Wolfgang (spiritscape): Der Wandel und die Dunkelheit – Teil 1

.

.

Veröffentlicht am 07.08.2017

Danke für euren Energieausgleich: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr…

Lieben Dank für euren Energieausgleich: Bankverbindung: Wolfgang Kerinnis
IBAN:DE91701696190000601519 , BIC: GENODEF1ZOR
Raiffeisenbank Zorneding eG, Birkenstraße 1-5, 85604 Zorneding, DE

.

Text zum Hörvideo:

Hallo ihr Lieben,

da wäre ich wieder. Bereit dazu das Thema „eigene Dunkelheit“ etwas konkreter zu besprechen.
Zuerst möchte ich noch einmal klären, warum es gerade für uns Lichtarbeiter so wichtig ist, da jetzt sehr genau hinzusehen. Wir werden nämlich, verzeiht mir das Wort: verarscht. Uns wird erzählt, dass wir uns nur auf das Licht einlassen sollen und die Dunkelheit der Feind ist, den es zu bekämpfen gilt. Das geschieht übrigens nicht nur mit uns Lichtarbeitern im speziellen. Allen Menschen wird vorgekaut und vorgeschrieben, was gut und was böse ist. Es fängt schon bei den Kindern an. „Zieh der Lisa nicht an den Haaren“, das ist gemein. Du musst lernen dich zu benehmen, sonst wird es ein böses Ende mit dir nehmen. Lerne dich einzuordnen und falle nicht auf.

Wenn du auffällst, laut wirst, wütend bist oder vielleicht sogar um dich schlägst, dann stimmt mit dir etwas nicht. So etwas brauchen wir hier nicht. Am besten sollten deine Eltern mit dir zum Therapeuten und ein bisschen Ritalin könnte dir auch nicht schaden, denn mit dir stimmt etwas nicht. Du passt hier nicht rein, du bist falsch, du solltest dich was schämen.
Na? Gehst du damit in Resonanz? Kein Wunder, denn wir alle wurden mehr oder weniger gleichgeschaltet. Auch die Kinder, die nicht so auffällig sind, lernen am Beispiel der auffälligeren Kinder, dass man mal besser nicht so ist. Es gilt also von Anfang an viel runter zu schlucken und zu unterdrücken. Je besser du deine „andere Seite“ unterdrückst, desto besser kommst du an und du bekommst keine Probleme.
Du kannst also davon ausgehen, dass du diese Programmierung erhalten hast. Es wurde tief in dein System eingepflanzt und angeblich ja auch nur zu deinem Besten.
Nur sind wir eben mehr als unser Verstand und die ein oder andere Bewusstseinsschicht, die wir dann als Charakter bezeichnen könnten. Wir haben eine Seele. Und diese Seele könnte kotzen über dein ach so gemäßigtes und ängstliches Verhalten. Und ja ich weiß, dass deine Seele nicht wirklich kotzt, aber sie muss kämpfen und drängen, damit du deinen Weg trotz deiner üblen Programmierung gehst und wegen meiner Wortwahl: ich möchte und muss hier deutlich sein und da hilft es nicht etwas zu beschönigen. Deine Seele möchte Erfahrungen machen. Sie möchte gemeinsam mit deinem Tagesbewusstsein alles erleben was du dir vorgenommen hast in der Lebensplanung vor deiner Inkarnation als du noch vollbewusst warst. Dazu musst du aber mutig sein und dir muss es egal sein, was die anderen über dich denken. Dazu musst du in deiner Macht sein. Und diese Macht gibt dir deine dunkle Seite. Natürlich nicht losgelöst von deiner lichtvollen Seite aber mit ihr im Einklang. Und ich gehe mal stark davon aus, dass du aufsteigen möchtest, die neue Erde erleben möchtest, die Wunder sehen möchtest, die auf uns warten und dabei auch eine Rolle spielen möchtest. Ohne die Harmonie zwischen Licht und Dunkelheit in dir wird das nicht gehen!

Woran erkennst du nun aber, dass du einer der vielen Lichtarbeiter bist, die ihr dunkle Seite ganz oder zumindest in Teilen noch ablehnt? Und es folgen jetzt viele Beispiele und wisse, dass schon ein einzelner Treffer dir einen Hinweis gibt, dass da noch etwas zu tun ist für dich und das Thema dich betrifft.

Beispiele 1:
Du bist die Ruhe selbst, scheinst in deiner Mitte zu sein und dennoch gibt es Menschen, die es schaffen dich so zu reizen, dass du förmlich explodierst. Du spürst die heiße Wut und wirst vom einen Moment zum nächsten stinksauer. Das kann ausgelöst werden von deinem Ehepartner, von deinen Kindern, von deinen Eltern, von deinem Nachbarn, vom Lehrer deiner Kinder, von einem Arbeitskollegen, von deinem Boss, von jemandem den du nicht kennst und der unhöflich und respektlos ist. Es passiert dir beim Fernsehen, wenn jemand was „falsches“ sagt in einer Talksendung oder es passiert, wenn du einen bösartigen Kommentar unter einem Video liest oder auf einem Blog. Es passiert dir beim Autofahren, weil jemand rücksichtslos fährt oder in der S-Bahn, weil Jugendliche sich nicht zu benehmen wissen. Du lehnst andere Menschen wegen ihrer Gewohnheiten ab, weil sie Fleisch essen, ihren Partner betrügen, schlechte Gewohnheiten haben oder ganz allgemein tief schwingen. Die Ablehnung zu nicht spirituellen Dingen führt soweit, dass du die düsteren Bücher und DVDs in deiner Wohnung nicht mehr erträgst und sie deswegen aus dem Haus haben möchtest. Du verstehst nicht wie man gleichzeitig Fulford Berichte und Channelings von Erzengel Michael auf ein und dem selben YouTube Kanal vortragen kann. Und du bist nachtragend, wenn jemand dich in diese Wut getrieben hat, dann kannst du das nicht vergessen und auch nur sehr schwer verzeihen. Und du spielst gerne „was wäre wenn“ Spielchen und kannst dich da so richtig reinsteigern. Erkennst du dich wieder? Und wie gehst du dann damit um? Sagst du: „Oh, da bin ich wieder aus meiner Mitte geworfen worden und da muss ich noch an mir arbeiten“ oder findest du, dass deine Wut irgendwie doch gerechtfertigt ist?

Beispiele 2:
Du diskutierst viel und streitest dadurch auch. Deine Eltern haben kein Verständnis für deine Spiritualität. Dein Umfeld hält dich für verrückt. Du wiederum verstehst nicht, warum die Menschen sich all das gefallen lassen von den Politikern, den Konzernen, den Bankern, den Steuerbehörden, der Polizei usw. Du verstehst nicht, warum die Menschen nicht endlich aufwachen, wo doch die Beweise für alles auf der Hand liegen. Das macht dich wütend. Und dann?

Beispiele 3:
Du hast Stress mit deinem Ex-Partner. Eure ehemalige Zuneigung ist zu einer völligen Ablehnung geworden und du willst nichts mehr mit ihm zu tun haben. Und du hast einige Menschen in deinem Leben, die du sozusagen gestrichen hast, weil du mit ihnen nicht mehr klar gekommen bist. Freundschaften sind zerbrochen. Du sprichst nicht mehr mit deinen Eltern oder anderen Verwandten, weil sie dies oder das gesagt oder getan haben. Und es scheint ein Muster zu geben. Du fällst immer wieder auf die gleichen Menschen herein und scheinst da in einer gewissen Schleife gefangen zu sein. Oder du bist Single und gibst einerseits deinen Ex-Partnern die Schuld und andererseits auch dir selbst, weil irgendetwas mit dir nicht zu stimmen scheint und du verstehst, dass es schwer ist dich zu lieben.

Beispiele 4:
Du lebst ein Doppelleben. Einerseits lebst du nach außen deine deutlich sichtbare spirituelle Seite und die Menschen bewundern dich und du möchtest auch dafür bewundert werden und andererseits machst du Dinge, von denen die anderen nichts wissen dürfen oder sollten. Du möchtest immer lieb, nett und höflich sein, aber es fällt dir oft nicht leicht. Du schaust dir Pornos im Internet an. Du bevorzugst oder träumst von sexuellen Praktiken, die nicht so recht zu deiner Spiritualität passen? Du guckst grundsätzlich Fernsehen obwohl man das ja nicht tun sollte als spiritueller Mensch? Du liest die Lügenpresse. Du bist Fußballfan. Du isst tierische Produkte und sogar ab und an Fleisch bei Familienfeiern. Vielleicht hast du aber auch nur Heißhunger auf diese Nahrung und unterdrückst das? Du trinkst Kaffee, trinkst ab und an auch Alkohol und rauchst. Du flunkerst und nutzt so genannte Notlügen um dich aus unangenehmen Situationen raus zu winden oder Menschen nicht die Wahrheit sagen zu müssen aus Rücksichtnahme aus Liebe oder aus Bequemlichkeit. Du stibitzt im Büro ab und an einen Kuli oder anderes Büromaterial. Du bist Arbeitslos, versuchst aber bei Bewerbungsgesprächen den Job nicht zu bekommen, weil du lieber daheim bist als irgendeinen hirnlosen Job zu machen. Dir gefallen andere Frauen als deine eigene, dir gefallen andere Männer als dein eigener. Du hast sexuelle Phantasien mit Menschen, die du kaum kennst oder vielleicht noch nicht mal magst. Du findest deine Frau ist zu dick, zu alt und nicht wirklich hübsch, du findest dein Mann ist zu dick zu alt lässt sich gehen und stinkt. Du hast schon und würdest jederzeit wieder deine Versicherung betrügen, weil die eh soviel Geld haben. Du bezahlst deine Rechnungen nicht und hast Schulden. Insgeheim haben dir die Krawalle beim G20 Gipfel gefallen und du findest an brennenden BMWs und ausgeraubten REWE Filialen insgeheim Gefallen, weil es ja gegen das System geht. Du wärst gerne steinreich und stellst dir dabei den Neid der anderen vor. Du ignorierst Menschen an der Kasse, die hinter dir stehen und nur eine Sache bezahlen müssten und tust so als ob du es gar nicht bemerkst. In deiner spirituellen Gruppe gibst du vor alle zu lieben, dabei magst du längst nicht jeden von ihnen und manche gehen dir aber so richtig auf den Geist. Dir gefallen nur bestimmte Stimmen von spiritscape und erträgst eine bestimmte kaum. Du wünscht dir insgeheim, dass nicht alle Menschen aufsteigen, weil du schon seit so vielen Jahren dabei bist und es nicht gerecht fändest, wenn die anderen es so viel einfach hätten als du. Gedanklich fügst du bei positiven Affirmationen ab und an etwas hinzu, das die ganze Affirmation ins Gegenteil umkehrt. Zum Beispiel: „Ich bin liebevoll“ und dann ein „NICHT!“ Na, war was dabei von dir?

Beispiele 5:
Du verurteilst dich selbst. Du gibst dir die Schuld, dass dich die Menschen nicht so toll finden. Du hältst dich selbst für verkorkst. Du bist zu dick. Du bist ganz grundsätzlich nicht schön. Du bist alt. Du verstehst Menschen, die sich Schönheitsoperationen unterziehen. Du bist nicht intelligent genug. Du hast nicht genügend Geld. Du bist nicht ordentlich genug, du bist nicht reinlich genug. Du bist nicht erfolgreich. Du bist nicht sportlich. Du bist nicht gut im Bett. Du bist nicht fleißig. Du bist nicht kreativ. Du bist nicht witzig. Du bist nicht liebevoll genug. Du kannst nicht mit Computern umgehen. Du verstehst nichts von Technik. Du bist selbst da wo du dich auskennst nur Mittelmaß. Du wärst gerne wie jemand anderes. Du bist nicht spirituell genug. Du betest zu wenig. Du meditierst zu wenig. Du hast unreine Gedanken. Du kannst deinen Schutzengel nicht sehen, geschweige denn bewussten Kontakt zur geistigen Welt aufnehmen. Und wenn du tatsächlich medial bist, dann bist du nicht medial genug. Alles in allem hast du einige Probleme mit dir selbst und wenn du auf einen Knopf drücken könntest um deinem Idealbild zu entsprechen, du würdest es sofort tun.

Beispiele 6:
Du stellst dich über andere Menschen. Du bist besser, jünger, schöner, erfolgreicher, kreativer, intelligenter usw. Du hältst dich für spirituell weiter entwickelt als den Rest der Menschen. Du belächelst ihre Prozesse und denkst, dass sie das nicht hinbekommen. Du sprichst darüber, dass du in 5D schwingst und wirfst anderen ihre niedrige Schwingung vor. Du hast deinen spirituellen Weg gefunden und viel gelesen und gelernt und denkst, dass die Menschen, die dir begegnen es genau wie du machen müssten. Insgeheim traust du es ihnen aber nicht zu, weil du ja besonders spirituell talentiert und engagiert bist. Dabei stellst du deine eigenen Erkenntnisse über die der anderen und hältst ihre für komisch oder falsch, weil sie deinen widersprechen. Und du bist nicht besonders dankbar den Menschen gegenüber, weil du sie nur für Boten der Quelle hältst, die dir sozusagen dienen, weil dir die Geschenke Gottes zustehen wegen deiner wunderbaren Entwicklung und deiner großartigen spirituellen Arbeit. Und du hältst es auch ein Stück weit für deine Aufgabe die Menschen zu beeindrucken mit deiner spirituellen Macht und deiner Entwicklung. Und wenn du gar nicht bist, wie gerade beschrieben, dann findest du Menschen seltsam, die so sind.

Beispiele 7:
Du schiebst einen Hass auf Politiker. Du möchtest, dass alle Menschen, die Kinder missbraucht haben, die Kinder gefoltert haben, hart bestraft werden und das kann vielleicht auch bis zur Todesstrafe oder Kastration gehen. Du hast also auch Rachegefühle. Du spürst eine furchtbare Wut auf die Menschen, die so etwas getan haben. Du verachtest alle Menschen in der Hochfinanz oder die Manager der großen Konzerne. Sie alle gehören ins Gefängnis und am besten man würde sie vernichten, denn sie haben die Menschheit belogen, betrogen, vergiftet und missbraucht. Und alle Berichte der Alternativen Presse über diese Dinge machen dich immer noch wütender. Und du verabscheust das System. Alles ist Ausbeutung und Lug und Betrug.

Beispiele 8:
Du hast tatsächlich etwas auf dem so genannten Kerbholz. Du hast also schon etwas getan, das du dir selbst kaum verzeihen kannst. Du hast Menschen verletzt, geschadet oder betrogen. Dabei hast du auch das Gesetz nicht nur verbogen, sondern tatsächlich gebrochen. Das kann von der Fahrerflucht bei einem kleinen Parkunfall bis zu schweren Straftaten reichen. Oder du träumst vielleicht davon solche Straftaten zu begehen? Stellst du dir vor andere Menschen zu schlagen und zu verletzen?

Beispiele 9:
Du hast Depressionen oder bist zumindest sehr oft melancholisch. Du hast schon öfter mal über Selbstmord nachgedacht. Du findest dieses Leben ist kaum lebenswert und viel zu anstrengend um ihm eine wirkliche Chance zu geben. Du hast Existenzängste oder auch andere Ängste. Das Leben ist nicht fair und du kannst nicht nachvollziehen wie du freiwillig aus den höheren Schwingungsreichen hier her kommen wolltest. Du würdest jedenfalls nie wieder her kommen wollen. Der Gedanke der Wiedergeburt macht dir deswegen auch Angst.

So… ich denke ich habe jetzt so ziemlich alles aufgezählt, was uns einen mehr oder weniger deutlichen Hinweis darauf gibt, dass wir eben keinen Frieden mit unserer eigenen dunklen Seite geschlossen haben. Hast du dich vielleicht sogar mehrmals wieder erkannt? Und wie ging es dir dabei? Hast du dich ertappt gefühlt? Schämst du dich für die Beispiele, die auf dich zutreffen? Verurteilst du dich jetzt selbst dafür? Kannst du dir eingestehen, dass das mit der Lebensphilosophie, die ausschließlich auf Licht und Liebe beruht, irgendwie nicht wirklich hinhaut? Oder sagst du dir, naja, wir sind ja Menschen, also ist das normal und hattest du schon bei diesem Gedanken das Gefühl, dass dies nur die halbe Wahrheit ist?

Möchtest du wissen, wie du zu innerer Harmonie findest und wie du in deine Kraft kommen kannst, damit du zu dem machtvollen liebevollen Wesen wirst, um endlich das Leben zu leben, das dir zusteht? Möchtest du in deine gottgewollte Kraft und Macht kommen?

Ich traue es mich jetzt kaum zu sagen: Dann musst du tatsächlich auf mein nächstes Video zu diesem Thema warten. Während du dies tust, möchte ich aber, dass du selber darüber nachdenkst, warum es dich vielleicht so mitgenommen hat, dass das ein oder andere gewählte Beispiel auf dich zutraf. Warum möchtest du perfekt sein und warum lehnst du die Abweichung von dieser Perfektion ab? Es ist wichtig, dass du dich jetzt damit beschäftigst. Und meine geistige Führung hat auch ganz klar zu verstehen gegeben, dass das Video viel zu lang werden würde, wenn ich jetzt auch noch Methoden und Beispiele der Heilung aufzeigen würde. Und natürlich ist der erste Schritt zur Heilung hier ganz klar die Erkenntnis, dass etwas einerseits nicht in Ordnung ist, aber es andererseits und da sei dir versichert jeden Menschen betrifft.

Liebe Grüße!
Euer Wolfgang und vermutlich ebenfalls liebe Grüße von meiner geistigen Führung!
Macht’s gut!

Und bitte vergesst nicht: spiritscape ist nicht kostenlos! Es geht um einen Energieausgleich, den du am besten monatlich mit einem kleinen Betrag entrichtest, solange du unsere Videos regelmäßig verfolgst. Uns wird immer wieder gesagt, wie wichtig unser Job ist und auch wie wichtig er noch sein wird. Ich habe mal Charlotte gefragt, ob ich nicht zu spät dran bin mit meiner Idee für einen Hörvideokanal. Das war im September 2016. Sie muss heute noch darüber lachen, wie ich so etwas denken konnte. Und ich muss rückblickend auch darüber schmunzeln… Es kommt halt oft anders als man denkt. Jetzt Ende Juli 2017 geht es also darum durchzuhalten um weiterhin die Lichtarbeiter also dich, dabei zu unterstützen geduldig zu bleiben, zu wachsen und die positiven Visionen des Wandels aufrecht zu erhalten. Wir sind an deiner Seite! Und du bist an unserer Seite!
Vielen Dank dafür!

Advertisements
Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Wolfgang (spiritscape): Der Wandel und die Dunkelheit – Teil 1

  1. Bianca

    Der Text ist fabelhaft

    …… und ich kann es bestätigen …nein sogar sagen ….. liebt eure Schatten …liebt die Dunkelheit …… auch die Kräfte der Dunkelheit …denn wir gaben Ihnen die Macht uns Angst machen zu können …… und wenn Ihr eure eigene Dunkelheit seht und umarmt in LIEBE …wird diese Dunkelheit Ihren Mantel ablegen und darunter werdet Ihr das Licht sehen ….. es sind die Anteile eurer Seele die Ihr über die vielen Inkarnationen selbst abgespalten habt verloren habt in der Dunkelheit ….und sie brauchen eure Liebe …eure Aufmerksamtkeit …..und eure Hingabe das sie wieder zu euch zurück dürfen sich wieder in eure Seele integrieren können ….. wer all seine Schatten und seine Dunkelheit in Liebe umarmen kann wird das Tor in die neue Erde betretten können …… Amen

    Ich schicke euch Licht und Liebe aus dem Paradies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: