Der Vollmond am 27.10.15 hat wieder sehr viel Änderung eingeläutet !

.
Liebe Lichtwesen,

ich habe wieder starke Schmerzen in den letzten Tagen gefühlt, weshalb ich erst heute abend diese sehr schöne Meditation, siehe weiter unten, einstellen kann. Wenn ihr Euch mit euren höheren Seelenanteilen verbindet, könnt ihr aus der Zeit heraus treten und von dieser Ebene aus diese Vollmondmeditation durchführen und ausführen. Ich wünsche Euch viele ERkenntnisse und Heilung mit Hilfe Eurer persönlicher Engel und Aufstiegsteams, in Liebe von Charllotte

 .
veröffentlicht am Montag, 26. Oktober 2015
mit Meditation zum  nachträglichen Durchführen um  mehr Klarheit über sich selbst zu erhalten !
Vollmond am 27.10.15
 Liebe
Wir durchleben eine extrem kraftvolle, alles durcheinander wirbelnde Zeit. Diese Zeit ist momentan noch geprägt vom Einbruch der alten, für uns so lange für „normal“ gehaltenen Ideen, Konstrukten und aller darauf basierenden Systeme.  
Das Tempo ist sehr hoch und mit jedem Tag der vergeht, passiert wieder unglaublich viel. 
Wie weit wir schon gekommen sind sehen wir gerade überdeutlich, wenn wir in die Welt „da draußen“ blicken. Werden wir still und hören auf das zarte Stimmchen unserer Seele, so bemerken wir, dass auch in unserem Inneren unglaubliche Veränderungen statt finden.
Unser gesamtes inneres Gefüge wird komplett neu ausgerichtet. 
Unser Umgang mit diesen Umbauprozessen entscheidet darüber, wie schwer oder leicht wir es uns selber machen möchten.
Grundsätzlich will uns unser Leben in die Natürlichkeit und in den Fluss zurück führen. Ein blockierter Lebensfluss führt zu ein Vielzahl physischer und psychischer Probleme. Daher ist es notwendig alle Strukturen zu entlarven, die den Fluss des Lebens bisher stark unterbunden haben.

Lebst du in einem familiären und/oder beruflichen System – einer künstlichen Struktur – welchem jede Natürlichkeit fehlt, die ihre „Mitglieder“ nicht wirklich wachsen lässt, da sie sonst zerbricht? Will man dich binden mit allen möglichen Blendungen, Tricks und verborgenen Manipulationen?
Schädliche, unnatürliche Systemen jedweder Art müssen immer irgendwie den Energiefluss blockieren. Wäre dies nicht der Fall, hielte sich grundsätzlich kein künstliches, unnatürliches System. Die natürliche Lebenskraft spült alles Schädliche sofort weg. 
Unsere Sehnsucht nach den freien, natürlichen Fluss der Dinge nimmt stetig zu. Bald schon wird sie größer sein als unsere Angst vor der Konfrontation mit den dafür notwendigen, unkontrollierbaren Veränderungen. Wenn dieser Tag angebrochen ist, wird alles anders sein und wir werden in wahrlich eine neue Art des Lebens erfahren.

Mut ist gefragt, wenn es darum geht zu sehen, wirklich hinzusehen, was uns jetzt so deutlich gezeigt wird. Außerdem ist Selbstvergebung nun äußerst bedeutsam! Wenn wir uns selber nun auch noch dafür schämen und innerlich klein reden, da wir so vieles so lange nicht erkannt haben, dienen wir neuerlich nicht unserer wahren Größe, unserem göttlichen Wesenskern. 
.
Dieser Wesenskern kennt keine Schuld! Wir täten uns selber Unrecht, ließen wir uns von solch selbstschädigenden, uns eingetrichterten Gedankengängen in ein neues Gefängnis sperren.
.
Die Wahrheit ist, dass wir ein Spiel gespielt haben, um diese Art des Lebens zu erfahren. Dieses Spiel hat sich aber nun erledigt und nimmt daher seinen völlig natürlichen Verlauf – Es geht zu Ende. Wir können diese Entwicklung begrüßen, wir können sie auch bekämpfen, wir können verzweifelt sein, wir können uns festklammern – was immer dein Weg ist, du wirst ihn nehmen. 

Rückblickend können wir feststellen, dass wir über einen langen Zeitraum hinweg keine Wahl hatten. Das Leben hat einfach etwas mit uns gemacht, uns etwas gezeigt. Wir sahen uns dem ohnmächtig ausgeliefert. Irgendwie mussten wir damit umgehen, doch es fehlte uns großteils die Bedienungsanleitung für uns selber. 
.
Dies ist der große Unterschied zu dem, was jetzt passiert: Auch heute kommen viele Ereignisse scheinbar nochmals – als eine Wiederholung zu uns zurück. Doch heute können/konnten wir uns unsere Bedienungsanleitung erarbeiten. Wir können/konnten herausfinden, weshalb wir handelten wie wir es taten. Wenn wir Fragen stellen erlangen wir die Fähigkeit zurück, die Dinge zu durchschauen. Dies eröffnet uns einen völlig anderen Zugang zu Situationen, wie er uns in früheren Zeiten unzugänglich war. 
.
Die Ohnmacht mag dort noch herrschen, wo wir in eine Welt blicken, in der wir selber nicht Regie führen, wo Dinge wie in einem Theaterstück aufgeführt werden. Was passiert können wir nicht beeinflussen. Neu aber ist, dass wir über unseren veränderten Zugang zu uns selber die Situation anders bewerten. Somit gewinnen wir wieder die Macht über unser Verhalten. Wir kommen heute mehr und mehr in der Lage, klare Entscheidungen gegen oder für etwas zu treffen – sofern wir wirklich hinsehen, hinspüren und uns nicht blenden lassen. 
.
Freilich mag es vielen jetzt noch einfacher, vielleicht verlockender erscheinen, doch den Weg des geringeren Widerstandes zu wählen. Es ist einfacher jenen hinterher zu trotten, die seit ewigen Zeit ihr ewig gleiches Klagelied jammern und ihre Kleinheit beweihräuchern. Freilich ist diese Welt zum jetzigen Zeitpunkt noch gefüllt mit Opferhaltungen, Selbstverleugnung, sowie mit dahinter liegenden Ideen wie Schuld. Da dies jedoch kein natürlicher Zustand für unsere wahre Größe ist, wird dies alles weichen. 
.
Was du nicht bist und du dir zu eigen gemacht hast, wird dir genommen werden – egal ob es sich um Einstellungen handelt, um das Festklammern an Menschen, die gar nicht wirklich zu dir passen, oder um das übertriebene Anhäufen von materiellen Gütern.
.
.
Vollmondritual:
1. Ruhe ist momentan besonders wichtig. daher empfehle ich dir, dir zu Beginn Zeit für eine Meditation zu nehmen ( In meinem Buch „Das Geschenk der Liebe…“ kannst du eine Herzmeditation finden). Komm in dir an. Erlaube dir alles zu fühlen, was da ist! 
Nimm dir anschließend Papier und Stift und lass dich auf die folgende Fragen ein. Nimm dir dafür so viel Zeit wie du brauchst und magst!

„Wer/was hat mich einst dazu gebracht zu fliehen und mich zu distanzieren (von mir selber, von meinem wirklichen Leben, von meinen Herzenswünschen, von dem Ort an dem ich aufgewachsen bin,…)?“
Kehre für eine Weile gedanklich, aber vor allem auch gefühlsmäßig dorthin zurück. Lass dich aber diesmal nicht mehr vertreiben wie einst. Dafür musst du deine Gefühle aushalten. Vergiss nicht zu atmen und mach/bleib dir bewusst, dass du jetzt tatsächlich an einem sicheren Ort bist. Alles was dir begegnen mag, hat dich lediglich durch alte Drohungen oder Dogmen in einer bestimmten Position gehalten. 
Schreibe dir alles von der Seele. Bald wirst du ein gutes Stück mehr Raum in deinem jetzigen Leben bekommen!
2. Anschließend kannst du das Blatt (in gesichertem Rahmen) verbrennen. Bitte dafür die Engel/Gott/das Universum/… um ihre/seine Unterstützung bei deinem Loslassprozess.
3. Die Asche kannst du ins fließende Wasser geben, vergraben oder dem wind übergeben!

Ich wünsche dir einen sehr schönen Vollmond!

Mein Lesetipp, wenn du dich gerade in einem schmerzhaften Heilungsprozess befindest, oder du dich mit all den umherschwirrenden Energien momentan etwas schwer zurecht findest: link

Meine Tipps für dich zur Befreiung und Stärkung deines Herzens und deiner Seele findest du: HIER
 
Text und Bild copyright Eva-Maria Eleni
 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!

 .

Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 
Advertisements
Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Der Vollmond am 27.10.15 hat wieder sehr viel Änderung eingeläutet !

  1. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Danke liebe Eva-Maria Eleni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: