shift update 20. bis 23.11.2016 (Kosmisches Geflüster) und für 18/19 11

Liebe Lichtwesen,

ich kann die Umstellungen voll bestätigen und die Pioniere kommen immer mehr in ihre Schöpferkraft, wie ich es bei kleinen Übungen festgestellt habe ! Vielen Dank für Dein Mitteilen und der erlaubten Vertonung, gerade für jene, die nicht gut lesen können, vielen Dank Altana für Dein Vorlesen und Wolfgang für Dein Erstellen der Hörvideos,

in Liebe von Charlotte

 

.

.

Veröffentlicht am 20.11.2016

.

Am Tag 47 der Geburtsphase der 5. Ebene unseres Planeten in Materie sind alle Sternensaaten aufgerufen ihren Schöpferfunken bewusst hell erstrahlen zu lassen.

Bereits heute hatten viele unter euch das Bedürfniss sich der Lethargie und Schläfrigkeit hinzugeben. Selbst ermächtigt haben sich jene, die sich Meditationen öffneten und den Strom für höheres Wissen intuitiv aktivierten.

Der Verbindungskanal durch Antahkarana, auch als Regenbogenbrücke bekannt (aus dem Sanskrit) ist die kommende Woche, das erste mal  in diesem Jahr absolut durchlässig.

Die Strukturen des Gewebes von Raum und Zeit sind nun von den verknöcherten Panzern befreit.

Eure erwachten kristallinen Strukturen der Ursprungsform verschmelzen mit dem Interstellaren Kristallgitternetz.

Der Fluss des Sutrama auch als Silberschnur bekannt, lässt nun Befreiung einläuten.

Tiefes  Seelenwissen kommt an die Oberfläche und öffnet die Felder, Mana (Glaubensmuster, Emotionen, Ausdruck)Buddhi(Wille, Vernunft Intellekt) , Chitta(gespeicherte Informationen und Erfahrungen) und Ahankara (Ich Bewusstsein /Ego), übergibt erste Teile des Datensatz Gehirndenken an das Herzdenken.

.

Unterstützt wird dieser Prozess auf planetarer Ebene von Neptun der nun wieder direktläufig ist (20/11). Uploads/Upgrades können nun durch neu erwachte Kreativität und die darin enthaltenen neuen Projekte entfalten.

Integration erfolgt über Kreativität!!

Mystisch alchemistische Encodierungen empfangen wir  durch Lord Melchizedek, er navigiert diese Woche die Ausrichtung hin zum galaktischen Zentrum. Damit hat das Absteigen, die Rückkehr der großen Meister begonnen.

Buddha und Christus sind allgegenwärtig.

In der Polarität schwingt ebenso Unzufriedenheit, Jähzorn , Egoismus, Macht und Wut.  Stolpern Menschen in diese Prüffallen, gestaltet sich Vollendung, die uns den nächsten Wochen bevorsteht, schwierig ( Höheres Wissen umschifft diese Fallen).

Mehr und mehr sind wir aufgefordert unsere unendliche Koexistenz in den Alltag zu integrieren um Materienwandel geschehen zu lassen, eine herausfordernde aber voller Liebe codierte  Aufgabe, hier ist unsere Intuition ein perfekt geschliffener kristalliner Schlüssel.

Göttliche Kräfte  entlassen mit Geduld und Willenskraft, spirituellen Wachstum/Höheres Wissen – von der Himmelsbühne,  wenn die Sonne in den Schützen wandert (21/11) wird Christusbewusstsein über unseren Äther einströmen und viele noch nicht erwachte Menschen befinden sich in plötzlich auftretenden Sinnkrisen auf Sinnsuche.

Bis zum 24/11 wenn Jupiter mit Pluto im Quadrat sich zeigt, wandern eine Menge Machtausübung, Kontrolle, Masken und Konflikte im Kollektiv – zentriert bleiben. Bevor zu Neumond am 29/11 im Schützen MESZ 13:18:10h auf 7°42’48 Weisheit des Kosmos mit einer starken Entschlossenheit zu uns strömt.

Ein gewaltiger Energiecocktail, der auch unsere Chakrenarbeit tiefer  als bisher anvisiert. Besonders das 11. Chakra fordert die Kontrolle über externe Energien lenken zu lernen und wird uns hier immer wieder triggern damit auch zu arbeiten.

Besondere körperliche Korrespondenz zeigten sich in dieser Woche in Hüfte Oberschenkel und Kreuzbein

Während der Rekonstruierung, unsere Gehirne wieder an das Herz zu übergeben, kann es zu etwaigen kleineren Gedächtnisverlusten wie auch die des Sprachverlustes kommen (kleinere lallende Momente) sollte sich hier jemand unsicher sein, bitte zur Kontrolle bei Personen des Vertrauens.

Nutzt die aktuellen kurzen Wege des Antahlearama/Antahkarana um Identifikation und Erfüllung im Jetzt zu leben (Manifestationsmultiplikator) und die Unterstützung aus dem fünften Himmel von EE Michael und Raphael.

Fantastischen Start in eine neue beschwingte Woche

J.A.

* Anthakarana ist einerseits nicht nur die Lichtbrücke (weiblich und männlich), sondern zeitgleich auch ein ururaltes Heilsymbol (sächlich).

.

Persönliche Anmerkung:

In den letzten Tagen wurde ich mehrmals darauf angesprochen das meine Wahrnehmungen bei Spiritscape vertont werden. Grundsätzlich sind wir verpflichtet Mitteilungen der geistigen Welt für alle Wesen zugänglich zu machen. Nichts und Niemand kann die Qualität der Energie welche mit Allumfassender Liebe gespeist ist durch irdische Sprache verfälschen. 

Vertonung schließt hier Ausgrenzung jener aus, die nicht die Möglichkeit haben Zeilen mit den Augen zu erfassen. Um Ehre wieder herzustellen, meine Wenigkeit wurde höflich befragt, ob ich es erlaube ….ausdrücklich JA für einen besseren Neuen Zyklus im JETZT.

.

Quelle:   https://kosmischesgefluester.wordpress.com/2016/11/20/shift-update-20-2311/

.

.

.

.

Shift update 18-19/11

18. November 2016 15 Kommentare

 

Auch heute duschen wir sichtbar (bei klarem Himmel) im Schauer der Leoniden.

Individuell werden kraftvolle kristalline Lichtdaten in unsere Systeme eingebettet. Das generieren physischer Gene und Realität erklimmt durch die spirituelle Genetik einen neuen Gipfel der Balance von Geist und Materie.

Tag 45 in der Geburtsphase des Planeten in physischer Materie stellt eine klare exzellente Verbindung  in die Konstellation Taurus her, euch bekannt als Plejaden. Alle empfangen Strömungen der tiefen Freundlichkeit für die Spezies Mensch und encodieren die Essenz der  kosmischen Solarität – aktive Verbundenheit ohne Erwartung entfalten Großzügigkeit für den Planeten und all seine Wesenheiten.

Zeitgleich haben die Portale eures phänomenalen Gedächtnisspeichers geöffnet. Seelenpläne und derzeitiger Programmstand eröffnen sich- die Essenz der Urenergie kann in Kraft gewandelt werden.

Das erkennen der Wahrheit des Sein ermöglicht es neue Aspekte des strahlenden Erbgutes  in das Jetzt  zu transferieren – neue perfektionierte Blaupausen, spielerisch kreativ mit kraftvoller Ernsthaftigkeit, die viele Leben hart erarbeitet wurden.

Unterstützung auf Planetarer Ebene bietet hier Merkur, der Bote der Götter, dem auch die Frequenz  Buddhas zugeteilt ist .

Seine Entsendung fordert die Menschheit auf gegenwärtige Angelegenheiten ohne Wertung zu besprechen. Damit encodieren Universelle positive Ergebnisse die wir im Bewusstsein des jetzt noch nicht erfassen können. Zudem – der Mond fruchtbare Phantasie strömt und in Verbindung mit der Sonne Harmonie auslöst. Manifestationsmultiplikatoren welche unauslöschlichen Erfolg in physischer Materie gewähren.

Die neutrale Energie trägt allerdings in der Dualität auch Sequenzen des Schmerzes, der Angst/Panik und des Kampfes. Körperlich können die folgendermaßen korrespondieren plötzlich auftretende Schmerzen in der gesamten Physis, Übersäuerung, Galle, Leber, hohem Blutdruck bis hin zu Herzinfarkten. Zeigt aber auch deutlich an, wer sich hinter Masken versteckt und negativ über eurer Licht spricht. In der Kundalini, der feinstofflichen Lebensenergie, äußern sich niedere Formen des Bewusstseinszustandes in sexueller Energie und  blockiert die Hastajihva (1) und Kuhu (2) Nadi. Der  Verlauf der ersten angesprochenen Nadi beginnt im rechten Augenwinkel und endet in der Zeh des linken Fußes- sie transportiert die seelischen Energien in das Ajna Chakra. Die zweite Kuhu Nadi beginnt im Hals und endet in den Genitalien. Ihre Aufgabe ist völlige Wertfreiheit für Nicht Dualität zu erreichen. Blockierte Bewusstseinszustände aktivieren damit heute auch Konflikte  und Trennungen, Launenhaftigkeit und Reizbarkeit in uns und mit dem Umfeld.

Bewusstes, ehrliches und stringentes (wenn auch schmerzhaft) arbeiten mit den psychologischen Korrespondenz   von Macht, Sex, Geld, Angst, Selbstwert, Leidenschaft und Inzest, die hier innewohnen ermöglicht Nicht Dualität.

In der physischen Lumination an unseren Ursprungszustand arbeitet die Epiphyse der Corpus callosum, Kortex und der Neokortex (physisches Zugangstor zu höherem Wissen) fließend ineinandergreifend und intensiv, an der Befreiung des Kokons unseres Istzustandes. Die Umwandlung der kosmischen Kraft drückt sich durch unser größtes Organ- Haut – aus, dass Bindegewebe, und auch den Muskeln (sich in durchsichtige weißes Licht zu hüllen erleichtert den Anpassungsmodus).

Geschicktes erkennen und auseinanderhalten der einfließenden Strömung und ihrer Wahrnehmung, lässt energetisch Heilen anpassen und löst so die Dualität.

Erinnerungen aus den Lebensabschnitten 6Monate- 2,5 Jahre, 28 – 35 Jahre und 42 – 49 Jahre sind an der Oberfläche unseres Gewässers.

Spirituelle Punkte : Allumfassendes Prinzip der Liebe (HW 1), 32 -Gnade und Bewusstsein der göttlichen Quelle entspringend (HW2), 25 – Manifestation (BW2), 18 – Freier Wille und Freiheit, 16 Gleichgewicht der Gemeinsamkeiten (BW11).

Möge die negative Resonanz des Rahu durch die spirituelle Kraft Buddhas befreit  und in Harmonie des Ganzen gebracht werden.

Fantastischen Start in das Wochenende und grandioses kristallines Datenspektakel

J.A.

.

Quelle:  https://kosmischesgefluester.wordpress.com/2016/11/18/shift-update-1911/

.

.

8 Kommentare

Shift update 17/11

Wer heute in einen wolkenlosen Nachhimmel blicken darf, kann an einem wunderbaren Spektakel teilnehmen.

An diesem wunderbaren Donnerstag empfangen wir abermals die Strömung der Unendlichkeit verschmolzen mit dem der kräftigen Codierung des Regulus (Prinz des Himmels-trägt die Essenz des Lichtes der Sonne) aus dem Sternbild des Löwen, der uns heute mit den Leoniden einen Schauer voller Lichtdaten zum Geschenk macht. Unsere Absicht in die neuen Ebenen zu wechseln wird gestärkt neue Pforten öffnen sich mystisch – Alchemie entfaltet.

Kurzurlaub in der Leichtigkeit des Sein unseres ICH BIN ist das Motto des Tages, nach aufreibenden Wochen ein grandioses Geschenk. Schwerelos zeigt sich unser Aspekt des Selbst – ICH BIN – welcher sich ewiglich durch Raum und Zeit bewegt.

Der Tag 44 in Materie der 5. Dimension unseres Planeten encodiert überdurchschnittlichen starken Willen für unsere Ziele, schenkt außerordentliche Schwingung der Manifestationen die bis zum 31/12 in den Feldern materialisieren dürfen. Die Strahlkraft der Wahrheit – Rückkehr zum Ursprung -multipliziert sich und der große Heiler in uns erwacht. Diese so machtvolle Frequenzencodierung lehrt uns die Kontrolle über unser Nervensystem zu erlangen, wenn wir diese nutzen (Absicht setzen und die Zahl 44 in das linke Handgelenk schreiben).

Empathie hat nun die Hauptrolle übernommen und Gedanken und Vorstellungen der Herrlichkeit der Schöpfung ziehen mit einer spektakulären Parade in unser Herz ein.  Kreativer Ausdruck der Kommunikation mit den Himmlischen Reichen entfaltet und kann auf dem Planeten manifestieren.

Encodierungen die Möglichkeiten bieten, vorhandene Architektur unseres Körpers neu zu gestalten und Transzendenz zulassen. Goldene Frequenzentladungen der Zeitlosigkeit.

Auf körperlicher Ebene zeigt sich die Korrespondenz im Thymus/Immunsystem, zentralen Nervensystem, Thalamus, rechtem Auge, Organen – Niere, Nebennieren, Verdauungssystem, Harntrakt (ausscheiden von Abfällen), Menstruationsschmerzen (wiedereinsetzen oder verfrüht) Handflächen, Ellbogen, Knie, Kreuzbeinwirbel, Cranio Sakralgelenk – Göttliche Weiblichkeit und Kundalini.

In der Erweiterung der Kundalini arbeitet besonders die Varuni Nadi aktiv mit uns. Sie hat ihren Platz zwischen der Yashasvini- und dem Kuhu Nadi, wir finden ihren Verlauf beginnend am Hals und endet am Anus. Ihre Aufgabe ist  die Entfernung des Hauch der uns hindert(Toxine des unteren Rumpfes- Niere, Nebenniere, Verdauungssystem, Harntrakt, Menstruation). Ist dieser Strom gestört und unterbrochen, verursacht das eine Zunahme von Trägheit, Wind, Luft im unteren Körperbereich. Varuni transformiert mit Apana wie auch ein Pranavahi Nadi.

Angst und Kampf sind hierbei die negativen Aspekte – Kreativität und Mitgefühl sind die Saat welche negative Aspekte verkümmern lassen.

Der Ausdruck der Energieorgane – 1 – 8 – 9 – 17 zeigt an wo noch Handlungsbedarf besteht auf dem evolutionären Pfad unseres Sein und des Planeten Erde.

Erinnerungen aus den Lebensabschnitten 6 Monate- 2,5 Jahre, 21 – 28 Jahre, 42 -49 jahre können an die Oberfläche schwappen.

Spirituelle Punkte: Allumfassendes PRINZIP DER LIEBE (1. Halswirbel),

17- Harmonie (10. Brustwirbel)

19- Kundalini (8. Brustwirbel)

Fantastischer erholsamen Kurzurlaub in den alchemistischen Reichen des Himmels

J.A.

.

Quelle: https://kosmischesgefluester.wordpress.com/2016/11/17/shift-update-1711/

.

.

.

.

 

 

 

 

 

 

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: , | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „shift update 20. bis 23.11.2016 (Kosmisches Geflüster) und für 18/19 11

  1. Hallo !

    Ich suche gerade verzweifelt nach dem Artikel, in dem steht, dass der Menschheit 49 % des Karmas erlassen wurden.

    Ich bitte um kurze Benachrichtigung !

    Vielen Dank !

  2. wünsche ebells eine be schwingte Woche:-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: