Wolfgang (spiritscape): Der Wandel in dir heilt die Welt!

.

Hallo ihr Lieben,

ich fasse jetzt einmal ein heißes Eisen an.

Liebe, Licht & Dunkelheit, wie kann man dies einordnen und verstehen. Und vor allem warum ist dies entscheidend in der Zeit des Wandels?

.

.

.
Wir erleben hier auf der Erde und das seit vielen Jahrhunderten, ja sogar Jahrtausenden eine extreme Trennung von Licht und Dunkelheit. Momentan herrscht eine Schattenregierung, die sich durch das Zinsgeldsystem eigentlich schon den ganzen Planeten unter den Nagel gerissen hat. Ihnen gehören die Banken, die Medienhäuser, die Pharmaindustrie, der militärisch Industrielle Komplex, die Energiekonzerne, die Nahrungsmittelindustrie und eigentlich jeder erdenkliche Industriezweig, der Geld generiert und gleichzeitig zu wertvoll ist, irgendetwas dem Zufall zu überlassen. Ihre Machtgier ist schier unersättlich und umfasst auch Pädophilie, Menschenopfer und Schwarzmagische Rituale.

.

In vielen Texten, die wir von spiritscape vortragen, wird von den Dunklen, den Illuminati, der Kabale usw. gesprochen. Das Licht kämpft gegen sie. Wie in Star Wars sozusagen. Aber ich habe da ein gedankliches Problem, denn wenn wir das Prinzip der Entsprechung oder Analogien anwenden, dann ist die Dunkelheit kein Phänomen, das nur auf der Erde vorkommt. Wie oben – so unten, wie unten – so oben, wie innen – so außen, wie außen – so innen, Wie im Großen – So im Kleinen, Wie im Kleinen, so im Großen. Es muss also eine Entsprechung der Dunkelheit auch in den höheren geistigen Reichen geben und das konsequenterweise bis zur Quelle. Die Quelle soll Dunkel sein? Natürlich nicht, aber ist sie nur Licht?

.

Wie kann Dunkelheit existieren, die wir hier als das eine große Problem erkannt haben, wenn doch alles aus der Quelle selbst stammt? Die Antwort ist schwer zu verstehen, denn natürlich muss die Quelle dann beides beinhalten oder hervorgebracht haben. Licht und Dunkelheit. Und tatsächlich bedingt durch das 5. Prinzip der Harmonie oder des Ausgleichs sind das sogar ausgewogene Anteile. Das ist für einen LICHTarbeiter erstmal eine bittere Pille oder? Wir hier in der Dualität haben das mit der Trennung so auf die Spitze getrieben, dass wir nun das Licht obsiegen sehen wollen über die Dunkelheit! Ja, das Licht wird auch obsiegen, aber nicht indem es die Dunkelheit tötet, vernichtet oder beseitigt. Es wird die Dunkelheit aufnehmen, sie empfangen und heilen und daraus kann dann wieder perfekte Harmonie entstehen, allerdings wird auch das Licht dadurch verändert. Beides wird wieder in Harmonie vereint, wie in der Quelle selbst oder zumindest wie von ihr in der Einheit, dem Einssein angedacht.

.
Warum ist es wichtig das zu verstehen? Ein Mensch, der die Dunkelheit völlig ablehnt und sich nur dem Licht widmet und alles andere verleugnet, der wird schwach sein. Natürlich wird er aber auch sehr liebevoll und gutherzig sein, aber er wird seine Macht nicht annehmen wollen oder können. Und natürlich wird so ein Mensch auch große Probleme bekommen, denn er wird immer wieder mit der eigenen Dunkelheit konfrontiert werden und er weiß dann damit nicht umzugehen. Ein Mensch wiederum, der sich ganz und gar der Dunkelheit verschreibt, wird die totale Macht anstreben, er wird brutal und ehrgeizig sein um seine Ziele zu erreichen und natürlich gnadenlos.

.

Und dennoch werden beide leben können, denn die Liebe der Quelle macht keinen Unterschied. Die Liebe ist unser aller Lebensenergie und ohne sie würden wir nicht existieren. Da aber das Licht und die Dunkelheit existieren, werden auch beide geliebt von der Quelle. Verwechselt deswegen nie Licht mit Liebe. Du als Lichtarbeiter kannst die Menschen lieben, die sich nur der Dunkelheit verschrieben haben, du darfst es, kannst es und sollst es sogar, denn das heilt alles. Und Innen wie Außen, es wird auch dich heilen! Die Liebe ist die Antwort auf alles! Dein Licht wird dir dabei helfen! Aber deine eigenen Prozesse zu durchlaufen um die Macht zu bekommen um einen Unterschied zu machen, wird dich auch mit deiner eigenen Dunkelheit konfrontieren. Diese sollst du lieben und sie dadurch integrieren. Du darfst sie nicht ablehnen oder ignorieren. Ebenso darfst du den Menschen hinter den brutalen Machthabern unserer Zeit erkennen und du darfst die Angst erkennen, die ihre Antriebskraft ist. Die abgetrennte Dunkelheit ist schwer zu ertragen auch sie strebt dem Licht zu, denn die Harmonie wird von jeder menschlichen Seele angestrebt.

.
Ich selbst habe über einen Umweg die Liebe zu den dunklen Mächten auf unserem Planeten erweckt. Und bitte nicht verwechseln: Nicht zu ihren Taten. Man kann den Täter lieben und die Tat dennoch missbilligen. Mein Umweg lief über folgende Gedanken: Wir lebten bis vor kurzem in der tiefsten Dualität. Wir sind dazu abgestiegen aus den höheren geistigen Schwingungsreichen, die alle unsere Heimat sind. Wir wollten Erfahrungen sammeln und in zahllosen Inkarnationen haben wir die Erfahrung der Freude, des Leids, die Erfahrung, des Opfers und des Täters gemacht. Aber stopp. Genau das ist es: Wenn wir hier sind um Erfahrungen zu machen, dann kann es nicht nur Opfer geben, es muss auch Täter geben und um nun wieder zum Einssein zurück zu kehren und aufzusteigen, dürfen wir erkennen, dass die Dunklen gegen die wir jetzt gerade scheinbar kämpfen, unsere Geschwister in der Dualität sind.

.

Ohne sie hätten wir diese Erfahrungen in dieser Inkarnation nicht machen können. Wer bin ich um über sie zu urteilen? Wer bin ich um zu verstehen was für einen Dienst sie gerade verrichten und was sie dabei erfahren und lernen? Hätte ich nicht auch jetzt an ihrer Stelle sein können? Ich hätte für diese Inkarnation nur eine ähnliche Erfahrung wie sie wählen müssen. Ich habe momentan Freunde an meiner Seite, die erinnern sich in vergangenen Inkarnationen an Folterritualen an Kindern teilgenommen zu haben. Es sind gute Menschen. Sie wählten diese Erfahrung und wählten für diese Inkarnation nun eine andere.

.
Ich möchte nicht beurteilen ob es so weit hätte kommen müssen und vielleicht sogar Grenzen der möglichen und gewollten Erfahrungen überschritten wurden, aber ich fühle, dass die Dunkelheit alleine und ohne Grenzen nicht zu stoppen ist in ihren Taten. Und diese Trennung war nicht nur möglich in unserer Welt, sie war sogar beabsichtig um das Spiel der Illusion vollkommen auszuschöpfen.

.
In mir haben diese Gedanken die Gefühle für die dunklen Mächte auf der Welt geheilt. Es ist aber auch klar, dass diese Zeit nun vorbei ist. Genau wie wir unsere Dunkelheit integrieren dürfen um wieder Eins zu werden und in unsere Kraft zu kommen, müssen sie sich dem Licht zukehren um wieder Ganz zu werden. Tun sie das nicht, wird kein Platz für sie sein auf der neuen Erde. Es ist jetzt sehr wichtig all dies zu erkennen, denn die Erfahrung wird uns dahin drängen. Wir werden äußerst unangenehme Erfahrungen machen, die immer aufwühlender sein werden, wenn wir die Trennung nicht heilen.

.
Und natürlich wissen die dunklen Herrscher über diese Zeit bestens bescheid. Sie haben spirituelles Wissen schon seit sehr langer Zeit vor dem Rest der Menschheit geheim gehalten und dabei hat ihnen vor allem eine Taktik geholfen: Teile und herrsche! Solange die erwachten Menschen sie für ihre Gräueltaten verabscheuen und ablehnen, wird sich energetisch ihre Schreckensherrschaft noch um eine gewisse Zeit aufrecht erhalten lassen. Sie haben die Legende von Licht gegen Dunkelheit gerade deswegen noch befeuert und verstärkt.

.

Die Aufgabe der Lichtarbeiter ist also das zu heilen. Und während ihr sogar in Neutralität zur dunklen Seite stehen dürft, denn dann ist für Harmonie gesorgt, solltet ihr eure eigene Dunkelheit integrieren. Eure Schwächen und Sorgen in Liebe betrachten und sie dadurch heilen. Es ist ein fließender Prozess und ihr tut dies für die gesamte Menschheit, denn die Wege, die ihr nun beschreitet, werden von ausgetretenen Pfaden zu Landstraßen und dann zu Autobahnen werden, damit sie jeder erwachte Mensch für sich nutzen kann.

Und verzeiht mir das nahe liegende Wortspiel: Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkle bringen! 🙂
Liebe Grüße euer Wolfgang und vermutlich ebenfalls liebe Grüße von meiner geistigen Führung!

Macht’s gut!

.

Und wie ihr wisst, nutze ich vor allem meine eigenen Videos um darauf aufmerksam zu machen, dass spiritscape nicht kostenlos ist. Es geht um einen Energieausgleich, den ihr gerne monatlich entrichten könnt. Die Höhe liegt dabei ganz in eurem Ermessen und wir würden uns wünschen, dass es gerade so viel ist, dass es euch selbst nicht fehlt. Wir haben uns vollkommen dem Wandel verschrieben und heilen gerade durch unsere Arbeit mit spiritscape unsere Einstellung zu Geld.

.

Natürlich haben nicht alle unserer Mitarbeiter den gleichen Stand bei dem Thema, allerdings kann man schon sagen, dass allen etwas zusätzliches Geld sehr gut tut. Und da der physische Wandel (Stichworte: NESARA, GESARA, Goldgedecktes Geld, Neubewertung der Währungen usw.) noch auf sich warten lässt, haben wir entschieden für uns jetzt eine Situation zu schaffen in der wir noch etwas länger durchhalten können.

Vielen Dank dafür!

.

.

Advertisements
Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: , | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Wolfgang (spiritscape): Der Wandel in dir heilt die Welt!

  1. Sibylle Salcher

    Lieber Wolfgang

    War Dein Thema etwa Telepathie? Zufälle gibt es ja nicht.
    Jedenfalls hatte ich gestern Mittag mit meiner besten Freundin über dieses Thema gesprochen,zwar nicht so ausführlich, aber immerhin.
    Sie sprach davon, dass jeder Mensch zwei Engel an seiner Seite hätte: Rechts den Engel des Lichts und auf der linken Seite den Engel der Dunkelheit.Im Wesentlichen hatte ich dies verstanden.

    Und jetzt kamst Du mit Deinem Hörvideo und den Text dazu.Ehrlich, lieber Wolfgang,mir kamen die Tränen über die gewonnene Erkenntnis, dass auch ich meine dunklen Anteile lieben darf. Du hast vollkommen Recht, dass wir Lichtarbeiter mit den dunklen Elementen in uns nichts zu tun haben wollten und einfach nur dem Licht entgegenstrebten.Wir nahmen an, dass dies vollkommen in Ordnung sei. Und nun machst Du uns darauf aufmerksam, dass diese Dunkelheit nicht nur ein Phänomen auf unserer Erde ist, sondern auch auf höheren Ebenen. Ja, wir haben immer so leicht gesagt: Wie oben, so unten….Ich will Dich nicht weiter wiederholen.

    Doch auch ich begann darüber nachzudenken, was Du über die Quelle gesagt hast.
    WOW ! So habe ich das noch nicht gesehen.Na klar, hat die Quelle beides hervorgebracht.Sie wollte, dass wir die Dualität erleben und dabei erkennen, dass die Liebe unser Lebenselixier ist und wir ohne sie nicht existieren können.
    Und jetzt kommt der Hammer ! Da in der Dualität beides vorherrscht, dürfen wir auch beides, Licht und Dunkelheit lieben. Das sagt sich so leicht. Licht? Kein Problem. Doch die Dunkelheit? Oh, oh ! Doch Du hast es wunderbar erklärt.
    Wolfgang, jetzt, nachdem ich den Text gelesen hatte, machte es Klick bei mir und ich habe es verstanden.
    Du hast es mit Deinen einfachen Sätzen, die so viel Wertvolles beinhalten, auf den Punkt gebracht.Klasse! Ich möchte natürlich jetzt Deine Gedanken zu diesem Thema im Einzelnen nicht noch einmal darlegen.

    Jedenfalls unsere Hauptaufgabe als Lichtarbeiter hast Du treffend formuliert: Nachdem wir uns tatsächlich nur dem Licht zugewandt und gehofft hatten, dass es das Dunkle vernichtet, dürfen wir nun erkennen, dass wir die Dunkelheit aufnehmen, sie empfangen und somit heilen können. Beides kommt dann wieder in Harmonie. Halleluja!
    Das heißt konkret für mich, dass auch ich meine eigenen Schwächen und Sorgen in Liebe betrachten, meine eigene Dunkelheit integrieren und sie anerkennen darf.Das werde ich von nun an tun.
    Und da ich auch für das Kollektiv stehe, mache ich dies gleichzeitig für die gesamte Menschheit.

    Lieber Wolfgang, ich danke Dir hiermit für diesen so wichtigen Text.Ich glaube, dass ich damit wieder ein Stück weiter auf meinen spirituellen Weg gekommen bin.

    Danke auch an Charlotte, dass sie Text und Video auf ihren Blog eingestellt hat.

    In Liebe und Dankbarkeit
    Sibylle

  2. Danke Wolfgang
    für Deine klaren Worte die ich absolut und ohne jede Einschränkung bejahe, bekräftige und unterstütze mit der Absicht daß sie gerade die Lichtarbeiter/Lichtkrieger erreicht!
    Ich selbst habe dies schon lang in mein Leben integriert, da wir ALLE aus der gleichen UR-QUELLE ALLEN SEINS kommen, anders geht es gar nicht.
    Vor rd. 2 Jahren habe ich nochmal extremst in mir damit „gearbeitet“ und integriert, daß alle Menschen Göttliche Wesen sind. Zugegeben – das kann eine immense Herausforderung sein – den Handlungen im menschlichen Bereich/Leben muß ich deshalb nicht zustimmen.
    Ich mag noch so ganz allgemein daran erinnern, daß gem. den Naturgesetzen alles Leben hier auf der Erde im „Dunkeln“ entsteht. Ein inneres Bild dafür zu kreieren kann sehr unterstützend sein z.B. mit der Lotus-Blume – ihre Wurzeln sind ganz tief im Dunkeln, im Schlamm und ihre wunderschöne Blüte ist voll im Licht. Würde diese wunderschöne Lotus-Blüte ihre Wurzeln im Schlamm „ablehnen“ – oh je – dann würde es sie gar nicht in dieser Schönheit und Klarheit geben. Manchesmal geschieht es, daß Menschen ihre Wurzeln (Ahnen) hier auf der Erde ablehnen und wundern sich dann, daß ihnen analog der Lotos-Blüte die Schönheit, die Klarheit, die Kraft „fehlt“.

    Alles Liebe mit herzlichen Grüßen
    Renate Simon

  3. Mara

    Das Kundtun dieser Erkenntnisse war ja nun schon lange überfällig!

    … aber WARUM???
    WARUM soviel Schmerz und Leid und Tränen???
    WARUM überhaupt dieser Kampf zwischen Licht und Dunkel, wenn doch alle Brüder und Schwestern sind, wenn wir doch alle EINS sind???

    „Erfahrungen sammeln“? Ich kann das nicht glauben!!!

    Das ist doch wie eine Autoimmunkrankheit!
    Es ist Selbstzerstörung!
    Ist die „Quelle“ von eine Art „Virus“ befallen, der das ausgelöst hat?
    Wie kann das sein? Wo kam der her?
    Ist „unsere Quelle“ auch nur wieder ein Teil eines anderen Systems, dass sein Spiel mit ihr spielt?
    Alles nur ein großes Browsergame???
    Ich kenne mich damit nicht so gut aus, aber was ich bei meinem Sohn diesbezüglich mitbekomme, ist schon gruselig. Die Parallelen sind kaum zu übersehen!

    „Unser Game“ hat sich dahingehend entwickelt, dass die meisten Lebewesen anderes Leben töten oder beschädigen müssen, um selbst zu überleben. Es ist ein Kampf-Game!

    ALLES, was ich einem Mitwesen antue – ob im Guten oder Schlechten – tue ich mir selbst an!

    Selbst wenn man sich nur von Früchten oder Licht ernährt, kann man es nicht verhindern, andere Lebewesen zu töten! Sei es der kleine Käfer, den ich nicht gesehen habe, oder Krankheitserreger, die mein Immunsystem oder entsprechende Gegenmittel eliminieren, um mein Überleben zu sichern.

    Was hat das mit allumfasserder LIEBE zu tun?
    Ich weiß es nicht!

    Ich denke, Kampf kann nicht die Lösung sein!
    In JEDEM Kampf gibt es mindestens EINEN Verlierer,
    und der wird sich nicht mit seinem „Schiksal“ abfinden!
    Die Bedingungen für den Frieden werden von den Siegern gemacht.
    Wir haben in unserer unmittelbaren Geschichte, die natürlich wie immer auch von den Gewinnern geschrieben wurde, gesehen, wohin sowas führt!
    Wie im Kleinen – so im Großen!
    … na vielen Dank auch! 😦

    Wir müssen den „Virus“ finden, sonst sägen wir uns den Ast ab, auf dem wir sitzen!
    … aber vielleicht ist ja genau das das Ziel des Gamers der „Überquelle“!

    Ob es für uns Seelen eine Existenz außerhalb des Spiels gibt???
    … eine Existenz jenseits von Gut und Böse, Dunkel und Licht?
    … unabhängig vom „Browser“?
    … eine Existenz in WAHRER Liebe?

  4. Licht ins Dunkle sehr gut ausgedrückter Text!Es gibt eben Beides und Beides gehört in eine Gemeinsamkeit transformiert ich bin auch dabei, zu lernen, meine dunklen Seiten in Liebe anzunehmen. Ärger, Zorn, usw…………..lg Martin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: