der ursprüngliche Fluss genug geschwächt ist, um nicht mehr die dominante Energie zu sein.

.

Es braucht eine starke Person, um sich wirklich selbst zu verändern – also wenn du „Ausrutscher“ hast, sei mitfühlend und sei dein eigener Cheerleader***, um sicherzustellen, dass du auch weiterhin Energie in die Strömung lenkst, die du willst.

( *** Anmerkung der Übersetzerin:

Cheerleading (von englisch cheer ‚Beifall‘ und to lead ‚führen‘, also sinngemäß „[das Publikum] zum Beifall führen“) ist eine Sportart, die aus Elementen des Turnens, der Akrobatik, des Tanzes sowie aus Anfeuerungsrufen besteht. Die primäre Aufgabe der Cheerleader war ursprünglich das Anfeuern der eigenen Sportmannschaft bei Veranstaltungen und Wettkämpfen und die Animation des anwesenden Publikums. Typische Sportarten, bei denen Cheerleader – auch heute noch – auftreten, sind Basketball und American Football. Doch auch beim Handball, Volleyball, Fußball, Eishockey und vielen weiteren Sportarten wächst die Zahl der Cheerleader-Gruppen (Squads). )

.

Verständnis für den Fluss der Energien:

Ich wurde von ein paar Leuten kontaktiert, die glaubten sie hätten die Löwen-Tor-Energien verpasst, auf Grund eines Abrutschens in alte Muster oder weil sie ganz einfach überhaupt nichts fühlten. Ich möchte, dass jeder versteht, dass dies keine „in einem Zug Veranstaltung“ ist. Die gesamte Energie, die während dieser unglaublichen Portal-Öffnungen auf die Erde strömt, bleibt auf der Erde. Sie geht nicht einfach weg, wenn das Ereignis vorbei ist.

.

Im Dezember 2012 begann ich gerade erst wirklich diesen Prozess zu verstehen und mir wurde gesagt, ich müsste wach bleiben und genau um 12:12 Uhr am 12. Dezember 2012 meditieren, um die Energien zu empfangen. Nun, ich versuchte es, konnte jedoch nicht wach bleiben. Ich erwachte „am Boden zerstört“ und dachte ich hätte etwas verpasst – dachte, dass ich zurückgelassen worden war. Was ich jetzt erkannt habe ist, dass die Codes auf der Erde, die mein Erwachen ausgelöst haben, die gleichen Codes sind, welche die Menschen jetzt triggern. Wenn die Zeit für eine Person gekommen ist, wird ein Schalter umgelegt und der Prozess beginnt.

.

Stelle dir jedes neue Energieportal und jeden „Stoß“ als einen neu-verfügbaren Kurs an der Universität vor. Nicht jeder wird – genau im dem Moment, wo dieser Kurs eingeführt wird – für die höhere Klasse bereit sein. Es könnten Vorbedingungen bestehen, welche zuerst erfüllt werden müssen. Sobald jedoch alle Voraussetzungen getroffen sind, ist der Eingang in die nächste Ebene weit offen.

.

Was erstaunlich ist – es gibt keine zeitliche Begrenzung dafür, wann die Kurse „besucht“ werden müssen. Einige werden blitzschnell integrieren und loslassen und andere werden länger brauchen. Es gibt kein richtig oder falsch – vertraue einfach, dass alles in perfekter Ordnung geschieht/eintrifft.

.

Eine Sache, die auf dieser Reise zu vermeiden ist, ist strenge harte Regeln für dich selbst festzusetzen. Erlaube dir selbst dich zu verändern und all die verschiedenen Teile/Abschnitte zu erleben/erfahren. Meditation ist ein gutes Beispiel. Empfehle ich Meditation ? JA ! Aber nur, wenn es dir Freude bringt. Du kannst genauso gut Kajak-Fahren gehen, am Strand laufen, spazieren fahren usw. und die gleiche „Kopf-Klärung“ und „Zentrierung des Seins/Wesens“ erreichen. Wenn das, was wir tun, eine weitere Verpflichtung im Leben wird, haben wir den Sinn verfehlt.

Der Sinn aller spirituellen Praktiken besteht darin, dich zu dir selbst zu bringen und in deinem Kern bist du fröhlich und voller Liebe für dich selbst und andere. Wenn das, was dir für gewöhnlich Freude bringt, dies nicht mehr tut, dann tausche es aus. Finde neue Wege, um dich selbst ins Gleichgewicht zu bringen.

.

Der (Auf-)Ruf anderen zu dienen:

.

Viele fühlen den Ruf (anderen) zu dienen/zu Diensten zu sein. Dies ist ein starker Drang, aber auch einer, der zu Verwirrung führen kann. Ich habe herausgefunden, dass einige diesen Ruf fühlen und dieser so stark ist, dass sie alles in ihrem Leben ändern, dann aber wie „gelähmt“ sind, angesichts der vielen Dinge sich in ihrem Leben verändert haben und Angst übernimmt die Kontrolle, wenn sie über den harten Zahlen/Fakten sitzen.

Nichts stoppt den „Fluss der Fülle“ mehr als Angst. Was ich gerne allen verständlich machen würde ist, dass viele von euch genau dort benötigt werden, wo ihr euch in diesem Moment befindet. Wenn ihr dort nicht mehr gebraucht werdet, wird es sich anfühlen, als ob ihr keine andere Wahl hättet als „weiterzuziehen“. Der Aufruf zum Dienst an anderen ist ein wichtiger Ruf und viele versuchen diesen Ruf in die „spirituelle Box“ einzupassen. Denn bis sie in eine Art „Heilungsfeld“ eintreten, dienen sie nicht. In diesem Moment ist es für jede Person notwendig ihren Wert und ihren Beitrag – in welcher Form auch immer dieser erscheint – zu erkennen. Was gebraucht wird ist „Bodenpersonal“.

.

Denke an eine Person in deinem Leben, die großen Einfluss hatte. War diese Person spirituell ? Oder hat sie dir einfach etwas geboten/gegeben, was du gebraucht hast. Eine der Menschen, die einen riesigen Einfluss in meinem Leben hatte, war meine Nachbarin, als ich ein Kind war. Ich verehrte/liebte sie, nannte sie sogar Oma. Mein Familienleben war angefüllt mit Turbulenzen, Missbrauch und Alkoholismus.

Wenn meine Seele einen Rückzug benötigte, ging ich über die Straße und klopfte an ihre Tür. Sie begrüßte mich immer mit einem Lächeln und einem offenen Ohr. Sie beruhigte mich allein durch ihr „da-sein“. War sie „im Dienst“ ? Absolut. Während meiner gesamten beruflichen Firmen-Laufbahn gab es Menschen, die mir geholfen, mich geführt haben und mir neue „Wege des Denkens“ eröffneten. Es waren Menschen, die mich um meiner Selbst Willen gesehen haben und die eine tiefe Liebe für alles empfanden. Auch wenn ihre Berufsbezeichnungen lauteten: Manager, Ansprüche/Schadensfall-Bearbeiter, Gesundheits-Erzieher und Poststellen-Sachbearbeiter.

.

Sie brachten den Geist der bedingungslosen Liebe und Gnade in ihre(n) Position/Beruf und zu mir. Sie waren die „Bodentruppen“. Davon brauchen wir mehr. Von Nutzen zu sein/zu Diensten zu sein bedeutet, Menschen zu sehen/wahrzunehmen und diese für die brillanten, leuchtenden Seelen wertzuschätzen, welche sie sind. Dein Titel/dein Beruf und wie du deinen Lebensunterhalt verdienst ist nicht wirklich wichtig, solange du deinen Ruf zu dienen einfließen lässt in das, was du jeden Tag tust. Dann wirst du erkennen, dass dein Beruf nur einen Weg darstellt, um mehr Menschen mit liebevoller, offenherziger/weiter Energie zu erreichen.

.

Ich hoffe, dass dieser Beitrag dich wohlauf vorfindet und dass der Integrationsprozess leicht/sanft für dich verläuft. Sollte dies nicht der Fall sein und du fühlst dich vom Wind durchgeschüttelt, ist dies jetzt die perfekte Zeit, um dir selbst etwas Liebe zu schenken. Vielen Dank an alle, die diese Arbeit teilen und unterstützen.

Jenny

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Um eine „Spirit Guide Lesung“ oder eine „Aufstiegs-Führungs/Beratungs-Sitzung mit Jenny Schiltz zu buchen, gehe bitte auf/zu http://jschiltz.appointy.com/

Für Informationen zu „Einzel- oder Gruppen-Aufstiegs-Führungs/Beratungs-Sitzungen“ klicke bitte hier –

https://channelingthemasters.org/ascension-guidance-sessions/

Besuche die Facebook-Seite „Channeling the Masters“ – https://www.facebook.com/channelingthemasters/

um bezüglich der Energien auf dem Laufenden zu bleiben.

http://www.channelingthemasters.org

Copyright 2016, Jenny Schiltz

Bei Wiederveröffentlichung, erhalte die Vollständigkeit/Unversehrtheit/Intaktheit dieser Information, durch genaue/exakte Weitergabe – wie diese hier vorgefunden wird – einschließlich aller oben angeführten Links und dem Link zu diesem Orginal-Post. Vielen Dank.

** Wie bei allen Informationen, die wir bezüglich des Aufstiegsprozesses erhalten, ist Urteilsvermögen/Einsicht notwendig. Wenn du etwas liest oder hörst und es resoniert nicht/es entsteht für dich keine Resonanz, lasse es einfach los und finde, was deine Seele JA! sagen lässt**