“ Die Auferstehungsphase – Teil 1 “ von Sandra Walter

Liebe Lichtwesen,
dies ist eine sehr schöne Beschreibung, was gerade in den letzten Wochen geschah, ich wünsche Euch viele Erkenntnisse, und bedanke mich bei Zarah für die Übersetzung, und bei Sandra Walter für die Niederschrift, in Liebe von Charlotte.
.
Veröffentlicht November 11, 2015 von Zarah

 Auch wenn 11:11 schon zu  drei Vierteln vorbei ist … hier ein kurzes Update dazu von Sandra. Interessant war, daß ich beim Erstellen dieses Postings ständig aus dem Internet flog (was sonst nie passiert) und vom Telefon unterbrochen wurde.

Ich hoffe, ihr habt / hattet einen harmonischen Übergang.

Viel Spaß mit dem Text! 🙂

Blumenbanner

Die Auferstehungsphase – Teil 1

von Sandra Walter

10 November 2015

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

dieses Thema läßt sich schwer durch das geschriebene Wort behandeln; vielleicht könnt ihr in die hier präsentierten Lichtcodes hineinspüren. Die Phase der Auferweckung des Wahren Selbst beeinflußt in diesem Augenblick Tausende im Lichtstamm, und wir verstehen jetzt, warum darüber üblicherweise nicht mit dem Kollektiv gesprochen wird. Da wir das Mysterium aus der Meisterschafts-Schule herausnehmen, versuchen wir, das Unbeschreibliche in linearen Begriffen zu beschreiben.

Blumenbanner

Die Auferstehungsphase

Die Auferstehungsphase präsentiert sich auf natürliche, organische Weise während des Aufstiegsprozesses. Wie bei jedem Schritt ist es eine durch die Ausdehnung des Bewußtseins und des Lichtkörpers ausgelöste Entscheidung. Nach einem guten Stück Grundlagenarbeit ist das niedere Selbst offen, die Höheren Ebenen des Selbst zu empfangen – in der Form. Dies wird zum großen Teil von den Energien in diesem Teil des Weltalls, den wir gerade durchqueren, unterstützt.

Wenn wir uns auf die Schwingungsqualität reinen Photonenlichts ausrichten – dem großen Erschaffer von Ordnung und Harmonie -, werden wir fähig, das höhere Bewußtsein vollständig mit dem niederen zu verschmelzen. In alter Zeit wurde dies durch ausgedehnte Vorbereitungen erreicht, was zu unseren gegenwärtigen Aufstiegs-/Meisterschaftsschritten führte. Im alten Lichtparadigma beinhalteten die letzten Schritte lange Fastenperioden, Klangfrequenzen, natürliche Obertöne, Planetenverbindungen, erhöhte elektromagnetische Ströme (durch die Verwendung von heiligen Stätten und Leylinien), Ausschaltung der Sinneseindrücke oder eine Vielfalt natürlicher Pflanzen- und Mineraliensubstanzen.

Für diejenigen, deren oberste Priorität die spirituelle Erforschung Priorität war, konnte dies zum höchsten Aufstiegsziel, der Göttlichen Selbstverwirklichung führen. Die Erfahrung konnte die Psyche auch zerreißen und wurde deshalb von vielen als gefährliche Praxis betrachtet.

Die Ergebnisse waren zutiefst persönlich, nicht dazu gedacht, sie mit der Außenwelt zu teilen. Nicht weil es elitär war, sondern weil es eine heilige Praxis war, die es zu ehren galt, statt sie zur Sensation zu machen oder ihren Mißbrauch durch niedere Agendas zuzulassen.

In unserem modernen Prozeß werden wir dahingehend geführt, die niederen Bewußtseinsebenen des Egos, des Verstandes, der Emotionen, des Körpers und des Alltagslebens vorzubereiten und zu reinigen (und Substanzen zu vermeiden, so daß der Körper und das Bewußtsein sich auf natürliche Weise transformieren können). Wir studieren, lernen und studieren noch mehr. Wir richten die Torusfelder und die Aufstiegssäule aus und aktivieren sie, und wir dehnen uns immer weiter aus, erhöhen unseren Lichtquotienten, werden bewußter. Unsere höheren Fähigkeiten treten hervor, wir verlieren unsere Ängste und unsere Reise wird klarer. Wir folgen den Schritten der Meisterschaft und treten in den Dienst ein. Liebe, Mitgefühl und Frieden werden zu unserer neuen Norm. Sodann präsentiert sich die Herausforderung der Verkörperung; die Vereinigung unseres niederen Selbst mit dem Höheren Selbst, dem Multidimensionalen Quellenselbst, in einer permanenten Verbindung unerschütterlichen Solaren Kosmischen Christus- oder geChristeten Seins.

Während des Dimensionswechsels geht von Gaia eine viel höhere Schwingung aus, einzigartige Lichtfrequenzen strömen ein und Erinnerungen des Auferstehungsprozesses treten auf, um diese Phase zu unterstützen. Mit ein wenig Arbeit erschaffen wir unsere eigenen heiligen Räume auf einem Planeten, der sich in eine große globale heilige Stätte verwandelt. Wir erschaffen Zeremonien und Protokolle, die auf einzigartige Weise mit unserem Ausdruck und unseren Zielen übereinstimmen. Als Kollektiv gibt es eine ganze Gruppe, die diese Phase erlebt (auf etwas dramatische Weise), um die alten Methoden zu transmutieren und einen leichteren Pfad zu verankern. Natürlich kann niemand für euch aufsteigen, doch wir schaffen durchaus Erfahrungen und Methoden für diese höhere vereinte Ebene, in die wir uns schnell hineinbewegen.

Blumenbanner

Unser Jahr der Meisterschaft

2015, in unserem Jahr der Meisterschaft, ist die Auferstehung zur vorherrschenden Aktivität im bewußten Aufstiegsprozeß geworden. Es ist eine seltsame, zeitlupenartige Rekonstruktion, und sie ist sehr absichtsvoll. Sie erschafft eine irdische, In-Karnierte Version der geChristeten Schablone im Gegensatz zu Prophezeiungen oder Theorien. Sie wird zum lebendigen Aspekt des in einem menschlichen Herzgitters vereinten Christus[bewußtseins], der in der Lage sein wird, ein enorm viel höheres Licht zu halten. (Mehr zu diesem Thema in Kürze.) Menschen als SONNENGötter; Solare Generatoren Kristallinen Lichts. Es ist brillant im Entwurf, weil es einzigartig für jedes individuelle Fraktal der Quelle ist (die Quelle repliziert keine zwei exakten Kopien von irgend etwas). Der moderne Aufstieg zerbricht das Dogma darüber, wie der Christus [bzw. das Christusbewußtsein] aussieht, sich anfühlt, oder was wir dann mit unserem Leben machen. Es ist ein wunderschöner Zustand der Ermächtigung, der frei ist von den Schleiern der alten Realität.

Es kann herausfordernd sein, wenn wir noch mit dichteren, disharmonischen Bewußtseinsebenen zusammenleben. Ein ganzer Ausschnitt der Bevölkerung stellt sich der Herausforderung, den Himmel auf die Erde zu bringen, in der Form wie auch in der Absicht. Diese Ebene der Selbstverwirklichung ist das Betriebssystem für eine völlig neue Bewußtseinsebene, eine neue Realität. Und es wird für alle, die nach uns kommen, einfacher werden, Geliebte. Inzwischen ist es die schwierigste Phase des Prozesses und wir stecken darin, bis sie abgeschlossen ist. Zu fragen, wann das vorbei ist, bedeutet, die Wichtigkeit dessen für eure Reise wie auch für den kollektiven Bewußtseinswandel zu verkennen.

Die Verkörperung ist ein kraftvoller Schritt, und es ist kein Jedi-Geistestrick: Andere darüber erzählen zu hören, was geschieht, ist nicht dasselbe wie die Verkörperung des Christus zu erleben. Die höheren Ebenen Göttlicher Liebe, Dankbarkeit, Vergebung, Licht, Demut und Wiedervereinigung mit dem Multidimensionalen Selbst sind außergewöhnlich. Sie sind nicht ohne ihre destruktiven Entsprechungen, wenn das alte Bewußtsein sich im Strahlenglanz dieses Neuen Lichtes verflüssigt. Wie herrlich, sich selbst bei der Transformation zu beobachten und zugleich zu wissen, daß sie abgeschlossen ist. Es verstärkt die Göttliche Absicht der Mission des Galaktischen Torhüters: Niemand soll auf diesem Planeten jemals wieder in Machtlosigkeit, Begrenzung oder Versklavung hineingeboren werden.

Habt ein prachtvolles 11:11-Portal, Geliebte. Tut die gute Arbeit. Ich Liebe Euch, Ich Segne Euch, Ich Danke Euch.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple divider
Übersetzung ©Zarah Zyankali 2015

Quelle: https://zarahsabenteuer.wordpress.com/2015/11/11/sandra-walter-die-auferstehungsphase-teil-1/comment-page-1/#comment-480

.

Neu eingestellt: Alle Zeitlinien sind seit dem 12.11.15 geheilt, die physische Verschiebung kann jederzeit kommen !

.

Kategorien: Aktuelles, Durchsage | Schlagwörter: | 7 Kommentare

Beitragsnavigation

7 Gedanken zu „“ Die Auferstehungsphase – Teil 1 “ von Sandra Walter

  1. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Wertvoll! Danke ❤

  2. RoMana Maria

    Hei Ihr LIeben,

    ja ich hatte einen harmonischen Übergang – hatte eine wunderschöne Arbeit als Auftrag, war einzigartig genial – ich habe meine Arbeitsweise nochmals verfeinern können – bin völlig bei mir und meiner Wahrnehmung geblieben (dies ist mir vorher nicht immer so klar und leicht gefallen 😉 ) – auch habe ich mit alten Vorstellungen und Methoden nochmals in mir aufgeräumt 🙂 – auch sehr passend dazu die ZeitlinienHeilung 12.11.15 von Dir, liebste Charlotte – Danke für Dich und deine Wahrnehmungen! ❤ ❤ ❤

    aus Sandras:"In alter Zeit wurde dies durch ausgedehnte Vorbereitungen erreicht, was zu unseren gegenwärtigen Aufstiegs-/Meisterschaftsschritten führte. Im alten Lichtparadigma beinhalteten die letzten Schritte lange Fastenperioden, Klangfrequenzen, natürliche Obertöne, Planetenverbindungen, erhöhte elektromagnetische Ströme (durch die Verwendung von heiligen Stätten und Leylinien), Ausschaltung der Sinneseindrücke oder eine Vielfalt natürlicher Pflanzen- und Mineraliensubstanzen……"

    RoMana: Ja auch dies habe ich beobachten und fühlen können!

    aus Sandras: "Für diejenigen, deren oberste Priorität die spirituelle Erforschung Priorität war, konnte dies zum höchsten Aufstiegsziel, der Göttlichen Selbstverwirklichung führen. Die Erfahrung konnte die Psyche auch zerreißen und wurde deshalb von vielen als gefährliche Praxis betrachtet……"

    RoMana: Viele unserer sehr spürigen Lichtgefäßarbeiter hat es auch "scheinbar" die Psyche zerrissen – denn sie wurden von menschlichen Ärzten als "schizofren" diagnostiziert und mit Medikamenten "angepasst gemacht". Oder sie haben sich selbst als unzureichend, falsch oder extrem komisch empfunden und waren es nie. Ich habe dies, seit langem, schon anders empfunden und für mich festgestellt: Alle diese Menschen sind hochempfindend und weder krank noch sonst was – krank war das System in dem wir funktionieren mussten…..und doch war es eine sehr wichtige Erfahrung und Erkenntnis!

    aus Sandras:"In unserem modernen Prozeß werden wir dahingehend geführt, die niederen Bewußtseinsebenen des Egos, des Verstandes, der Emotionen, des Körpers und des Alltagslebens vorzubereiten und zu reinigen (und Substanzen zu vermeiden, so daß der Körper und das Bewußtsein sich auf natürliche Weise transformieren können). Wir studieren, lernen und studieren noch mehr. Wir richten die Torusfelder und die Aufstiegssäule aus und aktivieren sie, und wir dehnen uns immer weiter aus, erhöhen unseren Lichtquotienten, werden bewußter. Unsere höheren Fähigkeiten treten hervor, wir verlieren unsere Ängste und unsere Reise wird klarer. Wir folgen den Schritten der Meisterschaft und treten in den Dienst ein. Liebe, Mitgefühl und Frieden werden zu unserer neuen Norm. Sodann präsentiert sich die Herausforderung der Verkörperung; die Vereinigung unseres niederen Selbst mit dem Höheren Selbst, dem Multidimensionalen Quellenselbst, in einer permanenten Verbindung unerschütterlichen Solaren Kosmischen Christus- oder geChristeten Seins.

    Während des Dimensionswechsels geht von Gaia eine viel höhere Schwingung aus, einzigartige Lichtfrequenzen strömen ein und Erinnerungen des Auferstehungsprozesses treten auf, um diese Phase zu unterstützen. Mit ein wenig Arbeit erschaffen wir unsere eigenen heiligen Räume auf einem Planeten, der sich in eine große globale heilige Stätte verwandelt."

    RoMana: So ist es!!!
    Und ich habe heuer die gleiche Maya-Geburtskostellation wie genau zu meinem Geburtseintritt hier auf Gaia-Mutter Erde – spannend, spannend, 4 Tage nach dem 11.11.8. Portal……was auch immer dies für mich und diese Welt heissen mag ;))))………ich freue mich!

    DrachenHerzLicht
    RoMana Maria
    und u.a.auch ;)-
    Tornaq Aquila,
    Kalira Munai Arundi,
    Lunara Septima,
    Ameni von Amenti,
    Schwester und Schwertträgerin 7 des Merlin
    Urd, Verdandi und Skuld…

    • Monika

      Also mit so vielen Namen kann ja gar nichts schiefgehn, liebe Romana!!! Wär gestern gern gekommen, war dann aber ohne Auto etwas kurzfristig. Hab stattdessen einen Vortex in meinem Bett kreiert sozusagen einen Energiewirbel, der mich dann beim Einschlafen ziemlich herumwirbelte. :o) Kann bestätigen, dass meine Freundin ständig ihre Zirbeldrüse-Klangvideos an hat. Hab interessante Träume grad, gestern hab ich der Obrigkeit die Wahrheit ins Gesicht gesagt, auch Rumänien spielt hierbei eine Rolle (der Artikel von transinformation fand mich später) u.a.über die Chemtrails, dass wir Bescheid wissen. Ganz erstaunte geschockte Gesichter in einem langgezogenen Saal. Mein Journaling beschrieb es eindeutig „brand new start“. Ja und ich hab von einem Kroko geträumt, dass ich nicht am Balkon gefangen halten wollte, also hab ich meiner Schwester gesagt, 1-2 Tage hat sie noch. Das kommt mit dem 14.11. hin. Da ist Diana Cooper auch in Salzburg und Braco ist online und und und. Wer sich da einklinken will, stell ich gern den Link rein. Beginnt heute schon.

      Liebe Grüsse Drachenfrau,
      Bussi Moni

    • Liebe RoManaMaria,
      ich danke Dir für Deine Bestätigung der Heilung der Zeitlinien und all der anderen langen Kommentierung von Sandras Text, wodurch allen die Bedeutung des Textes besser verständlich ist. In Liebe von Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: