“ Die Welt des Fließenden Geldes “ 4. Teil der Zusammenfassung des Textes mit Hörvideo

Liebe Lichtwesen,
.
hier sind die Links der ersten drei Texteinstellungen, der sich mit dem alten Zinssystems beschäftigt ! Weitere Textveröffentlichungen zum neuen Geldsystem wird heute und morgen veröffentlicht! Hier der Link zur PDF : http://oeconomia-augustana.org/dynpage_upload/files/Zusammenfassung_des_Buches_von_Ludwig_Gartz.pdf
.
Vielen Dank für eure Zeit, die ihr damit zubringt, das alte System zu verstehen, und somit mehr Klarheit bei uns allen ins Kollektiv bringt, wodurch wir mehr bereit sind, dann das „Fließende Geld “ leichter anzunehmen. Jeder, der sich mit dieser Zusammenfassung beschäftigt, stärkt das morphogenetische Feld bezüglich dieses Themas gewaltig, weshalb es gerade jetzt so überaus sinnvoll ist.
.
Nie war die Schöpferkraft von uns größer als jetzt und durch die Einführung des Goldstandard ist das Tor geöffnet, dass dies ab jetzt schrittweise eingeführt ist und wird. Ich habe dies in dem Buch gelesen bezüglich der Einführung des Goldstandard, in der Zusammenfassung aber noch nicht, weshalb ich es hier erwähne.
.
Vom 30.9 auf den 1.10. 16 wurde es auf der Erde durchgeführt und ich denke, wir werden in der kommenden Woche es als kleine Randnotiz eventuell in den Zeitungen lesen.
.

Zur Erinnerung, der Manifestierungssatz lautet: “ So ist es !“

Danach:  DANKE  – DANKE –  DANKE mit dem Gefühl der Dankbarkeit langsam gesprochen !!! verstärkt und beschleunigt die Manifestierung dieses Systems des „Fließenden Geldes“, was ihr nach jedem Satz und am Ende des Textes bestimmt und laut aussprechen könnt, je nachdem wie ihr den Impuls dazu erhaltet ! ! !

 .
In Liebe zu Euch allen, die wir die Neue Erde erschaffen, von Herzen von Charlotte
.
.
.
.
Und hier das Video für all jene, die es noch nicht kennen. Der Text in vorgelesener Form, wodurch es leichter aufnehmbar ist. Je öfter ihr es euch anhört, umso klarer wird es für einen:
.
 .
 Täglich neu erscheinde Hörvideos unter dem LINK: https://www.youtube.com/channel/UCKWcIpgP-MegemSQM0I-roA/videos
.
.
Einleitung:
Herr Gartz ( Autor des Buches „Fließenden Geldes) meint, dass wir vielleicht schon zu folgendem Schluss gekommen sind: Wo es eine Zinswirtschaft gibt, herrscht das Geld und es ist egal, welche Parteien an der Regierung sind. Nicht die Parteien regieren, sondern das Zins tragende Geld.
.
Ein Geld mit einer Umlaufsicherungsgebühr beschützt die Funktion des Geldes als Zahlungsmittel, weil es sich nicht lohnt, das Geld zurückzuhalten. Wer sein Geld zurückhält, unterliegt der Gebühr. Wer der Gebühr entgehen will, bringt sein Geld in Umlauf, was genau das ist, was die Wirtschaft von uns allen braucht.
 .
Das heißt, die Umlaufsicherungsgebühr schützt die Funktion der Wirtschaft, die reibungslose Versorgung aller ihrer Teilnehmer sicher zu stellen mehr als das Interesse des Einzelnen, in Form des Geldes einen wertvollen Vermögensgegenstand in Händen zu halten.
 .
Durch die Umlaufsicherungsgebühr ist Geld nicht mächtiger als die Waren und Dienstleistungen, die man sich dafür kaufen kann, da es seinen Liquiditätsvorteil verloren hat. Durch die Umlaufsicherungsgebühr übt man mit einer Milliarde Talern nicht mehr Macht aus als mit Tausend Talern, weil das Zurückhalten keinen Vorteil bringt, der sich in Macht umsetzen ließe.
.
Wenn jeder weiß, dass er sich selbst schadet, wenn er sein Geld zurückhält, wird er es in Umlauf bringen und sich dabei überlegen, wie er einen hohen Wert für sein Geld bekommt.
 .
Fließendes Geld versorgt mühelos und ohne staatliche Eingriffe alle Menschen mit einer bezahlten Arbeit. Die ausreichend vorhandene Arbeit versorgt alle mit genug Geld für alles, was sie zum Leben brauchen. Das von allen ausgegebene Geld versorgt wiederum alle.
 .
Wenn es für niemanden von Vorteil ist, sein Geld zurückzuhalten, fließt es mühelos von einem zum nächsten und erzeugt mühelos Wohlstand. Fließendes Geld ist wie eine große globale Befreiung von allen Albträumen, die die Zinswirtschaft je erschaffen hat. Auf der Seite 108 wird ausgeführt, wie die praktische Regelung einer Umlaufsicherungsgebühr aussehen kann.
.
Das fließende Geld in Wörgl zirkulierte 8,5 Mal schneller als die gesetzliche Währung und machte damit nach Aussage der Beteiligten jedes Geschäft möglich, das in der Zinswirtschaft nicht zustande gekommen wäre.
.
Da wir alle in diese Welt hineingeboren wurden, die auf den Kopf gestellt wurde, haben wir uns natürlich daran
gewöhnt, dass in dieser Welt alles verkehrt herum ist, und es fällt uns gar nicht mehr auf. Uns fällt zwar das Chaos in der Welt auf. Uns fällt aber nicht auf, dass das Geld dieses Chaos erzeugt und dass es sich nicht um ein natürliches, unvermeidliches Chaos handelt. Das Chaos in der Welt ist nur das Chaos der Zinswirtschaft, welche die Welt NOCH dominiert.
.
Wie sähe die Welt denn aus, wenn wir sie vom Kopf wieder zurück auf die Füße stellen? Wie sieht eine Welt aus, in der die Funktion der Wirtschaft als Ernährerin aller ihrer Teilnehmer mehr geschützt ist als das Interesse der einzelnen Wirtschaftsteilnehmer, sich zu bereichern?
12
Wenn im Bewusstsein der Menschen in einer Zinsgesellschaft die Haltung stärker wird, das Leben, von dem wir versorgt werden, als eine Mutter zu achten und zu ehren und zu beschützen, dann öffnet sich eine Tür, die die “ Einführung Fließenden Geldes“  möglich macht.
.
Gleichzeitig mit dem zunehmenden zinswirtschaftlichen Chaos in der Welt werden das Bewusstsein und die Absicht stärker, das Leben und die Intaktheit unseres Planeten retten zu wollen.
.

Es gibt also guten Grund zur Zuversicht, dass sich Fließendes Geld bei ausreichender Aufklärung und Transformation der Menschen wird einführen lassen.

.
Inzwischen werden auch die Begriffe „Humanwirtschaft“ und in neuerer Zeit „Fairconomy“ synonym zum Begriff der Freiwirtschaft verwendet. In diesem Buch verwende ich den Begriff „Ganzheitlich – Freie – Marktwirtschaft“.
.
 Dies soll unterstreichen, dass es sich hierbei um eine Freie Marktwirtschaft handelt, die ganzheitlich orientiert ist.
.
Sie ist auf die Versorgung und Bewahrung des Ganzen ausgerichtet. Ich zeige im Folgenden, dass es sich sowohl bei der Zinswirtschaft als auch beim Sozialismus um zwei Extreme handelt.
.
Ich werde zeigen, dass es möglich ist, eine Mitte dazwischen zu finden. In dieser Mitte floriert die Marktwirtschaft zum Wohle aller in Freiheit. Es ist keine Zinswirtschaft oder zentrale staatliche Kontrolle erforderlich.
.
Was kann eine Gesellschaft tun, die die Vision einer blühenden Welt vor Augen hat, in der alle gut versorgt sind und in Harmonie miteinander und mit der Natur leben?
.
In einer Arbeitsteilungsgesellschaft werden die hergestellten Waren durch einen Tausch gegen Geld von den Herstellern zu den Verbrauchern verteilt. Das zentrale, den Austausch regulierende Element besteht in der Struktur des Geldes, das dabei verwendet wird. Für eine Gesellschaft, die die oben stehende Vision verwirklichen will, ist es also von zentraler Bedeutung, dass sie sich der Regeln bewusst wird, die in Bezug auf die Struktur des Geldes zwingend eingehalten werden müssen, um die Vision Wirklichkeit werden zu können.
.
Wenn jetzt nicht spontan klar ist, wie diese Regeln aussehen sollten, sollte man schauen, ob es nicht ein kosmisches Gesetz gibt, das als Grundlage für diese Regeln zwingend eingehalten werden muss.
.
Und dieses kosmische Gesetz gibt es. Es lautet:
.

Der Umlauf überschüssigen Geldes muss bedingungslos erfolgen!

.

Die vier Ordnungsfaktoren für eine Ganzheitlich – Freie Marktwirtschaft
.
1.
Umlaufsicherheit von Geld
2.
Erschwingliche Nutzung des verfügbaren Landes durch den, der es braucht
3.
Angemessener Schutz der Natur
4.
Bedingungslose Versorgung jedes Einzelnen
.
Diese vier Ordnungsprinzipien finden ihren Ausdruck in den folgenden vier Maßnahmen:
.
1.
eine Umlaufsicherungsgebühr auf den Besitz von Geld
2.
eine Bodenpacht auf das Eigentum an Land
3.
eine Steuer auf Verbrauch und Belastung der Natur und ihrer Ressourcen
4.
ein gleiches bedingungsloses Grundeinkommen für jeden vom Baby bis zum Greis
.
Details dazu:
1.
Eine Umlaufsicherung ist eine notwendige, jedoch noch nicht hinreichende Bedingung, um ein System in Gang zu setzen, das sich selbst und die Wirtschaft so im Gleichgewicht hält, dass es nicht zusammenbrechen muss, solange die Menschheit lebt und auch die Natur erhält.

Diese Gebühr stellt keine Inflation dar. Sie deckt einerseits bereits einen kleineren Teil des Finanzbedarfs des Staates. Sie sorgt andererseits gerade dafür, dass die Preise stabil gehalten werden können, weil die Zentralbank den Geldumlauf leicht steuern kann. Sie kann davon ausgehen, dass niemand Geld zurückhält, weil es sich für niemanden lohnt.
.
2.
Da Land etwa die Hälfte der Liquidität von Geld hat, müsste auf das Eigentum an Land auch die Hälfte der Umlaufsicherungsgebühr von Geld erhoben werden, also etwa 3%/Jahr des Marktwertes des Landes, wenn die Umlaufsicherung auf Geld etwa 6%/Jahr betragen würde
 Mit dieser Maßnahme ist es nicht erforderlich, Land zu enteignen, um genug Land für alle verfügbar und erwerbbar zu halten. Eine solche Bodenpacht wird alle Menschen dazu bewegen, nur so viel Land zu erwerben oder für sich zu behalten wie sie wirklich zum Leben brauchen.
.
Die Bodenpacht bringt zahlreiche Vorteile für den Einzelnen und die Gesellschaft mit sich und kann bei geschickter Verwendung viel Gutes bewirken
.
Die Bodenpacht auf das Eigentum an Land sorgt vor allen Dingen für die Deckung des allgemeinen Bedarfs an Land, ohne dass die Preise in die Höhe schießen. Sie führt dazu, dass jeder so viel Land benutzen kann und benutzt, wie er braucht und nicht mehr.
3.
Auch mit einer tadellos funktionierenden umlaufgesicherten Währung und verfügbarkeitsgesichertem Land
könnten Menschen versucht sein, die Umwelt auszubeuten, um Sachkapitalkosten zu erwirtschaften. Hier ist
es erforderlich, die Belastung der Umwelt nach dem Verursacherprinzip zu besteuern und den Verbrauch von Ressourcen mit einer adäquaten Steuer zu belegen. Dies sorgt für eine Bevorzugung umweltschonender Fertigungsverfahren und macht es in vielen Bereichen lohnend, Abfall zu verwerten anstatt Ressourcen zu verbrauchen. Die Einnahmen können im Gegenzug für Umweltschutzmaßnahmen bzw. Umweltsanierungsmaßnahmen verwendet werden.
4.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen für jeden ersetzt Grundrenten, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Kindergeld usw. und spart damit einen gewaltigen Verwaltungsaufwand, da es bedingungslos an jeden ausgezahlt wird. Finanziert würde dieses Grundeinkommen durch die Bodenpacht.

.
Im Zinssystem müssen Geld, Land und Natur dazu dienen, Kapitalerträge zu erwirtschaften, die als Bezahlung für geleistete Arbeit nicht zur Verfügung stehen. Dies lässt ein Grundeinkommen nur schwer zu und belastet stattdessen den Steuerzahler und Konsumenten immer mehr.
 .
Die Zinswirtschaft hält also keinen dieser vier Ordnungsfaktoren für eine Ganzheitlich – Freie Marktw irtschaft ein, und treibt stattdessen nur einen Geldfluss von unten nach oben voran, zu Lasten von arbeitendem Mensch, Umwelt und Natur. Sie hält den Nutzen aus dem technischen Fortschritt von der arbeitenden Bevölkerung fern, da dieser in die Kapitalerträge fließt und Arbeitszeitverkürzung bei stabilem Lohn unmöglich macht.
.
Ordnungsprinzip 1: Die Umlaufsicherung von Geld
.
Die Umlaufsicherungsgebühr neutralisiert die Liquiditätspräferenz schlichtweg und gestattet damit ein Absinken der Sockelzinsen auf null . Sobald die Gebühr eingeführt ist, sinken also die Zinssätze, zu den Geld geliehen werden kann, ab. Damit sinkt auch die Rentabilitätsgrenze der Unternehmen.
.
Im selben Maße kommt nun eine Vielzahl von Unternehmungen zustande, die bisher an der Rentabilitätsforderung gescheitert sind. Es entstehen neue Arbeitsplätze, welche die Arbeitslosigkeit rasch abbauen. Die Produktion weitet sich aus und durch den Wettbewerb der Unternehmen gehen die Sachkapitalzinsen weiter zurück. Die Geldvermögen müssen sich trotz sinkender Zinsen zur Verfügung stellen, da die Rückzugsmöglichkeit in die Liquidität keinen Gewinn verspricht.
.
Durch die Bodenpacht auf das Eigentum an Land ist auch die Flucht des Kapitals in den Landkauf unprofitabel. Eine Industrie wächst bis der Bedarf gedeckt ist und muss anschließend nicht mehr wachsen. Sobald die Sachkapitalzinsen bei null ankommen, lohnen sich keine weiteren Investitionen und die entsprechende Branche wächst nicht mehr. Weil keine Sachkapitalzinsen und Zinsen erwirtschaftet werden müssen, hält sich das allgemeine Wohlstandsniveau auch bei Nullwachstum.
.
Je mehr die Zinsen sinken, desto weniger Gelder fließt den Eigentümern von Vermögen zu und desto größer ist der Anteil des Geldes, der in die Bezahlung von Arbeit fließt. Bei einem Zins von 0% fließt 100% des Geldes in die Bezahlung von Arbeit, während auch das größte Vermögen keinen Zinszuwachs mehr erhält und die Wirtschaft nicht mehr belastet.
.
Die Geldvermögen dezentralisieren sich, da einerseits Geld für jeden fast zinslos verfügbar ist und große Vermögen andererseits nicht mehr leistungslos wachsen. Der Zugang zu Investitionskapital ist kein Privileg mehr. Da Arbeiter und Angestellte selbst fast zinslos zu Unternehmern werden können, wird es Unternehmern kaum gelingen, Arbeiter
und Angestellte zu finden, die ein Lohnniveau unter dem Wert der produzierten Waren akzeptieren.
.
Es spielt also kaum eine Rolle mehr, ob man sich anstellen lässt oder sich seinen Arbeitsplatz selber schafft und zum Unternehmer wird. Geld ist leichter verfügbar als die menschliche Arbeitskraft. Die Arbeitskraft selbst wird also zum knappsten Produktionsfaktor und damit enden alle Systeme der Ausbeutung der Arbeitskraft.
.
Hinzukommt, dass man kein Geld mehr dadurch spart, dass man statt eines hochwertigen Produktes dreimal hintereinander ein Billigprodukt kauft, das nur ein Drittel des Preises kostet, wie es in der Zinswirtschaft der Fall ist.
.
Es sind keine Zinsen zu sparen. Das Verlagern von Investitionskosten in die Zukunft ergibt keine Vorteile. Geld ist heute und in 10 Jahren etwa gleich teuer. Es macht keinen großen Unterschied, geliehenes oder eigenes Geld zu investieren. Da Geld zinslos zur Verfügung steht, bringen die erhöhten Kosten für die Schaffung höchstwertiger und lang anhaltender Produkte keine zinswirtschaftlichen Nachteile mit sich. Es wird lohnend, Produkte mit hoher Qualität und Haltbarkeit herzustellen. Die Produktion von Ramsch endet. Die Müllproduktion nimmt drastisch ab.
.
Es gibt keine Knappheit mehr, über die Geldvermögen Macht ausüben können, weil Geld für jeden zinslos zu haben ist. Geld ist nicht mehr gleichbedeutend mit Macht. Die Umlaufsicherungsgebühr führt also nicht nur zu einer theoretischen, sondern zu einer tatsächlichen Gleichheit aller Menschen, ungeachtet der Größe ihres Vermögens.
.
Über das Grundeinkommen hinaus muss sich jeder Mensch sein Einkommen verdienen, egal wie reich er ist. Natürlich gibt es die Möglichkeit, vom Ersparten zu leben. Durch Erspartes und das Grundeinkommen liegt eine längere kreative Auszeit vom Berufsleben im Bereich des finanziell gut Machbaren.
.
.
 Neu eingestellt:

Aura: Ein Leben in Hingabe ~ Lebe dein höheres Selbst … aufrichtig und wahrhaftig

.

.

Advertisements
Kategorien: Aktuelles, Bewusstseinserweiterung | Schlagwörter: | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „“ Die Welt des Fließenden Geldes “ 4. Teil der Zusammenfassung des Textes mit Hörvideo

  1. Monika

    Liebe Charlotte,
    auf diesem Blog ist noch die Anzeige.
    lg MOnika

  2. danke-nach Finanzexkursion das göttl Hörvideo<3:-)

  3. Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: