Drachenwesen aus der 12. Dimension beschützen hohe Lichtwesen in dieser Zeit !

Liebe Lichtwesen,

alle Menschen, die hoch schwingen, ab der 7. Dimension aufwärts und welche aus hohen Dimensionen ab der 10. Dimension aufwärts nur für den Aufstieg auf der Erde inkarniert sind, haben Drachenwesen um sich, welche sie beschützen. Es sind sehr liebevolle Wesen und voller Weisheit, wie ich es von meiner Freundin Emilie erfuhr, als auch von vielen anderen spirituell sehr weit entwickelten Menschen erfahren habe, welche mit ihnen kommunizieren.

.

Ich habe eine Durchsage vom Drachen Paul auf meinem 1. Blog veröffentlicht, wo ich euch heute hier einstelle.

” Mehr Freude und Humor erleben!” von Emilie mit ihrem Drachen Paul

.

Diese liebevollen Drachenwesen bevölkerten als erste fühlende und bewusste Wesen die Erde auf der feinstofflichen Ebene bis zum heutigen Tag. Sie haben nichts mit Reptos oder anderen grob stofflichen Drachenwesen zu tun, auch nicht mit Dinosaurier. Und wenn jemand die Gabe des Hellsehens und Hellfühlens hat, kann man sie mit dem geöffneten 3. Augen sehen !  Sie haben mit immer mehr liebevollen Menschen Kontakt in den letzten Jahren aufgenommen, um ihnen beizustehen .

.

Da sehr viele Angst vor ihnen haben, wenn sich diese liebevollen Wesen melden, weil sie so anders aussehen, kam es sehr oft nicht zu dem Kontakt, wie es eigentlich vor der Inkarnation so besprochen war. Ich bitte alle Menschen, die so einen regelmäßigen Kontakt mit ihren Beschützern, diesen liebevollen Drachenwesen, haben, hier mal als Kommentar darüber zu schreiben, wie sehr gerade diese voll bewussten und liebevollen Wesen sich bemerkbar machen und wie sie uns im Alltag auf vielen Ebenen unterstützen, wenn wir es denn zulassen.

.

Ich schreibe diese Zeilen, weil ich schon mehrmals nach diesen Drachenwesen persönlich gefragt wurde und durch den heute neu eingestellten Text von Christine mit Ashtar, wo er einen seiner Freunde, vorstellt, die nicht so ganz menschlich aussehen. Er spricht von Überraschungen, welche wir in der vor uns liegenden Zeit erleben werden, wenn wir auch zu diesen fühlenden Wesen, die ganz anders als Menschen aussehen, Kontakt haben werden !

.

Das ist auch mit ein Grund, warum ich den Einführungstext über die GFdL , LINK: Vorstellung der GFdL= Galaktische Förderation des Lichts, wo auf der Seite von PAOweb auf viele der über 200000 Sternennationen und Vereine eingegangen wird. Hier werden auch einige der Mitglieder genauer beschrieben, was sehr lesenswert ist, damit wir eine Vorstellung als Mensch darüber haben !

.

Ich wünsche jedem von Euch den Kontakt zu euren Drachen, einfach nachfragen und sie melden sich, denn ihr habe alle eine Telefonleitung zur Urquelle, und damit auch zu den Drachen aus der 12. Dimension !

.

LINK: „Überraschungen für Alle“ von Asthar !

.

Absatz aus dem Text:

Ihr habt es schon gemerkt: Ashtar spricht!
Mit mir sind hier meine Sternenbrüder…,
Eure Drachenfamilien, die Euch und Eure Lieben in dieser Zeit der Neuerungen energetisch schützen…
Nicht zu verwechseln mit den kosmischen Freunden, die Ihr „Reptilos“ nennt!“

.

RangNar, mein Freund, nickt zustimmend. Und wahrhaftig, durch die geöffnete Terrassentür sehe ich, wie sich majestätisch und stolz mein großer roter Feuerdrache aufrichtet und mit seinen Flügeln weitere Energie in das morphogenetische Feld fächelt, das sich hier wieder aufgebaut hat.

.

In Liebe zu Euch von Charlotte

.

.

Advertisements
Kategorien: Aufklärung | Schlagwörter: , | 21 Kommentare

Beitragsnavigation

21 Gedanken zu „Drachenwesen aus der 12. Dimension beschützen hohe Lichtwesen in dieser Zeit !

  1. Liebe Charlotte,
    es war auch für mich eine Überraschung, als ich vor längerer Zeit zum erste Mal meine Drachenfamilie erkannte … und wem kann man das schon erzählen?

    Inzwischen bin ich in regem Email Austausch mit einem anderen Ashtar Freund – und als er mich fragte, warum sein Hund den Garten meidet, „sah“ ich seinen Drachen im Garten…
    Nur was der Verstand für möglich hält, erlaubt er der Seele auch wahrzunehmen. (Weil nicht sein „kann“, was nicht sein „darf“…) Aber wir selbst können es uns wieder erlauben!

    Unsere neue Welt ist wunderschön – und Märchen werden wahr! Ich habe schon immer die Märchen geliebt, in denen die Drachen die Prinzessinnen beschützt haben…

    Mit herzlichen Grüßen.
    Christine Stark
    20.Juni 2013

  2. Miu

    Guten Morgen in die Runde,

    also, dann will ich mal meine Geschichte mit Drachen zum Besten geben:
    Als ich nach Anunaki googelte, kam ich u.a. vor Jahren auch auf die PAO-Seite.
    Plötzlich kam ein Abschnitt von den Drachenwesen; ich las nur die Überschrift,
    sinnierte über das Wort Drachen und dachte, jetzt wird’s aber ziemlich bunt hier!
    Und justamente in diesem Augenblick meldete sich meine
    „Drachenmutter“ – wie ich sie nenne, bei mir. Die Liebe, die mir von ihr entgegen
    kam, wahr unbeschreiblich. So würden wir uns vielleicht die reine Christusliebe
    vorstellen. Ein Jahr später erfuhr ich, durch meine geistigen Begleiter,dass sie meine höchste Wächterin ist. Noch mal ein Jahr später erfuhr ich ihren Namen
    und ich habe sie gerade befragt, ob ich ihn hier nennen darf.
    Ihr Name ist El-Lili.
    Sie sei ein sehr, sehr mächtiges Wesen, welches mir fern und doch ganz nah
    sei, sagten mir meine geistigen Begleiter und ich konnte
    ihren Respekt und ihre Bewunderung für sie fühlen.

    Wenn ich im physischen Körper das volle Bewußtsein erlangt habe, werde ich
    mich auf der feinstofflichen Ebene mit ihr „bewußt“ treffen können, aber nur dort –
    sagte sie mir eben.

    Schönen Tag noch und
    lieben Gruß in die Runde

    Salve
    Miu

    PS: Es gibt ein, zwei Menschen von der Nebadon-Seite, die mich ungefragt und
    ungebeten nachts, auf der astralen Ebene besuchen. So etwas tut „man“ nicht,
    auch nicht wenn man aus der gleichen Familie kommt!!
    Meine Drachenmutter wird dem jetzt einen Riegel vorschieben – Familie hin,
    Familie her, Rotzbengel!

  3. andenDaMaa

    Ja, war komisch für mich,
    als ich bei einem Seminar in Stille war, und sich plötzlich etwas vor mein geistiges Auge schob.
    Ich sah ein Stück Haut, lederne Haut, grau-beige, viele Furchen. Dann ein geschlossenes Auge.
    Das Auge öffnete sich langsam, so dass ich es annehmen konnte.
    Liebe strömte mir aus dem wundervollen Auge entgegen, so dass ich keine Angst verspürte.
    Ich rätselte später darüber, was für eine Tier ich wohl sah.
    Mein Gefühl sagte mir Drachen.
    Mein Verstand meinte vielleicht ein Dino.

    Ich konnte das Erlebte nicht einordnen.
    Bin aber froh, hier etwas über Drachen zu lesen.
    Also, Danke schön.

    Liebe Grüsse
    andenDaMaa

    • Liebe andenDamaa,
      ich danke Dir für diese Erzählung und ich werde es als Text noch einmal veröffentlichen, damit sich möglichst
      viele trauen, mit ihrer Drachenfamilien Kontakt aufzubauen. In Liebe von Charlotte

  4. Michael

    Auch in den Büchern von Adama, dem Hohenpriester von Telos, kommt eine wunderschöne Rede von einem der Blauen Drachen vor. Ich bin zwar doppelt geerdet ( Steinbock-Jungfrau ) , wusste aber sofort, dass diese Worte WAHR sind. Michael

  5. Andreas Nama'Ba'Ronis

    Drachen sind sehr liebevolle und weise Wesen und sind manchmal auch sehr lustig. Als ich mir „meines“ Drachen Samiris bewusst wurde, da hat er mir doch glatt im gehen von hinten ein Bein gestellt.
    Er begleitet mich auf meinen Wegen in der Natur und führt mich zu Wesenheiten mit denen ich rede. Viele dieser Wesen sind manchmal fast „eingerostet“ und es tut ihnen soo gut, wenn sie wieder Liebe spüren. Darum möchte ich euch alle bitte, die ihr dies lest, geht in die Natur und sucht nach genau diesen Wesen, lasst euer Licht erstrahlen und sendet eure Liebe aus.
    In herzlicher Verbundenheit,
    Andreas

    • Divi in Duality

      Hallo Andreas,
      wir haben hier Zeitgleich unsere Erlebnisse aufgeschrieben. als ich mit schreiben anfing war dein Kommentar jedenfalls noch nicht da.
      du beschreibst die Drachen mit „sind manchmal auch sehr lustig“
      auch wenn ich das so nicht erlebt habe, so enden doch alle meine Begegnungen mit lachen.

      vielleicht sind sie tatsächlich lustig 🙂 vielleicht kitzelt mich mein Drache absichtlich, bevor er geht!?
      ich wäre nie darauf gekommen wenn du es nicht erzählt hättest!

      danke dafür!
      liebe grüsse von
      Ursula, die sich gerade mächtig freut 🙂

    • Lieber Andreas,
      ich danke Dir für Deine Zeilen und Deine bitte, welche ich heute hervorgehoben habe und ich werde dies gleich veröffentlichen, weil dies sehr wichtig ist, in der heutigen Zeit. Alles Liebe von Charlotte

      • Andreas Nama'Ba'Ronis

        Sehr gerne, liebe Charlotte. Jeder von uns hat seine Prozesse zu machen, aber trotzdem müssen wir versuchen zu strahlen, damit die Menschen, die den Kopf im Sand stecken haben von unserem Licht angezogen werden und auch strahlen können, deswegen sind wir hier. Licht bewirkt Licht und Wachstum bewirkt Wachstum.
        Ganz liebe Grüße an Euch alle und vielen Dank für die interessanten Beiträge.
        Andreas

  6. Divi in Duality

    etwas kitzelte mich am Bauch, ich fasste hin um mich zu kratzen – da war etwas warmes, kantiges und doch weiches, ich setzte mich auf und schaute hin – da war ein kleiner Drachen. ich kraulte ihn unter dem Kinn und der kleine Drache wand sich, drehte sich auf den Rücken damit ich ihm den Bauch kraulen konnte. es kitzelte, ich, wir lachten…
    Sei still! ich will schlafen! es gibt gar nichts, was so lustig ist!!!!
    ich erwachte und lag in meinem Bett, das Nachtlicht meiner Schwester brannte und sie war ziemlich wütend. und ich war enttäuscht, dass neben mir nur meine Puppe lag.
    das war meine erste Begegnung mit dem Drachen – und ich war ca 6 Jahre alt.
    ich dachte lange an diesen Traum, er fühlte sich so real an, doch mit den Jahren verblasste er. Drachen waren in meiner Familie ein Tabu – wenn überhaupt existent, dann waren sie verbündete des Teufels – kein Umgang für ein kleines Mädchen.

    40 Jahe später. wir übten „Clearing“ während eines Kurses an der „Heilerschule“. ich lag entspannt mit geschlossenen Augen auf der Matte. meine Kollegin hatte gerade einige alte Blokaden und Schatten aus meiner Aura entfernt. ich fühlte mich schwer und leicht zugleich. ich schwebte oder was war das? es fühlte sich an wie ein gleiten – aber nicht ich „glitt“ es war um mich herum, es schob sich etwas vor mein geistiges Auge – windendes gleiten“. zuerst dachte ich an Schlangen, aber nichts kann mich so sehr in Schrecken versetzen wie eine Schlange und das hier fühlte sich gut an, Sicherheit, Geborgenheit, tiefer Frieden. ich hörte entfernt ein Lachen, ich erinnerte mich an meinen Kindertraum und für eine Sekunde sah er mir in die Augen. ich erschrak fürchterlich und damit verschwand meine Vision.

    1 Jahr später an der selben Schule. „Am zweiten Tag des Healing-Seminars werden wir unseren energetischen „Zwilling“ befreien, damit wir über mehr Vertrauen und geistige Potenziale verfügen können. Dies ist ein besonderes Highlight des Seminars.“ versprach uns das Programm.
    Christiane demonstrierte wie wir vorgehen müssen an mir:
    BOOAHHH sagte sie – ich fühlte mich verunsichert.
    er ist riesig dein Bruder – eine wundervolle, Gestalt, liebevoll, leuchtend wie du… es ist wie schweben…
    sie erzählte weiter und ich dachte noch: „das kann wenig mit mir zu tun haben“ dann driftete ich in eine Art Trance ab.
    ich sah die Berge, sie waren weiss, aber es war kein Schnee – und ich sah diese Wesen wie Schatten über der Landschaft und ich hörte Christiane fragen: sag mal, hast du irgendeine Resonanz zu Drachen?
    ich weiss nicht ob oder was ich geantwortet habe – und es ist mir unmöglich, zu beschreiben, was in den darauf folgenden „Minuten, Sekunden, Stunden?“ passierte.
    ich war so erfüllt von dieser Liebe die mich durchströmte, umhüllte. ich erinnere mich an Bilder, immer wieder Teile des Drachens, niemals das ganze Wesen, dieses winden und gleiten um mich herum, durch mich hindurch… es kitzelte, ich lachte – und war zurück in der Klasse….

    Januar 2013 – es war ein schöner, kalter Abend. ich machte mich auf den Weg mit meinem Hund. über die Felder brauste der kalte Wind. ich ging eine Weile Seitwärts, damit mir der Wind nicht ins Gesicht blies und war schon bereit umzukehren, da hörte ich im Wind die Worte: die Drachen kehren zurück! ich vernahm diese Worte so deutlich, dass ich mich umdrehte – aber da war nur der Wind, der mir eisig ins Gesicht blies.
    ich fühlte wieder dieses winden und gleiten um mich herum, die Kälte verlor ihren beissenden Charakter. es war angenehm – ich fühlte mich mit einem Mal geborgen, wohlig zu Hause…
    seither begenet mir das immer wieder, es beginnt mit dem windenden gleiten gefolgt von dem behaglichen Gefühl beschützt zu sein. manchmal erhasche ich einen Blick – einen Teil dieses mich umspielenden Körpers des Drachen
    doch bisher kamen diese Begegnungen nie zustande, wenn ich sie mir wünschte – sie sind einfach da – oder nicht.
    doch ich weiss, auch wenn ich es nicht fühlen kann, du bist hier – du begleitest mich, beschützt mich
    und dafür danke ich dir!

  7. Lissy

    Hallo an alle Drachenfreunde,

    Der Artikel über Drachen letzte Woche hat mich nicht mehr los gelassen. Also habe ich vor ein paar Tagen einfach oben angefragt, ob ich wohl auch eine Drachen habe. (Wobei ich mich als höher dimensionierte Person bezeichnen möchte – bin noch ziemlich neu in dieser Materie)

    Naja, was soll ich sagen, es kam gleich die Antwort/ Wissen „Ja“

    Ok, dachte ich und fragte ich weiter.

    „Wie heißt Du?“ Antwort: „Pollux“

    „Wie können wir komunizieren?“ Antwort: Du wirst es wissen!

    Das war schon sehr heftig für mich. Aber seither habe ich leider nichts mehr erfahren können. Hätte ich nicht Eure Kommentare gelesen, hätte ich mich wahrscheinlich für verrückt erklärt. Wie kann ich weitere Antworten von diesem Drachenwesen erhalten? Gib es Möglichkeiten mehr zu sehen, lesen oder zu erfahren?

    Viele Liebe Grüße

    Lissy

    • Liebe Lissy,
      in höheren Dimensionen wird alles nur telepatisch, sprich durch unsere Gedanken mitgeteilt. Daher sprich mit Deinem Drachen immer liebevoll und dann wird er Dir auch Gedanken telepatisch zurück senden. Ob Du ihn sehen kannst, diese Fähigkeit haben nur wenige. Sei einfach dankbar und sprich mit ihm so (nenne auch seinen Namen), wie mit Deinem Schutzengel, oder Höheres Selbst, oder wie mit der Urquelle selbst. Ich hoffe, es hilft Dir weiter, in Liebe von Charlotte

      • Lissy

        Liebe Charlotte,
        es hilft mir sehr weiter, denn vieles, was mich bewegt, kann man nirgends nachlesen. Ich werde es weiter tun, da es mir ein inneres Bedürfnis ist.

        Es war auch wirklich seltsam. Ich hatte ja schon vorher immer wieder im Netz gesucht… und nichts verwertbares gefunden. Als ich jedoch meinen Komentar eingestellt hatte und dann einer Eingebung folgend nochmals googelte, fand ich sehr viel zu Drachenwesen und deren Fähigkeiten bzw wie mit Drachen zu arbeiten. ( http://elindra.de/?page_id=13)

        Vielen Lieben Dank für Deine Erklärung, denn wie gesagt, ich bin noch sehr neu in diesen Gebieten.

        Alles Liebe

        Lissy

  8. RoMana Maria

    Ihr LIeben, meine Drachenkontakte sind sehr sehr liebevoll und immer wunderwiederkehrend………ich habe einen zuverlässigen Kontakt zur Erde und zu meinem UrWesen wahrnehmen können. Vielen Dank

    RoMana

  9. mirjam siebenrock

    In einer Meditation kam Gourduan zu mir. Er seinen Nsmen aus und von der Liebe die ich in mir trage. Er ist meisten an meiner rechten Seite mit seinen gelb-kupferfarben Augen durchdringt er mich 🙂
    Ich bin noch nicht sehr lange auf dem Weg…deshalb bin ich manchmal noch unsicher. Ich versuche ihn dann nach Rat zu fragen. Drachen geben mir das Gefühl frei und stark zu sein.

  10. Yvonne

    Vor einiger Zeit tauchte, wie aus dem Nebel, ein Drachengesicht in meiner Wahrnehmung auf. Es ist weiß mit leuchtend blauen Augen. Die „Haut“ ist sehr fein und mit einem weichem, kurzem „Fell“ überzogen.
    Die Energie, die ich wahrnehme, ist uralt, weise, liebevoll, geduldig, freundlich, auf eine Weise mit mir verbunden.
    Später sah ich sie ganz – ein wunderschönes Tier. Ich konnte es nicht beschreiben, bis ich bei Lego die Elfen und die Drachenkönigin entdeckte. Sie passt ganz genau zu dem Bild, welches ich vor mir sehe.
    Dann, vor ein paar Wochen, habe ich eine Trance-Meditation mitgemacht. Es ging dabei darum, der eigenen inneren Frau zu begegnen. Die Trance fing damit an, dass sich um mich herum viele Drachen zeigten, bis ich mich wie in einem Ei fühlte, bei dem ich die Schale aufpickte und als Drachenbaby hervorkam. Ich flog – wie schon oft – über Berge, Täler, Seen und Meere … es war ein wundervolles Gefühl, nicht nur auf einem Drachen mit zu fliegen, sondern selbst zu fliegen 🙂
    Die Meditation endete damit, dass ich in meinem Seelenraum war und meiner Seele (einer blauen Lichtsäule) begegnete. Es floss wunderbares blaues Licht von ihrem „Herzen“ zu meinem Herz. Und als ich an mir „herunter schaute“, sah ich Drachenbeine! Das irritierte ich wirklich sehr, da ich gehofft hatte, meiner inneren Frau in Form einer Frau zu begegnen.
    Erst jetzt, ein paar Wochen später, fange ich an, mich mit der Drachenenergie zu beschäftigen und durchsuche eben das Netz nach Informationen.

    • Monika

      Liebe Yvonne,
      für mich klingt das, als würdest du deine Kraft annehmen, das Ei ähnlich des Verpupptseins einer Raupe zum Schmetterling auf-/durchbrechen und den Mut entwickeln, zu fliegen.

      Was für eine schöne Beschreibung deiner Wahrnehmung.
      Alles Liebe Dir,
      von Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: