Eine große Liebeswelle umfängt uns und nur jene, welche eine hohe Schwingung haben, fühlen es !

Liebe Lichtwesen,

diese Woche ist so einzigartig, was wir an Liebe fühlen, ich kann es kaum beschreiben, wie sehr ich mich geliebt fühle, einzigartig und so tief ohne Worte. Wenn wir uns unter den Menschen aufhalten, besonders draußen, weshalb wir gerade jetzt sooft als möglich in die Nartur gehen dürfen, fühle ich mich mit allen eins und verbunden.

Es können nur jene fühlen, die sich dem hingeben und alles in ihrem Leben bearbeitet haben, was nur eine kleine Gruppe von Menschen ist, wie ich innerlich mitgeteilt bekam. Es ist die Zeit der großen Gefühle für uns angebrochen, für die, welche entsprechend hoch schwingen, dass sie es wahrnehmen, weshalb gerade wir auch körperlich am meisten gefordert sind.

.

Jetzt ist es so wichtig, dass wir ausreichend essen, das, wo wir innerlich dafür einen Impuls erhalten ! Besonders Fett essen ist jetzt mehr denn je angesagt, da wir sonst vermehrt trockene Haut haben, trockene Augen, was zum Jucken führt, und wer zu wenig Fett ißt, wird sehr schnell nervös und bekommt zittrige Hände, wie bei Parkinson und ich es auch schon am mir beobachtet habe, wenn ich zu wenig Fett gegessen habe !

 

Wenn ich morgens frühstücke, habe ich jeden Morgen einen Heißhunger auf Butter, wie nie zuvor und ich esse die so dick aufgetragen wie selten mit Sahnekaffee. Nach dem Butterbrot wurde mir innerlich mitgeteilt, soll ich dann was Citrusartiges zu essen, auch Kiwis, alles was viel Vitamin C hat, denn es hilft, dass die Butter von uns besser verstoffwechselt wird.

.

Süßigkeiten nur ganz wenig, am besten gar nicht, da das Obst schon Fruchtzucker hat, hauptsächlich basisch essen, Wurzelgemüse, Mandelmus, alle kalt gepressten Öle,  Wasser mit Zitrone den ganzen Tag oder Kräutertees, bzw. Bio Gerstengras 3 x täglich und Naturzeolith in Wasser gelöst am Morgen, viel ruhen und alles im Außen loslassen, auch weniger lesen im Internet!

.

Unsere Körper sind von diesen hohen Schwingungen dermaßen gestreßt, dass jetzt alle sehr hoch schwingenden Menschen schnell abnehmen, ohne ihre Essgewohnheiten groß zu ändern, womit auf der geistigen Ebene kaum jemand in diesem Umfang damit gerechnet hat. Das hat auch seine Nachteile, wie mir innerlich per Telepathie erklärt wurde.

.

Je dünner gerade die sehr hoch schwingenden Menschen werden, um so schneller sinkt deren persönliche Transformationsleistung und ihre Eigenschwingung auch, und davon sind in erster Linie Frauen betroffen, da ca 80% der Aufgestiegenen  Frauen sind.

.

Wenn jene Frauen dann am Abnehmen sind, wollen sie nicht mehr zunehmen, verlieren aber immer mehr ihr Transformationsvolumen und die Eigenschwingung sinkt auch, wodurch weltweit gerade jetzt immer weniger von diesen Frauen transformiert werden kann, was die Überlastung dieser Körper noch verstärken würde.

.

Ich bitte alle eindringlich, die  einfach so abnehmen, ohne es zu wollen, sich mit ihrer geistigen Führung zu verbinden und darum zu bitten, dass sie vermehrt Lichtnahrung erhalten, um ihr Gewicht zu halten. Doch Fett müssen wir heute das 2 bis 3fache essen, das kann durch Lichtnahrung bei weitem nicht ausgeglichen werden.

.

Wer diesen Anforderungen des Körpers nicht nachkommt, wird vermehrt Schmerzen fühlen, da die so stark in Mitleidenschaft genommenen Nerven, welche durch Fettumlagerungen abgepuffert sind, immer mehr diese verlieren, da der Körper daran geht und sie aufbraucht, um seinen Fettbedarf zu stillen, um noch funktionieren zu können.

.

Dies sind die neuesten Erfahrungen bezüglich der Mitnahme unserer Körper in eine höhere Schwingung trotz unserer Umwandlung und es betrifft in erster Linie die hoch schwingenden Lichtwesen, die gerade eine Brückenfunktion für den Aufstieg der Menschheit bilden, ohne die es keinen Aufstieg gäbe !!!

.

Unser körperliches Wohlbefinden ist gerade sehr in Gefahr, besonders, wenn wir hoch schwingen, die wundervolle Liebe fühlen, weshalb wir dann kaum noch die körperlichen Schmerzen wahrnehmen können.

.

Die dadurch gesunkene Transformationsleistung  hat einen weiteren Nachteil: Der Aufstieg verzögert sich dann, weil das Wegfallen durch rapiden Gewichtsverlust, nicht so schnell wieder aufgeholt werden kann und weil die Gruppe, welche es ausgleichen könnte, lieber schlank bleiben will, vor allem dann, nachdem sie während des Aufstiegs der letzten Jahre so zugelegt hat.

.

Was jene nicht wissen ist, dass sie Transformationszusatzausrüstungen hatten, die bei Gewichstverlust wegfallen, weil dafür zur Abpufferung der hohen Energien ein gewisses Körpervolumen gebraucht wird.

.

Wer von den hier lesenden Frauen und Männern den Aufstieg in den kommenden 3 Monaten, wo hier alle großen Veränderungen sich ereignen, und die normalen Menschen gerade vor Veränderungen große Ängste haben, unterstützen will, wird auch dadurch dann in Zukunft große Vorteile körperlicherseits erfahren.

.

Ich bitte euch, sich das zu überlegen und Kontakt mit eurer geistigen Führung aufzunehmen, um weiteren Gewichtsverlust zu verhindern, bzw. wieder  zu zunehmen, um den Aufstieg auf diese Weise zu unterstützen!

.

Vielen Dank an alle, die sich schon bei meinem letzten Aufruf gemeldet haben, doch jetzt wird es immer dramatischer und da dies für die Menschheit absolut neu ist, beim Aufstieg den Körper mitzunehmen, umso wichtiger ist es, dass wir unser Körpergewicht halten, bzw wieder zunehmen, um so den Körper über diese schwierige Zeit zu bringen, um das benötigte Transformationsvolumen wieder zu erlangen !!!

.

In Liebe und Dankbarkeit zu Euch und der Urquelle von Herzen von  Charlotte

.

Hier ein sehr wichtiger Kommentar zu diesem Thema :

Liebe Charlotte,
Danke für diesen wichtigen und sehr gesegneten Text! Wie gut, dass Du wieder mehr selber schreiben willst!

Als ich mich heute Morgen an den Computer setzte, um einen neuen Beitrag für meinen eigenen Blog zu schreiben, hieß es: „Schau bitte bei Einfache Meditationen!“ Ich dachte, ich hätte mich verhört, weil ich bereits in den Startlöchern stand für meinen eigenen Text – aber der Hinweis wurde wiederholt.

Klar, traue ich meinen inneren Eingebungen – aber diese hier widersprach doch meinen Gewohnheiten, die eigenen Gedanken möglichst frisch aufzuschreiben. – Und was sehe ich? Deinen Text zu diesem so überaus wichtigen Thema!

Liebe Charlotte,
ich schreibe dies so ausführlich, um Dir zu zeigen, wie die Geistige Welt Deinen Beitrag unterstützt! Es ist wahr, dass gerade diejenigen, die beim Heruntertransformieren der Lichtflutungen helfen, entsprechend mehr Volumen haben bzw. brauchen. (Was nicht immer zur guten Laune beiträgt!)

Ich weiß auch, dass es sehr wichtig ist, gerade jetzt zu essen, wonach es den Körper verlangt. Wie gut, dass Du Sahne und gute Butter erwähnst! Genau sie sind so gesund – ganz im Gegenteil zu dem, was uns immer eingeredet wurde!

Es ist so hilfreich, wie Du den Zusammenhang von „Brückenfunktion“ und „Transformations- Volumen“ beschrieben hast! Auch ich bekomme immer wieder gesagt, dass der erhöhte Körperumfang gerade jetzt so wichtig ist und wir Geduld haben mögen, weil dies einen Sinn hat!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine

.

Hier einer meiner Lieblinssongs, die ich jetzt öfters höre:

Es ist “ Patricia del Mar „, die da singt und hier ist ihr Youtube- Kanal, wo ihr noch mehr sehr schöne lichtvolle Songs anhören könnt !

.

https://www.youtube.com/channel/UCXATW5pu4aM5XgrdU2RPzGQ

.

Neu eingestellt: Lisa Transcendence Brown : Diamantene Licht-Messer haben wieder begonnen….

am 17.12.16 : L‘aura: Der Weg in die Freiheit ~ 5dimensionales Bewusstsein

am 18.12.16: “ Führen ohne Ziele “ von Silke Schäfer

.

.

Advertisements
Kategorien: Aktuelles, Bewusstseinserweiterung | Schlagwörter: | 52 Kommentare

Beitragsnavigation

52 Gedanken zu „Eine große Liebeswelle umfängt uns und nur jene, welche eine hohe Schwingung haben, fühlen es !

  1. habe 2 kg zugenommen, find ich nach dem lesen hier jetzt echt gut !!! Bloggen bildet

  2. Liebe Charlotte,
    Danke für diesen wichtigen und sehr gesegneten Text! Wie gut, dass Du wieder mehr selber schreiben willst!

    Als ich mich heute Morgen an den Computer setzte, um einen neuen Beitrag für meinen eigenen Blog zu schreiben, hieß es: „Schau bitte bei Einfache Meditationen!“ Ich dachte, ich hätte mich verhört, weil ich bereits in den Startlöchern stand für meinen eigenen Text – aber der Hinweis wurde wiederholt.

    Klar, traue ich meinen inneren Eingebungen – aber diese hier widersprach doch meinen Gewohnheiten, die eigenen Gedanken möglichst frisch aufzuschreiben. – Und was sehe ich? Deinen Text zu diesem so überaus wichtigen Thema!

    Liebe Charlotte,
    ich schreibe dies so ausführlich, um Dir zu zeigen, wie die Geistige Welt Deinen Beitrag unterstützt! Es ist wahr, dass gerade diejenigen, die beim Heruntertransformieren der Lichtflutungen helfen, entsprechend mehr Volumen haben bzw. brauchen. (Was nicht immer zur guten Laune beiträgt!)

    Ich weiß auch, dass es sehr wichtig ist, gerade jetzt zu essen, wonach es den Körper verlangt. Wie gut, dass Du Sahne und gute Butter erwähnst! Genau sie sind so gesund – ganz im Gegenteil zu dem, was uns immer eingeredet wurde!

    Es ist so hilfreich, wie Du den Zusammenhang von „Brückenfunktion“ und „Transformations- Volumen“ beschrieben hast! Auch ich bekomme immer wieder gesagt, dass der erhöhte Körperumfang gerade jetzt so wichtig ist und wir Geduld haben mögen, weil dies einen Sinn hat!

    Mit herzlichen Grüßen,
    Christine

  3. Mohnblume

    Ich esse in letzter Zeit fast täglich Knoblauchbrote. Brot , gepresster frischer Knoblauch, Butter , Salz, Pfeffer und selbstgetrockneter Salbei aus dem Garten. Lecker!!!!! Probierts mal aus. Zitronensaft mische ich auch fast überall rein.
    .
    Trotzdem hab‘ ich leider abgenommen 😦 Und ja, meine Nerven liegen wirklich blank und mein ganzer Körper schmerzt! Seit ca. 2 Jahren hab‘ ich leider auch nur noch wenig Hungergefühl :
    .
    -( Auf Fenchel bin ich auch so scharf. Könnte diesen auch täglich essen. Gedämpft und auch mit viel Butter. Mmmmhh. Und Schokomandeln mampfe ich haufenweise 🙂

    LG

    • Liebe Mohnblume,
      so wie Du es beschreibst, erleben es sehr viele der Lichtarbeiter und sie haben größte Probleme ihr Gewicht zu halten, danke für Deine Bestätigung, in Liebe von Charlotte

  4. Brigitte

    Liebe Charlotte, erst gestern bemerkte ich so richtig, dass mir einige Hosen nicht mehr passen und ich – vor allem um den Bauch herum – ordentlich zugelegt habe, was für mich ein kleines Wunder ist, da ich (bin 64) mein bisheriges Leben lang sehr schlank war und eher zum abnehmen neigte ! Danke für deine „Antwort“ darauf, du bestätigst meine Wahrnehmungen; ich gehe strahlend durch die Straßen und wundere mich, dass so viele mich anschauen…ein schöner Effekt unserer verstärkten Liebesschwingung, sie „greift um sich“ 🙂
    Segensvolle Tage wünscht von Herzen
    Brigitte

    • Hallo bez dem Post von Brigitte mir gehts genauso.Bauch sehr zugelegt 🙂 in etwas über einem Jahr etl Hosen passen def nicht mehr und ehrl gesagt futtere ich auch mehr fettiges Zeugs:-)schwangere Grüsse Martin:-)

      • Nicole

        So geht’s mir auch! Erst zwei jahre kontinuierlich Gewicht verloren, scheint’s ohne Grund – dann seit ca. einen Jahr ordentlich hoch mit dem Gewicht, und das erste Mal etwas Bauch! Ein Gefühl sagte mir: das ist in Ordnung und soll so sein.

    • Liebe Brigitte,
      solange Du Dich gut dabei fühlst ist es ein großes Geschenk, danke für Deine Zeilen, die aufzeigen, dass Du auch zu jenen gehörst, die hoch schwingen. Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit dem neuem Körpergefühl, in Liebe von Charlotte

  5. Julie Libra Aquila

    Das mit dem Fett ist aber lustig, denn ich habe mir gestern noch ganz intuitiv spontan 5 Dosen Erdnüsse besorgt.

    Ich habe aber ne Frage zur Transformationsleistung bzw. dem Absatz:
    „Je dünner gerade die sehr hoch schwingenden Menschen werden, um so schneller sinkt deren persönliche Transformationsleistung…“

    Die Sache ist die, dass ich diese Mission hier in einem männlichen Körper bestreite, obwohl ich mich im Grunde mehr als weibliches Wesen fühle (und man mich gerne auch weiterhin in Verbindung zu meinem Pseudonym so behandeln darf). Im Laufe der Zeit habe ich intuitiv eine Ahnung davon, warum ich einen männlichen Körper habe und weiß diesen auch mittlerweile zu schätzen.

    Es ist ja so, dass wir ja an Fettmasse zunehmen, allerdings frage ich mich, ob Muskelmasse auch irgendwie zur Transformation beitragen kann, also ob das Gewicht als Ganzes oder das Fett eine Rolle spielt. (Aber im Prinzip ist ja alles Energie, Muskeln haben halt eine höhere Dichte als Fett)
    Bevor alles richtig angefangen hat, wog ich ca. 80 – 90kg und halte mein Gewicht bei etwas über 100kg, bei ner Größe von 1,78m.
    Bin zwar nicht durchtrainiert, aber auch nicht fettleibig.

    • Liebe Julie,
      Deine weibliche Seite der Seele in dieser Inkarnation überwiegt in Deinem Körper, bzw. Dein hohes Selbst, welches Dich führt ist weiblich, bei vielen Frauen ist es ihr männliche Hohes Selbst. Warum das so ist, hat bestimmt auch einen Grund, weshalb du dich nicht sorgen mußt. Es ist bei ganz vielen Lichthaltern so.

      Bei den unterstützenden Transformationsgeräten ist es egal ob Muskeln oder Wassereinlagerungen, es geht in erster Linie um Volumen. Zunehmen ist es der heutigen Zeit vorwiegend durch Wassereinlagerungen, wie ich es erlebt habe, weil dies zum Schutz des Körper am besten ist, um so alles abzupuffern, was an hochschwingenden Energien durchgeleitet wird. Vielen Dank für Deine Hinweise, in Liebe von Charlotte

  6. Danke an die Erinnerung mit dem Fett! Das hab ich bei deinem letzten Aufruf wegen des Fetts schon ausprobiert und mir sogar wieder Schinkenspeck geholt zwischendurch. Ich bin Vegetarierin! 😀 Aber alle paar Monate komme ich an keinem Metzger vorbei: erst dachte ich, es ist das Salz, was mir fehlt (hat aber keinen Sinn ergeben, weil ich mein Trinkwasser mit Kristallsalz anreichere)… dann hab ich von dir das mal mit dem Fett gelesen. Selbstgebackenes Brot mit ganz dick Butter: lieben meine Kinder auch sehr!
    Habe jetzt für mich Kokosöl und Datteln entdeckt: ich nehme das milde Kokosöl (gedämpft), weil ich das andere nicht runterbekomme. Die Datteln klappe ich auf, streiche Kokosöl rein und esse sie zum Kaffee. Das ist superlecker! Vier Stück reichen mir morgens. Erdnussmus könnte ich zur Zeit pur löffeln. Und Walnüsse esse ich auch viel.
    Mein Problem ist das Frieren zur Zeit. Ok, ich wiege etwas über 50 kg, transformiere aber schon einiges. Weiß ich auch. Ist ok. Und auch wenn mich alle schräg anschauen: ich ziehe mich an wie ein Eskimo: Autofahren mit Schneehose, immer eine Zusatz-Fleecejacke dabei, wenn ich in die Arbeit gehe und die Kinder packe ich auch immer ganz warm ein. Bin nachts auch schon mit zwei Trainingshosen und Fleeceshirt und Wollpulli ins Bett und hatte drei Wolldecken drüber. 😀

  7. Hab ich vorhin vergessen: ausschlaggebend ist bei mir immer die trockene Haut. So, wie du das ja geschrieben hast, Charlotte. Das ist extrem unangenehm, vor allem an den Füssen. Die werden so trocken, dass ich zu Hause über den Laminatboden rutsche und beim Sport (ich trainiere barfuß) reißt mir die Haut unter den Zehen ein, bis es blutet. Also DAS ist wirklich nicht lustig.
    Liebe Grüsse an alle!
    Elena

    • Katrin

      Zink könnte helfen bei trockener Haut-bei meinen Sohnemann hilfts-von z.b .Verla-LG Katrin

    • Liebe Elena,
      ich muss auch 2 bis 3 mal nach dem Duschen pro Woche die Füße dick eincremen, aber wenn ich kein Fett esse, ist es noch schlimmer. Die trockene Heizungsluft trägt auch dazu bei, weshalb ich überall auf den Heizungsrippen Behälter mit Wasser habe, wodurch die Luft mit Luftfeuchtigkeit angereichert wird, was mir meine Nasenschleimhäute sehr danken! Je mehr wir Energien hier auf die Erde bekommen, um so trockerner wird alles ! Daher sollte ich dies hier allen bewusst machen, in Liebe von Charlotte

  8. Ich esse im Grunde kaum noch was. Und das gefällt mir sehr gut. Habe mir das mein Leben lang gewünscht, endlich nicht mehr essen zu müssen. Leider nehme ich trotzdem ein wenig zu. Aber das ist im Rahmen.
    Es ist eine gute Idee zu sagen, dass wir Geduld haben sollen. Ich stelle mir vor, dass die geistige Welt dann ständing neue Kleidung für uns besorgt.
    Ich bin in immer größerer Liebes Schwingung. Und der Körper schmerzt auch nicht mehr, als üblich. Ich fühle mich sehr gesegnet, grad den gesamten Stoffwechsel endlich hinter mir lassen zu dürfen. Aber auch das materielle und auch die alten Ego Anhaftungen.
    Zum ersten Mal in meinem Leben kann ich sagen, das Leben macht Spaß. Und ich mache einzig das, was ich für richtige finde.

    Alles Liebe
    Kirstin

    • Liebe Kirstin,
      ich freue mich für Dich, dass Du in so einer guten Stimmung bist, dann manifestiert sich ja alles um so schneller und Deine Wünsche werden wahr, in Liebe von Charlotte

      • Liebe Charlotte, ich habe schon sehr lange keine Wünsche mehr. Das ist der Grund, warum ich mich so wohl fühle. Wie wir alle wissen, löst die alte Welt sich auf und die Illusion wird mehr und mehr sichtbar.
        Ich werde immer leichter. Immer lichter. Alles verliert an Bedeutung, das nicht Liebe ist.

        Liebe Grüße
        Kirstin

  9. Morti

    Fazit: Futtern ist angesagt! Trifft sich doch super zusammen mit der Weihnachtszeit. Danke für den Freipass!
    Wer dabei dick wird, ist selber Schuld, denn sie/er schwingt nicht hoch genug.
    Der Trost: sie/er ist mit den üppigeren Rundungen ein(e) bessere(r) Transformator(in) geworden.
    Wohlgenährte Frauen: Das Schlemmen hat sich gelohnt. Eure üppigen Kurven haben nun einen weiteren Sinn bekommen.
    Schlanke Frauen: Vollschlank werden heisst die Devise. Üppige Butterbrote und Flüssigsahne mit Kaffee sind von nun an angesagt, ansonsten unterstützt ihr den weltweiten Transformationsprozess nicht vorbildlich.
    Da ich keine Lust habe dick zu werden, habe ich das Problem mit der trockenen Haut auf meine Weise gelöst: Ich habe den Luftbefeuchter aus dem Keller geholt und eingeschaltet.
    Ich hab in letzter Zeit abgenommen, aber aus Frust, weil ich immer noch nicht diese gewaltigen Liebesschwingungen spüre. Aber ich bin selber Schuld für mein Niedrigschwingen und zwar aus folgenden Gründen:
    1. Ich bin ein Mann.
    2. Ich ernähre mich fettarm und gesund.
    3. Ich bin nicht dick.
    4. Ich lobe diesen Blog hier nicht überschwänglich und schleime mich bei Charlotte nicht ein.
    5. Ich nerve mich ab Cobra und Fullford (Mike Quinsey und Matthew hab ich in die Wüste geschickt)
    Sie alle verzapfen so viel Mist und wenn er sich nicht bewahrheitet, schreiben sie weiter als wäre nix gewesen. So eine dicke Haut möchte ich auch haben. Echt hart, dass 90 Prozent der Channelings, insbesondere die wunderschön blumig geschriebenen, wo in jedem Satz mindestens einmal das Wort Liebe/Licht vorkommt, von der Dunkelseite stammen. Aber Hochmut, die Lieblingssünde des T., hat die Channeler sowas von im Griff. Niemals würde eine(r) zweifeln, dass sein/ihr Channeling ev. doch nicht aus dem höchsten Licht kommt und dass er/sie, als unglaublich hochschwingendes Medium ev. doch noch für die Dunkelseite zugänglich ist. Bei mir schreibt jetzt auch nicht gerade meine lichtvollste Seite, aber ich bin mir darüber wenigstens im Klaren und ausserdem akzeptiere ich die Tatsache, dass ich, wie absolut jede(r) hier auf der Erde auch eine Dunkelseite habe, und verleugne sie nicht. Verleugnet sie und ihr werdet sie niemals loswerden, höchstens durch die Gnade Gottes.
    Ich schweife ab…
    Und dann gibt es auch noch all die äusseren Faktoren: Das Wetter ist grau und kalt und meine Alte zickt die ganze Zeit nur rum. Vielleicht sollte ich ihr die Butterbrot-Sahnediät empfehlen. Aber als niedrigschwingender Mensch wird sie dick werden und dann noch mehr rumzicken.
    Ich wäre gerne als hochschwingende Wuchtbrumme auf die Welt gekommen, dann wäre ich nützlicher.
    Aber ich bin nun mal ein magerer niedrigschwingender Mann, der über diesen Blog nicht begeistert ist und deswegen automatisch schlecht ist.
    Obwohl jetzt, wo ich den ganzen Frust und Selbstmitleid auf sarkastische Weise rausgelassen habe, gehts mir etwas besser. Somit hatte dieser Blog doch noch etwas Gutes für mich.
    Vergesst nicht: Alles Nervige hat auch ne gute und nützliche Seite und dient der Weiterentwicklung, frau/man sieht es erst im Nachhinein.
    Und jetzt gehts mir gleich noch etwas besser. Wird wohl Punkt 4 sein: einschleimen.
    Ok, genug Sarkasmus für heute.

    Grüsse
    Morti

    • Lieber Morti,
      ich kann Deinen Frust voll verstehen, und wenn ich nicht täglich erfahren würde, dass wenig Fett essen eine sehr trockene Haut hinterläßt, die Augen viel tränen, ich nervlich belastet bin und meine Laune auch nicht so gut ist, würde ich diesen Text nicht schreiben ! Vielleicht ist das der Grund, warum Deine Frau so unwohl ist.

      Auf alle Fälle habe ich auch eine bessere Laune und zunehmen kann ich auch nicht, weil mein körperlicher Energie-Verbrauch sehr hoch ist, bedingt durch meine Energiearbeit.

      Verallgemeinern hilft auch nicht, denn ob jemand leicht zunimmt ist Veranlagung ebenso wie das leichte Abnehmen. Es hängt sehr davon, wie gestreßt der Körper gerade ist, deshalb kann man das so und so sehen.

      Es geht hier in erster Linie um Wohlfühlen, für all jene, welche viele Energien runtertransformieren und an die Umwelt zumeist unbewusst abgeben und durchführen, und für jene ist es und wurde geschrieben.

      Und wieviel jemand an Energien durchleitet hängt davon ab, wie sehr man auf sein Bauchgefühl gehört hat und auch darauf achtet.

      Deinen Frust hier nieder zu schreiben, hat Dich zu der Erkenntnis geführt, dass Du Dich danach besser fühlst und das ist doch schon ein großer Lernschritt, und es hilft allen, denen es ähnlich ergeht, in Liebe von Charlotte

    • Liebe Evelin,
      ich kann Deine Argumente voll nachvollziehen und für Vegetarierer ist es nur pflanzlich möglich. Auf eines möchte ich noch hinweisen, es gibt so viele verschiedene, kaltgepreßte, wundervolle Öle, da kann man auch sehr variieren, ebenso mit Mandelmuß, dass als eine der wenigen Nußsorten basisch verstoffwechselt wird.

      Mir wurde von meiner geistigen Führung Butter und Sahne gesagt, weil es für den Körper am leichtesten ist, gerade diese Fette zu verstoffwechseln, wenn genügend den ganzen Tag über eine halbe Stunde nach jeder Mahlzeit Zitronensaft oder andere Citrusfrüchte gegessen wird. Wenn wir genug Vitamin C zu uns nehmen, dann braucht man weniger Fett zu sich zu nehmen. Vielen Dank für Deine Hinweise, in Liebe von Charlotte

    • @Morti 💙💖

    • @ Morti

      Nee, Morti,
      deine niedrige Schwingung beruht nicht darauf, dass du ein Mann bist, dich gesund ernährst und auch nicht darauf, dass du Channelings nicht magst und auch nicht darauf, dass du niemandem hofierst. Nee, lieber Morti, wie ich das sehe beruht deine niedrige Schwingung auf deiner eigenen äußeren Projektion (zum Beispiel: „meine Alte zickt nur rum“). Was bitte schön bleibt deiner Frau auch anderes übrig, wenn sie von dir so gesehen und behandelt wird? Du solltest deiner Frau Liebe und Halt geben. Wenn du dich mags, kannst du auch andere mögen. Wenn du bei dir selbst suchst, brauchst du dich nicht über andere zu beschweren. Und wenn du deiner Frau Liebe geben würdest, würdest du die auch zurück erhalten und deine Welt wäre nicht mehr kalt und grau!

      Glaub mir oder auch nicht. Jeder ist so wie er ist. Und sowieso kann niemand einen anderen ändern. Vielleicht hilft es ja schon, dass du nun nicht über mich sauer bist, sondern dass es dir einen klitzekleinen Denkanstoß gibt.

      In LICHT und LIEBE!!! ❤ ❤ ❤ *Grins*

      Emmy

  10. LinLa

    Liebe Charlotte,

    vielem, von dem hier Gesagten, kann ich mich sehr gut anschließen.

    Vielleicht gibt es eines zu bedenken: Auch wenn das mit den Fetten sicher hilfreich ist – zumal zu dieser Jahreszeit ja auch nicht ungewöhnlich – Butter, Sahne & Co. gibt’s in aller Regel nur auf dem Rücken von gequälten Tieren (selbst bei Bio-Produkten).

    Ich weiß ehrlich nicht, wie sich dabei unsere Liebesschwingung erhöhen kann, wenn „nebenan“ unsere Tier-Geschwister leiden müssen. 🙏

    Auch ich komme nicht immer ganz und gar an „diesen“ Fetten vorbei, würde sie aber nicht zwingend als „notwendig“ erachten und somit auch nicht weiter empfehlen. Es gibt auch genug tierfreie Fette, wie sie hier in den Kommentaren bereits genannt wurden. Also Kokosöl, (Wal-)Nüsse, (Chia-)Samen, Avocados, Oliven(-Öl) etc.

    Naja und „basisch“ sind diese tierischen Fette natürlich auch nicht, gell. 😉

    Alles Liebe
    Evelin ❤

    • Danke, liebe LinLA, du sprichst mir direkt aus dem Herzen!!! ❤ ❤ ❤
      (ich kann vor allem nicht verstehen, wie man sich als "Vegetarierin" bezeichnet und im gleichen Satz sagt, dass man "Schinkenspeck" isst). Sogar eine liebe Freundin meinte vor kurzum zu mir, dass sie es als "Wohlstandsallüren" versteht, wenn ich absolut nichts vom toten Tier essen möchte.

      Es gibt sehr viele wirklich gute und gesunde vegane Alternativen – so, wie du es auch angedeutet hast. Und das beste dabei, es gibt so gut wie keine trockene Haut und "Nebenwirkungen" sind durchweg positiv – die Energien sind gigantisch!

      Jeder darf es so angehen, wie es für ihn richtig, passend und stimmig ist. Natürlich haben Pflanzen auch Gefühle, aber die Tiere leiden nach meinem Dafürhalten noch mehr und uns sollte nicht egal sein, wenn wir uns wie "Raubtiere" aufführen.

      In Liebe zur Natur und zur Schöpfung
      Emmy

      • Danke liebe Emmy für Deine Hinweise und Aufklärung, die ich nachvollziehen kann, alles Liebe von Charlotte

      • LinLa

        Liebe Emmy,

        was Du zu den Pflanzen schreibst, ist natürlich auch immer des Nachdenkens wert. 💜

        Aber ich bin überzeugt, dass wir auch hier immer die Wahl haben. Wenn wir uns beispielsweise von den Teilen der Pflanze ernähren, die sie uns „von Herzen“ schenkt – also ihre Früchte wie Äpfel, Birnen, Beeren, Oliven, Kokosnüsse etc., die, die sie eigentlich sogar „los werden“ will, wie uns schon in einem alten Märchen verraten wird („rüttle mich, schüttle mich, meine Äpfel sind alle samt reif“ 😉) – und die Pflanze selber schonen, sie hegen und pflegen, dann sind wir schwingungstechnisch sicher auf einer „guten“ Seite. 🙂

        Schlussendlich kommt es wohl aber in erster Linie ohnehin immer auf unser Bewusst-Sein an, mit welchem wir etwas tun oder lassen. Wir können nicht alle Tiere und Pflanzen retten, so wenig wie alle Menschen. Pflanzen können eingehen, weil jemand vergessen hat, sie zu gießen. Tiere kommen unter die Räder oder unter unsere Schuhsohlen, ohne dass dies jemand „SO gewollt“ hat. 💛

        Aber in der Aufmerksamkeit der LIEBE wird dies seltener geschehen und im Bewusst-Sein der LIEBE wird auch keiner Pflanze (also jedenfalls nicht willentlich oder bewusst) ein Leid zugefügt.

        Üben wir uns also in der Achtsamkeit gegenüber allem SEIN. ⭐ ❤ ⭐

        Von Herzen
        Evelin ❤

      • Danke, liebe LinLa,
        so sehe ich das auch ❤ ❤ ❤

        (ich bedanke mich bei den Pflanzen, wenn ich Blätter für meinen Tee oder andere Kräuter aus dem Garten hole)… 🙂

    • @ Evelin 💙💖

  11. Sigrid Page

    Ja liebe LIn La und liebe Charlotte,

    Vieles kann ich bestätigen, was ihr schreibt.

    Als Vegetarierin auf dem Weg zur Veganerin sehe ich das wie LIN La und andere Vegetarierer mit Sahne und Butter und dem Tierleid anders.
    Kokusöl, Avocado, Walnüsse und viele andere Vegane Produkte sind so sicher auch sehr hilfreich.

    Freue mich auch täglich über die Licht und Liebeseinflutungen für uns alle und somit auf eine wundervolle Weihnachtszeit und ein wundervolles neues Jahr voller Licht und Liebe für alles was ist.

    Vielen Dank für deinen Blog, den von Christine, Mike Quinsey und vielen anderen Lichtarbeiter, die für uns alle sehr goldreich sind, seid Jahren, auch für mich auf dem Weg ins Licht und die bedingungslose Liebe.

    Liebe Charlotte kannst du mir bei all dem Tierleid erklären , warum du keine Vegetarierin oder Veganerin bist, oder doch?

    In Licht und Liebe
    Sigrid

    • Liebe Sigrid,
      es kommt daher, dass mein Körper mehr als gestreßt ist und ich so von der geistigen Welt geführt bin, dass ich das essen soll, womit mein Körper am besten klar kommt. Die vielen Operationen der letzten Monaten haben mich körperlich sehr mitgenommen und da versucht man alles, dass ich nicht noch mehr belastet werde. Daher Butter und Sahne, in Liebe von Charlotte

  12. Isa

    Liebe Charlotte,
    danke, dass du wieder selber einen Text geschrieben hast, deine eigenen Gedanken helfen mir immer am allermeisten und ich habe schon sehr darauf gewartet !!!

    Ich habe auch die Erfahrung wie Brigitte gemacht, dass mich gefühlsmäßig oft alle unwillkürlich anschauen/anstarren, die fremden Leute auf der Straße, einfach so.
    Kennst du das auch? Sollte das wirklich ein Effekt unserer Liebesschwingung sein? Aber mir ist das nicht angenehm, da ich lieber unbemerkt unterwegs bin, und ich empfinde das schon fast als unhöflich offen angestarrt zu werden.
    Alles Liebe,
    Isa

  13. Liebe Charlotte !

    Sogar ICH habe 5 kg zugenommen , grins ! Ich fühle mich mit diesen Kilos sehr gut – ich hatte mich aber auch vorher gut gefühlt mit meinem Gewicht !

    Mal abgesehen von den Energien , die momentan dafür sorgen , dass ich extrem schnell erschöpft bin und die obendrein auch noch meine Zeit „gerafft“ haben – von einer Stunde bleiben mir meist nur noch 20-25 min – geht es mir gut . . . !

    Und mein kosmischer Mann hat auch ( noch ) nicht gemeckert , dass ich zugenommen habe . 😀

    ICH esse das , was noch geht , egal , auch wenn ICH dann nicht in die gewünschte „Norm“ passe und ich kenne einige hochschwingende Lichtarbeiter , denen es genauso geht wie mir . . . !

    ICH esse das , was ich NOCH einigermaßen gut vertrage , da infolge der körperlichen Umstellung auf Licht-Nahrung schon viele „erlaubte“ Nahrungsmittel absolut unverträglich geworden sind . . . !

    Gott sei Dank kann ich noch relativ regelmäßig Frischkäse , Kerry-Gold-Butter und Knäckebrot essen ! Und ohne Schokolade geht es momentan überhaupt nicht mehr . . .

    Liebe , Licht und Harmonie ! ❤ ⭐ ❤

    A´Stena und Schatz

  14. Pingback: Ein Kommentar … |

  15. Liebe Charlotte, liebe Leser,
    ich melde mich ja hier eher selten zu Wort, aber heute muss es einfach mal sein 😉
    Sicher gibt es viele, die mit Charlottes Worten in Resonanz gehen und ähnliches erleben doch sicher auch diejenigen, die sich hier etwas verunsichert fühlen (und das ist noch gelinde ausgedrückt!).

    Ich möchte nicht in Abrede stellen, dass bestimmte Lebensmittel unterstützen können, doch aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass es bei mir immer mehr darum geht, aus den von den Menschen festgelegten Kategorien (vegetarisch, vegan, basisch, vollwert, 5-Elemente …) das heraus zu filtern, was mir bekommt und meinem Körper gut tut. Und das wiederum kann ich zwar weiter empfehlen, aber hinein fühlen muss jeder selbst. So befinde ich mich auf dem Weg, mich zuckerfrei, fleischfrei (schon lange), frei von möglichst vielen tierischen Produkten zu ernähren. Das Ganze ist für mich kein Zwang, sondern es ergibt sich einfach. Mein Körper signalisiert mir, wenn wieder eine etwas größere Umstellung nötig ist. Dies war vor kurzem der Fall. Und so fühle ich stets hinein, worauf habe ich Lust, was stärkt mich gerade …

    Liebe Charlotte, nun zähle ich zu den sehr schlanken Menschen und schaue verwundert auf deine Worte und deine Erfahrungswerte (woher???), die über den Zusammenhang zwischen schlanken Menschen bzw. den Menschen mit mehr Gewicht und der Transformationsleistung sprechen und was das mit Eigenschwingung zu tun hat. Vielleicht sind das ja deine Erfahrungswerte, vielleicht aber auch Wünsche, die du als solche hier darstellst? Vielleicht meinst du, den Menschen damit zu helfen … mag sein. Ich fühle hier eher Verwunderung, nehme wahr, dass du andere damit verunsicherst und Schablonen und Schubladen erschaffst, die nicht nötig wären.

    Wir sind jeder auf seinem Weg so gut wie möglich unterwegs. Dafür braucht es meines Erachtens schon genug Zentrierung und Ausrichtung, um die eigene Mitte zu halten und nicht rechts und links Dingen zu folgen, die einen nur ablenken.

    Ich wünsche mir, dass als wichtig erachtete Erfahrungen wertungsfrei und als das, was sie sind, dargestellt werden, nämlich immer die Erfahrung desjenigen, der schreibt. Nicht mehr und nicht weniger! Und ich bitte euch, ihr Leser, fühlt genau hinein und sobald ihr keine Resonanz oder Verunsicherung sowie Unverständnis oder Ablehung fühlt, dann geht raus aus diesen Feldern! Wir brauchen unsere Kraft für den Durchgang durch diese Tore, die sich gerade auftun! Wir haben keine Zeit mehr, uns mit Experimenten aufzuhalten und abzulenken! Wir müssen ganz bei uns bleiben und immer die Antwort in uns leben … auch was die Ernährung angeht. Wer will denn wissen, was allgemeingültig bei so einem Übergang wichtig und für jeden richtig ist??? Es hat ja noch nie jemand erlebt …

    Mein Fazit: Nur die eigene Wahrheit zählt für einen selbst! Und alles, was dem Körper gut tut, darf sein. Gleichzeitig das große Ganze im Auge behalten und fühlen, was geht (auch Tiere und Pflanzen haben Seelen). Ernährung ist ein weites Feld und wer hier tiefer einsteigt, wird schnell merken, wie viele unterschiedliche Meinungen es gibt. Schnell befindet man sich dann in Fahrwassern, die einen als richtig und gut angepriesen werden, doch eigentlich eher schaden bzw. einfach nicht dienlich sind. Denn alles, was einst erfahren und erlebt und dann in Büchern oder anderswo festgehalten wurde, basiert auf „alten“ Erfahrungen. Wir gehen jetzt aber dorthin, wo noch niemand war … und dürfen deshalb auch neue Erfahrungen machen und üben, auf unseren Körper zu hören.
    Lasst euch also nicht irreführen, wenn jemand meint, er wüsste die Lösung oder so und so soll man jetzt vorgehen!

    • hana

      danke liebe heike für deinen kommentar, du sprichst mir aus dem herzen!
      liebe-vollen gruß

    • Liebe Heike,
      ich habe den schweren Verdacht, dass wenn Du mir hier auf dem Blog einen so langen Text als Kommentar einstellst, den Du auch noch bei Dir verlinkst, selbst damit ganz groß in Resonanz gegangen bist. Das bedeutet, Du darfst da selber bei Dir schauen, was es da zu erlösen gibt, bzw mal all Deine Projektionen darin finden und auflösen.
      .

      Das Schubladendenken, was Du mir hier vorwirfst ist Deine eigene Geschicht und wenn ich es richtig sehe, hast Du ein Problem zu zunehmen, bzw. willst es vielleicht auch garnicht !!!
      .

      So dünn wie Du bist, wirst Du immer nur wenig transformieren können in diesen hohen Schwingungen und nur wenn Du die geistige Welt darum bitten würdest, dass Du zunehmen willst, würdest Du es wahrlich können, um mehr zu transformieren, aber nur wenn Du denn Dich selbst in einer gewissen hohen Schwingung über Tage lang halten könntest.
      .

      Ich schreibe nur noch selten und wenn die geistige Welt mir dieses Thema jetzt zum zweiten Mal gibt, scheint es sehr, sehr ernst zu sein, sonst hätte ich es nicht geschrieben !!!
      .
      Es gibt nur sehr wenige Menschen, die zu den Großtransformatoren in diesem Aufstieg zählen und davon sind so viele ausgefallen seit März diesen Jahres, weil sie bei den so rasant ansteigenden Schwingungen nicht mehr ihr Gewicht halten können !!!
      .
      Wenn die geistige Welt nicht überall fortwährend sehr viel Lichtnahrung ( kann aber das Essen von Fetten und Ölen nicht ersetzen!!!) allen geben würde, wären diese schon verstorben, was alleine schon aufzeigt, dass der Weg mit dem Körper im Aufstieg ab einer gewissen Schwingungserhöhung ein absolutes Neuland ist.

      Ich betrachte Deinen Kommentar eher als verwirrend, denn Du gibts den Leuten nichts an die Hand, womit sie ihr Gewicht halten können noch ihre Nerven in einen besseren Zustand bringen.

      Da Du sehr dünn bist, hast Du selber größte Probleme und willst durch Deinen Kommentar mir noch aufzeigen, ich würde alle jene verunsichern. Nimm erst mal in diesen Zeiten zu, dann kannst du hier mitreden. Nicht umsonst wurde Christine Stark hier auf meinen Blog geführt, um darauf hinzuweisen, wie ernst das Thema ist !!!
      .
      Ich werde Deinen Kommentar später löschen, da er für mich irreführend ist. Jene, welche zugelegt haben wurden durch ihre göttliche Führung dazu angeleitet und haben dadurch erst das richtige Volumen zum Großtransformator, tragen im wesentllichen dazu bei, dass dieser Aufstieg überhaupt erst möglich ist und sich beschleunigt! Ohne diese Menschen wäre das überhaupt nicht möglich und es würde sich noch mehr hinaus ziehen !!!
      .
      Auch das Grundeinkommen kann dadurch früher kommen, auch für jene, die so dünn sind wie Du, aber kaum zum Aufstieg durch Transformation beitragen.
      .
      Es sind nur ca 300 Menschen weltweit, die überhaupt dafür in Frage kommen und wenn da einige ausfallen, verschiebt sich der Aufstieg um Monate bis Jahre, was auch Dich betreffen wird. Da kannst Du selbst garnichts machen, denn Du gehörst in diesem Bereich zu jenen, die kaum zählen wegen der niedrigen Transformationsleistung, so dünn wie Du bist!

      Denn ihr wisst garnicht, was diese Menschen, welche so stark zunehmen, körperlich auf sich nehmen und das freiwillig zum Wohl des Kollektivs und da ich es selbst erlebe, weiß ich wovon ich hier rede !!!
      .

      In Liebe von Charlotte
      .

    • Liebe Heike !

      Auch ich danke Dir für Deinen Kommentar , ich sehe es auch so , dass JEDER seine eigene Wahrheit haben darf , JEDER transformiert auf seine ureigene Weise und JEDER geht seinen individuellen Weg !

      Das muss endlich aufhören , dass einem vorgeschrieben wird , welche Lebensweise , welche Ernährung richtig oder falsch ist !

      Wenn man anderer Meinung ist , dann wird der drohende Zeigefinger erhoben und es wird einem vorgeworfen , dass man Tier-Leichen-Teile und Aas auf dem Teller hat – und dass , obwohl die selbe Frau , eine liebe Freundin , für ihren Ehemann , oh Schreck oh Graus , ebenso Tierleichen zum Essen zubereitet . . . ! MIR fehlen die Worte . . . !

      Eigentlich dürfte man GARNICHTS mehr essen , weil ALLES lebt und Gefühle hat und , zumindest noch IN der Verkörperung , weiter leben will – und DAS gilt auch für Pflanzen . . .

      NUR mit dem Unterschied , dass Pflanzen NICHT so laut schreien können , wenn man sie TÖTET , sie tun es aber trotzdem . . . ICH höre es laut und deutlich . . .

      ICH finde auch , dass die furchtbare Massentierhaltung abgeschafft werden muss und dass es aufhören muss , dass Glyphosat auf den Feldern versprüht und Medikamente und Gen-Technik eingesetzt wird . . . !

      Ja , aber solange wir ALLE noch NICHT ausschließlich von Lichtnahrung leben können , MÜSSEN wir halt noch physische Nahrung zu uns nehmen . . . und JEDER DARF das essen , was ihm/ihr gut tut , so sollte es eigentlich sein !

      „Nur die eigene Wahrheit zählt“ , das ist auch MEIN Fazit !

      Und es ist ja auch so , dass die Dunklen überall , in ALLEN Lebensbereichen , Unfrieden und Zwietracht säen wollen und damit Streit , Wut , Verurteilung und Zorn hervorrufen , auch unter uns Lichtarbeitern . . . !

      Wollen WIR das ? ICH möchte das NICHT ! ! !

      ICH möchte Harmonie und Frieden , Liebe und Licht , eine Neue Erde , wo zu erst einmal alle Menschen in Frieden und Achtsamkeit miteinander leben und ALLE genug zu essen haben . . . egal , wer wie lebt und denkt , egal , wer was zum Mittag auf seinem Teller hat . . . ! Alles Andere folgt . . . und Alles zu seiner Zeit . . . ! Wir sind so unendlich gut behütet von unserem Schöpfer . . . !

      In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

      ICH BIN A´Stena vom Sirius und Co.

    • Ursula Sillmanns

      Liebe Heike,mich hat dein Kommentar verwundert und sogar ein klein wenig empört, schon die Anrede lieber Leser klang so, als ob du die anderen warnen müsstest. Ich denke wir sind alle erwachsen und jeder sucht sich für sich das Richtige heraus. Vielleicht war es sogar für manche ein kleinerTrost da ich oft höre, dass viele Menschen vermehrt Hunger auf bestimmte Nahrungsmittel haben. Traue doch den anderen auch zu, dass sie wissen was sie tun. Liebe Grüße Ursula

    • Ich danke Dir auch , liebe Heike ! Es stimmt halt nicht alles für jeden ! 😀

      LG Karin-A´Stena

  16. CHRISTIan LIEBErherr

    Ahhh …. desshalb bin ich soo geerdet & schwer wie nie … seit ca. 2 Wochen habe ich wieder Fuss- & Achselschweiss. Es zeigt mir an, dass mein Körper „transform-arbeit“ für Mitmenschen macht. Danke für den Relax input, persönlich transformiere ich vielES mit Humor, (dem wahren überLebens-mittel) Guss CHRISTIanALLE

  17. Monika

    Also ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ich seit Tagen verstärkt zu Ölen greife und schon seit Wochen fast täglich Avocados verzehre.

    Da ich auch einen Riesengusto auf dicke Banana Smoothies mit allerlei wie z.B. Chia-Samen, Kakaonibs, Maca, Hanfsamen, und Datteln und immer wieder Appetit auf Kokosnussmus habe, vermute ich, dass ich meinem Gefühl vertrauend richtig liege.

    Ich habe mir heute erstmals Ghee (Butterreinfett) ins Gesicht geschmiert, weil es fetter als Kokosöl ist und ich mal so richtig mein Gesicht zupappen wollte. So fühle ich mich genährt.

    Heute am Weihnachtsmarkt, der wahrlich märchenhaft war, nicht nur dass ich den Schnee mitbrachte, das Kristalline, hab ich wunderschöne Lichtformationen auf weiten Feldern gesehen in Form von Herzen, Liebespärchen, den Geruch von frisch zubereitetem Essen auf Holzöfen eingeatmet, Kürbiskernöl statt Eierlikör verkostet, wunderschöne Pinto-Pferde gestreichelt, mit meinem Schatz auf einem „althergebrachten“ Riesenrad den Abend beschlossen.

    In einem warmen Palmenhaus Unterschlupf gefunden und in einer Riesenhalle nach Themen gereiht eine Wunderwelt an Engeln, Elfen, Mädchen mit Streichhölzern und vielen vielen Bäumen in einem Gewächshaus bestaunt.

    Es war einfach nur wunderschön magisch und mein inneres Kind hat sich derart gefreut, als würde es Purzelbäume schlagen. Ich kann nur jedem empfehlen, der zu Weihnachten nach Wien kommt, sich den Weihnachtsmarkt in den Blumengärten in Hirschstetten anzusehen. Es war Fülle pur!!

    Alles Liebe für uns alle
    Monika

    • Danke liebe Monika für Deine so ausführlichen Hinweise und die Nahrungstipps, die ich nur unterstützen kann, vielen Dank auch bezüglich des Wieners Weihnachtmarktes in Hirschstetten,
      alles Liebe von Charlotte

  18. Elisabetha

    Ich habe seit Wochen einen nicht enden wollenden Appetit auf Nüsse. Jetzt weiß ich zumindest warum *grins* Und obwohl vegan, hatte ich ein paar Mal das Bedürfnis mir ne dicke Schicht Butter aufs Brot zu schmieren, wenn ich bei meiner Mutter auf Besuch bin und habe das auch öfters getan. Allerdings will ich Tierleid nicht unterstützen. daher landet bei mir zu Hause Kokosöl auf dem Brot und Honig. Reichlich Honig, denn süß ist auch grade angesagt. Riesige Mengen Blattsalat, Wintersalate mit Bohnen und viel Öl, Samen und Saaten…

    Was mein Gewicht angeht: Ich habe Mühe mein Gewicht zu halten, ich nehme tendenziell ab. Sobald ich das Essen/Fett drossle, bekommen ich starke Schmerzen. Nun, ich werde essen, wonach mir ist und mich nicht drum scheren, wie viele Kalorien das nun sind. Zumal man als Veganer sowieso nicht so den Kalorieninput hat. Das Gewicht darf ruhig erhöht bleiben, solange ich mich einigermaßen komfortabel und schmerzfrei bewegen kann.

    • Hmmmm….. hab die Beiträge von euch gelesen bez. Gewicht uva… .dazu kann ich nur sagen: da is was dran…hatte etliche große voll erleuchtete Meister. ..und! Mir erst jetzt aufgefallen!😨! Fast ALLE! WAREN, SAGENWIR MAL ordentliche brummerln. . (Zu viele kilos) zb. Vor 40 Jahren ein zen meister-DER zen Meister zu dieser zeit joshu sasaki Roshi. Damals war ich 20 Jahre und hab mich irgendwie gewunden (ich liebe heute roshi immer noch er war einfach unglaublich ,strahlend humorvoll gütig weiße. ..ca 100g bei so 155cm… sumo Ringer DACHTE ich mal so in einem persönlichen Gespräch über das NICHTS und dann bekam er einen lachkrampf und ich starb halbwegs weil ich wusste, diese erleuchteten meister können so eins mit dir sein,dass sie auch solch unwichtige Gedanken erkennen…😂😂)
      Dann ein indischer surat shabd Meister ordentlicher bauch😉….huna schamanin Kahuna Eva ulmer janes. .a wuzerl..dann mooji Bauchi.. ganz heftig😉….. darauf angesprochen meinte er mal: das hängt mit den Energien zusammen und parshad mag ich auch😃….usw.
      ABER ich lernte auch gaaanz schlanke erleuchtete Meister kennen. Pir villiat Khan zb. Der leuchtet wie die Sonne … gesshin roshi einmalig…

      Fazit: das bewusste aufnehmen und transformieren von Energien führt offensichtlich bei vielen zu etlichen kilos..auch bei so großen meistern (nicht nur bei mir mir😆😆😆😎😎..hähä )
      ODER bei anderen halt nicht…💖💖💖💖💖💓💓💓💓💓
      Monika

  19. Corina

    Liebe Julie libra Aqulia
    Ich bin auch 178 cm groß und wiege auch etwas über 100kg Seid 1999 habe ich Stark zugenommen
    Ich sehe auch wie Charlotte beschrieben das das Körperfettanteil zur Abpufferung dient sonst würden
    Unsere Nerven Regelrecht verbrennen wir nehmen Licht auf was von solch einer Hohen Frequenz
    Weil wir Hohe lichtwesen sind die ihr Inkarniert sind um das Licht auszusenden und zu verankern
    Ein schöner Tipp von mir da gibt ein sehr schöner Film der einen sehr hohen Wahrheitsgehalt hat
    Das Fünfte Element von Luc Besson Darin geht es um ein Hohes Lichtwesen was der Menscheit hilft
    Die Erde von der Dunkelheit zu befreien. Da sieht man Parallelen zu uns Lichtarbeiter.
    Schau ihn dir an !!!!
    Lichtvolle Zeit
    Corina

  20. Monika

    Liebe Charlotte, Du bist eine der ganz Wenigen, mit deren Channeings ich stets voll in Resonanz gehe, an dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön für Deine wertvolle Arbeit! Noch bevor ich diesen Artikel las, habe ich intuitiv meinen Fettanteil stark erhöht, dafür jedoch Getreide runtergefahren, welches ich schon lange nicht mehr gut vertrage. Ich habe mich viele Jahre lang aus ethischen Gründen abgemüht, Veganerin zu werden, und es hat nicht geklappt- ich fühlte stets einen Mangel und wusste- wenn ich stur dabei bleibe, schade ich mir nur selbst. Ich esse sogar ab und zu wieder Fleisch, z.B. Wild, und egal was Andere dazu meinen- ich verlasse mich nur auf mich selbst diesbezüglich. Ich bin von Natur her dünn und nehme so wenigstens nicht ab. Ganz liebe Grüße von Monika

    • Liebe Monika !

      Vielen Dank für Deinem Mut , Dich öffentlich zu Fleisch-Konsum zu bekennen . . . ICH tue das auch – EGAL was andere dazu sagen ! Wie ich schon schrieb , ich musste sehr viele „erlaubte“ gesunde Nahrungsmittel vollkommen streichen von meinem Speise-Plan – nämlich sämtliches Obst , DAS geht schon seit Ende 2011 gar nicht mehr . . . !

      ICH bin froh , dass ich noch Vollkornbrot , Knäcke-Brot , Kerry-Gold , Frischkäse , etwas Fleisch , auch etwas Wurst und gelegentlich Gemüse essen kann . . . und Schokolade ! Bei sämtlichen Ölen hebt sich mir der Magen schon alleine bei der Vorstellung , das löffelweise essen zu müssen . . . ! Sorry !
      Es geht einfach nicht mit den Ölen und es stimmt halt nicht Alles für Jeden !

      Mir geht es bestens mit MEINER Ernährung , diese relativ heftige Erschöpfung habe ich schon vor Tagen ohne Schaden zu nehmen , hinter mich gebracht ! Dann habe ich mich halt mal einen Tag noch öfter hingelegt und weniger am PC gemacht ! Und mein kosmischer Mann hatte während dieser Zeit sowieso dafür gesorgt , dass ich nur ganz wenige E-Mails bekam . . . ! Laaach ! ER kennt mich . . . !

      Und ganz im Gegenteil – ich muss sogar sagen , dass es mir NACH dieser Erschöpfung BESSER geht als jemals zuvor . . . KEINE Ahnung wieso . . . aber es ist so !

      Und ich habe auch den heutigen energiereichen Tag der Wintersonnenwende in absolutem Wohlbefinden und ganz in Liebe eingehüllt verbringen dürfen – und dass , obwohl ich seit früh 3D-Besuch hatte , meine 13-jährige Enkelin , meine über 90-jährige Mutti und meinen Ex ! Mein kosmischer Mann war selbstverständlich auch „anwesend“ . . . ! OHNE ihn geht nix ! ❤ ❤ ❤

      Ja , es war eine wundervolle Harmonie zwischen uns und wir haben fast den ganzen Tag miteinander und auch übereinander gelacht . . . ! Wir haben das "mit Händen und Füßen reden" und die "Mimik" des anderen nach geäfft – auch das mit "dem Kopf jemandem etwas zeigen" . . . ! Einfach total lustig !
      Wir hatten so unendlich viel Freude und waren in absoluter Leichtigkeit . . . ! OMG !

      Und diesmal haben meine Leute sogar die für heute Mittag angesagte Meditation zur Wintersonnenwende mitgemacht – Freu !

      Danke , lieber Gott , für diesen ganz besonders schönen Tag ! ❤ ❤ ❤

      In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

      A´Stena und Co.

  21. Beatrice

    Also normal würde ich den Betrag zur Kenntnis nehmen und mehr nicht. Aber normal ist gerade nicht. Ich bin 1,74 und habe letztes jahr aufgrund von Prozessen 12 Kilo abgenommen und war dann auf 48. Sonst stört mich mene Gewicht nicht, mein Körper macht das sowieso von allein, aber so habe ich mich das erste Mal wirklich unwohl gefühlt, da waren echt keine Rücklagen mehr und ich fühlt mich extrem geschwächt, weil ich sowieso schon seit jahren intensive Prozesse erlebe. Nun wiege ich, ohne mehr zu essen, wieder 59 Kilo, allrdings nur an den den Beinen und Hintern zugenommen, und hatte immer das Gefühl, dass dies gut sei und ich es brauche. Auch ich esse intuitiv viel Kokosöl und bin regelrecht gierig nach Avocados.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: