Beiträge mit dem Schlagwort: Mithilfe

Sandra Walter: „Kommentar zum Wählen der Zeitlinie „

.Veröffentlicht August 21, 2016 von Zarah

k-SAM_0629

.

von Sandra Walter

19.8.2016

Hier noch eine weitere Erläuterung von Sandra zum Wählen der beschleunigten oder verlangsamten Zeitlinie.

Ich hatte sie auf Facebook gefragt, ob eine weitere Beschleunigung nicht mehr Chaos im Kollektiv verursachen könnte, weil diejenigen, die sowieso schon am Rand der Überforderung sind, dann vielleicht ganz zusammenbrechen.

Ich fühlte mich zögerlich, eine Beschleunigung zu wählen, die nicht zum höchsten Wohl aller wäre. Hier ist ihre Antwort, die ich sehr hilfreich fand und deshalb auch für euch übersetzt habe:

.

Seid gesegnet, Geliebte

– Zarah Zyankali bat um Klarstellung darüber, ob der Stamm mit einer Beschleunigung umgehen kann.

.

Dies ist die Frage, in die wir alle hineinspüren müssen – es ist keine übereilte Entscheidung, und sie erfordert Integrität, denn ihr werdet in den Dienst gerufen werden, wenn ihr benötigte Fähigkeiten habt.

.

Ich werde nächste Woche mehr über “Beschleunigung = Verantwortung” schreiben. Es gibt noch eine Menge zu tun, bevor ich am 2. September von Mount Shasta abreise; hier ist eine kurze Antwort:

.

Bei dieser Entscheidung geht es nicht darum, sich über das höchste Wohl des Kollektivs hinwegzusetzen, es geht darum, die maximale Beschleunigung in den höchsten Interessen aller Beteiligten zu wählen. Viele können sagen: “Ich wähle”, ohne diese Wahl dann auch in ihren Handlungen zum Ausdruck zu bringen (was bedeutet, eine langsamere Zeitlinie zu wählen).

.

Im Grunde ist es eine Gelegenheit für LichtarbeiterInnen, die Beschwerden über die Schwierigkeiten, mit denen wir konfrontiert sind, sowie die alten Glaubenssysteme fallenzulassen und uns durch das Herz vorwärts zu bewegen.

.

Es bedeutet auch Milde für viele Wesen, was VIEL Vergebung unsererseits bedeutet.

Weiterlesen

Kategorien: Aktuelles, Verantwortung übernehmen | Schlagwörter: , | 15 Kommentare

Meine Frage an alle Leser: Empfindet ihr es als angenehm, wenn ich die Texte farbig markiere?

Liebe Lichtwesen,

heute habe ich mit Absicht beide Texte unmarkiert eingestellt, was sonst nur geschah, wenn ich auf Grund von körperlichen und seelischen Umständen dazu nicht in der Lage war, sprich starke Schmerzen hatte oder durch sonstige aufwühlende Gefühle ging.

Ich erhielt vor einigen Tagen einen Kommentar, wo derjenige nicht einmal seinen/ihren Namen mitgeteilt hat, indem mir mitgeteilt wurde, dass ich damit die freie Wahl behindere, was für denjenigen wichtig ist und was nicht .

Jetzt möchte ich Eure Meinung persönlich dazu hören, ob ihr die farbige Markierung als angenehm betrachtet, oder als störend. Habt ihr auch das Gefühl, dass ich euch damit daran hindere selbst eine Wahl zu treffen oder ist es mehr hilfreich für euch, denn als solches war es gedacht.

Ich habe den ursprünglichen Kommentar hier unter diesen Text eingestellt und meine Antwort dazu und würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung hier als Kommentar einstellt. In Liebe von Charlotte

.

Weiterlesen

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: | 58 Kommentare

Ich bitte um Hilfe für Peter !

Liebe Lichtwesen,

mein Freund Peter ist sehr schwer erkrankt und wir wissen nicht, wie lange er noch zu leben hat. Da er hier sehr viele Texte geschrieben hat, die mir selbst wie auch vielen von Euch weitergeholfen haben, immer mehr spirituell zu wachsen und zu verstehen, wie das alles hier mit dieser Illusion zusammen hängt, möchte ich Euch alle bitten, welche helfen möchten und können, ihn finanziell zu unterstützen.

Ich besuche ihn jeden Abend im Krankenhaus, wenn es nicht einen anderen Termin gibt. Bevor ich losfahre, es sind ca 34 Km einfach bis zum Krankenhaus, rufe ich immer an, ob es geht und wie es ihm geht. Er liegt jetzt 10 Tage dort und erst gestern war mir eine Besserung in seiner Stimme aufgefallen, wo ich dann auf Nachfrage erfuhr, dass er ein besser wirkendes Schmerzmittel erhalten hat.

Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich immer nur bemerkt, dass es ihm von Tag zu Tag schlechter ging.

Letzten Donnerstag haben sie ihm mitgeteilt, dass er Knochenkrebs hat und vielleicht nur noch ein paar Monate zu leben hat. Als ich dies gehört habe, war ich erst einmal wie gelähmt. Peter hat sich nie zum Arzt getraut, weil er auf alle Medikamente immer 20% draufzahlen muss, Geld was er nicht hat, da er nur 550 Eur für Miete, Telefon, Versicherungen und Leben übrig hat. Miete und Telefon kosten schon 300 EUR, dann noch diverse Versicherungen, er hatte noch bis vor kurzem ein Auto, all dies hat dazu geführt, dass jetzt sein Konto seit gestern gesperrt wurde. Als ich gestern ihn dann besuchte, war er gerade von seiner Bank abends angerufen worden, dass sie ihm sein Konto gesperrt haben, weil sein Kreditrahmen überzogen ist. Das hat ihn so mitgenommen, dass er noch einmal richtig Energie verloren hatte, die er eigentlich zum Heilen braucht. Ich brauchte den ganzen Abend um ihn wieder aufzubauen und glaubt mir, ich bin immer total energetische leer, wenn ich vom Krankenhaus heimfahre.

Gestern abend habe ich eine Glasflasche mit einer Lösung aus Borax und Magnesiumcitrat mitgebracht und die erste Ration verabreicht, und ich bin froh, dass ich auf diese einfachen Mittel durch Linda gekommen bin. Doch es braucht alles seine Zeit und bis dahin braucht Peter noch Schmerzmittel, um überhaupt noch er selbst sein zu können!

Heute morgen bin ich dann mit der Idee wach geworden, dass wir alle, jeder ihm durch 10 oder 20 Eur oder auch mehr helfen können, dass das Konto wieder frei wird und er auch seine Arzneikosten wird anteilig zahlen können. Er hat auch Angst, dass er die 10 EUR tägliche Selbstbeteiligung wird nicht zahlen können !!!

Der Hauptgrund warum er schon einmal seine Krebs-Therapie für den Prostatakrebs in 2011 abgebrochen hatte, war, dass er diese hohen Beteilgungskosten monatlich nicht bezahlen konnte. Je mehr wir hier nun mithelfen, dass sein Überziehungskredit wieder frei wird und abgezahlt wird, umso mehr wird ihn das aufbauen und auch wieder Lebensmut bringen, den ich immer weniger in letzter Zeit bei ihm sah. 

Vor allen die Schmerzen machen ihn total fertig !!! Da ich helfe, wo ich kann, selbst aber nur von Harz 4 lebe, seit ich mich von meinem Mann getrennt habe und er keinen Unterhalt zahlen will, wisst ihr, dass mein Budget sehr beschränkt ist. Das ist auch mit ein Grund, warum ich meine Spendenkontonummer hier vom Blog nehmen musste, da ich meine Kontoauszüge regelmäßig beim Amt offenlegen muss.

Ich hoffe auf euch und vertraue darauf, dass wir es gemeinsam schaffen, ihm zu helfen !

Ich bedanke mich für all eure Unterstützung, die ihr zu geben bereit seit. In Liebe zu Euch von Charlotte

.

Kontodaten: Peter Bernath
Nachdem dem Versterben von Peter wurde sein Konto sehr schnell gesperrt , weshalb ich jetzt am 18.8.2013 die Kontodaten vom ihm hier gelöscht habe. Ich danke allen, die gespendet habe aufs herzlichste, in Liebe von Charlotte

.

.

Neu eingestellt: Nr. 329 “Veränderungen der Erde”

.

.

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: | 68 Kommentare

Hochsensible Menschen fühlen Seelen, die noch nicht zu Gott zurück gefunden haben

Liebe Lichtwesen,

da durch diese Sägeblatt -Sonneneruptionen im Moment ganz plötzlich viele Menschen sterben, kann es sein, dass die Seele es selbst nicht realisiert und noch denkt, dass sie lebt. Sie weiß dann nichts davon, dass sie gestorben ist und aus diesem Grund läßt sie sich auch nicht von den Lichtkräften abholen, da viele garnichts über das Leben nach dem Tod wissen.

Dieses Wissen wurde der Menschheit bewusst vorenthalten und so sind alle hoch sensitiven und sensiblen Menschen, welche diese Fähigkeiten haben und solche Seelen wahrnehmen, gerade jetzt aufgerufen, diese Seelen als Menschen aufzuklären und mit ihnen darüber zu sprechen, dass es für sie besser ist, mit den Lichtkräften, meistens sind es verstorbene Angehörige, mitzugehen!

Wer es kann, wird diese Seelen auch selbst zu Gott zurück führen, doch diese Fähigkeiten haben nicht sehr viele Menschen, welche dies bewusst miterleben. Da Christine mir heute diesen Kommentar zu ihrem Text: LINK: Apollo Solaris an Christine“ – 5. Juli 2013 über Walk-In eingestellt hat, möchte ich diesen mit euch teilen, denn es sterben im Moment sehr viele Menschen und es ist eine wichtige Aufgabe, diesen Seelen zu helfen ins Licht zu gehen, wovor viele Angst haben. 

Meinen angekündigten Text über die Befeiung der Anunaki-Siegel werde ich dann morgen bringen.

In Liebe zu Euch von Charlotte

.

.

Christine Stark schreibt

.

Lieber Denim, liebe Gabriele,

.
es gibt zusätzlich zu dem, was Apollo Solaris in seiner Botschaft ansprach, einen weiteren Aspekt,
den es zu berücksichtigen gilt:
Viel hochsensitive Menschen spüren ab und zu Emotionen, haben Gedanken oder körperliche
“Herausforderungen”, über die sie sich wundern, und die nicht zu ihnen zu passen scheinen.

.

Meistens hat sich dann eine nicht mehr inkarnierte Seele hilfesuchend an sie gewandt, weil das Licht einer sensitiven, spirituell orientierten Seele sehr hell leuchtet. Viele nicht mehr inkarnierte Seelen haben noch gar nicht verstanden, dass sie “auf der anderen Seite” sind.

.

Sie sehen in ihrem Energiekörper genauso aus wie zuvor, können reden, hören, sehen …
nur werden sie von ihren “normal begabten” Angehörigen nicht wahrgenommen! Und weil der Übergang so schnell eingetreten ist, oder durch Betäubungsmittel “vernebelt” wurde,
denken sie, sie seien noch am Leben und verstehen ihre Welt nicht mehr!

.

Wenn nun eine solche Seelen mit ihrem Energiefeld in die Nähe eines Hochsensitiven kommt,
überlappen sich die Energiefelder und der Mensch denkt, es seien seine eigenen Wahrnehmungen und Gedanken!

.

Solange man diese Möglichkeit nicht in Betracht zieht, kann man auch nicht die richtige Frage stellen … Sobald man versteht, lösen sich die “Fremdsymptome” auf – und man kann der hilfesuchenden Seele erklären, was Sache ist, und ins Licht helfen!

Einige Beispiele hierzu findet Ihr im Therapeutischen Teil meines Trauerforum auf meiner Webseite
http://www.christine-stark.de unter “Geschichten für Trost und Hoffnung”. (Registrieren ist nicht nötig.)

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark
7.Juli 2013

.

.

Kategorien: bedingungslose Liebe | Schlagwörter: | 9 Kommentare

Übersetzung vom Video : “Ich weiß es, meine galaktische Familie ist hier, Du auch? “

Liebe Lichtwesen,

hier ist der Link von dem ich darunter die Übersetzung ins Deutsche gestellt habe. Viel Freude damit!

In Liebe von Charlotte

 

Link für den Film in englischer Sprache: http://www.youtube.com/watch?v=ulWK-Ni-xiw

Graham Dewyea: Hallo. Ich bin Graham Dewyea, der Gründer des InLight Radios und Moderator der Radiosendung Unsere Galaktische Familie. Wie viele von euch es bereits wissen, sind wir nicht alleine im Universum. Ich weiß es, unsere Galaktische Familie an unserem Himmel, während ich zu euch spreche wie auch meine Kollegen, die euch kurz ihre Geschichten mitteilen werden.

In der Tat, wir sind alle ein Teil der gleichen galaktischen Familie – Du, ich unsere Familien, Freunde, Nachbarn und Kollegen und jene, die immer wieder an unserem Himmel zu sehen sind.

0:44

Unsere Sternenbrüder und -schwestern sind mit uns seit Anbeginn der Zeiten, und sie haben uns regelmäßig besucht. Jeden Tag. Wir sehen sie an unserem Himmel, wir hören Geschichten von anderen, die sie gesehen haben. Wir haben sie selbst gesehen. Du hast es wahrscheinlich auch. Manche von euch vielleicht ohne es zu wissen. Und wenn du sie nicht gesehen hast, dann wahrscheinlich wie die Mehrheit der Menschen auf dem ganzen Planeten – du glaubst, dass sie hier sind und dass wir nicht alleine sind.

1:09

Ich weiß, dass viele von ihnen so aussehen wie du und ich. Und sie kommen hierher, um uns zu helfen. Sie kommen in Frieden. Sie kümmern sich um die Erde. Sie sorgen sich um uns, alle Wesen. Wie ich das weiß? Weil, wenn sie hier nicht in Frieden wären, würden sie nicht einfach an unserem Himmel über so lange Zeit erscheinen ohne uns zu schaden, nicht wahr?

1:28

Sie sind friedliche, hochentwickelte spirituelle Wesen und möchten ihr Wissen und ihre Technologien mit uns teilen, um uns zu helfen unseren Planeten zu heilen. Und allen Wesen helfen zu gedeihen. Und wir brauchen diese Hilfe.

1:38

Wenn ich sie an unserem Himmel sehe und frage: „Warum haben unsere Regierungen und andere Weltführer ihr Dasein nicht einfach zugegeben? Was haben sie zu verheimlichen?“ Nun, sie würden ihre Macht verlieren und die Kontrolle über uns. Genauso wie alle Religionen und die Religionsführer. Sie haben die Wahrheit nicht verbreitet oder sie erzählt.

1:55

Nun, ich sage, ich muss nicht auf meine Regierung oder Religion warten, um irgendetwas zu enthüllen.

2:00

Bei der Enthüllung geht es um das Bekanntgeben der Anwesenheit unserer Sternenbrüder und -schwestern. Und ich mache heute meine persönliche Enthüllung. Gerade jetzt. Ich habe Videos aus der ganzen Welt gesehen. Ich habe sogar selbst Sternenschiffe, Lichtschiffe, Raumschiffe gesehen – gleich wie du sie nennen magst. Und ich bin so aufgeregt, sie persönlich zu treffen und zusammen mit ihnen dem Planeten helfen, und uns selbst. Ein besseres Leben und eine bessere Zukunft zu haben.

2:27

Ich weiß es, meine galaktische Familie ist hier, genauso wie alle Menschen um dich herum. Also schließe dich uns an und mache es bekannt. Das was wir als Enthüllung verstehen. Enthüllung unserer galaktischen Familie.

Unteres Drittel (Lower third): Ich weiß es, meine galaktische Familie ist hier. Weißt du es auch? – Inna Lobanova-Heasley (Russiisch)

Ich weiß es, meine galaktische Familie ist hier. Weißt du es auch? — Ian Lee (Kantonesisch)

2:49

Steve Beckow: Hi, Ich bin Steve Beckow. Ich bin ein früheres Mitglied des Flüchtlingsausschusses von Kanada. Ich weiß dass unsere galaktische Familie ist hier, und ich weiß, sie sind hier um uns zu helfen, eine wunderbare Zukunft zu ermöglichen. Sie sehen wie wir aus, sie sind genauso wie wir Menschen. In Wirklichkeit sind sie die Menschen – ja, ich sagte in der Tat, „Menschen“ – die diese Erde als erste mit der menschlichen Rasse bevölkerten.

3:13

Wir stammen von der menschlichen Bevölkerung der weit entfernten Planeten. Sie haben uns beschützt. Sie haben die Erde seit Jahrtausenden besucht. Doch sie ziehen es vor im Hintergrund zu bleiben, um sich nicht in unseren freien Willen einzumischen. Und jetzt sind sie wieder hier, um uns dabei zu helfen, den Wechsel des menschlichen Bewusstseins vor dem 21. Dezember 2012 erreichen.

3:36

Viele Menschen sagen, dass wir dem Ende der Welt entgegenschauen. Nein, die Welt geht nicht unter. Es wird keinen Armageddon auf diesem Planeten geben. Keine räuberische Rasse ist dabei uns zu überfallen.

Wenn unsere Sternenbrüder und -schwestern unseren Planeten hätten übernehmen wollen, hätten sie es schon längst tun können. Im Gegenteil, was wir von ihnen und mit ihrer Hilfe HJHilfe oikpäreoti otaHilerwarten können, ist globaler Frieden, weltweiter Wohlstand und die Einheit der Menschheit in einem Neuen Zeitalter.

4:06

Ich heiße so einen Planeten willkommen. Ich weiß unsere Sternenbrüder und -schwestern sind hier. Und ich weiß sie sind hier um uns zu helfen, eine wunderbare Zukunft zu erreichen.

4:17

Lower third: Ich weiß es, meine galaktische Familie ist hier. Weißt du es auch? — Özge Simsek (Türkisch)

Lower third: Ich weiß es, meine galaktische Familie ist hier. Weißt du es auch? — Edgar Alan (Philippinen)

4:34

Dave Schmidt: Hi, mein Name ist Dave Schmidt. Ich bin früherer Senator des Washington Staates, wo ich 20 Jahre meines Lebens in der Politik verbrachte, wobei die letzten 12 Jahre in der Washingtoner Legislative (Gesetzgebung). Doch davor verbrachte ich 13 Jahre meines Lebens im kirchlichen Dienst. Ich habe den Bachelor Titel in der Religion und Master Titel in Biblischen Studien. Mit diesem Hintergrund kann ich sicherlich über das Thema der Beeinflussung sprechen, die beide in unseren Leben ausüben. Religionen und Regierungen.

Die Frage, die wir uns selbst stellen wollen ist; warum? Warum haben wir nicht mehr Informationen von unseren Religions- und Regierungsführern zu unserer galaktischen Familie bekommen? Warum wurden wir im Dunklen gehalten?

5:09

Quer über unserem Planeten gibt es einflussreiche Menschen, die es genießen an der Macht zu sein. Sie halten ihre Macht und diese Kontrolle über Milliarden von uns in jedem einzelnen Land der Welt.

5:18

Also, den größten Einfluss auf unsere Leben haben jene, die unseren Glauben beeinflussen können, jene, die unsere Wahrnehmung von dem, was wirklich ist, beeinflussen können. Und den größten haben unsere Regierungs- und Religionsführer. Wir gaben ihnen unser Vertrauen, auf dass sie uns führen in unserem täglichen Leben. Dennoch versuchen sie, uns in Angst und Unwissen und im Dunklen zu halten.

5:39

Die Enthüllung der Anwesenheit unserer galaktischen Familien beendet die Zeit der Geheimhaltung, die auf das Jahr 1947 zurückgeht, wenn nicht noch früher. Die Praxis, die Anwesenheit der UFOs oder Sternenschiffe zu verleugnen, wurde zu Politik, die von den meisten Regierungen aus verschiedenen Gründen befolgt wurde. Manche von ihnen sind lobenswert, aber in Wirklichkeit sind die meisten von ihnen es nicht.

6:00

Wie du wurde auch ich dem falschen Glaubenssystem ausgesetzt, das von unseren Kirchen- und Regierungsführern kommt. Es ist ihr Bestreben uns unwissend zu halten bezüglich dessen, was die Realität ist. Und sollte es offengelegt werden, dass wir nicht alleine in diesem Universum sind und dass unsere galaktische Familie absolut reale, liebende und fürsorgliche Wesen sind, dann würden alle unsere Führer ihre Macht verlieren.

6:30

Aber, weißt du was? All das ändert sich jetzt. Schau auf die Menschen in der Welt, die dabei sind aufzustehen und erklären, was sie wissen, was wahr ist. Unsere galaktische Familie hat nur auf uns gewartet bis wir aufstehen und unsere eigenen Führer werden. Die aufwachen und sagen, was sie wollen, um ihren Anspruch auf Souveränität als menschliche Rasse zu erheben. Und uns gemeinsam frei von Jahrzehnten der Täuschung zu erklären.

6:56

Wir werden nicht länger im Dunklen gehalten. Es ist jetzt für uns Zeit unsere Freiheit zu erklären. Jeden wissen zu lassen, dass wir nicht mehr alleine sind in diesem großen, wunderbaren Universum. Es ist Zeit für uns aufzustehen und zu sagen: wir wissen, dass unsere galaktische Familie hier ist.

Lower third: Ich weiß es, meine galaktische Familie ist hier. Weißt du es auch? — Anita Camera (Germany)

Lower third: Ich weiß es, meine galaktische Familie ist hier. Weißt du es auch? — Amit Jain (Hindi)

7:23

Goeffrey West: Grüße und Segen. Mein Name ist Geoffrey West. Die Globalen Führer haben jetzt ihre Wahl demonstriert. Sie sind nicht an der Gesundheit unseres Planeten interessiert und nicht an der der Menschheit. In Wirklichkeit stimmt das Gegenteil.

7:36

Aber die Gelegenheit für wahren Frieden, Gesundheit und Wohlstand ist über uns. Frieden kommt aus der bewussten, liebenden Beziehung zu allem Physischen und nicht Physischen, Sichtbaren und Unsichtbaren, denn wissenschaftlich, energetisch und spirituell gesehen sind wir alle Eins.

7:56

Die guten Mitglieder der Galaktischen Familie hätten die Führer und die Militärs weltweit entfernen können, aber wenn sie es täten, würde es die Verletzung ihrer Gesetze und Standards bedeuten, die sie befolgen. Die Tatsache, dass sie ihren Willen den anderen nicht aufzwingen, ist der Grund warum es so lange gedauert hat, bis diese Bekanntgabe stattgefunden hat.

8:14

Aber der andere Grund ist, dass die Menschheit ihre eigene Versklavung zugelassen hat, indem sie auch unseren Planeten als fühlendes, lebendes Wesen vernachlässigt hat.

8:25

Es ist nun die Wahl aller Menschen der Welt zu bestimmen, wie wir vorwärts gehen als eine neue galaktische Sternennation, die die Türen für unsere vergessenen und getrennten Sternenfamilien öffnet.

Cosmic Vision News ist momentan das einzige Nachrichtenprogramm, das die Enthüllung offiziell macht, das Nachrichten rund um Enthüllung in die Welt hinaus sendet. Das wird anhalten, bis die Mainstream-Medien beginnen, der Menschheit und unseren Planeten mit mehr Ethik und liebevollem Mut zu dienen.

9:00

Mit Freude, mit Dankbarkeit und mit Liebe sage ich offiziell ein Willkommen an unsere galaktische Familie, da wir gemeinsam der Menschheit und unserem Planeten dienen.

Ich weiß, dass meine galaktische Familie hier ist. Du auch? — Jimena Yantorno (Spanish)

Ich weiß, dass meine galaktische Familie hier ist. Du auch? — Armine Zargerian (Armenian)

9:21

Linda Dillon: Hallo an alle. Mein Name ist Linda Dillon, und ich kenne die galaktische Familie schon mein ganzes Leben lang. Ich sollte sie kennen, denn ich verbringe viel Zeit an Board der Schiffe, der Lichtschiffe. Ich bin eine der Glücklichen. Ich kenne unsere Galaktische Familie. Ich weiß, diese Wesen sind freundlich, intelligent, großzügig und friedlich.

9:45

Die meisten Leute sind sich nicht bewusst, welch unglaublichen Beitrag unsere Sternengeschwister schon für unseren Planeten geleistet haben. Riesige technologische Vorteile, Werkzeuge und Geräte, die wir schon nutzen, die uns geschenkt wurden von unserer Galaktischen Familie.

10:04

Sie haben Technologien eingeführt, die zu unserem Wohlbefinden beitragen, zur Bildung von Gemeinschaften und zur Heilung von Gaia. Beispiele für ihre Gaben finden sich überall – der Silikonchip für Computer, das Internet, das auf dem universellen Internet basiert; grüne Gebäudetechnologie, Glasfaser, Teflon, Kevlar – die Liste ist sehr lang.

10:30

Und da wir gerade dabei sind, nicht zu vergessen die freien Energiegeräte.

Sie sind hier, um uns bei unserer Entwicklung zu unterstützen und uns die Technologie zu geben, die sie besitzen. Manchmal schützen sie uns sogar vor uns selbst.

10:46

Seit kurzem haben die freundlichen Galaktischen begonnen ,der Erde (Gaia) zu helfen, indem sie radioaktive Verschmutzung aus der Luft entfernen. Sie mildern die Effekte von Katastrophen wie das Erdbeben und der Tsunami in Japan. Es gibt massenweise Youtube-Videos zu dem Thema, also schaut nach.

11:06

Sie helfen uns auch, unser verschmutztes Wasser zu reinigen. Unsere galaktische Familie ist friedlich und voller Liebe, sie hilft wenn es möglich ist, ohne unseren freien Willen zu stören. Darum haben sie nie die Enthüllungen gefördert, sondern geduldig auf unsere kollektive Bereitschaft gewartet, zu akzeptieren, dass wir nicht alleine sind.

11:27

Unsere Sternengeschwister kommen in Liebe und Frieden, um uns beim planetaren Aufstieg zu assistieren. Darum weiß ich, dass meine Galaktische Familie genau jetzt hier ist, und sie sind hier um uns allen zu helfen.

Ich weiß, dass meine galaktische Familie hier ist. Du auch? — Claire Mastri (Frankreich)

Ich weiß, dass meine galaktische Familie hier ist. Du auch? — Marco Missinato (Italien)

Siera Neblina: Hallo, mein Name ist Siera Neblina, Ich bin ein Walk-In. Das bedeutet, dass ich hier auf dem Planeten bin um zu helfen, als menschliches und als galaktisches Wesen.

12:06

Ursprünglich kam ich zu diesem Planeten von einer höheren Dimension, um den Menschen durch diese kritische Zeit zu helfen. Dann, 2007, erlitt ich einen schweren Schlaganfall, an dem ich starb, und ich wurde an Bord eines Schiffes gebracht. Man gab mir die Gelegenheit, mit den galaktischen Wesen zu arbeiten, um mich selbst zu heilen und mit meiner Mission zu helfen.

12:23

Ich habe Jahre damit verbracht, an Bord der Schiffe mit unserer galaktischen Familie zu arbeiten, um diese einfache Nachricht zu übermitteln: Unsere galaktische Familie ist hier und lädt uns ein, auf der galaktischen Bühne zusammenzukommen.

12:35

Wir werden weiterhin einen Anstieg von Sichtungen auf der ganzen Welt sehen, es ist ihr Weg, uns für den Erstkontat vorzubereiten. Sie zeigen uns, dass sie in Frieden hier sind, indem sie uns nur auf ihre Anwesenheit aufmerksam machen. Mehr und mehr Leute sehen die schönen Flugvorführungen, die sie vornehmen. Und sie lassen uns wissen, dass sie hier sind und sie sich gerne mit uns treffen würden.

12:54

Sobald es offensichtlich ist, dass wir in den Himmel blicken und sie herbeibitten, werden Dinge vorankommen, aber erst wenn wir bereit sind. Um das zu tun, muss unsere Kultur aus der angstbasierten Gesellschaft herauswachsen. Wir müssen all die konditionierte Angst hinter uns lassen und nach vorne schauen in eine glänzende neue Zukunft, die auf uns alle wartet.

13:12

Sehr bald wird ein neues, gerade geschaffenes Finanzsystem vorgestellt werden. Es wird uns allen Wohlstand, Überfluss, Leichtigkeit, Freiheit von Armut, Krankheit, Hunger und Obdachlosigkeit, usw. geben.

13:25

In Korruption verstrickte Regierungen und Finanzsysteme werden unfähig sein, sich gegen das wachsende Bewusstsein zu stemmen, das in den verbleibenden Monaten dieses Jahres kontinuierlich ansteigen wird.

13:40

Um zu schätzen was für uns bereit liegt, müssen viele unserer vorhandenen Glaubenssätze erweitert werden. Zusammen werden wir uns in eine Ära hineinbewegen, die uns alle vereinen wird als eine Menschheit auf diesem Planeten.

13:53

Wir werden uns in eine Zukunft entwickeln, die voller Liebe, Balance und kreativem Potential ist. Sie wird unvorstellbar erfüllender sein als das, was wir jetzt gerade erleben. Die Enthüllung öffnet die Tür zu dieser neuen wunderbaren Zukunft. Je mehr Menschen sich der Enthüllung bewusst sind und ihre Vorteile erkennen, desto sanfter wird der Wandel von einer planetaren Gesellschaft zu einer galaktischen Gesellschaft verlaufen.

14:16

Und so kann ich euch aus meiner Erfahrung sagen: Ich weiß, dass meine galaktische Familie hier ist. Du auch?

Ich weiß, dass meine galaktische Familie hier ist. Du auch? — Daisy Chu (China – Kantonesisch)

14:22

Ich weiß, dass meine galaktische Familie hier ist. Du auch? — Mounir (Arabien)

Stephen Cook: Und zuletzt. Ich bin Stephen Cook. Ich weiß um die Existenz unserer galaktischen Familie, seit ich ein kleiner Junge war. Ich habe dutzende Sternenschiffe und Lichtschiffe in meinem Leben gesehen, wie sie am Himmel vorbeizogen. Und ich hatte das Glück, zwei sehr hautnahe Begegnungen hier in Australien zu haben.

Und in der Tat, kurz vor der Aufnahme dieses Videos war ich im Hinterhof hier in Sydney und ich sah ein sehr schönes weißes Lichtschiff direkt über meinem Haus. Und ich erkannte auf der Stelle, ich weiß, dass meine galaktische Familie hier ist.

15:03

Ich weiß, dass sie hier sind und ich weiß dass sie in Liebe und Frieden kommen. Und ich möchte, dass sie in der Lage sind bei uns zu sein, mit dir und mir, unseren Freunden, unseren Familien, unseren Nachbarn, um zusammen eine neue Welt von Ruhe und Frieden zu erschaffen, einen Ort, den wir alle verdienen.

Die meiste Zeit meines Lebens arbeitete ich für Medien. Ich war ein Journalist, ich war ein Public Relation Manager und auch Medienberater für die Olympischen Spiele in Sydney. Und dadurch weiß ich, wie die Medien funktionieren. Ich weiß wie stark die Mainstream-Medien unter Kontrolle stehen.

15:34

Und unglücklicherweise haben wir durch diese engstirnigen Medien, diese hochkontrollierten Medien, Medien, denen wir vertrauen sollen, von der Existenz unserer galaktischen Familie erfahren müssen. Aber sie haben uns nicht die Wahrheit gesagt. Sie haben uns gesagt, dass sie Aliens sind, dass sie gekommen sind, um uns zu überfallen.

15:53

Ihr wisst, TV, Zeitungen, Radio – es ist immer das gleiche, sie nehmen Leute wie mich nicht ernst, die wissen, dass unsere galaktische Familie hier ist.

16:03

Meine Güte, denkt an all die Allien-Invasions-Filme, die, die uns ängstigen sollen mit ihren Handlungssträngen über Aliens, die uns kriegen wollen! Gut, lasst mich euch nun sagen, wenn sie hier wären, um uns zu kriegen, dann wäre ich nicht mehr hier und ihr auch nicht. Niemand wäre mehr hier.

16:19

Wir haben unsere eigenen Medien. Wir haben YouTube, Facebook, Twitter, Vimeo und eine ganze Menge weiter Medien, die wir nutzen können, um die Wahrheit zu unseren Freunden, Familien, unseren Nachbarn, Arbeitskollegen zu bringen. Und durch unsere Medien können wir nun die Nachricht verbreiten, dass unsere galaktische Familie hier ist.

16:42

Und darum möchte ich euch alle heute bitten, uns bei InLight-Radio zu besuche,n um eure eigene persönliche Enthüllung zu machen. Und ich meine damit, es euren Freunden, Familien, Nachbarn und Arbeitskollege zu sagen, dass ihr wisst, dass eure galaktische Familie hier ist.

16:58

Und das ist es, warum wir dieses Video gemacht haben. Es ist frei. Verteilt es. Nehmt es und sendet es all euren Freunden, per Mail, auf Facebook oder auf Twitter. Bringt es auf eure Webseiten, sendet es in die Welt hinaus. Und während ihr das tut, bitte ich euch alle zu fragen, wie ich euch frage: Ich weiß, wir wissen, unsere galaktische Familie ist hier. Wisst ihr es auch?

17:24

Ende.

.

Kategorien: Aktuelles, Verantwortung übernehmen | Schlagwörter: , | 3 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.