Donald Trump, der neue US-Präsident: Über Erwartungen und Befürchtungen

.

Liebe Lichtwesen,

in diesen Texten stehen sehr viele Infos, die ich diesmal übernehme, da sie uns als Spiegel dienen und auch auf viele ähnliche Situationen wie auch Regierungen übertragbar sind. Da diese Gedanken mir wichtig sind, poste ich es hier und bedanke mich bei Antares und Taygeta für die Übersetzung und Einstellung, in Liebe von Charlotte

.

Zur Inauguration von Donald Trump als neuer amerikanischer 

Präsident

 

Kaum jemals hat die Wahl eines neuen US-Präsidenten so sehr polarisiert wie dieses Mal – und dies nicht nur in den US, sondern auch bei uns. Mögliche grosse Änderungen in der US-Politik werden erwartet, es wurden Hoffnungen erweckt und grösste Befürchtungen wurden wiederholt geäussert. Und dies hängt vor allem mit der Persönlichkeit des neuen Präsidenten zusammen, den viele US-Amerikaner nicht als ihren Präsidenten anerkennen wollen.

Cobra hat in seinem letzten Beitrag darauf hingewiesen, dass auch Trump nur eine Marionette ist, dass seine Politik von Leuten hinter der Kulisse orchestriert wird, und Cobra hat einige Links zur näheren Begründung aufgeführt (siehe unseren Beitrag vom 14. Januar).  

.

Vom ersten Artikel, auf den Cobra hingewiesen hat, bringen wir unten eine Übersetzung. Dann zeigen wir in einem weiteren Text auf, sozusagen als Illustration dazu, wie intensiv die Verbindungen von Trumps Mannschaft zu Goldman Sachs, einer der Hauptbanken der Kabale, ganz offensichtlich sind. Schliesslich verlinken wir einen deutschen Artikel, der auf einige Aussagen von Trump eingeht, die er in kürzlichen Interviews gemacht hat und die darauf hinweisen, dass doch einiges in Fluss kommen könnte.

.

Als erstes aber wiedergeben wir einen Beitrag, der eigentlich für die Amerikaner geschrieben wurde, der aber wohl auch für viele unserer Leserinnen und Leser sehr erhellend sein kann. Er zeigt auf, wie die Kontroversen um dieses neue Aushängeschild der Eliten uns selbst, und zwar jeden einzelnen, sehr viel lehren kann und dazu beitragen kann, uns bei unserer individuellen spirituellen Arbeit zu helfen.

.

Übersetzungen: Antares und Taygeta

Eine ganz andere Perspektive auf Trumps Präsidentschaft – dies wird dir zu denken geben

Von Bernhard Guenther auf Collective Evolution

In Anbetracht des Hype um die neueste Promi-Erklärung von Meryl Streep über Trump und das bevorstehende Ritual, um „den Mann“ offiziell in die „Macht“ einzusetzen (was höchstwahrscheinlich zu Protesten durch moralisch aufrechte, patriotische Bürger führen wird), möchte ich etwas, das ich direkt nach der Wahl schrieb, erneut veröffentlichen (Warnung: es könnte etwas auslösen!).

Hinweis: Dies könnte auch etwas für dich bedeuten, und es könnte tief gehen!

Um hier die Sachen aus einer grundlegenden Jungschen Perspektive zu betrachten: Trump ist dein Schatten, Amerika. Trump ist ein Spiegelbild des Unbewussten, vor allem für Menschen, die sich als Linke, Liberale und Progressive identifizieren. Er ist ihr eigener Schatten, den sie nie zutiefst anerkannt haben und daher nach aussen projizieren auf die „andere Seite“, in ihrer politisch korrekten „selbstgefälligen“ Haltung, sich selbst überschätzend und träumend, dass sie erwacht seien.

Es ist die Selbst-Aufblähung, der Narzissmus, die Gier, das „Grösser ist mehr“, das „Quantität über Qualität“, das Anspruchsdenken, die Heuchelei, der Trieb nach Anerkennung und Ruhm, der „Beste“ in der Welt zu sein, der Tyrann, das „mit Geld kann man alles kaufen“, der Rassismus und Sexismus, etc. … oder irgendetwas anderes, das man an diesem Mann verachtet… all das bist auch du, aber begraben in deinem Unbewussten. Es ist auch die Schattenseite des „American Dream“ und wird offensichtlich im amerikanischen Imperialismus reflektiert.

Es geht um dich!

Jeder Mensch, der sich als „liberal“, „progressiv“, „links“ identifiziert und Ekel, Hass oder Wut auf diesen Mann projiziert (wirklich jeder, der von Trump jenseits der politischen Identifikationen angetriggert / durch ihn irritiert wird) oder mit Angst, Traurigkeit, Sorge reagiert: Du schaust auf deinen eigenen Schatten, und er wird nicht verschwinden, wenn du diese reaktiven Projektionen aufrecht erhältst und nach externen Lösungen oder einem anderen „Führer“ suchst, um deine „Hoffnung“ zu verfolgen oder zu projizieren; nicht, solange du weiterhin den Glauben an die ‚Religion der Regierung’ nährst (die die Polarisierung weiter füttert und das Trennungsbewusstsein verewigt), basierend auf illusorischer Stammes- oder Nationalitäts-Identifikation und der Einhaltung externer Autoritätskonstrukte.

Darüber hinaus wird sich nichts ändern, sondern die Spaltung wird sich in der Tat verstärken, solange du dich mit irgendeiner Seite identifizierst, weil du damit die andere Seite definierst. Man kann das eine nicht ohne das andere haben, solange man dieses Spiel der fabrizierten falschen Dualität füttert und mitspielt. Dies ist genau das, womit das Imperium dich kontrolliert – alles auf der Grundlage von illusorischen, sozial und kulturell bedingten Identifikationen und Überzeugungen, an denen man festhält und durch die man sich definiert. Sie bilden auch die Basis der Bevölkerungskontrolle und des Sozialengineering, und verstärken das Stockholmer Syndrom sowie die „unsichtbare“ Sklaverei / das Gefängnis, das aus dem eigenen „Freien Willen“ kommt.

Aber hier ist der echte „Schocker“.

Trump ist eigentlich dein „Lehrer“, denn er schafft viel Reibung und Schatten-Auslöser, und hat daher ein grosses Potenzial, um Menschen aus einer esoterischen, alchemistischen Sichtweise aufzuwecken (Clinton wäre die Schlafpille gewesen für die meisten Menschen, obwohl sie die gefährlichere Psychopathin ist, verborgen hinter der Maske einer „Frau“). Aber nur dann, wenn die Menschen ihre Projektionen zurücknehmen und sich auf eine ernsthafte und aufrichtige Suche nach ihrer Seele begeben und ihre programmierten, sozial und kulturell bedingten Identifikationen durchtrennen, dabei das innere alchemistische Feuer entzündend.

Jede negative reaktive Emotion, die du gegenüber dem „Mann“ hast (einschliesslich seiner dummen Tweets) oder auch gegenüber seinen Unterstützern, ist ein Zeichen dafür, dass du (buchstäblich) deine Kraft und Lebensenergie weggibst. Es zeigt dir, woran du arbeiten musst, wenn es um die grundlegende Schattenarbeit der Jungianische Psychologie geht, bis du zu dem Ort des nicht-reaktiven Nullpunkt-Bewusstseins kommen kannst, das sich über die künstlich fabrizierte Dualität erhebt und du dich dann in deine wahre innere Kraft und Führung einstimmen kannst, die mit dem Spirit und der Ganzheit der Natur verbunden ist: zu einem souveränen verkörperten Individuum.

Es findet eine Verschiebung im Bewusstsein statt, und dies alles ist Teil davon!

Wenn du dies aufrichtig tust und in die Tiefe gehst, wirst du endlich aufhören an diese ‚Religion der Regierung’ zu glauben und sie zu unterstützen (die niemals für das Volk da war und dir niemals wahre Freiheit geben kann). Du wirst erkennen, dass es nie um Trump, Clinton, Sanders oder jede andere autoritäre staatliche Marionette ging. Begrabe diese dumme Idee eines „Voting for Change“ („Stimmen für eine Veränderung“) und beende die fragmentierte, mechanische, programmierte Suche nach „externen Lösungen“ und nach „Führern“, höre auf mit der Anbetung einer Autorität. Und dann stelle wirklich, echt, alles in Frage, was du bisher geglaubt hast und was dir gesagt und gelehrt wurde, und vor allem lass jegliche Identifikation mit irgendetwas fallen, lass alles los, was die Polarisierung speist. Dies ist der Weg zu einer wahren Verschiebung und Evolution des Bewusstseins. Alles andere ist nur ein im Kreis gehen, ein Umstellen der Möbel und der Wandbehänge deiner Gefängniszelle (derer du dir gar nicht bewusst bist), anstatt daraus auszubrechen.

Und das ist überhaupt kein bequemer (innerer) Prozess, denn er bringt vollständige Enttäuschung mit sich und verlangt die volle Verantwortung ohne Schuldzuweisung und Externalisierung. Niemand kann es für dich tun und niemand wird dich retten. Es braucht enorme Demut und aufrichtige Selbst-Ehrlichkeit gegenüber den inneren Lügen, die deine konditionierte Persönlichkeit bilden, die sich fälschlicherweise für dein reales Selbst ausgibt, die aber nicht das ist, das DU wirklich bist. Es ist viel einfacher, nach aussen zu projizieren, zu protestieren, nach dem nächsten Führer zu suchen und weiterhin festzuhalten an den nutzlosen Ideen eines bruchstückhaften „Aktivismus“, eines „neuen Systems“ und von „externen Lösungen“, die alle auf dem fragmentierten männlichen Aspekt des Bewusstseins basieren (deinem unbewussten inneren Tyrann, projiziert auf Trump), herausgelöst aus der Ganzheit des weiblichen Aspekts des Bewusstseins (was nichts mit dem Geschlecht zu tun hat), welche auf die Ganzheit der Natur abgestimmt ist.

Letztlich bekam Amerika den Präsidenten, den es „verdient“ hat, und wenn man wie ein Sklave handelt, auf der Suche nach einem Führer / Retter, dem man folgen kann, dann erhält man seinen Meister … und dies immer und solange man an die ‚Religion der Regierung’ glaubt und sie unterstützt, unabhängig davon, welches System gerade implementiert ist. Auch der Begriff der „Demokratie“ scheint so eine gute Idee zu sein, bis man seinen eigenen Weg gefunden hat, nicht wahr? (Oh, ich habe vergessen, dass es die Russen waren, die sich in diese Wahl eingemischt haben … richtig, natürlich … wem auch immer du die Schuld zuweisen willst, was dich dann davon abhält, tief in deinen eigenen Schatten zu blicken.)

Das ist nur auf der oberflächlichen 3D-Ebene. Aus einer hyperdimensionalen Perspektive ist die ganze Wut und Abscheu, ist alles das, was auf den „Mann“ projiziert wird, die Polarisierung, die Proteste und Aufstände, die heuchlerischen Reden von etatistischen Prominenten über „Empathie“, „Gleichheit“ und „Schutz der Wahrheit“, ist all dieses Teilnehmen am unbewussten Tanz mit dem Schatten und das mechanische (und programmierte) Reagieren genau das, was die okkulten Matrix-Oberherren und das Imperium wollen, dass du es machst – und sich davon ernähren. Tatsächlich ist es genau diese Frequenz, die sie anstreben, denn es stärkt die Sklaverei und erhält sie aufrecht, egal welche Marionette sie einsetzen, mit der man sich identifizieren kann oder auf die man seine Wut projizieren kann. Es ist das alte Spiel des „teile und herrsche“ … und die Matrix hat dich gefangen.

„Alles, was uns an anderen irritiert, kann uns zu einem besseren Verständnis von uns Selbst führen. Es gibt kein Bewusstwerden ohne Schmerz. Die Menschen werden alles tun, egal wie absurd es sein mag, um zu vermeiden sich der eigenen Seele zuzuwenden. Jeder trägt einen Schatten mit sich, und je weniger dieser im bewussten Leben des Individuums integriert wird, desto schwärzer und dichter ist er. Wenn eine innere Situation nicht bewusst gemacht wird, erscheint sie im Äusseren als Schicksal.“   ~ Carl G. Jung

„Auf Schritt und Tritt beschwört uns die künstliche Kultur des Imperiums, uns mit unseren Herzen und Gedanken auf eine unbewusste Polarisierung einzulassen. Das Imperium will, dass wir uns radikalisieren, entweder zu einem Patrioten oder Terroristen, zu einem Gläubigen oder Atheisten, für weiss oder schwarz, liberal oder konservativ, stark oder schwach, um dann einen endlosen Kreuzzug zu beginnen, um dann umzugestalten, zu verurteilen oder die andere Seite zu zerstören. Eine solche Einwegpolarisation macht alle Teilnehmer impotent, egal welche Seite sie dann wählen. Dieser subtile, aber verheerende Trick deaktiviert unseren Willen und wir verlieren automatisch unsere Fähigkeit, Herr über uns selbst zu sein. In einer unbewussten Polarisierung verloren, dienen wir dem Imperium.
Massenkultur ist ein Kontrollmechanismus, der das Individuum entwertet. Sie zielt allein auf die Förderung des Kollektivismus ab. Sie will die Abhängigkeit des einzelnen Menschen von einer Kollektivgruppe erzwingen und strebt die Priorität der Gruppenideologie über die einzelnen Lebenswege an. Auf der Basisebene betrachtet ist dies das Herz des Sozialismus, des Kommunismus, des Faschismus und des Totalitarismus. Sie nutzt nationalistische Impulse, um Polaritäten des Antagonismus einzurichten, die ausschliesslich einer Gruppe von herrschenden Eliten zugute kommen. Auf der obersten Ebene verstehen die Eliten vollkommen, dass man nicht von eigenständigen Nationen, Ideologien oder kulturelle Imperativen sprechen kann. Für sie gibt es nur Macht – oder dann keine Macht.“  ~ Neil Kramer

„Schau auf das, was im Jahr 1914 geschah – oder in diesem Zusammenhang auf alles, das in der Geschichte der Menschheit geschehen ist – das Auge des Yogin sieht nicht nur die äusseren Ereignisse und Personen und Ursachen, sondern auch die enormen Kräfte, die sie in Aktion bringen. Während die Männer, die kämpften, nur die Instrumente in den Händen von Herrschern und Finanziers waren [sind], so waren diese wiederum nur Puppen in den Krallen jener bestimmten verborgenen [hyperdimensionalen] Kräfte.
Wenn man gewohnt ist, hinter die Dinge zu blicken, ist man nicht mehr anfällig, von den äusseren Aspekten berührt zu werden – oder irgendwelche Heilmittel aus politischen, institutionellen oder sozialen Veränderungen zu erwarten; der einzige Ausweg besteht im Herunterkommen eines [verkörperten] Bewusstseins, das nicht die Marionette dieser Kräfte ist, sondern viel grösser ist als diese es sind.“  ~ Sri Aurobindo

 

Ein paar Worte über Präsidenten und ihre Strippenzieher

geschrieben von Jonathan, veröffentlicht auf truthearth

In der alternativen und „erwachten“ Gemeinschaft erlebe ich enttäuschend häufig weiterhin Menschen, die Obama oder frühere Präsidenten für den gegenwärtigen Zustand unseres Lebens hier in den Vereinigten Staaten verantwortlich machen.

Falls es jemand noch nicht herausgefunden hat, Präsidenten sind Marionettenpuppen. Sie tun nur, was ihnen gesagt wird; ihnen wird gesagt, springt und sie fragen wie hoch?

Dies erscheint mehr als offensichtlich, wenn wir ihre Handlungen und ihr Verhalten betrachten. Präsidenten sind die Sprecher oder die kollektive Idee einer Art und Weise, Dinge zu tun, die von denen, die sie an die Macht gebracht haben, diktiert werden. Wir wissen, wer diese Marionettenmeister sind, doch warum sehe ich immer noch Anti-Obama oder Anti-werauchimmer Beiträge in unserer Gemeinschaft?

Ist es Gedankenkontrolle? Ist es die Weigerung zu erkennen, dass es eine verborgene Hand hinter all ihrer Politik und ihren Entscheidungen gibt? Was auch immer der Fall ist, wir wissen, dass bestimmte Präsidenten lediglich ausgewählt, nicht gewählt werden. Würde unsere Wahl zählen und gültig sein, würden sie uns nicht wählen lassen.

Wäre ich ein böser Diktator mit einer grossen Familie auf meiner Seite, mit unbegrenzten Mengen an Geld, Ressourcen und Geheimdiensten in meinem Arsenal, würde ich es nicht riskieren, mich dem schlafenden Riesen auszusetzen, der die Weltbevölkerung ist. Ich würde Sündenböcke installieren, um meine Arbeit für mich zu tun. Und wenn Dinge dann den Bach hinunter gehen, wie sie es am häufigsten tun, würden nur sie fallen und ich würde meine Pläne der Weltherrschaft mit einem anderen Sprecher fortsetzen.

Im Übrigen möchte ich hier nicht ausdrücken, all diese Leute seien schlecht, einige von ihnen mögen gute Absichten haben (JFK), doch sie wurden in diese Familien geboren, die schreckliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit begehen und sie haben keine andere Wahl, als mitzuspielen oder zu riskieren, gefoltert zu werden oder dass ihre Familie getötet werden, oder was auch immer.

Schauen wir nun auf einige der eklatant widersprüchlichen Verhaltensweise dieser Personen, die beweisen, dass sie kontrolliert werden. Die meisten von euch wissen all dies wahrscheinlich bereits, doch ich denke, einige nicht, und sie könnte von diesen Beispielen profitieren:

(Russia today: More boots on the ground: Obama sends 250 more US troops to Syria https://www.rt.com/news/340798-us-syria-more-troops/ , über die Entsendung weiterer US-Truppen nach Syrien:) „Diese Entscheidung, die zuerst durch die Medien berichtet wurde, widerspricht erneut dem Versprechen Obamas von 2013, keine amerikanischen Bodentruppen nach Syrien“ zu versenden.

„Ich habe mich für zusätzliche Unterstützung der irakischen Streitkräfte gegen ISIL entschieden und beschlossen, die US-Unterstützung für die lokalen Kräfte, die ISIL (Islamischer Staat) in Syrien bekämpfen, zu erhöhen“, sagte Obama.

„Eine kleine Anzahl von US-Spezialeinheiten sind bereits in Syrien auf dem Vormarsch“, sagte er. „Ihre Sachkenntnis sei kritisch gewesen, da lokale Kräfte ISIL aus Schlüsselbereichen hinaus treiben konnten. Angesichts des Erfolges habe ich den Einsatz von bis zu 250 zusätzlichem US-Personal in Syrien genehmigt, einschliesslich Spezialeinheiten, um diese Dynamik aufrechtzuerhalten.“

(Politifact) „[Hillary] Clinton trat im Jahr 2013 hervor, zur Unterstützung der gleichgeschlechtlichen Ehe, die sie seit mehr als einem Jahrzehnt bekämpft hatte.“

(NBC News) „Er [Reagan] wickelte in seinem ersten Amtsjahr die grösste Steuersenkung in der Geschichte ab, um dann Jahr für Jahr die Steuern zu erhöhen.
Er versprach, die Bildungsabteilung zu beseitigen, und dann liess er sie gedeihen.“

Diese sind nur ein paar von einer wahrscheinlichen endlosen Menge von Widersprüchen, in die sich unsere „ausgewählten“ Führer verwickeln. Sacha Baron Cohen setzte es wunderschön in seinem Film ‚Der Diktator‘ um:

VIDEO  dazu hier.

Wir wissen, dass Hillary Clinton sich tief vor Lynn Forester de Rothschild verbeugte – dank der Wikileaks-E-Mails:

Hillary an Lynn: „Lass mich wissen, welche Bussleistung ich dir schulde.“

Dies ist eines von vielen Beispielen unserer „demokratisch gewählten“ Führer, die ihre Gebote abgeben an jene, die die Schecks unterzeichnen und dann Räume schaffen, um deren Agenda in unserem System umzusetzen.

Somit möchte ich euch alle ‚beschwören‘, wahrhaft eure Hausaufgaben zu machen, mit gebührendem Fleiss, und über diese Leute Erkenntnisse zu sammeln, weil sie diesen Planeten und seine Menschen und Wesen mit unserer Hilfe zerstören und sie absolute Geheimhaltung benötigen, um ihre Pläne durchzuführen. Sobald wir ein Licht auf sie leuchten lassen, ist das Spiel aus!

Das ist alles, was ich jetzt mitteilen möchte, mit viel Liebe an euch alle und Sieg dem Licht!

In Wirklichkeit hat Goldman Sachs die Präsidentschaftswahl ‘gehackt’

Gefunden auf Sitsshow.blogspot

Während die Medien weiterhin den amerikanischen Geheimdiensten bezüglich der unbewiesenen Behauptungen nachplappern, Russland habe die US-Wahl gehackt, kommen weit mehr Beweise über einen ebenso gefährlichen Infiltrator ans Tageslicht: Goldman Sachs.

Die berüchtigte Bankgesellschaft, die sehr tief in den Wirtschaftszusammenbruch von 2008 verwickelt war, scheint bei den jüngsten US-Präsidentschaftswahlen an der Spitze zu sein.

Auf Antimedia von Carey Wedler, 13. Januar 2017:

Einerseits wettete Goldman Sachs auf einen Hillary Clinton-Sieg ­– in Anbetracht dessen, dass der Bankenmonolith einer ihrer Spitzenspender war – und sie erhielt auch scharfe Kritik für die Annahme von Hunderttausenden von Dollars an Honoraren von dieser Firma. Es ist unterdessen klar, dass die mächtigen Finanziers jede Intention hatten, diese Wahl und die Politik im Allgemeinen zu beeinflussen.

Als Clinton verlor, feierten dies viele Amerikaner als einen Tadel für die Politik der Vergangenheit. Im Gegensatz zu vielen Politikern kritisierte Trump im Wahlkampf Goldman Sachs sehr aggressiv und beschimpfte Clinton für ihre Beziehungen zu dem Unternehmen. Er kritisierte auch Ted Cruz, weil seine Frau für Goldman Sachs arbeitete und er Kredite von der Bank erhielt. Nach gewissen Darstellungen lehnte das Volk durch die Wahl von Trump, in direktem Widerstand gegen die etablierte Ordnung, jene Kandidaten ab, die durch spezielle Interessen finanziert wurden.

„Ich kenne die Jungs bei Goldman Sachs“, sagte Trump im vergangenen Februar. „Sie haben die totale Kontrolle über [Cruz]. Genau wie sie die totale Kontrolle über Hillary Clinton haben“, behauptete er, in Bezugnahme auf die Finanzierungen, die Clinton und Cruz erhielten.

Doch so sehr wie Trump’s Rhetorik die Gefühle von Millionen von Amerikanern widerspiegelt – und obwohl er Spenden von den Bankern abgelehnt hatte – verraten seine Handlungen, seit seine Rolle als Oberbefehlshaber besiegelt ist, seine ursprüngliche Position. In der Tat, setzte Trump, sogar bevor er die Präsidentschaft gewann, Steven Mnunchin, einen ehemaligen Goldman Sachs Vorstand, als seinen Wahlkampf-Finanzminister ein.

Trump belohnte Mnunchin für seine Bemühungen während der Wahlkampagne durch dessen Nominierung in die Position des Finanzministers. Jedoch bedeutet eine Verbindung zu einem ehemaligen Mitarbeiter von Goldman Sachs noch nicht, dass Trump sich auf die Seite der Unternehmensinteressen der Banken stellt.

Allerdings lässt die Ernennung mehrerer Goldman Sachs-Mitarbeiter Zweifel aufkommen an seinen Prioritäten. In dieser Woche fügte der amtierende Präsident zwei weitere ehemalige Goldman Sachs-Mitarbeiter hinzu. Sein Spitzenspender, Anthony Scaramucci, ein ehemaliger Goldman Angestellter, wird jetzt als Senior Berater im Weissen Haus dienen. Dina Habib Powell, die „karitative Bemühungen“ der Firma leitet, wird zum „Senior Berater für ökonomische Initiativen“. Sie arbeitete zuvor in der Bush-Administration.

Trump und Goldman Sachs

Doch gibt es noch mehr darüber. Wie die New York Daily News zusammenfasst:

„Sie fügen hinzu den Chefstrategen des Weissen Hauses Steve Bannon … den Beauftragten des National Economic Council Gary Cohn und den Securities and Exchange Commission Vorsitzenden Jay Clayton als Top Trump Beauftragte. Alle hielten führende Goldman Positionen inne.“

Cohn, ein Mitglied der Demokraten, ist besonders besorgniserregend, da er nach wie vor in einer Spitzenposition als Goldman Sachs COO (Chief Operating Officer) arbeitet,.

Unabhängig davon, wer die Wahl 2016 gewonnen hat, hat Goldman Sachs seinen Einfluss beibehalten – wie während der gesamten Obama-Regierung – und damit demonstrierend, dass der Finanzriese nicht nur die Wahl in 2016 gehackt hat, sondern auch die Wahlen im Jahr 2012 und 2008 und anderen zuvor.

Goldman Sachs Mitarbeiter waren im Jahr 2008 die Top-Spender für Barack Obama und trugen auch zu seiner Wahlkampagne im Jahr 2012 bei. John McCain und Mitt Romney erhielten ebenso Mittel von diesem Unternehmen.

Als Obama im Jahr 2008 gewählt wurde, füllte er sein Kabinett mit ehemaligen Mitarbeitern der grossen Bankunternehmen, die die staatlichen Rettungspakete unterstützten und für seine Kampagne spendeten. Zum Beispiel war Rahm Emanuel, der von 2008 bis 2010 als Stabschef diente, bevor er erfolgreich zum Bürgermeister von Chicago gewählt wurde, zuvor auf der Goldman Sachs-Gehaltsliste, sowohl während seiner Zeit in der Clinton-Administration als auch als gewählter Kongressabgeordneter.

Obamas Regierung scheiterte damit, signifikante Strafverfolgungen für die Verantwortlichen der Krise von 2008 aufzunehmen – und nebenbei bemerkt, zwischen 2009 und 2012 gingen 95% der Einkommensgewinne an das 1 Prozent der ‚Top-Amerikaner‘.

Sicher mögen einige Trump-Befürworter argumentieren können, Trump würde Experten in Wirtschaft und Industrie benötigen, um wirklich den Wandel zu bewirken und die Korruption der Regierung zu vereiteln – doch diesen Ansatz hatte auch Barack Obama bereits ergriffen – und scheiterte dabei.

Goldman Sachs überlässt nichts dem Zufall. Seine Mitarbeiter und das Komitee für politische Arbeit vergeben ihre Spenden nicht nur an die Präsidentschaftskandidaten, sondern auch an die einzelnen Gesetzgeber, sowohl den republikanischen als auch den demokratischen Nationalen Komitees. Ehemalige Goldman Sachs Mitarbeiter machen vier von zwölf Federal Reserve-Vorstandsvorsitzenden aus [und nebenbei: der ehemaliger Goldman Sachs Vizepräsident Draghi wurde zum Präsidenten der Europäischen Zentralbank bestimmt]

Berücksichtigt man die grosse Anzahl an Ernennungen von Goldman Sachs Leuten durch Trump, ist es wahrscheinlich, dass die etablierte Ordnung trotz des Gelübdes des geehrten Präsidenten, „den Sumpf zu entwässern“, weiterhin bestehen bleibt.
Der von Trump ernannte Finanzminister, Steven Mnunchin, sagte im Mai: „Ich würde in keiner Weise sagen, dass ich mich von der Wall Street distanziert habe. Ich habe sehr gute Freunde an der Wall Street.“

 

Hier noch ein Artikel aus Deutschland über mögliche Änderungen in der amerikanischen Politik:

Erkenntnisse aus zwei erstaunlichen Interviews mit Donald Trump

.

Quelle: http://transinformation.net/donald-trump-der-neue-us-praesident-ueber-erwartungen-und-befuerchtungen/

.

.

Advertisements
Kategorien: Allgemein | 6 Kommentare

Beitragsnavigation

6 Gedanken zu „Donald Trump, der neue US-Präsident: Über Erwartungen und Befürchtungen

  1. :-)letztendl reden wir hier von einem ururur altenTempler-Rothschild usw.-System,wenn ich nicht irre zurück bis zu den Syrern oder mind ins Mittelalter.All das bzw die jetzige beschleunigte Erhöhung,Wandlun gund so weite rsind ja Teil des kosm Plans imme rgewesen.Ca 08 fiel mir mal die Aufklärung von van Helsing in die Hände,wie auch immer,Schatten finden sich immer in sich selbst.Meine deine unsere………….Trump ha tda bestenfells seinen eigenen:-) un dich meine wir sollten diese Regierung in Liebe segnen.Das!bringt was!lg Martin

  2. neul las ich hie rdie Wieder erlangung unserer Kräfte.Sei ein Zauberer ALchimist……also bitte.Dann erklären wir die Regierung Trump und alles Rothschildige :-)zu Lich tund Liebe:-)

  3. Liebe Charlotte,
    ich habe hier sehr wichtige Infos, bitte schaue sie Dir zuerst selber, damit Du die Wahrhaftigkeit dieser Infos prüfen kannst und selber entscheidest, was Du damit machst, (ich möchte nur informieren und nicht beeinflussen):
    1. https://www.youtube.com/watch?v=6jVhFT6_iSk
    Unter dieser Video, befinden sich einige sehr, sehr wichtige, aussagekräftige(Beweise&Fakten), die man sich zu Gemüte führen soll, wenn man begreifen möchte, was das deutsche Volk über den Völkerrecht für Lösung hiermit hat:
    2.https://www.verfassunggebende-versammlung.com/rechtslage/
    Bitte schau Dir alles darauf, denn es ist wirklich sehr klar, fundiert und fachmännisch er- bzw. begründet und zusammengestellt, sogar für mich, als nicht Deutsche!
    3.Hier ist die Möglichkeit die Youtube Infos, zum Teil als Video der Radiosendungen, die sie haben:
    https://www.youtube.com/channel/UCsadWGY7Ohlf2vq5DE-YcDA/videos?shelf_id=0&view=0&sort=dd
    Auf der Homepage (s.o.Pkt.2) befindet sich der Zugang zu der ddbRadio, wo immer wieder Livesendungen am Abend sind (1 Std.), wo man Fragen stellen kann; Kontakt aufnehmen kann etc.
    4.Schau Dir z.B. die Jahresansprache 2017 des Vorsitzenden der Verfassunggebende Versammlung:
    https://www.youtube.com/channel/UCsadWGY7Ohlf2vq5DE-YcDA/videos?shelf_id=0&view=0&sort=dd
    5.Hier der letzte Video, vor einige Stunden:https://www.youtube.com/channel/UCsadWGY7Ohlf2vq5DE-YcDA/videos?shelf_id=0&view=0&sort=dd
    Liebe Charlotte, schau Dir in diesem letzten Video, auch den Text der dieser Vorsitzender für die Hymne, gedichtet hat zu der instrumental Musik, was zu hören ist, während die Deutsche Flagge gezeigt wird!!! Gänsehaut PUR!
    Alles ist liebevoll und zielgerichtet vorbereitet, damit die Deutschen das erfahren und sich anschliessen, damit sie selber entscheiden, wie sie ihr Leben in ihr Vaterland führen wollen als SOUVERÄN!
    Liebe Grüsse
    Ane Mary

  4. Surea Korinth

    Die Erkenntnisse C.G.Jungs sind phänomenal.Wir sollten uns bemühen ,sie in eine verständliche Sprache zu übersetzen.Der Schatten ist Teil von uns:annehmen,integrieren und liebhaben!Schluß mit Heiligkeit!.

  5. shaneevara

    Schaut doch bitte einmal bitte bei Frubi.TV in youtube herein, ich weiss nicht, wie lange dieser Kanal noch offen und unzensiert die Beiträge in unserem System liefern darf, es lohnt sich.
    LG Susanna

  6. Ich kümmere mich im Allgemeinen nicht um Politik, aber das Eine oder Andere sehe Ich aufmerksam, wenn es (von Selbst) in mein Blickfeld kommt.

    So sah Ich ‚zufällig’ die Antrittsrede von Trump, die ersten Sätze gingen mir zu Herzen.
    Seine späteren Worte waren dann nicht so mein Fall.

    Anschließend wurden in der ARD ‚Nachrichten’ gesendet, die Ich mir nie anschaue, aber ausnahmsweise einmal eingeschaltet ließ.
    Da wurde dann in ‚Kurzfassung’ über Trumps Antrittsrede berichtet und Ich wunderte mich sehr.
    Es wurden NUR Auszüge gesendet in denen es um Patriotismus und „America first“ ging.
    Seine schönen Worte vom Anfang wurden völlig ignoriert.

    Gestern sah Ich beim Herumzappen zufällig in eine Sendung ‚über Trump’ und wunderte mich, dass diese Sendung ganz in einem kalten, grauen Farbfilter gesendet wurde.
    Kaum Farben, fast alles kalt–grau überstrahlt.

    Das sind jetzt nur meine Beobachtungen.

    Ich finde Trump bis jetzt auch nicht ‚großartig’ aber Ich fand ihn von Anfang an nicht unsympathisch.
    Es gibt Politiker, die kann Ich nur schwer im Fernseher anschauen, da krampft sich mein Sonnengeflecht zusammen. Bei Trump aber nicht.

    Ich bitte Gott und das Universum der Liebe und des Licht, uns beizustehen und Ich weiß dass auch unsere Sternengeschwister ein Auge darauf haben, dass alles gut wird. Danke dafür an alle ❤

    Meinem Schatten Bin Ich im Jahre 2008 begegnet, er sah nicht aus wie Donald Trump, dafür hat Trump aber ein kleines bisschen (nur äußere!) Ähnlichkeit mit meinem Schatz Ron.
    Beide haben rötlich–blondes Haar 😀

    Herzliche Grüße
    ICH BIN BIX ⭐

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: