Das Hörvideo zum Text “ Der Gottstandard ist seit dem 1.10.16 eingeführt “ ist ab heute aufrufbar

Liebe Lichtwesen,

als ich mir heute morgen das Video “ Der Gottstandard ist seit dem 1.10.16 eingeführt “ anhörte, war ich sehr aufgewühlt und berührt durch die so liebevolle, vorgetragene Weise, wie Wolfgang diesen eher nüchternen und sachlichen Text vorgelesen hat.

Der dazugehörige Text mit den im Video angegebenen LINKs könnt ihr hier nachlesen : Seit dem 1.10.16 ist der „Gottstandard“ eingeführt !!! Die physische Geburt der „Neuen Erde“ läuft und ist nicht umkehrbar !

Ich bedanke mich bei Wolfgang für all seine Liebe und Hingabe, welche er hier mit hat einfließen lassen und wünsche Euch allen auch, dass ihr es fühlen könnt. In Liebe zu Euch von Charlotte

.

.

 

Weitere Neuerscheinungen von Hörvideos könnt ihr unter dem LINK von Spiritscape: https://www.youtube.com/channel/UCKWcIpgP-MegemSQM0I-roA/videos  aufrufen !

.

“ Was bedeutet es mit dem Gottstandard zu leben“ ?

Bevor Wolfgang sich an die Arbeit begab, rief er mich an und fragte, ob da kein Schreibfehler beim Wort

„Gottstandard “ in der Überschrift vorliegt.

.

Ich versicherte ihm, dass ich es so mitgeteilt bekam und dass dies stimmt, denn am 30.9.16 gegen 20 Uhr wurde das Hologram der Erde angehalten und die neue Matrize für das Finanzsystem in all den Großrechneranlagen der großen Geschäfts-Banken aktiviert, was bestimmte höchste Lichtwesen jederzeit durchführen können, wenn dies so von der Urquelle erwünscht ist. Das erhielt ich gerade als Info.

.

Das bedeutet, kein Mensch kann hier dagegen etwas machen, es ist schon aktiviert so wie die Urquelle es vorsieht.

Was die Menschen außen rum veranstalten, ist nur Ablenkung von dem, was wirklich geschieht, weshalb wir uns von Nachrichten nicht ablenken lassen sollen, sondern bei uns bleiben dürfen. Und so wie die Urquelle durch höchste Lichtwesen sich in Großrechner einklinken kann, so können sich höchste Lichtwesen auch auf meinem Laptop einklinken, wie ich es schon mehrmals erlebt habe.

Beispiel: Wenn ich was geschrieben habe und es nicht veröffentlicht werden sollte, verschwand es einfach und war nicht mehr auffindbar. Wenn ich dann bei meiner göttlichen Führung nachfragte, wo denn der Text hingekommen sei, hies es, dass ich es noch einmal neu und anders schreiben darf.

Das bedeutet es, wenn der „Gottstandart eingeführt ist“ es wird umgehend eingegriffen, wenn etwas sich schon beim Entfalten als unpassend erweist. Es wird nicht mehr zugesehen, wenn etwas nicht sein soll !!!

Ich denke, dass einige von euch schon sowas erlebt haben und so könnt ihr sehr genau dies für Euch selbst bestätigen, dass ihr bestens geführt und angebunden seid, auch wenn ihr all dies mehr unbewusst durchführt.

Ich denke es zeigt auf, wie und was es mit der Einführung des “ Gottstandard “ auf sich hat, in Liebe und Dankbarkeit zu Euch von Charlotte

.

Neu eingestellt den so überaus wichtigen Text von Ashtar zur unserer Zukunft : Ashtar: „Verantwortung für die Zukunft der Erde übernehmen“ Text und Hörvideo

.

.

Advertisements
Kategorien: Aufklärung | Schlagwörter: , | 21 Kommentare

Beitragsnavigation

21 Gedanken zu „Das Hörvideo zum Text “ Der Gottstandard ist seit dem 1.10.16 eingeführt “ ist ab heute aufrufbar

  1. https://kosmischesgefluester.wordpress.com/2016/10/09/shift-update-910/

    Das ist die Situation derzeit für sehr viele von uns… Vertrauen brauchen wir… Vertrauen… Jada hats perfekt beschrieben, wie ich finde. Liebe Charlotte, wie bekommen wir Vertrauen?
    Viele von uns haben es im Moment ihrer Inkarnation verloren… 😞

    Liebe Grüße
    Kirstin

    • Liebe Kirstin,
      ich kann es nachvollziehen, wenn man das Vertrauen verliert, da ich es selbst schon öfter so erlebt habe. Damals bat ich meine geistige Führung darum, mir zu helfen, dass ich wieder vertrauen lerne. Doch zuerst habe ich mir selbst eingestanden, dass dies zum Leben gehört, dass es sein darf und mich für diese Erfahrungen bedankt. Es ist so wichtig es einfach anzunehmen, so wie es ist und es zu lieben, danach wurde es täglich ein bißchen besser, vielleicht hilft es Dir weiter, in Liebe von Charlotte

      • Danke Charlotte💖🌹 ja, das ist es… immer wieder annehmen, was ist.

        💖 u

      • Monika

        Was für mich jetzt ganz stark kam und ich erinnere mich so etwas im letzten Should von Adamus St. Germain gehört zu haben wie „Freundet euch mit der Ungewissheit an.“ Es ist unser Wissenwollen wie und wann und warum sich Dinge so oder auch nicht manifestieren, die uns in die Quere kommen. Unbedarft wie die Kinder sich selbst zunächst vertrauen, dann seinen Kräften und Talenten und dann gehts auch beim Nächsten. Das Leben spielerischer experimentierfreudiger angehn ist da auch gemeint, Dinge zu riskieren, anders zu machen..Wie passend fand ich heute auch die Aussage von Karin Trott „Ich bin wie ich bin“ und vor allem „Ich darf sein, so wie ich bin.“ Ich war heute als Kontrastprogramm zur spirituellen Wohlfühlmesse auf der Hanf-Messe und war erstaunt, wie sich Dinge fast beiläufig bei anderen manifestierten. Die Jungen haben den Dreh draußen. Ich hab nachdem ich mir das ganze Sortiment und die Menschen auf der Messe angesehn hab und durchwegs liebevolle Eindrücke sammeln konnte im Sinne von Einheitsgefühl spüren, qualitativ hochwertige Keks, Cremen, Biodünger etc., witzig und gleichzeitig von Herzen kommend anmoderierte Gewinnspiele mich mit einer Freundin zu einer Gruppe Jugendlichen gesetzt und siehe da wir redeten über fließendes Geld, Bitcoins, 200 Personen, die friedlich gemeinsam in einem Schloss bislang lebten etc. Ich hörte mir an, dass sie schon Obdach in Wien gefunden hatten, in Zusammenarbeit mit Künstlern auf Lindenholz Symbole einfräsen und es auf der Straße als Schmuck verkaufen und wie die Aufteilung gedrittelt wird und somit immer wieder in die Gemeinschaft und auch die Produktion ein- und zurückfließen. Sie wissen Bescheid und was mich am meisten verwunderte, war dass sie obwohl es auf freiwilliger Spende basiert, sie mit einem Hanfbäumchen, das gerade von einem Mädchen gekauft und als Gegenzug für ein erworbenes Stück fast selbstverständlich getauscht worden war nach Hause gingen (Sie hatten es sich zuvor manifestiert). Meine Freundin wurde verköstigt (auch das hatte sie manifestiert, denn sie hatte genau darauf Gusto gehabt) und irgendwie waren alle glücklich. Ich bin jetzt richtig erfüllt und dankbar, ein Tag der Dankbarkeit so wie ihn Deepak Chopra heute so passend beschrieben hatte. Und alles, weil wir uns so annehmen wie wir sind. Ich hatte heute einige Träume und ich hab sie für mich so entschlüsselt. Es ist dieses sich nicht aus seiner Mitte ziehen lassen, nicht den Regeln von Mutter oder Vater beugen, die es zwar gut mit uns meinen, was aber nicht heißt, dass es gut für uns ist. Kein Versteckspiel mehr, kein sich genieren für das, was man ist, nur weil man in den Augen anderer anders zu sein hat. Zu seiner Wahrheit stehen auch wenn es eine klare Absage für jemand anderes bedeutet. Nichts mehr verdeckt. Alles gerade heraus. Die Jugend lebt es vor und ich kann die liebevolle Absicht spüren, die dahinter steht.

        Vertrauen ist ein Sich-getragen-fühlen, ein Aufgehobensein in der Existenz, dass da immer jemand ist, ein gutes Wort im Vorübergehen, eine Feder am Boden als Zeichen aus der geistigen Welt, ein schrittweises Vorwärtstapsen, das mich erweitert, meinen Horizont, mein Erleben, meine Erfahrungswelt, mein Zutrauen zu mir, in meine Entscheidungen, in meine spontanen Eingebungen, in das Göttliche im Menschen. Dies alles durfte ich und bin noch immer dabei in einer aktuellen Situation zu erfahren. Es entwickelt sich. Anfangs hoffnungslos. Jetzt lichtet es sich und nächste Woche entscheidet es sich. Wie Natalie es in ihrem aktuellen Channeling beschrieben hat. Es gibt unzählige Möglichkeiten, unzählige Aspekte von einem selbst, die kein Eigenleben führen, es sind Facetten unserer Selbst und wenn wir dies auch im Gegenüber erkennen und anerkennen können, dann holen wir uns die gewünschte Realität herein, unsere Großartigkeit und die der anderen.

        Liebe Grüße
        Monika

      • Monika💖🌹 wundervoller Bericht. Absolut ermutigend. Vielleicht find ich irgendwann wieder Energie zum Experimentieren. Und klare Impulse ohne ewiges Rätsel raten.

    • Liebe Monika,

      ich finde es großartig, wie sehr du deine friedliche und liebevolle Welt um dich herum schon sehen und mitgestalten kannst! Deine positive Einstellung fühle ich durch deine Zeilen.

      Ich habe gerade Karin etwas Ähnliches geschrieben, weiß aber nicht, ob es überhaupt oder aber doppelt gesendet worden ist. Da Vertrauen aber gerade so ein wichtiges Thema ist, schreibe ich es dir auch noch einmal.

      Vor einiger Zeit habe ich in einer Durchsage die Affirmation gelesen: „Ich ergebe mich in die Wunder des Universums und in meine eigenen Wunder“. Das Wort „ergeben“ erzeugte Widerstände in mir – doch dann ließ ich los und „ergab“ mich. Liebe Monika, die Wunder sind unbeschreiblich! Auch, wenn ich „erzählt“ hatte, ich lasse los, hatte ich es noch nicht wirklich getan – ich hatte auch ALLES gelesen, was mir irgendwie auf die Sprünge helfen sollte – und zuerst ist das auch so in Ordnung. Aber irgendwann wird man „erwachsen“ braucht nicht mehr jede Erfahrung oder Durchsage aus anderen Berichten, sondern man lässt einfach los, ergibt sich.

      Ich habe es getan, die Welt hat sich seitdem auf den Kopf gestellt – es ist großartig! Lass dich WIRKLICH ins Vertrauen sinken; wirklich und aufrichtig – mit Haut und Haar und allem, was du bist – lass los!

      In Liebe für dich
      Emmy

  2. Julie Libra Aquila

    Das mit den Kommentaren kenne ich auch, dass sie manchmal spurlos verschwinden, nachdem ich sie abgeschickt habe. Ich denke dann auch nicht weiter darüber nach, denn es wird dann schon seinen Grund haben, den ich nicht verstehen muss.

    Dieser hohe Eingriff, wie ich ihn jetzt mal nenne, erinnert mich an diese eine Geschichte mit CERN, wo eine Person aus der Schöpfung genommen worden sein soll.

    Ich bin ja mal gespannt, wie die Einführung des Gottstandards im Alltag zur Geltung kommt…

  3. Ja Charlottchen, das mit dem Verschwinden hab ich auch schon erlebt😉😉💖 muss dann echt immer lächeln. Erkenne es jedoch sofort und stimme zu
    Ich bin wirklich froh und dankbar, wenn jetzt eingegriffen wird. Kein m Mensch sollte mehr die Chance haben, Blödsinn zu machen.
    Das bedeutet ja wohl, dass uns endlich unser immer sogenannte „Freie Wille“ genommen wird ! Gott Sei Dank😂😂!!

    • LinLa

      … verstehe, was Du meinst, liebe Kirstin. Aber ohne „Blödsinn zu machen“ könnten wir womöglich so manches („Schlechte“, was sich doch so oft im Nachhinein als „Gutes“ herausstellt) nicht erfahren, erkennen, fühlen … Doch deswegen sind wir doch (auch) hier. Wäre also schade, DAS zu versäumen … ?!

      Evelin ❤

      • Meine liebe Evelin💖 Ich weiss auch, was du meinst Und kann dir durchaus zustimmen.
        Jedoch bei mir ist es so, dass ich heilfroh bin, keinen freien Willen mehr zu haben. Ich habe mir mit diesem großartigen“freien Willen“ ein Leben in Schmerz, Einsamkeit, Trauer erschaffen. Und fühle mich schon seit langem so erschöpft, dass ich nur froh bin, mi

      • Nichts mehr erforschen zu müssen. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie Ich mich angebunden fühlen kann und vor allem irgendwie Vertrauen lernen. Jedoch ist das gar nicht so schwierig oftmals. Weil wenn du überall mit dem Rücken zur Wand stehst, bleibt nicht mehr viel übrig, als zu vertrauen. Mit dem Zwang im Rücken geht’s leicht. Insofern ist es eine Gnade. Ebenso, wie sich nicht mehr mit dem freien Willen mehr rumschlagen zu müssen.

  4. ,verschwinden ehe rnicht.AM Häufigsten habe ich es bei den geht.bzw gehtnicht-Dingen,bsp weise das Öffnen v Internetseiten.Ich lass es dann,weil s wohl an dem Tag nicht sein soll.Freier Wille.Da gehts ja um die idealste kosmische Übereinstimmung,und nicht wie bisher zig durchgesetzte Dickköpfe.Ich will aber…………..trampelstrampel:-)

  5. Das ist mir auch schon ein paar mal passiert,dass Texte verschwunden sind. Dann weiß ich dass das so sein sollte. Das mit dem Vertrauen ist so eine Sache.wie soll ich sagen ich habe das Urvertauen wieder gefunden.Ich habe viel in meinem Leben erlebt und mit gemacht, aber eigenartiger Weise nie das Vertrauen in die Liebe Gottes verloren. Ich habe mittlerweile meine ganze Urfamilie, sprich Eltern und Geschwister verloren, aber ich habe nie das Vertrauen verloren auch wenn es sehr weh getan hat. Und ich habe als Geschenk meinen Mann,meine Kinder und Enkelkinder bekommen die mir jeden Tag zeigen wie wertvoll Vertrauen ist.
    Na ja und dass ich gut geführt bin wurde mir mehrmals bewußt auch als ich mein Buch schrieb, und ganz besonders als mir absolut kein Titel dafür einfallen wollte. Also bat ich die meine geistige Führung um Hilfe. Und siehe da, als ich das nächste Mal mein Manuskript am Laptop öffnete prangte da in wunderschönem Pink der Titel.Ich war hin und weg und bin es heute noch. Auch wenn mein Buch kein Renner wurde und ich heute weiß dass ich es hauptsächlich für mich geschrieben habe.

    Alles Liebe an Euch

  6. Hallo Ihr Lieben,
    ab 1. 10. 2016 ist auch unsere neue Website erschienen. Ein kleiner Verein mit ca. 100 Mitgliedern,
    ich bin die Vorsitzende.Schaut mal rein, sehr farbenfroh und lebendig gestaltet.
    http://www.galeriediewerkstatt.de„. Eine kleine Galerie. Künstler stellen ihre Werke aus, wir veranstalten
    Konzerte, Lesungen, Workshops und so weiter. Es macht uns sehr viel Spaß und Freude und
    es gibt viele Möglichkeiten.
    Licht und Liebe
    Hildegard Adam

  7. netter beitrag:

  8. Ich habe dir übrigens eine PN auf FB geschickt liebe Monika

  9. LinLa

    Liebe Kirstin,

    ja, mir gefällt DAS auch: „D(s)EIN Wille geschehe!“ 😉 Und damit sind wir doch schon im VERTRAUEN! Denn dabei braucht es „NICHTS WEITER als LOSLASSEN“ (wenn’s dann wirklich SO einfach wäre, gell?!). 🙂

    Evelin ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: