„WIR SIND FREI!“ von Christine Stark

Liebe Lichtwesen,

das ist eine frohe Botschaft, die mich sehr berührte, weshalb ich es heute hier einstelle.

Auch wenn einige noch daran zweifeln, so ist es nach meiner Wahrnehmung und Resonanz richtig. Das Außen ist ein Spiegel, was einmal war, das Neue kommt im Außen erst, wenn wir es erschaffen haben und das braucht Zeit,

in Liebe zu Euch von Charlotte

.

Liebe Leserin, lieber Leser,

.
die ERDE ist frei! Bereits seit den frühen Abendstunden des gestrigen Tages war die Veränderung deutlich zu spüren, auch wenn ich zunächst nicht wusste, was ich da wahrnahm.

.

Später dann, als die Licht und Liebeswogen unserer kosmischen Geschwister den Planeten erneut zu fluten begannen, erhob sich GAIA in neuer Kraft und antwortete mit nie gekanntem Entzücken.

.

.

Wie ein stolzes Schiff mit vollen Segeln Fahrt aufnimmt, so nahm sie Fahrt auf in ihre neue FREIHEIT – und wir mit ihr! Die ERDE ist aufgestiegen. Nichts kann sie mehr binden, behindern oder begrenzen. Endlich und nach so langer Zeit kommt sie in ihre volle KRAFT – und wir mit ihr.

.

Noch ist sie dabei, das Alte abzuschütteln, das da so lange ihren geliebten Körper beschwerte – wie ein Wanderer, der nach schwerem Marsch endlich am ZIEL angekommen, die alten, von Regen durchnässten Kleider ablegt, – oder wie ein junger Hund, der sich noch schnell die Regentropfen aus dem Fell schüttelt!

.

Das kosmische Lichtschiff, das wir ERDE nennen, beginnt Fahrt aufzunehmen. Es macht sich bereit, uns zu neuen Ufern zu tragen, zu einem neuen Sein! WIR SIND FREI!

.

Manche von uns mögen es in der vergangenen Nacht daran gespürt haben, wie ihre SEELE in hellem Entzücken sich der neuen FREIHEIT bewusst wurde. Sie mögen Zeuge gewesen sein, wie singend und jubilierend sie das heilige Band wieder zu spüren begann, das untrennbar und unverlierbar seit aller Zeit sie mit GOTT und GÖTTIN verband…

.

Manche von uns mögen es daran erkannt haben, dass aus tiefstem Herzen die FREUDE empor stieg und ungeahnte GLÜCKSELIGKEIT sich Bahn brach in schon so lange nicht mehr gekannter Weise –

.

Und manche von uns mögen wieder den MUT und die KRAFT gespürt haben, die allem äußeren Anschein zum Trotz uns bewusst macht: WIR SIND FREI!

.

Die ERDE ist aufgestiegen und GAIA tanzt den heiligen Tanz der FREIHEIT! Es ist geschehen.
Wiederaufgenommen ist sie in den Kreis ihrer Planeten Geschwister. Nichts und niemand kann sie davon abhalten, ihre wahre Identität zu leben

.

In anmutiger STÄRKE und Ehrfurcht gebietender SCHÖNHEIT wird sie die sein, die sie immer war. Wieder wird sie ihren Kindern das sein, als das sie gedacht war von GOTT und GÖTTIN, und wird ihnen Raum geben für ihre eigene FREIHEIT, die zu sein, die sie schon immer sind: Kinder GOTTES und der GÖTTIN, gekommen, das LEBEN zu lieben und die LIEBE zu leben.

Nichts kann uns mehr geschehen! Es ist vollbracht! WIR SIND FREI!

.

Dank an die vielen, die ihr Leben gaben, um dies zu erreichen!
Dank an die vielen, die ihr Leben gaben, um den Weg zu bereiten!

.

Dank an die vielen, denen nichts wichtiger war, als die FREIHEIT zu schützen

und GAIA zu heilen und zu befreien!

Dank an unsere Sternengeschwister, die nie die HOFFNUNG aufgegeben und

mit ihrer LIEBE und ihrem LICHT den Weg gebahnt haben!

.

Dank an die Planeten Geschwister, die nie aufhörten, GAIA MUT zuzusprechen!
Und Dank an die Meister und Meisterinnen, die immer neu auf der ERDE inkarnierten, um zusammen mit Engeln und Devas die Menschenkinder den Weg von LICHT und LIEBE zu lehren!

.

Es ist vollbracht: Die ERDE ist aufgestiegen. WIR SIND FREI!

Dank auch an Vater – Mutter GOTT, die so lange auf unsere Rückkehr gewartet haben!

.

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

27. Juli 2017

PS: Und für alle, die meine Texte freundlicher Weise und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  www.christine-stark.de !

.

Neu eingestellt: L’Aura Pleiadian ~ Die kommenden Veränderungen und die Reorganisation von Strukturen – 15.7.2017

.

.

Advertisements
Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: , | 8 Kommentare

Beitragsnavigation

8 Gedanken zu „„WIR SIND FREI!“ von Christine Stark

  1. Das mag alles sein, ich bezweifle das gar nicht. Obwohl Freiheit sich für mich wahrlich anders anfühlen müsste und Freude sowieso.

    Grad heute wieder Schmerzen über Schmerzen und innere Zerrissenheit. Zum Glück habe ich meine Mädels in meinem Leben, die mir erklären und da durch helfen.

    Vor allen allen Dingen Danke an uns alle💖 ohne jeden von uns hätte man sich im Universum noch so abstrampeln können und hätte doch nichts erreicht. Wir alle hier sind immer wieder im Leid gewesen. Und sind es teilweise noch.

    • Ina

      Ja, Kirstin, mir geht es ganz genau so.

      Obwohl ich enorme Energie und den Drang zur Bewegung spüre, kann ich nur mühsamst vor Schmerz einen Schritt vor den anderen setzen .
      Freude und Freiheit….? Leider keine spürbar und auch habe ich im Umfeld niemanden der nur annähernd verstehen könnte wie sich mein Zustand anfühlt, oder der überhaupt irgend etwas von Veränderungen spürt.
      Deshalb bin ich euch allen so von Herzen dankbar hier einen Austausch finden zu können. Nicht so allein auf weiter Flur zu stehen.

      • Liebe Ina,
        ich habe mehrere Texte zum Thema „Schmerzreduzierung durch Borax “ wo jede Woche sehr viele Menschen aufrufen, und auch Kommentare schreiben, wenn es ihnen dann besser geht. Ganz wichtig vorneweg ist, dass Du mehr Fett zu Dir nimmst, denn das macht schon viel aus, weiter unten ist der LINK:
        .
        und hier ein Bericht, wie derjenige seine Schmerzen verlor ! Bei diesem Bericht gibt es über 164 Kommentare und wo man es sich kostengünstig besorgen kann.

        Guten Tag
        Auch ich möchte von meinen Erfahrungen mit Borax berichten. Ich bin 42 Jahre alt, 190 cm groß und wiege 115 kg. Ich leide seit 2007 an einer Verschleißarthrose in meinen Sprunggelenken, habe starke Verkalkung in meiner Hüfte sowie durch eine Operation bedingte Schmerzen in meiner Schulter. Meine Leiden waren! durch ziemlich starke und dauerhafte Schmerzen verbunden. Nachts konnte ich teilweisen aufgrund meiner Schmerzen nicht mehr schlafen und nahm regelmäßig Schmerzmittel ein. Bereits nach 2 Wochen Einnahme von Borax merkte ich eine deutliche Verbesserung in meinen Gelenken. Muss aber auch erwähnen, dass sich die Schmerzen in den ersten zwei Wochen nach der Einnahme von Borax deutlich verschlechtert haben. Derzeit (nach 2 Monaten Einnahme) lebe ich fast Schmerzfrei, meine Sprunggelenke lassen sich viel leichter bewegen und auch meine Schmerzen in der Hüfte sind weg!. Mit meiner „kaputten“ Schulter schaffe ich inzwischen 50! Liegestütze ohne Schmerzen danach. Auch Joggen bis zu 5 km in der Woche ist wieder möglich ohne dass ich danach Schmerzen habe. Ich bin von der Borax-Wirkung absolut begeistert und habe auch schon die Borax-Lösung einem Freund gegeben der kaum gehen konnte. Sein Knie war komplett geschwollen und er hatte ständige Schmerzen. Inzwischen ist er ebenfalls fast Schmerzfrei und kann ohne zu humpeln gehen.
        Ich nehme Borax seit 2 Monaten in der Dosis 3 x 1,5 Teelöffel vom Konzentrat über den Tag verteilt. (Konzentrat: 1,5 Teelöffel Borax in einem Liter destilliertes Wasser aufgelöst)
        .
        LINK: https://einfachemeditationen.wordpress.com/2013/07/13/borax-ein-lebenswichtiges-metall-bewirkt-wunder-in-der-richtigen-dosierung/?preview_id=14041&preview_nonce=85e7b346eb&post_format=standard&_thumbnail_id=-1&preview=true
        .

  2. Was wir überstanden haben, hätte niemand in der geistigen Welt nachmachen können.

    Das kommt mir immer zu kurz bei vielen Autoren. Gott darf sich gerne bei uns auch bedanken, dass wir es auf uns genommen haben und hier herab gestiegen sind.

    Mag ja sein, dass die Erde frei ist. Das freut mich für sie. Aber die Menschen haben es mehr als verdient, dass sie es endlich auch mal merken und doch noch so etwas wie Glück erleben können. Das sollte jetzt das vordringlichste Ziel des Universums sein.

    Alles Liebe Kirstin

    • Monika

      Ich spüre die Fülle immer mehr mein Leben betreten, auch wenn die Zahnwand meines Fülle-Zahns erst kürzlich weggebrochen ist – Sie bahnt sich ihren Weg. Heute Nacht hatte ich einen Traum, er fühlte sich leicht sexuell an. Ich lag im Bett, meine Energien gingen hoch bis zum Anschlag, dann fiel ich aus dem Bett. Es war tatsächlich so, dass ich davon aufwachte und die Energien schossen durch mich durch u gingen hoch wie. Ich wusste nicht, ob ich mich bewegen sollte, also fühlte ich mit meiner Zunge zu meinem Zahn und spürte nach, ob der „Schmerz“ derselbe war. Inzwischen wurde mein Solarplexus geflutet. Die Energie da fühlte sich dichter an. Ich weiß nicht was ich sagen soll, ich weiß nur, dass ich kurz davor stehe und das erfüllt mich mit soviel Glück. Der ganze Mangel fällt einfach an und übrig bleibt der Diamant. Es ist spürbar, fühlbar. All die Wertung, der Wunsch danach verliert sich, fällt ab. Klar gibt es Dinge wie der Satellit, den ich mir gestern weggewünscht habe, aber da kehrt Frieden in mir ein. Immer und immer mehr. Erst heute hab ich davon geträumt, ein 8kg schweres Baby zu gebären (die Fülle!). Überhaupt sind meine Träume sehr lebendig, ich verarbeite sehr viele Tode gerade, bekomme Hinweise. Meine Freundin hat am 27. 5d gesehen. Was mir dabei geholfen hat, mehr in meinem Frieden anzukommen, war dieses Video, das mir Tränen in die Augen gedrückt hat, weil ich soviel darin erkennen durfte und im entscheidenden Moment die Hand aufzutun wie der Affe in der Falle, dessen geballte Faust kein Entkommen ermöglicht und zu atmen das „ich bin“, wenn der Trigger kommt, so wie L’aura geschrieben hat – die Initiation. Lg
      Moni
      der Juli bringt uns ins Vertrauen. Das ist seine Aufgabe. Die geistige Welt sind wir. Gott atmet durch uns, wenn wir ihn lassen. Der Körper braucht Säfte mit Algen Oder den violetten Flourit für die Zellen und so vieles mehr. Das Video poste ich extra.

      • Liebe Monika,
        ich habe mich sehr über diesen Kommentar gefreut und werde ihn in den nächsten Tagen auf meinem 1. Blog einstellen, vielen Dank fürs Einstellen, in Liebe von Charlotte

  3. Ina

    Wie lieb von Dir, Charlotte, sei herzlich bedankt für Deine ausgiebige Antwort an mich.

    Stell Dir vor, ich hatte schon am Sonntag Abend -nachdem es mir endlich besser ging (siehe auch Wolfgangs Bericht)- wieder mit der Boreinnahme begonnen, weil mir plötzlich klar war, dass ich es vorzeitig abgesetzt hatte.
    Dank Deines Hinweises vom Montag bin ich nun sicher, dass damals „nur“ heftige Heilschmerzen kamen und ich es hätte durchstehen sollen.Tja……!!!
    Dieses Mal,… heut ist der dritte Tag mit Bor und auch tgl. Magesiumöl-Einreibungen, sind die geschwollenen Sprunggelenke und Knie fast wieder normal und es GEHT sich schon wesentlich leichter. Juchuuu! Eine riesen Erleichterung ist das!

    Fühl Dich umarmt ( wenn Du es erlaubst ) und sei herzlich gegrüßt

    Ina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: