.

 

Die Herbst-Tagundnachtgleiche, das Äquinoktium. Die Stille. Die Magie innerhalb der Stille. Noch tiefer in sich hinein fallen lassen … am Donnerstag, den 22. September 2016, um 16:21 Uhr MESZ. Tiefer in das Portal der Stille, des Aufstieges und der Transformation.

Wer die Jahreszeit zwischen Primär-Frühlings-Äquinoktium und Sommersonnenwende (Solstitium) bewusst für sich nutzbar gemacht hat, wird sich jetzt aus sich selbst heraus erheben und aus dieser Tiefe heraus erwachen. Wie die Natur aus dem Schlaf des Winters erwachte, neue Kraft schenkte und die Saat für die Ernte im Herbst ausbrachte … so dürfen all‘ jene, die es ihr gleichgetan haben, nun die Ernte einbringen.

Dieser Herbstpunkt ist ein PORTAL und eine Öffnung für dich und dein Herz. Noch tiefer in dich zu gehen. Dich in deiner spirituellen Ausdehnung noch tiefer dieser Magie deiner inneren Transformation hinzugeben. Innenschau. Bilanz.Verinnerlichung. Vereinigung. In dir … aus dir heraus.

Noch tiefer durch das Portal zu deinem Ursprungslicht, deiner Seelen-Stern-Matrix zu gehen … um all‘ die freigeschalteten Lichtcodes innerhalb deiner Originalblaupause zu empfangen und aktiv umzusetzen. Deine Ursprungs-Blaupause. Dein kosmischer Computer. Empfange. Jetzt. In der Stille durch die Stille. In dir.

FÜHLE, wie IN DIR die Zeit anhält.

Wenn du diese Stille einatmest, dann richte dein Bewusstsein auf die STILLE zwischen jedem Atemzug. Nach dem Einatmen … Stille … vor dem Ausatmen. Nach dem Ausatmen … Stille … vor jedem neuen Atemzug. Halte inne, atme und fühle.

Fühle, wie das Licht dein Bewusstsein flutet.

Fühle die Stille in dir.

Fühle, wie du dich mit dir ver.ein.igst.

Fühle den Frieden in dir.

Fühle, wie sich das göttliche Männliche und das göttliche Weibliche in dir VEREINEN. Licht und Dunkelheit. Oben und unten. Innen und außen. Unterbewusstsein und Bewusstsein.

Am Scheitelpunkt der Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche wird das Gleichgewicht zwischen Tag und Nacht, zwischen Licht und Dunkelheit, zwischen Saat und Ernte, zwischen Geburt und Tod hergestellt .., so wie der Tag und die Nacht gleich lange sind. Es wird still. In dir. Fühle, wie du dich in deiner inneren Stille mit dir vereinst. FÜHLE.

Fühle … wie deine göttliche Präsenz alles in deinem Leben durchdringt. Alles. Die Dinge, die du siehst. Die Luft, die du atmest. Die Stille, die dich empfängt und die Stille, die dich empfangen lässt. Dein Bewusstsein. Fühle es. Jetzt. Dein Gefühl ist die maßgebliche Essenz. Sie sind der Schlüssel zum Portal deiner Seelen-Stern-Matrix. Sie sind der Zugangscode zu der Stille in dir. Die Stille ist der Raum deines Ursprungslichtes. Du. In der Stille. Deiner göttlichen Blaupause. Ein Wesen des Lichtes. Ein Engel Gottes.

Dein Unterbewusstsein vereinigt sich mit deinem bewussten Verstand … durch deinen göttlichen Plan. Alles entfaltet sich aus diesem, deinem kosmischen Computer heraus. Fühle die Stille in deiner Gegenwärtigkeit. Fühle deine Präsenz …in deiner Stille. Das bist du. Stille. Dein göttliches du. Dein göttliches Ich Bin. Dein heiliges höheres Selbst.

Das ist die Magie des Äquinoktiums. Das Portal des Bewusstseins zwischen Raum und Zeit. Es ist das Portal, das die Polaritäten IN DIR VEREINIGT. Das Männliche und das Weibliche. Zeit und Nullzeit. Deinen Geist/Spirit und deine Göttlichkeit. In Form, in deinem Körper.

Betrete nun zwischen jedem Atemzug dieses Portal.

 

Nutze die Tag-und-Nacht-Gleiche und trete BEWUSST in dieses Portal. Gehe noch tiefer in dich hinein und aktiviere deine Göttlichkeit. JETZT. Entfache deinen inneren göttlichen Funken und verbinde dich wieder mit deiner eigenen inneren Schöpferkraft. Jetzt. TRETE EIN.

Wir heißen den göttlichen Ursprung unseres göttlichen Lichtes willkommen. Unsere Seelen-Stern-Matrix.

Diese Worte aktivieren deine göttliche Er.INNER.ung … atme tief ein … und heiße die Stille will.kommen … und bevor du ausatmest … gehe bewusst durch das Portal in diesen, deinen heiligen INNEREN Raum. Aktivierung. Leben. Jetzt. Über Raum und Zeit hinaus und doch hier und jetzt.

 

Wenn du willst, dann richte nun diese einladenden Worte laut an dich:

.

.

Ich öffne mich bewusst den göttlichen Qualitäten meines Bewusstseins, die mir dabei helfen, durch das Portal in die höheren Dimensionen meines Bewusstseins zu treten. Es ist die Pforte zu meinem göttlichen höheren Selbst, in Form. Jetzt. (Ich fühle es.)

Ich empfange bewusst dieses göttliche Licht als das vollkommen erwachte und aufgestiegene Wesen, das ICH bereits BIN. (Ich fühle es.)

Ich fühle ganz bewusst die Heiligkeit in alledem, was ich in meinem Alltagsgeschehen wahrnehme, spüre, denke, sehe, höre und erfahre. Ich fühle mein göttliches Selbst. Ich fühle wie es durch mich geschieht, als Mich, Jetzt.

In der Stille dieser heiligen Herbst-Tagundnachtgleiche trete ich in meine innere Stille ein. Diese Stille weckt das göttliche Bewusstsein, das durch mich pulsiert und mich umgibt und alles beeinflusst. Jetzt. (Ich fühle es.)

Ich empfange und fühle die göttliche Gnade der vollständigen Aktivierung meines göttlichen Bewusstseins.

Ich fühle, wie mein Unterbewusstsein sich meinem Bewusstsein ergibt.

Ich fühle, wie mein unter.bewusstes.sein und mein bewusstes.bewusst.sein durch ihre heilige Verbindung und Ver.EIN.igung nun entfesselt sind.

Ich fühle, wie diese Vereinigung von Geist und Materie mein Ursprungslicht und meine Präsenz … die ICH BIN … FREI geben.

 

Fühle und empfange. Dieses heilige Portal der Stille. Es ist die Union, der Bund, der IN DIR IMMER GEGENWÄRTIG ist.

Dein Ursprungslicht. Dein Licht der Quelle. Dein Aufstieg. Deine Göttlichkeit. Jetzt.

In der heiligen Anmut der Göttlichkeit. Ganz barmherzig und ganz liebevoll. Es ist das ICH BIN JETZT. Es ist der Himmel auf der Erde. Lass‘ es geschehen.

So ist es ~ Göttlicher Engel. Seelen-Stern-Matrix des göttlichen Ursprungslichtes.

Ich liebe dich,

L’Aura

L´Aura Pleiadian

 
.

Danke für Eure Spende! 🙂
Bankverbindung:
Wolfgang Kerinnis
IBAN:DE91701696190000601519
BIC: GENODEF1ZOR