Ein Gespräch mit dem Höheren Selbst über “ Das Event „

Der Begriff „Das Event“ ist wohl für alle Leserinnen und Leser unseres Blogs ein mittlerweile gut vertrauter Begriff. Schon lange ist dieses Jahrtausend-Ereignis angekündigt, und wir alle haben immens viel Hoffnung, dass dieses multidimensionale Geschehen ‚alles ändern’ wird. Für viele ist das Warten auf das Event fast unerträglich, denn dieser Impuls aus dem Herzen unserer Galaxis soll uns Menschen endlich die Befreiung bringen. Er soll uns aus dem Netz der Kabale befreien, uns von den miserablen Zuständen auf diesem Planeten ‚erlösen’ und die Wende zum Besseren einleiten … .

.
Aber wir alle haben ganz unterschiedlichen Vorstellungen, worin dieses Geschehen, das den Übertritt ins ‚Goldene Zeitalter’ einläuten soll, denn wirklich bestehen wird, wie wir es uns ganz konkret vorstellen sollen, und wie wir es, individuell und kollektiv, erleben werden. Wenn ich in Gesprächen mit Geistgeschwistern über dieses Thema spreche und manchmal feststelle, wie konkret (aber gänzlich unterschiedlich) die Erwartungen diesbezüglich sind, muss ich mich an die Aussage von Cobra erinnern, der dazu mehrfach sinngemäss meinte: „Alle werden überrascht sein über das Wann und Wie.“

.

.

Und weil dann vielleicht alles ganz anders sein wird als wir es uns vorstellen, vielleicht äusserlich viel weniger spektakulär als wir es uns ausmalen und wünschen, mag es ganz gut sein, wenn wir uns von allzu konkreten Vorstellungen lösen und / oder unsere bisherigen Vorstellungen erweitern oder ergänzen. Genau dazu kann dieser folgende Beitrag eine Hilfe sein. In einem Gespräch mit seinem Höheren Selbst bekam Andrew Martin auf seine Fragen hin Antworten über den konkreten Ablauf des Events, die darauf hindeuten, dass dann vieles ganz anders sein wird als …

Doch die eine Bestätigung erhalten wir in diesem Transkript: es wird ein kosmisches Geschehen von enormer Tragweite sein, und es wird unweigerlich und bald eintreffen.

Ob der in Aussicht gestellte Zeitraum stimmt oder nicht, wir alle spüren, dass es nicht mehr lange gehen kann – zu pervertiert und widernatürlich ist unsere gegenwärtige Situation, zu tief stecken wir in einer dunklen Sackgasse und zu sehr leidet unser Planet und die meisten seiner Bewohner. T

 hs-ueber-das-event-1

von Andrew Martin auf thelightedones; übersetzt von Taygeta

Vor kurzem hatte ich meine zweite QHHT-Sitzung mit einem Freund und Kollegen, Aurelian Rado. Die Quantum Healing Hypnosis Therapy (QHHT) ist eine Technik der Hypnose von Dolores Cannon, die sie in ihrer 45-jährigen Karriere als regressive Hypnotherapeutin entwickelt und verfeinert hatte und in mehr als 30 Jahren Arbeit mit Tausenden von Kunden auf der ganzen Welt erprobt hat.

In diesen Sitzungen kommt man viel tiefer als in einer traditionellen Hypnose und oft ist ein Klient in diesen Sitzungen in der Lage, die Persönlichkeit beiseite treten zu lassen und direkt mit seinem Höheren Selbst zu sprechen.

.

.

Normalerweise kommt man in eine QHHT-Sitzung mit einer Liste von Fragen oder Anliegen, über die man gerne sprechen möchte. Ich hatte ein paar Fragen für diese zweite Sitzung notiert, aber vor allem wollte ich mehr wissen über andere Leben, die ich nicht auf dieser Erde gelebt hatte. Dies ist die Abschrift vom Ende des Gesprächs, in dem mein Höheres Selbst (HS) mir einige interessante Auskünfte auf meinen Fragen gab.

… Vor der Sitzung hatte ich gegenüber Aurelian (AR) erwähnt, dass ich ein sehr starkes Gefühl hatte, dass der eigentliche Grund für diese Sitzung darin bestand, dass mein HS seine eigene Agenda hatte und dass es eine Botschaft gab, die bereit war durchzukommen. Mensch, wie hatte ich doch recht! Wie man dem Transkript entnehmen kann, führte mein HS schnell die Diskussion in Richtung auf das, was die meisten von uns als „Das Event“ (Das Ereignis) bezeichnen würden.

.

 

.

AR: Gibt es noch etwas, das Andrew sehen muss?

HS: Wir zeigen ihm die Erfahrung, einfach nur Licht zu sein, und lassen ihn sehen, wie rein und wie schön das ist. Einfach nur eine Frequenz zu sein. Nur eine Farbe oder ein Ton zu sein. Dies sind die Grundlagen aller Erfahrungen. Das sind die Grundlagen allen Lebens. Es ist Licht. Es ist Farbe. Es ist Ton. Es ist Schwingung und Frequenz. Alle diese Dinge findet man in der Quelle. Und wir wollen, dass er diese Erfahrung hat, weil es rein ist, weil es die Wahrheit ist. Wenn alles weg ist, nachdem der Körper weg ist und die Fallen der menschlichen Erfahrung weg sind, bleibt genau dieses. Es ist der ewige, unendliche Teil. Es ist das, woher du kamst. Es ist das, was du bist. Es ist das, wohin du zurückkehrst. Wir wollen, dass er das spürt, damit er diese Verbindung herstellen kann. Und auf einer gewissen Ebene nimmt sein bewusster Geist dies wahr. Dies ist ein weiterer Weg, um die Trennungen und die Firewalls zu entfernen. Sobald es ein bewusstes Erlebnis wird, kann es niemals rückgängig gemacht werden. Auch wenn der Verstand mit der Zeit sagen mag, „oh es war nur ein Traum“ oder „es ist nur eine Erinnerung“, wird es die Dinge auf einer grundlegenden, zellulären Ebene verändern. Es schafft eine Transformation. Diese Transformation regt eine Verschiebung an. Eine solche Verschiebung ist für den bewussten Verstand unmerklich. Es passiert fast hinter den Kulissen. Dies zu tun ist vielleicht ein schwieriger Weg für uns, aber es ist der einfachste Weg, um dem Geist zu zeigen, dass es dies ist, warum der Geist existiert, damit dieses Licht in eine Form gebracht werden kann. Aber wenn der Verstand weg ist, bleibt das Licht. So fühlt sich der innere Ort an.

hs-ueber-das-ebent-2Wir wollen über das innere Feuer oder den Funken oder das Licht Gottes sprechen. Darum geht es uns, wir wollen, dass er es fühlen kann, damit er vertrauen kann.

(Lange Pause, in dieser hatte ich das körperliche Gefühl, irgendwie formlos zu sein, so wie es sich anfühlt, nur Farbe und Klang und Licht zu sein)

Es ist die Erfahrung, die kommen wird. Es wird ein Moment sein für alle, in dem sie das Gefühl haben werden, mit allem verbunden zu sein. Dieser kurze Moment wird für die Verwandlung dieses Planeten mehr bedeuten als alles andere. Dies ist, was kommen wird.

AR: Ist es das, was du erwähntest, das im November kommen wird?

HS: Ja und noch mehr. Es ist das Portal, in dem wir uns jetzt befinden und das am 10.10. begonnen hat. Und es wird eine Ebene sein, die im November abgeschlossen sein wird. Es gibt einen weiteren Impuls, der am Ende des Jahres kommen wird. Um den 21. Dezember. Wie du schon weisst, ist das ein besonderer Tag. Dieser energetische Impuls ist wirklich die Vollendung und der Anfang. Es ist die Frucht und der Samen.

AR: Werden das alle fühlen?

HS: Ja, alle auf ihre eigene Weise. Einige werden es fühlen und es wird als Erinnerung abgespeichert werden, bis zu dem Zeitpunkt, zu dem sie darauf zugreifen können. Einige werden es erleben und denken, dass es nur ein Moment von der Art eines deja vu war, oder ein kurzer Moment des Schwindels oder ein Blitz von irgend etwas. Der bewusste Verstand wird versuchen, es zu erklären und es zu etwas anderem zu machen, und das spielt keine Rolle. Es spielt keine Rolle, was der Verstand denkt, dass es letztlich gewesen sei. Sobald diese Energie gepflanzt worden ist, verschwindet sie nirgendwo hin. Aber für viele von euch wird es ein viel spektakuläreres Erlebnis sein, weil euer Geist und euer Körper und eure Systeme schon darauf vorbereitet sind. So könnt ihr es in einem viel grösseren, viel grösseren Maßstab erleben. Es wird (für euch) viel realer sein und ihr werdet verstehen, was geschieht, so dass ihr nicht versuchen werdet, es wegzurationalisieren. Ihr werdet es zulassen. Ja, das ist das, was du „Das Event“ nennen wirst.

AR: Also kommt es noch in diesem Jahr?

HS: Ja. Aber es ist komisch, denn jeder erwartet, dass es, wie Andrew es formuliert, etwas sei von der Art: „Jesus kommt auf einem Regenbogen, reitend auf einem Einhorn.“ Und es kann sehr gut sein, dass für Einige es sich so anfühlt. Aber für viele Leute wird es wie ein Blitzlicht sein, das einfach wieder verschwunden ist.

AR: Wie wird es, … du sagtest, dass es kurz sein wird … wie kurz wird es sein?

HS: Es hängt davon ab, wozu du bereit bist.

AR: Oh Mann, komm schon. (Lachen)

HS: Wenn du noch am schlafen bist, wenn du eine Person bist, die nichts von spirituellen Wegen weisst, wenn du eine Person bist, die sich nur auf die eigene menschliche Erfahrung konzentriert und wie viel Geld sie machen kann und wie viele Dinge sie hat, dann wirst diese Person nur einen kurzen Blitz erleben, nicht mehr. Alles andere würde ihre Realität völlig zerstören und möglicherweise ihren Verstand zerschmettern. Doch das ist nicht unser Interesse.

AR: Ich verstehe.

HS: Für diejenigen unter euch, die dafür offen, für diejenigen unter euch, die bereit sind und ein Verständnis haben für etwas, das die blosse menschliche Erfahrung transzendiert, wer ein Verständnis dafür hat, dass das Physische nur immer durch das Nicht-Physischen geprägt wird, für diese wird die Erfahrung viel ausgeprägter sein. Wir haben dir schon gesagt, dass die Zeit eine Illusion ist. Du kannst eine Erfahrung von 20 Minuten in 1 Sekunde haben. Du kannst eine Erfahrung von 3 Tagen in 1 Minute haben. Es geht nicht um die Zeit. Die Frage ist: Worauf bist du vorbereitet? Die Frage ist: Was kannst du akzeptieren, was kannst du integrieren? Die Frage ist: Was glaubst du, dass möglich ist? So wird es also für einige von euch wie ein Zucken sein, wie ein Fingerschnippen oder ein Blitz. Für einige von euch wird es magisch sein und ausserkörperlich und ekstatisch. Für einige von euch wird es etwas dazwischen sein. Also, was passiert ist nicht wichtig. Wichtig ist, zu wissen, dass es passiert ist. Es ist schon geschehen. So wird also, wie immer, deine Erfahrung jene sein, die du zulässt.

AR: Ich wünschte nur, dass ich das Beste daraus machen kann.

HS: Dann wirst du es.

AR: Ich möchte in jenem Moment bleiben, solange ich kann.

hs-ueber-das-event-3

HS: Ja. Aber es ist wie diese Sitzung. Es geschieht der Impuls, und dann gibt es den Moment, und dann gibt es die Rückkehr zum bewussten wachen Leben. Und dann wird über deine Erfahrung der Zeit die Dichte nachkommen. Also wenn das, was du brauchst, nur ein Blitzlicht ist, dann ist dies auch alles. Aber auch wenn es nur ein Blitzlicht ist, dann wird dieses im Laufe der Zeit alles verändern. Für die körperliche Erfahrung kann das Auffangen des Impulses sein, als ob man einen grossen Behälter mit klarem Wasser nimmt und ein Tröpfchen einer Lebensmittelfarbe hinein gibt. Langsam und im Laufe der Zeit wird die Farbe integriert und die Gesamtheit des Wassers wird verändert. Es geschieht nicht sofort. Es braucht Zeit. Jetzt aus deiner Perspektive weisst du, was dies bedeuten kann, und du könntest ein sofortiges Erleben habe dem Sinne, dass der Farbstoff in allen deinen Molekülen sofort integriert wird. Und für diejenigen unter euch, die nicht bewusst sind, wird es eine langsame, schrittweise Veränderung sein. Weil du offen dafür bist und du weisst, was möglich ist, wird die Erfahrung unmittelbar sein. Aber es wird nicht mehr oder nicht weniger stark sein als eine Erfahrung, die über die lineare Zeit erfolgt.

AR: Weil ich glaube, dass wir begrenzt sind in der Art, wie wir dies sehen, können wir nicht erkennen, was es sein könnte. Oder dass es grenzenlos sein kann.

HS: Einige von euch können es, weil sie bereit sind dazu. Wir können niemals etwas tun, das nicht sicher ist, das euch „umhaut“, um es so zu sagen.

AR: Richtig.

HS: Wir wollen, dass du es überlebst! Wir wollen, dass es ein Segen ist und kein Fluch.

AR: Vielen Dank. Ich kann mich nicht zurückhalten, ich muss jetzt noch fragen, ob dies geschehen wird, wenn wir schlafen, oder während wir arbeiten? Zur Tageszeit oder zur Nachtzeit?

HS: Es kommt darauf an.

AR: Wo auf dem Planeten man sich befindet?

HS: Es hängt davon ab, wo auf dem Planeten du dich befindest, ja. Vielleicht ist es besser für dich es zu erhalten, während du schläfst, zum Beispiel. Dann wirst du vielleicht am folgenden Morgen krank sein, zu Hause bleiben, nicht zur Arbeit gehen und den ganzen Tag hindurch schlafen. Oder vielleicht wirst du, während du in der Nacht schläfst, plötzlich ohne Grund aufwachen und eine besondere Erfahrung machen. Einige von euch werden auf einer bewussten Ebene nichts erfahren, denn wenn es in dir keinen Widerstand dagegen gibt, wird es einfach durch dich hindurch gehen. Du brauchst also nicht eine wunderbare Erfahrung zu machen, wenn es auftritt, weil du vielleicht darüber hinaus bist. Ja, wir wissen schon, dass ihr alle Blitze sehen möchtet am Himmel ­– und einige von euch werden es.

Aber wie wir immer und immer wieder gesagt haben, wie bei einer Schallplatte mit einem Sprung, nur weil du keine Blitze am Himmel siehst bedeutet das nicht, dass nichts passiert ist.

AR: Ja. Bis dann sollten wir einfach uns im ‚Raum der Wunder’ aufhalten.

HS: Ja. Bleibt offen für den Empfang.

AR: Vielen Dank. Danke. Und so werden wir dann als Resultat davon den grösseren Teil unseres Selbstes integrieren können?

HS: Ja.

AR: Und wir werden in der Lage sein, einfacher mit diesem Teil unseres Selbstes zu kommunizieren?

HS: Ja.

AR: Ich kann nicht warten.

HS: Und für diejenigen unter euch, die keine klare Verbindung zum ihren anderen Selbsten haben, wird es ein sehr kleiner Anfang sein. Und für diejenigen unter euch, die sich ihrer anderen Selbste bewusst sind, und die begonnen haben sie zu integrieren und mit ihnen zu verschmelzen, wird es eine vollständig andere Erfahrung sein. Aber jeder bekommt genau das, was er braucht. Genau das, wozu er bereit ist. Genau das, wozu er fähig ist. Nichts anderes ist möglich. Denn wir können den freien Willen nicht ausser Kraft setzen.

AR: Also wird das etwas sein, das … Ich weiss, es klingt albern, aber wird dies überhaupt publik werden?

HS: Nicht in dem Sinne, dass es eine News-Geschichte über den Blitz der Liebes-Energie gibt, der am 21. Dezember auf den Planeten kommt. Aber man wird beginnen, darüber zu hören und darüber zu lesen, ganz normal auf die Art und Weise, wie man sonst über diese Dinge liest und hört. Und es werden gewisse Dinge auf dem Planeten geschehen, weil alles, was unter dieser neuen Schwingung bleibt, keinen Bestand haben kann. So kann es geschehen, dass bestimmte Systeme abgetrennt werden, oder andere Dinge durchdrehen werden, oder merkwürdige Dingen auftreten werden.

„Oh wow, das scheint seltsam zu sein, das war fast übernatürlich, war das nicht lustig? Ich weiss nicht, was passiert ist. Gehen wir essen und schauen wir dann, was im Fernsehen kommt.“

Also für viele von euch wird es nur ein weiterer Leuchtimpuls im Ganzen sein. Aber für viele von euch wird sich alles ändern.

.

.

Quelle: http://transinformation.net/ein-gespraech-mit-dem-hoeheren-selbst-ueber-das-event/

.

.

Kategorien: Aktuelles, Bewusstseinserweiterung | Schlagwörter: | 8 Kommentare

Beitragsnavigation

8 Gedanken zu „Ein Gespräch mit dem Höheren Selbst über “ Das Event „

  1. das war ja recht genau ungenau :-)bin jd falls bereit für dieses positive Neue:-)

  2. Monika

    Danke liebe Charlotte für diesen wertvollen Text!!!

    Weil du mir wieder einen Impuls für meinen Weg erinnert hast in zwei Richtungen.
    1. Doris Cannon
    2. der Blitz, den ich schon erlebt habe nach einem Webinar mit Natalie nachdem ich frühmorgens noch einmal eingenickt bin. Ich wünsche mir so sehr, dass es wenn es nötig ist, bei mir noch intensiver spürbar wird, denn es war schon sehr spooky, was in besagter Nacht/Morgen geschah. Es war als trennten sich zwei Welten und mein Freund schrie nach mir. Heute weiß ich, dass ich weitergehen werde.

    Herzensdank, lg Monika

    • Liebe Monika,
      ich habe zwar keinen Blitz erlebt doch stehe ich seid heute total unter Energie, ich vibriere förmlich und bin sehr warm, wie ein Bollerofen. Da treffen gerade Energien ein, vom solcher Stärke, wie ich es selten erlebt habe. So heftig
      wie heute habe ich es noch nicht erlebt, vielen Dank für all Deine Übersetzungen, dafür bekommst Du alle Energie und stehst auch dauernd unter Energie, das müßtest Du eigentlich merken. Alles Liebe von Charlotte

      • Monika

        Liebe Charlotte,

        ja Charlotte, Dauerhochspannung.
        Ich habe seit Tagen Träume, wo ich verfolgt werde, tiefste Nacht, Milieu, sehe Absichten, Geld, Bilder, der Elefant heute nacht, alles bunt gemischt. Heute kam Berlin (in Einheit mit der Vollkommenheit und der Materie)
        ja, die Übersetzungen sind tlw. sowas von geflossen…es war, als könnte ich direkt nachvollziehen, es schoss einfach raus..die beiden Lisa und L’aura liegen mir auch…
        jetzt abends ein Webinar gemacht und fühle jetzt eine tiefe Traurigkeit..komisch…schreibe an meinen eigenen Texten….ein Mischmasch von neugeborenem Baby, was eine gänzlich neue Welt erblickt bis über „Was sich liebt, das neckt sich.“ bis hin zu Undurchsichtigkeit und Verletzlichkeit. Natalie schreibt über die Trennung…es fühlt sich wie ein Rückblick an und Judy hat grad Codierungen für DNA Reinigung der Ahnenlinie geschickt. Ich schick dir meinen Text per Mail ja?

        lg Monika

  3. Liebe Charlotte !

    Danke , dass Du mich noch einmal auf diesen Text aufmerksam gemacht hast – ich hatte ihn damals auf Transinformation schon gelesen aber nicht richtig verstanden ! Jetzt erst , beim zweiten Mal lesen , verstehe ich den Text !

    Dass ich mit dem Schöpfer-Gott schon problemlos kommunizieren kann , ist schon fast normal . . . DANKE mein Schöpfer . . . !❤

    Aber JETZT habe ich weiche Knie , da ich das oben beschriebene ALLES erlebe , immer und immer wieder : Lichtblitze , Farben , Töne , und wieder Blitze , körperlos fühlen , total entrückt sein , irgendwie und irgendwo im Nirgendwo schweben , sich sehr schnell drehend , irgendwie "aufgelöst" sein . . . unzählige Sonnen , Galaxien verwirbeln miteinander . . . und dann Stille . . . absolute Harmonie , absolutes Eins Sein mit Allem Was Ist . . . OMG . . . ! Oftmals reicht schon ein einziger Gedanke , eine Vorstellung , eine Erinnerung , um ähnliches zu erleben bzw. um es auszulösen . . . !

    Erlebe ich jetzt zig Events ? Von Mal zu Mal intensiver und ver.rückter ? ? ?

    Mein Schatz fragt neuerdings auch öfter , wo das noch hinführt – da kann ich dann immer nur sagen , das DAS eigentlich MEINE Frage wäre . . . !

    Aber der Schöpfer sagte uns neulich , dass alles gut ist , so wie es ist . . . ER muss es ja wissen . . . !

    Und dann passierte es vor ein paar Tagen , dass ich mit den Augen meines kosmischen Mannes kurz etwas sehen konnte . . . worüber auch er sehr überrascht war . . . !

    Mir fehlen jetzt irgendwie die Worte . . . !

    Karin⭐

    • Liebe Karin,
      ich danke Dir für Deinen ausführlichen Kommentar bezüglich dieses Textes und freue mich, dass Du all dies erlebst, sowie es in dem Text beschrieben ist. Es ist so, dass wir das Event hauptsächlich in uns erleben und das ist einzigartig und bei jedem anders und der Zeitpunkt auch ! Das was wir als Vorhut erleben kann jemand dann in einem oder zwei Jahren erleben, so wie man dafür bereit ist. Danke für Dein Mitteilen Deiner Wahrnehmungen, in Liebe von Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: