Nach den letzten Tagen der Sonnenflares ist heute ein Tag der Freude und Leichtigkeit

Liebe Lichtwesen,

es fing am Samstag an, dass ich immer mehr Energie wieder in mir fühle, so als wenn wieder mehr Seelenessenz bei mir ist. Es ist wie neugeboren zu sein und mit einher geht eine Klarheit wie selten erlebt.

Zuerst habe ich gedacht, dass es mit den Sonnenflares zusammenhängt,  die seit Samstag vermehrt aufgetreten sind, siehe das weiter unten eingestellte Bild. LINK: http://www.n3kl.org/sun/noaa.html

.

Bei mir hat es sehr viel bewegt, denn ich habe den ganzen Samstag und Sonntag eine Art Rückschau gehalten. Dafür hatte ich bisher selten so stark den Impuls wie an diesen beiden Tagen.

.

Es ging darum, wie will ich in Zukunft leben, was will ich mitnehmen für die Zukunft und was will ich ändern !!! Was lasse ich wegfallen !

.

noaa_xrays-5-12-16-2

.

Dies wurde auch durch die hier aufgezeigten Texte- Links, siehe weiter unten, mit in mir ausgelöst und am Sonntag  kam dann noch Durchfall dazu, ein Zeichen, dass ich losgelassen habe.

Es geht darum, dass ich einiges auf meinen Blogs ändern werde, um mehr Zeit zu haben, dass ich mich selbst wieder mehr wahrnehme und auch wieder selbst mehr schreibe, was ich so in mir wahrnehme und es ausdrücke. Das will jetzt mehr gelebt werden in der Neuen Zeit !

.

Die Gefühle mehr ausdrücken und weniger arbeiten ist für mich angesagt.

Ich habe zuviel der schönen Hörvideos mir angehört, dass geht ab jetzt nicht mehr, denn ich habe gemerkt, dass dadurch mein Energiefeld mehr damit beschäftigt ist und dadurch das, was in mir ist, sich weniger bemerkbar machen kann, bzw. gelebt werden kann.

.

Das ist ab heute vorbei, ich habe schon am Sonntag damit angefangen, alle Hörvideos auf dem 1. Blog einzustellen, die auf Spiritscape erschienen sind, was aber nicht bedeutet, dass ich mir alle angehört habe. Ich frage jetzt immer innerlich ab, was ich mir anhören kann, denn es ist nur ein “ Kann“, außer jenen, welche ich dann mit farbig markierten Text einstelle.

.

Diese Videos stelle ich mit Text dann auf meinem 2. Blog ein und sie haben mir in den letzten Tagen sehr viele Erkenntnisse gebracht, aber erst nachdem ich sie  zwei bis dreimal durchgelesen habe. Ich habe sie dann jedesmal noch tiefgehender verstehen dürfen.

Das Anhören hat mir aufgezeigt, dass ich mir noch einmal die Texte durcharbeiten darf, denn dann verstehe ich es erst besser und dann habt ihr den Vorteil es so schön aufbereitet lesen zu können.

.

Das bedeutet, das ich heute noch mal die letzten zwei hier aufgeführten Texte mir noch einmal genauer durchgelesen und farbig unterstrichen habe und darüber nachgedacht habe.

Ich bin sehr glücklich, dass ich diese Art von Erkenntnisse auf diese Weise in der Tiefe gewinnen durfte.

.

Es sind folgende Texte: LINKs:  Wie Sie Ihre Verbindung zum höheren Selbst stärken ?

27.11.16 Lisa Transcendence Brown – Transzendierende Trennung  und

Lisa Transcendence Brown – Hinein- und Herausschwingen in/aus umnterschiedlichen Realitäten

.

Ich bin darüber so glücklich, es so in der Tiefe verstanden habe, weshalb ich heute ein Video einstelle, welches meine Stimmung so stark unterstützt, um mit euch den Tag zu feiern, dass wir schon soweit sind. Auf die hier angegebenen Texte werde ich demnächst noch einmal in Kürze extra darauf eingehen, wie man dies am besten umsetzt !

.

.

Es ist “ Patricia del Mar „, die da singt und hier ist ihr Youtube- Kanal wo ihr noch mehr sehr schöne lichtvolle Songs anhören könnt !

.

https://www.youtube.com/channel/UCXATW5pu4aM5XgrdU2RPzGQ

.

Ich bedanke mich bei Ihr, die durch ihre Musik und Gesang uns unterstützt,

in Liebe von Charlotte

.

Neu eingestellt:

Hörvideos am 4.12.16. veröffentlicht: Kirstin, und weitere …..

.

.

 

 

Advertisements
Kategorien: Aktuelles, Sonnenaktivität | Schlagwörter: , | 15 Kommentare

Beitragsnavigation

15 Gedanken zu „Nach den letzten Tagen der Sonnenflares ist heute ein Tag der Freude und Leichtigkeit

  1. ja -Tag de rLeichtigkeit und Freude mit lieben Erlebnissen Weihnachtschor vom Behindertenbeirat,ein geschenkter Kalender wo mir jemand begegnete an den ich den weiterschenken durfte usw….glg:-)

  2. Stimmt sowas von , liebe Charlotte ! Auch MIR geht es seit Montag Vormittag wunderbar , bin voller Energie und Tatendrang , jetzt immer noch . . . ! Ich hatte mich echt schon gewundert . . . ! Danke für die Info , dass es Dir ähnlich geht . . . !
    Diese Klarheit habe ich schon länger und mein Aufenthalt in der Tachyonen-Kammer hat das noch beschleunigt und verstärkt !
    Und ja , es ist ein wunderbares Gefühl , sich wirklich gut zu fühlen und wenn z.B. die Augenlider früh am Morgen NICHT schon wieder oder immer noch schwer wie Blei sind . . . und man nur noch ruhen wollte ! Schön ! Freu !

    Liebe und Licht ! ❤ 😀 ❤

    A´Stena und Co.

  3. Monika

    bin heute in einen Tiefschlaf gefallen ab 20.00 Uhr und gegen 1.00 Uhr aufgewacht. Wireless war wieder eingeschaltet worden bzw. hatte sich aufgrund der hohen Schwingung verselbständigt. Mein ganzer Körper steht wie unter Strom und ich werde jetzt die Urquelle bitten, dass diese Bestrahlung ein für allemal unterbunden wird. Und so ist es. Danke. Danke. Danke.

  4. Liebe Charlotte !
    An und für sich ……….. sehr schöner Text. Auch ich habe – wie die meisten – Zukunfstvisionen.

    Was aber, wenn man diese (noch) nicht leben kann, weil das Jobcenter einem immer wieder dazwischen pfuscht ? Ich denke dabei an den wunderschönen Satz über der Tabelle in rot:

    Wie will man in Zukunft leben, was mitnehmen etc.

    Auch ich bin dabei mich immer mehr darauf auszurichten, was ich will. Das Jobcenter gehört nicht dazu. Dieses sich ausrichten funktioniert derzeit nur innerlich.

    Wirklich dienen kann man jedoch nur, wenn man das, was man tut, aus dem Herzen heraus tut. Nur davon bekommt man kein Geld. Und manifestieren klappt noch net.

    Wie macht ihr anderen das mit den Zukunftsvisionen, wenn man joblos ist ?

    • Monika

      Liebe Andrea,

      aus eigener Erfahrung würde ich es mal so umschreiben. Die Energie ist da, der Verstand (er)denkt alle möglichen Szenarien, was möglich ist und was nicht aufgrund der neuronalen Netze/Gehirnbahnen, da wo die Sorge etc. immer wieder losgeht. Zu deinen Zeilen „Ist es wahr, dass du für das, was du aus deinem Herzen heraus tust, kein Geld bekommst?“ „Klappt das Manifestieren wirklich noch nicht?“ „Pfuscht das Jobcenter mir wirklich dazwischen?“ oder will es mich nur stärken, zu dem werden lassen, das /der ICH BIN? Pfusche ich mir womöglich immer wieder dazwischen? Ich weiß, es sind schöne Worte und doch sind es die eigenen Glaubensmuster und das Sich-Klein-Machen oder Lahmsein, das dich nicht sehen macht, dich anerkennen, dich dich dafür bezahlen lassen für deine Zeit, die du in die Freude investierst.

      Ich habe gestern erstmals einen Lottoschein mit dem Bewusstsein abgeben „Gott du machst jetzt für mich“. Ich übe genau wie du, sehe es nicht mehr so verbissen, obwohl es allerhand Grund dazu geben würde..es hat sich ganz anders angefühlt..unverkrampfter, offener, liebevoller.

      Eine amerikanische Buchautorin „Direct your Destiny“ war einstmals Schauspielerin. Ihr Leben war ein einziges Chaos. Dann fing sie an zu meditieren, ihren Verstand zu beruhigen und schrieb sich ein Setting nieder „Wann wird es passieren, wo, mit wem, wer sitzt da bei mir, welche Düfte umgeben mich, welche Jahreszeit, was habe ich dabei an. Sie hat sich alles manifestiert. Ich hab das einmal ausprobiert, blieb da sogar dran und es war wirklich erstaunlich, dass das Zimmer, das ich mir vorgestellt hatte exakt so in mein Leben kam, wie ausgemalt. Ich wünsche uns allen dieses unerschütterliche Vertrauen in unsere Schaffenskraft, DASS ES MÖGLICH IST, dass WIR ES MÖGLICH MACHEN und alles von uns BEREITWILLIG abfallen lassen, das seinen Zweck erfüllt hat, ob nun im Außen oder im Innern (Mind). Und so ist es! Danke. Danke. Danke.

  5. Bärbel

    Liebe Charlotte,
    auch ich kann deine Stimmung in den letzten Tagen absolut bestätigen. Ausgelöst durch ein Ereignis am Donnerstag Abend, habe ich in den folgenden 3 Tagen extrem an alten Dingen und deren Auflösung gearbeitet. Plötzlich war ich bereit, auch Dinge gehen zu lassen, bei denen es mir bis zu dem Zeitpunkt noch unmöglich erschien….. Und der Montag war eine Befreiung! Durch meinen Entschluss der Selbstbefreiung durfte ich mich selbst so neu und so ganz erleben, wie noch nie. Es sind ja immer Schichten, die abgetragen werden… Diesmal war es eine sehr tiefe, sehr bedeutende Schicht! Und heute nimmt das Ganzwerden Gestalt an. Ich bin so glücklich! Und wie schön zu lesen, dass es auch anderen so ging und geht!

    Alles Liebe!
    Bärbel

  6. Mohnblume

    Hallo Andrea

    MIr geht’s genauso wie Dir. Wenn ich das mache,was mir Freude macht, ist das zwar toll…gibt aber kein Geld dafür. Am liebsten schlendere ich stundenlang durch die Wälder. Wer gibt mir jetzt Geld dafür?

    Kinder und Tiere erfreuen mich auch. Aber nur , wenn ich kein vorgegebenes Programm mit ihnen machen muss. Und sorry, aber selbst wenn man privat Kinder hütet, stellen die Eltern ihre ganz bestimmten Bedingungen auf und diese passen mir schon mal gar nicht .

    Und Geld bekommt man meistens auch nicht genug dafür. Weil Jene, die eine Kinderbetreuerin brauchen, sind meist selbst finanziell arm dran. Und die Anderen sind diese versnobten Reichen, die zwar oft grosszügig bezahlen, aber dann vorgeben, wie man ihre Kinder behandeln müsse. Hatte schon mal so ein Angebot,aber dankend abgelehnt.

    Ich sehe jobmässig überhaupt keine Lösung für mich und das macht Einen total abhängig. Es ist so scheisse, ich leide schon seit 26 Jahren bzw. eigentlich noch länger daran.

    Lieber Gruss

    • Liebe Mohnblume,
      ich kann das voll nachvollziehen, jedoch sind wir nicht da, um andere zu erziehen, es geht darum, dass wir mit uns selbst klar kommen ! Da hat man schon genug zu tun, bei sich alles zu sehen, was es zu bearbeiten gibt. Dann wenn man mit sich im Frieden ist, stört das außen nicht mehr, denn dann wird es einem nicht mehr aufgespiegelt. Ich denke, dann wird es auch bei Dir einfacher. Löse jeden Tag Deine Urteile auf und es wird Dir besser gehen, bzw. erhälst Du dann eine Arbeit, die Dir Freude macht, in Liebe von Charlotte

  7. Edeltraud

    Liebe Charlotte,
    freue mich sehr darauf wieder mehr von Dir zu lesen.
    Herzumarmung
    Edeltraud

    • Liebe Edeltraud,
      ich danke Dir für Deine Zeilen und ich schreibe gerne, wenn ich es körperlich hinbekomme. Zur Zeit wird meine Energieessenz nicht so viel woanders gebraucht, und dann habe ich die Energie hier zu schreiben, in Liebe von Charlotte

  8. Monika

    Liebe Charlotte,

    hier gibt es eine Botschaft von Tom Kenyon mit beigefügtem Klangstück, das auf den Computer geladen werden kann, um toxische Energien sanft zu lösen, für sich selbst, aber auch für das Kollektiv. Ich stelle den langen Text dazu ein.

    Im Grunde empfiehlt er, sich einen Kristall über dem Kronenchakra vorzustellen und wie sich ein Strom gleißend weißen Lichts in den Körper ergießt und über die Hand- und Fußflächen wieder hinausströmt. Der Effekt dürfte sich über das Wiederholen also gleich hintereinander immens verstärken. Dasselbe kann man, nachdem man sich selbst gereinigt hat (durch die Meditation), mit der Erdkugel und der Visualisation weißen Lichts vom Nord- zum Südpol vorstellen. Auch empfiehlt er das Abwechseln mit einem 2. Klangstück namens Aetherium. So wird das Zellgedächtnis von Feindseligkeit, Depression und Hass (er spricht von dimensionalen Tendenzen) entcodiert.
    gefunden auf http://sternenlichter2.blogspot.co.at/2016/11/der-vollmond-am-14-dezember-2016.html.)

    Hier der ganze DEUTSCHE Text: http://amraverlag.de/blog.php/ein-strom-aus-den-hoeheren-welten/
    Homepage von Tom Kenyon auf ENGLISCH: http://tomkenyon.com/listening
    mit genauerer Beschreibung

    Hier der direkte Link zu den KLANGSTÜCKEN
    „A stream from the higher worlds“ https://tomkenyon.app.box.com/s/hy2zucz0ariu0syp03pc7lf60dsggvkb (8:44)
    Aetherium (damit abwechseln)
    https://tomkenyon.app.box.com/s/zadzg4hxdkzpoht9ay4o6yha14dlvgg1 (15:42)

    Hier noch eine Botschaft von Asana Mahatari von heute/J .Kassel
    http://lichtweltverlag.at/2016/12/07/ein-grosses-ereignis-asana-mahatari/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: