Monatsarchiv: Juni 2013

Viele verschiedene Meinungen bringen viele Erkenntnisse und Wachstum

Liebe Renate,
es ist so für Dich, wie Du es wahrnimmst! Lebe es, wie es für Dich stimmig ist und Du Dich wohl fühlst, denn nur darauf kommt es an. Ich lasse alle persönlichen Ansichten immer so stehen, denn sie sind Teil eines ganzen multidimensionalen Seins. Gott besteht aus so vielen Ansichten, wie es Menschen gibt, und das ist gut so, denn dann können sich die Suchenden das für sich übernehmen, womit man sich selbst gut fühlt.

Es gibt natürlich Menschen, wo der Ton, das “wie man sich ausdrückt” für mich nicht annehmbar ist, und diese Kommentare lösche ich, damit jene darüber nachdenken. Es ist nicht ihre Meinung, welche ich schon respektiere, doch sie sind sooft voller Frust, weil es sich im außen nicht so entfaltet, wie sie es sich vorstellen. Dann denken sie, sie können ihren Frust bei mir abladen, doch dafür bin ich nicht zu haben. Das ist ihre persönliche Aufgabe, ihren Frust aufzulösen !

Wenn man diesen Menschen dann noch die eigene Wahrnehmung spiegelt, ist man oft in einer Situation, wo alles schnell eskaliert. Daher lasse ich sowas nicht mehr zu. Jede persönliche Meinung in Liebe niedergeschrieben, und das fühlen wir alle, ist hier bei mir immer willkommen, auch wenn es nicht meiner persönlichen Meinung entspricht.

Es regt jeden an, dann über seine Meinung erneut nachzudenken und eventuell zu revidieren oder/ und sich eine neue Meinung zu bilden! Denn nichts ist endgültig, da alles im Fluß ist und sich immer neue Erkenntnisse entfalten.

Seien wir einfach alle offen für all die Inspirationen, welche wir immer wieder durch unsere Mitmenschen, Bücher und Channelings erhalten, da wir uns dadurch weiter entwickeln können, um so immer mehr unser wahres Sein zu erkennen.

Multidimensionalität bedeutet auch rein geistig gesehen, dass wir beide Rollen gleichzeitig spielen, die dunkle und die helle, und aufsteigen bedeutet geistig gesehen, dies zu erkennen und anzunehmen, wodurch die Illusion sich auflöst, wenn man es so für sich annehmen kann und es liebt, da Gott alles ist, was es gibt. Dies ist die rein geistige Sicht und Darstellung von mir als geistiges Wesen !

Das bedeutet aber nicht, dass wir uns alles als Menschen gefallen lassen müssen, sondern wir sind aufgerufen, alles in die Liebe zu bringen, damit es von uns erkannt wird, die Weisheit daraus gezogen wird, um es dann zu ändern, zum Wohl von allen. Da jeder da seinen eigenen Weg hat, kann es sehr varieren, entsprechend der Inkarnationsverträge.

Wer all dies weiß, läßt jeden seinen Weg gehen! Daher ist es für mich in Ordnung wenn ihr anders denkt und es auch lebt. Das ist so von Gott gewollt und dient der Evolution, denn viele Wege bringen viele Erkenntnisse. Es ist schön, wenn man es annehmen kann, dass sich die eigenen Sichtweisen verändern und daher stört es mich nicht, wenn Du dann kurz darauf wieder es ein wenig anders siehst.

Jeder Kommentar ist eine Momentaufnahme Deines Zustandes, wie Du es gerade wahrnimmst und dies ist so für jeden von uns. Ich hoffe, dass dies Sichtweise Dir hilft, Deine Veränderungen immer mehr anzunehmen, auch wenn es mal hin und her geht, was normal ist und zum Menschsein dazu gehört. In Liebe zu Dir von Charlotte

.

.

Neu eingestellt: RangNar an Christine 30.Juni 2013

.

.

Advertisements
Kategorien: Bewusstseinserweiterung | Schlagwörter: | 14 Kommentare

Ein KP-Wert von 7 für unser Magnetfeld (Alarmstufe rot) dient dem physischen Aufstieg !

Liebe Lichtwesen,

als ich dies erfuhr, war ich erst einmal mehr als erstaunt, da ich diesen Wert selbst bisher nie erlebt habe, obwohl ich sehr heftige Sonneneruptionen und -Stürme seit 2008 mit verfolgt habe. Wie ist es möglich, das unser Magnetfeld so aus dem Gleichgewicht kam. Dafür möchte ich ein Bild einstellen, welches ich unter dem folgenden Link fand: http://www.swpc.noaa.gov/today2.html

Xray29.6.13BL

Der früher oft erwähnte Link von „NOAA“ ist seit gestern nicht mehr aufrufbar und so bin ich froh, dass dieser noch funktioniert, den ich oben eingestellt habe. Dort sind nicht alle Bilder einzel aufgeführt, sondern zu einem zusammengefasst. Auch darüber bin ich froh, denn es zeigt sehr deutlich, was gerade passiert und da findet ihr für heute in den Morgenstunden den 3. roten Balken, der den KP-Wert von 7 anzeigt.

Neueinstellung eines Bildes von NOAA, welches seit dem 1.7.13 wieder funktioniert,  für den KP 7 Wert vom 29.6.13, den ich am 1.7.13 abgespeichert habe

noaa1.7.13_kp_3d

 

 

.

Diese zwei C-Flares alleine und der starke magnetische Sonnenwind, der die Erde gerade erreicht, ist mit ein Grund für die Destabilisierung des Magnetfeldes. Doch es ist nicht der einzigste Grund, sondern es kommen noch hoch schwingende Energien von der Zentralsonne, welche alles unterstützt, damit hier bei den Menschen immer mehr alles losgelassen wird. Es geht um das Kollektiv, welches auf die Weise für den physischen Aufstieg vorbereitet wird!

Und alles, wo ihr im Moment seelisch und physisch durchgeht, dient diesem Ziel!

Denn je mehr das Magnetfeld schwächelt, umso mehr sind alle Wesen darauf angewiesen, sich mit Gott zu verbinden, denn die elektromagnetische Abspeicherung unserer Gedanken funktionieren dann immer weniger, wie alles, was nur mit Elektromagnetismus am Leben erhalten wird. Auch das zunehmende Vergessen kommt von diesem Prozeß ! Physischer Aufstieg bedeutet, die Aufhebung des Magnetismus und die Einführung der Unipolarität!

In Liebe zu Euch von Charlotte

.

.

Neu eingestellt am Abend: Der 29.6.13 ist energetisch ein Tag des göttlichen Berührens

.

.

Kategorien: Sonnenaktivität | Schlagwörter: | 12 Kommentare

Entfernt bitte diese Worte „nie, niemals, kein und nicht“ immer mehr aus eurem Denken !

Liebe Lichtwesen,

diese Worte “ nie, niemals und nicht “ dürfen nun endgültig aus unserem Denken und Sprechen verschwinden, denn sie verursachen mit viel Gefühl und Emotionen unsere größten spirituellen Prüfungen, wie ich es selbst an mir in der Vergangenheit erfahren habe. Alle, welche diese Worte noch nutzen oder mit viel Gefühl ausgesprochen haben, werden darauf hin geprüft, ob sie das durchhalten, was sie in der Vergangenheit da gesagt oder gedacht haben.

.

Ich selbst hatte immer den Gedanken voller Inbrunst in mir, dass ichnicht Gleiches mit Gleichem vergelte und ich wurde in meinem Leben immer wieder bis an die Grenzen darauf hin geprüft, ob ich dazu stehe!!! Ein einfaches Beispiel, jemand schlägt Dich physisch oder seelisch und Du bemerkst, dass dies voller Absicht geschieht, doch Du willst es nicht eskalieren lassen und beschließt für Dich, nicht zurück zuschlagen. Das sieht der andere als Freibrief an und fängt an, dann dauernd, wenn es ihm passt, auf Dich einzuschlagen. Das geht so lange, bis ein Punkt erreicht ist, und man auch wütend wird und sich wehrt. Ab dem Moment ist Ruhe, weil der Kosmos mir den Wunsch erfüllt hat, dass ich sehr wohl Gleiches mit Gleichem vergelte.

.

Es wurde mir bewusst, dass ich durch mein Denken, was ich voller Inbrust immer wieder gedacht habe, dies provoziert habe! Mir wurde dann ein Buch zugeführt, wo sehr ausführlich darauf eingegangen wurde, warum alle Sätze, die wir mit Inbrust denken und welche die Worte  „nie, niemals und nicht“ enthalten, dass diese Sätze dann im Universum, wo man keine Negation kennt, dann als sehr starke Wünsche erkannt werden und dann auch entsprechend unserer emotionalen Energie sofort umgesetzt werden !

.

Ein Beispiel. Wenn ich voller Energie denke, dass ich nie zurück schlage, heißt dies für den Kosmos, dass ich zurückschlage und dann wird alles im außen getan, dass wir dann auch zurück schlagen werden!

.

Dies könnt ihr für alle Sätze, wo die Worte „Nie, niemals und nicht“ enthalten sind, so erfahren, weshalb wir alle angehalten sind, genau darauf zu achten, dass wir diese Worte und jede Form  von Ablehnung immer mehr aus unserem Denken entfernen. Erst wenn wir dies schaffen, haben wir wirklich auf geistiger Ebene die Dualität überwunden und das ist eine Übungsangelegenheit, wie ich es an mir selbst erfahren habe. Um alle gedachten Sätze, wo diese Worte enthalten waren, für immer aufzulösen, bitte ich euch dies in einer ruhigen Minute für euch zu erlösen, indem ihr all diese Wünsche auflöst und in Zukunft, wenn es euch bewusst wird, immer sofort auflöst !!!

.

Bittet darum, dass man euch hilft, genau dies immer mehr zu beachten, denn dann entfallen immer mehr Lebenssituationen, die ansonsten vermehrt auftreten, wie ich es durch gute Freunde immer wieder gehört habe, die über dieses Thema noch nichts gelesen haben und nicht wissen, dass es außerhalb der Erde keine Negation gibt, weil dort alles eins ist !!! Da es in den letzten Tagen wieder vermehrt mir bewusst gemacht wurde, dass dies immer noch ein Thema ist, deshalb habe ich heute darüber geschrieben

.

In Liebe zu Euch von Charlotte

.

P.S. Auch das Wort „kein“ gehört dazu, was zu gerne in unseren Gedanken auftaucht!

.

Warum gibt es keine „Negation“ im Kosmos?

Antwort: Auf geistiger Ebene wird alles durch Bilder ausgedrückt und eine Verneinung eines Bildes wurde nicht entwickelt, da alles eins ist !

Erst hier auf der Erde ist dies entwickelt worden, und da der Kosmos aber ein Kopierer unserer Gedanken ist, welche in die Manifestation gebracht werden, besonders wenn sie mit viel Gefühl ausgesprochen oder gedacht werden, dürfen wir alle aufpassen, was wir mit viel Gefühl denken, egal ob es mit der Emotion „Wut oder Freude“ geschieht !

.

.

Neu eingestellt: Lachen, Lächeln und Humor sind LIEBE pur !

.

.

Kategorien: Verantwortung übernehmen | Schlagwörter: | 13 Kommentare

Warum denke ich, dass ich nicht gut genug bin ?

Liebe Lichtwesen,

diese Überschrift ist ein Satz, der immer wieder bei vielen als Gedanke auftaucht, und es ist durch unser System gefördert worden, um uns so klein zu halten. Jeder der an sich gearbeitet hat, weiß und hat es auch erlebt, dass wir alle Unterstützung aus dem geistigen Reich erhalten, heute mehr denn je und wir können all das umsetzen, wofür wir hier auf die Erde kamen ! Wir erhalten immer die Hilfe, für den nächsten Schritt, mehr nicht und wenn wir zurück schauen, denken wir, wie haben wir das alles schaffen können ?

Es ist nur wichtig, dass wir auch um Hilfe bitten, und das jedesmal, wenn wir denken, dass wir es nicht schaffen, die Anforderungen, welche an uns gestellt werden, durchzuführen. Unsere geistige Führung will uns immer helfen und es liegt an uns, sie in einer liebevollen Weise, so wie wir auch unsere Mitmenschen um etwas bitten, um Unterstützung zu bitten. Wir erhalten die Hilfe, meist so subtil, dass wir es kaum wahrnehmen und auch das ist so gewollt!

Bitte habt Vertrauen und glaubt daran, dass euch geholfen wird, dann lasst es los und beginnt mit dem, was ihr als Impulse meist ganz unbemerkt reinbekommt !

Ich habe die Zeilen von Christine hier eingestellt, weil es uns allen zeigt, dass wir immer wieder in unsere Zweifel fallen, auch ich bleibe nicht davon verschont, aber am nächsten Tag stehe ich wieder auf und gehe weiter. Ich denke, dieses Auf und Ab unserer Gefühle gehört zum menschlichen Sein und so liebe ich es und gehe meinen Weg weiter, um meinen Auftrag zu erfüllen, für was ich hier inkarniert bin. Christines Beobachtung, wo sie weiter unten drüber schreibt, gibt uns allen Mut, weiter zu machen !!!

In Liebe zu Euch von Charlotte

.

Christine: „Angst essen Seele auf…“

.

Liebe Leserin, lieber Leser,
was für spannende Zeiten! An – spannende Zeiten! Zeiten voller Herausforderungen!
Und dazu fällt mir gerade mein Lieblingsbuch/Film ein: „Die Drei Musketiere“!
Die wurden ständig herausgefordert – auch der Vierte von ihnen, der eigentlich die Hauptperson war – und mein erklärter Liebling: „D´ Artagnan!“

.

(Ich glaube, Ashtar hat hier eben die Führung übernommen, denn  ich hatte gar nicht vor, von ihm zu schreiben! –Immerhin liebt Ashtar den Wahlspruch der Drei Musketiere:Einer für Alle – Alle für einen!“ sehr, wie ich weiß!)

.

Aber zurück  zu den „Herausforderungen“!  Zu Zeiten der  Drei Musketieren war es bei Meinungsverschiedenheiten üblich, dass einer den  „Fehdehandschuh“ warf – er schmiss dem Gegner einen seiner Reiterhandschuhe vor die Füße. – Das bedeutete: “So nicht!”  Er war bereit, für seine Wahrheit einzutreten und dafür zu kämpfen. koste es, was es wolle! – Und wenn der andere ihn aufhob, war dies das Zeichen, dass er bereit war, dagegen zu halten und sich zu wehren.

Oh, Mann!  Und unsere Fähigkeiten als „Krieger des Lichts“ werden im Augenblick ganz schön  in Anspruch genommen! Wissen, wann man zu handeln hat, und wann man besser abwartet!

Und dann in tiefem Vertrauen darauf, dass uns  die „Himmlischen Heerscharen“ zu Hilfe kommen, auf „Autopilot“ schalten – und sich hinterher gruseln, was man da gerade gemacht hat

.

Aber genug der Vorrede! Also gut!  (Nix Ashtar! Heute Christine!)
Seit einigen Tagen geht es wirklich hoch her! Nicht nur, was die Kurven bei NOAA betrifft –  sondern überall! Viele Menschen spüren die starken Veränderungen ihres Energiesystems als körperlichen oder emotionalen Stress und verlieren dann die innere (oder äußere) Balance.

.

Viele,  – sehr viele – Menschen, gerade auch die spirituellen, die Lichtbringer,  sind sehr stark verunsichert und kurz davor, „vom Glauben abzufallen“. (Nein! Ich nicht! – Da können Sie ganz beruhigt sein! – Obwohl auch ich zwischendurch meine Unsicherheiten habe „Stimmt das denn überhaupt? – Oder bildest Du Dir das nur ein?“ – und dann erinnert mich eine liebe Freundin immer wieder daran, dass gerade die Selbstzweifel  ein Kriterium dafür sind, dass derjenige nicht im Egotrip über allen anderen schwebt und sich aus Versehen für unfehlbar
hält…)

.

Aber zurück: Viele, sehr viele Lichtarbeiter spüren gerade sehr heftigen Gegenwind.
Das ist nicht angenehm – es verunsichert – und das soll es ja auch!
Nichts wäre unseren „Gegnern“ (und ich mag dieses Wort eigentlich nicht)  …

Nichts wäre unseren „Gegnern“ lieber, als wenn wir jetzt,  – im letzten Moment – kurz  bevor wir siegreich mit unseren Aufgaben durchs Ziel gehen, noch stolpern und  entmutigt am Boden liegen bleiben! Einen Meter vor dem Ziel!

Es geht nicht ums Stolpern oder Hinfallen! Aufstehen ist gefragt! Aufstehen und  weitermachen! Auch ich hätte mich beinahe gestern  – noch kurz vor einem Ziel – entmutigen lassen… Auch ich habe mich noch einmal aufgerafft, und eine Aufgabe zuende gebracht, der ich mich eigentlich nicht gewachsen fühlte.

Weil wieder mal ich anscheinend die Einzige auf weiter Flur bin, die den Mund aufmacht.
Und weil ich so viel anderes um zu wenig Ohren gehabt hatte, dass ich beinahe den Abgabetermin für wichtige Anträge verpasst hätte – und weil ich das Gefühl hatte, dass ich mich juristisch nicht gut genug …

STOP! Da war es gerade wieder: Das berühmte kleine „Nicht gut genug!“…

………………

Ich unterbreche  für eine „Sondermeldung“:
Es ist 5.55 Uhr. Eben bin ich kurz vor die Tür gegangen, um ganz profan die Mülltonne noch rechtzeitig auf die Straße zu stellen. – Der Himmel ist zartblau, nur wenige Wölkchen – und der abnehmende Fast- noch – Vollmond steht blass und eingebeult am Himmel. –

Meine Augen schauen weiter dorthin – ohne dass es einen Grund dafür zu geben scheint…
Ein kleines weißes Flugzeug , sehr klein, sehr weit oben – sehr hoch…
Nein, nicht egal!  „Schau weiter! Beobachte das Flugzeug! Es ist kein „normales Flugzeug“!,
sagt mir meine Innere Stimme!  –

Ich höre sie deutlich – bin aber noch zu verschlafen, um sie mir zu glauben…
Und wieder: „Schau hin, was wir Dir zeigen wollen!“ Und so schaue ich weiter das winzige Flugobjekt an, das in sehr großer Höhe, winzig klein und silbig weiß dort oben in großer Ruhe und wie selbstverständlich seine Bahn nach rechts zieht – knapp unter dem Mond vorbei!

Die Zeitungsfrau kommt die Straße herunter, und anstatt ungeschminkt und ungefrühstückt, das Weite zu suchen, bleibe ich in „halber Schönheit“ in meinem Morgenmantel stehen und spreche sie an. Sie schaut mit mir –  und ein breites Lächeln wird sichtbar.

Wir schauen beide.  – „Es hat keinen Kondensstreifen“, sagt sie. „Es sieht anders aus!“
Als wir weiter schauen, kommt von rechts, ungefähr in gleicher Höhe ein ebensolches
„Flugzeug“ –  sie ziehen in großer Ruhe und in tiefem Frieden ihre Bahn.

Wie Wächter, die ihre Runde machen, um zu schauen, ob alles in Ordnung ist!
Beide von der gleichen Art – und wieder kein Kondensstreifen.
Was auffällt ist diese Stetigkeit, mit der sie sich lautlos und extrem schnell vorwärts bewegen –  sanft scheinen sie sich über den Himmel zu schieben…

Ein Gruß von  Ashtar und seinen Freuden – speziell an mich, in persönlich schwieriger Zeit!
Und während ich Ihnen dies hier berichte, kommt es plötzlich in meinem Bewusstsein an:

Sie haben sich mir gezeigt! Auch ganz real, für meine physischen Augen sichtbar! Nicht wie sonst, als „veränderte Luft“  und nur „geahnt“ !  Und die Zeitungsfrau hat sie ebenfalls gesehen!

Und plötzlich habe ich Tränen in den Augen, weil ich die große Liebe spüre.
Jetzt, wo ich es plötzlich verstehe! – Sie sind  da! Sie wollten, dass ich sie sehe!
Als „Liebesbeweis“ gewissermaßen – nachdem Ashtar mir heute Morgen bereits Mut gemacht hatte und mir versichert hatte, dass meine „Aktion“ mit den Anträgen  für die Eigentümerversammlung  richtig war. Auch wenn ich mal wieder die Einzige bin…

Nein! Ich bin nicht die Einzige!  Wir sind Viele, unendlich Viele, die jetzt gerade aufstehen und sich zu ihrer Wahrheit bekennen – und die Ihrem Herzen folgen, weil sie das Unrecht spüren und sich nicht beugen  und sich nicht verbiegen lassen wollen!

Auch wenn ich an meinem Platz (nicht hier, sondern in meinem Alltag, wo ich gerade ganz real herausgefordert bin, nachzugeben, weil alle anderen sich nicht trauen und sich lieber “die Augen zuhalten”, damit sie nicht Stellung beziehen müssen  und dadurch vielleicht  “Schwierigkeiten bekommen”)…

auch  wenn ich mal wieder an diesem konkrete Platz in meinem Alltag die Einzige zu sein scheine, –  ich bin nicht allein! Denn überall, in der Türkei, in Bulgarien, in Brasilien, in Argentinien, in Irland… stehen mutige Menschen auf und bekennen ihre Wahrheit.

Und wir haben liebevolle Helfer – unsere kosmischen Freunde, – unsere Sternengeschwister!

Ich wusste, dass es sie gibt. Und sie sprechen mit mir und ich kann sie sehen, mit meinen inneren Augen aber diesmal, – diesmal habe ich  sie „in echt“ gesehen!  Ganz real und ohne  Brille!  Wie toll!

Ich weiß: Unsere Neue Welt wird wahr!
Aber es braucht jeden von uns! Jeden Einzelnen!
„Einer für Alle – Alle für einen!“  – ja, Ashtar, ich weiß!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

26.Juni 2013
PS: Mein kluger Mann, der sich wie üblich entschlossen hatte, alles das nicht zu glauben, was ich weiß, belehrte mich, “dass man Kondensstreifen nicht immer sieht … nur unter bestimmten Bedingungen und bei bestimmten Flughöhen eben nicht mehr” …   Sicher hat er mal wieder recht!  (Ich werde es der Zeitungsfrau weitersagen, wenn ich das nächste Mal die Mülltonne rausstelle!)
Und trotzdem: ich weiß: Das waren sie! Mein Gefühl und die Stimme in meinem Ohr bestätigten es mir.  Und ich hatte ganz gewiss nicht vor gehabt, heute Morgen  “Fremdflieger”  zu sehen – dazu war ich um diese Uhrzeit  noch viel zu verschlafen.  (Aber erklären Sie das mal meinem Mann!)
.
.
 Neu eingestellt:   Waren wir immer schon ” zu Hause” ?

.
.
Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: | 19 Kommentare

Unsere Liebe und Licht allen zu geben, die es brauchen, dafür sind wir inkarniert

Liebe Lichtwesen,
ich erhielt gestern diesen wundervollen Kommentar mit dem Aufruf, den ich hiermit veröffentliche, damit möglichst viele davon Kenntnis erhalten und diesem Aufruf umsetzen können, denn es entspricht unserem Dienst jetzt hier auf der Erde, auf diese Weise das Licht zu verteilen. Dieser Kommentar erschien unter dem Text. LINK: Drachenwesen aus der 12. Dimension beschützen hohe Lichtwesen in dieser Zeit !
.
Von Andreas Nama’Ba’Ronis
.

Drachen sind sehr liebevolle und weise Wesen und sind manchmal auch sehr lustig. Als ich mir “meines” Drachen Samiris bewusst wurde, da hat er mir doch glatt im gehen von hinten ein Bein gestellt.
Er begleitet mich auf meinen Wegen in der Natur und führt mich zu Wesenheiten mit denen ich rede.

Viele dieser Wesen sind manchmal fast “eingerostet” und es tut ihnen soo gut, wenn sie wieder Liebe spüren. Darum möchte ich euch alle bitte, die ihr dies lest, geht in die Natur und sucht nach genau diesen Wesen, lasst euer Licht erstrahlen und sendet eure Liebe aus.

.
In herzlicher Verbundenheit,
Andreas

.

Gesendet am 26.06.2013 um 14:37 | Als Antwort auf einfachemeditationen .

Sehr gerne, liebe Charlotte. Jeder von uns hat seine Prozesse zu machen, aber trotzdem müssen wir versuchen zu strahlen, damit die Menschen, die den Kopf im Sand stecken haben, von unserem Licht angezogen werden und auch strahlen können, deswegen sind wir hier. Licht bewirkt Licht und Wachstum bewirkt Wachstum.
Ganz liebe Grüße an Euch alle und vielen Dank für die interessanten Beiträge.
Andreas

.

Neu eingestellt: ICH BIN auch DIE KRAFT DES GLAUBENS UND VERTRAUENS , die euch durchhalten lässt …

.

.

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.