Fünf Zeichen, dass unsere Emotionen uns nicht länger kontrollieren

Liebe Lichtwesen,

auf der Erde kommt es im großen darauf an, wie wir unsere Gefühle und Emotionen leben. Ich bedanke mich bei Taygeta für die Übersetzung und wünsche euch viele Erkenntnisse, in Liebe von Charlotte

.

Von Phillip J. Watt; gefunden auf Wake Up World; übersetzt von Taygeta

Wir alle haben unser ganzes Leben lang emotional gelitten. Ebenso haben wir alle Traumata erlebt, unabhängig davon, in welchem Maße sie sich persönlich bei uns manifestieren. Wenn wir geboren werden gehen wir durch Konditionierungen, die uns durch unsere Umwelt aufgezwungen werden, und sie alle haben immer ihre positiven und negativen Seiten. Am meisten werden wir in der Regel durch unsere Eltern beeinflusst, gefolgt von unseren Spielkameraden und Jugendfreunden. Diese „Programmierung“ ist auch tief eingebettet in die gesellschaftlichen und kulturellen Paradigmen unserer Zeit.

Doch sobald wir erwachsen werden, hat jeder Einzelne von uns die Möglichkeit, die eigenen Leiden zu lindern – durch die Neugestaltung unserer Geisteshaltung, indem wir uns in einen mehr funktionalen und gesunden Zustand der Existenz bringen.

Wenn wir in unsere frühen Teenager-Jahre eintreten beginnen wir mit größerer Wahrhaftigkeit die Frage zu stellen, wer wir sind und wie die Welt um uns herum wirklich ist. Wenn unsere Energie oder Inneres Feuer stark in Widerspruch gerät mit dem, was uns ‚gelehrt‘ wurde, dann beginnen wir massiv zu rebellieren. Wenn im Gegensatz dazu unsere Eltern uns eine respektvolle Disziplin lehrten, wenn wir von ihnen realistische Informationen erhielten und auch wirklich gute Gelegenheiten bekamen um eigenständig zu erforschen wie wir denken und handeln und dies auch umsetzen konnten, dann werden wir viel weniger wahrscheinlich der Welt mit Verachtung begegnen. Denn wir sind viel freier als andere, die in ihre Kasten gezwungen wurden. Und dies ist die Realität für die meisten jungen Teens, auch im Zeitalter der Information. Leider sind auch vielen Eltern die Fertigkeiten und Kenntnisse nicht beigebracht worden die nötig sind, um ihre eigenen Energien heilen und wachsen zu lassen. Es versteht sich von selbst, dass wenn sie nicht gelernt haben für sich selbst zu schauen, dass man dann auch nicht erwarten kann, dass sie ordentlich für ihre Kinder schauen können. Denn ehrlich gesagt können wir ja nur mit dem arbeiten, was wir selbst erhalten haben.

Das bedeutet natürlich nicht, dass ganz allgemein die Eltern und die Gesellschaft den Kindern nicht auch einige wirklich gute Überzeugungen und Werte ins Leben mitgegeben haben – was auch positiv zu werten ist. Dennoch ist es so, dass für gewisse negative Aspekte, die wir ins Erwachsenenalter mitgebracht haben, wie zum Beispiel schlechte emotionale Regulationsfähigkeit, wir die eigene Verantwortung übernehmen müssen, und wir dann selbst uns sozusagen neurologisch neu verkabeln und unsere Konzepte neu gestalten müssen. Einfach gesagt liegt es an uns, alles zu hinterfragen und versuchen zu verstehen, was wir mitbekommen haben, damit wir dann auch herausfinden können, was wert ist behalten zu werden und was sich lohnt wegzuwerfen.

Letztendlich müssen wir, wenn wir erwachsen geworden sind, selbst wählen wer wir sein wollen.

Fünf Schritte

Hier sind fünf Zeichen, dass unsere Emotionen uns nicht mehr kontrollieren

Anhand der folgenden fünf Lektionen können wir feststellen, ob wir uns davon befreit haben, dass wir vor allem durch unsere Emotionen gesteuert werden. Es wird empfohlen diese Merkmale einer genaueren Betrachtung zu unterziehen, weil sie es uns potenziell erleichtern können ein anhaltendes Gefühl des inneren Friedens in unserem Leben zu erfahren. Denn dies sollte natürlich eine der wichtigsten Prioritäten von uns allen sein.

1.  Wir verstehen den Unterschied zwischen unseren Emotionen und unserem Fühlen

Alle haben dieselben Emotionen, aber wir alle haben unterschiedliche Gefühle. Diese zwei menschlichen Zustände unterscheiden sich nicht nur, weil sie in verschiedenen Bereichen des Gehirns verarbeitet werden, sondern weil Emotionen in erster Linie physiologischer Art sind, während Gefühle vor allem mentale Konstrukte sind.

Unsere Gefühle sind eine Mischung aus unseren Emotionen, Überzeugungen, Philosophien, Gedanken und Erinnerungen. Alle diese Aspekte kommen zusammen, um nicht nur Einfluss zu nehmen auf unsere Emotionen, sondern sie bestimmen auch, wie wir uns „fühlen“ bei dem, was auf der Welt geschieht. Den Unterschied zwischen den Emotionen und den Gefühlen zu verstehen ist entscheidend um unsere Emotionen in einen Kontext zu stellen im großen Bild unseres Lebens.

2.  Statt an schwierigen Emotionen festzuhalten lassen wir sie gehen

Emotionen wie Angst und Wut können schädlich sein wenn wir sie mit uns herumtragen. Sie sind sicherlich hilfreich in bestimmten Situationen um unser Überleben zu sichern, aber solche Umstände sind sehr dünn gesät. Aber wie kommt es dann, dass unsere normalen Erfahrungen im Wachzustand in der Regel von der Art sind, dass wir sie genießen können, aber anhaltende Gefühle von Stress, Wut und anderen Leiden so verbreitet das tägliche Leben von so Vielen plagen? Ein Grund dafür ist, dass sie nicht gelernt haben den ‚Mist’ einfach loszulassen.

Wir müssen Emotionen wie Angst und Wut meistern lernen, so dass sie nicht weiter unsere Gefühle und Verhaltensweisen steuern können. Dies ist ein Prozess. Als erstes sollten wir sie als Teil unserer menschlichen Erfahrung annehmen lernen. Dann sollten wir sie verstehen lernen und sie in einen Zusammenhang mit unseren Überzeugungen und Philosophien stellen können, um sie so für unser Lernen und unser Wachsen nutzen zu können. Nachdem wir das Positive aus schwierigen emotionalen Erfahrungen gewonnen haben können wir sie gehen lassen, vor allem damit wir es ihnen nicht ermöglichen, negative Folgen zu manifestieren.

3.  Statt nur auf unsere Erlebnisse zu reagieren werden wir auf sie antworten

Indem wir uns ein wenig Raum und Zeit geben um das zu verarbeiten, was wir durchleben erlauben wir uns, unsere Emotionen ‚bewusst‘ in unsere Lebens-Philosophien zu integrieren. Wir haben die ganze Zeit über schwierige Erfahrungen, die starke Emotionen hervorrufen. Doch statt einfach nur auf diese Erfahrungen (unbewusst) zu reagieren, sollten wir bewusst darauf antworten. Dies wird uns stärker machen, denn wir werden uns so eher mit gesunden und positiven Energien umgeben statt uns in ungesunde Zustände von Stress und Schmerzen hinein ziehen zu lassen.

Wenn beispielsweise jemand sich uns gegenüber rüpelhaft benimmt, reagieren wir dann sofort mit Wut? Oder erlauben wir statt dessen dem Gefühl, sich in unser Glaubenssystem hinein zu bewegen, so dass wir in einer mitfühlenden und selbst-fürsorglichen Art antworten können? Schließlich wissen wir, dass wenn andere sich rüde verhalten, dass sie ja selbst schon leiden. Wollen wir dann also wirklich in einer Weise reagieren, dass wir bei uns selbst auch Leiden verursachen? Nein, wenn wir nicht wollen, dass unsere Emotionen uns kontrollieren, dann nicht.

4.  Unsere Depression und Angst überwinden

Professionelle und selbst durchgeführte Psychotherapie, in Verbindung mit einer guten Gesundheit, kurieren Depression und Angst – und nicht pharmazeutische Drogen. Die Erfolgsquote dieser Medikamente, die eine Genesung durch die Bereitstellung eines ausgewogeneren Chemiehaushaltes im Körper ermöglichen sollten ist nachweislich gering. In einigen Fällen allerdings hilft es einer Person bei der Durchführung einer Psychotherapie, die sie benötigt, um ihre Geisteskrankheit zu überwinden. Trotzdem ist es so, dass Praktiken wie Meditation, verbindlich ausgeübt über einen gewissen Zeitraum, diese Probleme über ein Neuanordnen von bewussten und unbewussten Geistesinhalten wahrhaftig wirkungsvoll behandeln können.

Diese zwei „Diagnosen“ (Depression und Angst) sind nicht in erster Linie emotionale Zustände, sie sind ‚Gefühle‘. Im allgemeinen ist Traurigkeit die Basisemotion von Depression und Furcht ist die Basisemotion von Angst. So sind es also diese Emotionen, die wir in erster Linie funktionell verarbeiten müssen damit sie nicht mehr unsere Grundgefühle über das Leben steuern. Unsere Gedanken und Überzeugungen spielen eine wesentliche Rolle bei diesen schädlichen Geisteszuständen, so dass wir diese ändern müssen, um den Griff dieser Grundemotionen zu lösen und damit Depression und Angst dauerhaft überwinden zu können.

Hinweis: Diese Zeilen sind nicht dazu gedacht, medizinische Beratung zu ersetzen; falls man erhebliche psychische Schwierigkeiten hat sollte man eine Unterstützung durch geeignete Fachleute und Gemeinschaften beanspruchen.

5.  Wir behandeln alle Menschen mit Liebe, Respekt und Mitgefühl

Man muss eine emotional kraftvolle Person sein um auf schlecht erzogene Menschen mit Liebe, Respekt und Mitgefühl zu reagieren. Dies heißt aber keineswegs, dass man die „Scheiße“ von anderen Leuten einfach akzeptieren sollte; wir können durchaus bestimmt und selbstbewusst und gleichzeitig auch freundlich sein. Wenn wir nicht zulassen, dass unsere Gefühle uns kontrollieren, dann kann ein liebevoller, respektvoller und mitfühlender Zustand von Herz und Verstand durch unser Engagement und die Kommunikation mit anderen Menschen fließen, egal wie gestört deren Aktionen sein mögen.

Deshalb lassen wir Emotionen wie Angst und Wut nicht unsere Antworten kontrollieren, und ebenso wenig reagieren wir mit Zorn auf Zorn, Stress auf Stress, Unanständigkeit auf Unanständigkeit. Wie bereits erwähnt, unsere Einstellungen zum Leben, zu denen unsere Gedanken, Überzeugungen, Philosophien und Erinnerungen gehören, müssen stark genug sein, so dass wir es nicht zulassen, dass unsere Emotionen die volle Kontrolle über uns übernehmen, wenn wir mit schwierigen Menschen oder herausfordernden Erfahrungen konfrontiert werden.

Über den Autor:

Phillip J. Watt lebt in Sydney, Australien und betrachtet sich als einen „Selbsthilfe-Lehrer“. Er konzentriert sich seit langem auf seine physische, mentale, emotionale und spirituelle Gesundheit und teilt seine Erfahrungen mit seinen Kunden und Lesern.

Advertisements
Kategorien: Bewusstseinserweiterung | Schlagwörter: | 165 Kommentare

Beitragsnavigation

165 Gedanken zu „Fünf Zeichen, dass unsere Emotionen uns nicht länger kontrollieren

  1. Pingback: Fünf Zeichen, dass unsere Emotionen uns nicht länger kontrollieren | matthias331

  2. Kerstin

    Namaste !

    Der aktuelle Newsletter von Jennifer Hoffman – “ Time to Feather Your Nest….. “
    Deutsche Übersetzung, gefolgt vom englischen Orginaltext.

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/09/21-09-2015-time-to-feather-your-nest-jennifer-hoffman.pdf

    Kerstin/Kimama

    • Liebe Kerstin,

      vielen Dank für diesen Text, der wirklich gerade so punktgenau zu mir passt (wie das Leben so spielt).

      Ich bin immer noch viel zu streng und deutlich zu wenig weich mit mir – und damit im Ergebnis sicher auch zu anderen.

      Kein Wunder sehe ich in letzter Zeit überall sooooo viele Federn – erst heute morgen wieder auf dem Nachthemd eine ganz schöne, kleine, unglaublich weiche und kuschelige weiße Daunenfeder – dass ich mir schon Gedanken mache, ob die Vögel noch genügend haben“.

      Eine echte Offenbarung!

      • Yelli

        du schläfst im nachthemd ! ? WOW
        bei mir sind meine superschönen schiesser schlafanzughosen letzte woche beide kaputtgegangen
        😦

      • Ja, und zwar in richtig hübschen, femininen, kurzen! 😆

      • Ja, weil sie das Alte sind.

        Es gilt, Weiblichkeit auf die Erde zu bringen, aber in einer reifen, femininen Form. 🙄

        Vielleicht wäre ja ein attraktives Nachthemd eine Option?

        Wie innen, so außen! 😆

      • Yelli

        michaela sag mir warum meine kater immer einfach weg sind oder sterben bitte .

  3. Yelli

    guten morgen kerstin, sehr schön diese worte , matthias sehr wahr 🙂

  4. Yelli

    ❤ der gestrige tag war so richtig schön pink hier bei charlotte ❤

    • Sag´mal, Yelli, findest Du nicht auch toll, wie sich das Feld miteinander „unterhält“?

      Genau davon hatten wir es die letzten Tage in vielfachen Schattierungen, und heute kommt ein weiterführender bzw. vertiefender Text dazu.

      Also, ich finde das toll! 😆

      • Yelli

        petra hast du auch eine seeite der wahnensinnigen in peto ?

      • Yelli

        dieser link verfolgt mich seit tagen hab ihn aber noh nicht gesehen wollte eigentlich schwanensee hierreinstellen 🙄

      • Fluß

        Da ich nun mal DEUTSCHE bin – bin ich hiermit frei.

    • Yelli

      stell doch mal ein foto von dir im negligee rein 😀

      • Yelli

        wiedu gekleidert bist …..

      • Also, mein Aussehen und meine Kleidung sind dergestalt, dass viele Frauen mich „hassen“ und viele Männer mich „lieben“. Etwas übertrieben ausgedrückt.

        Aber die Tendenz stimmt. Frauen schauen unglaublich viel bei mir ab, sobald ich auftauche, auch wie ich meine Kinder kleide ist für sie sehr wichtig. Und sie kommen dann auch plötzlich alle ganz anders daher, auch bei der Arbeit. Und Männer mögen mich, nehmen mich stark wahr und behandeln mich insgesamt ausgesprochen gut.

        Typischer Ausspruch: Mylady.

        Ich bringe viel Schönheit und Harmonie in die Welt.

        Innen und außen, ohne jemals overdressed zu wirken.

        Und genau deshalb „wirkt“ es auch so stark.

        Ich habe da ein sogenanntes „Händchen“, genau so, wie bei der Gestaltung von Räumen und Gärten. Daher bin ich auch bei Handwerkern sehr beliebt.

        Alles total harmonisch und schön, richtig „Feng Shui“.

        Ist mein Elfenanteil… 😀

  5. Yelli

    zum glück schreibt hier kein mann mit 😀 :mrgreen:

    • Ich habe den Verdacht, da, wo ich meine Mutterthemen habe, hast Du Deine Vaterthemen. 🙄

    • Bist Du Dir da sicher?

      Ich habe gerade auf dem anderen Blog gelesen, dass Du Deinen Vater über alles liebst.

      Vielleicht lebst Du in dem Glauben, dass kein Mann Deinem Vater das Wasser reichen kann und deshalb kann es auch keiner. Besonders freundlich hast Du über die Herren der Schöpfung ja nicht gesprochen.

      Es geschieht Dir nach Deinem Glauben.

      • Yelli

        ja keiner kan ihm das wasser reichn

      • Yelli

        abeer es stimmt dochnicht, es sind wirklich sehrsehr viele herren der schöpfung da und auch sooo gute, viele helden sind da und es tut mir jetzt sehr leid das ich das nicht gesehen habe , viele große krieger danke euch ❤

      • Yelli

        es ist ein starker mann mein mann allein weil er mich und allsdas so lange mitgetragen hat

      • Yelli

        er wollt mich immer nur beschützen

      • Yelli

        er liebt mich sehr
        es tut mir leid

  6. Yelli

    Herbst Equinox 2015
    Wir kommen jetzt in die wohl schwierigste Phase der Geburt in die Neue Zeit. Und wie das so ist bei einer Geburt, weil kaum jemand die ekstatische Variante kennenlernen konnte, wird das nicht ohne schmerzhafte Presswehen, nicht ohne Blut und Tränen abgehen.

    © Daniel HolemanViele Ereignisstränge und chaotische Knoten laufen jetzt zusammen, und werden sich in den nächsten Wo- chen ihren eigenen Aus- druck suchen. Wie ich schon im Artikel Jupiter Opposition Neptun erzählte, steigen die Lichtschwingungen rapide an. Hinzu kommen die urani- schen Energien der beiden Eklipsen, die kataklysmisch wirken und tief Verdrängtes nach oben holen. Zeitlich sind wir genau dazwischen, und die kommende Mond- finsternis wird die Dinge auf den Punkt bringen.

    Auch die Sonnenwenden haben ihre eigene hohe Schwingung, und im Herbst Equinox geht es um unsere Beziehungen, und unsere Fähigkeit zu Cooperation und Frieden. Dies ist jetzt eine sehr besondere Herausforderung für Deutschland, weil wir überhaupt keinen Friedensvertrag haben.

    Dies ist eigentlich ein kostenpflichtiger Artikel. Ich veröffentliche ihn trotzdem, weil alle informiert sein sollen. Die Abonnenten bitte ich um Verständnis, er wird nicht versendet.
    Es ist klar, daß uns eines Tages die Frage nach der Souveränität wieder einholt, die seit 70 Jahren im Raume steht, und seit 25 Jahren unter den Tisch fallengelassen wurde. Dort liegt sie herum, kaum einer sieht sie, nur wenige befassen sich mit den völkerrechtlichen Gegebenheiten, von Politikern wird sie verdrängt, und die Medien ignorieren sie. Hinzu kommt, daß die EU jedes Ansinnen von nationalen Angelegenheiten geradezu verdammt, ja die europäischen Völker am liebsten verquirlen möchte, sodaß keine Nation mehr er- kennbar ist.

    Deutschland trägt eine besondere Verantwortung als das Herz Europas, es sollte eigentlich ein Vorbild und blühender Motor sein für Europa, Frieden und Cooperation zu wahren. Stattdessen wird aber von uns zugelassen, daß so gut wie alle Kriege über Ramstein und Stuttgart als wichtigste US-Basen und koordinierende Nato-Institutionen laufen. DAS KANN UND DARF NICHT SEIN!

    Die jahrzehntelange Umerziehung über falsche und katastrophale Bildungspolitik hat leider Früchte getragen, ebenso die Beeinflussung der Massen mit Propaganda der Medien. Wir selbst sind ja erst in reiferen Jahren dahinter gekommen was wirklich läuft, dank dem Internet. Und nun wächst die Generation Smartphone heran, die man schon fragen muß, ob sie den Himmel beschreiben können – aber sie flüchten auch in die Welt der Apps, weil sie das System nicht ertragen.

    Der Plan Europa zu übernehmen und zu destabilisieren, ist wohl an die 80 Jahre alt. Henry Paul beschreibt es wunderbar in diesem absolut lesenswerten Artikel:
    http://www.contra-magazin.com/2015/09/fuer-die-one-world-der-usa-muss-europa-fallen/

    Das heißt, wir befinden uns bereits in der Endphase dieser Pläne, alles massenpsy- chologisch genauestens abgestimmt. Wir sind gerade dabei, ihnen auf den Leim zu gehen – wenn wir nicht schleunigst Maßnahmen ergreifen, dies noch zu verhindern – das würde bedeuten, Art. 20 GG umzusetzen. Ich erlebe immer wieder, daß vielen jungen Leuten die wichtige Bedeutung dieses Artikels kaum bekannt ist – doch die Väter des Grundgesetzes, allen voran Carlo Schmid, haben genau gewußt, warum er unbedingt nötig war.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, 
Art. 20
    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Und wir sind jetzt voll in der Situation angekommen, in der es keine andere Möglichkeit mehr gibt, als den obigen Absatz 4 anzuwenden. Denn der Regierung ist mehrfacher Hochverrat nachzuweisen und hinzu kommt, daß die Gewaltenteilung nicht mehr funk- tioniert. Wir befinden uns bereits in einer verdeckten Diktatur, die zur Verwirrung aller ein demokratisches Gewand trägt. Die Justiz ist unterwandert von Erpressung*, darf nicht wirklich im Sinne der Deutschen entscheiden, sondern muß sich nach britischem Seerecht richten, und ist so gut wie nicht mehr handlungsfähig. Wenn Steuerfahnder an einem Fall dran sind**, wo höher Gestellte drin verwickelt sind, laufen sie Gefahr, zwangspsychia- trisiert zu werden – alles schon passiert. Unser Hoheitsrecht für Finanzen wurde an den ESM abgegeben – an ein Stück Papier! Diese Liste ließe sich noch lange fortführen.

    * „Der Deutschland-Clan“ von Jürgen Roth
    ** http://www.politaia.org/geschichte-hidden-history/neuer-hvb-skandal-rudolf-schmenger-stoersender-tv/

    All das sind jedoch keine Merkmale einer Demokratie. Die typisch deutsche Gutgläubigkeit wurde schamlos ausgenutzt, um fremde und dann noch kriegerische Ziele zu erreichen – und wir haben uns ausnutzen lassen. Da hat sich eine riesige Illusion aufgebaut, die selbst bei äußerst klugen Menschen vorherrscht – und jetzt fallen wir wieder darauf rein, indem die Flüchtlinge allesamt als hilfebedürftig von der Masse eingeschätzt werden.
    http://quer-denken.tv/index.php/1712-muenchen-die-oeffentliche-sicherheit-kann-nicht-mehr-gewaehrleistet-werden

    Das Erwachen wird diesmal gruselig, weil eben jetzt schon viele IS-Schläfer im Land sind, und die Eskalation geplant ist! Nicht von der Regierung geplant, aber ich vermute, daß das Kabinett vor kurzem eingeweiht wurde. Deshalb war Seehofer auch so geschockt. Unter den Schläfern befinden sich Blackwater-Söldner, die die Schläfer lenken werden. Stört euch nicht an der etwas rechten Seite, das ist jetzt egal – denn das was uns bevorsteht, duldet diese Einteilung von links und rechts nicht mehr, da müssen wir jetzt alle zusam- menstehen.
    http://terragermania.com/2015/09/21/viele-migranten-sind-bezahlte-soeldner-deutsche-erwacht-teilen-teilen-teilen/

    In Erfurt ist die Randale schon im vollen Gange, da wird hemmungslos auf ein Polizei- auto eingedroschen. Wir dürfen gespannt sein, welche Vollmachten die Polizei nun be- kommt, ich fürchte gar keine. Man kann nur hoffen, daß Polizei wie auch Bundeswehr den Notstand erkennen, und vernünftige Maßnahmen ergreifen können – notfalls auch ohne Anweisung der Regierung. Aber es ist eben auch die US-Army da – und die große Frage, auf welcher Seite sie steht – im Zweifelsfall auf ihrer eigenen.
    [video src="http://kosmische-tagesschau.de/KT/Anhang/Max_Power_-_VID-20150918-WA000128192.mp4" /]

    Mit dieser ganzen Aktion ist zu befürchten, daß wir nun einen richtigen Bürgerkrieg bekommen. Der einzige Vorteil: Deutschland wird schlagartig wach.

    SP = Spiegelpunkt

    Herbst Equinox 2015
    Im Herbst Equinox geht es für uns nun um ein Schattenthema (Skorpion-AC), und zwar um die bewußte Falschinformation von Medien (Pluto H1 in 3). Diese Propaganda von hilfsbedürftigen Flüchtlingen entlarvt sich gerade selbst, mit solchen Aktionen wie in Erfurt. Die Wahrheit wird unterdrückt (Pluto Qu. Merkur), und das Fatale dabei ist, daß anscheinend auch die Ordnungskräfte sich raushalten sollen (Pluto Qu. Merkur H8). So ist damit zu rechnen, daß die nächsten Wochen ziemlich heftig werden – ich hoffe ihr habt alle Vorräte genug, denn besonders in den Städten dürfte es nun auf den Straßen gefährlich werden. Wir erinnern uns aus den vorigen Artikeln: da steht noch die letzte von 3 Venus-Mars Konjunktionen aus (03.11. auf 23° Jungfrau), und bis dahin könnte es hier kriegerisch zugehen im Land. Das hängt natürlich von vielen Dingen ab, aber da die Aktionen der IS-Schläfer geplant sind, kommen wir an größeren Auseinandersetzungen nicht vorbei. Ebenso wird auch der gutmütigste Deutsche irgend- wann zornig, wenn seine Welt zerschlagen wird.

    Meine Aussage daß es ab 22. gefährlich wird, hat sich nun leider bewahrheitet (Mars Qu. Saturn) und es steht zu befürchten, daß einige ihr Leben verlieren. Dann aber setzt eine große Welle der Bereinigung ein (Mars Opp. Neptun am 07.10., wirkt ab 04.), und die Anpassung in diesem Land wird Geschichte sein (Uranus H4 in 6), bis auf diejenigen, die zu schockiert sind, und davon wird es nicht Wenige geben.

    Unsere Freiheit ist bedroht (Pluto Qu. Merkur H11), und zwar durch die eigenen Medien! Die eigentlich die sogenannte 4. Gewalt sein sollen, um die Regierung kritisch zu hinter- fragen. Der Zorn des Volkes wird sich entsprechend nicht nur gegen die Regierung, son- dern auch die Medien-Repräsentanten entladen (Mars H6 in 10, Qu. Saturn H3). Wir sollten uns nicht wundern, wenn ganz plötzlich viele von ihnen verschwinden.

    Die grenzenlose Öffnung des Landes (Jupiter H2 Opp. Neptun) – die Frau Merkel zu verantworten hat, ebenso der Innenminister – erweist sich nun als fatal, da mit den IS- Schläfern quasi ein Trojanisches Pferd hineingelassen wurde (Pholus, Ixion, Pallas in 2, im SP zu Pluto). Es ist nicht mehr anders als ein unglaublicher Hochverrat anzusehen. Und wenn ihr protestiert, dann bitte auch gleich gegen die so unglaubliche Entscheidung der Regierung, hier neue US-Atombomben stationieren zu lassen:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/21/merkel-einverstanden-usa-stationieren-neue-atombomben-in-deutschland/

    Da Merkur jetzt rückläufig ist, wird es eine Menge an Fehlentscheidungen aufzuarbeiten geben, was nicht leicht ist, da in der ersten Zeit mit Chaos zu rechnen ist. Doch neue Entscheidungen sind erst wieder ab 09.10. tragfähig (Merkur direkt auf 0° Waage). Der Merkur dreht also genau auf dem Herbst-Equinox um, und müßte dann alle Beziehungen neu regeln, vor allem die diplomatischen – und da müssen wir gut schauen, was sich bis dahin noch enthüllt. In der letzen Septemberwoche ist ja auch noch die UN-Vollversamm- lung in NY, und auch diese Zeit wird spannend, da wichtige Reden von Putin, Xi und dem Papst erwartet werden.

    Es formieren sich aber auch die spirituellen Kräfte. So wird es jetzt wichtig, Gemein- schaften zu bilden, die cooperieren und zusammenhalten (Sonne Konj. Juno + Lilith), und das bedeutet, die Stärke und Unangepasstheit von Lilith zu entwickeln. Somit wäre es anzuraten, in den Gemeinden kleine und größere Bürgerwehren zum Schutz zu bilden, sollten die Ordnungskräfte versagen – nicht weil sie es nicht können, aber die Polizei wird zT daran gehindert einzugreifen, und ist schlicht nicht vorbereitet auf so einen Bürgerkrieg. Es liegt jetzt viel Verantwortung bei den Bürgermeistern.

    Es werden vermutlich starke Frauen auftauchen, meist ungesehen, aber der Beschüt- zer-Instinkt der Frauen kann sich nun vervielfältigen, und sich an der Wahrheit orientieren (Mond Konj. Ceres im SP-Qu. Neptun). Während das gerade aufwachende Volk realisiert, daß es von ‚Mutti‘ überhaupt nicht beschützt wird (Mond-Ceres Qu. Uranus).

    Weiter werden die weiblichen Schöpferkräfte ‚gezündet‘, das Herzwissen des Galak- tischen Herzens erreicht uns, so wir uns dafür öffnen – und wenn wir im Herzen zentriert sind, und das Notwendige das getan werden muß, einfach tun – dann geht es auch leicht, und wir entwickeln dabei ganz kreative neue Möglichkeiten (Quaoar + Chariklo im Galaktischen Zentrum).

    Ihr erinnert euch sicher an den Graf Stauffenberg, der den Widerstand gegen Hitler an- führte. Er war ein wahrer Patriot und leidenschaftlicher deutscher Nationalist. Die Gruppe um ihn leistete damals einen Eid, den ich hier wiedergebe. Das muß zwar heute nicht sein, aber laßt seine Worte euch berühren – dort in euch, wo euch dieses Land etwas wert ist.

    „Wir bekennen uns im Geist und in der Tat zu den großen Überlieferungen unseres Volkes, die durch die Verschmelzung hellenischer und christlicher Ursprünge in germanischem Wesen das abendländische Menschentum schufen.

    Wir wollen eine Neue Ordnung, die alle Deutschen zu Trägern des Staates macht und ihnen Recht und Gerechtigkeit verbürgt, verachten aber die Gleichheitslüge und fordern die Anerkennung der naturgegebenen Ränge.

    Wir wollen ein Volk, das in der Erde der Heimat verwurzelt den natürlichen Mächten nahe bleibt, das im Wirken in den gegebenen Lebenskreisen sein Glück und sein Genüge findet und in freiem Stolze die niederen Triebe des Neides und der Mißgunst überwindet.
    Es lebe das heilige Deutschland!“

    Claus Schenck Graf von Stauffenberg

    Eingestellt von OSIRA um 04:00
    Diesen Post per E-Mail versenden

    BlogThis!

    In Twitter freigeben

    In Facebook freigeben

    Auf Pinterest teilen

    Reaktionen:
    Keine Kommentare:
    Kommentar veröffentlichen
    Willkommen!
    Wenn Du etwas schreiben möchtest, tu es mit Liebe im Herzen.

    Aufgrund des hohen Spam Aufkommens ist die Kommentarfunktion auf Google Nutzer beschränkt. Werbeverlinkung ist nicht erlaubt, nur auf Projekte der Neuen Zeit

  7. Yelli

    liebee petra, danke für den link von osira. ich glaube die geschichte ist älter als 80 jahre und hat in deutschland so weit ich weiss um 1880 begonnen als ein paar banken in deutschland gegründet wurden. eine sehr gute freundin hat mittlerweile wohl schon das gesamte mystherium um hitler zerpflückt in ihrem stillen kämmerlein während ihr mann die bild liest. naja immerhin erfährt als einer der ersten ob das baby von sabia nun von rafael ist oder von nem anrdren 😀 eigentlich warte ich schon auf doris ersscheinen hier und freu mich schon und ich hoffe sie spricht mal.

  8. Yelli

    liebe michaela , unser sohn schläft jede nacht immer sehr ruhig und tief, er schläft aber auch sehr oft in unsrem ehebett obwohl er aus deeeem alter eigentlich schon hinaus ist ❤ mein großer schläft schon immer sehr schlecht 😦

    • Also, das ist wohl öfters so.

      Bei uns ist es so, dass unser Ältester einen geradezu begnadeten Schlaf hat, so, wie ich auch, und schon mit einem Monat auf ein eigenes Bett und mit sechs Monaten dann auf ein eigenes Zimmer beharrt hat, unsere Jüngste jedoch die ersten Monate nur an meinem Bauch oder in meiner Umarmung schlafen konnte, die ersten zwei Jahre extrem unruhig in der Nacht war und auch jetzt mit zweieinhalb immer mal wieder sehr unruhig ist. Wir legen sie, seit sie zwei ist, immer abends in ihr Bettchen, das in unserem Zimmer steht und nehmen sie, wenn sie aufwacht, in unser Bett. Mein Mann schläft auch nicht so gut und tief wie ich, aber besser als unsere Tochter.

      Interessanterweise hatte unser Sohn eine deutlich schwierigere Geburt, als unsere Tochter und hatte mich auch bei weitem nicht so intensiv bei sich, wie jetzt unsere Tochter. Trotzdem schläft unser Sohn geradezu vorbildlich und unsere Tochter wacht am späten Abend praktisch immer auf, wenn der Zeitpunkt der Geburtswehen kommt.

  9. Yelli

  10. Yelli

    adler führen eine einehe wie schwäne oder ? das ist schön ❤ das mag ich ❤

    • Findest Du das jetzt doch nicht mehr „langweilig“?

      Also, ich finde das grundsätzlich auch, habe ja lang und breit über meine langjährige Beziehung geschrieben, allerdings habe ich gezeigt bekommen, dass ich da noch mehr Potential habe und das würde ich eigentlich doch jetzt auch ganz gerne leben. In einer geeigneten Form..

      Und Du?

      • Yelli

        ja schon ich auch ich habe mich eindeutig und aus vollem herzen und einem einstimmigen JA für eine langelangeweile entschieden . des basst scho so .

    • Fluß

      Schwäne leben nich alleine 😉
      Und Vögel, naja, sie können hin, wohin sie wollen…

  11. Yelli

    und deer adler ruft mir zu das jesus ein deutscher wahr

  12. Yelli

    und ich eine tochter adams wie mein mädchenname sagt und mein mann ein sohn evas wie sein name sag

  13. Yelli

    und jeses in den letzten 2000 jahren immer wieder hier gewesen und immer wieder verleugnet und bekämpft ward

  14. Yelli

    und seine gaja seine augapfel ist und frey sein muss und wird so bald so nah

  15. Yelli

    und jeder stirbt der ihr einleid antut weil alle engel frey sein

  16. Yelli

    er so voller zorn und güte

  17. Yelli

    und niemand wird bestraft wo einsicht ist das nur ein einziger das ist

  18. Yelli

    underund odin waren adolf und mit eva erins heer zog

  19. Yelli

    weiss nicht warum ich watschel wie einente heut

  20. Yelli

    charlotte grüsse bitte die frau bei der du auf seminar bist, ich finde ihre orakel sehr sehr schön ❤ sie ist echt toll und sie hat eine wunderschöne stimme ❤

  21. Yelli

    schlaft schön ❤ ❤ gääääähhhhhn bin müüüüüüde ❤

  22. Yelli

    petra der schwanensee wahr ja jetzt zeitgliech auf den punkt :))))) mir gefällt mein link dazu :)))
    ja andie mmongolen denk ich auch viel in dieseen tagen
    michaela mylalalalalaadiiiidiidiii 😀

    • Fluß

    • Fluß

      Markus Lanz hat übrigens ne Doku über Indien und die Mongolei gedreht.
      In Indien ging es speziell um die getöteten Mädchen, weil Mädchen teure Aussteuer bedeuten – das hat er in Verbindung mit einer Frau gemacht, die sich für die Indischen Frauen/Mädchen einsetzt.
      Und bei den Mongolen geht es um die Traditionen, er hat da auch ganz normal mit denen gelebt. Da ist er auch bei der Jagd durch Vögel dabei. Weiß jetzt nicht mehr, welche da abgerichtet wurden, um Felltiere zu sichten usw…
      Ja und sonst ist sein Thema die Armut in den Ländern und er hat eine sehr enge Bindung zu den Inuits (da hab ichs Grönlandbuch von ihm) und war auch schon in der Antarktis (übers ZDF, als Wettlauf).

  23. Yelli

    also ich bin ja eine frau und hasse dich nicht und werde es ja auch niemals tun . also

    • Du, es wird besser, denn ich werde älter und die Menschen bewusster… 😀

      Und meine Mutterthemen etc. sind am Heilen.

      Wir hatten ein ausgeprägtes Schneewittchenthema, das sich übrigens genauso ausgeprägt mit meiner Schwiegermutter wiederholte…

      • …freut mich, dass mit uns alles soweit klar ist. 😆

        Auch das zeigt die Heilung des Themas an. Danke Dir! ❤

      • Fluß

        Michaela, man ist zwar in eine programmierte WELT hineingeboren worden, aber man muß sich da nicht jeden Schuh anziehn 🙄
        Manchmal ist es „nur“ das Thema des anderen 😉 Und den „anderen“ kann man ja nicht ändern, das kann nur der „andere“ – und das ist auch die REINHEIT in der ganzen Geschichte.
        Wenn jemand ein Thema in jemand anderen reinprojiziert, dann ist es das eigene Thema.
        Nur ist dann da das Problem, daß wenn derjenige in den reinprojiziert wurde nicht so re-agiert, wie der projizierende möchte – dann sagt er dann: du provozierst mich. Das ist die eigene Hilflosigkeit/Ohnmacht.
        In mich hat man schon oft was reinprojiziert. Nur weil ich weiß, was ich bin und will. Und das hat auch nix mit männlich oder weiblich zu tun – sondern mit dem Urvertrauen, dem Herzwillen was ich lebe.

      • Fluß

        Ja, wenn die Resonanz da ist 😉
        D.h. es ist im Feld hängengeblieben – auch wenns nicht das eigene Thema ansich ist 😉

    • Liebe Fluß,

      ja, da ist was dran.

      Ich hatte allgemein immer sehr viel mit dem sogenannten Neid zu kämpfen.

      Auch wegen meiner guten Leistungen in vielen Bereichen.

      Letztendlich ist mein Urvertrauen nicht sehr stark gewesen, von Anfang an nicht und damit auch das Selbstvertrauen.

      Und das merkt natürlich Dein Umfeld.

      Wenn da also eine daherkommt, die schön, intelligent und vielseitig begabt ist und aufgrund ihrer Erfahrungen mit dem Umfeld, insbesondere mit der Mutter, gleichzeitig mit der Zeit ein „Entschuldigt bitte, dass ich hier bin“ ausstrahlt, hat das halt solche Konsequenzen.

      Und das kann einen sehr bitteren Kreislauf ergeben, aus dem es dann gar nicht mehr so leicht ist, auszubrechen.

      Ich bin aber dran und es hat sich wirklich gebessert, egal, woran das jetzt genau liegt.

      Die Ursachen sind häufig so vielschichtig, dass es oft mehr bringt, sich am Zweck zu orientieren.

      Darüber schrieb ich hier ja auch schon.

      Und der Zweck ist, in seine Kraft zu kommen, auch sich selbst wirklich als genau so schön, intelligent und vielseitig begabt anzunehmen, wie man ist.

      Letztendlich ist es ein sog. Annahmethema.

      Geben und Nehmen im Gleichklang.

      Und dieser Gleichklang wird bzw. wurde bislang unterdrückt und verzerrt. Bei den Frauen in der Regel auf der Nehmen-Seite, bei den Männern in der Regel auf der Geben-Seite.

      Auch dies ist für mich ein sehr wichtiger Punkt, weshalb es zu sog. Zwillingsflammenerfahrungen kommt.

      Ein wirklich sinnvoller Austausch hier! Danke Euch! ❤

      Michaela

      • Fluß

        Liebe Michaela,

        bei mir ists so, daß man wohl „viel“ von mir verlangte, aber je mehr man das wollte umso mehr wollte ich frei sein. Vor allem war mir nie klar, warum man so viel in mir sah, denn ich hab nix typisches vorzuweisen. Und Neid war da ansich nie das Thema, weil ich mich in so Gefilde erst garnicht begebe. Denn ich weiß, was für Chaos das anrichten kann. Und wahrscheinlich seh ich im außen zu brav aus 😆 so daß viele mich eh falsch ein-SCHÄTZ-en. Ist dann auch ein Vorteil, grins.
        Ich war dafür aber auch immer ein Spät-Zünder weil ich die Welt über andere Sinne wahrnehme, wie meine Kinder auch. Also dieses typische System bin ich immer wieder neu am verstehen, da immer wieder neues hinzukommt.
        Klar, dadurch daß Leute dann in mich was reinprojizierten, gabs dann auch Chaos – nur wie gesagt, wenn ichs System nicht verstehe (weil meine Logik/Sinn ein anderer ist, auch Erfahrung und Erkenntnisse) dann geh ich da auf Abstand und schau mir die Mechanismen erst einmal an.
        Und da ich im Leben durch Umzüge hin – und hergeschmissen wurde durch meine Mutter, die mich auch früh ungewollt bekam (im Herzen bin ich Abenteurerin) war ich eh ein tiefsinniger Mensch und konnte mich in viele und vieles hineinversetzen und hab ja auch in dem Bereich gearbeitet. Nur sehen Menschen nun mal im andern nur das, was sie wollen und ich bin nun mal nicht typisch. Also gabs da auch Chaos.
        Und mit dem jetzigen, naja, monatelanges beobachten und verstehen wollen. Geht aber nicht, da es ne Herzsache ist. Und die hat wieder etwas mit den untypischen Sinnen zu tun und es ist auch irgendwie wie ein wiedererkennen, es ging aber von ihm aus und ich hatte dann angefangen ihn zu beobachten weil er auch untypisch ist 😀
        Es geht immer um die Dankbarkeit. Dankbar frei sein zu dürfen im Geist. Dankbar für Geschenke, welcher Art auch immer. Und seis nur ein Lächeln. Oft sind es kleine Gesten, die etwas wichtiges bedeuten, denn es wird sich getraut.

        Ja, ich finds auch angenehm hier, im Aus – Tausch 🙂

  24. Liebe Fluß,

    es ist wirklich sehr interessant, dass alle, die hier miteinander kommunizieren, einander in Ausgleich bringen. Das ist wirklich gerade sehr auffallend.

    Mir macht das richtig Freude.

    Denn, wie ich schon sagte, oder war´s die Quelle:

    Der Weg in der Mitte, mit wachem Blick nach links und rechts ist der Beste, um flexibel nach allen Seiten (re-)agieren zu können.

    Liebe Grüße,
    Michaela

    • Liebe Fluß,

      also, diese Woche ist echt der berühmte „Bär“ los.

      Ich komme schon gar nicht mehr zu meinem „normalen“ Leben.

      Aber: So läuft das mit dem Göttlichen Timing, den Synchronizitäten bzw. dem/der Fluß ( 😆 ).

      Hier jetzt also noch ein Text von Seelenliebe, gerade vor 1 Stunde veröffentlicht.

      Neid und Missgunst

      Die eigenen Schattenthemen klopfen bei manchen Menschen ständig an die eigene Tür, doch niemand zuhause, man hat sich zu sehr im Außen verloren. Man beschäftigt sich lieber mit anderen Menschen. Da wird verurteilt und bewertet ohne Ende und das lenkt so schön von den eigenen Themen ab. Das eigene Chaos darf warten, es gibt ja schließlich Wichtigeres. Was für eine Selbsttäuschung!

      Frage dich doch einmal: warum gehst du durch deine selbst erschaffene Hölle und kommst nicht so voran, wie du es dir wünschst und meinst immer zu wenig zu haben? Warum musst du dich mit anderen Menschen vergleichen? Warum hast du das Bedürfnis sie mit Schmutz zu bewerfen? Warum findest du keinen inneren Frieden? Was zeigt sich da in dir?

      Wenn ich anderen Menschen nichts gönne und mich nicht für sie mitfreuen kann, brauche ich mich auch nicht zu wundern! Denn Neid, Missgunst, Gier, Konkurrenzdenken sowie negatives Denken im Allgemeinen haben rein gar nichts mit Liebe zu tun. Mangel erzeugt Mangel. Das was ich anderen verwehre, verwehre ich in erster Linie mir selbst. Vielleicht mal darüber nachdenken bevor du mal wieder deinen urteilenden Finger auf andere richtest, um sie mit Schmutz zu bewerfen und sie schlecht zu reden…und nicht vergessen, dabei zeigen 3 Finger immer auf dich!

      Früher hat mich Neid und Missgunst von anderen Menschen sehr belastet, doch mittlerweile schaue ich hinter die Fassade, erkenne die wahren Hintergründe und betrachte sie daher als höchste Form der Anerkennung. Danke dafür!

      Wenn jeder vor seiner eigenen Haustüre kehren würde, ohne sich in die Angelegenheiten anderer einzumischen, wäre die Welt sauber! Und Liebe beginnt nun einmal immer zuerst in deinem eigenen Haus. Nur mal so als Denkanstoß…

      .
      (c) Güler Temiz, September 2015

      • Fluß

        Hab ich erst jetzt gesehn, auch die Videos von Karat. Danke ❤ Melde mich später dazu 🙂

      • Freu´mich! Eine gute Kommunikation ist bei der aktuellen Energielage sehr wichtig!

  25. Yelli

    für meinen zwillingsbruder der mich schon im bauche meiner mutter verlassen hat

    I SWEAR SONGTEXT ÜBERSETZUNG

    Ich schwöre
    bei dem Mond und den Sternen im Himmel.
    Und ich schwöre,
    wie ein Schatten der bei dir ist…

    Ich seh‘ die Fragen in deinen Augen.
    Ich weiß, welche Last auf Deinem Gewissen liegt,
    aber du kannst dir sicher sein, ich kenne meinen Teil.
    Weil ich dir zur Seite stehen werde in diesen Jahren.
    Du wirst nur Freudentränen weinen.
    Und auch wenn ich Fehler mache,
    ich werde dir nie das Herz brechen.

    Und ich schwöre
    bei dem Mond und den Sternen im Himmel,
    ich werde da sein.
    Ich schwöre, wie ein Schatten der bei dir ist,
    ich werde da sein.
    Für gutes oder schlechtes,
    bis der Tod uns trennt,
    werde ich dich lieben mit jedem Schlag meines Herzens.
    Und ich schwöre es, ohh.

    Ich werde dir alles geben, was ich kann.
    Ich werde deine Träume erbauen mit diesen 2 Händen.
    Wir werden einige Erinnerungen an die Wand hängen.
    Und wenn nur noch wir beide da sind,
    musst du nicht fragen ob ich noch acht gebe.
    Auch wenn noch so viel Zeit vergeht,
    meine Liebe wird niemals älter.

    Refrain 2x

    Ich schwöre es, oh, oh,
    Ich schwöre
    Zum Original Songtext von I Swear

    • Ja, liebe Yelli, damit hat mein aufgedeckter „Entschuldigt bitte, dass ich hier bin“-Glaubenssatz natürlich auch zu tun.

      Schön, dass Du es bemerkt hast (es sei denn, Du hast auch einen Zwillingsbruder im Mutterleib verloren und sprichst gerade von Dir).

      Übrigens ist dann der Trigger bei der sich zurückziehenden Zwillingsflamme geradezu brutal.

      Manchmal habe ich den Verdacht, meine süße Tochter wurde mir geschickt, um „schlimmeres“ zu vermeiden…

      Sprichst Du aus eigener Erfahrung oder war das jetzt für Zwillingsflammen mit bereits zuvor erlebtem Zwillingsverlust gedacht?

      Hat sich eigentlich schon einmal jemand mit den Zwillingsflammen beschäftigt, die das Ganze nicht so toll „packen“ wie wir?

      • Yelli

        Das ist meinnes und von mir für meinen Bruder ganz persönlich für meinen für goldenen Mann den ich sehr schön fühle veget arisch (((<3)))

    • Yelli, bemerkst Du übrigens, wie der Name der Band zum Spruch von Ashtar stammt.

      Auch, wenn ich nichts mehr schwöre, so veröffentliche ich jetzt trotzdem den Song, und übersetze „I swear“ mit: „Ich versichere“, denn Verbindlichkeit ist eine bei mir positiv besetzte Eigenschaft:

      • Fluß

        Das Lied hab ich immer mit Eislaufen in Verbindung gebracht 😉
        Weil Eislaufen war damals für mich heilig. Natürlich gabs da kein Handy, sondern ein Auto mit Musik und Schiebedach um hinzukommen und in der Kälte hab ich damals einfach „besser“ geatmet ❤

      • ja, das ging mir auch so.

        Ich liebte die klare und reine Winterluft, wenn es so richtig kalt war.

    • Also hast Du auch einen Zwillingsbruder im Mutterleib verloren?

      Vielleicht geht es bei unseren Zwillingsflammen ja auch sehr stark um die Verarbeitung dieses Themas?

      Vielleicht sind sie sogar, unsere reinkarnierten leiblichen Brüder und nicht nur unsere Brüder im Geiste?

      Meiner ist nämlich auf den Tag genau 12 Jahre jünger als ich, also ganz genau einen astrologischen Zyklus. Wir könnten daher sogar gemeinsam unseren Geburtstag feiern.

      Ähnlicher geht es nicht mehr.Das ist bei uns schon sehr speziell.

      Und ich „stehe“ normalerweise nicht auf „jüngere“ Männer, obwohl er deutlich älter wirkt, wie viele, die eine „harte“ Zeit hinter sich haben.

      Da ich deutlich jünger wirke, sehen wir lustigerweise genau gleich alt aus.

      Bei ihm ist es einfach etwas anderes, weil auch die genau gleich alte Seele so stark durchscheint.

      Was meint Ihr?

      Geht es auch um die Verarbeitung des Themas „verlorener Zwilling“ in dieser Hinsicht?

  26. Yelli

  27. Yelli

    und für Ashtar ❤ FRIEDEN ÜBER ALLES ❤

    • JA, ich bin auch für FRIEDEN.

      Als ich genau das meinem System, vertreten durch meine Schütze(r)-Energien, vor einiger Zeit gesagt hatte, nämlich dass der Kampf beendet ist und wir jetzt gemeinsam ein Reich des Friedens aufbauen, fingen meine Zentauren (Schützeenergien) plötzlich an, durch das Universum zu galoppieren und überall den Frieden zu verkünden und zwar mit folgendem Lied auf den Lippen:

      ONE HEART, ONE SOUL, ONE VISION (von QUEEN).

      Ich kann Dir versichern, dass dieser inbrünstige und begeisterte Galopp meiner Zentauren durch das Universum einer der ergreifendsten Momente in meinem Leben war.

      Ashtars Lieblingsspruch ist laut eines seiner Channel-Medien übrigens folgender:

      EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN.

      Der Spruch ist aus meiner Sicht OK.

      Also, falls Du ihn mal irgendwo hörst, könnte es Ashtar sein…

  28. Yelli

    michaela wenn ich mih in deinen zwillingsbruder einfühle sehe ich einen mann dessen alter sehr schwer zu shätzen ist , er sehe ihn wie er gebäugt ist schwer arbeitet wie in einem garten der nicht sehr frisch aussieht obwohl er sich ser kümmert. er fühlt sich bedrängt meine ich und ih sehe wie viel „ungeziefer“ in seinem garten ist und eer nicht herr wird es kommen stare viele stare angeflogen und plündern einen apfelbaum und andere würden sie verjagen aber er mag stare und lässt sie zu . es kommen auch andere zu ihm ud nehmen ihm etwas weg, auc sein wasser. geld ist ein thema, er hat genug davon er hat viele schmerzen am körper in den muskeln und er beisst die zähne zusammen . er wartet auf etwas uns weiss nicht auf was er wartet, nicht so genau, er fühlt etwas aber weiss nicht was es ist und es tut ihm weh, auch der kopf . er ist einbisshen verkrampft und angespannt und immer das gefühl er muss er muss und eer meint es immer gut und wird immer wieder geplündert ..
    hm ist er so ? hast du ihn schon einmal gesehen, kennt er dich ? weiss er von dir ? ihm geht es nicht so gut oder ?

    • Liebe Yelli,

      genau das ist er!

      Natürlich kennen wir uns, Yelli! Bereits seit 2010.

      Wir sehen uns aber nur sehr selten und nur bei offiziellen Anlässen oder im Vorbeifahren.

      Er ist aufgrund seiner Erfahrungen ein sehr starrer, kontrollierender Mensch mit sehr festen Ansichten, der so gut wie gar nicht aus seiner Haut kann.

      Kontrolle, Kontrolle, Kontrolle. Weitermachen, weitermachen, weitermachen. Kopf, Kopf, Kopf.

      Kernglaubenssätze: Ich muss funktionieren, ich darf mir nichts gönnen, Leistung führt zum Erfolg und Indianer kennt keinen Schmerz.

      Er bringt sich fast um, möchte immer alles richtig machen, aber für ihn bleibt fast nichts übrig. Genau so sehe ich das auch. Er gönnt sich im Prinzip rein gar nichts. Dass er solche Schmerzen hat, wusste ich nicht, ich dachte, es wären psychische Schmerzen, so interpretierte ich seinen Schmerz, der natürlich bei mir ankam. Bei seiner Jugend wäre ich auf diese Idee gar nicht gekommen.

      Ich komme auf 3 D bisher nicht an ihn ran. Und ich weiß nicht, wie sensibel er für 5 D ist, weil unser Verhältnis so offiziell ist.

      Meine bisherigen, sehr bedacht und behutsam eingesetzten Versuche, an ihn ranzukommen, sind bislang nicht von echtem Erfolg gekrönt gewesen.

      Und was machen wir jetzt?

      Eine gute Frage!

      • Yelli

        michaela ich weiss nicht aber dieses lied von soldaten rührt mich zu tränen

      • Das glaube ich Dir aufs Wort. Mir geht es genauso.

        Das sind wohl die typischen Zwillingsflammenmänner. Deshalb habe ich das Lied auch gebracht.

        Ich weiß noch, wie ich bei meiner Zwillingsflamme dachte, dass Fort Knox ein Sch…dreck im Vergleich zu ihm ist, entschuldige bitte den Ausdruck!

        Hast Du eine Idee?

  29. Yelli

  30. Yelli

    feedi mercury ist sooo coool :))))

    schade das er shon gestorben ist ENJOY THE SILENCE ❤

    • Danke, dass Du meinen Zentauren die Referenz erweist! 😆

      ONE HEART, ONE SOUL, ONE VISION!

      • Fluß

        Michaela, meine kleinere Tochter ist doppelte Schützin. Prinzessin, Einhorn und Pferde schon als Kleinkind ausm Stehgreif gemalt. 😀

      • Ach, wie schön!

        Eine kleine „Verwandte“! 🙄

      • Fluß

        Meine zwei Mädels sind komplett verschieden.
        Meine Große ist Skorpion mit Aszendent Steinbock – sie spielt nun Fußball ❤

      • Ist eigentlich weder für Skorpion noch für Steinbock typisch.

        Wolltet Ihr insgeheim einen Jungen?

  31. Yelli

    ja unbekannterweise sorgar 😛

    • Yelli

      hab ich aber gegoogelt 😀 die pferdemenshen )) ich liebe pferde und ich liebe menschen :)))))
      beides als eins ist genial ! :)))

      • Der Schütze, weiß, dass er eine Mischung aus Tier und Mensch ist und mit seinem Pfeil, der ja aus Pflanze (Holz) und Mineral (Pfeilspitze aus Stein) besteht, nach oben zum Göttlichen weist, wo er lebenslang hinstrebt.

        Er weiß im Kern, dass alles eins ist, und weist genau darauf hin:

  32. Yelli

    scheisse jetzt sind meine chickenwings verkoooohlt !! meine tochte hat sich welche gemacht obwohl sie einige kilos abnehmen müsste und ih wollte jetzt endlich auh vegetarier werden aber dann derr geruuuuuch ::)) sie mag sie nicht so kross aber ich schon und jetzt sind zu dunkel :(( :))
    aber ich will mir jetzt hühnerstall hinters haus bauen :)) meine nachbarn obwohl bramanin :)) ist sooooooo gechillt damit und mit allem anderen auch , unsere partis die immer sehr laut sind (aber schön und lustig) lassen sie einfach laufen und sagen nie ein wort wenn ich deine hanynummer hätte würde ich dir fotos schicken soooo coooooll von unserer gallierparty die war sooo schööön ❤ ich war falballa und mein mann ihr shöner blonder mann (mit perücke :))))))))))))) ) sehr lustig :))) und wir hatten eine anlage vom sportverein die war sooooo laut das sich unser "guter" nachbar beschwert hat . er ist auch sehr beschäftigt und arbeitet wohl 709270720 stunden am tag, ja und er war genervt , versteh ich aber wäre ich auch . hast du eine händynumme oder bist du so ein fanatischer mobilfunkgegner wie ich es war :))) ja wow war ich ein hardcoregegner vom mobilfuk wooowwww , ist aber egal jetzt, jettz sendet er ja auch schon horst lischke und das ist schön einfach nur schöööön ❤

    • Die Chicken-Wings scheinen heute Abend nicht das Richtige zu sein.

      Vielleicht kommt jetzt ja auch bei Dir die Smoothie-Zeit.

      Ich möchte in diese Art von Ernährung gerne tiefer einsteigen.

      Mir schmeckt zur Zeit irgendwie nicht so viel. Es schmeckt irgendwie ganz viel nur noch nach Pappe und Pampe. Dabei habe ich immer gerne und abwechslungsreich gegessen.

      Mal sehen, ob bei mir jetzt die Smoothie-Zeit kommt. 😀

      • Yelli

        oh ich habe heute einen smoothie gemacht mit äpfeln ganz frisch vom baum und banane und schafgarbe und rosenblüte und etwas löwenzahn und basilikum und der war unglaublich lecker

      • Yelli

        ich weiss und spüre meine fehler aber ganz verbindlich : ich werde dir das herz nicht brechen 😀

      • Hey, super. 😀

        Ich wollte morgen mal einen bei unserem Bio-Spezialisten bestellen, der ihn immer ganz frisch macht. Ich habe noch keinen entsprechenden Hochleistungsmixer. Ansonsten hatte ich bisher nur solche aus dem Supermarkt.

        Ich wollte übrigens keine Ernährungsdiskussion anzetteln. Wenn dieser Eindruck entstanden sein sollte, entschuldige ich mich hiermit ausdrücklich. ❤

      • Yelli

        DU entschuldigst dich ???!?!?!?!? OOOOOOHHHHHHHHHHHHH
        hast du das schon jemals gemacht ? ein einziges mal ?
        WOW ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

      • Yelli

        Thermomix 🙂
        1200 euro 😦

      • Du überrascht mich.

        Ich entschuldige mich sehr oft, wenn ich den Eindruck habe, dass das Ganze irgendwie nicht ausbalanciert ist.

        Ich habe mich ja bereits seit meiner Geburt dafür entschuldigt, dass ich überhaupt da bin. Habe ich hier doch erzählt. Das ändere ich gerade.

        Allerdings nehme ich andererseits kein Blatt vor den Mund.

  33. Yelli

    du mmmmmmmmmuuuuuussssstttttt !!!!! in der oogenese sehr behutsam sein !!!!! dein zwilling ist nicht so er ist nicht böse er ist zart wie ein ei beovr die schale hart wird und ich möchte nicht das es für irgendjemanden so hart wird wie es für mich war, das wünsche ich nicht meinem totfeind , nein das tue ich nicht das hält niemand aus . es würden viele daran sterben

    • Ja, er ist eine sogenannte Mimose. Das ist ja eine Pflanze, die sofort die Blätter zusammenklappt, also „zu“ macht, wenn sie auch nur eine zaghafte Berührung erhält. Daher der Begriff.

      Hochsensible Männer haben es in der Gesellschaft aktuell noch schwerer als hochsensible Frauen, zumal wenn man in einem derart harten und patriarchalisch geprägten Umfeld aufgewachsen ist, wie er. Von außen ganz hart (er ist sehr muskulös und kräftig gebaut) und innen ganz weich.

      Herbert Grönemeyer bringe ich jetzt auch noch gleich…

      Manchmal frage ich mich ernsthaft, was sich die Seelen bei der Auswahl ihrer Famile eigentlich genau denken. Aber wahrscheinlich können sie so etwas gar nicht.

      Deshalb sollen jetzt ja auch Herz und Verstand zusammen gebracht werden. 😀

      Eine weise Entscheidung!

      • Yelli

        JA es haben Jungs auch schwerer in der Schule als Mädchen !!! OOOHHHJJJJAAAAAAA !!!

      • Yelli

        Schule ist für Jungs die HÖLLE ! ich habe ja zwei söhne und ich muss zusehen wie sie daran zerbrechen in der seele und im wesen und das ist seeeehr schlimm für mich , seeeeehhhr .

      • Yelli

        was hast denn du dir bei der auswahl deiner familie gedacht ?
        ich weiss was ich gedacht habe, ich weiss es sehr genau !
        ich dachte: es wird hart, es wird schwer, aber ich dachte ich schaffe das !!!
        und dann sah ich meine mutter mit hängenden schultern ganz verzagt und verschlossen und dachte: ABER NICHT MIT DIESER MUTTER !!!!!
        und dann hat mich jemand geschubst …..

  34. Yelli

    es tut mir leid meine shreibweise aber es gehen manche buchstaben nicht mehr auf meiner tastatur weil mein (blöder) sohn sorrry, heute mit nur halbangezogenen turnschuhen im garten gebolzt hat und sein schuh der voller dreck war dirket auf meine tastatur geflogen ist und die jetzt voller sand und erde ist .

  35. Yelli

    und seit wann ..

    • Schon immer, Baby. Ich glaube, so etwas kann man nicht lernen.

      Und da es nur einen von uns gibt, ist das ja alles, bei genauer Betrachtung auch gar kein Problem. 😉

  36. Du, vielen Dank, dass Du mich daran erinnert hast, weshalb ich trotz allem bei meiner Familie inkarniert habe. Dort sind alle sehr klug. DANKE für diesen Hinweis! 😆

  37. Yelli

    der heutige tag hat eine farbe die ich nicht sehe aber einen klang den ich liebe
    es ist ein klang den ich noch nicht oft gehört habe , aber den ich liebe und der mich weich macht ganz weich und manchmal sogar meine beine knicken lässt

    • Fluß

      Huhu ihr zwei ❤

      Leichtigkeit 🙂

      Es beruhigt mich, daß wenn ich euch lese, ich weiß daß ich mein Leben leichter nehme. Die schwierige Phase ist vorbei. Unter anderem auch, daß ich nun neue Vermieter hab. Ist immer blöd inner Wartephase zu sein.
      Und den Mann, den spüre ich ja auch im Herzen. Er schickt mir auch viel an Gefühlen, auch Geborgenheit. Ich mein sogar, daß er und ich auch das gleiche hohe Selbst/Geistführer haben. Er sieht auch, wenn ich entspannt bin, sagte er mir mal.
      Für mich ist er sensibel in der Hinsicht, daß er die Aufrichtigkeit spürt und auf zack ist. Und ist wohl auch Romantiker, Künstler. Und er mag keine Kopfschmerzen 😆 Streß kann auch positiv sein, ich beruhige auch, grins.

      Schlaft gut 🙂

      • Du, Fluß, das mit dem gleichen Hohen Selbst halte ich selber für wahrscheinlich, obwohl es eigentlich logisch wäre, dass es überhaupt nur ein einziges Hohes Selbst gibt.

        Das ist dann das, was ich Gott nenne. Mit diesem Hohen Selbst rede ich persönlich am liebsten.

        Bei mir taucht meine Zwillingsflamme nämlich manchmal innerlich in Sitzungen auf, die ich eigentlich für mich gebucht habe und möchte dann, dass wir es für ihn gleich mitlösen.

        Alles sehr multidimensional.

        Mit der Leichtigkeit habe ich persönlich die Erfahrung gemacht, dass es ein Auf und Ab ist.

        Also ärgere Dich nicht, Yelli.

        Alles zu seiner Zeit! 😀

      • Yelli

        😛 😀

  38. Yelli

    einklang ui ❤

  39. Yelli

    venus schlafe heute ruhig in wolken gebettet wie mein sohn ❤

  40. Yelli

    für PASCAL danke KRIEGER ❤ blacky ❤

  41. Yelli

    dein herz ist und war immer gross und stark

  42. Yelli

    heinzi du bist jetz ein hirsch und es gefällt dir du liebst es ❤ danke heinzi ❤ petra gehts gut ❤

  43. Du, Yelli, ich sollte jetzt gerade den neuesten Post von Daniela Kistmacher lesen.

    Und jetzt halte Dich fest:

    Was kommt unter dem Post als Bild:

    Die Blume des Lebens.

    Weißt Du noch, wie ich von der inneren Vision der Vesica Piscis erzählte, als Grundbaustein der Blume des Lebens?

    Also, das ist jetzt doch wirklich interessant von der Synchronizität her.

    Ich poste hier jetzt mal den Text dazu.

    Falls ich es hinbekomme, auch das Bild.

    Jetzt aber erst einmal der sehr schlüssige Text:

    In jedem männlichen Seelenanteil ruht das innere Abbild des zu ihm genau passenden energetischen weiblichen Seelenanteils, so wie im weiblichen Seelenanteil der verborgene männliche
    Seelenanteil ruht.
    Die energetische Weichzeichnung und Angleichung der männlichen und weiblichen Attribute durch den elementaren Ausgleich der Pole bewirkt die magnetische Anziehungkraft, die beide Zwillingsseelenanteile dann aufeinander haben und im Herzraum verströmen, wenn die Energien zurück in den Kreislauf von Ying und Yang gelangen und somit sich selbst und ihre Gegensätze zurückbringen in die Seelenharmonie.
    Für all die, die bereits auf dem Weg in den inneren Ausgleich sind, wird die Verbindung auf Seelenebene beständig und unaufhaltsam stärker, das Durchdringen, Sehen und Erkennen der inneren Prozesse im anderen Herzanteil wird feiner, präziser, genauer.
    Diese Liebe kommt und wurde erschaffen durch Gott, die innere göttliche Herzflamme zweier Seelenlichter geht in der goldenen Flamme der göttlichen Allmacht auf, bildet dort den Urquell der Einheit.
    Der energetische Blick des Seelenzwillings dringt in jedem Moment in den Schutzraum des Energiekörpers in das Herzkristall ein, nichts bleibt ungesehen, ungehört und unerkannt.
    Selbst jegliche irdischen Prägungen verlieren auf dem Weg in die göttliche Harmonie im Angesicht der Hoheit dieser Liebe ihre Gültigkeit.
    Der innere Herzgott und die innere Herzgöttin müssen sich zuerst über die höchste Instanz des allumfassenden Wesens als diese erkannt und jene Tiefen durchdrungen haben, die von einem zum anderen Seelenanteil in das Herz gespiegelt, als Frequenz gesendet und als Resonanzton im Herzen als Echolot ankommen.
    In diesem Echolot sind die Informationen und Botschaften der Seele des Zwillings eingespeist, in welchen inneren Prozessen/Transformationen er/sie sich gerade befindet und wie weit die spirituelle Entwicklung des Herzens vorangeschritten ist.
    Dies stärkt die Heilfrequenzen, bringt beide in die Blaupause des AHA-Effektes der universellen Eingaben, die einander umkreisen und in der loslösenden Empfängnis der Einheit der energetischen Verschmelzung aufgehen.

    Bildquelle:
    https://scontent-mad1-1.xx.fbcdn.net/…/10906356_86676774334…

    © am 23.09.2015 überarbeitetes Re-Posting von 2014, Daniela Kistmacher

    Und jetzt das Bild dazu:

    https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xtp1/v/t1.0-9/12039657_558539207684431_3693278166761959833_n.jpg?oh=10610d9daca69e692e20a77cfcac31ad&oe=568FB6F4

    • …übrigens hatte ich heute einen interessanten Gedanken aus GMG (= Gespräche mit Gott) in meinem Briefkasten:

      In deinem Leben geht es nicht darum, was der Körper tut. Doch es ist wahr, daß das, was dein Körper tut, eine Widerspiegelung dessen darstellt, worum es in deinem Leben geht.
      GmG 1, Seite 279

      Dies bringe ich jetzt deshalb, weil es auch insoweit um Schönheit und Harmonie geht.

      Folge den Signalen Deines Körpers…Das ist laut meiner inneren Führung aktuell wichtig.

      • So, ich habe jetzt darüber nachgedacht, wass die Essenz von Yellis Aussagen zur Zeit ist und bin darauf gekommen, dass es nochmals für uns alle darum geht, das Thema Sexualität anzusehen.

        Was für ein Mann war Dein Vater, wie lebte er seine Sexualität aus, wie war sein Verhältnis zu seiner Mutter, Frau und Dir (und umgekehrt). Dasselbe bitte für die Mutter anschauen, sodann für den eigenen Partner und/oder die Zwillingsflamme und ggf. auch für die Kinder.

    • DENKE an das Engel-Orakel und das Thema Sucht:

      Wonach suchst Du?

    • Immer spiralförmig nach oben. Denk an das Schütze-Bild. Schützen sind immer auch Schützer.

      Man kann sie auch Hirten nennen.

  44. Übrigens gibt es da auch einen wichtigen Kommentar dazu, den man in meinen Augen nicht unter den Tisch fallen lassen sollte:

    Liebe ist Liebe. Sie kennt keinen Unterschied.

    Das erinnert mich sehr an eine Aussage, die Gott mir gegenüber einmal gemacht hat, als ich ihn fragte:

    Was ist Liebe?

    Erst kam nur ein gehauchtes „JA“.

    Das verstand ich nicht so recht, und fragte daher nach.

    Sodann kam:

    Die Liebe kennt nur ein Wort und das heißt JA!

    THE BIG YES!

    • Fluß

      Ja, das liegt daran, daß alles Fragmente aus der Quelle sind. Energien, Kräfte.
      Sie spielen miteinander. Die Quelle selber ist unbespielt, sie speit sich sozusagen aus – damit die Kinder spielen können.

      • Fluß, wir sind da echt auf einer Linie.

        Das, was Du sagst, kommt meiner bereits öfter in Foren verwendeten Behauptung, dass Gott sich geurknallt hat, in alles, was ist, sehr, sehr nahe bzw. kann sogar als identisch betrachtet werden.

        Das ist schön! ❤

        Es geht um den Tanz der Energien, ein weiteres Highlihgt in meinem spirituellen Repertoire, das genau das aussagt, was Du auch sagst. ❤

        Also, von "oben" betrachtet sehen wir das Ganze – wen wundert es – sehr ähnlich bis gleich.

        Aber von "unten" betrachtet sollten alle Fragmente auch noch irgendwie auf einen gemeinsamen Nenner kommen.

        ONE HEART, ONE SOUL, ONE VISION von unten und oben betrachtet sollten deckungsgleich werden.

        Dann sind Himmel und Erde vereinigt.

        P. S: Und ich wiederhole es noch einmal, falls Gott gerade weggehört hat:

        DIE ZEIT DES KAFFEESATZLESENS UND DER SCHNITZELJAGD IST VORBEI!

        WIR VEREINIGEN HIER UND JETZT HIMMEL UND ERDE1

        Hugh, ich habe gesprochen!

      • …mir fällt gerade noch etwas ein, das wichtig sein könnte:

        Spielen war noch nie so sehr mein Ding.

        Wozu soll das gut sein?

        Meinst Du, dass das DIE noch zu „knackende“ Blockade bei mir sein könnte???

        Oder liegt es einfach daran, dass ich mich aufgrund meines „Seelenalters“ schon zu erwachsen dazu fühle?

        Ich frag´ hiermit einfach mal ein anderes Fragment von mir… 😀

    • Fluß

      Kann nich überall bei dir auf „Antwort“ klicken/gehen. Mach ichs so.

      @ Michaela,

      also mit den Themen hab ich mich auch beschäftigt. Gibts da nich auf Hawai (Psitalent oder so) einen, der das doch auch alles weiß und löscht?

      Ausnutzen und mißhandeln von Energien gibt es überall.
      Wichtig dabei ist, den SINN dahinter zu erkennen.

      Wer aber im Urvertrauen ist, sein Herz öffnet, wie im Video gezeigt und erklärt – der wird ruhig und sucht sich auch die Ruhe. Es läuft doch eh alles intuitiv.

      Für den September hatte ich geschrieben, daß ich in Tiefenentspannung gehen werde. Das war einfach ein Gefühl, da ich ansich im September immer aufblühe – nach dem heißen Wetter. Dieses Mal war/ist alles anders. Ich wurde als Luft und Feuer – Zeichen wirklich runtergefahren.
      Also is da noch was anderes im Spiel ❤

  45. Fluß

    Guten Morgen 🙂

    Yelli, ich ärger dich doch nicht ❤ Ich versuche nur die Dinge mit Leichtigkeit zu nehmen und du doch auch 😉 Wie schriebst du: lange Weile. Also, is nich alles bierernst, grins.
    Ich bin nur einfach nich mehr so verspielt im außen.

    Michaela, klar gibts eine Quelle. Ich seh´s eher als Pyramide.
    Das höhe Selbst kümmert sich um mehrere "Fragmente", die dann wieder verschmelzen. Und die hohen Selbste verschmelzen dann auch. Alles hin zur Quelle…

    Ne "Sitzung" hab ich noch nie gemacht. Ich begebe mich ungerne in Abhängigkeit anderer. Ich schaus mir lieber an und finds dann selber raus, um was es geht. Es ist sowieso nix wie es scheint. Man kann nur sich selber vertraun und dieses Gefühl dann weitertragen. Im Ur-Vertraun.
    Bei mir gehts auch eher um Synchronizitäten.

    Meiner hat viele Nuancen an sich und ist kreativ und großzügig. So hatte sich bei mir eine Dankbarkeit entwickelt, weil ich bei ihm die Feuerenergie wieder gespürt habe. Diese machtvolle Kraft.
    Ja und so tauscht sich das zwischen im und mir aus. Mal verspielt, mal beobachtend, mal Geborgenheit gebend. Über Blicke, Gesten, Aufmerksamkeiten (Geschenke), Stimmung, Gespräche, Lachen. Er und ich haben beide aneinander teil und das ohne Zwang. Das ganze hat ein Eigenleben. Und es ist ne Herzsache. Und auch ich zieh mich dann mal zurück, weil ich mit mir zu tun hab. Aber er rennt ja nich weg. 🙂

    • Liebe Fluß,

      ich bin insgesamt ganz bei Dir.

      Das mit der Pyramide empfinde ich als eine gute Darstellung.

      Trotzdem bin ich persönlich kein großer Freund von Hierarchien.

      Daher gefällt mir persönlich die Blume des Lebens sehr gut, insbesondere auch in ihrer mehrdimensionalen Form.

      Eine sog. „Sitzung“ oder ähnliches mache ich persönlich durchschnittlich einmal bis zweimal im Jahr bei unterschiedlichen Quellen, wenn ich mal Lust auf engeren Austausch habe. Ich finde das sehr anregend.

      Abhängig fühle ich mich da überhaupt nicht, weil ich ausgesprochen punktuell vorgehe und sehr viel in Eigenregie mache. Trotzdem lebe ich persönlich nicht in dem Glauben, dass ich die Einzige bin, die weiß, wo es lang geht.

      Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind…

      Und, wie Du und ich hier auch schon geschrieben haben: Höre in allererster Linie auf Dich selbst und insbesondere auf Deine persönliche Erfahrung. Das kann auch ich nur nochmals bekräftigen.

      Da ich aber eher extrovertiert bin und keine ausgeprägte Geduld habe, mag ich Austausch sehr gerne. Und zwar gerne auch menschlichen.

      Denn dazu bin ich hier wohl inkarniert.

      Zur geistigen Welt sage ich oft, dass ich dieses ewige Kaffeesatzlesen bzw. diese ständige Schnitzeljagd eigentlich nicht wirklich als eines Gotteskindes würdig empfinde.

      Zur Klarstellung affirmiere ich daher oft: Ich bin ein würdiger Ausdruck Gottes und ein strahlender Ausdruck der Göttin. Die Schönheit des Lebens pulsiert durch meine Adern.

      Mal sehen, wie weit ich damit komme… 🙄

      Und da in meinem näheren Umfeld eigentlich keiner auf meinem Bewusstseins-Stand ist, weil das entsprechende Bewußtsein eben bislang – trotz aller gegenteiligen Behauptungen – nur ein kleiner Prozentsatz an Menschen zu haben scheint, muss ich halt etwas weiter „ausholen“. Und auch das mache ich sehr gerne.

      Mir „fehlt“ trotzdem oft die Bodenhaftung in den spirituellen Foren und im Kontakt mit spirituellen Menschen.

      Ich habe den Eindruck, dass viele spirituelle Menschen sich lieber in der Leichtigkeit und den „höheren“ Sphären aufhalten, als hier „unten“, weil das deutlich angenehmer ist. Ich spreche da selbst aus Erfahrung.

      Wir sollen aber den „Laden“ hier „unten“ auf Vordermann bringen.

      Ich merke das auch sehr stark an meinen Kindern. Sie sind so froh, wenn ich ihnen zeigen kann, wie man hier „unten“ zurechtkommt. Für „oben“ benötigen sie keine Anleitung.

      „Oben“ kann im Prinzip eigentlich jeder, auch wenn es nicht jeder tut, weil er bislang noch zu stark seinen Programmierungen unterliegt.

      Und das ist in meinen Augen auch genau der Grund, weshalb der Prozentsatz der eher Bewußten eher gering ist. Wer keine oder nur sehr wenig Verbindung nach „oben“ hat, weil er zu tief in die Programmierungen verstrickt ist, hat wohl auch wenig Interesse daran, ernsthaft ans Aufräumen zu gehen.

      Da „flüchten“ viele dann doch lieber in Süchte.

      War ja nicht umsonst gerade wieder Thema beim aktuellen Engel-Orakel.

      Und die meisten anderen „flüchten“, auch wenn sie gerne anderes behaupten, wenn nicht in Süchte, dann doch lieber nach „oben“, oft jedoch, ohne weit genug ins sog. Gottesbewußtsein hineinzugelangen bzw. dort zu bleiben.

      Denn bislang dürften nur sehr wenige das sog. Gottesbewußtsein so lange halten können, dass alle hinderlichen Programmierungen sich ratzfatz in Luft auflösen, und der sog. Blueprint voll durchstarten kann.

      Insoweit ist eine Zwillingsflammenerfahrung sicher ein nicht zu unterschätzendes Geschenk.

      Und auch das sog. Flüchtlingsthema macht genau dies klar.

      Über etwas reden und danach handeln scheinen immer noch zwei Paar Stiefel zu sein.

      Wie siehst Du das?

      Liebe Grüße,
      Michaela

      • Fluß

        Michaela, hier ist erklärt, wie ich´s seh. Ist mit dt.Untertitel und ist bei transinformation eingestellt.

      • Liebe Fluß,

        vielen Dank für dieses sehr interessante Video!

        Es ist so schön, dass ich mich gerade heute Nachmittag mit meiner Schwester über genau diese Dinge unterhalten habe. Allerdings bin ich als Tochter einer Naturwissenschaftlerin zudem der Auffassung, dass durch die Abschwächung des Magnetfelds der Erde und die damit verbundene Frequenzänderung u. a. auch das (menschliche) Gerhirn nachhaltig beeinflußt werden und daher global eine beschleunigte Evolution stattfinden wird.

        Wer im Tanz der Frequenzen jetzt die Henne ist und wer das Ei, das möchte ich hier gerne offen lassen.

        Wir unterhielten uns auch darüber, dass sich unsere Interessen und Vorlieben sehr stark verändern würden. Die allgemeine Resonanzlosigkeit und Neutralität gegenüber vielen Dingen würde zunehmen.

        Sehr interessant für mich war, dass meine Schwester, die Musiklehrerin ist, in der Musikgeschichte auch lehrt, wie Frequenzen verändert werden können, und wie dies von diversen Hochkulturen bereits genutzt und später u. a. auch im Dritten Reich etc. über bestimmte Radiowellen verwendet wurde.

        Meine Schwester kam auf das Thema, weil ich die Möglichkeit des Mißbrauchs durch Mind Control aufs Tapet brachte.

        Ist doch hochinteressant, wie synchron das alles läuft!

        Nochmals vielen Dank!

        Liebe Grüße,
        Michalea

      • Yelli

        ((((((( <4))))))

    • Michaela

      Liebe Fluß,

      mich würde interessieren, ob Du zufällig Katrin kennst.

      Sie hat verschiedene, sehr interessante Blogs, die ich persönlich schon sehr lange verfolge.

      Ich persönlich halte sie für eine sehr gute Botin, auch wenn sie evtl. noch ein wenig mehr in ihre Weichheit kommen dürfte (fehlt mir auch noch ein wenig).

      Sie meint, dass der Worte jetzt genug gewechselt seien. Wir werden sehen, ob sie das durchhält.

      Da einer ihrer letzten Post hier gerade ziemlich gut passt, wollte ich sie hier einfach mal einbringen:

      Wem gibst du deine Macht? Ego und seine tausend Tricks

      Es gibt Leute, die halten mich für sowas wie den Papst. Also quasi GOTTES Stellvertreter/in auf Erden. Woher ich das weiss? Sie geben mir die Macht über sich selbst, sie schieben mir die Verantwortung in die Schuhe, und meine Texte halten sie für das Evangelium.

      Sicherlich steckt in meinen und vielen anderen Texten dieselbe WAHRHEIT wie auch im NT und in den Texten der Gnostiker und den Texten der Mystiker. Doch wir Schreiber sind nur das: die Schreiber. Weder haben wir den WEG erfunden (dafür werde ich seit Wochen beschimpft; nächstes Mal erfinde ich einen anderen Weg, versprochen, doch dieser läuft noch bis 2200), noch haben wir die universellen Richtlinien erfunden, noch habe ich das Thema Dualliebe erfunden. Es war alles schon vor uns da, Leute.

      Was geht in Menschen vor sich, die mich für ihre Leben, für ihr Nichtverstehen, sogar für ihre Gedanken verantwortlich machen? Antwort: Ego kämpft um sein Überleben.

      Erst einmal ist hier (wie stets) die irreführende Esoterikfachabteilung als wenig hilfreich (ja, ich bin heute diplomatisch) zu nennen, die nicht nur allerlei allmächtige Gurus hervorbringt und kassierende Hellseher und menschenmitSorgenansichbindende Bezahlhotlines, sondern die auch Märchen in Umlauf bringt von geteilten Gefühlen und geschickt werdenden Energien etc pp.

      Hier noch einmal die WAHRHEIT, liebe Leuts, zum Wachwerden an diesem wunderschönen Morgen:

      NIEMAND kann etwas in euch hineinschicken oder hineintun, weder Heilungsströme noch Gedanken noch Liebe noch sonstwas. Es ist UNMÖGLICH. Was ihr wahrnehmt, kommt stets aus euch selbst, also aus GOTT selbst, es findet alles ALLEIN IN EUCH statt. Schreibt euch das endlich hinter die Ohren. Warum ist das so? Es gibt nichts ausser euch selbst. Das ist keine Metapher, das ist die Wirklichkeit.

      Dieses Universum ist ein Universum der ABSOLUTEN SELBSTVERANTWORTUNG.

      Ein anderer Mensch kann etwas in euch anstossen, etwas triggern wie es so schön fachchinesisch heisst, doch es IST VORHER SCHON IN EUCH. Niemals kann etwas von aussen nach innen kommen, auch keine Krankheitskeime und nichts, WAS NICHT ZUERST INNEN WAR. Sonst wäre die Welt beim Auftauchen des ersten Krankheitskeims menschenleer geworden. Jeder hätte sich angesteckt, jeder, definitiv. Ist es passiert? Nein. Krankheiten nimmt sich, wer das entsprechende IN SICH hat, was den Ausdruck in derjenigen ausgewählten Form sucht und braucht.

      Das Aussen ist sekundär, immer.

      Ego freut sich, denn jede Ablenkung von sich selbst auf andere ist erwünscht und angenehm, sichert es doch sein Fortbestehen. Ego lebt davon, dass nach aussen geguckt wird.

      Wer sich also in Leid windet und sehr zu kämpfen hat und nachts nicht mehr gut schläft, der hat an sich zu arbeiten, ggf. mit fachärztlicher und/oder psychologischer Unterstützung. Was sich bereits im Aussen manifestiert, darf auch im Aussen sein Heilmittel finden. Wer sich ein Bein bricht wird es nicht durch Meditation heilen. Soweit ist hier niemand von uns! Und wenn du deinen Alltag nicht mehr auf die Reihe kriegst, wende dich an einen Psychotherapeuten und nicht an die nächste Wahrsagehotline – und auch nicht an mich.

      Ich weise daher nochmals ausdrücklich darauf hin, dass jeder selbst für sich verantwortlich ist, und wer meine Texte für das Evangelium hält, kann das gerne tun, jedoch mit allen für ihn selbst daraus entstehenden Konsequenzen. Wenn ich euch in meiner E-Mail-Beratung Tipps aus meiner eigenen Erfahrung gebe, bleibt euch nicht erspart, selbst für euch zu prüfen, ob ihr es annehmt und auch damit arbeitet oder es verwerft. Ich sehe nicht, wer am anderen Ende sitzt, wenn ich auch ab Sekunde 1 weiss, mit wem es zu 99 % Theater geben wird. Dennoch blocke ich selten jemanden (sofort) ab. Wer sich richtig schlecht fühlt, muss sich Hilfe VOR ORT suchen, das sollte klar sein.

      Schlimm genug, dass ich das Menschen im Erwachsenenalter immer und immer wieder vorbeten muss. Vielleicht mache ich doch mit bei der nächsten Papstwahl.

      Ende der Durchsage. 🙂

      https://atlantia7777.wordpress.com/

      • Yelli

        also DAS stimmt . alles schräge schreckliche schmerzliche blöde doofe so alles was ma net will is man selbst UND IN GOTT IST ALLES GUT ! WIE SOLL GOTT SCHECHT SEIN ?
        was man sagt das ist man selbst das man seine klappe hält …..
        😀

      • Fluß

        Also die Internetseite sagt mir jetzt nix. Ich hab nich so viele abgespeichert, wo ich regelmäßig reingeh.

        Ich vermute mal, daß viele mitlerweile Schreibmedien sind, also aus dem Stehgreif schreiben. Das hab ich schon länger. Das geschieht, wenn das Innere die Führung übernimmt. Wer dann aber das „Innere“ ist, ist dann die Frage. Es wird ja gesagt, daß der Mensch aus mehreren PK´s besteht 😉

        Das Leben ist Entwicklung, also zurück (religio) zur Weisheit, Liebe, Wissen —> das aus der Quellen-Sicht, wo noch nix arbeitet. (Daskalos) KInder sind Teil der Quelle und spielend 😆

      • Yelli

        <3. 5

  46. Fluß

    Kann nich überall bei dir auf „Antwort“ klicken/gehen. Mach ichs so.

    @ Michaela,

    also mit den Themen hab ich mich auch beschäftigt. Gibts da nich auf Hawai (Psitalent oder so) einen, der das doch auch alles weiß und löscht?

    Ausnutzen und mißhandeln von Energien gibt es überall.
    Wichtig dabei ist, den SINN dahinter zu erkennen.

    Wer aber im Urvertrauen ist, sein Herz öffnet, wie im Video gezeigt und erklärt – der wird ruhig und sucht sich auch die Ruhe. Es läuft doch eh alles intuitiv.

    Für den September hatte ich geschrieben, daß ich in Tiefenentspannung gehen werde. Das war einfach ein Gefühl, da ich ansich im September immer aufblühe – nach dem heißen Wetter. Dieses Mal war/ist alles anders. Ich wurde als Luft und Feuer – Zeichen wirklich runtergefahren.
    Also is da noch was anderes im Spiel ❤

    • Also, ich gehe eher in die sog. achtsame Beobachterposition.

      Aus meiner Erfahrung kann ich aus dieser Position am besten agieren und reagieren.

      Mein ursprünglich großes Vertrauen aufgrund meiner eigenen großen Vetrauenswürdigkeit wurde viel ausgenutzt. Ich gehe davon aus, dass das Leben mir damit etwas sagen möchte. Daher bin ich ein wenig skeptisch, aber auch nicht allzu sehr. Wie gesagt, achtsame, insgesamt entspannte Beobachterposition.

      So, wie das Ganze bei mir persönlich läuft, habe ich den Eindruck, dass ich die Wellen ganz gut reite.

      Meine Schwester und ich haben uns heute auch darüber unterhalten, dass argloses Vertrauen nicht nur von „guten“ Mächten gesehen wird, sondern auch anderen Mächten sehr, sehr gut in die Hände spielen kann. Daher schulen wir beide besonders gut unsere Unterscheidungskraft und verlassen uns stark auf Herz UND Verstand.

  47. Fluß

    Den Link hat mir mal Angie auf Charlottes Blog getan:
    http://www.life-in-balance-mallorca.com/Transformation%20des%20Adlers.pdf

    ((( ❤ ❤ ❤ )))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: